Mittwoch, 20. Mai 2015

Pierre Vogel - lasset uns nageln, sprach der Herr

Es ist ja immer wichtig, dass man sich im Leben Prioritäten setzt, sollte man sich ja nur um das Wichtige kümmern, während man unwichtigen Tand am besten mit einem müden Lächeln quittiert, und so ist es auch mehr als verständlich, dass der Vogel Pierre sich am liebsten um den Grund für den salafistischen Dauerständer kümmert, gießt die Kanne ja allzu gerne, und dies von jung bis alt:




Würden Sie auch gerne säen, sobald sich auch nur der kleinste Acker zeigt? Hängt Ihnen der Sabber am Latz, sobald Sie auch nur einen kleinen Brustansatz erblicken? Und orgelt die Pfeife, sobald ein kurviger Hintern vor Ihrem dauergeilen Antlitz vorbeitänzelt? Nicht? Auch nicht auf der Arbeit? Nun, dann sind Sie womöglich einer dieser Miesepeter, denen  die oben angesprochenen wichtigen Angelegenheiten ans Gemüt gehen - so wie zum Beispiel die folgende Geschichte des Abu Mohammed al-Almani:

http://www.zeit.de/news/2015-05/18/deutschland-deutscher-veruebte-laut-is-selbstmordanschlag-im-irak-18203207

http://www.bild.de/politik/ausland/isis/deutscher-attentaeter-sprengt-sich-in-die-luft-41003426.bild.html


Wie? Sie fragen sich zusätzlich wie all diese Jungspunde zu Jungmördern wurden? Und zudem, wer sie nach Syrien gelockt hat?

http://erasmus-monitoring.blogspot.de/2015/05/frankfurter-bilal-gruppe-auf-der-suche.html?m=1

Sind Sie so einer, der das Hirn über den Schniedel bzw die Mumu stellt? Echt? Tja, dann sind Sie des Satans, liegt ja nur im Dauernageln bzw im Dauerträumen an dieses das Himmelreich, während das Denken einzig für Kuffars und Pampersmuslime ist. In der Geilheit liegt die Kraft, meine Damen und Herren, und nicht im Hinterfragen, deswegen hören Sie auf den Vogel, und geifern Sie alles an, was bei 3 noch nicht den Baum erklommen hat, ist dann ja das Paradies mit Ihnen. Das vom Vogel und vom Nagie. Oder auch das der Blöden. Aber das ist ja ohnehin dasselbe.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Dass die sich vor dem Beten vor Frauen "schützen" wollen, zeigt einfach nur wie schwanzgesteuert sie sind. in freikirchlichen Gemeinden beten die Leute wie die Weltmeister, obwohl sie gemischt sitzen.

    Ausserdem, wie kann eine weibliche Verschleierung jemanden notgeil machen??????

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe kürzlich mal so einen Prediger über die Pflichten der Frau sülzen hören. Nach diesem Gockel müsste eine Frau, die in den Wehen liegt, auch noch ihrem Gatten gefügig sein.

      Auf perverse Art und Weise macht so die Geschlechterapartheit irgendwie sogar Sinn. Die haben sich ihre Dauergeilheit so antrainiert, dass jeder Moscheebesuch zum Rudelbumsen ausarten würde.

      Löschen
    2. Die Augen sehen noch raus, dunkle Brille sollte auch Pflicht sein, hatte Moha noch nicht.

      Löschen
    3. Schwester, mein Körper sehnt sich nach dir.

      Dein Wille geschehe, mein Sünder...

      Löschen
    4. @Anonym20. Mai 2015 um 01:11

      Dass die sich vor dem Beten vor Frauen "schützen" wollen, zeigt einfach nur wie schwanzgesteuert sie sind.

      So könnte man meinen.

      Aber es macht auch misstrauisch, wenn Männer so sehr den "Schwanzgesteuerten" raushängen lassen, dass sie gar nicht an sich halten können, wenn sie "Frau" sehen.

      Normal ist das ja nicht, in keiner Kultur der Welt. Es gibt ja auch Kulturen, in denen Frauen fast nackt rumlaufen, ohne dass die Männer deswegen im permanenten Ausnahmezustand sind.

      In allen menschlichen Kulturen ist es normal, dass von Männern verlangt wird, potent zu sein, es einen Kult darum gibt. Selbst bei uns.

      Habt ihr aber schon einmal den Zusammenhang bemerkt zwischen MGM und "Frauenverhüllung"?

      MGM bedeutet eben nicht, überflüssige Haut wegzuschneiden, sondern traumatisiert sexuell und reduziert das sexuelle Lustempfinden. Diese reduzierte Männlichkeit muss aber weiterhin das "potente Männchen" geben, und es ist da nur menschlich-natürlich, dass über das Ziel hinausgschossen wird. Dass man sich als der "Superpotente" gibt, der sofort anspringt, wenn "Frau" auftaucht.

