Donnerstag, 7. April 2016

Die irre Welt des Cy Gurney

Ich möchte Ihnen heute wieder zeigen, welch "Intelligenz" den hiesigen Salafisten innewohnt, und wer würde sich da wohl besser eignen als ein Cy Gurney, der auf seiner FB-Seite tiefgründige Weisheiten zum Besten gibt, und so wollen wir auch gleich mit dem ersten Erguss beginnen, zeigt er da ja, was er so unter "...es gibt keinen Zwang..." versteht:




Wie? Seine Frau tut Ihnen jetzt schon leid? Keine Panik, hat er ja eine Anziehungskraft, die irgendwo zwischen Regenwurm und Vogonengedicht angesiedelt ist, weswegen er auch einzig mit der Mama durch die Gegend wandelt, was nach dem folgenden Mordgegeifere auch nicht verwunderlich ist:




Richtig erkannt, mein lieber Valid, mag ich es ja furchtbar, wenn die Verlogenheit der Salafisten so ungehindert ans Tageslicht sprudelt, und so sei den Lesern hiermit wieder einmal die Fratze hinter der süßlich-lächelnden Liesstand-Fassade offenbart, auf dass sie auch der letzte Zweifler sehen möge, ist ja das einzige, das der Milchbrot-Wahabiten-Gang innewohnt, der Irrsinn. Und ein ausufernder Minderwertigkeitskomplex, der dringend einer ärztlichen Behandlung bedarf. Am besten schon gestern.


PS.: Scheich-Bäuerchen, Du musst Dich noch ein wenig mehr anstrengen, auf dass Dir meine Gunst zuteil wird, waren die letzten beiden "Proklamationen" ja äußerst schwachbrüstig, deswegen üben, üben, üben...Vielleicht reichts ja irgendwann.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Mit den unverschleierten Frauen in Deutschland... so einfach ist diese Frage nicht mehr zu beantworten.

    Die Mehrheit der deutschen Frauen prägten die Willkommenskultur. Gerade auch das arabische Patriarchat und möglicherweise häusliche Gewalt wurde eingeladen. Weil der Staat sie ja sicher schützt, Männer brauchen deutsche emanzipierte Frauen nicht mehr.

    Dann sollen die sich jetzt auch an die veränderten Umstände anpassen. Und nicht mehr ausgehen, die Reker-Armlänge beachten oder sich verschleiern. Oder auf die Polizei hoffen. Viel Glück!

    Denn die Sicherheit wird immer kleiner werden, der Staat immer pleiter. Der Zivilisationsbruch wurde entscheidend von Frauen in Deutschland verursacht.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/nach-uebergriff-in-berlin-friedrichshain-michael-mueller-es-sind-keine-rechtsfreien-raeume/13396752.html

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/belaestigung-in-berlin-friedrichshain-und-niemand-half/13394486.html

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/warschauer-strasse-in-berlin-friedrichshain-polizei-kein-fehlverhalten-der-beamten/13408040.html

    "Aber dass Rechtsextreme jetzt ihr Erlebnis aufgreifen, nach dem Motto: „Die deutsche Frau wird angegriffen“, geht ihr auch gegen den Strich : „Es muss doch heißen: Die Frau wird angegriffen.“

    Nein. Eine Frau wird angegriffen, die sehr wohl Kenntnis von der veränderten Situation in Deutschland hat und diese anscheinend befürwortet. Und trotzdem Risiken eingeht.
    Gegenüber ausländischen Frauen oder Verschleierten sollte man immer als Gentleman auftreten und auch seine Gesundheit für ihren Schutz riskieren- denn sie sind (als Touristinnen) unwissend oder habe sich keinen Gefahren bewusst ausgesetzt.

    Bei deutschen Frauen wäre ich mir da nicht so sicher- sie fühlen sich nicht schutzbedürftig- dann dürfen sie sich nicht in leichtfertige Situationen begeben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Bei deutschen Frauen wäre ich mir da nicht so sicher- sie fühlen sich nicht schutzbedürftig- dann dürfen sie sich nicht in leichtfertige Situationen begeben."

      Packt einer von diesen Versagern unaufgefordert meine Frau an, dann zeige ich ihm wer durch mich umgehend zu einer schutzbedürftigen Person gemacht wird!

      Löschen
    2. Anonym7. April 2016 um 04:31

      "Nein. Eine Frau wird angegriffen, die sehr wohl Kenntnis von der veränderten Situation in Deutschland hat und diese anscheinend befürwortet. Und trotzdem Risiken eingeht."

      Und das soll feigen Männern das Recht geben diese Fraue(en) anzugreifen? Vor welcher Pumpe bist du denn geknallt?

      Löschen
    3. "Bei deutschen Frauen wäre ich mir da nicht so sicher- sie fühlen sich nicht schutzbedürftig- dann dürfen sie sich nicht in leichtfertige Situationen begeben. "
      Was ist denn das für Blödsinn, die Frau ist wieder mal schuld ?
      Was ist denn damit, das Männer keine ungemütlichen Situationen herbeiführen.
      Auch schon schwanzgesteuertm das die Frau sich ja anders anziehen kann oder nur zu bestimmten Zeiten aus dem Haus darf ?
      Gehts noch.

      "Gegenüber ausländischen Frauen oder Verschleierten sollte man immer als Gentleman auftreten"
      Und warum nicht immer ?
      "habe sich keinen Gefahren bewusst ausgesetzt.
      "
      Welcher Gefahren müsste man sich denn in einem freien Land bewusst sein ?
      Ist das schon soweit islamisiert hier oder die Angst verbreitet ?

      "Nein. Eine Frau wird angegriffen, die sehr wohl Kenntnis von der veränderten Situation in Deutschland hat "

      Wie ist denn die veränderte Situation hier ?

      Da fehlt noch, das man seine Kinder in Säcke stecken soll und nicht aus dem Haus lassen, bloß um Pädophile nicht zu reizen.

