Mittwoch, 1. Juni 2016

Ehen unter Minderjährigen - Vorsicht vor zu dünnem Eis

Ich mag es ja gar nicht, wenn man Artikel mit sehr, sehr ernstem Hintergrund zur plumpen Stimmungsmache benutzt, und so sei hier einer angeführt, der mir in den letzten Tagen des öfteren unter die Augen kam, wird er ja gerne verlinkt um die moralische Verderbtheit von so manchem Flüchtling vorzuführen:

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/8516932/zahl-der-kinderehen-nimmt-offenbar-zu.html

Vorneweg:

1)  Zwangsehen sind kacke, darüber muss man nicht diskutieren. Dagegen muss mit aller Härte des Gesetzes vorgegangen werden.

2) Unter 14 brauchen wir auch nicht zu diskutieren, sind das ja Kinderehen. Vorgehensweise siehe Punkt 1.

Darüber herrscht Konsens, was aber das Alter für eine Heirat anbelangt, da sollte man sich nicht auf allzu dünnes Eis begeben, so ist man in Spanien ja erst im Jahre 2015 auf die Zahl 16 gekommen,...

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/spanien-hebt-mindestalter-fuer-heirat-auf-16-jahre-an-a-1045095.html


...und in Dänemark, Estland, Litauen - also Länder der EU - darf man immer noch mit 15 vor den Standesbeamten treten:

https://en.wikipedia.org/wiki/Marriageable_age

Auch in den USA, wo wohl keiner bestreiten würde, dass dieses Land "westlich" ist, ist man sich - siehe zB Alabama - überhaupt nicht einig:


http://family.findlaw.com/marriage/state-by-state-marriage-age-of-consent-laws.html

So einfach ist diese Angelegenheit also nicht, weswegen ich zu etwas mehr Selbstkritik mahne, zeigt der Finger ja sonst ganz schnell auf einen selber.

Nun mag so mancher um meine persönliche Meinung anfragen, und die sei hiermit mitgeteilt: Keine Ehe unter 16, wobei ich ja noch mehr zu 18 tendiere, und doch kann man nicht mit zweierlei Maß messen, kann ja eine in Syrien geschlossene Ehe nicht Pfui sein, wenn dieselbe in Slowenien okidoki ist, wäre das ja verlogen. Deswegen bin ich für den Beistand von Jugendamt und Familiengericht, sollten die dies ja von Fall zu Fall entscheiden. Oder es kommt eine gemeinsame EU-Linie. Ersteres dürfte allerdings leichter zu erreichen sein.

Guten Tag


Kommentare:

  1. "Ehen unter Minderjährigen - Vorsicht vor zu dünnem Eis"

    Nicht dass das "Eis" unter Deutschland durch die Forderung der GRÜNEN bald völlig zerbrechen wird!

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/kinder-und-jugendliche-gruene-fordern-rechtsanspruch-auf-familiennachzug-aid-1.6013007

    Wenn wir uns auf das dünne Eis begeben und unsere Gesetze und Kultur immer weiter für andere Kulturen aufweichen lassen, dann werden andere kommen und uns ihr Verständnis von Gesetz und Kultur immer mehr aufzwingen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Wenn wir uns auf das dünne Eis begeben und unsere Gesetze und Kultur immer weiter für andere Kulturen aufweichen lassen"

      Bei MIschehen von Muslimen mit Christinnen besteht ja auch die Vereinbarung das die Kinder muslimisch erzogen werden.
      Soll die immer noch gelten wenn die hier sind ?
      Hier sind eben andere Sitten und Gebräuche.
      Was wäre denn wenn ein Mohammed mit einer 6 jährigen Aischa eintrifft ?
      Man kann doch nicht für jedes Land der Welt Sonderregelungen schaffen.

      Löschen
    2. @ Anonym 0348 hrs

      Referring to your last sentence: I understand that "raum - und kulturfremnde" (me only cite Mr. Gauland) from the AfD plan that as well.

      Just three hints: freedom of religion, abortion and female/male homosexuals. Or: AfD in full agreement with "other cultures".

      Löschen
    3. ""Ehen unter Minderjährigen - Vorsicht vor zu dünnem Eis"
      "

      Natürlich mal wieder nur die Muslime, die Problembären diese Welt.
      Wieso sind das bloß die Einzigen die sich noch nie anpassen konnten.

      ... "Während Hindus, Sikhs, Christen, Parse und Juden gemeinsam mit einigen Millionen Anhängern aniministischer Religionen, alle miteinander in relativer Harmonie koexistieren konnten, gab es eine Religion, die keine Kompromisse schließen konnte und abseits stand vom Rest: der Islam" ...
      Mahatma Gandhi.

      Was zu Pakistan und Bangladesh führte, mit die Armenhäuser dieser Welt, während Indien boomt ohne Ende seit die meisten Islamis rausflogen.

      Löschen
    4. @ Anonym 0348 hrs

      Actually, George mentions explicitly Spain, Denmark, Lithuania, Estland and Slovenia.

      Are they a different culture as well? They no longer belong to the christian occident? The Jewish bit has already vanished in many discussions I have the honour to follow.

      Not to mention the US - God's own land - which God did choose when none of the desert dwellers knew it existed whilst they were pinning down some booklets. Mysterious!!!

      Löschen
    5. @ Anonym 0348 hrs

      What has the proposal of the Green Party to do with George's topic? Except for useless propaganda.

      Löschen
    6. "...Natürlich mal wieder nur die Muslime,..."

      Hast Du den obigen Beitrag gelesen?

      Löschen
    7. Shawn1. Juni 2016 um 05:28

      Wenn du das als Propaganda erkennst, was ist dann mit den Salafisten, die unsere Gesellschaftsform und Demokratie durch die Scharia, teilweise sogar unter Anwendung von Gewalt, ersetzen wollen?

      Willst du mir etwa das Recht absprechen, das ich diese Demokratie und Gesellschaftsform mit allen rechtsstaatlichen Mitteln verteidigen darf?

      Ich weiß ja nicht welche Ansichten du dazu vertrittst und welche Kultur und welcher religiöse Hintergrund dich umgibt, aber in Deutschland ist meine Einstellung nicht nur legitim, sondern auch ausdrücklich erwünscht, um dem Wohle der Demokratie zu dienen, damit sie nicht durch fremdartige Einflüsse, wie durch den des Salafismus, abgeschafft werden kann.