      In der Psychologie nennt man das "Überkompensation"

      Löschen
    5. "Diese reduzierte Männlichkeit muss aber weiterhin das "potente Männchen" geben, und es ist da nur menschlich-natürlich, dass über das Ziel hinausgschossen wird. Dass man sich als der "Superpotente" gibt, der sofort anspringt, wenn "Frau" auftaucht. "

      Und da man das ja unter Umständen auch mal beweisen muss ist wohl der nachweislich weit größte Viagra Konsum im Islam festzustellen. Schon länger bekannt, wie der enorme Pornokonsum nach Suchmaschinen Statistiken.

      Löschen
    6. Es gibt eine Fatwa nachdem man seine Tote Frau f... darf....in Schweden hat dies ein "Flüchtling" mit irgend einer Frau gemacht,selbst als die Polizei schon da war machte er weiter...

      Löschen
    7. Zumindest konnte man ihm dabei keine Vergewaltigung mehr unterstellen, denn ich nehme mal an, dass die Frau nicht mehr viel Widerstand geleistet hat ...

      Löschen
    8. Vergewaltigung nicht, aber Leichenschändung.

      Löschen
    9. "eine Fatwa nachdem man seine Tote Frau f... darf."
      Nicht nur eine Fatwa, die kann jeder Hansel bei seinem Gelehrten bestellen, sind eigentlich auch nur eine Empfehlung nicht bindend.
      Gibt da noch mehr was da anzuführen wäre, Moha selbst
      "Ibn Sharib erzählt, Ib Abdul Talib habe gesagt: ?Immer wenn seine Frauen sich in ihrer monatliche Reinigung (d.h. Menstruation) befanden, sah ich den Gesandten Allahs (sws) des öfteren in der Nähe seiner Kamelherde. Dort pflegte er liebevollen Umgang mit den weiblichen Tieren, wandte sich aber mitunter auch den Jungtieren beiderlei Geschlechts zu.? (Sahih Al-Buchari Bd. 2, Nr. 357)"
      "Ein Mann kann Geschlechtsverkehr mit Tieren wie Schafen, Kühen, Kamelen haben. Jedoch sollte er das Tier töten, nachdem er seinen Orgasmus hatte. Er sollte nicht das Fleisch an die Leute in seinem eigenen Dorf verkaufen; jedoch das Fleisch ins nächste Dorf zu verkaufen ist erlaubt.? (Zitat aus Tahrirolvasyleh, von Ayatollah Ruhollah Khomeini; Band 4 Darol Elm, Ghom, Iran, 1990)"


      Löschen
    10. In einer Erzählung wird auch gesagt, dass immer, wenn Aisha ihre Tage hatte, diese ein paar Tropfen nahm und sie auf dem Rand der Tasse, mit der Mohammed Wasser trank, schmierte. So wusste sie, dass ihr Holder ihr treu blieb... pfui, bäh!

      Löschen
    11. "Martina Zucki-die echte20. Mai 2015 um 04:03
      Schwester, mein Körper sehnt sich nach dir.
      Dein Wille geschehe, mein Sünder..."

      Ist vielleicht bald nicht mehr nötig.
      "Weibchen einer großen Rochenart können sich ohne Paarung fortpflanzen. Das haben Erbgutanalysen in einem Mündungsgebiet in Florida gezeigt, berichten Forscher im Fachmagazin "Current Biology". Es sei das erste Mal, dass bei wildlebenden Wirbeltieren per Jungfernzeugung entstandener Nachwuchs bei einer Art gefunden wurde, die sich normalerweise sexuell vermehrt....
      Gut drei Prozent der 190 untersuchten Sägefische waren durch Jungfernzeugung entstanden. Bei dieser sogenannten Parthenogenese wachsen die Nachkommen aus unbefruchteten Eizellen heran, ein männlicher Geschlechtspartner wird nicht benötigt...
      Hinweise, dass sich auch höher entwickelte Lebewesen durch Jungfernzeugung vermehren können, gab es bislang vor allem von Vögeln, Reptilien und Haien in Gefangenschaft: Einzeln gehaltene Weibchen hatten plötzlich Nachwuchs bekommen. .."
      http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/saegerochen-bekommen-nachwuchs-ohne-sex-a-1036683.html
      Könnte das die vielen Alleinerziehenden Mütter erklären ?
      Wenn da mal besser erforscht und steuerbar ist könnte unsereine nur noch als Belustigungsobjekt angefordert werden.
      Spart Alimente.
      Das wift auch ein ganz anderes Licht auf die Mariageschichte.
      Mag sein das Gott laufen aktiv ist oder garnicht.

      Löschen
  2. Unterdrückte Sexualität führt zu seelischen Deformationen, das ist doch aus der Praxis der katholischen Kirche schon längst bekannt. Der "praktizierte" Islam bietet hier wenigstens für alle Pädophilen einen sanktionierten Weg für alle Pädophilen, welche die Ehe bereits mit 9jährigen "Frauen" vollziehen können.