      Löschen
    4. "Bei deutschen Frauen wäre ich mir da nicht so sicher- sie fühlen sich nicht schutzbedürftig- dann dürfen sie sich nicht in leichtfertige Situationen begeben."

      Komm, erzähl doch mal! Was ist denn deiner Meinung nach eine leichtfertige Situation, in die sich die Frauen begeben könnten?

      Löschen
    5. Anonym7. April 2016 um 04:31

      "Männer brauchen deutsche emanzipierte Frauen nicht mehr."

      Du meinst wohl eher das diese bärtigen Memmen, auch Salafisten genannt, große Angst vor emanzipierten Frauen haben! :)

      Löschen
    6. Für diesen Beitrag hast du dir auch eine Drohne verdient. Das erzähl mal den deutschen frauen direkt, mal sehen wie lange es dauert bis du Schutz brauchst (wird dir wohl aber auch leider niemand helfen wollen).

      Löschen
    7. "Bei deutschen Frauen wäre ich mir da nicht so sicher- sie fühlen sich nicht schutzbedürftig- dann dürfen sie sich nicht in leichtfertige Situationen begeben. "

      Die Umgebung muslimischer Männer, welche schon bei einem V-Aussschnitt einen unkontrollierbaren Blutrausch bekommen ?
      Dann müsste man auch 4 jährige davor schützen

      "Hessisch Lichtenau. Mit 30 Beamten hat die Polizei am Mittwochabend eine drohende Massenschlägerei im Senkefeld in Hessisch Lichtenau verhindert.

      Gegen 20.50 Uhr wurden die Beamten in die Erstaufnahmeeinrichtung gerufen. Auf dem Platz vor der Einrichtung waren laut Polizei circa 60 Bewohner somalischer und arabischer Herkunft in Streit geraten. „Ein Beteiligter wurde verletzt, weitere körperliche Auseinandersetzungen drohten“, teilte Jörg Künstler, Pressesprecher der Polizidirektion Werra-Meißner auf Anfrage mit.

      Auslöser war eine vorangegangene vorläufige Festnahme eines 21-jährigen Afghanen. Gegen ihn besteht laut Polizei der „Anfangsverdacht eines Sexualdeliktes“. Opfer soll ein vierjähriger afghanischer Junge sein. Die Eschweger Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. Gegen den Afghanen wurde Haftbefehl beantragt.

      Laut Polizei beruhigte sich die Lage im Senkefeld, nachdem die Beamten der Gruppe unter Mithilfe eines Dolmetschers die Festnahme des 21-Jährigen erläutert hatten. Das Kind wurde mit seiner Familie noch am selben Abend in eine andere Unterkunft verlegt." HNA

      Löschen
    8. 7. April 2016 um 05:53

      Wer redet denn von "Recht geben"?

      Deutschland ist im Zerfall. Deutschland ist nicht mal mehr in der Lage Grenzen zu schützen.

      Über gewisse Straftaten darf noch nicht einmal mher polizeilich Statistik geführt werden.

      Löschen
    9. "Bei deutschen Frauen wäre ich mir da nicht so sicher- sie fühlen sich nicht schutzbedürftig- dann dürfen sie sich nicht in leichtfertige Situationen begeben. "

      Was hat das denn mit schutzbedürftig zu tun, jemand der sich frei bewegt auf irgendeine Weise anzugreifen oder zu belästigen ist schlicht kriminell, sonst nichts.
      Keun Kulturbonus, kein Touristen hin und her,
      schlicht kriminell.
      In keinem Land der Welt darf man einfach mal so auf Leute losgehen un dsie beklauen usw.
      Da gibts garnichts zu diskutieren.
      Wenn ich irgendwo hingehe habe ich mich zu informieren wie man sich da benimmt, wenn man dazu zu blöd ist oder das nicht kann, tschüss mit Anlauf.

      Löschen
    10. "Bei deutschen Frauen wäre ich mir da nicht so sicher- sie fühlen sich nicht schutzbedürftig- dann dürfen sie sich nicht in leichtfertige Situationen begeben. "

      Letzen Herbst ist da ein 77 jährige beim Wandern vergewaltigt worden,sollte sie zu Hause bleiben ?

      Löschen
    11. @Anonym 7. April 2016 um 06:43

      "Über gewisse Straftaten darf noch nicht einmal mher polizeilich Statistik geführt werden."

      Als da wären? Kannst du dazu ein paar Beispiele nennen?

      Löschen
  2. Wo sind nur die vielzitierten Drohnen wenn man sie wirklich mal braucht?

    AntwortenLöschen
  3. Wenn "Scheich Bäuerchen" - inschalalala - an der Refluxkrankheit leidet, wird er deine Namensgebung vor seiner Pluderhosengang wohl sogleich wieder als angeblichen Behindertenwitz brandmarken. ;)

    Bin Sleid

    AntwortenLöschen
  4. Es sollte mal jemand diesen heulenden Cy Gurney fragen, wieviele Frauen denn so nach seiner Meinung auf dem Mond leben. Jedoch vermute ich dass dieses Cy-Würmchen derjenige ist, der nicht nur auf dem Mond, sondern von uns aus gesehen, mit seinen kranken Brüdern aus der Steinzeit, auf der dunklen Seite des Mondes lebt. Die haben doch alle den Knall nicht gehört und wenn dieses Cy-Würmchen die Bedeckung der Frauen verlangt, dann soll er seinen Hohlkopf mit einem Putzlappen bedecken. Das wird ihm bestimmt gut zu Gesicht stehen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja klar, sein orientalisches Essen darf er mitbringen. Ansonsten alles zuhause lassen.
      Und sich deutschen Gepflogenheiten unterwerfen.

      Ich denke eher dass Du in einer völligen Phantasiewelt lebst, wenn Du die neue Realität in Deutschland noch nicht wahrnehmen willst.