      Löschen
    8. "Georg E.1. Juni 2016 um 05:29

      "...Natürlich mal wieder nur die Muslime,..."

      Hast Du den obigen Beitrag gelesen?"

      Der Zeitungsartikel bezog sich nur auf Muslime und von anderen Kulturen wie Hindu, Sikh, sonstige Probleme dieser Art bei afrikanischen Zuwanderern gibts überhaupt nicht ausser vielleicht mal in sehr seltenen Einzelfällen.
      Im Islam ist die Frau ab der Periode numal marktreif.
      Kann man auch verteidigen, muss man aber nicht.

      Löschen
    9. So wie's aussieht kann der Geburtenjihad durch das frühzeitig verehelichte Einstiegsalter für manche abartigen Männer nicht früh genug anfangen.

      Löschen
    10. Ist Geburtenjihad so etwas wie Bomben-Holocaust?

      Löschen
  2. George,

    I go for 18 years old. The age of full legal capacity as stipulated in the BGB.

    How about the following. Instead of an obligatory mystic chat with your priest - in case of a marriage in a Church, Synagogue, Mosque, Temple, Tree House, ... - a further obligatory rational talk with a lawyer about the legal consequences of a divorce.

    AntwortenLöschen
  3. So muss das sein man kann über den Islam diskutieren, das sogar erwünscht aber man sollte auch Selbstkritik üben das habe ich häufig auf Islamkritischen Seiten vermisst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Selbstkritik üben das habe ich häufig auf Islamkritischen Seiten vermisst."

      Immer noch besser als dass auf Islam-Populistischen Seiten die berechtigte Kritik der Gegenseite zensiert wird.

      Löschen
    2. "man sollte auch Selbstkritik üben das habe ich häufig auf Islamkritischen Seiten vermisst."

      Wieso vermisst, hätten wir Fehler würden wir sie zugeben.
      Sollen wir welche erfinden damit du zufrieden bist ?

      Löschen
  4. "Anonymous.Kollektiv zählte zu den größten Hetzseiten auf Facebook, seit Kurzem jedoch ist die Seite offline. Ihre Postings beschäftigen nun die Staatsanwaltschaft Erfurt."

    Das sollte viel öfter geschehen:

    "(...)gefahndet werde - wegen des Verdachts auf Betrug, auf Volksverhetzung und auf öffentliche Aufforderung zu Straftaten, im Zusammenhang mit Internetseiten.(...)"

    "(...)Hetze gegen Flüchtlinge - und "Compact"-Werbung

    Anonymous.Kollektiv hatte auf Facebook unter der Flagge von Anonymous Stimmung gegen Flüchtlinge gemacht, Russland glorifiziert, mit Pegida sympathisiert und gegen die angebliche "Lügenpresse" gewettert. Dabei wurde häufig auf Quellen wie das rechtspopulistische Magazin "Compact" verwiesen.

    Mitunter wurden Fakten aus Medienberichten auch verdreht, wie sich etwa im anonym betriebenen Watchblog "We Watch Fake Anonymous" nachvollziehen lässt, das immer wieder einzelnen Postings der Seite hinterherrecherchiert hat. Viele der ursprünglichen Anonymous-Aktivisten hatten sich seit Langem von der Seite distanziert, auf der fast jeder kritische Nutzerkommentar zeitnah gelöscht worden war (was nicht dazu passt, da Anonymous eigentlich für Meinungsfreiheit eintritt).(...)"

    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/anonymous-kollektiv-staatsanwaltschaft-fahndet-nach-mutmasslichem-betreiber-a-1095199.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym1. Juni 2016 um 05:06

      Da kann ich ja nur hoffen dass die Staatsanwaltschaft auch nach Hasspredigern fahnden lässt, die durch ihren Volksverrat die hiesige Demokratie, Kultur und Gesellschaftsform durch die Scharia ersetzen wollen!

      Löschen
    2. "Russland glorifiziert, mit Pegida sympathisiert und gegen die angebliche "Lügenpresse" gewettert. Dabei wurde häufig auf Quellen wie das rechtspopulistische Magazin "Compact" verwiesen."

      Klar- der SPIEGEL fordert als Hetzblatt Nr.1 und Propaganda-Sprachrohr von Maas wegen sowas nach der StA.

      Wer so einen Dreck liest ist anti-demokratisch.
      Wer dort Werbung schaltet, der hasst die Freiheit.

      Löschen
    3. Klar, und wer Compact liest ist ein lupenreiner Demokrat. Nur scheiße, dass jetzt nach dem Hetzer Mario Rönsch gefahndet wird. Ob er jetzt wohl auch in den Nationalsozialistischen Untergrund gegangen ist? Na, hoffentlich kommt der gar nicht wieder hoch, die feige Ratte.

      Löschen
    4. Dass Russland mit Pegida und AfD sympathisiert weiss nicht nur der Spiegel.

      Löschen
  5. GutmenschINNEN (CDU CSU SPD GRÜNE Linke-Wählerinnen)
    haben tausenden Frauen eine Katastrophe angetan.

    GutmenschINNEN sollten persönlich promiskuitiver werden, unabhängig von der Herkunft der Partner, damit nicht Unschuldige geschädigt werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na? Schon wieder dein Braunhemd und die Armbinde angezogen?

      Löschen
    2. "Schon wieder dein Braunhemd ...."
      Ist die uralte Leier nicht schon ziemlich abgelutscht.
      Wen will man damit noch provozieren, so Bemerkungen dokumentieren nur die eigene Rückständigkeit oder soll das ein Argument sein.
      Was ist GutmenschINNEN, die inneren Werte derselben ?
      Nun die inneren Werte liegen bei heutigen Rohstoffpreisen bei etwa 2,84€ hat mal einer ausgerechnet.
      Wenn ja , welches ?

      Löschen
    3. "Na? Schon wieder dein Braunhemd und die Armbinde angezogen?"

      Falls du dem Mannschaftskapitän von FC St.Pauli meinst, schön vorsichtig.

      Löschen
    4. Wärst bestimmt ein guter Volksgenosse geworden, aber leider ist das schon vorbei, da hilft auch keine Ostalgie. Wäre mir übrigens neu, dass der Mannschaftskapitän von St. Pauli eine derartig Affinität zum Rechtsradikalismus hätte.

