Freitag, 8. April 2016

Von Wissensdurst und dem Grundgesetz

Fragen soll man ja beantworten, so lange sie noch warm sind, und so sei hiermit den Gurney-Kumpeln Auskunft erteilt, dürstet es Ihnen ja nach Aufklärung über den Grund meines gestrigen Beitrags:




Damit man beim nächsten Mal weiß. mit wem man es zu tun hat, gibt sich Menschenverachtung ja zumeist nicht mit einem Kommentar zufrieden, zudem meint so mancher ja, dass er unbeobachtet dem Hirnkasper frönt, was hiermit widerlegt sei. Nun ist dies alleine ja noch nicht der Weisheit letzter Schluss, weswegen ich auch gerne Eltern und Lehrkörper kontaktiere, auf dass diese ihren Schützlingen Benehmen lehren mögen, wobei auch ab und an der Arbeitgeber und auch die Behörden in Kenntnis gesetzt werden, je nach Abartigkeit des schriftgewordenen Ausflusses. Lieber wärs mir allerdings, wenn man selber das Köpfchen dem Denkvorgang zuführen würde, aber diese Hoffnung röchelt am Krankenlager vor sich hin, und so weiß ich nicht, wann mich diesmal die Fingerchen jucken, ist meine Geduld ja nicht grenzenlos.

Kommen wir nun aber zum Abschluss der Woche, welchen ich mit einem positiven Beispiel der heutigen Jugend ausführen möchte, kauern ja nur die wenigsten antriebslos dem Hartz-4-Salafistenparadies entgegen, weswegen ich hiermit - ein absolutes Novum - sogar einem Lies-Stand meine Hochachtung erweise, auf dass diese Aktion noch viel mehr Unterstützer finde:

https://www.facebook.com/LiesDasGrundgesetz/

Lies! im Namen Deines Landes, und zwar das Grundgesetz. Das ist vor allem in der heutigen Zeit äußerst wichtig, weswegen die Kraft mit ihnen sein möge. Viele, viele Nachahmer auch. Und natürlich meine besten Wünsche.

Guten Tag und ein schönes Wochenende


PS.: Ich habe einen neuen Blog in die Blogroll eingefügt, unterstütze ich ja immer gerne Neuschreiber, die der Hysterie der heutigen Zeit mit Vernunft begegnen.

https://bouhemianblog.wordpress.com/

Kommentare:

  1. Oha, gute Sache! Wenn jetzt der Nagie wegen potentieller Copyrightverletzung (Logo, Schrift) noch vor Gericht ziehen würde mache ich mir ins Höschen.

    Neue Facebookgruppe: "Klagende Salafisten". CEO wird der Jurist Erol Selmani, Abou Nagie nimmt die Apostasie der zum Kafir erklärten Muslime telefonisch entgegen (nachdem Erol und Abou sich selbst durch Klageeinreichung zu Apostaten gemacht haben).

    Irgendwie habe ich das Gefühl das der Islam nur etwas für Schizophrene Gemüter ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vorgestern war Herr Selmani noch CEO, gestern Managing Director und heute - ist er gar nichts mehr. Entweder wurde er degradiert oder der neue Titel ist so bombastisch, dass er nicht mehr auf die Facebook-Seite passt.

      Löschen
    2. Bleibt dem CEO³ noch der Titel "Sherlock Holmes-Imitat"

      Löschen
    3. ´gibt sich Menschenverachtung ja zumeist nicht mit einem Kommentar zufrieden´ und das wird fast jeden tag praktiziert.es ist schon merkwürdig oder auch heuchlerisch das für das GG geworben wird aber gleichzeitich der Artikel der Religionsfreiheit angegangen wird.Wie läst sich das erglären?Zionist muss mann sein,oder Breivik anhänger.

      Löschen
    4. "das für das GG geworben wird aber gleichzeitich der Artikel der Religionsfreiheit angegangen wird.Wie läst sich das erglären?"

      Das das so nicht richtig ist, nur die exzessiver Eigenauslegung der Religionsfreiheit wird angegangen, zB der Kannibalismus von Naturreligionen hier, hinduitsiche Kühe in Städten rumlaufen zu lassen oder offen unter dem Deckmantel der Religion staatsfeindliche Aktionen zu starten, zu unterstützen , wie Terrorwerbung.
      Was ist denn ein Zionist genau.
      Merkwürdigerweise kann das keiner sagen wenn mal fragt.
      Kannst du es oder auch nur Schwätzer der da mal einen Begriff in den Raum stellt ohne ihn mit Inhalt füllen zu können.
      Na ?
      Welche Ideologie vertritt Breivig nochmal,
      sags mir bitte.

