Mittwoch, 13. April 2016

Die Menschenjagd zu Bulgarien

Eigentlich ist dies ja ein Anti-Salafisten-Spott-Blog, allerdings ist diese Gruppierung nicht der einzigen Auswuchs der gerade grassierenden Dummheit, und wir richten nun zwecks Deppensichtung den Blick gen Bulgarien, haben dort ja einige die Menschenjagd zu ihrem Hobby erklärt:

http://www.vice.com/de/read/in-bulgarien-gehen-selbsternannte-fluechtlingsjaeger-an-den-grenzen-menschen-jagen

http://www.krone.at/Welt/Bulgarien_Patrioten_machen_Jagd_auf_Fluechtlinge-Back_to_Turkey!-Story-505061


https://www.youtube.com/watch?v=tnA_XLjuiLQ

Ich weiß, so mancher träumt auch hierzulande von der Pirsch auf Zweibeiner. auf dass er in seinem erbärmlichen Leben endlich auch einmal kräftig nach unten treten kann, und einige halten sich dabei sogar wirklich für Patrioten, jedoch reichts nur zum Idi-. Wie schon vor 80 Jahren.

Nun würden mir dazu noch viele abwertende Betitelungen einfallen, welche ich lang und breit ausführen könnte, halte ich solche Herrenmenschen-Anhäufungen samt deren Lynchmobanfälle ja prinzipiell für einen Irrweg der Evolution, welcher hoffentlich mit langsamen Spermien gesegnet wurde, auf dass sich die Hosentaschen-SA  zumindest nicht fortpflanzen möge, aber das sind diese Flitzpiepen nicht wert, und so sei diesem Abschaum zum Abschluss nur noch Haindling mit auf den Weg gegeben, hat der über solche....grmpfl...ja sogar ein Lied geschrieben:

https://www.youtube.com/watch?v=wKb_18_fWZs

Und ich geh jetzt kotzen, Wobei ich gar nicht so viel gegessen habe.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Schuld daran haben Deutschlands Gutmenschen, die die Leute ja hierhinlocken. Die im Sommer tausende, eher zehntausende Afrikaner im Mittelmeer ersaufen lassen, weil sie mit Hartz IV winken.

    Aber die Leute natürlich nicht abholen. Und natürlich niemals, NIEMALS persönlich finanziell so unterstützen, dass diese zuhause bleiben.

    Primitivste Selbsterhöhung von verlogenen Heuchlern, die die Migranten in Wirklichkeit verachten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In erster Linie sind natürlich die gelangweilten asozialen Spinner Schuld, die diese Selbstjustiz begehen. Die Taten der Gutmenschen rechtfertigen sowas natürlich in keinster Weise.

      Nur du bist der verlogene Heuchler, weil du die Schuld deiner Leute auf den politischen Gegner schiebst...

      Löschen
    2. Is klar. Ich stand auch stundenlang an der Grenze und habe sie mit Bonbons angelockt. Gegessen habe ich es aber selbst.

      Du bist ja ne echte Leuchte!

      Löschen
    3. Mist, dann bin ich wohl schuld, denn ich bin ein bekennender Gutmensch. Dann müsste ich mich ja eigentlich bei dir als Schlechtmensch entschuldigen, aber dazu hab ich einfach keine Lust!

      Löschen
    4. 3:20 geh mal lieber am Bahnhof klatschen!

      Löschen
  2. Kommt wohl drauf an wie man es sieht, wie immer.
    Das man sich durch einen Behaupteten "Flüchtling", was man erst nach Prüfung ist, was sich oft genug nicht bewahrheitet, lt. Eurpol gerade sind rund 5000 Islamisten inzwischen über die Grenzen gekommen.
    "Verhaftet" ist da auch sehr stark, auch hier darf man Straftäter festhalten bis die Behörden eintreffen.
    Bulgarien hat klar gemacht, das es keine Flüchtlinge will, die Bevölkerung scheint nunmal ungute Gefühle zu haben.Zählen die Einheimischen jetzt garnichts mehr und geltendes Recht ?
    Alles reinwinken und nachher meckern, das die Behörden nicht alles Ungute rausfiltern konnten ?
    Die Leute kommen ja nicht aus einem Kriegsland.
    In Bulgarien will ja auch keiner bleiben.

    Sich selbst in Europa zu verteilen geht wohl garnicht.

    Da knn man auch nachvollziehenn das der Bauer, in einem weniger bekannten video, auf dessen Acker anscheinend die selbstherrlichen Flüchtlingsansammlungen sich da unnötig in eine schlechte, mitleidheischende Lage versetzen, woh jetzt so sauer geworden ist, das er die jetzt nötige Landbestellung nicht durchführen kann, das er wütend einfach mit Egge und Trecker durch das Lager gefurcht hat, auch die Zelte gleich mit untergebuddelt.
    Nach 1-2 Durchgängen wurdeer dann von den Behörden aufgehalten.
    Wer ersetzt ihm denn die Ernteausfälle spaäter, die Hilfsorganisationen, die dazu beitragen, das die Leute da nicht weggehen und sie auch noch durch Flüsse hetzen wo es mehrer Tote gab ?

    Ist da Anarchie in Europa gewünscht oder wie soll man das auffassen ?
    Wer fühlt sich denn nachher zuständig von den Artikelschreibern , all die Personen die nachher Straftaten, nicht berechtigt eingereist sien wieder ausser Landes zu schaffen.
    Die Autoren hier oder nach mir die Sintflut ?
    Ich war jetzt mal Gutmensch, die Arbeit können nacher andere machen.
    Hier bloggen, die Salafisten zu bremsen und dann erstmal alle reinzuwinken.
    Das ist ja so dualistisch wie die salafistische Lehre.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ich war jetzt mal Gutmensch, die Arbeit können nacher andere machen."

      Gutmenschen sind in der Regel rassistisch veranlagt- die nehmen nicht nur die Probleme, sondern auch die Migranten selbst ja gar nicht ernst.

      Ob Teddybärenverteilen, Kinderkopfstreicheln, peinliche Sexualaufklärung oder "Nazis Raus"-Getippe. Es geht Gutmenschen gar nicht um Altruismus.

      Löschen
    2. Stimmt. Das alles kann ich als bekennender Gutmensch nur bestätigen, in Wirklichkeit sind wir alle ganz fiese Rassisten mit dem Ziel, Deutschland und den Rest der Welt ins Verderben zu reißen!

      Löschen
    3. 13. April 2016 um 21:44

      Mit der Zerstörung von Europa wart Ihr Gutmenschen schon erfolgreich.

      Löschen
  3. Und was wäre, wenn unter denen, die auf dem Boden liegen, auch IS-Mitglieder dabei wären?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Darum geht es nicht. Die Gutmenschen haben das ja schon längst in Kauf genommen. 5-6000 sollen laut Europol reingekommen sein.

      Brüssel und die Novemberanschläge in Paris wurden logistisch (Balkanroute) durch die Gutmenschen verursacht- Terror also auch im Namen der Toleranz. Das gehört zur neuen Normalität, wenn man Gutmensch ist.

      Was viel, viel interessanter wird, ist der Wohlstandsverlust der Alt-Europäer. Das jetzige Sozialsystem wird nicht bestehen bleiben.

      Erbschaften, Hauseigentum, Unternehmen, Rentnen, Konsum. Politiker werden immer mehr für die Gutmensch-Ideologie fordern und gewaltsam nehmen. Das wird in den nächsten Monaten losgehen.

      Gegen die Verteilkämpfe, wenn der Kuchen gegessen ist, sind die IS-Leute Kinderkram.

      Löschen
    2. "Die Gutmenschen haben das ja schon längst in Kauf genommen."

      Ja ja die Gutmenschen sind für alles offen, nur wenn man ihnen das Gleich will, wogegen sich diese Gutmenschen so vehement wehren, dann zeigen diese Gutmenschen ihre wahre Fratze!

      "Wagenburgler wehren sich gegen Flüchtlinge auf ihrem Areal"

      http://www.bz-berlin.de/berlin/neukoelln/wagenburgler-wehren-sich-gegen-fluechtlinge-auf-ihrem-areal

      "Streit über Flüchtlingsheim in Blankenese: Linksradikale kündigen "Kettensägenmassaker" an"

      http://www.spiegel.de/panorama/justiz/hamburg-blankenese-linksradikale-kuendigen-kettensaegenmassaker-an-a-1085893.html

      Demzufolge müssten diese Gutmenschen doch die eigenen Bäume auf ihrem Areal aus Protest fällen, wenn sie nur annähernd glaubhaft erscheinen wollen.