      Löschen
  6. "...und in Dänemark, Estland, Litauen - also Länder der EU - darf man immer noch mit 15 vor den Standesbeamten treten:

    https://en.wikipedia.org/wiki/Marriageable_age

    Auch in den USA, wo wohl keiner bestreiten würde, dass dieses Land "westlich" ist, ist man sich - siehe zB Alabama - überhaupt nicht einig:"

    Das ist aber nunmal nicht hier oder soll man da alles übernehmen, Todesstrafe, Weltpolitikdokrinen ...
    Es gibt auch islamische Länder wo das ganz anders ist, die fehlen in der Aufzählung.

    Wenn ich was vorhabe und informier mich schau ich in hiesige Gesetze nicht in die von Alabama.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mitnichten, denn was die Heirat anbelangt, so wird zumeist die Gesetzeslage im Land, wo diese geschlossen wurde, anerkannt. Nennt sich "internationales Privatrecht". Wird übrigens auch in Deutschland angewendet, sofern es nicht der öffentlichen Ordnung widerspricht.

      Löschen
    2. "internationales Privatrecht"

      Wenn in Deutschland die sogenannten "Ehrenmorde" genau so wie das Recht als Erwachsener ein Kind zu heiraten, als "internationales Privatrecht" angesehen werden, dann wundere mich in diesem Land über gar nichts mehr.

      Als nächstes wird dann die Scharia als "internationales Privatrecht" in Deutschland einführt, oder wie?

      Löschen
    3. Genau, sag ich doch, die Scharia steht vor der Tür. Darauf noch'n Bier und 'nen deutschen Gruß.

      Löschen
  7. Die Ehe halte ich allgemein für überholt. Heutzutage ist das doch nur noch selten langfristig von Erfolg gekrönt.
    Wer will, der soll, aber bitte fühestens mit 21. Ganz unter dem Motto: Denn sie wussten nicht was sie tun.

    Ok, meinen Beitrag kann man ernst nehmen, oder ironisch betrachten.
    Ich glaube allerdings tatsächlich, dass eine Eheschließung vor dem 18. Lebensjahr mit großer Skepsis betrachtet werden muss. Unter 16 halte ich es für vollkommen indiskutabel.

    AntwortenLöschen
  8. Was da für eine weltweite Aktion war als dieses ertrunkene Kind am Strand lag.

    "Als die türkische Fotojournalistin Nilüfer Demir im September 2015 Aufnahmen des toten Flüchtlingsjungen Alan Kurdi veröffentliche, bewegten die Bilder nicht nur Menschen auf der ganzen Welt - sondern für einen Moment auch die Politik: Der kanadische Migrationsminister brach seinen Wahlkampf für eine Krisensitzung ab, David Cameron versprach, mehr Flüchtlinge aus Syrien in Großbritannien aufzunehmen, und Ahmet Davutoglu, damals türkischer Regierungschef, drängte die Europäer zur Zusammenarbeit in der Asylpolitik.

    Nun hat die Organisation Sea-Watch ein ganz ähnliches Bild veröffentlicht. Es zeigt einen Flüchtlingshelfer, der auf einem Boot im Mittelmeer vor Libyen ein totes Baby im Arm hält. Doch anders als vergangenen Sommer ruft das Motiv kaum noch Empörung hervor."
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/bild-1095136-1001739.html

    Mal schauen was sich jetzt tut.
    Nichts ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist doch nur die Spitze des Eisberges.
      Natürlich ist es traurig und ein Drama wenn Menschen ertrinken. Wen Kinder ertrinken ist das entsetzen natürlich noch mal ein Stück größer, weil Kinder im Gegensatz zu Erwachsenen nicht mal selbst entscheiden können was da mit ihnen geschieht.

      Es ist leider aber auch Fakt, dass solche Bilder irgendwann ihren Schrecken verlieren.

      Es löst in mir beispielsweise kein Entsetzen mehr aus. Auch keine Schuldkomplexe. Traurig macht es mich trotzdem.
      Es ist schlicht unmöglich das Geschäft der Menschen-Schlepper von Deutschland bzw. Europa aus nachhaltig zu unterbinden. Da hilft weder Geld, noch eine Armada von Kriegsschiffen die im Mittelmeer herum fährt.

      Vielmehr wären hier auch mal die Herkunftsländer in der Verantwortung derartiges zu unterbinden. Stattdessen wird das Elend der Flüchtenden zu eigenen Zwecken und als Druckmittel missbraucht (siehe Türkei), um sich Vorteile zu verschaffen.

      Politisch für die Weltgemeinschaft ein Desaster. Empörung ist eine vergängliche Angelegenheit, die auch menschlich erklärbar ist, wenn man nicht selbst daran Verzweifeln möchte.

      Und was sind die Worte von Ahmet Davutoglu heute noch Wert? Solange ein Erdogan seine Machtfantasien dem Rest der Welt aufzwingen möchte, wird alles was vorher vereinbart wurde zu Schall und Rauch, sofern man sich nicht vollkommen unterwerfen möchte.

      Die Liste der Verfehlungen aller Beteilgten kann man noch endlos fortsetzen. Solange sich daran nicht Grundlegend etwas ändert werden wir Bilder von ertrunkenen Kindern noch sehr oft zu sehen bekommen.

      Das Problem ist nicht nur ein Problem der EU, der Türkei oder der Herkunftsländer. Ähnliches geschieht ständig irgendwo auf der Welt, nur ist es nicht so in unserem Fokus weil es weiter weg ist.

      Daran werden weder die EU, noch die Türkei aleine etwas ändern könen. Weder Global noch Regional.

      Also: Nicht? Nichts eher nicht, aber nicht genug und schon gar nicht weil nicht alle an einem Strang ziehen.
      Zu viele unterschiedliche Interessen prallen aufeinander die die Flüchtling zum Spielball internationaler Ränkespiele machen.

      Ich habe leider auch keine Lösung parat die realistisch umsetzbar wäre. Das ist traurig, und letztlich für uns alle (Global) beschämend.

      Löschen
    2. Und was hat das mit dem Thema zu tun?^^

      Löschen
    3. Daran ligts nicht , es ist die Komposition. Belder von von kleinen Kindern in Not gabs zu Miullinen, auch x- von kleinen Kindern die aus dem Meer tot gefischt wurden.
      Es ist die Komposition.
      Bilder von nackten Frauen gibts eit die Menschheit existiert, nur wenige wie Helmut Newton verdienen Millionen damit.
      Von der Präsentation lebt auch jeder Glaube.

