Dienstag, 21. Juni 2016

Schaffe, schaffe, Becken baue

Wegen dem Bau eines kapitalistisch-imperialistisch-zionistisch....usw...usf...Schwimmbeckens gehts hier erst wieder am Donnerstag weiter, habe ich ja heute ausnahmsweise nur mit Beton, und nicht auch noch mit den dazugehörigen Schädeln zu tun. Kommentare werden natürlich auch weiterhin freigegeben.

Guten Tag


Kommentare:

  1. und nicht vergessen: Einen Zaun (Umfriedung)

    AntwortenLöschen
  2. Baust dir einen Pool aus unseren Spenden? Gut Schwimm XD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Mossad hat ihn - wegen treuer Dienste - gesponsert. Oder waren es die Bilderberger? Verdammt, ich kann das nie auseinanderhalten...

      Löschen
    2. Es muss wohl einer von den beiden gewesen sein Georg, denn der Bürgermeister von Monheim würde dir keinen Pool schenken. Bei der Schenkung von Baugrundstücken für Moscheen hätte er sich dabei bestimmt ganz anders entschieden!

      Löschen
    3. Bei diesem Luxus wird ja jeder Salfi grün vor Neid.
      Ein eigener Pool wird nicht mal im koranischen Paradies erwähnt.
      Eigentlich auch nie was von waschen was hier ja unheimlich notwendig ist.
      Warum werden die Muslime bloss so schnell dreckig.
      Im Paradies stinken dann alle vor sich hin ?
      Bei den ganzen Jungfrauen müsste man ja eigentlich pausenlos duschen vor der Nächsten.

      Löschen
    4. Wünscht du noch ein paar Badeen... ääähm... -schweinchen?

      Löschen
  3. naja du machst dich lustig aber das sind keine Verschwörungstheorien wie gesagt die offiziellen Versionen der USA und co. sind bei deren Geschichte unlogischer als jede angebliche Verschwörungstheorie.
    Natürlich nicht alles aber vieles ist war zb. der Einfluss der Zionisten oder das die Kapitalisten viel Chaos in der Welt verursacht haben auch wenn ihr gerne dem Islam an allem die Schuld geben würdet tut mir leid.
    Trotzdem viel Spass mit dem Pool
    PS: Einige Kommentare hier sind unter aller Sau sehr beleidigend und eindeutig nicht explizit gegen Salafisten sondern gegen Muslime gerichtet naja Hassprediger gibts bei den Atheisten/Agnostiker ja bekanntlich wie Sand am Meer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer gibt denn dem Islam die Schuld?? Auf diesem Blog wird oft genug differenziert, sodass von einer pauschalen Verunglimpfung des Islam keine Rede sein kann.

      Löschen
    2. " Auf diesem Blog wird oft genug differenziert"

      So ein Quatsch! Höchstens der Beitragsschreiber (ob der die "Differenzierungen" allerdings Ernst meint, kann jeder für sich selbst entscheiden), die pegidistischen Unterschichts-Kommentatoren können es jedenfalls nicht.

      Löschen
    3. "ob der die "Differenzierungen" allerdings Ernst meint,..."

      Tut er. Auch wenn es mancher nicht wahrhaben möchte.

      Löschen
    4. Givano lernt es immer noch nicht... immer diese ach so bösen Juden! Wie können sie sich auch nur überall einmischen und die Welt einen Deut besser machen? Medizin, Technik, Internet, Bewässerungssysteme... das geht nun mal jar nüscht, was?

      Löschen
    5. "die pegidistischen Unterschichts-Kommentatoren"- gehörst Du dazu? Ich nicht...

      Löschen
    6. Anonym21. Juni 2016 um 05:51

      "PS: Einige Kommentare hier sind unter aller Sau sehr beleidigend und eindeutig nicht explizit gegen Salafisten sondern gegen Muslime gerichtet naja Hassprediger gibts bei den Atheisten/Agnostiker ja bekanntlich wie Sand am Meer."