      Aber so sind die Gutmenschen nun mal, sie wollen dem zahlenden Rest der Nation das aufs Auge drücken, womit diese Gutmenschen selber nicht mit einverstanden sind!


      Löschen
    3. Die Parsiser Waffen kamen auch aus Bulgarien.
      "Das Bulgarische Nationale Fernsehen berichtete unter Berufung auf eigene Quellen, dass die Kalaschnikow-Schusswaffen, die die Terroristen bei den Angriffen auf zwei Restaurants und die Konzerthalle Bataclan in Paris am Freitag verwendeten, in Bulgarien hergestellt worden sind. "
      http://bnr.bg/de/post/100627899/die-waffen-der-pariser-attentater-wurden-in-bulgarien-hergestellt.

      Löschen
    4. @ Cairn 0758 hrs

      And where do you see the connection to George's article and the comments before?

      Löschen
    5. "@ Cairn 0758 hrs

      And where do you see the connection to George's article and the comments before? "

      Wenn du es nicht ganz mitbekommen hast, im Gesprächsverlauf, das über Bulagrien eine Reihe von Terroristen eingereist sind und wenig Mühe haben sich da Waffen zu beschaffen und weiterzureichen.
      Eine unkontrollierte Grenze ist eine gefährliche Grenze zur Zeit.
      Würdest du für jeden geradestehen der versucht sich da illegal Zugang zu verschaffen ?

      Löschen
    6. @ Cairn 0958 hrs

      Yes I would rather do so - than saying everyone is a terrorist and doing something that is not my job. A job I have no mandate for.

      In addition, the article only states that the weapons were produced in Bulgaria. It does not state that terrorists by whatever means obtained the weapons in Bulgaria or that those obtaining the weapons and later passed it on (in Bulgaria?) were terrorists or illegals. How about professional gunrunners?

      Please highlight as well for completeness reasons that the weapons were produced in the 1980s - thus they could have been bought in Berlin as well or even Paris? I understand there is an investigation going on.

      Löschen
    7. "produced in the 1980s - thus they could have been bought in Berlin as well or even Paris?"

      They were bougt in austria as decoration weapons, made useless, but so, they could be made functioning with llttle effort.
      A common procedure for weapon freaks of all kind. Useless they can be moved all around if they are not knowingly examined.

      Löschen
    8. Ach ja, wusstet ihr schon, dass wir Gutmenschen alle auch noch Zionisten und Umweltschützer sind?

      Löschen
    9. Anonym13. April 2016 um 22:11

      "Ach ja, wusstet ihr schon, dass wir Gutmenschen alle auch noch Zionisten und Umweltschützer sind?"

      Ja das ist bekannt! Es ist auch bekannt dass ihr gerne mal das Recht in die eigenen Hände nehmt!

      http://www.rundschau-online.de/region/rhein-erft/umweltaktivisten-schienen-mussten-zerteilt-werden-5915882?originalReferrer=&originalReferrer=

      Löschen
  4. Die Bulgaren haben 1000 km Grenze, warum sollen Heimische die Behörden nicht unterstützen die nicht überall sein können, gegen Kriminelle, Schmuggler, illegale Einwanderer etc.
    Ist da eine rechtsfreie Zone , kaum.
    So wie es beschrieben wird sollen die "Flüchtlinge", wer hier hat das eigentlich überprüft nur in die Türkei zurück.
    Asylanten wurden anscheinend nicht festgehalten.

    AntwortenLöschen
  5. Da sieht man einmal schön, wie wenig auf ein Thema eingegangen wird, das Patriotismus bzw. Nationalstolz und einmal - ausnahmsweise - nicht den Salafismus zum Inhalt hat. Was diese wenigen Leute dann aber schreiben, ist ebenso bemerkenswert und demaskierend. Das sind die also "rechtsstaatlichen" Verteidiger Deutschlands gegen den Salafismus! Braun bis ins Mark. Eine ideologische AfD-Nähe ist bei diesen Schreiblingen jedenfalls unverkennbar, wie man allein am inflationär gebrauchten Unwort "Gutmensch" erkennen kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. " Das sind die also "rechtsstaatlichen" Verteidiger Deutschlands gegen den Salafismus! Braun bis ins Mark. "
      Wär schön mal zu erfahren, woran das festgemacht wird.
      Auf welche nach Deutschland eindringenden Menschen wurde damals denn so Jagd gemacht von Privatleuten ?

      Löschen
    2. " wie man allein am inflationär gebrauchten Unwort "Gutmensch" erkennen kann."

      Wieso ?
      Gibts verbotene Worte.
      Das Wort hat vielleicht einen Anteil an 1 von 100 Worten, inflationär ?

      Löschen
    3. " Das sind die also "rechtsstaatlichen" Verteidiger Deutschlands gegen den Salafismus! Braun bis ins Mark. Eine ideologische AfD-Nähe"

      Da willst du also die DDR Grenzer als braun bezeichnen ?

      Ich finde das heute extrem human, alsi ch über die Grenze ging wurde ohne Anruf geschossen, da hätten die Leute an der Grenze mal randalieren oder Steine schmeissen sollen als Flüchtlinge.
      Jetzt fällt man von einem Extrem ins andere.

      Das der reale Sozialismus AfD nah war ideologisch hab ich jetzt noch nie gehört.
      Ist wohl der Jugend zuzuschreiben und mangelnden Geschichtskenntnissen.
      Zwichen Hitler und heute gibts noch was, wird wohl nicht mehr gelehrt.

      Löschen
    4. @ Anonym 0638 hrs

      Not all.

      But you are right - even a topic that has nothing to do at all with salafism immediately turns into one - but not only salafism - Muslims in general. Even better yesterday I ask one Anonym whether he means Islamists or Muslims. Answer: that is hair-splitting.

      I enjoy it, I have my laughs, better than stand up comedy.

      But to be fair I do not tell it my Muslim mates. The good perception they have about Germany would suffer. It is, I hope still a small minority. But I sometimes have my doubts.

      Löschen
    5. Dem stimme ich zu: SED und AfD speisen sich zum großen Teilen aus dem selben Milieu.

      Löschen
    6. @ Anonym 13. April 2016 um 6:38

      Da sieht man einmal schön, wie...“ einem kleingeistigen Gesinnungsschnüffler die gutmenschliche Fassade aus der Visage in die Tassetur bröckelt.

      Nein, du hast bestimmt nicht erwartet, dass wir jetzt eiligst dem so arg gebeutelten Georg ein effektiveres Werkzeug (einen scharfen Besen; vielleicht besser gleich einen Rechen oder eine Harke?) zur Bauchpinselei seiner guten Gesinnung an die Hand reichen.
      Du wolltest uns einfach demonstrieren, wie spielend leicht man, auch mit besenrein ausgeräumtem Oberstübchen, den verwerflichen Schlechtmenschen anhand weniger Indikatoren identifiziert, nicht wahr?
      „Patriotismus, Nationalstolz, ideologische AfD-Nähe, inflationär gebrauchten Unwort “Gutmensch““ – daraus ergibt sich schlüssig: „Braun bis ins Mark.“

      Hättest du nicht besser doch noch den ein oder anderen Kommentar abwarten sollen? – Papperlapapp, wenige Leute hin oder her – was du dringend mitteilen wolltest, brannte dir vermutlich schon lange unter den Fingernägeln und musste jetzt, bei halbwegs passender Gelegenheit, einfach nur raus, raus, raus!
      Zwar sucht man in den Kommentaren der „...wenigen Leute...“ vergeblich nach überbordenem Nationalstolz bzw Patriotismus (welcher vorher veröffentlichte Beitrag zeugt denn davon oder verwendet die Begriffe überhaupt?), und die „ideologische AfD-Nähe“ detektieren intellektuelle Klobürsten wie du tagtäglich beim Rühren im Morgenstuhl, aber allein schon der Gebrauch des Schlüsselreizes „Gutmensch“, ob nun inflationär oder nicht, lässt bestens konditionierte Pawlow'sche Köter freudig kläffen.

      Nun zum eigentlichen Sachverhalt:

      Wer, aus welchen Gründen auch immer, die tieferen Zusammenhänge und tatsächlichen Ursachen für die Flüchtlingskatastrophe, mutmaßlich wissentlich, verschweigt oder ignoriert, mag sich vielleicht mit gutem Gewissen unter die eigene Bettdecke flüchten – er ist und bleibt aber Teil des Problems; das gilt auch für den honorigen Blogwart.

