Montag, 11. April 2016

Die Träume der Salafisten - lasset uns spötteln

Immer wieder wird ja gefragt, warum der Islam hierzulande so sehr im Zwielicht steht, und es wird gerne behauptet, dass dies einer Islamophobie geschuldet ist, die einzig von Rechten angesät wurde und jetzt immer mehr durch die Bevölkerung wurzelt, was so allerdings nicht ganz stimmt, wird das Pflänzchen ja von Salafisten mächtig gedüngt, auf dass deren auf Coolness getrimmter Selbsthass auf alle überspringen möge:





Ja, er ist stinkend faul, der gemeine Homo Salafisticus, weswegen er auch nie auf die Idee käme, selbst etwas zu bauen, und so tanzt er nun Reichstagsgebäude und Eifelturm an, auf dass es ihm ohne Leistung in die Tasche wandere. Beim Schulzeugnis gings nicht, steht da ja ein Name drauf, weswegen man es auch nicht dem Klassenkameraden - diesem Streber - klauen konnte, aber danach könnten einem doch zumindest die Trauben ins Göschle wachsen, ist man dafür ja schließlich konvertiert. Ja, nur dafür, und für sonst nix, haben es all die Vogels und Nagies ja prinzipiell nur auf die Versager abgesehen, die für wenig alles bekommen möchten, auf dass die Un-, Gleich-, und Andersgläubigen sie bis zum Dahinröcheln ernähren mögen. Und womöglich auch noch die Windeln wechseln.

Nun ist es aber leider immer so, dass Dummheit lauter ist als die Vernunft, und dies von Clausnitz bis zum arabischen Golf, weswegen ich wiedermal mahnen möchte, sollten Sie ja diese Selbstdarsteller nicht überbewerten, so sind sie zwar einerseits hochansteckend, andererseits aber doch nur eine Mini-Minderheit, die von ihren Zwangs-Brüdern und Schwestern genauso gemieden werden, wie von unsereinem (beachten Sie nur die Leserzahlen von Scheich Bäuerchen, gibts da ja sogar direkt an der Meilerwand von Fukushima mehr Leben). Wie? Sie wissen das, regen sich aber trotzdem über diese..gjkjgrmpfl...auf. Das ist die falsche Reaktion, freut dies die Bübchen und Mädelein ja sogar, sind sie so ja einmal im Leben wichtig, und so lasset uns lieber weiter spötteln, vertragen sie das ja so gar nicht. Über den Namen Isa Abdalah "Schumacher"zum Beispiel. muss ich zu dem ja gar nichts mehr schreiben, ist er ja selber schon lustig genug. Grandios. Und weiter so. Vielleicht Ibn "Rainer"? Ne, das wäre dann wohl doch zuviel....

Guten Tag


Kommentare:

  1. Sogar "Ehre" und "Respekt" will der gemeine Salafi umsonst (für umme) haben; auch das erinnert an Beutementalität. Glaubt ER ja, ein von Allah persönlich Erhobener (Herrenmensch) zu sein. Hat er ja noch nicht verstanden, dass es hierzulande Ehrung und Respekt nur für eine adäquate Gegenleistung - von ihm selbst! - zu bekommen ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Würde des Menschen ist unantastbar.

      Oder ist sie doch antastbar?
      - von solchen, die sie an Bedingungen knüpfen
      - von solchen, die sich gemäss ihrer Ideologien als Herrenmenschen wähnen.

      Sie (die Menschenwürde) zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

      http://dejure.org/gesetze/GG/1.html
      Hoffentlich gilt das hierzulande.

      Löschen
    2. "die sich gemäss ihrer Ideologien als Herrenmenschen wähnen."

      Stichwort "Integration"...

      Löschen
  2. So ist es, nichts ist belustigender als die Dummheit der praktizierenden Salafisten, die - ob ihrer hartnäckigen Resistenz gegenüber ihrer religiösen Pflicht zur Hidschra - sowieso alle in die Hölle kommen. Von daher ist es eigentlich verwunderlich, warum die überhaupt noch weitermachen, aber die Hoffnung (auf einen noch so kleinen Platz im Paradies) stirbt ja bekanntlich zuletzt.

    Es macht aber zugegebnermaßen immer wieder Spaß, noch etwas Salz in die Wunden (des Islams) zu streuen. So ist es mir eine Freude darauf hinzuweisen, dass bis heute eine (ehemalige) Kirche das Vorbild für die bekannteste Architektur von Moscheen bildet. So darf sich jeder bekennende Anhänger der Salaf As-Salihin beim (christlichen) Kaiser Justinian bedanken, dass er diese Kirche hat bauen lassen.

