Donnerstag, 7. Mai 2015

Pierre Vogel und der Pirat - hoch leben die Suffköppe

Ich finde die Minderwertigkeitsgefühle der Salafis immer lustiger, freut man sich mittlerweile ja nicht nur mehr über konvertierte Promikinder, die keine Sau kennt, sondern krallt sich nun auch Filmfiguren, und diesmal ist es Fummel-Pirat Jack Sparrow, der zum Abu geklöppelt wird:





Na? Haben Sie daraus etwas gelernt? Eine Wahrheit gar entdeckt? Jepp, ich auch, weiß ich nun ja, dass es genau 1.443 Idioten auf der Vogelschen Seite gibt, die noch dazu keine Fremdsprache können, so liest sich die Geschichte des John/Jack Warde auf deutsch zwar durchaus märchenhaft,...

http://de.wikipedia.org/wiki/John_Warde

...verliert im Englischen jedoch leicht seinen Reiz:

http://en.wikipedia.org/wiki/Jack_Ward

 "....very short with little hair, and that quite white, bald in front; swarthy face and beard. Speaks little and almost always swearing. Drunk from morn till night...The habits of a thorough salt. A fool and an idiot out of his trade..."
Ich fasse die Gestalt und das Wesen des neuen Vorzeige-Supermuslim zusammen: Ein fluchender, kahler, dauerbesoffener Volldepp-Gnom. Ja, da kann man voll stolz drauf sein, und ich freue mich schon auf den nächsten, den man sich drunken vor Freude aus dem Kaftanärmel schüttelt. Wie wärs mit Abu Wimpel, dem 8.Salafizwerg, welcher Schneewittchen, die böse Schwiegermutter und die Gänsemagd seinem Harem einverleibte? Oder Ibn Dracula, der anders als sein Vater seine Opfer vorher ausbluten lässt, weswegen er auch knapp vorm Verhungern steht?

 Was sagen Sie? Die Umm mit den Schwefelhölzern würde sich auch eignen? Ja, aber deren Rolle ist leider schon besetzt, sah man es ja schon in einem Mönchengladbacher Keller, wo es versuchte Holz in Asche zu verwandeln. Erfolglos. Die arme, arme Svenja. Echt zu bedauern.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Joe Cocker ist heute konvertiert. Er kam vom Himmel mit 1000 Flügeln und konvertierte mit seiner Reibeinsenstimme direkt bei Abu Nagie.Das hatte zur Folge, dass der liebe Abu Nagie einen Gehörsturz bekam.

    Ist das Salafistenleben schön!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Abu Dunjaschaden7. Mai 2015 um 03:47

      Vielleicht wollte Joe Cocker auch nur zum Synchronsprechercasting von Muslim Mainstream.
      "Wir suchen eine tiefe männliche Stimme für unseren ersten deutschen Ghetto Mafia Animationsfilm." ;)

      Löschen
    2. Grandios,
      Ein Salafist, (ich kann das nicht für alle annehmen, aber die wollen ihn ja entdeckt haben
      ""....very short with little hair, and that quite white, bald in front; swarthy face and beard. Speaks little and almost always swearing. Drunk from morn till night...The habits of a thorough salt. A fool and an idiot out of his trade..."

      Von Morgens bis Abends besoffen, das erklärt so manches,
      kein Knast, Psychatrie bis zur Heilung.

      Auf den Boden trommel :-)

      Löschen
  2. Antworten
    1. "nüddelüsch"
      Pierre Vogel und Jack Sparrow: ziemlich beste Freunde

      Löschen
  3. Und dazu passt das ganz gut:

    https://www.facebook.com/TobiasHuchSeite/photos/a.10151860734446142.1073741825.371028716141/10153230987046142/?type=1&fref=nf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht sehr glaubwürdig. Aber von Huch ist man mittlerweile nichts mehr anderes gewöhnt. Auch wenn man den Feind abgrundtief verachtet und sich mit ihm in einem Krieg befindet, sollte man, so finde ich, einigermaßen seriös bleiben können (man erinnere sich an Saladin und Richard Löwenherz, wie fair diese beiden selbst in einem der blutigsten Konflikte der Geschichte miteinander umgingen). Das erwarte ich auch von einem Vertreter dieses Landes.