      Die sog. Arabellion war tatsächlich nie eine Revolution, sondern einzig der Zusammenbruch der gesellschaftlichen Systeme. Die staatlichen Auflösungsprozesse waren nicht das Ergebnis eines grundlegenden Veränderungswillens breiter Bevölkerungsschichten – die kollabierten und kollabierenden Gesellschaften des Nahen und Mittleren Ostens, Nord- und Zentralafrikas und anderswo scheiterten und scheitern allesamt vornehmlich an sich selbst; an der eigenen Unfähigkeit, das dringendste Problem dieser Gesellschaften zu bewältigen:

      http://www.welt.de/regionales/nrw/article151772942/Vater-soll-Kinder-aus-dem-Fenster-geworfen-haben.html

      Nein, nicht durchgeknallte syrische Flüchtlingsväter sind das Problem, aber 35-jährige, die, in ihren Herkunftsländern weitgehend gesellschaftlich akzeptiert, 13 Kinder in die Welt setzen. Keine entwickelte oder sich entwickelnde Gesellschaft kann ein fortdauerndes Bevölkerungswachstum bewältigen, wie es die jetzt zusammenbrechenden Gesellschaften erlebten – nur getrauen sich heute nur noch wenige, diesen Sachverhalt zu benennen. Warum eigentlich?

      Längst schon kann man nicht mehr zwischen Bürgerkriegs- und Armutsflüchtlingen unterscheiden; auch weil sie oftmals beides sind. Und die nun einsetzenden globalen Armutswanderungen fallen keineswegs vom Himmel – sie wurden schon vor mehr als 4 Jahrzehnten als Folge einer dynamisch wachsenden Bevölkerungszahl prognostiziert.

      Für diese Entwicklung zeichnet auch der Islam mitverantwortlich; wie andernorts das Christentum; oder der Hinduismus; oder der Buddhismus. Wenigstens einmal bieten die Religionen offensichtlich keine Lösungen für die dringendsten Probleme – trotzdem beanspruchen sie, besonders aber der Islam, politische Einflussnahme.

      Ende Teil 1

      Löschen
    7. Teil 2

      @ Anonym 13. April 2016 um 6:38

      Teil 2

      Man kann selbstverständlich, wie der Georg das tut, angewidert das arrogante Näschen rümpfen ob der bulgarischen „Deppen“. Aber auch sie sind Bürger ihres Landes, und vielleicht ist ihnen bewusst, was sich der gutmenschliche Gockel Georg verbietet:

      Selbst die Aufnahme von zig(!) Millionen Bürgerkriegs- und Armutsflüchtlingen in den nächsten Jahren ändert nichts am eigentlichen Problem, wie ein Blick auf die prognostizierten Bevölkerungsentwicklungen in vielen Ländern dieser Welt offenbart:

      http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/interaktiv-bevoelkerungsentwicklung-von-1950-bis-2015-11508359.html

      und:

      http://www.pdwb.de/nd20.htm

      Löschen
    8. "Nein, nicht durchgeknallte syrische Flüchtlingsväter sind das Problem, aber 35-jährige, die, in ihren Herkunftsländern weitgehend gesellschaftlich akzeptiert, 13 Kinder in die Welt setzen. Keine entwickelte oder sich entwickelnde Gesellschaft kann ein fortdauerndes Bevölkerungswachstum bewältigen, wie es die jetzt zusammenbrechenden Gesellschaften erlebten"

      Da kann Syrien gut als Beispiel herhalten, ein Großteil ist ja strenger muslimisch sunnitische Bevölkerung.
      Syrien ist jja nicht gerade als blühendes Land bekannt, 1/2 so groß wie Deutschland, 70% Wüste, der Rest auch nicht viel Ackerland. Von 6 Mio. Bei Staatsgründung Mitte letztes Jh. 6 Mio, flugs hochgerammelt auf heute 23 Mio.
      Das fruchtbares Land nicht mitwächst hat sich in islamischen Kreisen nicht rumgesprochen, da werden immer noch Krieger für die Expansion des nächsten Kalifats produziert.
      Früher in Afrika starben 8 von 10 Kindern, das passte noch, damk der modernene Medizin überleben jetzt 8 von 10, auch da wächst fruchtbares Land nicht mit, was zum Tod der Tieresevate und entsprechenden Konflikten führt.

      Letzes Jahr war in Ägypten eine Konferenz der 20 Nilanrainerstaaten um die Wasser verteilung, Ägypten kann da nicht viel abgeben.

      Die Bevölkerung Ägyptens wächst sehr schnell (1,9 % pro Jahr), wächst viel zu schnell, um die Menschen ernähren zu können.
      Um das Jahr 1900 betrug die Bevölkerung etwa 11 Millionen Einwohner, 2000 schon fast 68 Millionen, 2010 ca. 86 Millionen.

      Ägypten besteht zu über 90 Prozent aus völlig unfruchtbaren Wüsten, das Nilddelta und die Oasen können auch bei moderner Bewirtschaftung maximal 35 Millionen Menschen angemessen ernähren. Dennoch hat das Land heute schon über 86 Millionen Menschen.

      Löschen
    9. @ cairn, 14. April 2016 um 5:30

      Wir haben beide böswillig unterschlagen, dass die eigentlich Verantwortlichen selbstverständlich jenseits des Atlantiks zu finden sind.

      Ein erzböses Konglomerat, bestehend aus US- amerikanischen und befreundeten Geheimdiensten, Wall Street, zionistischen Kreisen und dem militärisch-industriellen Komplex, haben die Destabilisierung islamischer Gesellschaften von langer Hand geplant und durchgeführt. Jahrzehntelang organisierte Washington diese systematischen Destabilisierungen mit vermeintlichen „Hilfeleistungen“, wie etwa Entwicklungshilfe, medizinische Hilfe, Lebensmittellieferungen (verbilligter US-Weizen, „Brot für die Welt“) etc.. Nach glaubhaften Zeugenaussagen („ich schwör!!!!“) zwangen Rollkommandos des israelischen Mossad über Jahre und systematisch im ganzen vorderen Orient halbmond-brave moslemische Ehepaare mit vorgehaltener Waffe zu ungeschütztem Geschlechtsverkehr.

      Diese und andere, vermutlichbestimmt ungleich infamere Mittel und Methoden dienten den US-Imperialisten einzig der systematischen Dynamisierung der Bevölkerungsentwicklungen, die dann zwangsläufig zu gesellschaftlichen Zusammenbrüchen und Bürgerkriegen führen. Im folgenden Schritt der Operation bewaffnen dann der Erzbösewicht und seine willfährigen Vasallen für gutes Geld die Bürgerkriegsparteien mit sündhaft teuren Rüstungsgütern, ehe sie schließlich die verwüsteten Länder gnadenlos ausplündern.

      Löschen
  6. So much "Gutmensch" here. In the Englisch language we understand it as a highly insulting word.

    For the fun of it - just to highlight the contrast - I will call those who argue with "Gutmensch" being "evil doers".

    Does such stereotyping help in any discussion?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yeah, because Germany is a highly dangerous country now, especially for neighbouring countries. But also for the migrants, as they are not good-doers. But supremacists.

      "Gutmensch" is someone who just pretends to be morally superior.
      People who personally help migrants for instance are "good people"- this is the contrast.

      There is an overwhelming new German superiority by the Gutmensch-thinking- those people hate any opposition. Hate any different thinkers in neighbouring countries, hate certain foreign countries generally and are willing to even use the military to spread their ideology.

      Löschen
    2. @ Anonym 0821 hrs

      How does your comment relate to my question? Or is stereotyping the new standard in Germany?

      Löschen
    3. "Hate any different thinkers in neighbouring countries, hate certain foreign countries generally and are willing to even use the military to spread their ideology. "

      Hört sich sehr islamistisch an.
      Saudis und Türken machen sowas mit der Finazierung und Ausrüstung in Syrien und Irak. Bomardieren andere sogar mit Flugzeugen in fremden Ländern wie Irak gegen den Willen der Regierung.

      Löschen
    4. @ Cairn 0923 hrs

      Could be AfD as well. Obviously he / she likes stereotyping.

      We will only know when Anonym gives us the honour to reply. Until than we are just fishing in the dark.