      Die Botschaft könnte man auch schriftlich versenden.
      Wenn irgendeiner auf einem Feldweg in Galiläa einem anderen gsagt hätte, "hey , du musst deinen Nächsten lieben und der hätte es weitererzählt, wäre wohl im Sande verlaufen.
      Da brauchts schon die ganze Jesus Maschinerie drumrum.
      Wenn ich von einer Wanderung zurückkomme und verbreite "du , ich war in einer Höhle,m da habe ich eine Stimme gehört, die hat mir vielleicht Sachen erzählt",
      interessiert keine Sau.
      Showbusiness, so ists numal.

      Auch das kleine Mädchen aus Vietnam was mit halbvernranntem Körper schreined duch die Strasse lief.
      Das Bild gabs schon lange.
      EIndruck schindete es erst nachdem die Kriegshölle mit Napalm, Qualm usw. in den Hintergrund kopiert wurde.

      Löschen
  9. >Zahl der Zwangsehen von 13 auf 51 Prozent gestiegen<

    Doch in der Praxis zwischen diesen zu differenzieren, dürfte aufgrund des Personalmangels in den Behörden schwierig werden – zumal die Zahl der Fälle steigt. Laut der Hilfsorganisation "SOS-Kinderdörfer weltweit" seien vor dem Krieg in Syrien bei 13 Prozent aller Hochzeiten einer oder beide Ehepartner jünger als 18 Jahre gewesen. Die Zahl habe sich inzwischen mehr als verdreifacht (51 Prozent). Vor allem in Flüchtlingscamps in Jordanien, im Libanon, im Irak und der Türkei habe sich die Zahl der Zwangsehen erhöht.

    "Wir fordern klare Gesetze ohne Schlupflöcher und ein Verbot von Ehen, bei denen einer oder beide Beteiligten jünger als 18 Jahre sind", sagt eine Sprecherin von "SOS-Kinderdörfer weltweit". Auch Terre des femmes fordert ein Mindestheiratsalter von 18 Jahren – ohne Ausnahme.

    Keine Rücksicht auf Einzelfälle?

    Einzelfallentscheidungen halten die Organisationen für schwierig, denn selbst wenn ein Mädchen angeben würde, freiwillig geheiratet zu haben, sei das längst nicht bewiesen. "Die Mädchen fühlen sich der Familie gegenüber schuldig, oft ist es eine Frage der Ehre oder die Eltern brauchen das Geld, das sie als Mitgift bekommen haben", heißt es bei "SOS-Kinderdörfer weltweit". Die Mädchen in Zwangsehen würden oft Opfer von häuslicher Gewalt und sexuellem Missbrauch durch die in der Regel älteren Ehemänner. Laut Weltgesundheitsbehörde WHO ist die zweithäufigste Todesursache von Kinderbräuten die Geburt ihres Kindes, gefolgt von Suizid.

    http://www.rp-online.de/nrw/panorama/fast-200-kinderbraeute-in-nrw-aid-1.6013938

    Das man in der heutigen Zeit über diese perverse Legitimation von Kinderehen überhaupt diskutieren muss, ist schon mehr als traurig genug, aber scheinbar unumgänglich, bis das ihr Bestehen durch die männliche Unsitte hoffentlich sehr bald und zum Wohle der betroffenen Kinder verboten wird.

    AntwortenLöschen
  10. Es dauert dann wohl auch nicht mehr lange bis dass diese Dauerempörten Linken, SPD und Grünen die Polygamie einfordern, damit die Mörderbrigade des IS mit ihren restlichen Kinderfrauen die Familienzusammenführung in Deutschland ausnutzen dürfen.

    Deutschland schafft sich nicht einfach ab. Deutschland wird mit Hochdruck vor die Wand gefahren und die arbeitende Bevölkerung muss für diesen Mist gerade stehen, der sich dann nicht mehr reparieren lässt.

    Und Merkel und Co. werden sich dann bis dahin schon längst außer Landes verfrachtet haben, ...leider!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre nur- ernst gemeint- konsequent.
      Weil Teil der Religionsfreiheit.

      Die von Dir genannten Parteien fordern mehr Minarette und decken Verhalten gegenüber Frauen, die mit früheren Wertvorstellungen nicht vereinbar waren.

      Löschen
    2. Dann wähl doch den ganzen rechtsversifften Scheiß und versuch die Mehrheitsverhältnisse zu ändern, du Vollversager! Übrigens sind Grüne und Linke nur in wenigen Länderparlamenten an der Macht. Im Gegensatz dazu sind CDU und CSU an der Bundesregierung beteiligt, aber die traust du dich nicht aufzuzählen, schließlich werden die AfDer irgendwann ja noch einen Koalitionspartner benötigen, wollen sie denn irgendwann einmal mitregieren. Die Dauerempörung ist ja wohl eher die Spezialität von euch rechtsradikalen Wutbürgern.

      Löschen
    3. Diese Wertvorstellungen werden auch heute nicht durch das Verhalten dieser genannten Parteien (CDU-SPD-Grüne & Linke) geschützt. Man ist dort mittlerweile ganz offen mit dem Austausch der alteingesessenen Bevölkerung gegen eine andere "kulturelle Bereicherung" beschäftigt, frei nach dem Motto: "Neue Besen kehren gut - die alten müssen auf den Müll - und wenn sie nicht freiwillig gestorben sind, dann werden wir sie als moderne Arbeitssklaven verheizen, bis dass sie sich durch ihren langwierigen Tod endgültig von uns verabschiedet haben".

      An dieser Stelle kann ich wärmstens das Buch von Gustav Sichelschmidt aus dem Jahr 1995 empfehlen. Die Überschrift lautet: "Deutschland verblödet - Wem nutzt der dumme Deutsche?"

      Wer nach dem Lesen des Buches immer noch nicht aus seinen Träumereien erwacht ist, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen, denn dieses Buch ist aktueller denn je.

      http://de.pluspedia.org/wiki/Deutschland_verbl%C3%B6det_-_Wem_nutzt_der_dumme_Deutsche%3F

      Löschen
    4. Du scheinst ein Paradebeispiel dafür zu sein, dass an der These / dem Buchtitel etwas dran sein könnte.

      Löschen
    5. "Die Überschrift lautet: "Deutschland verblödet - Wem nutzt der dumme Deutsche?""