    An diesem Beispiel wird uns wieder einmal die kulturelle Überlegenheit des "praktizierten" Islams demonstriert, zumal die Sanktion (offiziell) nur heterosexuelle Beziehungen betrifft, während sie homosexuelle Beziehungen zu Minderjährigen (wie auch zu Erwachsenen) mit Gottes gegebenen Recht bestraft.

    Da es andererseits sehr viele "praktizierende" Muslime in unserer Gesellschaft gibt, die große Schwierigkeiten haben eine Partnerin zu finden, die den Ansprüchen des "praktizierten" Islams entsprechen, ist es durchaus verständlich, dass man diese nicht zu starken sexuellen Reizen aussetzen darf, will man sexuelle Übergriffe dauerhaft vermeiden.

    Nein, man kann Pierre Vogel in diesem Fall nicht unterstellen, dass er nicht aus persönlicher Erfahrung spricht. Für seine diesbezügliche Offenheit sollten wir ihm doch den angemessenen Respekt zollen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit den homosexuellen Beziehungen zu minderjährigen Knaben kann man aber locker umgehen, wenn man dem Knaben ein Kleid überzieht ...

      http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/missbrauch-in-afghanistan-die-tanzknaben-vom-hindukusch-1635406.html

      Löschen
    2. Aber ist sowas denn nicht total haram? Was würden Allah und sein Prophet darüber denken? Müsste man sowas als "praktizierender" Muslim verurteilen? Warum tun die das denn? Die sind doch nicht etwa schwul? Zumindest verstehen wir endlich die Geste mit dem ausgestreckten Finger, so wie der Sabri das immer auf seinen Bildern zusammen mit den süßen Jungen gezeigt hat.

      Löschen
  3. Ahaaa! Geschlechtertrennung lässt also konzentrierter arbeiten, während Kuffar sich ständig betören lassen, statt ihrer Arbeit nachzugehen. Das erklärt natürlich - neben dem Suff und dem schamlosen Sex auf der Straße - den katastrophalen Zustand der westlichen Wirtschaft.

    Daher sind auch alle Innovationen wie Medizin, Internet, Computer, Raumfahrt ect. aus muslimischen Ländern wie Pakistan, Jemen und dem Sudan gekommen. Wer kennt nicht den berühmten arabischen Erfinder des Automobils Lah salam Da aim Ler (hierzulande bekannt als Gottfried Daimler)?

    Weil Frauen die Arbeitskraft der praktizierenden Muslime nicht zersetzen können, sind Salafi-Jünger weltweit für ihren Fleiß und ihre Effizienz bekannt und bei somit internationalen Konzernen heiß begehrt. Doch auch Salafisten sind nur Menschen. So kommt es, dass viele nach einer märchenhaften Karriere als weltberühmter Boxer, Konzernleiter, oder Gehirnchirurg häufig unter stressbedingtem Burnout leiden und künftig nur noch "arbeitet bei Allah" angeben können.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Siegfried 0350 hrs
      very funny - but it misses the point.
      Instead of highlighting the laziness we should highlight the professionality of Muslim women. When I was still working more than 50% of our employees were women. And to be frank they were
      the hard working staff often more successful and interested in further training than their male counterparts.
      That is the point to be raised all the time.
      Than again look at the way women were treated until recently in Europe.
      My opinion: Take the good examples and stuff the mouth of a
      sexual bigot like PV who will never let women excel because he is sexually so insecure and tries to hide it behind a book. In short: he is a religious wanker Only getting a boner when he surpresses children and women.
      If ever PV would meet my wife who works fulltime 50 hrs a week and successfully has brought our 3 oldest children to university (the
      4th one will make it as well) he would not only be proven wrong but his sexiest remarke would make him recognisable to every Muslim woman what he really is: a sexually depressed individual.
      Having said that I always wonder were are the women of your country to support their sisters.
      Finally, international companies only employ for high positions those Muslim men who have the necessary family contacts to the government. They might be a lazy bunch but they know how corruption works. Just check the many Cayman accounts opened by Muslims.
      I never heart about any Muslim clerical speaking out on corruption and the required punishment. Looks like they enjoy their respective benefits.
      And I would always recommend my wife to an international
      company making it from an office clerc to a cohtract manager for an international JV operating an oil platform. All that without Islam, family connection or bribery.

      Löschen
  4. Also bleibt nur noch eine Lösung: Keine Pornos mehr während des Gebets anschauen, das lenkt doch nur unnötig ab!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Weil Frauen die Arbeitskraft der praktizierenden Muslime nicht zersetzen können, "
      Können sie schon, mit Gewehren.
      Die indonesische Armee verlangt von den Frauen vor Eintritt einen
      Jungfrauentest weil sie sonst nicht moralisch geeignet sind.
      Wenn die man nachher nicht Kampfanzug im Paradies auf die Männeken warten die sie hier so unschön behandeln.