      Neue Vogel-Doku?

      http://www.arte.tv/guide/de/049281-000/im-sog-der-salafisten

      Löschen
    2. "Mittlerweile ist allgemein bekannt, dass ISIS-Terroristen (Daesh) Drogen konsumieren. Auch in den verlassenen Häusern von zurückeroberten Dörfern findet man starken Alkohol in Massen. Gefangene ISIS-Kämpfer stehen meist unter Amphetamin. "

      Er hat die allgegenwärtigen Porno-USB sticks vergessen, von denen die Kurden berichten.

      Löschen
    3. Saladin und Richard Löwenherz gingen fair miteinander um? Klar! Wenn es nur um die beiden geht, magst du Recht haben, aber was sie mit dem "Bodenpersonal" machten, das erwähnst du nicht.

      Was Tobias Huch anbetrifft, zur Zeit ist er der einzige deutsche Politiker, der Hilfe für Jesiden initiiert und erfolgreich ans Ziel bringt! Und ja, ich traue den Salafisten zu, dass sie Drogen nehmen. Und dass sie die Todeskandidaten mit Amphetamine vollpumpen ist auch aus anderen Quellen bekannt.

      Löschen
    4. Das war doch der Löwenherz, der, als er von seiner Küstenfestung wieder gen Jerusalem zog 3000 Gefangene hinrichten liess, weil er nicht wusste wohin damit.

      Löschen
    5. "einem der blutigsten Konflikte der Geschichte"

      Da hat jemand offenkundig keine Ahnung von Geschichte! Oh man, peinliches Halbwissen.

      Löschen
  4. Da fällt einem nix mehr ein.

    Kennt jemand die Facebook-Seite "Gib Zionismus/Rassismus keine Chance"?
    Da geht's ja derbe zur Sache:

    https://www.facebook.com/1427006227588377/videos/vb.1427006227588377/1571018819853783/?type=3&video_source=pages_video_set

    und

    https://www.facebook.com/1427006227588377/videos/vb.1427006227588377/1527743250848007/?type=3&video_source=pages_video_set

    Könnte Sascha Lobo, nachdem er die Kommentare von Pegida-Anhängern ausgewertet hat, sich auch mal um ein anderes Gesellschaftsegment kümmern? Passt vielleicht nicht in sein Weltbild, aber hier wird sehr oft Gewalt verbalisiert

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Seiten sind inzwischen nicht mehr zugänglich.

      Löschen
    2. Also, bei mir sind sie noch da. Habe genau die URL rauskopiert, die hier angegeben ist.

      Keine Ahnung wo es bei dir hakt (im technischen Sinne)?

      Löschen
  5. Wieso fühle ich mich plötzlich in das skurrile Propagandafilmchen vom Bandido-Thomas und dem konvertierten Jack Sparrow für Arme zurück versetzt? XD XD XD

    http://boxvogel.blogspot.de/2014/05/von-der-vogel-gehirnwasche-und-einem.html

    Ich Bin Sleid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. als ich nur den Titel dieses Artikel las, dachte ich an genau das Gleiche^^

      Löschen
  6. Ich rätsele noch immer, ob der komische Pierre Vogel ein Komiker ist oder einfach nicht ganz dicht.

    AntwortenLöschen
  7. Das echte Piratenleben war ja nicht so glamourös und romantisch wie in Hollywood, sondern schlicht und einfach Verbrechertum, das aus Morden, Stehlen, Foltern, Brandschatzen, Sklavenhandel, ect. bestand. Piraten haben selbst nichts erwirtschaftet, sondern beraubten tüchtige Seehändler. Sie rekrutierten sich aus dem Bodensatz der Gesellschaft und hatten - euphemistisch ausgedrückt - einen Hang zur Gewalt. Ja, die Parallelen zur nationalsalafistischen Umma sind schon verblüffend.