    Tja, nicht einmal die Architektur für ihre eigenen "Gotteshäuser" bekommen diese Kleingeister in den Griff. Daher mache ich mir um die weiterhin weltliche Nutzung der oben erwähnten Gebäude wenig Sorgen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Tja, nicht einmal die Architektur für ihre eigenen "Gotteshäuser" bekommen diese Kleingeister in den Griff."

      Wie wahr, die größte Moschee der Welt in Marokko wurde nach den Plänen des französischen Architekten
      Michel Pinseau von der französischen Bouygues Gruppe erbaut.

      Da müssen die Ungläubigen den Islamis zeigen, wie man eine Moschee entwirft und baut.
      erbaut.

      Löschen
    2. Anonym 0346 hrs

      Actually, the picture of the amphitheatre reminds me of a rather cruel practice - but that of course is only based on my uneducated and illiterate phantasies and imagination with no real life experience.

      http://www.ijreview.com/2015/05/331435-terrorist-group-isis-brings-back-savagery-roman-colosseum-bloodthirsty-spectacle/

      Even the Reichstag with its glass dome can be rededicated to be an amphitheatre. The Eiffel Tower could be used as a spring board and to crucify all these devilish LGBT.

      http://www.news.com.au/world/isis-execution-frenzy-gay-men-thrown-from-tower-17-crucified-adulteress-stoned-to-death/news-story/9202ca098edc6f4318de9ff24a1bb8d0

      Whatever these Salafis dream off they will never be able to take over Europe for the simple fact that the violence as practised by IS and their associated cohorts is nothing but a means to go after totalitarian regimes in the Near and Middle East.

      Maybe an idea to finally bring to naught the support for Wahhabi Salafis. How about establishing real democratic representation for Muslims incl. political parties? That would mean taking on responsibilities, enable open discussions, and institutionalise any differences in opinions. A very nice side effect: Claiming victim-hood would no longer be possible.

      Löschen
  3. Auch andere Künstler bitten jetzt Erdogan um Publicity der das besser als jeder Manager macht, kostenlos.
    Didi Hallervorden.

    "In «Erdogan, zeig‘ mich an», das Hallervorden am späten Sonntagabend auf seiner Facebook-Seite veröffentlichte, heißt es etwa: «Ich sing‘ einfach, was du bist. Ein Terrorist, der auf freien Geist scheißt.»

    «Erdogan, Erdogan, mach‘ auch meinen Song bekannt. Erdogan, Erdogan, sei nur einfach wutentbrannt.»

    Was macht der Erdogan igentlich beruflich, Hauptbeleidigter der Türkei ?
    in den letzten 2 Jahren über 2000 Verfahren angestrengt,sogar gegen ein 13 jährigen Schüler.
    Bald werden die Neugeborenen stationen wohl auch noch durchforstet, wer gegen Erdogan schreit.

    AntwortenLöschen
  4. Ihr wünscht euch für Muslemische Länder Demokratie und die wünschen sich für euch ein Kalifat wo ist das Problem.
    Die Muslime hatten nunmal ihre beste Zeit im Kalifat danach seit über 100 Jahren geht es keinem Muslimischen Land mehr wirklich gut.
    BSP. Wenn jetzt in Deutschland plötzlich Monarchie herrscht würden in 100 Jahre sich alle an die goldene Zeit unter der Demokratie zurück sehnen bei den Muslimen war die Goldene Zeit nunmal in einem Kalifat dort ging es den Muslimen weitaus besser als jetzt unter Diktatoren ist es daher also verwerflich?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Muslimen war die Goldene Zeit nunmal in einem Kalifat dort ging es den Muslimen weitaus besser als jetzt"
      WIeso, schau dir mal das alte Gesundheitswesen, Sterblichkeitsalter die zahlreichen Krankeiten, schlechte Zähne usw. an den alten Skeletten an.
      Gabs da Handys, vernünftige Ernährung, Strom...
      Da wurde gelebt auf Vormittelalterstandard für die überwiegende Bevölkerung, Seuchen, Unwissen, mangelnde Hygiene, Kindersterblichkeit, pausenlose Kriege etc.

      Besser ?