      Löschen
  5. Nun ja, die Jungspunde werden heuer nicht nur nach Syrien gelockt um da zu sterben. Der IS-Staat hat jetzt seine Drohung wahr gemacht und Terroristen als getarnte Flüchtlinge nach Europa geschickt.

    http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/Attentaeter-von-Tunis-floh-in-Fluechtlingsboot-nach-Italien/story/20115762

    Wer dann auf die Vorankündigung dieses Terroristenstaates nicht gehört hat, der ist dann leider selbst schuld daran wenn Terroristen als Flüchtlinge getarnt in Europa mit dem großen Abschlachten im Namen des Islam weiter machen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry, aber der Zusammenhang ist eine ekelhafte, unglaubwürdige Propaganda-Geschichte. Genau wie das Boote-Versenken als "Lösung".

      Die Flüchtlinge sind nun mal da. Und das erfordert eine Lösung- eine (nicht meine) ist dann halt Zurückschicken. Aber nicht dieses Rumlügen.

      Schau mal- den deutschen IS-Rückkehrer wird ja sogar geholfen- DAS ist der Skandal in diesem Zusammenhang, das mit der Flüchtlingsgeschichte zu verbinden ist eine widerliche Masche unserer Politiker und Medien.

      Löschen
    2. @Anonym20. Mai 2015 um 09:49

      Sorry, aber der Zusammenhang ist eine ekelhafte, unglaubwürdige Propaganda-Geschichte.

      Es erscheint dir also unglaubwürdig, dass Jihadisten die Möglichkeit nutzen, sich unter Flüchtlinge zu mischen, um Europa zu infiltrieren?

      Es wurde schon oft genug von Jihadisten selbst herausposaunt, dass sie es so handhaben, dass bereits viele Jihadisten infiltriert sind und es wurde bereits angekündigt, dass Europa ein erklärtes Angriffsziel ist. Uns wurde der Krieg erklärt.

      Man könnte sich darauf zurückziehen, dass dies lediglich Getrommel sei, aber ich halte das für unwahrscheinlich.

      Fakt ist, dass keine Überprüfung der hunderttausenden von Flüchtlingen möglich ist, dass das System schon kapituliert hat, hier eine Ordnung reinzubringen/aufzubauen/aufrechtzuerhalten.

      Die "widerliche Masche" fahren nicht die "Politiker&Medien", die die Botschaft überbringen, sondern die Jihadisten, die diese perfide Strategie nutzen, um ihre mörderischen Absichten zu verfolgen.

      Es ist "wenig hilfreich", wenn man die Strategie fährt, ein reales Angriffsszenario unter den Teppich kehren zu wollen, aus Furcht, dass die Anerkennung desselben dazu führen würde, dass alle Flüchtlinge stigmatisiert werden.

      Die Lösung muss lauten, dass jeder, der europäische Grenzen überschreitet und hier untergebracht wird, nach den Regeln der Kunst erfasst und durchleuchtet wird, bevor er Freizügigkeit genießen darf.

      Ein Prozedere, dem wir alle uns unterwerfen müssen, wenn wir Grenzen überschreiten wollen. Wir dürfen heutzutage nicht einmal eine Flasche Wasser mit an Bord eines Flugzeugs nehmen. Ohne gültigen Pass kommen wir nicht einmal in den Boardingbereich. DAS sind die hier gültigen Maßstäbe der Terrorbekämpfung und die werden an den europäischen Grenzen absolut unterlaufen. Wahrscheinlich ist es schwieriger, aus der EU raus- als reinzukommen.

      Brüder des Jihad? - Die neuen Glaubenskrieger in Europas Osten

      In diesem Vid erklären die Jihadisten selbst, dass sie in Europa bereits "Schläfer" haben, die jederzeit aktiviert werden können.

      Schön herausgearbeitet dabei die Koalition zwischen islamistischen Jihadisten und "christlichen" Nazis in der Ukraine, gegen Russland.

      USA und Europa unterstützen in der Ukraine die Nazis, haben ihnen sogar Ministerposten verschafft, Hauptsache gegen Russland. Nichts aus Afghanistan gelernt oder wie man bei uns sagt: dumm geboren und nix dazugelernt.

      Löschen
    3. Sorry.
      - Flüchtlinge müssen aufgenommen werden, und zwar nicht erst, nachdem sie ihr Leben auf dem Mittelmeer riskiert haben. Dazu gibt es internationale Verträge und das Asylrecht.
      - deutsche IS-Rückkehrern müssen aufgenommen, strafrechtlich geprüft und wieder eingegliedert werden, denn sie sind Deutsche.
      - Flüchtlinge müssen überprüft werden, natürlich, denn es können (wie überall) auch schwarze Schafe darunter sein.