      Löschen
    5. "Could be AfD as well."
      Read the programm of AfD or just following rumors ?
      Or stereotype, islam shit, AfD shit, Kommunismus shit...

      Löschen
  7. der Begriff Gutmensch ist voll bescheuert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "der Begriff Gutmensch ist voll bescheuert. "
      oder
      "Bescheuerter Gutmensch ist voll der Begriff".

      Oft Leute die etwas anfangen, was sis nicht zu Ende bringen, auf eigene Kosten schon garnicht.
      Jeder Flüchtling könnte hierbleiben wenn bzgl. Unterkunft, Versorgung und aller weiterer Kosten für ihn glaubwürdig gehaftet wird.

      Kenne da eine Ärztin, die eine aus einem Syrienurlaub bekannte Familie hierhergeholt hat mit allen Kosten für Flugzeug, Mietvertrag, Versicherungen..

      Die schlug kurz hier auf, hat sich dann in den nächsten Flieger nach Schweden gesetzt.
      Hat sie aber nicht gejuckt, echte Hilfe ist eben , wenn man keine Dankbarkeit erwartet.
      Hat dann die Wohnung gekauft und ist jetzt auch Vermieterin.

      Löschen
    2. @ Anonym 0821 hrs

      Yup !!!

      Just for the fun off it: stereotyping is a famous German tradition.

      Löschen
    3. 13. April 2016 um 08:49
      Die Ärztin ist eben ein echter "guter Mensch".

      Die wird es mit Sicherheit auch nicht nötig haben "Nazis raus" zu rufen oder zu bloggen, weil sie sich gar nicht in der moralischen Gosse der Selbsterhöher befindet.

      Löschen
    4. Ich mag den Begriff Gutmensch, denn ich bin selbst ein bekennender. Ich kann da nichts schlechtes daran finden, denn ich identifiziere ihn in erster Linie mit Philanthropie. Dagegen sehe ich Typen wie dich, die den Begriff zur Abwertung verwenden wollen, als ausgesprochene Misanthropen (schau nach, falls dir der Begriff Misanthrop nicht geläufig sein sollte).

      Löschen
    5. 14. April 2016 um 03:37

      Krieg fördern. Menschen in Turnhallen sperren und Arbeit verwehren. Tausende Frauen befummeln lassen. Terroranschläge ermöglichen. Kinder verschulden. Rentner verarmen.

      = Philanthropie der Gutmenschlichkeit.

      Löschen
    6. "Ich mag den Begriff Gutmensch, denn ich bin selbst ein bekennender. Ich kann da nichts schlechtes daran finden, denn ich identifiziere ihn in erster Linie mit Philanthropie."

      Du befasst dich in erster Linie mit Philanthropie? Da frage ich mich dann doch, wieso sich angeblich jeder vierte Deutsche durch seine nicht sichtbare Nächstenliebe dazu bereit erklärt hat Flüchtlinge bei sich zu Hause aufzunehmen und dann doch nichts davon wahr geworden ist!

      Außer große Töne aszuspucken ist davon jedoch bei euch durch euren überschwänglichen Philanthropismus gar nichts übrig geblieben, denn sonst müssten die Flüchtlinge gar nicht in Flüchtlingslager und in neu gebaute Unterkünfte untergebracht werden.

      Und wie gedenken die Gutmenschen eigentlich mit denen zu verfahren, die nur wegen der wirtschaftlichen Interessen nach Deutschland eingereist sind? Wollen sie diese denn jetzt endlich bei sich zu Hause aufnehmen, oder sind das auch nur alles leere Lippenbekenntnisse der ach so fürsorglichen Gutmenschen?

      http://www.welt.de/politik/deutschland/article139426531/Jeder-vierte-Deutsche-wuerde-Fluechtlinge-aufnehmen.html

      Löschen
    7. 14. April 2016 um 04:46

      Können sie nicht, denn Millionen der Gutmenschen demonstrieren jetzt täglich gegen die faktische Grenzschliessung, da ihr Fanatismus ja seit September auf "offene Grenzen" konzentriert war.

      Was für eine gehirngewaschene, aufgewiegelte und heuchlerische Menge. Erinnert an die chinesische Kulturrevolution.

      Löschen
  8. Das Wort "Gutmensch" ist ein Unwort welches zu gern verwendet wird, wenn man keine vernünftigen Argumente vorbringen kann.

    Fällt es wirklich so schwer auch kontroverse Standpunkte oder Meinungen vernünftig zu kritisieren?

    Abwertend, ohne Substanz!

    Dabei bin ich mir sicher, das einige Gutmenschbegriffsverwender durchaus auch mal in der Lage sind ihre Kritik in weniger herabwürdigender Weise zu formulieren.

    Gebt euch Mühe, ihr schafft das. Und wenn nicht, einfach die Klappe halten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Anonym 0835 hrs

      Well said.

      Löschen
    2. "Gebt euch Mühe, ihr schafft das. Und wenn nicht, einfach die Klappe halten!"

      Das ist der Lieblingssatz der Gutmenschen, wenn sie sonst nichts zu einem Thema beisteuern können!

      Löschen
  9. Habe mich mal auf Facebook bei einigen Islamhassern umgeguckt auch bei paar Politikern die für ihre Hetze berühmt sind.
    Da werden sachen wie Todesstrafe für Salafisten, Kopf ab für Salafisten usw. gefordert .
    Wenn jetzt Pierre Vogel fordern würde Kopf ab für Christen dann wäre wieder was los aber jeder zweite Beitrag der Islamhasser geht in diese Richtung warum wird da nichts Unternommen keine Ermittlungen aufgenommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Wenn jetzt Pierre Vogel fordern würde Kopf ab für Christen dann wäre wieder was los "
      -------------------------------------------
      PeeVee braucht das nicht zu fordern; das steht (fordert) doch schon im Koran!

      Löschen
    2. @ Anonym 0838 hrs

      Nothing new. FJS was proposing that kind of state authorised murder for RAF terrorists. So forget it - the death penalty is forbidden - for good reasons.

      Löschen
    3. "So forget it - the death penalty is forbidden - for good reasons."

      Ah ja, wenn einer auf einen Polizisten mit einem Sturmgewehr schiesst wie in Belgien entschuldigt man ihm zu nahe gekommen zu sein.
      Einige der RAF waren da nicht zimperlich im Schusswaffengebrauch, du stirbst wohl lieber.

      Löschen
    4. @ Anonym 1057 hrs

      Honestly - I am watching West Ham vs. Man U (FA cup - quarter final)
      I am too lazy to explain to you the difference between the death penalty, murder, self-defence and the use of firearms by the police.
      Just google it.

      Löschen
    5. "I am too lazy to explain to you the difference between the death penalty, murder, self-defence and the use of firearms by the police.
      Just google it."

      Tried , could not find who authorized Allah or the other aliens to sentence someone to death.
      Anyway , for the victims its not important, dead is dead.

      Löschen
    6. " So forget it - the death penalty is forbidden - for good reasons.
      "
      Muslims countries, more than others see this different.
      Amputating legs and arms crosswise, chop hand from thieves, lashing, death for apostasie, your muslim way.
      Stone aged, thought about atheism or pastafaris ?

      Löschen
    7. Als entschiedener Gegner der Todesstrafe kann ich es nicht befürworten, Salafisten die Köpfe abzuschlagen (auch dann, wenn diese selbst danach verlangen sollte, was aber eher selten geschieht, obwohl dies ja angeblich "göttliches" Recht sein soll).

      Aber es ist interessant, dass das Prinzip al-Walā' wa-l-barā' mittlerweile offenbar innerhalb der Salafi-Ummah auf seine Grenzen stößt, wenn schon so "fromme" Prediger wie Pierre Vogel mit dem Tode bedroht werden. Letztendlich ist das aber nur konsequent, weil der rheinische Laienprediger ja für jeden offensichtlich regelmäßig gegen die religiösen Gebote des Islams verstößt (u.a. weil er sich vor seiner Pflicht zur Hidschra aus dem Darul Kufr drückt).

      Löschen
    8. "Als entschiedener Gegner der Todesstrafe kann ich es nicht befürworten, Salafisten die Köpfe abzuschlagen"

      Meinst du das jetz christlich im Sinne der Inquisition ?
      Da war das Verbrennen, Köpfen usw. ja keine strafe, sonder eine Reinigung des Sünders, um doch noch das Paradies zu erlangen.

      Das willst du denn Leuten verwehren, kein feiner Zug.