      Hast du dich auch schon über die mordenden Muslime des IS beklagt, die tagtäglich ihre eigenen Glaubensgeschwister töten?

      Löschen
    7. "Einige Kommentare hier sind unter aller Sau sehr beleidigend und eindeutig nicht explizit gegen Salafisten sondern gegen Muslime gerichtet naja Hassprediger gibts bei den Atheisten/Agnostiker ja bekanntlich wie Sand am Meer."

      Hast du dich auch schon über die mordenden Muslime des IS beklagt, die tagtäglich ihre eigenen Glaubensgeschwister töten?"

      Ist immer ein feiner Zug Behauptungen globaler Art wenigsten etwas zu belegen , um nicht als global undiffernzierter Schätzer zu gelten, dein Meinung kann durchaus die einzige dieser Art auf der Welt sein. Musilichen Argumetation nes eht imn Koran gechrieben (oder bei dir ) also ist es wahr, weils ja im Koran (oder bei dir) steht.

      Wenn man jede Gruppe Muslime auf der Welt aufzählt die andere Muslime auf alle erdenlichen Arten verfolgen und töten , Hadith Gläubige ganz vorne,käme man gernict mjit dem Aufzählen hinterher, soviele neue entstehn, verbünden sich, trennen sich.
      IS= Al Nusra, bis die denen das Land abgejagt haben, jetzt Gegner etc. etc.
      In so einer komplettbsechuerten irrationalen Jenseitsgesellschaft de 7 Jh. sollte mal das eigene Denken einkehren.
      Nicht das längst vergangene von Moha, Ibn, Abu......
      Heuschrecken sind immer noch keine Vögel und die Erde nicht flach.
      Wer pausenloses Jungfrauenficken als erstrebenswert für die Ewigkeit erseht hat sie doch schon auf Erden
      komplett an der Waffel.
      Und das alles ihne Begründung, nur von einem der mal aus einer Höhle gewankt ist.
      Natürlich sine Kranke beklagenswert, ALLE.

      Alleine in Syrien sind es ca. 1200 Einzelgruppen.
      Dann zähl du mal auf , viel Spass

      Löschen
    8. Anonym22. Juni 2016 um 03:34

      "Pegidistische Unterschichts-Kommentatoren"... wow, das klingt ja sehr differenziert! Nicht zu vergessen sachlich und niveauvoll! Das erinnert mich nun gar nicht an die Weltanschauung und Argumentationskultur von PEGIDA und Co. Oder doch...?

      Und btw, was wird wohl gemeint sein, wenn jemand schreibt "auf diesem Blog". Aber gut, vllt ein Unterschichts-Kommentator. Was immer das ist. Ich persönlich jedenfalls könnte kaum weiter davon entfernt sein.

      Löschen
    9. ""Pegidistische Unterschichts-Kommentatoren"... wow, das klingt ja sehr differenziert! Nicht zu vergessen sachlich und niveauvoll! Das erinnert mich nun gar nicht an die Weltanschauung und Argumentationskultur von PEGIDA und Co. "

      Unterschicht ist doch sowas wie das Proletariat, die Kommentatoren kamen da doch immer aus der marxistischen Ecke, Stalin, Lenin etc.
      Pegida ist kommunistisch ?
      Alle Macht dem Proletariat ?
      Dann sollte mal das kommunistische Manifest da verteilt werden.
      Hier schreiben Kommis ?

      Löschen
  4. http://www.zeit.de/2013/21/myanmar-buddhisten-muslime

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hilflose Muslime in Myanmar? Klar! Warum es, aber, dazu kommt verschweigen die Medien. Und vor allem WIE die Muslime nach Myanmar angekommen sind? So friedlich waren sie nicht. Ausserdem haben die Muslime so einige buddhistischen Tempel auf dem Gewissen, also kein Wunder, dass sich Buddhisten rächen!