      Löschen
    5. "gleichzeitich der Artikel der Religionsfreiheit angegangen wird."
      Das zeichnet die Salafisten aus, das sie keine Religion gleichberechtigt akzeptiern, gar keine schon garnicht.
      Was spricht gegen Shinto, die haben nichtmal richtige Götter, also auch kein Götzentum.
      Aber das ist wohl schon etwas zuviel verlangt zu wissen was das ist.
      Gel ?

      Löschen
  2. Ich wette, dass der Drei-Semester-Jurist
    schon fleissig Gesetze durchforstet, wie er den Jungs
    wegen des "Lies!"-Logos ans Bein pinkeln kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ich wette, dass der Drei-Semester-Jurist
      schon fleissig Gesetze durchforstet, wie er den Jungs wegen des "Lies!"-Logos ans Bein pinkeln kann."

      Das wird sehr schwer für den CEO-Selmani werden, denn die Lies-Aktion wird ja durch die Salafisten so benutzt, dass dadurch für sie an den Koran-Ständen keine Einnahmen entstehen könnten, die durch den nicht vorhandene Verkauf der Koranbücher, auch gleichzeitig zu keinem finanziellen Verlustgeschäft und nicht zu einem direkten Nachteil der Salafisten führen könnte.

      Da der Koran an den Ständen von Nagie kostenlos verteilt wird, so kann ihm auch kein Streitwert entstanden sein, der vor Gericht standhalten würde.

      Ein Hoch auf das Grundgesetz, nicht nur dann wenn man es "nur" gelesen hat. Und was "Lies" betrifft: Das Grundgesetz zu lesen und zu befolgen, kann niemals ein Fehler sein, wenn man das demokratische Verständnis verfolgt und des Willens ist, dieses auch einzuhalten. Tot ziens!

      Löschen
    2. "Das Grundgesetz zu lesen und zu befolgen, kann niemals ein Fehler sein, wenn man das demokratische Verständnis verfolgt und des Willens ist, dieses auch einzuhalten"


      Hoffentlich gibts das da auch auf arabisch.
      Nicht nur die ungefähre Bedeutung.
      Erol sagt jetzt ja immer, er verteilt nicht den Koran nur eine so unefähre Übersetzung.
      Alles ungefähre Muslime hier, so wie ein bischen schwanger.

      Löschen
  3. Bitte Kopie an Angela Merkel schicken. Keine Salafistin, aber auch Verfassungsbrecherin.

    AntwortenLöschen
  4. Aber guck mal unter jedem Islmaischen youtube Video und auf fast jeder Anti Islamseite ist jeder 2 Kommentar ind er Art . Es wird zu Gewlt und Abschiebungen von Muslimen aufgerufen, Bei den Salafisten Predigern Pierre Vogel.Lau .Die wahre Religion usw. findest du so einen Hass nicht annährend. Lest einfach mal zb . bei PI die Kommentare dann gh mal auf Pierre Vogels Facebook Seite und leis da und dann entscheide wo Hass verbreitet wid.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich interessiert PI nicht. Nur weil es noch andere Idioten auf dieser Welt gibt ändert es nichts daran, dass Vogel, Lau und Co. gefährliche Vollidioten sind.

      Der Koran selbst ist voller Gewalt, und wer auf die exakte Auslegung desgleichen pocht ist nichts anderes als ein Verfassungsfeind, und ein Befürworter religiöser Gewalt. Soviel Hass wie die Salafisten unter dem Volk sähen kannst du doch nicht übersehen!
      Oder hast du deine Sharia Brille schon lange nicht mehr geputzt?

      Was also möchtest du mit deinem sinnfreien Kommentar wirklich sagen?

      Löschen
    2. Pssst- Du weißt schon, was der Islamische Staat macht? Völkermord und dabei Sadismus und so...
      Du weißt schon, dass schockierenderweise 1000 Salafisten aus Deutschland bei denen und den anderen Idioten mitgemacht haben?

      Und Vogel eine zeitlang mit denen kokettiert hat? Und gegen andere Volksgruppen hetzte- die vom IS ethnisch gejagt wurden.

      (was Justizminister Maas übrigens nicht interessierte- er will ja mit "Volksverhetzung" nur Opposition in Deutschland einschränken).