      Löschen
  10. "und wir richten nun zwecks Deppensichtung den Blick gen Bulgarien, haben dort ja einige die Menschenjagd zu ihrem Hobby erklärt:"

    Hatten wir hier auch , nachedm die polnische Grenze offen war und jede polnische Bande, auch Tschechen, sich mbemüssigt fühlte die Nachbarn über der Grenz so gut wie möglich mit Einbrüchen, Autodiebstählen usw. zu plündern.
    Da bildeten sich auch Bürgerwehren bis das Problem einigermassen duch den Grenzschutz im Griff war.
    Frechheit sich zu schützen wenn Staat nicht kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Anonym 0928 hrs

      Just out of interest: who determines under which conditions and when the Government is no longer able to fulfil its job?

      Löschen
    2. "ust out of interest: who determines under which conditions and when the Government is no longer able to fulfil its job? "
      Everybody for himself.
      If a lot are of the same opinion its a movement that results in changes.
      Under which condition people decide the right religion ?

      Silly question.

      Löschen
    3. @ Anonym 1100 hrs

      So you agree I decide myself to go after you because I consider you anti democratic, anti rule of law, anti human rights, ...

      No other rules required you said yourself - everybody decides for himself.

      The more I think about it the happier I am that Europe has introduced strict gun control rights.

      You see I do not need a movement. Illegal activities are under prosecution if only one citizen (not national) sues.

      Funny ideas you have for someone probably socialised in a democracy. Than again the victorious allies gave you democracy.

      I did not know that education levels in Germany have deteriorated so quickly - than again nearly 30 years is a long time by all means - a whole generation.

      Why you bring in right religion? What has my question to do with right religion, which ever it may be - the right religion?

      Löschen
    4. "So you agree I decide myself to go after you because I consider you anti democratic, anti rule of law, anti human rights, ...

      No other rules required you said yourself - everybody decides for himself. "

      Other people are behind me, because i'm democratic,follow the law, and respect human rights, wher is the difference.
      Mostly fundamentalists of all kinds.

      Where is the difference ?
      Some asshole is always behind you.

      Everybody has a try , but don't complain afterwards.

      Löschen
    5. "
      Why you bring in right religion? What has my question to do with right religion, which ever it may be - the right religion? "

      Wo ist der Unterschied zwischen Religion und einer Ideologie, ausser das sie komplett irrationale Basis haben.
      Deswegen gibt es keine richtige Religion, sie sind alle falsch, beweis mir das Gegenteil, wurde schon tausende Jahre erfolglos versucht.

      Nehmen wir mal eine Religion wäre zwingend im Menschen.
      Würdein der Population einer Insel, die tausend Jahre nichts von Religion gehört hat, zwangsläufig der Islam entstehen, besonders wenn die Insel bei Grönland liegt ?

      Wohl kaum.
      Ausserdem, wenn schon hier waren Odin,Thor, Walhalla, die Trolle und die Elfen zuerst da.
      Die anderen hatten nur mehr Schwerter, das macht wohl die "richtige" Religion aus.
      Wurde schon mal ein Land niedergebetet ?

      Löschen
    6. "Than again the victorious allies gave you democracy.
      "
      No, we always had the Thing.

      Democracy in older times was a slavery community, where only the rich decided, like Athen. The islamic democracy, thats why the muslims today say islam and democracy is compatible, they live in the 7th century and mean 7th century democracy, thats not understood.
      In Saudi Arabia up to 1968 slavery was legal.

      Dont ask me now what that has to do with mocking birds. Sometimes you understand quite hard.

      Löschen
    7. @ Cairn 1403 hrs

      Sorry, but I really do not get what you try to tell me.

      @ Cairn 1413 hrs

      I do not understand why you reply - and not even answer - to a question for Anonym 1100 hrs.

      Löschen
    8. @ Anonym 1423 hrs

      So, so you had the Thing. And me sure it was comparable to the basic law, the separation of power, the rule of law, democratic institutions, ... as it was introduced after WWII. Stupid victorious allies. Should have just recalled the Thing and all would have been happy until today, especially the girls.

      Actually, I think the old Germanics had slaves as well. You know - the PoWs they did not kill.

      I think you mix quite a few things. Clerics and politicians in Muslim countries deny that democracy and Islam can go together. A convenient albeit wrong argument just to hold on to power.
      which renders your argument invalid.

      I say democracy and Islam can go together. Take me for example, I argue my points.

      Why should I ask you that. You refer to my comment.

      Löschen
    9. "Why you bring in right religion? What has my question to do with right religion, which ever it may be - the right religion? "
      You call yourself muslim, religion is the above human right, everything has to do with religion, thats what you post all the time.

      Löschen
  11. Er schlägt weiter um sich:
    "Wie türkische Medien am Mittwoch meldeten, reichte Erdogan Strafanzeige gegen Oppositionschef Kemal Kilicdaroglu wegen Beleidigung ein. Zugleich verklagte der Präsident den Politiker auf umgerechnet rund 31.000 Euro Schmerzensgeld.

    Kilicdaroglu, Chef der säkularistischen Oppositionspartei CHP, hatte Erdogan kürzlich als "sexuellen und politischen Perversen" beschimpft, nachdem er vom Präsidenten mit ähnlichen Worten belegt worden war. Seit seinem Amtsantritt als Staatschef im Sommer 2014 hat Erdogan fast 2000 Strafverfahren wegen angeblicher Präsidentenbeleidigung einleiten lassen.
    Festnahmen in Südanatolien

    Im südostanatolischen Sanliurfa nahm die türkische Polizei unterdessen sechs Verdächtige wegen des Vorwurfs der Erdogan-Beleidigung fest. Grund für die Festnahmen seien Äußerungen der Beschuldigten in sozialen Netzwerken gewesen, berichtete die private Nachrichtenagentur Dogan. Ihnen werde auch Propaganda für die verbotene Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) vorgeworfen." rp-online

    Da reicht es schon wenn man PKK richtig schreibt.

    AntwortenLöschen
  12. Der IS ruft zur tötung von Pierre Vogel und Bilal Phillips auf. Wieder was was sie mit den Islamhasssern gemeinsam haben.
    http://www.huffingtonpost.de/2016/04/13/is-pierre-vogel-terror-pr_n_9679644.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, es gibt immer praktizierende Muslime, die noch "frommer" sind als die Akhis der nationalsalafistischen Dawah-Bewegung. Das Pierre Vogel zumindest ein Munafiq ist, beweist er jeden Tag, den er im Darul Kufr verharrt.

      Löschen
  13. Ps wenn jetzt noch einer sagt Lies rekrutiert für IS ist der dumm denn der IS sieht diese als Ungläubige an . Ausserdem sind mehr Leute die bei der Budneswehr waren nach Syrien gegangen als von Leis kann man auch sagen die Bundeswehr rekrutierthttp://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-04/islamischer-staat-bundeswehr-soldaten

    Aber auffälig ist die ähnlichkeit der Islamhasser und des IS.Islamhasser rufen oft zur Tötung ihrer Feinde auf (und das überall AFcebook,Youtube,Pi usw.) und eine weitere Ähnlichkeit ist das beide den Koran aus ihren historischen Kontext reißen. Die meisten sogenannten Salafisten beachten den Kontext die Khawarig allerdings nicht also ganz so ähnlich sind diese Ideologien nicht wie ihr es imemr zum Ausdruck bringen wollt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ausserdem sind mehr Leute die bei der Budneswehr waren nach Syrien gegangen als von Leis kann man auch sagen die Bundeswehr rekrutiert"

      Da bist du völlig falsch informiert wenn du glaubst dass die Bundeswehr in irgendeiner Art Kämpfer für Syrien rekrutiert. Sie sondiert die Kämpfer aus, was bei "Lies" nicht der Fall unter ihren Anhängern ist.

      http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.salafisten-bei-der-bundeswehr-bewerber-sollen-schaerfer-ueberprueft-werden.590ff08f-dc9a-4467-805a-8a70ce40ffb8.html

      Die Salafisten sind ein Sammelsurium von Lügnern für das Anwerben von Jihadisten, die sich dann dem Terror gegen die Weltbevölkerung verschworen haben.