      Löschen
    2. "Ich denke eher dass Du in einer völligen Phantasiewelt lebst, wenn Du die neue Realität in Deutschland noch nicht wahrnehmen willst."

      Welche neue Realität meinst du? Meinst du etwa die Realität dass Sven Lau immer noch im Knast sitzt? Gewöhne dich daran, er wird nicht der letzte der Salafisten sein, dem man den Marsch bläst! ;-)

      Löschen
    3. Anonym7. April 2016 um 05:13

      "Ich denke eher dass Du in einer völligen Phantasiewelt lebst, wenn Du die neue Realität in Deutschland noch nicht wahrnehmen willst."

      Wenn Salafisten wie Erol Selmani nach der kleinsten Lappalie die Polizei anrufen muss und um Hilfe anbettelt, dann weiß man wie die Realität in Deutschland wirklich aussieht! :-))))

      Löschen
    4. "Anonym7. April 2016 um 05:13

      Ja klar, sein orientalisches Essen darf er mitbringen. Ansonsten alles zuhause lassen.
      Und sich deutschen Gepflogenheiten unterwerfen."

      Besser wärs , aktuelle Untersuchungen zeigen das islamische Länder bei Diabetes Typ II, erhnährungsbedingt , weit vorne liegen.
      Ernährungsbedingte Dieabetes, besonders durch Fettleibigkeit durch zuviel Zuvker aufnahme, der Vitamin D Mangel duch körperbedeckende Bekleidung ist ja längst bekannt, gerade im Ramadan kann das katastrophale Folegen haben.
      Wenn mir aus meinem Lehrerumfeld so über die kleinen islamischen Walzen berichtet wird, kann ich das auch nachvollziehen.

      Löschen
    5. "Besser wärs , aktuelle Untersuchungen zeigen das islamische Länder bei Diabetes Typ II, erhnährungsbedingt , weit vorne liegen."

      Übersichtsgrafik
      http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/bild-1085458-978170.html

      http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/diabetes-bericht-der-who-die-welt-ist-zuckerkrank-a-1085458.html

      Löschen
    6. "Ja klar, sein orientalisches Essen darf er mitbringen. Ansonsten alles zuhause lassen.
      Und sich deutschen Gepflogenheiten unterwerfen."

      Seine Scharia hat er jedenfalls Zuhause zu lassen, denn für die ist der Zutritt nach Deutschland verboten.

      Löschen
    7. "Welche neue Realität meinst du? "

      Die Realität dass es jetzt 2 Sorten von Frauen in Deutschland gibt.

      Die Züchtigen. Und die Unzüchtigen.

      Und diese Unterscheidung wird sich immer mehr durchsetzen, sogar bei Frauen und Nicht-Muslimen.
      Und jede idiotische Integrationsanstrengung/Arbeitsbeschaffungsmaßnahme wie Zanzu.de verstärken die Katastrophe nur.


      Oha- die traut sich was mit dem Minirock.

      Deutschland wird sowas von intolerant- aber das wurde von Gutmenschen in Kauf genommen.

      Löschen
    8. "Deutschland wird sowas von intolerant- aber das wurde von Gutmenschen in Kauf genommen."

      Warte nur ab, denn bald wird sich das auch der letzte "Gutmensch" anders überlegen! ;-)

      Löschen
    9. ""Deutschland wird sowas von intolerant- "

      Wie willst du Intoleranz anders begegnen ?
      Der Klügere gibt nach ?
      Dann regieren die Idioten.

      Löschen
    10. 7. April 2016 um 08:20

      Mit Sicherheit. Das war von Anfang an klar, dass die Realität die einholt.

      Ich finde das aber nicht witzig. Weder für die unschuldigen Opfer dieses Wahnsinns noch für die Migranten, die hier immer mehr stigmatisiert werden.

      Wenn eine Gutmenschin jetzt die Folgen spürt- und das werden jetzt sehr, sehr viele werden- dann juckt das viel weniger.

      Löschen
    11. Anonym7. April 2016 um 06:52

      "Die Realität dass es jetzt 2 Sorten von Frauen in Deutschland gibt."

      Wss für ein Schwachsinn! Oder ist die eine Frau jetzt neuerdings zartbitter und die andere süßsauer? :-)))))

      Löschen
    12. "
      Die Realität dass es jetzt 2 Sorten von Frauen in Deutschland gibt.

      Die Züchtigen. Und die Unzüchtigen."

      Bischen unerfahren ?
      Tags Mutter, nachts Hure, das ist die gleiche Frau.

      Löschen
  5. seine mutter war schockiert, wie er selber sagte. was lernen wir daraus. die beste erziehung taugt nix. wenn man sich mit schrott abgibt, wird man selber schrott. ich würde mit dem bübchen doch gerne mal durch die strassen einiger arabischer staaten wandeln. nur um seine entsetze fresse zu sehen, das dort immer mehr frauen es ablehnen, wie ein müllsack rumzulaufen. da hätte ich dann innerlich party :-) wallah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 7. April 2016 um 06:07

      Nenn mal bitte EIN EINZIGES arabisches Land mit diesem angeblichen Trend?

      Das Gegenteil ist der Fall.
      Auch in Deutschland/Frankreich/Belgien usw übrigens.

      Löschen
    2. "
      Nenn mal bitte EIN EINZIGES arabisches Land mit diesem angeblichen Trend?
      "

      Oman, Marokko,Aserbeidschan, Syrien, Irak,Bosnien.