      Löschen
    3. " Pierre Vogels Facebook Seite und leis da und dann entscheide wo Hass verbreitet wid"
      Na wird da der Koran hochgehalten oder nicht ?
      Für was Besseres hält man sich auch noch.
      "Sure 3 Vers 110: Ihr seid die beste Gemeinde, die für die Menschen entstand. Ihr heißet was Rechtens ist, und ihr verbietet das Unrechte und glaubet an Allah. Und wenn das Volk der Schrift geglaubt hätte, wahrlich, es wäre gut für sie gewesen! Unter ihnen sind Gläubige, aber die Mehrzahl von ihnen sind Frevler."

      Sure 2, Vers 191: Und erschlagt die Ungläubigen, wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung zum Unglauben ist schlimmer als Totschlag. Bekämpft sie jedoch nicht bei der heiligen Moschee, es sei denn, sie bekämpfen euch in ihr. Greifen sie euch jedoch an, dann schlagt sie tot. Also ist der Lohn der Ungläubigen.

      Sure 2, Vers 193: Und bekämpfet sie, bis die Verführung zum Unglauben aufgehört hat, und der Glaube an Allah da ist.

      Sure 2, Vers 216: Vorgeschrieben ist euch der Kampf, doch ist er euch ein Abscheu. Aber vielleicht verabscheut ihr ein Ding, das gut für euch ist, und vielleicht liebt ihr ein Ding, das schlecht für euch ist; und Allah weiß, ihr aber wisset nicht.

      (was dann soviel heisst , ich will ja Frieden, aber Allah sagt ich muss kämpfen der Liebenswürdige. Soweit zur eigenen Meinung oder eigenen Absichten, wird leider nichts)

      Sure 3, Vers 151: Wahrlich, Wir werden in die Herzen der Ungläubigen Schrecken werfen, darum daß sie neben Allah Götter setzten, wozu Er keine Ermächtnis niedersandte; und ihre Wohnstätte wird sein das Feuer, und schlimm ist die Herberge der Ungerechten.

      Wenn man auf die Fresse kriegt darf man sich aber noch freuen.
      Sure 3, Vers 157: Und wahrlich, so ihr im Wege Allahs erschlagen werdet und sterbet, wahrlich, Verzeihung von Allah und Barmherzigkeit ist besser, als was ihr zusammenscharrt.


      Reichts erstmal mit der Religion des Frieden ?

      Löschen
    4. "dann gh mal auf Pierre Vogels Facebook Seite und leis da und dann entscheide wo Hass verbreitet wid."

      Reicht eigentlich das er in einem video die Sklaverei verteidigt und sogar als nützlich und notwendig für die Integration der Kriegesgefangenen und Ungläubigen betrachtet.

      Löschen
    5. ""Volksverhetzung" "
      Hat sich hier schon mal einer "verhetzt" gefühlt.
      Das gibts doch eigentlich garnicht.
      " wie gehts dir heute", " Geht so, bin nur etwas verhetzt"

      Löschen
    6. Die Hasskommentare von Anhängern des Nagie, Lau, Vogel , Selmani füllen die Chroniken. Von Muslimen jede Menge Hass und Hetze gegen Juden, Christen, Deutsche, Andersgläubige, Todeswünsche in den Kommentaren. Du scheinst das mit dem richtigen Lesen irgendwie nicht so hinzukriegen.

      Löschen
  5. "dann gh mal auf Pierre Vogels Facebook Seite und leis da und dann entscheide wo Hass verbreitet wid."

    Du hast unter anderem die Filme von Pierre Vogel auf YouTube vergessen, wo diverse Salafis ihre unpassenden und hasserfüllten Kommentare gegen die "Kuffar" verbreiten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. " Pierre Vogels Facebook Seite und leis da und dann entscheide wo Hass verbreitet wid.""

      Er prredigt Islam sagt er, welchen eigentlich, seinen privaten ?
      Geh mal in der arabischen Welt informieren, auch in Katar wo er gerade gewesen sein will.
      MemriTV ist da mal eine gute Adresse für endlose Hasstiraden, die hier natürlich nicht möglich sind, da geht das unterschwelliger, nur um mal an die Bemerkungen über Jesiden zu erinnern.

      Auch auf der FB Seite von Vpgel gibts genug Hassäußerungen, die admins sind aber Weltmeister im zensiern und sofortigem löschen und sperren. Da wird ein potemkinsches Dorf am Laufen gehalten.
      Worte sind billig, wir sehen auch die Taten.
      Auch das Extremistenanhänger im Haus seiner Eltern verhaftet werden wie dieser Möchtegernleibwächter, der mehrmals versuchte auszureisen.
      Oder auf Panzern posierender Lau.