      Löschen
    2. "Ps wenn jetzt noch einer sagt Lies rekrutiert für IS ist der dumm denn der IS sieht diese als Ungläubige an "
      Nicht wirklich, da wird schon schlussgefolgert.
      Wer für Salafismus sensibilisiert wird kann sich in jede Richtung radikalisieren.
      Woher willst due eigentlich wissen, das das nicht eine Schutzbehauptung ist um die besten Rekrutierer aus der Schusslinie zu nehmen, alter Trick.
      Auch die AL Nusra probieren in Idlib ein IS ähnliches Kalifat durchzuführen, da die nicht so dämlich sind derart grausam aufzutreten wird das kaum bemerkt.
      DIe Al Nusra/Al Quaida Nähe haben unsere Salafi nie abgestritten, Bernie bekennt sich da ganz offen, die anderen Laienprediger drucksen ja rum und bekennen sich zu garnichts,
      ausser zuim fundamentalistischen Sunnitentum ohne das genau zu leben.
      Wischiwaschis.
      Inzwischen bis auf Marginales verstummt.
      Gemeinsame Masche , "Spendet für mich, dann kommt ihr ins Paradies"

      Löschen
    3. "Ps wenn jetzt noch einer sagt Lies rekrutiert für IS ist der dumm denn der IS sieht diese als Ungläubige an ."

      Das ist meist nur das Standarbeispiel weil die bekannt sind, die Al Quaida/Nusra und die tausend anderen Halsabschneidergruppen für die man sich bekennt, wie Bernie sind bis auf die Extrem auch nicht besser. Geköpft wird aber auch fast überall.
      Attentatskultur haben die Palästinenser Nagies reichlich.

      Löschen
    4. ""Ps wenn jetzt noch einer sagt Lies rekrutiert für IS ist der dumm denn der IS sieht diese als Ungläubige an ."
      "

      Du kennst den Unterschied zwischen Worten und Taten ?
      EIn Staatschef sagte da einmal "Keiner hat die Absicht eine Mauer zu bauen"

      Aber da bist du wohl zu klein für, das ist länger her.

      Löschen
  14. Pierre Vogel wird jett von radikalen Islamisten, PKK Symphatisanten ,Hooligans ,Rechten und Wutbürgern bedroht reicht euch jdie Hetze jetzt nicht langsam?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Pierre Vogel wird jett von radikalen Islamisten, PKK Symphatisanten ,Hooligans ,Rechten und Wutbürgern bedroht reicht euch jdie Hetze jetzt nicht langsam?"

      Der Pierre Vogel will doch sowieso als Märtyrer ins Paradies. Also, alles im grünen Bereich!

      Löschen
    2. @ Anonym 1248 hrs

      I am really sorry. I will still go after Pierre Vogel for his undemocratic ideas and his interpretation of Islam.
      I fight with words. I do not spread hate.

      Löschen
    3. Anonym13. April 2016 um 12:48

      "Pierre Vogel wird jett von radikalen Islamisten, PKK Symphatisanten ,Hooligans ,Rechten und Wutbürgern bedroht"

      Dazu ein Zitat: "Es gibt kein größeres Leid, als das der Mensch sich selbst andeit!"

      Löschen
    4. " reicht euch jdie Hetze jetzt nicht langsam"
      Bedrohen wir jemand ?

      Könnte es sein, das da für die anderen ein Grund vorliegt, geht ja nicht nur um den Vogel und seine Deso Dog+Co. Bekanntschaften, Verhaftungen von Islamisten in seinem Elternhaus....

      Löschen
    5. Welche Hetze? PV ist nun mal ein Befürworter der Sharia und wünscht sich den Islam als alleinige gültige Religion für alle Mesnchen. Warum sollte ich also aufhören diesen Typen für bekloppt zu halten und es nicht auch sagen dürfen?
      Er ist doch selbst Schuld wenn er sich so unbeliebt macht.

      Löschen
  15. Ui, in der neuen Ausgabe des ISIS Dabiq Mgazins, des offiziellen ideologischen Sprachrohrs wird zu Ermordung von Pierre Vogel und anderen Prdigern im selben Atemzug aufgerufen.

    Sie wären "Murtad", was immer das ist, schlechte Beter oder so.
    https://twitter.com/hashtag/Dabiq?src=hash

    einige Kommentare
    "rabia chaudry ‏@rabiasquared 3 Std.Vor 3 Stunden

    Congrats to the western Muslim leaders who made it to #ISIS hit list in #Dabiq. Means you're doing it right. I'd be worried if they liked u.
    5 Retweets 32 Gefällt mir
    Christian Unger ‏@KryzUnger 5 Std.Vor 5 Stunden

    #IS Der Salafist #PierreVogel ist laut #Dabiq (Seite 16) ein "Abtrünniger". Islamisten gehen auf Islamisten los. https://www.clarionproject.org/docs/Dabiq-Issue-14.pdf …
    0 Retweets 2 Gefällt mir

    Abu Sumayra ‏@Ittizan003 5 Std.Vor 5 Stunden

    Laut Dabiq 14 sind Pierre Vogel und Bilal Phillips Murtadeen. #Dabiq #ISIS

    Rita Katz ‏@Rita_Katz 5 Std.Vor 5 Stunden

    1) #ISIS' #Dabiq, echoes #AQAP's #Inspire, marking its 1st kill list of specific Western Muslim activists/leaders

    Rusen Timur Aksak ‏@RusenTimurAksak 7 Std.Vor 7 Stunden

    Im #IS Magazin #Dabiq bekommt Abu Musab as-Suri volle Breitseite. Ist immerhin ideo. Vordenker des modernen Jihadis.
    Foto anzeigen
    0 Retweets 1 Gefällt mir
    J. Eckleben ‏@Eckleben 7 Std.Vor 7 Stunden

    #AfD #IS-Magazin #Dabiq erklärt #PierreVogel z. #Murtadd #Apostaten #LIES-Koranverteiler u. #Salafist



    Terrormonitor.org ‏@Terror_Monitor 7 Std.Vor 7 Stunden

    #Dabiq Article Calls On Jihadists To Kill Western Imams, Published Dozens Imams Names & Information. #TerrorMonitor

    AntwortenLöschen
  16. Pierre Vogel erklärt die muslimischen Frauen glatt für zu unterenwickelt im Hirn, den Glauben zu vertreten.

    "PierreVogel.de war live.
    1 Std. ·
    Facebook Mentions
    ·

    Was können Frauen für die Dawah tun"

    Im Vid, Angelegenheites des "Predigers" erledigen, kochen waschen , putzen...

    Die deutsche 50er Jahre Haltung, haben im wohl seine Eltern, Mutti hat wohl auch Rockerpapis Angelegenheiten und sein erledigt, kochen putzen , waschen...

    Die Sprüche auf der Strasse klopfen oder mit dem Motorrad fahren würden die Frauen sicher auch noch schaffen.
    Die salafistischen Männer dokumentieren ihre Lebensuntüchtigkeit die Familie zu ernähren ja täglich.

    Auch hier.
    "PierreVogel.de voll motiviert hier: Bern, Switzerland.
    3 Std. ·

    Pierre Vogel trifft Brüder in Bern"

    Ein älterer Herr inmitten einer recht abgerissen aussehenden Jugendgruppe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte die Videos vom Vogel nochmal anschauen, dann verstehst Du vielleicht auch, Vogel bezeugt den Frauen großen Respekt, so ist es ja auch im Islam vorgesehen. Bedenke: Islam ist nicht was die Muslime tun, sondern tun sollen, nicht alle Muslime halten sich an die Regeln, deshalb erklärt Vogel es ja so gründlich. Bin übrigens kein Muslim, interessiere mich aber für den Islam.

      Löschen
    2. Anonym14. April 2016 um 02:29

      "Bitte die Videos vom Vogel nochmal anschauen, dann verstehst Du vielleicht auch, Vogel bezeugt den Frauen großen Respekt, so ist es ja auch im Islam vorgesehen."

      Und wo steht etwas darüber im Koran geschrieben, dass sich die Frauen komplett zu verschleiern haben?

      Löschen
    3. " Vogel bezeugt den Frauen großen Respekt, so ist es ja auch im Islam vorgesehen.""

      Da sieht man ihn ja nicht face to face mit Frauen, eher beim Korananhören von kleinen Mädchen und Anfeuern, das sie die Ersten in der Schule sein sollen, die Verschleierung tragen sollen.
      Diese Indoktrination führt dann schonmal dazu das ein Mädchen einem Politisten ein Messer in den Hals sticht, auch noch ein 2tes dabei hat, falls das erste nicht funktioniert.
      Hat PV schonn mal irgendwo einen artigen DIener gemacht ?
      WIe drückt sich denn islamischer Respekt aus, Frauen nur fürs Nötigste aus dem Haus lassen und möglichst schwanger zu halten ?