      Löschen
    3. "Auch in Deutschland/Frankreich/Belgien usw übrigens."
      Frankreich ?
      Deutschland ?
      Da hab ich aber ganz andere Erfahrungen, bis auf ein paar ganz renitente passen sich die Frauen aber ziemlich fix an, Mode zieht mehr wie Religion, Sex auch, deswegen wird das von den Religionen aus Angst auch so reglementiert.
      Freie Gesellschaften brauchen sowas nicht und sind auch ein gutes Vorbild.
      Im Islam ist genauso insgesamt Religionshörigkeitsverlust wie bei den anderen Abrahamiten. Man ist zwar Muslim, pflegt ein paar Traditionen , das wars dann aber auch.
      Auch Atheisten pflegen ursprüngliche Bräuche, aber nett umgemodelt.

      Löschen
    4. Wo den ?
      Molenbeck, Neuköln und diesen ganzen Asozialenghettos ?

      Löschen
    5. "Oman, Marokko,Aserbeidschan, Syrien, Irak,Bosnien."

      Oman- weiß ich nicht. In allen anderen Ländern fortlaufender Trend zur Verschleierung.

      Wir- der Westen, haben in Syrien und Irak ja die Säkularität (z.B. die Christen dort) weggebombt und verjagt und waren auch in Bosnien nicht inaktiv. Wo jetzt übrigens die Keimzelle von Al Kaida in Europa sitzen soll.

      Löschen
    6. "Das Gegenteil ist der Fall.
      Auch in Deutschland/Frankreich/Belgien usw übrigens."
      Da magst du teils recht haben, bei den muslimischen Unterschichten, die nur in ihrer kleinen Satans und Dschinnwelt leben wo beten vor der Hölle rettet, Da ists woh mehr die überproportinale Vermehrung wo das Kram auch in die Kinder indoktriniert wird, siehe Vogels kleine Mädchenschar bein Koranlesen und wo das Einkommen , wie bei Lau, auch aus 5x Kindergeld besteht.
      Ich persönlich kenne eine Türkin die hier eine Integrationsklasse für Frauen leitet, da fliegen die Klamotten nur so runter.
      Es wird aber immer ein traditioneller Fundus bewahrt falls man mal ins türkische Dorf zu Besuch reist und dann auf voll brav macht.
      Die Lust am Leben ist nicht mehr zu unterdrücken sobald man sich erstmal aus diesem Religionsknast fundametaler Art befreien konnte.
      Wie soll man in diesen Klamotten schonmal vernünftig gesunden Sport machen, segeln, reiten,wandern, tauchen, schwimmen.....
      EInen gewissen Prozentsatz der Unbedarften, SIcherheitsuchenden, mental benachteiligten und schlichten Esoterikern wirds immer geben, aber die hängen letztlich am Tropf der gutwilligen Umwelt.
      Sollte man nicht allzusehr strapazieren.
      Ein zu stark gespanntes Gummiband reisst sehr heftig.

      Löschen
    7. 7. April 2016 um 11:58

      Türkei ist doch ein sehr gutes Beispiel für islamistische Entwicklung und Kopftuch.
      Das Land hat unter Erdogan jetzt seine kemalistischen Wurzeln verloren.

      Und Deutschland- vor 20 Jahren Burkas undenkbar, jetzt sieht man überall Hidschab in Großstädten und ein rosa Minirock oder Transvestit oder gar Kippa ist in einigen Vierteln undenkbar.

      Das sind aber Viertel, wo die Integrationsherrenmenschen nicht wohnen und niemals wohnen wollen.

      Löschen
    8. " In allen anderen Ländern fortlaufender Trend zur Verschleierung.
      "
      Woran ist das festgemacht ?
      Jedenfalls nicht an der Freiwilligkeit, zB
      Seit der Islamischen Revolution 1979 ist das Tragen des Schleiers im Iran für Frauen Pflicht, seit Mitte der 90er Jahre hatten sich die Sitten jedoch allmählich gelockert. So ist es in den reicheren Vierteln der Zwölf-Millionen-Stadt Teheran nicht selten, dass Frauen unverschleiert am Steuer sitzen und eng anliegende Kleidung tragen.
      Polizeivertreter: Autos mit Frauen am Steuer sollten beschlagnahmt werden

      Der 2013 gewählte Präsident Hassan Ruhani setzt sich für eine Lockerung der Regeln des gesellschaftlichen Lebens ein. Anfang September sagte jedoch ein Polizeivertreter, Autos mit Frauen am Steuer oder mit nicht verschleierten Frauen als Insassen sollten beschlagnahmt werden.

      In den vergangenen Monaten wurden auch dutzende Verwalter von Häusern einbestellt, in denen es Abendveranstaltungen mit Männern und unverheirateten Frauen gegeben hatte. Solche Treffen sind gesetzlich untersagt. Seit dem Eingreifen der Behörden habe die Zahl dieser Veranstaltungen deutlich abgenommen, sagte ein Justizvertreter."focus

      Regime kann sich nicht ewig gegen die Moderne stemmen.

      Das das gesetzlich verlangt wird ist eher ein Zeichen für Zwang.

      Löschen
  6. Die Verlogenheit der Salafisten? Ich würde hie rnicht Plural sprechen den man weiß ja das ihr mit alafisten fast alle gläubigen Muslime meint dann kann ich bei jedem Rassistischen Kommentar von Verlogenheit der Deutschen sprechen.
    Aber trotzdem bei einem hast du recht der Kommentar von dem Typ ist wirklich nicht in Ordnung aber lies mal hier oder bei Pi die Kommentare soll ich jetzt da von Verlogenheit der Deutschen oder Atheisten reden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Die Verlogenheit der Salafisten? Ich würde hie rnicht Plural sprechen den man weiß ja das ihr mit alafisten fast alle gläubigen Muslime meint"

      Ach ja, woran kann man das erkenne, das zb auch Schiiten oder Alawiten, Ibaditen , Aleviten,Bahai... gemeint sind.
      EIgentlich gehts nur um fundamentale Sunniten, wie Hanibaliten und die Charidschiten, die „Auszügler“, sind die älteste religiöse Strömung des Islams. Kennzeichnend für ihre Position war die Ablehnung des dritten Kalifen ʿUthmān ibn ʿAffān als auch des vierten Kalifen ʿAlī ibn Abī Tālib. Die Charidschiten lehnten außerdem die Vorherrschaft der Quraisch ab und vertraten die Auffassung, dass der „beste Muslim“ das Kalifenamt erhalten solle, unabhängig von dessen familiärer oder ethnischer Zugehörigkeit.