      Löschen
  5. So? Atheistische Hassprediger gibt es also wie Sand am Meer? Nenn hier doch mal bitte nur EINEN! Atheisten predigen nicht, so etwas tun per Definition nur "Gläubige". Übrigens hast du in deiner Aufzählung die Freimaurer vergessen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun ja, da man muss schon unterscheiden: Es gibt haufenweise hirnlose sowie wahrlich faschistoide Islam- und Flüchtlingshasser, die aus rein fremdenfeindlichen Motiven ihre Beleidigungen (nicht mit Kritik verwechseln) vom Stapel lassen. Das ist der Bodensatz rund um PI, Pegida etc. herum.

      Dann gibt es noch Atheisten, die die Religionen insgesamt kritisieren. Deren Antrieb ist aber nicht fremdenfeindlicher Natur, sondern sie machen es aus anderen ideologischen Motiven (oft wurden sie als Kinder religiös indoktriniert usw.). Sie wollen der Welt ihr neues atheistischen Heilsversprechen aufdrücken und glauben, dass er der Welt ohne Religion besser ergeht. Diese distanzieren sich oft auch - dass man muss man ihnen zugestehen - vom rechtsextremen Gesindel, den Pegida-Affen. Leider wollen/können das die Letzteren aber irgendwie nicht kapieren und nehmen daher die Theorien der "neuen Atheisten" für ihre fremdenfeindliche Demagogie als Legitimationsgrundlage. Sie würden auch gerne mit ihnen, also den Atheisten, fusionieren, aber auch die wollen zumeist, wie bereits gesagt, nichts mit Nazis zu tun haben. Das will wahrlich niemand, der noch halbwegs gesund im Oberstübchen ist...

      Löschen
    2. Was bitte schön soll man denn unter einem "atheistischen Heilsversprechen" verstehen? Und wieso sollte ein Atheist von "ideologischen Motiven" geleitet sein (welche denn eigentlich)? Welche Gemeinsamkeit ist denn Atheisten überhaupt gemein, außer der Tatsache, dass sie alle miteinander nicht an Gott glauben?

      Löschen
    3. Anonym22. Juni 2016 um 03:46

      "Das will wahrlich niemand, der noch halbwegs gesund im Oberstübchen ist..."

      Und warum schweigen dann die meisten Muslime zu dem Völkermord, der aktuell im Namen des islamischen Terrorstaates IS vorangetrieben wird?

      Löschen
    4. WIe auch immer gläubige Muslime aller Art sich auch äußern, da geht immer unter das der gesamte Islam überhaupt keine belastbare Basis hat.

      Nach der verqueren Lahre sind wir ja alle gebürtige Muslime, nur viel später durch andere Götter , keine, die die falschen islamischen, Sunniten, Schiiten, Aleviten..., versaut.
      Man kann doch so ein 7Jh Volk in der Ideologie garnicht ernst nehmen, leider sind etliche ganz einfach kriminell ausserhalb ihrer Lehre.
      Nicht mal Jesus ist ausserhalb der Bibel jemals vom Volk bemerkt worden.
      Es gibt nicht, aber 52 Evangelien mit verschiedenen Jesusen, verh., mit Kindern, usw.
      Das ein römischer Heide die Bibel ausgewählt hat erwähnt da keiner, oder er weiss es nicht.
      Auch nicht das die Bibel um ein Haar gnostiche Inhalt hätte.
      Aber welche Fanatiker interessiern schon historische Fakten oder wissenschaftliche anderer Art.