      Löschen
    2. "Muslimen war die Goldene Zeit nunmal in einem Kalifat dort ging es den Muslimen weitaus besser als jetzt "

      In welcher Beziehung, den Herrschern oder dem gesamten Volk ?

      Löschen
    3. Wenn du dir ein Kalifat wünscht, warum machst du dann nicht Hidschra in das derzeit real existierende Kalifat? Übrigens wünschen sich offensichtlich ziemlich viele Menschen in muslimischen Ländern die Demokratie, oder wie wolltest du es sonst erklären, dass so viele Menschen gerade bei uns Kuffar um Asyl bitten? Warum sollte übrigens gerade in Deutschland die Monarchie wieder eingeführt werden? Hast du diesbezüglich irgendwelche aktuellen Informationen? Ach ja, ist ein Kalif per Definition nicht auch ein Diktator oder wird der etwa demokratisch gewählt?

      Löschen
    4. "Übrigens wünschen sich offensichtlich ziemlich viele Menschen in muslimischen Ländern die Demokratie, oder wie wolltest du es sonst erklären, dass so viele Menschen gerade bei uns Kuffar um Asyl bitten? "

      Haha! Schon mal an das Geld der Kuffar gedacht?
      An die Zerstörung der Demokratie, was immer hervorragender gelingt?
      Ohne Arbeit Geld der Kuffar erhalten? Klappt in Deutschland hervorragend!


      Salafisten wollen nicht notwendigerweise im Kalifat leben. Sie wollen das Kalifat weltweit schaffen und in Deutschland herrschen beste Bedingungen, dass der Staat in der derzeitigen Form komplett kapituliert.

      Löschen
    5. @ Anonym 0547 hrs

      Which of the many caliphates in history do you actually mean? Are you sure they ("die") mean the Ottoman Caliphate? Once you answer this question we start discussing the pro and cons of that respective caliphate and how that interacts with / relates to the modern world.

      Well yes they ("die") might want to live in a caliphate. You mean "die" - let us say 20 % of fundamentalist Muslims. And the rest of us Muslims? Not to mention all the non-muslims or muslims of the wrong sect. Do we have a word in it as well? Which of the many versions of Sharia Law do they ("die") propose.

      I do not want to live in a caliphate. I am sick and tired of dictators like Al-Baghdadi - the latest version of a glorious and murderous caliphate. By the way who elected this genocidal murderer to be a caliph? There are rules for that especially in Sunni Islam.

      In conclusion "die" can kiss me goodbye.

      Löschen
    6. Salafisten, die nicht im Kalifat leben wollen, sind Munafiqun. Das gilt übrigens auch für alle diejenigen, welche die unverdienten Almosen von den Ungläubigen annehmen!

      Löschen
    7. "Salafisten, die nicht im Kalifat leben wollen, sind Munafiqun."

      Und die Salafisten werden alle in der Hölle schmoren, wenn sie in Deutschland sterben, bevor dieses Land auch nur ansatzweise zu einem Kalifat werden könnte. Da können sich diese Salafisten noch so auf den Kopf stellen wie sie wollen.

      Löschen
  5. Da zerplatzen mehrer Träume eones Selbstherrlichen, der sich ausser Recht und Gesetz stellt
    " Düsseldorf/Oldenburg Nach 19 Monaten steht der Salafisten-Prozess kurz vor seinem Ende. Die Beweisaufnahme könnte bereits an diesem Dienstag abgeschlossen werden, noch im April könnte ein Urteil fallen. Das Verhalten des Hauptangeklagten Marco G., der in Oldenburg aufwuchs und später zum Islam konvertierte, hatte Fragen nach dessen möglicher Abkehr vom Islamismus erst gar nicht aufkommen lassen.

    Marco G.: Vom Schulversager zum Möchtegern-Scheich

    Die Bundesanwaltschaft wirft dem 29-Jährigen unter anderem vor, am 10. Dezember 2012 versucht zu haben, auf dem Bonner Hauptbahnhof eine selbstgebaute Rohrbombe zur Explosion zu bringen, um damit möglichst viele „Ungläubige“ zu töten.