      Was der Verwandtschaftsfolge Mohammeds widerspricht, auf der Begründung haben sie den rechtmäßigen Nachfolgern Mohammeds den Anspruch gewaltsam streitig gemacht.
      Aufwiegler von Anfang an.
      Aber alle 10 sek auf Mohammed berufen, welcher nicht mal die Sunna kannte.

      Löschen
    2. "aber lies mal hier"
      Was ist denn da so genau gemeint ?
      Ach wie diese hingeworfenen mit nichts belegten Unterstellungen beliebt sind.
      Hast du was in der Hand, schreibs hin oder steck die Griffel in die Tasche.

      Mal so ein dumpfes Raunen ausstoßen ist ziemlich blödsinnig.

      Löschen
    3. "jedem Rassistischen Kommentar "

      Islam ist eine Rasse ?
      Nie Biologie in der Schule gehabt oder gar keine ?

      Löschen
  7. Kaum zu glauben das so etwas öffentlich bei Facebook gepostet wird. Natürlich bleibt das mal wieder ohne Konsequenzen.
    Und der Vogelpeter wird wieder behaupten es wäre alles Medienhetze, oder wir haben wieder mal alles falsch verstanden.
    So langsam machen wir uns als Staat lächerlich wenn nichts gegen diese Typen unternommen wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Kaum zu glauben das so etwas öffentlich bei Facebook gepostet wird. Natürlich bleibt das mal wieder ohne Konsequenzen. "
      Das ist schon ok, da kann sich ein evtl. Arbeitgeber oder so gleich informieren.
      Der spinnt auch ohne FB weiter und stellt die umma nicht so schön bloß.
      Gibt ja auch noch welche die diese Typen nicht so kenne, die brauchen auch Lesestoff zu Meinungsbildung.

      Löschen
    2. ""Kaum zu glauben das so etwas öffentlich bei Facebook gepostet wird. Natürlich bleibt das mal wieder ohne Konsequenzen. ""

      Da gibts andere Prioritäten, da wird ganz offen üner social media mit Waffen gehandelt, anscheinend viel aus geplünderten Ghaddafi Beständen. Sturmgewehre, Panzerabwehrraketen usw., da meckert keiner.

      "Facebook has said it will take action to stop weapons sales on its platforms, after a report showed that Libyan militias were trading missiles, RPGs and powerful rifles on social media.

      The Small Arms Survey, published this week, shows that hundreds of weapons believed to have been looted from supplies left behind by former leader Muammar Gaddafi had been sold online.

      One of the assault rifles cited in the study was traced back to a shipment bought by the UAE's army in 2006 which then found its way to North Africa, the report's authors told Middle East Eye.

      The survey collected data between November 2014 and 2015 which showed anti-tank missiles, man-portable air defence (MANPAD) systems, grenade launchers and powerful "anti-materiel" rifles being sold online.

      The vast majority of weapons cited were Cold War-era systems from the former Soviet bloc and Balkans, most likely looted from old Gaddafi-era stockpiles.

      However, Nic Jenzen-Jones, the director of Armament Research Services (ARES) which contributed to the report, told MEE that one of the weapons was a Bulgarian-made AR-M9F Kalashnikov variant, which the Bulgarian government said was shipped to the UAE in 2006.

      That discovery raises the possibility that arms are being diverted from third-party states to fuel conflict in Libya.

      ARES spotted AR-M9Fs in the possession of the Zintan-based Sawaiq Brigade in photos released on its Facebook page in 2013.

      - See more at: http://www.middleeasteye.net/news/libyan-militias-trading-high-powered-weapons-though-online-websites-1959615731#sthash.nTDq9smR.dpuf

      Löschen
  8. Cy sei gedankt – von ganzem Herzen!

    Bei einer sich weiter verschärfenden Sicherheitsproblematik in Deutschland und Westeuropa sehen mögliche Szenarien, schon für die nähere und nächste Zukunft, die Rückführung einer signifikanten Stückzahl „Gefährder“ in ihre Herkunftsländer oder aber in aufnahmebereite Drittstaaten vor.

    So ein Quatsch! Wie soll das denn gehen? Die will hier schon keiner und die will auch keiner dort, wo sie, ihre Eltern oder ihre Großeltern herkamen. Außerdem haben doch viele schon einen deutschen Pass, die Staatsbürgerschaft eines anderen EU-Landes oder gleich gar keine Ausweispapiere – wie also soll das gehen?

    Wie gesagt: Es ist ein mögliches Szenario. Was aber ist so unverständlich an der Botschaft des Bundesinnenministers, wenn er, bei einer kurzen Stippvisite in Rabat, eine ad hoc-Übereinkunft zur Rückführung von marokkanischen Gefährdern erzielt? Mehr noch: Was hat es zu bedeuten, wenn mit François Hollande gerade ein sozialistischer Staatspräsident Hand an die französische Verfassung legt, um den Entzug der staatsbürgerlichen Rechte möglich zu machen? – Es sei einmal dahingestellt, wie ernsthaft die Annsinnen, gerade das des französischen Staatspräsidenten, wirklich verfolgt wurden. Die „message“ aber ist doch unmissverständlich und dient keineswegs nur als Tätigkeitsnachweis und Beruhigungspille für den heimischen Wähler und die Parteifreunde, die um ihren Einfluss und um ihre Pfründe fürchten.