      Löschen
    4. "nicht alle Muslime halten sich an die Regeln, deshalb erklärt Vogel es ja so gründlich."

      Wo steht im Koran was von Hand geben ?

      Vogel vertritt nur die altertümlichste sunnitische Sekte sonst nichts un das grottenschlecht, was der manschmal so vor sich hin fabuliert was der Prophet alles privat gemacht haben soll, natürlich immer ohne Quelle.(bei Hadhiten sollte man die Glaubwürdikeit der Überlieferer kennen)

      Löschen
    5. Na, um so besser, wenn du kein Muslim bist! Dann kannst du dem Laienprediger vielleicht auch erklären, dass er sowieso kein Muslim ist, sondern ein Kafir, weil er sich vor seinen religiösen Pflichten drückt. Ach ja, ich bin übrigens auch kein Muslim, aber mich interessiert der Islam aber auch nicht besonders. Den Salafi-Respekt vor Frauen kann er sich gern in den arschgebrausten Schritt schmieren.

      Löschen
    6. "" Vogel bezeugt den Frauen großen Respekt, so ist es ja auch im Islam vorgesehen.""
      "
      UNd warum ist er dann nur noch nachts irgendwo auf finsteren Plätzen im Ausland in Bierkellern zu sehen, statt pflichtgemäß den heimischen Acker nach Koran zu pflügen.

      Darf er nicht mehr ran und ist deswegen so gerne bein seinem Brüderclub der meist Jugendlichen ?

      Löschen
    7. ""nicht alle Muslime halten sich an die Regeln, deshalb erklärt Vogel es ja so gründlich."
      "
      Welchen, meinst du unser Primitivsekte der Abgebrochenen ?
      Erklärt er da auch deutlich, das ein Menn für sich und eiene Familie selbst zu sorgen hat und nicht mit Hartz 4 und Kindergeld und häufig auftretender Kriminalität wie die Lawine von Verfahren zeigt ?
      AUs Katar zurück(wenn er da war ), das waren alles Dummschwätzer gewesen, er solle nicht missioniern, man sollte keine Koran verteilen usw,

      Löschen
    8. Dabei ist der Islam (salafistischer Prägung) in dieser Hinsicht doch ganz einfach und eindeutig: Wer sich nicht (100%ig) an die Regeln hält, landet in der Hölle. Oder glaubst du etwa, diese Regeln seien mit big Allah verhandelbar?

      Löschen
    9. "Bitte die Videos vom Vogel nochmal anschauen, dann verstehst Du vielleicht auch, Vogel bezeugt den Frauen großen Respekt, "

      Ja, wahnsinnigen Respekt, ich krieg mich garnicht wieder ein.
      "PierreVogel.de war live.
      19 Std. ·
      Was können Frauen für die Dawah tun"

      Was können die Frauen tun, lt. Vogel in dem video, bügeln, putzen, waschen , kochen, die Kinder betreuen , sich flach machen und den Mann verwöhnen wenn er erschöpft von der wahnsinnig fordernden, schweisstreibenden 16 Stundenschicht der Dawa zu Hause reinwankt.

      Soeeinen Respekt würde ich meiner Freundin auch mal entgegenbringen, bin aber nicht lebensmüde, der Dobermann hört nur auf sie.

      Löschen
  17. Sind eigentlich schon die zahlreichen Menschenjäger der innerdeutschen Grenze ausfindig gemacht worden ?
    Das waren zehntausende im Schichtdienst.
    Da gings nicht mit fesseln und zurückschicken ab.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dafür beauftragt die EU jetzt Erdogan.

      Und die deutschen "Journalisten" werden mit Sicherheit nicht der deutschen Bundesregierung in den Rücken fallen und den Horror zeigen, den sie in der Türkei und im Mittelmeer verursacht.


      Und das war vor Monaten übrigens schon exakt so vorhersehbar.

      Löschen
    2. "deutschen Bundesregierung in den Rücken fallen und den Horror zeigen, den sie in der Türkei und im Mittelmeer verursacht.
      "
      Welcher wäre das denn, der nicht von den Leuten da selbstverschuldet ist , wer ist denn da aus einem Kriegsland eingereist ?

      Löschen
  18. @shawn

    Da ist gerade ein Standvideo von Nagie, da sieht man aber sonst auch öfter Standleute mit Vollbart und Glatze.
    Hatte der Prophet Glatze oder wie ist das auf den Koran zurückzuführen, bei Frauen muss man ja auch auf jeden Scheiss achten.
    Trugen alle Propheten, auch Jesus Glatze ?

    Oder machen die das wie im Mittelalter wegen den dauernden Läusen die sie sonst hätten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Anonym 1354 hrs

      I do not get the context of your question. I, therefore, consider your questions rather useless and polemic.

      But me friendly tonight although West Ham lost earlier against Man United.

      Question 1: Probably not / yes. I do not know and I do not care.
      Question 2: Probably not / yes. I do not know and I do not care.
      Question 3: Probably not / yes. I do not know and I do not care. Maybe they think it is metro-sexual.

      I have a question for you: Did Jesus have a beard, white skin colour, blond hair, live at all or is it just a myth?

      My answer: Probably not / yes. I do not know and I do not care.

      You see: lots of useless answers to lots of useless questions.

      Löschen
    2. Es nimmt kein Ende.
      Kim reiht sich ein

      "Schwere Zeiten für Jan Böhmermann: Nach dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan stellt nun auch Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un Strafantrag gegen den deutschen Satiriker wegen Beleidigung eines ausländischen Staatsoberhaupts.

      "Die Gelegenheit scheint uns günstig wie nie, die dafür nötige Ermächtigung der deutschen Bundesregierung zu erhalten", teilt Si Hong Ri, Nordkoreas Botschafter in Berlin, mit.

      Nordkorea lobt deutsche Regierung

      Offenbar gebe es in Deutschland endlich ein Umdenken im Umgang mit gemeingefährlichen Witzemachern, lobt der nordkoreanische Diplomat das zögerliche Verhalten der Bundesregierung im Erdogan-Fall.

      "Uns beeindruckt, dass Kanzlerin Angela Merkel das Ansinnen des türkischen Staatspräsidenten nicht sofort mit dem Hinweis auf die künstlerische Freiheit von Satire abgeschmettert hat", so der Botschafter, "deshalb rechnen wir uns jetzt auch gute Chancen für unseren Strafantrag aus."

      24 Millionen Nordkoreaner von Böhmermann verhöhnt

      WERBUNG
      inRead invented by Teads

      Die Anschuldigungen aus Pjöngjang sind nicht ohne: Kim Jong-un wirft Jan Böhmermann unter anderem Verunglimpfung eines ausländischen Diktators, die Beleidigung von 24 Millionen Nordkoreanern sowie "schwerwiegende Verbrechen gegen die Menschlichkeit" vor.

      Auslöser für die Staatsaffäre zwischen Deutschland und Nordkorea sind zwei Vorfälle, die auch die deutsche Bundeskanzlerin dem Vernehmen nach "geschmacklos" findet.

      Satiriker ließ sich nackt ablichten

      Zum einen die im November 2013 auf ZDF Neo ausgestrahlte zweite Folge der Böhmermann-Show "Neo Magazin", in der der Satiriker die technologische Rückständigkeit Nordkoreas schmähte: Böhmermann stellte ein sogenanntes Kim-Pad vor, auf dem nur Videospiele wie "Donkey Kim", "Kim City" oder "Die Kims 4" laufen.

      Zum anderen eine verstörende Nacktaufnahme: Im Januar 2015 posierte der Moderator auf dem Cover des "Zeitmagazins" unbekleidet als Kim.

      "Es ist nicht hinnehmbar, dass sich dieser unverschämte Mann in aller Öffentlichkeit über die Größe des Hinterteils von Kim Jong-un lustig macht", kommentiert die nordkoreanische Botschaft entrüstet das in der Tat nur schwer erträgliche Foto des Satirikers.

      Pjöngjang fordert Zwangsarbeit

      "Wenn er Kim Jong-un als Ziegenficker bezeichnet hätte, wäre alles nicht so schlimm", heißt es aus Pjöngjang, "jeder weiß schließlich, dass sich unser geliebter Führer in dieser Hinsicht als besonders leidenschaftlich und ausdauernd hervortut. Aber Schmähbilder seines Gesäßes – das muss mit mehreren Jahren Zwangsarbeit in der Kläranlage von Kim Jong-uns Residenz bestraft werden!"