    Dass der Prozess anfänglich starkes mediales Interesse fand, war nicht nur der Frage geschuldet, ob Bonn 2012 tatsächlich nur knapp einem Blutbad entgangen war. Es lag vor allem an Marco G., der jede Aussage verweigerte, aber den Richter als „dreckigen Kafir (auf Deutsch: Ungläubiger)“ und die Vertreter der Bundesanwaltschaft als „Juden“ beschimpfte. Einmal musste er sogar gefesselt in den Gerichtssaal gebracht werden, weil er sich geweigert hatte, sein Gebet nach Ende einer Verhandlungspause vorzeitig zu beenden.
    100 Tage Ordnungshaft

    Seine Missachtung des Gerichts brachte er lange Zeit auch dadurch zum Ausdruck, dass er beim Eintreten der Richter demonstrativ sitzen blieb. Dem Vorsitzenden Richter Frank Schreiber gelang es jedoch, Marco G. durch die konsequente Verhängung von Ordnungsstrafen zu disziplinieren. Nach mehr als 100 Tagen Ordnungshaft stand auch G. für das Gericht auf.

    Mittlerweile sitzt der frühere Kleinkriminelle, der in Oldenburg dreimal den selben Supermarkt überfallen hatte, weil der auf seinem Heimweg lag, sich aber später selbst „von Allah auserwählt“ nannte, nur noch still auf der Anklagebank. Möglicherweise ist G. bewusst geworden, dass ihm eine lebenslange Haftstrafe drohen könnte.

    Eine solche Haftstrafe könnte auch als Form der Sicherheitsverwahrung gesehen werden, denn trotz seines immer ruhigeren Auftretens vor Gericht konnten auch neutrale Beobachter nicht zu dem Eindruck kommen, dass Marco G. „geläutert“ und damit ungefährlich sei. Zu eindeutig waren seine Briefe aus der Haft, in denen er etwa Oberstaatsanwältin Duscha Gmel „ewiges Verderben“ prophezeit hatte. Die „gesegneten Anschläge“ im Januar 2014 in Paris bejubelte er in seiner Post ebenfalls. Und auch daran, was er sich als Nächstes vorstellt, ließ er keinen Zweifel: „Morgen kann es Frankfurt oder Berlin treffen!“
    Ausgeprägter Fanatismus

    Psychiater Norbert Leygraf, der Marco G. im Februar für uneingeschränkt schuldfähig befand, erklärte dessen Verhalten damit, dass er in seiner Jugend nur ein sehr geringes Selbstwertgefühl hatte. Nach seiner Konvertierung zum Islam, die für Marco G. schnell damit verbunden war, sich selbst als religiöse Autorität zu sehen, habe es dann „überhöhte Formen“ angenommen. Laut Leygraf herrscht bei Marco G. ein „ausgeprägter und gewaltverherrlichender Fanatismus“ vor. "
    http://news.feed-reader.net/154142-salafisten.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "
      Psychiater Norbert Leygraf, der Marco G. im Februar für uneingeschränkt schuldfähig befand, "

      Das ist ja in der Diskussion ob man Islam heute als psychische Störung einordnet.

      Die Weltfremdheit irrationaler Art ist ja auch nicht ungefährlich für die "Gläubigen" selbst.
      Tendieren ja auch öfter zur Selbstzerstörung, normal ist das nicht.

      Löschen
    2. Salafismus ist ein gefährlicher Sektenglaube.
      Marco G. ist ein gutes Beispiel.
      Das war leider bei den Hitlerjungen nicht viel anders.
      Es wird weiter dauern, bis Marco G. aus seiner Verblendung herauskommt.

      Löschen
  6. Da propiert mal wieder einer sich
    als Opfer darzustellen

    "PierreVogel.de
    2 Std. ·

    Was hat Bruder Bilal und Abu Adam damit zu tun?

    Hauptsache ihr Bild verwenden und Rufmord betreiben.
    Artikel aus N24 mit Verweis auf die "Welt"
    riminalität in der Hauptstadt Berlins Unterwelt ist verloren an die arabischen Clans"

    Mit einem Bild von diesem Bilal und einer anderen Type.
    Die kommen aber in den Artikeln überhaupt nicht vor diese Luschen.
    Etliche Nummern größer die Clans.

    AntwortenLöschen
  7. Für Leute die an Höllen und Paradise fest glauben ist das ja schon richtig rational, wenn auch utopisch.

    Das typische Beuteverhalten des Koran kommt natürlich kräftig durch.
    Wenn man unfähig ist selbst was aufzubauen aber verständlich.
    Nicht mal Mohammed konnte sich seine Weiber selbst besorgen, das mussten Raubzüge und Sklavinnen her.

