Sonntag, 18. September 2011

Alles eine Frage der Betrachtungsweise

Ich höre ja täglich, dass der Salafismus nicht spaltet und dass ich nur einfach zu dumm bin, dies zu sehen. Auch sei ich islamophob, ein Nazi obendrauf und ab und an auch ein Rassist, bin ich doch nicht gewillt die Liebe in den Aussagen der Prediger zu erkennen. Der Teufel selbst spricht also aus mir.

Und darum wende ich mich nun an Sie, vielleicht können Sie mir ja helfen und mir die Friedensbotschaft anhand eines Beispieles erklären. Im "diewahrheitimherzen"-Forum hatte jemand folgende Frage:

Eine gute Freundin
Ich hoffe ihr könnt mir helfen ich habe ein großes Problem.

Ich habe seit 3 Jahren eine sehr gute Freundin (ich bin ein Junge), wir haben uns gut verstanden, mit einander geredet, sie war für mich wie eine Schwester.
Seit ich erfahren habe, dass ich mit einem Mädchen nicht in einem Raum alleine sein darf, versuche ich den Kontakt abzubrechen, aber es geht einfach nicht...

Ich will ihr nicht ins Gesicht sagen, dass es im Islam verboten ist, damit würde sie ein extrem schlechtes Bild vom Islam haben, das kann ich einfach nicht ... Es würde heißen, dass der Islam gute Freundschaften

Ist es denn verboten mit einem Mädchen sehr gut befreundet zu sein, während sie einen Mann hat ? Ich umarme sie nicht, berühre sie nicht, ich rede nur mit ihr, ist das haram ?
inshallah nicht, denn ich weiß einfach nicht was ich machen soll...

Bitte helft mir ...

wa salem

Und nun eine kleine Auswahl von Antworten, die ihm seine Brüder darauf geben:

Kürsat90 sagt
RE: Eine gute Freundin
Selaminaleykum

Ahki ich weis es ist sehr Schwer musste auch durchmachen hier ist ein Bruder der hatteskraft geben.

Befreundet nein darfst du nicht, geschweige reden.

Man darf aus Islamischer sicht wenn ich mich nicht täuschen nur reden mit eine Frau wenn du Handelst , Fragen hast , oder wenn die eine Lehrerin ist ,ist ja klar.

Mach viel Dua ahki , hat mir geholfen, aber Dua machen viel Dua machen dann geht das automatisch. war also bei mir so.

Aber nicht das zu dich bewusst immer triffst und nebenbei dua machst ^^ versuch an dich zu kämpfen ^^

Insallah macht dir das Allah leicht.

wa aleykumselam
schlimmer )= möge Allah ihm

Salahudin sagt:
RE: Eine gute Freundin
Assalamu Aleikum;

Setz dich mal mit ihr hin (natürlich in einem öffentlichen Raum) und sage ihr, dass das "Befreundet sein" zwischen den unverheirateten Geschlechtern im Islam haram ist. Der Teufel schläft nämlich nicht. Du kannst mit ihr Dawa machen. Gibt ihr islamische Bücher, die Seite von Pierre Vogel und den Quran. Wenn sie dafür offen ist. Sprich mit ihr über die islamische Moral, aber nicht bevormundend, sondern ruhig und höflich.

Schau, dass du dich nicht in Feindschaft von ihr trennst. Sondern sie soll es als Weg des Glaubens verstehen. Aber auf jeden Fall solltest du die Sache beenden, auch deshalb, weil du selbst vielleicht mal heiraten willst. Deine Frau, sofern sie einen islamischen Charakter hat, würde das niemals tolerieren.

Wa Salam.

Und? Erkennen Sie darin nun Freude und Liebe? Auch nicht? Einzig Verbohrtheit und Verdummung können sie da herauslesen? Also sind Sie auch islamophob, oder? Willkommen im Club. Sie fragen sich, was sich diese verirrten Schäflein denken? Ich kann es ihnen sagen: Nichts, Null, Zero. Im elitären Fundamentalistenverein macht man dies nicht selber, man lässt es tun und zwar durch Suren und Hadithe. Und weil man ja auch die nicht selber interpretieren darf, machen dies Schulabbrecher und Langzeitarbeitslose für einen, scheinen die ja ganz nahe an Gottes Thron zu sitzen. Allah scheint also Versager ganz besonders lieb zu haben, schließlich gibt er denen ja die Macht, ganze Generationen in die geistige Sklaverei zu führen. Sie sehen ja welch Flachzangen sich plötzlich als Gelehrte betiteln dürfen, manch einer ging gar nur durch Bilal Phillips Online-Baumschule und es soll sogar einige geben, die nicht mal diese Lehre abgeschlossen haben.

Ich beleidige diese strenggläubigen Menschen? Nun, dann tut es auch der Verfassungsschutz:

http://www.bild.de/regional/duesseldorf/islamismus/das-ist-der-typische-werdegang-eines-salafisten-19776776.bild.html

http://www.nrw.de/landesregierung/jaeger-salafisten-im-visier-des-nrw-verfassungsschutzes-11484/



Vorbestraft, gewaltbereit und hoffnungslos, das sind Eigenschaften, die ein aufrechter Salafist also besitzen muss. Wobei bei den Anführern auch noch Kamerageilheit und Machtstreben dazukommt, auch eine gehörige Prise Geldgier ist des öfteren zu erkennen. Dies wird nun alles in ein Töpfchen geworfen, dreimal über die Schulter gespuckt, eventuell noch mit einem Krötenfüßchen gewürzt und schon ist die Religion fertig. Auch wenn die nicht jeder erkennen kann. So wie Sie und ich eben, für uns ist es nur Stumpfsinn mit System. Aber wir sind ja islamophob. Oder auch vernünftig, alles nur eine Frage der Betrachtungsweise.

Guten Tag

Kommentare:

  1. So sehr ich dir in der Kernaussage auch zustimme - aber als Referenz auf die Bild verlinken - musste das echt sein? Oder war das einfach eine unbewusste Niveauregulierung nach dem Konsum salafistischen Gendankenguts?
    OK - du bist entschuldigt. :)

    AntwortenLöschen
  2. Mir tats ja auch weh, aber ich fands auf die Schnelle nirgends anders.

    http://www.nrw.de/landesregierung/jaeger-salafisten-im-visier-des-nrw-verfassungsschutzes-11484/

    AntwortenLöschen