      Es ist wohl noch nicht heraus, ob der Attentäter von Tunis, der in Mailand festgenommen wurde, tatsächlich mit einem Flüchtlingsboot nach Italien gekommen ist, aber auszuschließen ist das nicht.
      Diese Terroristen haben keine Skrupel, schutzsuchende Flüchtlinge in Misskredit zu ziehen.
      Es soll ihnen nicht gelingen.

      Löschen
    4. @Anna Lühse20. Mai 2015 um 11:12

      Das ist auch keine Relativierung der tatsächlich vorhandenen Gefahr durch Jihadisten, kein Unter-den-Teppich-Kehren.

      Aber die deutschen Jihadisten können ja sogar scheinbar legal ein-und ausreisen, seit Jahren. Und Selbstmordanschläge wurden die letzten Jahre teilweise als Mittel der Demokratie dargestellt, leider kleine Zwickmühle jetzt.

      Warum also an anderer Stelle panicken? Weil das hier ins Bild passt. Auf die Flüchtlinge haben die Politiker und Medien nämlich gar keinen Bock, daher wird jeder Vorwand gern genommen. Ohne als Nazi zu gelten.

      ---------


      "Die Lösung muss lauten, dass jeder, der europäische Grenzen überschreitet und hier untergebracht wird, nach den Regeln der Kunst erfasst und durchleuchtet wird, bevor er Freizügigkeit genießen darf."

      Ja. Z.B... Irgendwelche Kriterien, irgendwelche Grund-Einstellung.

      Jedenfalls aufhören mit der Heuchelei. Sorry, aber das wissen wir doch alle seit Jahren, dass da Zigtausende in den letzten Jahren verrecken und absaufen. Und schauen da weg.
      Und unser Buddy Gaddafi hat dort jahrelang bei Flüchtlingen für Ruhe gesorgt- wir möchten alle besser nicht wissen, mit welchen Methoden.

      Ich bin aber bei Dir- hier sind außenpolitisch soviele Fehler gemacht worden- jetzt kommen die Quittungen.
      Die Ukraine hat 45.000.000 Einwohner, die jetzt 1800 US $ im Jahr verdienen. Nach den EU-Versprechen und dem EU-Putsch dort wäre es ein regelrechtes Wunder, wenn nicht echte Völkerwanderung einsetzt.
      Ganz zu schweigen von Ägypten, wenn die von aussen nicht mehr gerade so durchgefüttert werden- für mich ein Schlüsselland.

      Löschen
  6. SPIEGEL ONLINE nimmt Todenhöfer aufs Korn und zitiert private, banale Mails


    http://www.spiegel.de/politik/ausland/juergen-todenhoefer-biederte-sich-assad-vertrauter-an-a-1034624.html

    Ausgerechnet "Raniah Salloum", die mit Al-Kaida-Nähe-Kontakten prahlte und SPON, das alte Hetz-Klo-Magazin, dass auch schon mal Bombenanschläge der IS-Fanatiker bejubelte.

    AntwortenLöschen
  7. Well George,
    let the games begin.
    http://www.sueddeutsche.de/politik/islam-hass-in-den-usa-wehe-er-waere-ein-muslim-1.2485820
    And in case you might think I am funny I am not.

    Looks like the other side is starting up as well. Enjoy mate !!!! You watch from your island - make sure it is the right one with a cost line easily defendaboe against the religious righteous.. I will watch from my boat - do not worry the canons and rifoes have already geen strategically placed.

    Same religious shite - but as usual nothing to do with the peaceful religion of one's choice and it must be definetly a single occurence. All other evangelicals are peaceful and would never preach that Islam is a virus or a develish religion which in turn could lead some of the followers of the religion of peace to take matters in their own hands. And surely fundamentalist Christians would never ever claim that their religion is the ohe and only true religion - never.

    As for PV sexually oppressed interpretation of Islam - just google "virginity pledge".

    Again - I laugh my socks of. Religions at their best - of course they are always innocent as much as the primates are, that loudly pronounce to their flock day in and day out what their respective God tried to tell us in the
    booklets written down by humans, which of course these primates have special insights to.
    Forget about the different and new translations - otherwise you might be accused of hurting sacred religious feelings just for using your brain.
    You might end up as an outcast - for namimg what religions really are:
    A big pile of cow dung.
    Ok - me sorry for offending any cow - your dung is real and stinks. I sincerely hope no cow offended in its feelings will find a lawyer to sue me now -
    although the cow might well receive free legal aid which is especially attractive for lawyers with a rather poor record and knowledge of the law.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "A big pile of cow dung.
      Ok - me sorry for offending any cow - your dung is real and stinks. "

      Nothing against dung, its usefull, dry and heat or cook with it
      or dig under soil.
      Thats what PVs and fellowers output is also good for.