      Da wird nur nicht konsequent belegt das irgendwas verblödet.
      Verblödung ist ein hilfloser Zustand der stationär behandelt werden muss, weil die Leute allein nicht lebensfähig sind.
      Objektiv kann man fstestellen das die Leute hier millionenweise frei rumlaufen, überwiegend prima leben und in einem der besten Länder der Welt leben.
      Was hier als dumm gelten mag ist in 80 % der Welt immer noch ganz schön intelligent.
      Das war ja auch 1995, da war etliches anders.
      Wenn wir auf den Erkentnissen von 1995 beharren würden gabs nicht mal Umweltschutz, Klimamassnahmen, Partikelfilter,Windräder Solartechik, Elektroautos die anscheinend von Blöden entwickelt werden, der weltweite Hunger war weit größer...
      Mal einen Dino auszugraben bringt nicht viel.

      Wem dumme Deutsche nützen, na mir damals , gut für Umsatz.
      Meinst du mit schlauen Leute kann man Geld machen oder Religionen verkaufen ?

      Löschen
    6. Anonym 1. Juni 2016 um 11:20

      Ich hab da mal ne Frage an dich. Zu welcher Partei glaubst du, könnte die in dem Kommentar genannte Merkel gehören? Oh man, du willst hier mit deinem Kommentärchen eine riesige Welle veranstaltet und erzeugtst dabei doch nur ein kleines Rinnsal! Du armer Zottel.

      Löschen
    7. Geh wählen oder in die Politik und versuche, die Verhältnisse zu ändern, die dir nicht passen. Ansonsten lass es bleiben und trink dir noch'n Bier, aber sieh bitte davon ab, Flüchtlingsheime abzufackeln.

      Löschen
    8. "Du scheinst ein Paradebeispiel dafür zu sein, dass an der These / dem Buchtitel etwas dran sein könnte."

      Wenn du nur den Buchtitel gelesen hast, dann gehe ich davon aus dass du den Rest nicht gelesen hast. Typisch Vollhonk, über alles mitreden wollen, aber als abschreckendes Beispiel von nichts eine Ahnung haben. ;-)

      Löschen
    9. " Ansonsten lass es bleiben und trink dir noch'n Bier, aber sieh bitte davon ab, Flüchtlingsheime abzufackeln."

      Man muss ja aber auch nicht provozieren indem man sie baut.

      Löschen
    10. Kann ja sein, dass du irgendeinen Bezug des Titels zu deiner Person siehst, ich tu es nicht, daher seh ich mich auch nicht veranlasst, nur aufgrund eines so platt-pauschalen Titels dieses Buch zu lesen. Da ich täglich lerne, fühle ich mich durch den Titel auch nicht im geringsten angesprochen. Der Titel könnte auch lauten "Wer früher stirbt, ist länger tot" oder "Nachts ist es kälter als draußen" und wäre trotzdem nicht sinnloser.

      Aber jetzt hab ich mir doch tatsächlich doch noch die Mühe gemacht und den Titel bei google eingegeben. Und siehe da: Der Autor war ein ausgewiesener Rechtsextremist. Zum wesentlichen Inhalt, soweit ich das mal eben recherchieren konnte:

      "Nur langsam beginnt der kritische Teil der Bevölkerung heute zu begreifen, dass der sukzessive Verfall unseres vormaligen geistigen Niveaus nicht das Ergebnis irgendeines Zufalls ist, sondern von Mächten forciert wird, die im Hintergrund agieren und in deren Händen die Fäden auch der deutschen Politik zusammenlaufen."

      Hallo? Hast du noch den Alu-Hut auf dem Kopf? Was bringst du als nächstes? Die Protokolle der Weisen von Zion? Illuminaten? Freimaurer?

      Dein Beitrag liegt in etwa auf dem Niveau der praktizierenden Salafisten, die stehen auch so sehr auf Verschwörungstheorien.

      Löschen
    11. "Wenn du nur den Buchtitel gelesen hast, dann gehe ich davon aus dass du den Rest nicht gelesen hast. "
      Immer so eine Sache mit Büchern einer anderen Zeit die die Zukunft auch abschätzen.
      1925 ist auch eins, sogar von einem später sehr einflussreichen Politiker der sogar Gestaltungsmöglichkeiten hatte herausgekommen.
      Ist wohl während einer Haft enstanden.
      Er kam aus Braunau und hiess Adolf, mehr weiss ich jetzt nicht.
      Da wurde auch die Lage des deutschen Volkes dargelegt.

      Löschen
    12. "sondern von Mächten forciert wird, die im Hintergrund agieren und in deren Händen die Fäden auch der deutschen Politik zusammenlaufen.""

      Ja diese Hintergrundmächte, wir wissen doch das die alles bestimmen,namentlich werden die meist Allah, Jehova, Bhudda, Manitou,Zeus, Merkel benannt.

      Wir sind nur die willenlosen , dienenden Geschöpfe dieser Weltenschöpfer im Hintergrund.

      Löschen
    13. Anonym 2. Juni 2016 um 05:11

      Naja, ich fühl mich auch von Vereinsheimen rechts- bzw. linksradikaler Gruppen provoziert, und hab trotzdem noch keins abgefackelt. Aber bei euch scheint so eine "Provokation" ja stets als Rechtfertigung für so ein Verbrechen auszureichen. Ok, manchmal werden solche Brandstifter ja sogar mal gefasst und mit eine bisschen Glück auch tatsächlich verurteilt. Allerdings hält sich mit Mitgefühl mit den Tätern in äußerst überschaubaren Grenzen.

      Löschen
    14. "Ok, manchmal werden solche Brandstifter ja sogar mal gefasst und mit eine bisschen Glück auch tatsächlich verurteilt. Allerdings hält sich mit Mitgefühl mit den Tätern in äußerst überschaubaren Grenzen."

      Bei Brandanschlägen auf Sikh Gebetsstätten auch.
      Oder Kirchen
      "(Helsinki) Die Zahl von Brandstiftungen gegen Kirchen nimmt „besorgniserregend“ zu, so Corrispondenza Romana. Dahinter stehe eine zunehmende Christenfeindlichkeit. Zwei der jüngsten Beispiele sprechen eine deutliche Sprache.

      In der Osternacht brannte eine lutherische Kirche in der finnischen Stadt Ylivieska. Die alte Holzkirche, die 1786 erbaut worden war, wurde zur Gänze ein Raub der Flammen. Trotz des sofortigen Einsatzes der Feuerwehr, war die Kirche nicht mehr zu retten.