      Einen Denkzettel hat das nordkoreanische Regime dem deutschen Satiriker bereits verpasst: Ähnlich wie im Fall des Films "The Interview" ließ Pjöngjang seine Hacker los. Als Resultat muss die Böhmermann-Show in dieser Woche ausfallen.

      Bundesregierung zögert wie bei Erdogan

      Was aber geschieht jetzt in Berlin? Die Bundesregierung hat sich jedenfalls noch nicht zu dem Strafantrag geäußert. Insider vermuten, dass das mit dem Angebot Nordkoreas zusammenhängen könnte, Deutschland eine große Zahl von Flüchtlingen abzunehmen."

      Werden Sie trotzdem Fan von GLASAUGE auf Facebook

      Löschen
    3. Vom Propheten ist überliefert, wenn er das Kopfhaar kürzte dann ganz, also kahl und dann wieder wachsen lassen. So mache ich es übrigens auch, trage auch einen Vollbart, bin kein Muslim. Beschäftige Dich doch mal gründlich mit dem Islam, so kannst Du Deine Vorurteile sicher abbauen und Dich entspannen.

      Löschen
    4. Anonym14. April 2016 um 02:24

      Steht im Koran auch geschrieben, dass man sich mit Klamotten von Adidas wie ein "Kuffar" kleiden darf (siehe wie Pierre Vogel und einige seiner Brüder sehr oft gekleidet sind)?

      Löschen
    5. "Vom Propheten ist überliefert, wenn er das Kopfhaar kürzte dann ganz, also kahl und dann wieder wachsen lassen. So mache ich es übrigens auch, trage auch einen Vollbart, bin kein Muslim. Beschäftige Dich doch mal gründlich mit dem Islam,"

      Bin dabei, nenn mir doch freundlicherweise die Quelle aus der du das hast, sowas ist immer gut, nur was behaupten kommst zu oft vor.

      Löschen
  19. Wie lautet die Antwort auf Vogels Frage?

    https://www.facebook.com/PierreVogelOffiziell/photos/a.496000603813011.1073741825.156282771118131/1055529514526781/?type=3&theater

    AntwortenLöschen
  20. Erogan wird immer besser.
    Gerade eine Rede über Demonstranten Feinde wären,
    darunter Linke und sogar Atheisten.

    Wenn alle Atheisten zu seinen persönlichen Feinden erklärt, viel Spass.
    Da könnten ja auch mal die Atheisten alle Muslime zu ihren persönlichen Feinden erklären.
    Da muss Mutti aber kräftig dran arbeiten.

    Der Irre vom Bosporus, wie die EU Politiker ihn nennen.

    AntwortenLöschen
  21. Menschenjäger gibts viele, Plästinenser sind da sehr bekannt.
    Ist aber eine dumme Methode.
    Auf einen toten Israeli kommen ungefähr 20 tote Palästinenser.
    Wenn die genauso weiter machen sind ca. 400 tausend Israelis tot, aber Pälastinenser gibts dann gar keine mehr bei den ca. 4 Mio.
    Dann ist Ruhe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Anonym 1440 hrs

      Highly tasteless and inhuman.

      Löschen
    2. Araber werden dort aber, entgegen deiner Annahme, immer mehr. :) Auch in Deutschland übrigens.

      Löschen
  22. Sie mahlen die Mühlen,langsam, gründlich und unerbittlich.

    "In den nächsten Wochen sollen die Anklagen erfolgen: Dann werden sich bis zu 70 radikalislamistische Salafisten vor Gericht zu verantworten haben. Ihnen wird vorgeworfen, am 1. Mai vergangenen Jahres vor dem Solinger Rathaus während einer Kundgebung der rechtsextremen Splitterpartei Pro NRW in wechselnder Tatbeteiligung Steine geworfen, auch mit Fahnenstangen Polizisten verletzt und Landfriedensbruch begangen zu haben."
    http://www.solinger-tageblatt.de/solingen/salafisten-prozesse-duesseldorf-3939507.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "...in wechselnder Tatbeteiligung Steine geworfen, auch mit Fahnenstangen Polizisten verletzt und Landfriedensbruch begangen zu haben."

      Und wenn wir uns an diesen Vorfall erinnern, dann fällt uns auch dazu ganz bestimmt wieder ein, dass zu den Fahnenstangen auch die Steine als Wurfgeschosse von diesen salafistischen Antagonisten mitgenommen wurden und dieses Steinigungsmaterial nicht aus heiterem Himmel zu dieser Kampfhandlung der Salafisten heruntergefallen sein konnte, sondern vorsätzlich und in böser Absicht von den Salafisten am Tattag zu dem Ort des Geschehens mitgenommen worden ist.

      Löschen
  23. Wer da wegen dem 1. Mai letzten Jahres (Mohammedkarikaturen, Anti NRW Demo, angestochene Polizisten) gerade nicht verurteilt werden kann.
    Ein öfterer salafistischer Werdegang dem Hartz 4 nicht ausreicht un.

    "Solinger Amtsgerichts, eine Anklage wurde vor dem Landgericht erhoben, das Verfahren aber eingestellt. Grund: Der Angeklagte (24) war inzwischen wegen zwei bewaffneter Raubüberfälle auf eine Tankstelle und eine Spielhalle von den Landgerichten Bochum und Essen zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von siebeneinhalb Jahren verurteilt worden."

    AntwortenLöschen
  24. Vorstellung der Grundnahrungsmittel des gewöhnlichen Halsabschneider, irgendeines Abgebrochenen dieser
    Welt, falls er sie noch erkennt.
    http://sana.sy/en/?p=74514

    AntwortenLöschen
  25. Und ich dachte schon, die Gutmenschen wollten Pierre Vogel töten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Und ich dachte schon, die Gutmenschen wollten Pierre Vogel töten."

      Weit gefehlt, denn sie wollen ihn und seine Anhängerschaft als Diener beherbergen!

      Löschen
    2. Ja genau, weil sie nämlich alle miteinander dreckige Zionisten sind (und vermutlich auch noch Atheisten!).

      Löschen
  26. eigentlich dürfte Vogel doch nun exklusiven Polizeischutz - wie Abdel Samad oder Gerd Wilders - bekommen können.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber nicht, dass ich ihm diesen empfehlen würde.

      Löschen
    2. Ach; PeeVee könnte ja auch in Syrien Asyl fordern; probieren kann man das ja mal. Im Islam geht es doch so barmherzig zu.

      Löschen
  27. Wenn man die Geschichte Bulgariens richtig durchkaut kann ich das Handeln dieser Menschen verstehen. Der Balkan ist seit Jahrhunderten gekennzeichnet durch islamische Eroberungen, welche zu Zwangsislamisierungen führten etc pp. Dennoch, finde ich es unsinnig, wie man die Flüchtlinge behandelt. So sollte es auch nicht sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Dennoch, finde ich es unsinnig, wie man die Flüchtlinge behandelt. So sollte es auch nicht sein. "

      Was soll man denn machen wenn sich wenige von allen absichtlich in Zwangslagen versetzen, um mitleidheischen Jammer zu schinden ?
      Ich finde da´sollte man auch mal den freien Willen respektieren.

      Nur die Kinder sollte man da rausholen, unverantworlich diese Rabeneltern.
      Kriegesflüchtlinge laufen um Leib und Leben, nicht dem Geld nach.
      Ist auch kein Land verpflichtet den Bevölkerungsüberschuss anderer Länder, der auch zu Kriegen führt, aufzufangen.

      Löschen
    2. "Dennoch, finde ich es unsinnig, wie man die Flüchtlinge behandelt."
      Die Allermeisten sind ja garnicht zu behandeln.
      Wo sind denn die Alten und Kranken, Hilfebedürftigen mit Behinderungen ?
      Kraftstrozende junge Kerle die jede Kraft haben zu versuchen Grenzen zu durchbrechen, wo sind ihre Opas und Omas ?
      Warum kämpft da keiner zu Hause für seine Ziele ?
      In Syrien Wehrdienstverweigerer , hier militanter Aktivist.

      Löschen
    3. " die jede Kraft haben zu versuchen Grenzen zu durchbrechen,"

      Da müssen die Grenzer hier irgendwas falsch machen , die Grenze zur Türkei zu durchbrechen versucht keiner, warum wohl.

      Löschen