    Tatsächlich hat man wohl in Regierungskreisen, Parteizentralen und „Think Tanks“ längst schon Konzepte für den Fall erarbeitet, wenn die labilen „Multi-Kulti-Einwanderungsgesellschaften“ Westeuropas ins Rutschen geraten. Und wenn die politischen Eliten Europas ernstlich um ihre Macht und Privilegien fürchten, werden plötzlich Maßnahmen möglich, die heute noch undenkbar scheinen. So herausgefordert könnte Europa die Herkunftsländer mit massivem wirtschaftspolitischen Druck dazu nötigen, größere Kontingente Gefährder aufzunehmen; und gewiss wird der ein oder andere Drittstaat, im Gegenzug für zum Beispiel einen Schuldenerlass, zusätzliche Entwicklungs- und Wirtschaftshilfe und etwas „Bakschisch“, nur zu gerne den gepeinigten „Brüdern und Schwestern im Glauben“ beistehen.
    Wie aber „selektiert“ man die europaweit vielleicht 300,400 oder 500.000 Gefährder? – Auf Facebook und anderen Plattformen finden sich ja unzählige User, die sich, mit ihren Kommentaren, frei Haus und via NSA für einen Platz gleich im ersten Kontingent bewerben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du meinst wenn die Politiker ihr Vollversagen erkennen, dann greifen sie zum großen Menschenhandel? Für Nicht-Genehme?

      Gut möglich.
      An "Rechtsstaat" ist schon jetzt niemand mehr interessiert, ganz zuletzt die Bundesregierung und ihre Wähler.
      Warum nicht Diktatoren pro Kopf bezahlen und nach Facebook-Beiträgen sortieren?

      Die Gutmenschen haben Europa in eine wahre Katastrophe gestürzt.

      Löschen
    2. "An "Rechtsstaat" ist schon jetzt niemand mehr interessiert, ganz zuletzt die Bundesregierung und ihre Wähler."

      Wieviele Jahre haben Kolonnen von Bürokraten an Schengen rumverhandelt, was in wenigen Tagen Makulatur wurde.
      Wo ist denn der Rechtsstaat wenn es um tatsächliche Information der Bürger geht, nivellieren, schönreden,relativieren, "wir schaffen das schon", klar, aber wie, was kommt nachher dabei raus ?
      Wenigstens haben die Balkanstaaten dieses Obergrenzengeklingel in den Ohren ganz einfach faktisch gelöst.
      Ist aber nur eine Verschnaufpause, die sollten die Politiker der EU nutzen.
      Was man so hört, wir machen eine neue Behörde, bzw. erweitern die Befugnisse einer bisher unnützen für Asylanten.
      Hier gehts doch im wesentlichen um Migration, die echten Flüchtlinge sind doch garnicht das Problem.
      Ausserdem wandert da Steinzeit teilweise ein.

      Löschen
    3. "Und wenn die politischen Eliten Europas ernstlich um ihre Macht und Privilegien fürchten, werden plötzlich Maßnahmen möglich, die heute noch undenkbar scheinen."

      Auf Eliten abgehen ist wohl ein Hobby :-)
      Das ganz normale Volk ist auch noch da.
      Die Gestze hier wurden eben blauäugig auch für Fälle gemacht, denen man sich nie gegenübersah.
      Gasetze müssen auch zu den Menschan passen und wenn sich da nunmal was inkompatibel im Verständnis zeigt muss man das eben ändern.
      Macht man laufen in alle Bereichen, auch das Grundgesetz ist nicht sakrosankt.
      Übertriebene Hast ist aber auch zu vermeiden, Tatsachen nicht wahrnehmen wollen genauso.

      Löschen
    4. "Die Gutmenschen haben Europa in eine wahre Katastrophe gestürzt."
      Auch eine Chance mal ein paar Sachen neu anzugehen, man wächst mit den Herausforderungen.
      In Belggien soll jetzt auch das Gestzt gekippt werden, das man, auch nicht in Ausnahmezuständen, keine Wohnung zwischen 21 und 8 Uhr morgens untersuchen darf,
      Sonst wären die Kräfte da schon 2 Tage früher bei diesen Kriminellen in Molenbek vorstellig geworden.

      Löschen
    5. @ Anonym 7. April 2016 um 8:31

      Wie erwähnt – es ist ein mögliches Szenario, das bis vor einem Jahr surreal anmutete; allerdings hat man sich 1989 auch nicht für vorstellen können, dass zwei Jahre später Jugoslawen auf Jugoslawen schießen.
      Mag sein, dass ein solches Vorgehen tatsächlich zu einer Stabilisierung führt – ausgemacht ist das aber sicher nicht. Eine politisch gewollte Zuspitzung der Kontroverse über die Bedingungen der gesellschaftlichen Teilhabe des Islams in den europäischen Staaten könnte sich durchaus auch als Treibsatz für eine weitere Eskalation erweisen.

      Wie sich nun eine solche Eskalation im Alltag darstellen würde, vermag niemand vorauszusehen. Allerdings lässt die inzwischen schon Jahrzehnte andauernde, auch und gerade von weiten Teilen der Linken in Deutschland propagierte Stilisierung als Opfer, Böses erwarten. Der Weg von halbwüchsigen Demonstrationsteilnehmern, die auf deutschen Straßen „Hamas, Hamas – Juden ins Gas“ brüllen, bis zu spontanen Messerattacken auf unbescholtene Bürger oder die öffentlichkeitswirksame Schlachtung von ungläubigen Unterdrückern ist soweit nicht.

      Löschen
  9. Der Psycho hat sich nicht geändert.
    http://boxvogel.blogspot.de/2015/08/mord-und-totschlag-auf-facebook-lang.html

    Mag sein das er deswegen immer unter Kontrolle seiner Mutter unterwegs ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Norman Bates stand auch unter der Kontrolle seiner Mutter.
      Hitch Slam Motellery

      Löschen
  10. Gewisse Leute tauchen überall wieder auf, auch in Ö.
    "Austro-Dschihadist Firas H. hat 3.169 Facebook-Freunde: Viele rufen zum Mord auf.