      Löschen
    2. "http://www.sueddeutsche.de/politik/islam-hass-in-den-usa-wehe-er-waere-ein-muslim-1.2485820"

      DAS habt ihr nun mal davon, Ulf, ob es Dir passt oder nicht! Die islamische Welt unternimmt zu wenig gegen Terrorismus. Auch, wenn du das nicht gerne hörst, aber den Terrorismus in islamischen Kreisen könnt ihr nur selber bekämpfen! Kein Wunder, dass der Islam immer mehr gehasst wird. Brauchst ein Taschentuch?

      Löschen
    3. "den Terrorismus in islamischen Kreisen könnt ihr nur selber bekämpfen! Kein Wunder, dass der Islam immer mehr gehasst wird. "

      Na, und Du, Anonym21. Mai 2015 um 08:43,
      Du kannst gar nichts dazu tun, normale Muslime von Terroristen zu unterscheiden?
      Diese Unterscheidung wäre nämlich sehr zweckdienlich.

      Denn wenn undifferenziert gegen Muslime gehetzt wird, dann wird das Problem größer statt kleiner.

      Löschen
  8. "einer dieser Miesepeter"
    Nach Pierre Vogel gehört die Geschlechtertrennung des Islam zum geheimen höheren Wissen,
    über den deutschen Selbstmordattentäter, der wahrscheinlich früher seine Vorträge angeschaut hat, weiß Pierre Vogel selbstverständlich nichts,
    denn dieses Wissen ist zu hoch für ihn.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weiss er nichts, oder will er nichts wissen?^^

      Löschen
  9. Allgemein schätzt der Bundesnachrichtendienst (BND), dass mittlerweile über 25 Prozent der rund tausend Syrien-Reisenden vorher am „Lies!“-Projekt beteiligt gewesen sein sollen.

    Über 25%. Das muss man sich einmal im Hirn zergehen lassen.
    Es gibt also eine Organisation, die "Dawa" betreibt, Anhänger gewinnt, und diese Anhänger stellen dann "über 25%" der Jihadisten.

    Es reicht aber nicht für eine Anklage der Verantwortlichen, denn die waschen sich ihre Hände in Unschuld. Was haben sie denn gesagt? Bloß den Koran rezitiert, und das fällt unter Glaubens- und Meinungsfreiheit.

    Es ist ja auch nicht immer ein V-Mann vor Ort, überhaupt kein Außenstehender, sondern es gibt rechtsfreie Räume, in denen sich eben ausgelassen wird. Wie der Einzelne darauf reagiert, was er danach betreibt, steht doch nicht mehr in der Verantwortung der Lies/Dawa/Salafi-Communitiy, muss halt jeder selbst seine Schlüsse ziehen.

    Wären AbouNagie, PV &Co. gegen diese "Schlussfolgerungen", dann würden sie massiv gegenan arbeiten, ihre Anhänger einnorden und es verbieten. Das bleibt allerdings aus, so dass sich aufdrängt, dass sie es gutheißen.

    Ich würde aus einem Verein austreten und mich öffentlich distanzieren, wenn aus diesem Verein Killernazis hervorgehen, und mich fragen, was ich falsch gemacht habe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ich würde aus einem Verein austreten und mich öffentlich distanzieren, wenn aus diesem Verein Killernazis hervorgehen, und mich fragen, was ich falsch gemacht habe. "
      "so dass sich aufdrängt, dass sie es gutheißen."

      Das tut es.
      Zumindest bleiben diese Prediger ambivalent.
      Warum? Wenn sie sich gegen Salafi-Dschihadisten stellen würden, würde das ihrer eigenen Predigt den Boden entziehen.
      Stell Dir vor, Pierre Vogel und Ibrahim Abu Nagie predigen ab jetzt:
      -- was wir früher gepredigt haben, war falsch, es war nicht die "wahre" Religion, dafür ist aber das, was wir jetzt predigen die wahre Religion ....---
      Das wäre doch lächerlich.

      Um ihren Status als Prediger der "wahren" Religion zu behalten, können sich nicht dazu bekennen, mit Dschihadisten etwas zu tun zu haben.
      Da sie selbst schlau genug waren, nie direkt zum Dschihadismus aufzurufen, wohl aber zum Dschihad (was immer darunter verstanden werden mag), "retten" sie ihr Image,
      indem sie ihre Rolle bei der Indoktrinierung, Radikalisierung und Anwerbung junger Dschihadisten leugnen,
      und weiter machen so als ob nichts geschehen wäre,
      als ob es IS und deutsche IS-Kämpfer nicht gäbe.

      Pierre Vogel predigt einfach weiter,
      (über unverfängliche Themen wie die Haltung beim Gebet, Kindererziehung usw.)
      um nicht sagen zu müssen: ich habe falsch gepredigt,
      oder gar: ich habe junge Menschen betrogen, auf den falschen Weg gebracht, in die Sackgasse gelenkt,
      ich habe Verderben gebracht, zum Krieg beigetragen.

      Kann er es nicht erkennen oder will er es nicht erkennen?
      Es geht Pierre Vogel wohl auch nicht wirklich um die Wahrheit, sondern um sein Prestige.