    Wenn der auch so ein Erscheinungsbild hatte wie unsere heutigen "Gotteskrieger" erscheint das verdammt plausibel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Raubzug ist dann aber ganz erfolgreicht.

      Politik und Journalismus haben aus den Sylvesterereignissen jedenfalls keine Schlüsse gezogen, den mehreren Tausend Tätern ist nichts passiert.

      Stattdessen werden die, die sich über die Räuber lustig machen oder dagege politisch aktiv sind verfolgt.

      Löschen
    2. "den mehreren Tausend Tätern ist nichts passiert.

      Stattdessen werden die, die sich über die Räuber lustig machen oder dagege politisch aktiv sind verfolgt."

      Mir scheint: mit Grund.
      Da wird alles zusammen geworfen, so wie wenn es nur muslimische Täter geben würde oder wie wenn Muslime automatisch Täter wären.
      Das zu suggerieren, ist billige Hetze.

      Was soll damit erreicht werden?
      Es schadet Allen und wird mit Recht bekämpft.

      Löschen
    3. 11. April 2016 um 17:02

      Es wird nicht bekämpft, sondern die Taten werden verschwiegen und bestenfalls beschönigt, wie von Dir auch.

      Hier werden halt Zigtausende einer Ideologie geopfert, genauso wie "Demokratie" und "Europa".

      Löschen
  8. Der Bundestag hat doch radikal-sunnitische Kämpfer in Syrien unterstützt.
    Und Merkel ihre Unterstützung für den Irakkrieg, den Syrienkrieg usw. gegeben.

    Dann Millionen von Sunniten ins Land gelockt.

    Unterwerft Euch jetzt bitte auch, Deutsche!
    Ihr wolltet das doch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Dann Millionen von Sunniten ins Land gelockt.
      "

      Erdogan leider nicht, Chance verpasst hiesig sozialisiert zu werden.

      Löschen
    2. "Unterwerft Euch jetzt bitte auch, Deutsche!
      Ihr wolltet das doch."

      Wir haben aber keine Lust dafür den Bückling zu machen!

      Löschen
  9. Der erste Prozess gegen einen Köln Grabbscher.
    "Der 33-jährige Taoufik M. soll in einer Gruppe von 15 bis 20 Männern eine Frau umzingelt und ihr in den Intimbereich gefasst haben. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm sexuelle Nötigung vor.

    Zum Prozessauftakt vor dem Amtsgericht Düsseldorf erklärte seine 16-jährige Freundin, Taoufik M. sei bis fünf Uhr morgens mit ihr zusammen in einer Diskothek gewesen. "

    16 !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Richtig so. Deutsche Frauen ins Eigentum der Polygamen. So haben sie und ihre Eltern gewählt. So verhalten Sie sich, so verhalten sich die Repräsentanten, Justiz, Polizei und Medien.

      Wer in deutschen Großstädten nach 22 Uhr allein als Frau unterwegs ist, der fordert sowas nur noch heraus. Oder Besuch von Schwimmbädern oder Seen.

      Einen staßenkampferfahrenen Migranten als Beschützer suchen und für den dann Aussagen machen- das ist die neue Rolle der deutschen Frau.

      Löschen
    2. Genau, die Welt ist schlecht und geht bald unter, scheiße, und Bia is au' wieda alle!

      Löschen
    3. 11. April 2016 um 12:38

      Die Eingeladenen holen sich jetzt die vesprochenen Ressourcen mit Gewalt.
      Die Welt geht nicht unter. Frieden hat aber in Deutschland jetzt keine Zukunft mehr.

      Löschen
    4. "Frieden hat aber in Deutschland jetzt keine Zukunft mehr."

      Die Insel der Seligen ist untergegangen.
      Gab es sie wirklich?
      Oder war es eine Illusion?

      Löschen
  10. Salafist ??? Das ist ein von den medien erfundenes wort !!! Aber naja judistan wird jetzt halt ganz gross wa?!? Gruss isa
    P.s eure hetze lösst in mir eine wunderbare idee aus lasst uns spass haben bis die tage und schaut bitte regelmässig vorbei und verfassungsschützer dürfen ruhig mal ein like da lassen :-) ich bin übrigens kein terrorist damit das klar ist !!.. F.E.G!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "...lösst..."

      https://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%B6ss

      Löschen
    2. Ist das der bekloppte isa harry?

      Löschen
    3. Es ist der Isa aus dem obigen Beitrag, wobei...Isa nun der Abdallah, oder isas nicht....