      Die Gläubigen waren entsetzt. Sie beharrten darauf, den Ostergottesdienst bei der niedergebrannten Kirche zu feiern. Die Feuerwehr ließ keinen Zweifel. Es handelte sich um Brandstiftung. "
      "Niedergebrannte Kirche in Aceh Singkil, Indonesien.(20159

      In dem Distrikt Aceh Singkil hatten militante Islamisten in der vergangenen Woche eine protestantische Kirche niedergebrannt. Am Montag dieser Woche hatten die Behörden auf Druck der militanten Gruppen mit dem Abriss von zehn Gotteshäusern begonnen. Organisationen wie die Islamische Verteidigungsfront hatten die Gewalt damit begründet, dass die Kirchen illegal seien."

      "Berlin-Lichtenberg: Brandanschlag auf Koptische Kirche - Polizei ...
      www.tagesspiegel.de › Berlin › Polizei & Justiz
      04.10.2014 - Unbekannte haben am Sonnabend früh einen Brandanschlag auf die Koptisch-Orthodoxe Kirche in Berlin-Lichtenberg verübt "

      und und und

      Löschen
    15. Kein Widerspruch, wer Häuser oder Kirchen, Moscheen, Synagogen, Tempel etc. abfackelt gehört dafür hart bestraft.

      Löschen
  11. Meine Idee wäre Ehe ab 18. Ab 16, wenn überhaupt, sagen wir mal im Falle einer Schwangerschaft, dann nur nach medizinisch/psychologischen Testen UND mit Zustimmung der Eltern. Fertig! Warum man so lange umeiert, frage ich mich wirklich...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Meine Idee wäre Ehe ab 18. Ab 16, wenn überhaupt, sagen wir mal im Falle einer Schwangerschaft, .."

      Wäre auch so mein Vorschlag.
      Man kann ja schlecht Volljährigkeit damit begründen, das die jungen Menschen dann voll entscheidungsfähig wären was Politik , Wahlen ihre Zukunft betrifft und dann sagen bei so einer gravierenden Entscheidung wie Heirat schon mit 12 oder 14.
      Wenn die Entscheidung füher schon steht kann man mit der Heirat auch warten bis man volljährig ist.
      Wer soll die sehr junge Familie eigentlich ernähren ?
      Gab schon genug später Katastrophen bei Kinderehen, nicht mal die Erwachsenen bekommen das zu 50% hin.
      Das so ein 50 jähroiger hier eine 13 jährige anschleppt, nun ,eine Liebesheirat würde ich da mal erst nicht vermuten.

      Löschen
    2. Sehe ich genauso, unter 16 Jahre halte ich eine Ehe für absolut indiskutabel, schon weil damit weitreichende rechtliche Verpflichtungen verbunden sind. Außerdem muss man sich heutzutage tatsächlich fragen, welchen Zweck eine Ehe unter Minderjährigen überhaupt haben sollte, da für wesentliche Entscheidungen sowieso ein Vormund benötigt wird.

      Löschen
  12. Stimmt es das israel Djihadistische Gruppen unterstützt da diese gegen Hsibollah und Iran kämpfen?
    Habe dutzende Beiträge gelesen die dadrauf hindeuten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich stimmt das. Das weiß doch jedes Kind, dass die Zionisten hinter allen Übeln der Welt stecken!

      Löschen
    2. "Stimmt es das israel Djihadistische Gruppen unterstützt da diese gegen Hsibollah und Iran kämpfen?"
      Es gibt palästinensische Brigaden, die ihre Flüchtlingslager verteidigen und die syrische Armee unterstützen.
      Auf Seite der internationalen Halsabschneider wäre neu.
      Link ?

      Löschen
    3. ""Stimmt es das israel Djihadistische Gruppen unterstützt da diese gegen Hsibollah und Iran kämpfen?""

      Es gibt öfter Belege für israelische Minen , Munition, Mörsergranaten Lieferunmgen, dürfte aber normales Geschäft sein, meist an die in Jordanien ausgebildeten FSA die an der südsyrischen Grenze ein kleines Stück besetzt habe
      Wobei das oft verschleirt wird.
      Die Baustoffe für die hausgemachten Sprengsätze der IS kommn im Prinzip auch aus der Türkei, Aliminiumoxid und anderes.
      wird aber erst in nach Armenien geliefert un dann reimpotiert und an den IS geliefert.
      Da kann die Türkei ja nun nichts für.
      Belege dafür haben die Syrer und Russen den UN vorgelegt.

      Löschen
    4. um nicht zu vergessen Israel frisst kleine Kinder^^

      Löschen
  13. EIne beispielhaft mutige Regierung habe wir ja schon.
    Wie man auch immer zu dem Armenien Kram steht, davonlaufen ist auch eine Lösung.
    "An der Abstimmung im Bundestag über die umstrittene Armenien-Resolution nehmen voraussichtlich weder Kanzlerin Angela Merkel (CDU) noch Vizekanzler Sigmar Gabriel und Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) teil. "welt

    Das ist doch mal klare Kante.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das kann sie gut, unsere scheinheilige Dreifaltigkeit. Sie (Merkel, Gabriel und Steinmeier) ist immer da wo man sie nicht braucht und immer da abwesend wo sie benötigt wird, die scheinheilige Dreistigkeit aus dem politischen Oberhaus der Willenlosen.

      Sie, diese Drei, die kleben solange auf ihren Stühlen, bis dass sie für eine gewisse Zeit abgetaucht sind. Ich frage mich jedesmal nur immer wieder wie diese drei nicht sehenden, nicht hörenden und nicht sprechenden "Affen" es immer wieder schaffen können, ohne neue Luft zu tanken, in der Anonymität unterzutauchen.

      Löschen
    2. Kassab 2013/2014.

      Armenier werden gewaltsam aus ihren Siedlungsgebieten vertrieben.

      Deutsche Medien nannten das jubelnd "befreite Gebiete". Und wer stand unterstützend auf der Seite der Täter, der "Rebellen"? Die "Freunde Syriens". Also auch die Bundesregierung.

      Löschen
    3. "
      Deutsche Medien nannten das jubelnd "befreite Gebiete". "
      Özdemir hat ds im Bundestag schon richtig formuliert, wir mischen uns nicht in türkische Angelegenheiten ein, das ist genauso unsere Geschichte da wir mit den Türken eng verbündet waren, Waffen, Nachschub , Munition lieferten.
      SOnst könnte man auch sagen die anderen Verbündeten der Kriege, Italiener, Bulgaren Ungarn.., damit hätten wir nichts zu tun, waren keine Deutschen.

      Löschen
    4. "Armenier werden gewaltsam aus ihren Siedlungsgebieten vertrieben."