    AntwortenLöschen
  8. Wow, das ist die mit Abstand beste Salafi Dokumentation, die ich je sehen durfte! Danke ARTE.

    AntwortenLöschen
  9. Ach, nur mal nebenbei: Was treibt sich der Pierre Sparrow ( <---- Vogel ) eigentlich auf so Hollywood-Klatsch-und-Tratsch-Seiten herum? Ist die Verehrung von Stars nicht quasi ein Götzendienst?

    Wahren Gläubigen müssten Figuren wie Jack Sparrow doch vollkommen unbekannt sein. Warum? Na, Musik ist haram, die Abbildung von Menschen ist haram, unverhüllte Frauen anzusehen ist eine Sünde ect. Folglich dürfte ein Rechtgeleiteter doch überhaupt keine Filme ansehen mit all ihrer Nacktheit, Sünde und ganz schlimm: Den skandalösen Geschlechterrollen. Man stelle sich mal vor: In "Fluch der Karibik" reisen unverhüllte Frauen mit Männern auf demselben Schiff, sie arbeiten und sie unterhalten sich auch noch pausenlos miteinander und zeigen dabei keck ihr Haar! Schamlos!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ach, nur mal nebenbei: Was treibt sich der Pierre Sparrow ( <---- Vogel ) eigentlich auf so Hollywood-Klatsch-und-Tratsch-Seiten herum? Ist die Verehrung von Stars nicht quasi ein Götzendienst? "

      Es dient dem "höheren" Zweck, sich bei der Zielgruppe anzubiedern und einzuschleimen, auf dass sie dann umso wahrscheinlicher Pierre's Beute wird.
      Das Interesse (Pierre's Interesse), Anhänger zu gewinnen, kommt zuerst!

      Löschen
  10. Sich einen versoffenen Piraten als Vorbild zu nehmen, zeugt von der Heuchelei der nationalsalafistischen Ummah. Übrigens muss ich Drăculea („Der Sohn des Drachen“), der in Wirklichkeit Vlad Țepeș (sprich: Wlad Zepesch) hieß, hier in diesem Forum mal ausdrücklich in Schutz nehmen. Sein Ruf ist in seinem Herkunftsland Rumänien übrigens wesentlich besser als bei uns, obwohl er auch dort für seine Grausamkeit bekannt ist.

    Vlad Țepeș war nämlich Woiwode, also ein Fürst, und er war erbitterter Gegner der osmanischen Okkupation seines Landes. Er widersetzte sich den Tributforderungen der Türken und war zu seiner Zeit der erfolgreichste militärische Widersacher gegen die Besatzer.

    "Vlad Țepeș galt unter dem rumänischen Landvolk als ein gerechter Prinz, der seine Untertanen vor ausländischen Aggressoren wie den Türken oder vor deutschen Kaufleuten verteidigte, und als ein Verfechter des einfachen Mannes gegen die Unterdrückung durch die Bojaren. Vlad soll Bojaren zum Festmahl eingeladen und ihnen reichlich Wein angeboten haben. In Trunkenheit soll er ihnen gezielt ihre Meinung über ihn sowie Informationen über die Machenschaften und die Korruption der bekannten Bojaren entlockt haben. Daraufhin sollen diejenigen, die sich selbst belasteten, und diejenigen, die belastet wurden, gepfählt worden sein. Vlad Drăculea galt in seinem Land und gilt noch heute in Rumänien als gerechter Widersacher der Korruption."