    Im Visier der zweifelhaften Community: jener Wiener Polizist, der Firas H. am 10. Oktober 2013 den Pass abgenommen hat.

    „Ihr wisst, was zu tun ist“, postet Cy Gurney.


    Und Firas H. antwortet: „Ich hab’ zwar ’ne 7,5 mm,
    (unwahrscheinlich 7,5 ist Gewehrmunition)

    aber die reicht, um ihn wegzublasen.“ Andere schreiben: „Wir wissen, was zu tun ist.“

    Hass-Postings. Aziz Bensaif prophezeit dazu: „Der Tag der Rache wird kommen.“ Die Follower bleiben nicht aus: „Dieser Ö-Polizist mit arroganter Fratze.“ Und: „Dieser elende Kafir.“ Chechener You postet: „Wenn ich ihn sehe, bringe ich ihn um. Möge Allah ihn rechtleiten oder vernichten.“

    Unter Beobachtung. Der Verfassungsschutz nimmt mittlerweile die radikale Salafisten-Szene in Wien unter verstärkte Beobachtung. Schätzungen zufolge gibt es bereits mehrere Hundert radikalisierte Jugendliche, die sich via WhatsApp und Facebook austauschen.

    AntwortenLöschen
  11. Wie kommt der Typ auf den Mond, Allahs Gesetze gelten nur auf der Erde.

    Was sich so für Allianzen rausbilden, jetzt kämpft die syrische Armee schon Siete an Seite mit den Banditen gegen IS.
    Die hat einen Angriff südlich Damaskus gestartet in Jaysh al Islam Gebiet, um sich etwas aus der Umklammerung zu befreien. Die syrische Armee hat dne al islam erlaubt Verstärkung über syrisches Gebiet dahin zu schicken und liefert auch Luftunterstützung.

    "According to an Al-Masdar correspondent in Damascus City, the government forces allowed a rebel contingent from Jaysh Al-Islam (Army of Islam) to travel through the Homs-Damascus Highway to the Al-Dumayr front in order to reinforce their comrades fighting against ISIS. When ISIS launched an attack on Jaysh Al-Islam’s positions in Jabal Ruhaybeh this morning; it was the Syrian Arab Air Force (SAAF) that provided covering fire for the rebel forces confronting the terrorist group.

    In the video below, Jaysh Al-Islam’s leadership state it is permissible to ally with the government if it means defeating ISIS.

    https://www.almasdarnews.com/article/syrian-army-rebels-work-together-isis-east-damascus/ | Al-Masdar News

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Jaysh al Islam sitzen in Genf am Verhandlungstisch der UN,
      wie auch die Syrische Regierung,
      allerdings nicht am selben Tisch, sondern an einem anderen.
      Die UN-Vertreter pendeln zwischen den beiden Tischen.

      Da sieht man doch, dass die Verhandlungen vor Ort Veränderungen bewirken.

      Löschen
  12. Kleines vid dokument wie sinnlose Zerstörung dieser Cy Freunde aussieht.
    Für nichts und wieder nichts.
    Das mal was aufgebaut wird ist in dieser kranken Ideologie nicht vorgesehen.
    http://syria.liveuamap.com/en/2016/7-april-syria-palmyra-before-and-after-isis

    AntwortenLöschen
  13. Da ist mal ein kleiner Cy clone der sich urplötzlich in der Realität wiedergefunden hat.
    Da ist vom großen Gehabe nicht mehr viel zu sehen.

    "http://syria.liveuamap.com/en/2016/7-april-rebels-captured-an-isis-fighter-who-appeared-earlier"

    Das stehen wohl ein paar nicht so freundliche Befragungen an, was die Scharia so hergibt.

    AntwortenLöschen
  14. Wie man sich doch Mut zuspricht.
    Was für ein abgerissener Pennerhaufen von Underdogs
    das man sich an so einen PV Friedel klammern muss, der aber auch nie was auf die Reihe gebracht hat.
    Schon das Grundschullehrerstudium war zu schwierig, dann muss man sich eben Sonderschulreife suchen
    und denen Angst vor Hölle und Satanen einreden, reicht um willig zu machen.
    Wie verzweifelt müssen deren Frauen eigentlich sein.

    https://www.facebook.com/PierreVogelOffiziell/photos/a.496000603813011.1073741825.156282771118131/1051492844930448/?type=3&theater

    AntwortenLöschen
  15. Was den Momd von diesem Cy betrifft. Es gilt als ein WUnder Mohas, das er den Mond gespalten hat.
    Im Islam ist der Mond kaputt, gibts ogar eine sure.
    54,1..
    "1 Näher ist die Stunde (des Gerichts) gekommen, und gespalten hat sich der Mond.

    2 Und wenn sie ein Zeichen sehen, wenden sie sich ab und sagen: „Fortdauernde Zauberei.“

    3 Und sie erklären (es) für Lüge und folgen ihren Neigungen. Doch jede Angelegenheit ist festgesetzt.

    4 Zu ihnen ist doch von den Berichten gekommen, was reichliche Verweisung enthält,

    5 eine durchdringende Weisheit. Aber was nützen da die Warnungen?

    Das steht nirgends im Koran und Hadhiten, das der jemals wieder zusammengeklebt wurde.
    Das der so komplett aussieht ist eine optische Täuschung, islamisch jedenfalls.

    AntwortenLöschen
  16. Die Pierre Vogel Leute haben da mal wieder die Weisungsbefugnis gepachtet mit ihrem
    Möchtegernislam den sonst keiner kennt.
    "PierreVogel.de
    1 Std ·

    Es gibt sowas wie "Kandil Gecesi" nicht. So leid es mir auch tut. Dies soll niemand als Angriff sehen. Es ist eine Aufklärung und Verteidigung der Sunnah. Weder hat der Prophet (sas) es befohlen noch haben es die Sahaba praktiziert oder empfohlen.