      Löschen
  6. 1. Natürlich werden PI-Dummchen das Folgende nicht glauben und wie immer was von "Lügenpresse" faseln (während sie aber russischen Staatsmedien wie RT [oder Assad-Genozid-Regime-Propaganda wie Al-Masdar-News] für den Gipfel der Seriösität halten und davon alles Mögliche blind wiederkäuen). Mich würde dennoch brennend interessieren, wie sie damit umgehen würden, wenn es denn wahr wäre:

    "Die steigenden Asylzahlen von Tschetschenen haben in Deutschland Spekulationen ausgelöst, der Kreml setze die Flüchtlinge womöglich bewusst ein, um Deutschland zu destabilisieren.Moskau habe "die Tschetschenen-Tür" geöffnet, mutmaßte die "Welt". Und der "Münchner Merkur" fragt:"Steckt Putin dahinter?"

    Ähnliche Vermutungen hatten deutsche Sicherheitsbehörden bereits früher geäußert. Im Frühjahr 2013 waren - ohne ersichtlichen Grund - die Flüchtlingszahlen aus Tschetschenien dramatisch in die Höhe geschnellt. Innerhalb weniger Monate machten sich damals Zehntausende Tschetschenen auf den Weg nach Deutschland, mehr als zu Kriegszeiten."

    Aber selbst wenn es nicht der Wahrheit entspricht: Die von europäischen Rechtsextremisten so gefeierten russischen Völkermorde bringen ohnehin - ganz natürlich - immer wieder großen Nachschub an Flüchtlingen nach Europa:

    http://motherboard.vice.com/de/read/russland-hat-gerade-versehentlich-den-abwurf-von-streubomben-in-syrien-verraten

    Wie können sie Russland also toll finden? Und müsste man dafür nicht in einer irren Parallelwelt leben?

    2. Liefern sich Putin und Erdogan von nun an nicht nur Wettrennen in Sachen Unrechtsstaatlichkeit sowie dem Ermorden von Zivilisten (wobei ich in beiden Dingen Putin deutlich vorne sehe), sondern jetzt auch darin, wer das Elend der Flüchtlinge besser als Waffe gegen Deutschland einsetzen kann? Und sowas verteidigen angebliche deutsche Patrioten? Jetzt ernsthaft?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Wie können sie Russland also toll finden? Und müsste man dafür nicht in einer irren Parallelwelt leben?"

      Zum einen, weil vermutlich viele Kommentatoren im Netz durch Russland gesteuert oder bezahlt werden, zum anderen weil es ewig gestrige gibt (wie Börnie Falk), die alles was aus dem bösen Westen kommt für Teufelszeug hält.

      Oben drauf kommen dann noch so verdrehte Gestalten wie der Todenhöfer oder Michael Lüders.

      Putin überfaällt mal eben die Ukraine, verleibt sich die Krim ein und greift nach weiteren Ländereien. Da wird provoziert und das Bündnis der Nato getestet wo es nur geht. Und dann wundern sich Putin und seine Fans, wenn die Nato Vorkehrungen trifft um es im Falle eines Falles den Russen möglichst schwer zu machen.

      Entweder sind sich viele dem Ernst der Lage gar nicht bewusst, oder sie wünschen sich insgeheim doch wieder ein Regime welches Ihnen die Möglichkeit bietet sich anzudienen und dort eine Machtposition zu bekleiden.
      Letztere sind in meinem Augen zumeist Versager die in der freien Marktwirtschaft nie zurecht gekommen sind. Dann lieber wie im Islam eine klare Ordnung und bloss nicht mehr selbst denken, schon sind die Sorgen wie weggewischt.

      Vielleicht mangelt es auch einfach nur an Bildung. Was in Russland seit jeher mit Dissidenten oder Kritikern passiert ist dürfte dem ein oder anderen bei genauerer Betrachtung vielleicht doch die ein oder andere Sorgenfalte ins Gesicht treiben. Solange du ohne zu mucken mitmarschierst und dich nicht gegen das System auflehnst wirst du "vielleicht" halbwegs durchkommen.

      Lieber tot als rot, das unterschreibe ich noch heute. Lieber tot als in einem Islamistisch geführtem Land leben, das unterschreibe ich gleich noch dazu.