      Löschen
    4. "ich bin übrigens kein terrorist damit das klar ist !!.. F.E.G!!!!"
      Ach so, nur ein ganz normaler Irrer.

      Löschen
    5. @ Anonym 1132 hrs

      1. Salafi is a word invented by the media. Which media? I ask this silly question because Muslims here use the word as well to describe muslim fundamentalists of the Wahhabi kind.

      2. What means "judistan" and why will it become great?

      3. What does "F.E.G. mean?

      Löschen
  11. Da wird gnadenlos weggesammelt, ob tot oder lebendig.

    "Abu Adam Sven Lau
    1 Std ·

    Der Bruder der mit Abu Adam im Gefängnis sitzt braucht dringend eure unterstützung. Sein Onkel ist verstorben und Sie brauchen Geld für die Bestattung. Er kann aus dem Gefängnis nicht helfen deshalb ist jetzt unsere Hilfe gefragt. Wer den Bruder helfen will und sein Konto bei Allah vermehren will kann hier Spenden in sha Allah

    Bankdaten:
    Name: Kevine Tango"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Anonym 1231 hrs

      Actually, can you send the complete contact details. I need to verify with Pee Wee and Slippery Sven for the following reasons:

      1. As much as I want to support the Muslim brother of Slippery Sven we just recently received a fatwa that it is forbidden for us Muslims to donate individually. The fatwa obliges us to go through specific islamic institutions who know much better than we individuals do who requires support, to avoid false support claims and to avoid double payments.

      2. Even if I decide to donate directly - I mean I cannot follow each and every fatwa - how will it be made sure that the money my brothers and sisters donate are only used for that specific purpose?

      3. What happens with any remainder?

      4. Is Mr. Tango authorised (incl. by whom) to collect and spend the donated amounts?

      5. What is the name of the brother? I want to make sure that my transfer will be booked according to its purpose.

      I consider above questions valid since it has been proven that our PM and Finance Minister (one guy) is not so good in finance, accounting and controlling. He has even no control over his own personal account.

      Once bitten, twice shy - especially considering that you German sisters and brothers obviously have the same deficiencies as it was highlighted by George a couple of months ago.

      But maybe I have to live with it since the Caliphate was as well not so famous for transparency with regard to income and expenses.

      But I am very sure our latest caliph has everything under control and no offshore accounts are existing.

      Löschen
    2. "... sein Konto bei Allah vermehren ..."
      Nanu?
      Wird uns nicht allzeit erzählt, dass Allah alle gut versorgt? Und nun soll man "sein Konto bei Allah" mehren? Geschäfte machen mit Allah ???

      Löschen
    3. "Even if I decide to donate directly - I mean I cannot follow each and every fatwa - how will it be made sure that the money my brothers and sisters donate are only used for that specific purpose?"

      It will not be made sure.

      Aus einem alten PV EIntrag auf FB wegen einer Spendenverwendungsanfrage

      "Es ist unislamisch einen Bruder sowas zu fragen, da es Misstrauen bedeutet"

      Wpfür Spenden verwendet werden sollen gibts auch , wie immer, diverse Hadite unbestimmter Herkunft.

      "[Sahih Al-Bucharyy Nr. 3432]

      (Was ihr spendet, soll besonders) den Armen (zukommen), die (im Kriegsdienst) um Allahs willen behindert sind,

      indem sie (aus Mangel an Reittieren und dergleichen) nicht im Land (draußen) unterwegs sein können.

      (Nur) wer töricht ist, hält sie für reich, weil sie sich zurückhalten (und nicht immer betteln). Du erkennst sie (aber als verschämte Arme) an ihrem (charakteristischen) Äußeren. Sie bitten die Leute nicht in aufdringlicher Weise (um Almosen). Und was ihr an Gutem spendet, darüber weiß Allah Bescheid."

      Da steht nichts von Knast, Handys, Videokameras etc.
      Will man nun nach den Hadhiten leben oder nicht ?
      Heuchler.

      Beim letzten Moscheetag hab ich auch mal nach dem Isnad (Überlieferungskette) einiger bekannter Hadhite gefragt und dem Lebenslauf der Überlieferer ob die vertrauenswürdig sind.
      Konnte keiner beantworten, auch mit Nachschlagen nicht.
      Da wird stumpf altes Zeug nachgeplappert,
      dran halten tut sich auch keiner.