      Da war ja gleichzeitig auch die weit größte Christenverfolgung des letzten Jahrhunderts.

      Nebenbei sind die ganzen Ländereien und Güter an den türkischen Staat gefallen die dann großzügig an Gefolgsleute verteilt wurden.
      Nicht zu vergessen die damals schon bekannten Bodenreserven die heute fleissig abgebaut und raufgepumpt werden.
      Ein glänzendes Geschäft für die Osmanen und heutigen Türken.

      Löschen
    5. So ist es, in den Völkermord an den Armeniern waren auch die Deutschen nicht unerheblich verstrickt, schon weil sie darüber genaue Kenntnisse hatten, jedoch keinen Anlass sahen, die Taten zu verhindern.

      Übringens haben uns die Türken trotz alledem nicht den Titel streitig gemacht, den ersten Völkermord im 20. Jahrhundert begangen zu haben. Davor waren wir Deutschen nämlich schon ganz fleißig beim Völkermord an den Herero und Nama.

      https://de.wikipedia.org/wiki/V%C3%B6lkermord_an_den_Herero_und_Nama

      Löschen
    6. "den ersten Völkermord im 20. Jahrhundert begangen zu haben. Davor waren wir Deutschen nämlich schon ganz fleißig beim Völkermord an den Herero und Nama."

      Der Effekt war der gleiche, bei den Deutschen war das aber die Antwort auf Aufstände, machts auch nicht besser.
      Bei den Türken erfolgte die Aktion aber ohne jede Provokation, warum auch immer.

      Massenmord/Massaker wird von den Türken ja nicht angestritten nur die Einstufung als nach Völkerrecht Völkermord.
      Strafrechtlich so ungefähr der Unterschied zwischen fahrlässiger Tötung und heimtückischem Mord.

      Es war aber ein etnischer Genozid.
      Einfacher Beweis , vorher lebten in Anatolien 10-15% Armenier, danach gegen 0.
      Wo sind die geblieben wenn es kein Genozid war ?
      Einfach erklären liebe Türken.

      Löschen
  14. Warum stehen die Ultrasalafistenversteher auf kleine junge Mädchen die sie heiraten können?

    Na weil sie vor den großen und ausgewachsenen Mädchen eine Heidenangst haben!

    AntwortenLöschen
  15. "PierreVogel.de
    7 Std. ·

    Arbeit befreit einen nicht vom Fasten | Pierre Vogel | Aasee"

    Da gehts drum das man ja 5 Stunden essen kann und immer noch Schlaf findet.
    WIe üblich in Religionen werden nur spezielle Situationen abgedeckt.
    Was machen Leute mit Nachtschicht von Sonnenuntergang bis Aufgang ?

    Nebenbei der läuft seit Monaten in einem adidas Jogginganzug rum, so Leute haben doch die Kontrolle über ihr Leben verloren.

    AntwortenLöschen
  16. Schweiz die Nächste.
    "Zwei Brüder aus Syrien wollen ihrer Lehrerin in der Schweiz nicht die Hand geben - und sind offenbar bereit, den Streit auch gerichtlich auszutragen.

    Die 14 und 15 Jahre alten Teenager, die in Therwil in der Nähe von Basel die Schule besuchen, hatten den Handschlag aus religiösen Gründen verweigert.

    Die zuständige Schulbehörde hatte daraufhin beschlossen: Im Kanton Basel-Landschaft dürfe es kein Schüler aufgrund seiner Religion ablehnen, seinen Lehrern die Hand zu geben.

    Gegen diese Handschlagpflicht wollen die Brüder nun offenbar vorgehen. Sie seien dazu bereit, auf ihrem Standpunkt zu beharren, sagte Janina Rashidi vom Islamischen Zentralrat Schweiz (IZRS). "Sollte dies bedeuten, bis vor das Bundesgericht ziehen zu müssen, werden sie das tun."

    Der IZRS, der die Familie bereits seit einigen Wochen begleitet habe, werde sie auf diesem Weg unterstützen."

    Recht unwahrscheinlich das 2 Jugenliche aus eigenem Antrieb die Schweiz herausfordern.
    Mehr die Instrumente ihres radikalpredigenden Vaters und des islamischen Verbandes.
    Die Kinder sind immer die ersten Opfer im Islam.
    Mag auch sein das die Ausweisung der Familie durch lange Prozesse rausgezögert werden soll.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Problem ist, sie wussten es nicht anders. Dann kommt man her und merkt, dass hier andere Sitten herrschen. Ich finde diese ganze Diskussion sowas von unsinnig, denn mit der Zeit hätten die beiden Jünglinge gelernt, dass hier so etwas erwünscht ist, und hätten mit der Zeit bestimmt darüber gelacht. Welcher Teufel wen geritten hat um das vor's Gericht zu bringen, möchte ich auch gerne wissen! Unsere Gericht haben gewiss besseres zu tun, als sich darum zu scheren wer wem die Hand schütteln darf!!!

      Ich sag nur sch**** Islamisten und Linke, die eigentlich DIE sind, die Flüchtlinge an der Integration hindern!

      Löschen
    2. "Das Problem ist, sie wussten es nicht anders. Dann kommt man her und merkt, dass hier andere Sitten herrschen. Ich finde diese ganze Diskussion sowas von unsinnig, denn mit der Zeit hätten die beiden Jünglinge gelernt, dass hier so etwas erwünscht ist,.."

      So wie ich das der schweizer Presse entnommen habe war die Familie schon lange da und der Vater ist ein schon verwarnter Radikalprediger der seine Zöglinge von Kindesbeinen an indoktrinierte.
      Da lief sogar schon ein Einbürgerungsverfahren was sich jetzt erledigt hat.
      Auch nachdem Vorfall haben die Jungen ja nicht gesaht, sie hätten es nicht gewusst (waren ja auch nicht den ersten Tag in der Schule), auch später , sondern drauf beharrt das sie das so im Koranunterricht gelernt hätten.

      Da sollte man sie nicht mit fremden Sitten quälen, lieber eine Aufnahme in einem islamischen Land, Mauretanien nimmt da viele auf, ermöglichen.
      In Eritrea wäre das auch kein Problem.

      Löschen
    3. "Unsere Gericht haben gewiss besseres zu tun"

      Es ist völliger Blödsinn, dass man zu etwas gezwungen werden soll, was lediglich eine freundliche Geste darstellt (und will man unehrlicher Absicht begrüßt werden, nur um des Begrüßens Willen?). Man soll also ernsthaft zu einem sozialen Verhalten, zu einer Begrüßung, gezwungen werden? Das passt eher in eine Diktatur als in eine freiheitliche Gesellschaft.