    Merke: Traue keinem mittelmäßigen englischen Autor, der sich mit der wirklichen Geschichte niemals ernsthaft auseinander gesetzt hat. Heute nennt man ausländischen Touristen gern das Kastell Bran (dt. Törzburg) als das Dracula-Schloss, obwohl er vermutlich nie dort war. Aber es ist landschaftlich schön gelegen und lohnt in jedem Fall einen Besuch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Vlad Drăculea galt in seinem Land und gilt noch heute in Rumänien als gerechter Widersacher der Korruption"- stimmt nicht so ganz^^

      Man hört zwar heutzutage den Spruxch: "unde esti tu, Tepes, doamne?" was aber soviel wie eine Verwunderung ausdrückt, oder noch besser auf deutsch: "mich wundert gar nichts mehr". Ausserdem ist er nur ein Vorbild der rumänischen Nationalisten, mehr nicht!

      Das Schloss Bran wurde Vlad Tepes eigentlich nur "zugesprochen", weil es der Burg ähnelt, die Bram Stoker in seinem Werk beschrieben hat. Und natürlich hat Hollywood da mächtig mitgeholfen. Belustigend ist auch zu sehen, wie so manche behaupten Vlad Tzepesch wäre in Schässburg geboren, eine Tafel soll auch an ein Haus angebracht sein, welches aber topographisch zu den Zeiten als V.T. geboren, oder eventuell durch Siebenbürgen gegondelt sein soll, nicht gab. Nicht einmal die Straße existierte^^

      Löschen
    2. Vlad the Impaler.
      What an icon of European history.

      Löschen
  11. Sorry George,
    Jack Ward is a Salafi hero.
    "while many in Tunisia were angered by Ward's desertion of the Muslim sailors aboard the Reniera e Soderina...."
    There were allegedly 250 Muslim souls (not counting the 150 English Kufar souls) on board of this ship.
    Canon fodder they were and still are today - nothing new, nothing changed - fuck history.
    What a Captain - what a man - what a criminal - what an example for
    Muslims worldwide according to Pierre.
    A man turned Muslim to get a safe haven for his piracy and bribing his
    protector with the ill gained proceeds from his raids. A real gentleman - a
    gentleman not only Muslims should look up to (Acc. to his admirer the self declared Grand Mufti of your country)..
    Actually, PV goes to the lows of history to justify his crude and weird opinions. What a joker he is.
    But probably - as long as you follow Salafi shite all is ok - once you are a
    raider.
    PV should come to the Sulu Sea between the Philippines and Borneo.
    There are still Jack Wards out here - even today - real, living,
    contemporary pirates - indulging in bribing officials, kidnapping, blackmail, pilferage, theft, robbery, rape, drugs, ....... singing the old ballads when the sun sets down.
    Not so romantic as we might like to watch it on TV whilst the vessels sail by on the horizon. Today they cruise with speed boats, AK 47,
    explosives, the odd knife to slit throats ...... And definitely they are Muslims
    - of a special kind - what partners they will be for Pierre.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Not many at all are able to sharpen a knive, they just juse steel
      or something useless. Also they don't know when sharpening
      is useless an the knife first has to be grinded.
      For first class steel essential not ro ruin it.
      If its skandinavian, with razorbladesteel folded between steel
      of high rockwell grade they are mostly helpless.
      Dont know the right angle and so on.

      My neighbour in student times were a young muslim couple,
      secular, Koran was just an ancient book,
      i helped them sharpen their kitchen knives. Some time later she took, left hand and sliced it with the usual force.
      Well she ended with a deep cut in the other hand, thats the difference. From the little outdoor cairn :-)

      Think when i sharpen the knife of the people wo take heads with the usual force for odd knife they end up with harakiri.

      They don't make it odd, they are incapable to sharpen it.
      At least not the germans.
      a bun , held in their

      Löschen
  12. Überrascht so überhaupt nicht, dass Pierre Vogel sich Hollywood reinzieht und dann aus irgendwelchen Kunstfiguren religiöse Schlüsse zieht.

    Auch das passt zu dieser Ex-Kleindealer, Gewalt-Hiphop-Loser-Szene, aus der sich die Salafisten rekrutieren.
    Aber mit den Wahhabiten aus Saudi-Arabien sind die nicht kompatibel- diese sind natürlich irre und weniger Disney-fixiert.

    AntwortenLöschen