      Löschen
  10. Anna Lühse20. Mai 2015 um 12:02

    "Es gibt also eine Organisation, die "Dawa" betreibt, Anhänger gewinnt, und diese Anhänger stellen dann "über 25%" der Jihadisten."

    Das macht in der Tat überhaupt keinen Sinn. Zumal nicht überraschend, sondern seit Jahren die Entwicklung erkennbar und sogar Einzeltäter für uns Laien bekannt.
    Da steckt irgendwas hinter, anders ist das nicht zu erklären warum der Dschihadourismus jahrelang so toleriert wurde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "warum der Dschihadtourismus jahrelang so toleriert wurde."

      Ich nehme 2 Gründe an:
      1. Der Salafismus wurde nicht ernst genommen.
      2. Man glaubte, Salafi-Djihadisten könnten im Ausland, im Djihad, "entsorgt" werden.

      Durch das Auftreten von IS und dadurch, dass Attentate im Namen des IS in Europa verübt wurden, haben sich beide Annahmen als falsch erwiesen.

      Schlussfolgerungen daraus sollten nmA sein:
      - Aufdecken und Anprangern der Mechanismen des fundamentalistischen politischen Islam (sorry, normale Muslime, das müsst Ihr aushalten, es sind alle davon betroffen)
      - verstärkte Überwachung der Imame, ihrer Predigten
      - Präventions- und Deradikalisierungsmassnahmen

      weitergehend:
      - keine Anti-Islamisierungs-Kampagne. Diese bedeutet Muslime pauschal auszugrenzen und gesellschaftliche Spaltung zu schaffen (das Problem zu verstärken). Muslime sind Mitbürger. Es reicht, den fundamentalistischen politischen Islam zu bekämpfen.
      - Förderung integrativer Strukturen in der Gesellschaft, die sozial Außenstehende nicht nur versorgen, sondern auch aufnehmen und einbinden können.

      Löschen
    2. 21. Mai 2015 um 02:44

      zu 2.-ganz klar richtig, hat auch vor ca.1 Jahr ein bayerischer Staatsschützer bei Monitor so gesagt.

      Leider bedeutet das ganz klar- Kapitulation des Rechtsstaates.


      ----------------------------

      zu den Maßnahmen- kann man drüber streiten, was Staatsaufgabe ist.
      Ich möchte für all das nicht länger arbeiten/Steuern zahlen.

      Ab in den gesetzlichen Rahmen oder abhauen. Religiös bedingte Gewalttagen= 20 Jahre Haft, bei Wasser und Brot.

      Diese Pseudotoleranz macht diese ganze Mischpoke erst möglich und gefährdet hier alle, auch die anderen Muslime in Deutschland, die schon jetzt ganz seltsam beäugt werden.

      Löschen
  11. "Man kann sich nicht konzentrieren weil eine Frau da ist."

    Das ist so ziemlich die dämlichste Ausrede für Schulversager.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein... dadurch zeigen sie nur wie notgeil sie selber sind, sich aber nicht behandeln lassen wollen.

      Löschen
  12. Bei den Predigern weiss man ja nie wo
    man dran ist.
    Gibt ein FB "Said Abu Dujana, LehrerIn" mit Bart usw.
    Muss man da jetzt erstmal unter die Kutte schauen ?
    Aus der site
    "Said Abu Dujana
    25. April um 13:59 ·

    Ein Mann sagte: Wenn du dich für ein kurzen Moment freuen willst dann räche dich wenn du dich aber auf Dauer freuen willst dann verzeih und vergib jeden."
    Etwas weiter,
    "Said Abu Dujana
    14. April ·

    Ein weiterer Gelehrte der für sein Glaube und seine Aqida getötet wird.
    Möge Allah den geehrten Gelehrten Scheikh Ibrahim Arrubaysch als Schahid annehmen und die Mörder bestrafen und vernichten."

    Wovon die leben wollen und irgendwie mit Kindern und Frauen zurechtkommen wollen,
    "Said Abu Dujana
    25. April um 06:15 ·

    Arbeit , Schule , Studium , Sport oder die Frau und Familie
    Wenn dies der Grund ist der dich von Allahs Weg entfernt und abbringt ist nicht gutes darin und kein Segen von Allah."

    Kein Wunder das Mohammed Analphabet war.

    AntwortenLöschen
  13. also wer bei wallenden dusteren Stofflagern , würden die mit Männern zusammen beten, nen Dauerständer kriegt, der muss schon selten sexuelle Neigungen haben. Sind doch die streng gläubigen Muslima alle dunkel vermummt. Sachen gibts :D haben die Muselmännleich sich wohl nie im Griff was?

    AntwortenLöschen
  14. schließt nicht von euch auf andere , Deutschland ist immerhin Nr 1 des Sextourismus und ausserdem auch Nummer 1 in Thailand Urlauben also PSSST

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahhh geh, so ein Schmarrn. Sicherlich gibt es Sextouristen; einige primitive Männer wird es immer geben. Allerdings hat das nichts mit einem religiös anerzogenem Sexwahn zu tun.