      Löschen
    4. "Wird uns nicht allzeit erzählt, dass Allah alle gut versorgt? "

      Irgendwann mal, die Versorgung hat noch keiner gesehen.
      Wir machen das auch so, du legst dich für mich krumm bis du tot bist und dann verspreche ich dir ganz viele Weiber. (Fingerkreuz, sieht ja keiner)

      Löschen
    5. @ Cairn 0557 hrs

      Yup that was the one George reported as well about and this Marcel guy. And now it is understandable why Muslim charities in Malaysia employ whole families as directors, managers,... and the funds donated by Muslims eg for orphans are used for trips by exactly those individuals and the minister for religious affairs to travel around the world for some dodgy reasons, play golf, stay in 5 star hotels, ... All activities that have nothing to do with eg orphans. Once found out and published in the few internet opposition papers and the number of donors decline - guess what - not the once caught red handed (still in the job not even accused in court for embezzlement) are blamed but the bad politicians from the opposition.

      And now we could start discussing Government Linked Companies and their accounting practises. Of course here as well - no questions asked.

      Actually, I think that is what makes my frequent stays in Malaysia so interesting. George reports something, makes assumptions and I can find more or less for every example given a true life story.

      As for the rest of your comment. As long as it is peaceful it is nice. No clear instructions ie I can do more or less what I want.

      For the Salafis it is different. They take it word by word to be true and still come up with all kinds of differing interpretations one must follow.

      But in their stupidity they are the most funny individuals. I think to remember that I once wrote about a Malaysian Mufti who declared sex on the back of a camel to be allowed under the Quran. Since we have no camels in Malaysia except for those in a zoo - it might well have been a travel advise for those going to the haj/umrah in the holy land.

      So me being an open minded Muslim interpreted his ruling to allow sex on the back of a jungle elephant. There are jungle elephants in Malaysia. This interpretation must be correct because neither in Mecca nor Medina jungle elephants existed at the time when sex on the back of a camel was allowed.

      Löschen
    6. @ Cairn 0557 hrs

      I forgot. Due to all these non transparent and corrupt practises my wife and I donate directly.

      Spread the word - we cut out the middleman.

      Hard luck for the boys with funny hats.

      Löschen
    7. "I forgot. Due to all these non transparent and corrupt practises my wife and I donate directly.
      "
      Das mag bei kleinen Sachen funktionieren.
      Wenn ich aber einen Wald retten will ist es sinnlos für jeden Busch einzeln zu spenden.
      Da sammelt man lieber und gibt das einem fähigen Förster der sinnville großflächige Massnahmen einleitet.
      Statt jeden Borkenkäfer einzeln zu jagen ist es besser Fallen aufzustellen, die
      tausend fangen.

      Fachwissen ist auch erforderlich, wenn ich die Wildscheinplage jage gehts immer auf die Kleinen, die können noch mehr Nachwuchs zeugen als alte Bachen.

      Löschen
    8. "They take it word by word to be true "

      Nö, Mohammed hat gesagt man soll sich seinen Arsch mit Wasser, Sand und Blättern reinigen.
      Hab noch in keiner Moscheee oder Privathaushalt oder Salafistenburgerbar eine Sandkiste und Blätterstapel gesehen, auch keine die Blätter sammeln.

      Auch mit der Krankenbehandlung geht man da nicht islamkonform.

      Aber wir wissen ja, das eigentlich alle nur die ungefähren Übersetzungen lesen können, folglich haben wir hier nur Ungefährmuslime, keine echten.

      Sozusagen, ein bischen schwanger Muslime.

      Löschen
  12. Oh je, der irre Isa wieder. Und seine Rechtschreibung lässt mal wieder zu wünschen übrig

    AntwortenLöschen
  13. Diese verkürzten Darstellungen, wo vorrausgesetzt wird, das die Leser motiviert werden die den Koran nicht so recht kennen.

    "PierreVogel.de
    1 Std. ·

    Für Prüfungen wirst du für das Leiden und die Geduld von Allah belohnt.

    Die, wenn ihnen ein Unglück widerfährt, sagen: Wahrlich, von Allah sind wir (geschaffen) und zu Ihm (dem Ort seiner Rechenschaft) kehren wir zurück.
    Jenen wird die Vergebung ihres Herrn und Seine Gnade zuteil - und jene sind es, die rechtgeleitet sind.
    (Al-Baqara, 156-157)"

    Von wem kommt denn so das Unglück das einen trifft,
    vom selbstherrlichen Allah der auf seinen Dienenden rumtrampelt.