    Man wird auch nicht belohnt, wenn man solche Veranstaltungen besucht. Warum?

    Beweis:
    Der Gesandte Allahs (sas) sagte:"Wer auch immer in unserer Sache etwas einführt, was kein Teil davon war, wird es abgelehnt finden"
    (Buchari & Muslim)"

    Und wo steht das das kein Teil davon war ?
    "Als Kandil Gecesi („Kandil-Abend“ oder „Kandil-Nacht“) werden bestimmte von Muslimen als heilig betrachtete Abende oder Nächte bezeichnet. Es sind die Nächte Kadir Gecesi, Mevlit Kandili, Regaib Kandili (Empfängnis, die erste Nacht zum Freitag im Monat Radschab), Mi'rac Kandili und Berat Kandili (die Nacht der Berufung zum Propheten).

    Die Bezeichnung leitet sich von der Festbeleuchtung der Moscheen an solchen Abenden ab. Diese war im Osmanischen Reich seit Selim II. üblich. Diese Abende spielen eine wichtige Rolle im religiösen Leben vieler Muslime, zusätzlich zum Fest des Fastenbrechens nach dem Ramadan und dem Opferfest."

    Bloss mal nicht das Licht anmachen, man könnte ja erleuchtet werden.
    Schon eine spezielle Sekte der obskuren Art,
    dieser Jugendclub.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Schon eine spezielle Sekte der obskuren Art,
      dieser Jugendclub."

      Dem Anschein nach stecken die Meisten wohl noch die Füße unter Muttis Esstisch.

      Löschen
  17. Nur mal so zur Doppelzüngigkeit Vogels, der vordergründig "Frieden" ruft und im Hintergrund Hassgesänge abspielt.
    "Die Verhaftung von Lau hat in der Salafistenszene zu einer Welle der Solidarität geführt und es überrascht nicht, dass auch Laus persönlicher Freund Pierre Vogel Stellung bezogen hat. In einem Video auf seiner Facebookseite kritisiert Vogel die Verhaftung, spielt die Gründe für sie herunter und ruft zur Solidarität mit Lau auf, die für ihn eine Pflicht für jeden gläubigen Muslim ist. Soweit so wenig überraschend. Doch Vogels Videoansprache ist mit einem Naschid unterlegt.

    Seit den 1980er Jahren sind die Naschids der Soundtrack des Djihads. Im Gegensatz zu traditionellen Naschids, wie sie beispielsweise Yusuf Islam, bekannter aus seiner Zeit als Songwriter Cat Stevens, heute aufführt, wird bei ihnen auch auf die Trommel verzichtet. Eine Fatwa des ständigen »Ausschuss für wissenschaftliche Forschung und Rechtsgutachten sowie Mission und Rechtleitung im Königreich Saudi Arabien« hatte die trommellosen Naschids erlaubt.

    Die nun zu Hass-Musik transformierten religiösen Stücke wurden anfangs wie die Reden radikaler Imame über Kassetten verbreitet. Heute kursieren sie in tausenden Youtube-Videos oder stehen als Musikdateien zum Download bereit.

    Vogel hat sein Video mit dem Naschid “Es gibt nur einen Weg zu Gott” unterlegt, dass sich in Kreise von Al Qaida, Nusra Front und dem Islamischen Staat großer Beliebtheit erfreut und zur Untermalung zahlreicher Videos genutzt wird, in dem Gotteskrieger zum Kampf aufgerufen wurde. Vogel sendet somit eine doppelte interpretierbare Botschaft: Er ruft zur friedlichen Unterstützung Laus auf während ein Gesang zu hören ist, der häufig in militanten Kontexten verwendet wird."

    http://www.ruhrbarone.de/pierre-vogel-solidaritaet-mit-sven-lau-mit-hassgesang-im-hintergrund/118752

    AntwortenLöschen
  18. Da kommt die Polizei doch nicht immer erst wenn was passiert ist.

    "Wegen möglicher Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Straftat sind im Großraum München zwei Männer festgenommen worden. Nach Angaben des bayerischen Landeskriminalamtes wurden die beiden Verdächtigen – ein 29 Jahre alter Nigerianer und ein 46 Jahre alter Mann aus dem Irak – am Donnerstagnachmittag von Spezialkräften vorsorglich festgesetzt."welt

    AntwortenLöschen
  19. Ein irrsinniger Halbsabschneider und Soziopath dieser Cy Curney, seiner Mutter mein aufrichtiges Mitleid.

    AntwortenLöschen
  20. Hier zeigen sich mal wieder die menschlichen Abgründe, die man ganz besonders oft im Kreise der Salafisten findet. Da kommt richtig das Böse, das Widerliche aus einem Versager der Salafisten hervor...Ob seine Mutter ahnt, was für ein menschliches Wrack dieser Cy Gurney ist?

    AntwortenLöschen
  21. Wenn die wahre Bestimmung dieses Cy das Märtyrertum ist, kaum eines dieser Selbstmordvehikel kommt ja noch durch.
    Eine eindrucksvolle Doku eines gelungenen Abrauchens in das Paradies.
    Og da selbst ein Allah noch die Atome zusammenflicken kann.
    http://isis.liveuamap.com/en/2016/10-april-kurdish-peshmerga-forces-target-and-destroy-an-isis

    http://isis.liveuamap.com/en/2016/8-april-iraqs-forces-destroying-a-daish-car-bomb-near-taza

    Da könnte man sich doch gleich nützlich betätigen, in Bergwerken, Strassenbau, Gebäudeabriss als Sprengsatz betätigen.
    Bei einem Hochzeitsfeuerwerk mit ein paar Farbeffekten oder so.

    AntwortenLöschen