      Im Islam dreht sich fast alles um Sex. Männer bestimmen, wann Frauen Sex haben dürfen, müssen, etc. Sie wachsen mit der Lehre auf, dass sie als Mann immer können dürfen und können müssen und dass Frauen nur zum Ficken, Kochen und Gebären da sind. Damit kein anderer zur Dauergeilheit erzogener Kerl sich über andere Frauen hermacht, werden sie unter Stoffzelten verpackt. Aus den Augen aus dem Sinn ... und somit verschwinden Frauen aus dem Stadtbild, aus dem Bewusstsein, dass auch sie Menschen mit Rechten sind.

      Das macht die Jungs aber nur noch geiler - das ist wie mit allem, was verboten ist. Und so schließt sich der Kreis.

      Übrigens: Die Nr. 1 im Porno-Konsum sind die Saudis. Dicht gefolgt von anderen Staaten, in denen sich zwar alles um Sex dreht, dieser gleichzeitig aber etwas Schmutziges ist und in denen Frauen als Menschen unkenntlich gemacht werden.

      Denk mal nach - wenn du das darfst.

      Löschen
    2. Hast Du auch Belege für Deine gewagte Behauptung? Oder dummschwätzt Du nur wie alle Vogel-Jünger?

      Arabischen Sextourismus dagegen gibt es natürlich nicht, weil man in vielen islamischen Ländern ja ganz legal 8-10-Jährige Kinder, oder einfach die pakistanische oder philippinische Haushalts-Sklavin f*cken kann. Man(n) braucht also nicht einmal das eigene Haus verlassen. Wozu dann umständlich in andere Länder reisen, wenn einem der Sinn nach was Exotischen steht? Die Einkaufstouren wohlhabender Araber, um Kindsbräute und Sex-Sklaven im Islamischen Staat zu kaufen, zählen streng genommen ja auch nicht als Sextourismus, dass ist wohl eher Import / Export.

      Übrigens kann man in Thailand auch ganz normal Urlaub machen.

      Löschen
    3. Reine Behauptung ins Blaue hinein= Lüge.
      Quantitativ sind da viele Deutsche, stimmt. Araber sind aber viel aktiver beim Sextourismus, das ist mal Fakt. Pssst.

      (kann das sein, dass der Verfasser 20. Mai 2015 um 15:50 Salafisten nicht als "Deutsche" ansieht? Wäre interessant- bitte mehr ausführen)

      Löschen
    4. Deutschland ist immerhin Nr 1 des Sextourismus und ausserdem auch Nummer 1 in Thailand Urlauben also PSSST

      Aber, dass Araber mit Segen Allahs Kinder vergewaltigen dürfen ist nicht so schlimm :-)

      Löschen
    5. "schließt nicht von euch auf andere , Deutschland ist immerhin Nr 1 des Sextourismus und ausserdem auch Nummer 1 in Thailand Urlauben also PSSST"

      Gibts irgendwas gegen Sex an sich zu sagen ?
      Hier gehts um die Heuchelei dahinter, Wasser predigen und Whiskey trinken.
      Eine Verlogenheit ohne Ende. Natürlich kann ich Pädophilie aus der Welt schaffen, indem ich Kinder für heiratsreif erkläre.
      Unter Zuhilfenahme von Paradiesen usw. kann ich alles rechtfertigen. Auch die Hexenverbrennungen wurden offiziell dokumentiert als Wohltat um den Sünderinnen den Weg ins Paradies doch noch zu ermöglichen.
      Das der Besitz nebenbei konfisziert wurde wird da weniger herausgestellt.
      Da stellt man sich als die besten Menschen der Welt dar und kann garnicht schnell genug die Leichen im Keller verscharren.

      Löschen
  15. Oh nein, ist DAS peinlich. Die Obama-Administration hat jahrelang beim Osama ihr Volk belogen. Natürlich gibt es in Deutschland da quasi keinen
    Journalismus mehr, mehr höriges Sprachrohr.

    Aber dass die diese offensichtlichen Ufo-Märchen vertreiben, das ist der Wahnsinn.

    http://www.welt.de/print/die_welt/politik/article141239799/Osama-Bin-Ladens-Plaene-zum-Boykott-der-deutschen-Industrie.html

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/osama-bin-laden-us-geheimdienste-veroeffentlichen-dokumente-a-1034803.html


    das ist so offensichtlich zusammengefieberter Müll, das diese lächerlichen Geheimdienst-Lügereien von diesen korrupten Nichtskönner-Verteiler-Schreibern auch noch weitergegeben und von IQ <100 Lesern geschluckt werden- ZURÜCK ZUM PRIMATEN-Medien,-Politik,-Moral.


    AntwortenLöschen