      Erschreckend, dass Menschen aus der Geschichte nichts lernen.
      Der politische Islam ist genauso faschistisch wie die damalige Sowjetunion und Nazideutschland.

      Was hat sich geändert? Deutschland ist eine halbwegs stabile Demokratie. Nicht perfekt, aber besser als die Alternativen.
      AFD verhindern, die demokratische Regierungsform verbessern, die Bürokratie einschränken, und die Wirtschaft stärken ohne Waffenexporteur Nr. 3 zu sein und dann siehts auch noch mal freundlicher aus.

      Russland schafft es nicht sich von seinen diktatorischen Wurzeln zu befreien. Ein Apparat der Lüge und Propaganda zur Perfektion getrieben hat. Korrrupt bis in die Haarspitzen und nationalitischer als die AFD jemals werden kann (was auch hoffentlich niemals passiert).

      Der Islam als politische Richtung bedeutet Mord, Totschlag, Unterdrückung und Verfolgung aller Andersdenkenden, Frauen, Homosexuellen, "Hexern" ...

      Da bleibe ich doch lieber im "bösen" Westen und versuche die anderen Ideologien von mir fernzuhalten.

      Löschen
    2. "Russland schafft es nicht sich von seinen diktatorischen Wurzeln zu befreien. "
      Ein Blick auf die Landkarte, da herrschen andere Kategorien als in so einem Mini europa, da muss man 200+ Völker zusammenhalten.
      Das schafft die islamischen Welt lange nicht so gut , in allen Bereichen.
      Der europäische Bauer mit seine paar Mischkühen sollte sich auch nicht mit einer amerikanischen Großranch mit zehntausenden messen und nach seinen Massstäben beurteilen.

      Löschen
    3. " Da bleibe ich doch lieber im "bösen" Westen und versuche die anderen Ideologien von mir fernzuhalten"
      Immerhin ist das "Böse" hier heilbar, die islamische Krankheit seit dem 7 Jh. festgeschrieben, nichts mehr zu machen.
      Sehr infektiös und nicht therapierbar, kann man nur eliminieren.

      Löschen
    4. "und die Wirtschaft stärken ohne Waffenexporteur Nr. 3 zu sein und dann siehts auch noch mal freundlicher aus."

      Immerhin werden dadurch au die Kosten für die eigene Verteidigungsfähigkeit und internationale Einsätze mit verdient.
      Auch die für die Flüchtlingskosten. Privat greift da doch kaum einer in Portemonaie.
      Kaumj ein Gutmensch finanziert sein großes Herz, mit Garantien das man für Flüchtlinge bürgt und die Fähigkeit vorweist für den Rest des Lebens für ihn aufzukommen kann jeder importieren wen er will.

      Löschen
  7. Ick vergaß:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-darum-kommen-viele-tschetschenen-nach-deutschland-a-1099180.html

    AntwortenLöschen
  8. https://www.youtube.com/watch?v=t4BXed499sg

    Für jene, die dem lieben VS Untätigkeit und Unfähigkeit vorwerfen.

    AntwortenLöschen
  9. http://www.gegenfrage.com/rothschild-beginnt-mit-oelbohrungen-in-syrien/

    klar alles Verschörungstheorien

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na? Noch den Aluhut auf dem Kopf?

      Gegenfrage.com
      Die Macher von Gegenfrage.com gehen davon aus, dass das Leben in Europa bald unmöglich ist. Aus diesem Grund bauen sie in Panama eine Kolonie mit dem Namen “Finca Bayan”. Leser können sich dort einen Platz im Rahmen einer “Überlebensversicherung” kaufen.

      Löschen
    2. ". Aus diesem Grund bauen sie in Panama eine Kolonie mit dem Namen “Finca Bayan”. Leser können sich dort einen Platz im Rahmen einer “Überlebensversicherung” kaufen."