      Und warum das ganze? Sicher nicht, weil das Unterlassen die eigenen Werte gefährden würde (zumindest wäre dies eine höchst irrationale Angst), man erkennt daran einfach den europäischen Rechtsrutsch, in diesem Fall in den Alpen...

      Löschen
    4. Dass sie schon lange hier leben ist mir entfallen. DANN haben sie erst Recht nichts zu melden.

      Dann kann man wirklich nur sagen, es ist das Umfeld in dem sie sich aufhalten- in dem Fall der Zentralrat der Schweizer Muslime, welcher groteskerweise viele Mitglieder hat, welche geborene Schweizer sind. Siehe Nora und Quasim Illi. Diese verhindern Integration wo es nur geht. Ich bin froh, dass zur Zeit, zumindest in unserer Gegend keine Koranstände mehr erlaubt sind. Und dass man diesen ganzen Gespinsten einen Riegel stellt.

      Löschen
  17. Was, der Bushido will jetzt die AfD wählen? Naja, damit bleibt der Durchschnitts-IQ deren Wähler immerhin im Keller...

    http://noisey.vice.com/de/blog/bushido-und-die-afdein-brief-von-staiger-an-bushido?utm_source=vicefbde&utm_medium=link

    AntwortenLöschen
  18. Wer unser Rechtssystem gerade WIRKLICH abschafft, sind jene, die das eigentlich UNEINGESCHRÄNKTE Gewaltmonopol des Staates irgendwie nicht akzeptieren und eine Paralleljustiz etablieren wollen, wie z. B. die hohlen Schläger der rechtsgerichteten "Bürger"wehren (SA-Style). Sowas sollten die Salafisten mal machen (*Ironie):

    https://www.youtube.com/watch?v=9UrXen1rU44

    Man vergleiche das mal mit der Lau'schen Flyerverteilung ("Schariapolizei").

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Wer unser Rechtssystem gerade WIRKLICH abschafft, sind jene, die das eigentlich UNEINGESCHRÄNKTE Gewaltmonopol des Staates irgendwie nicht akzeptieren und eine Paralleljustiz etablieren wollen, wie z. B. die hohlen Schläger der rechtsgerichteten "Bürger"wehren (SA-Style)."

      DIe paar wenigen , eher kurzfristigen Grüppchen werden das Rechtssystem nicht wirklich gefährden, sie übertreten das Gesetz wie Autodiebe.
      Da könntest du ja auch sagen jede Frau die ihrem Mann eine feuert gefährdet das Rechtssystem.
      Was soll das die Schariapolizei da reinzubringen, da wird geprüft oder verurteilt das das eine unerlaubte Versammlung war.
      Daraus gleich den Sturz der Regierung zu konstruieren ist doch ziemlich abgehoben.

      Auch jeder Hund der beisst gefährdet das Gewaltmonopol nicht, warum kommen die nie in U-Haft und vor Gericht.

      Löschen
    2. " die hohlen Schläger der rechtsgerichteten "Bürger"wehren (SA-Style). "
      Sind die nicht eher gegen linksgerichtet

      Löschen
  19. "Indymedia" gemeint?

    Staatlich geduldeter Mob für Anschläge gegen Sachen und Personen

    AntwortenLöschen
  20. ihr kommt hier wirklich von einem Extrem ins andere. Gings hier nicht um Kinderheirat? Ihr holt bei jedem Beitrag immer in sämtliche Richtungen aus, die mit dem Thema um das es geht, nicht im geringsten was zu tun haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieso, gehts in frühkindlichen muslimischen Kindergärten nicht um die Erziehung der Minimuslimas nicht auch zur Schulung des dienendes Lebens der Frau.
      Die da, (natürlich immer in etremeren, aber die anderen fordern das ja auch nicht) wie bei PV gesehen und Nagie abgerichtete Versaufsager werden und die wahren Werte des Lebens, das man in die Hölle kommt wenn man die nichtgläubigen Eltern verlässt u.Ä. kennenlernen.
      Dressiert auf die angeblichen Schriften eines Allah, wobei jeder weiss das Teutates der Vater des Stammvolkes ist.Oder man lernt wie man mit Dschinns umzugehen ist und das man schweinisch unsauber in der Periode ist und sich bloss von Männern fernhalten muss.
      Das die Erde flach ist, Evolution völliger Quatsch etc., man Männern nicht die Hand gibt und unglaubliche Sünde auf sich zieht wenn auch nur ein Haar auf dem Kopp zu sehen ist.
      Juden muss man auf jeden fall töten wenns nur irgend geht.
      Am Besten noch mit Lehrfilmen aus Israel.

      Löschen
    2. Man weiss nicht wo so Kinderheiraten herkommen, üblich sind sie ja bei "moderneren" Muslimen nicht.
      Mehr, aber hier ist ein gut erzogener Junge der auf der Strasse schon predigt der sicher für ein kleines Mädchen würdig ist.
      Zumindest im gleichen Alter.
      http://www.memritv.org/clip/en/4583.htm
      Syrian Child Preacher Curses Obama, Vows: We Will Conquer the Arabian Peninsula, Kill Its Leaders
      The Internet - October 28, 2014 - 06:47

      Wie man Kinder instrumentalisieren kann, der Junge ist ja garnicht mehr von dieser Welt.

      Löschen
    3. Haben Kinderheiraten nichts mit dem Islam zu tun, da wird nur mal das Umfeld beleuchtet wie sowas entsteht.ABer der Prophert hat ja auch 6 jährige geheiratet, was braucht man da mehr Begründung.
      Das der auf Pferden oder Kamelen ritt hat man allerdings anscheinend vergessen.
      Nicht immer soweit her mit der Nachahmung.

      Löschen
    4. "Ihr holt bei jedem Beitrag immer in sämtliche Richtungen aus, die mit dem Thema um das es geht, nicht im geringsten was zu tun haben."

      Das ist etwas undifferenziert, was so genau.
      Bei jedem Beitrag IMMER in sämtliche Richtungen...

      Bei Jedem vonder Heirat mit Charischa bis zum eigenhänigen Köpfens von mind. 300 Juden des MOhammed ?

      Du neigst zu Übertreibungen, da weiss man nie was man glauben soll.

      Löschen