    "Und gewiß werden Wir euch prüfen durch Angst, Hunger und Minderung an Besitz, Menschenleben und Früchten." (2,155)

    Was für ein liebefolger Menschenschinder.
    Ich trampel auf euch rum, nehme euch alles, aber darüber müsst ihr froh sein.
    Wirklich eine Lehre für Bekloppte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Für Prüfungen wirst du für das Leiden und die Geduld von Allah belohnt."

      Nun, das könnte doch auch eine Anleitung dazu sein, schwierige Situationen durchzustehen. ?

      Das möchte ich Pierre Vogel und seiner Welt gern lassen,
      die Herrenmenschen-Ideologie des Salafismus dagegen halte ich für eine gefährliche Irrlehre, die zu bekämpfen ist.

      Der Salafismus
      - führt die Salafisten in die Irre und in die Sackgasse
      - eignet sich dazu, von Kriegstreibern benutzt zu werden, die die Salafisten über den Salafismus manipulieren
      - verblendet seine Anhänger und stumpft sie ab, bis dahin, dass sie Terrorismus und Selbstmordattentate für ehrenhafte Taten halten.
      - ist lebensfeindlich.

      Oft genug gesagt und wiederholt.
      http://www.graficarosaria.altervista.org/dalweb/ciao/4.gif

      Löschen
    2. @ Cairn 1254 hrs

      Me sure you will enjoy that one.

      http://athphil.blogspot.my/2014/09/created-sick-commanded-to-be-well.html

      But do not tell it is from me. We currently have a famous visitor in our country: Mr. Zakir Naik. He might send his Salafi friends to find me.

      Anyway - let him be here again (after 2012). Me sure now the other faiths can invite evangelists of their respective religions to hold lectures here as well. Fair deal.

      Than again the Salafi evangelist disagrees with such a fair deal and contemplates that building of churches or temples is wrong, because the religions behind it are wrong and their worshipping is wrong.

      So the brainwashing goes on and on. No wonder we do not need decent education for our children. With education they might well be able to unmask this arsonist and see the ugly face of fundamental Salafism.

      Löschen
  14. Wer diese Eroberungsträume realisieren soll.
    https://www.youtube.com/watch?v=BliBBAgdoL4
    Ägyptischer Fernsehmoderator Omer Adib zu Anschlägen in Brüssel
    Deutsche Untertitel.

    AntwortenLöschen
  15. https://www.youtube.com/watch?v=WnrjfJrfo9s&nohtml5=False
    Aggressive Asylanten Flüchtlinge steinigen Polizei / Merkel CDU / CSU Asylpolitik

    Glaub nicht, das ich die gerne in der Nachbarschaft hätte.
    Verständlich das die Polizei da das nächstemal zu härteren Mitteln greift.

    AntwortenLöschen
  16. Was wird das denn mal, Bundeswehr gegen Bürger,
    hört sich ja sehr türkisch an.
    Erinnert an ganz schlechte Zeiten.
    "Die Union will die Grundlagen für einen künftigen Einsatz der Bundeswehr im Inland außerhalb von Katastrophenfällen erarbeiten. Die CDU/CSU-Fraktion berate am Montag auf einer Klausursitzung in Berlin einen entsprechenden Plan, berichtet die „Bild“-Zeitung (Montag). „Den vollkommen neuen Herausforderungen müssen wir auch im Inneren entgegentreten“, sagte der verteidigungspolitische Sprecher der Union Henning Otte dem Blatt. „Der Einsatz der Bundeswehr im Inneren darf kein Tabu mehr sein.“"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon lustig.

      Die deutschen Grenzen werden von der Bundeswehr nicht verteidigt.
      Stattdessen sind die Deutschen so doof zu glauben deutsche Soldaten würden Heil in die Welt hineintragen.
      Und jetzt solche Überlegungen, um das Chaos zu kontrollieren, was die Deutschen im eigenen Land ja selbst geschaffen haben.

      Failed state Germany.

      Löschen
    2. "Die deutschen Grenzen werden von der Bundeswehr nicht verteidigt."
      Doch, in Afghanistan und Mali, auf dem Balkan ist auch noch ein Kontingent.

      Löschen
    3. "Die deutschen Grenzen werden von der Bundeswehr nicht verteidigt."

      Kommt da irgendwo eine Armee an ?
      Panzer gesichtet,Infanteriekolonnen ?

      Löschen