      Ist das eine Wiederauflage der colonia dignidad der Jones Sekte die im Massenmord von 900 Mitgliedern endete ?
      In der Gegend gibts auch schon ein nachgebautes bayrisches Dorf mit ausgewanderten Bayuwaren.

      Löschen
  10. Anonym22. Juni 2016 um 11:22

    achso kann mannicht ernst nehmen tuhen doch Miliarden Menschen naja dann sag ich eifnach mal man kann den Atheismus nicht ernst nehmen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, mit deiner Aussage arbeitest du jedenfalls hart daran, überhaupt nicht mehr ernst genommen zu werden.

      Löschen
  11. Anonym22. Juni 2016 um 07:17

    schweigen?
    also fast alle Gelehren und sogar Salafisten haben deutlich gegen den IS gesprochen wo aber die Stellungnahme der Buddhisten zu Birma?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "also fast alle Gelehren und sogar Salafisten haben deutlich gegen den IS gesprochen"

      Somit haben sich diese Gelehrten und Salafisten als Kuffar geoutet, denn der wahre Islam wird im IS so praktiziert, wie es im Koran geschrieben steht.

      Löschen
    2. So ist es, es gibt halt immer jemanden, der noch frommer ist als die Heuchler, welche im Darul Kufr verharren.

      Löschen
    3. Hier hast du die Kritik eines Buddhisten an den Angriffen von Buddhisten auf Muslime in Myanmar:

      http://www.reuters.com/article/us-usa-dalailama-idUSBRE9460RC20130507

      http://blog.gal-bayern.de/2013/05/11/brief-zu-den-rassistischen-gewaltausbruchen-in-myanmar/

      Und jetzt zeig uns mal schön die öffentliche Kritik von "fast allen" muslimischen Geleerten an den Verbrechen des Islamischen Staates!

      Löschen
    4. "Und jetzt zeig uns mal schön die öffentliche Kritik von "fast allen" muslimischen Geleerten an den Verbrechen des Islamischen Staates!"

      Wieso? Pierre Vogel und irgendein Wallahalla Dingsbumms haben sich doch klar positioniert! Gibts noch mehr muslimische Gelehrte in deren Welt?
      Kann den Salafisten bitte mal jemand den Unterschied zwischen Gelehrten und Geleerten erklären?
      Erstere haben in der Regel etwas studiert, die anderen haben zu viel Koran gelesen.

      Löschen
  12. @Anonym21. Juni 2016 um 21:35

    geh auf youtube les dir die Kommenatre von Atheisten durch da ist nicht weniger Hass als auf Seiten der Religiösen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ruft einer von diesen Atheisten etwa dazu auf, alle "Gläubigen" zu töten, nur weil sie glauben? Selbstverständlich ist bei Atheisten weniger Hass vorhanden als bei den "Gläubigen". "Gläubige" hassen es grundsätzlich, wenn ihnen jemand klarmacht, dass es überhaupt keine Grundlage für ihren Glauben gibt. Zeig mir doch mal die vielen Kommentare der Atheisten. Ansonsten ist und bleibt es das hohle Gequatsche von minderbemittelten, hadephobischen "Gottesfürchtigen".

      Löschen
    2. Kennt ihr noch andere Worte als Hass? Das wir ja schon zur Manie.

      Atheisten haben ein großen Vorteil. Sie versuchen wenigstens sich mit irrationalen Themen zu beschäftigen und daraus eigene Schlüsse zu ziehen.

      Bei strenggläubigen Muslimen oder Katholiken sieht das ganze leider ziemlich traurig aus.

      Versucht es doch mal einer wird er im besten Fall ganz schnell aus der Glaubensgemeinschaft ausgeschlossen. Im schlechtesten Fall ... weißt du selbst, gell!

      Religion ist der Gesundheit mindestens genauso zuträglich wie Alkohol- und Drogenmissbrauch. Leider lassen sich Süchtige so ungerne helfen.

      Löschen