      Löschen
    2. " Pierre Vogels Facebook Seite"

      Ist das die wo behauptet wird, Menschen werden aus Matsch gemacht ?
      Allah war Adams Schwiegermutter mit der Eva ?
      Dieser Inzuchtbetrieb ?

      Löschen
  6. Hoffentlich wird das Grundgesetz auch in arabischer Sprache verteilt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht sollten es 99Prozent der Deutschen, oder 100 Prozent aller Islam Kritiker erst einmal selbst vollständig durchlesen, bevor man andere damit behelligt

      Löschen
    2. "Vielleicht sollten es 99Prozent der Deutschen, oder 100 Prozent aller Islam Kritiker erst einmal selbst vollständig durchlesen, bevor man andere damit behelligt"

      Da hast du vollkommen Recht, aber ob sich Sven Lau, Bernhard Falk und Pierre Vogel überhaupt die Mühe machen und sich letztendlich auch daran halten werden, das steht doch auf einem ganz anderen Blatt Papier eines alten und jihadistischen Märchenbuches geschrieben!

      Löschen
    3. "Vielleicht sollten es 99Prozent der Deutschen"
      Was lässt schliessen das sie es nicht getan haben ?
      Eben mal einen abgelassen, auch bei den behaupteten 99% ?

      Löschen
    4. 8. April 2016 um 08:42
      Vielleicht sollte man die Leute der japanischen AUM-Sekte auch als Teil der Willkommenskultur willkommen heißen.

      Und sie dann anschliessend darüber informieren, dass sie sich ans Grundgesetz halten sollen. Und Anschläge nicht erlaubt sind.

      Alle anderen, die das nicht wollen sind voll Nazi. Rassismus, weil gegen Japaner.

      Löschen
    5. Anonym 8.April 2016 um 08:42

      "Vielleicht sollten es 99Prozent der Deutschen, oder 100 Prozent aller Islam Kritiker erst einmal selbst vollständig durchlesen, bevor man andere damit behelligt"

      Vielmehr glaube ich daran, dass sich die allermeisten Deutschen über das Grundgesetz im Klaren sind und sie auch wissen dass die Sharia in Deutschland keinen rechtsgültigen Bestand durch ihren menschenverachtenden Inhalt vorzuweisen hat. Da diese Salafisten jedoch mit ihrem fehlenden Demokratieverständnis dazu hin tendieren diesen Staat in eine blutgetränkte Lache umzuwandeln, so wäre es schon sehr angebracht und psychologisch wertvoll, dass diese Unheilsbringer das Grundgesetz solange auswendig lernen müssten, bis dass ihnen der Kopf glüht, anstatt dass sie andere Köpfe durch die Luft fliegen lassen.

      Löschen
  7. "...bei PI die Kommentare dann geh mal auf Pierre Vogels Facebook Seite und leis da und dann entscheide wo Hass verbreitet wird...."
    Hass wird bereits im Koran (u.a.) verbreitet und auch in anderen islamischen Schriften und - zeitgenössischen - Videos!
    Um den islamischen Hass auf alles Andersgläubige zu registrieren, dazu brauchen wir kein FB, PI und Ähnliches! Hass und Hetze sind u.a. auch Islam-immanent! Und damit ACTIO - das ruft dann REACTIO auf den Plan. Also "liebe" Salafisten und ihr anderen islamische Radikalen: Verarscht uns nicht - wir sind nicht blöd!

    AntwortenLöschen
  8. @Anonym 8. April 2016 um 04:51

    "Lest einfach mal zb . bei PI die Kommentare dann gh mal auf Pierre Vogels Facebook Seite und leis da und dann entscheide wo Hass verbreitet wid."

    Und du findest, dass wenn man diejenigen, die sich dazu entscheiden wollen oder schon entschieden haben, den Islam als Apostaten durch ihre freiwillige Abkehr zu verlassen, dann mit dem Tod durch radikale Muslime bestrafen darf?

    Wenn das nichts mit dem Hass durch radikale Muslime und dem Islam zu tun haben soll, was dann sonst?

    Auf welchem Globus lebst du eigentlich, das du meinst einen Hassprediger wie Pierre Vogel verteidigen zu müssen? Oder lebst du sogar hinter dem Mond, auf seiner dunklen Seite?



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Auf welchem Globus lebst du eigentlich, das du meinst einen Hassprediger wie Pierre Vogel verteidigen zu müssen? "

      Dann darf man Luther aber auch nicht verteidigen, der hatte auch so seine Meinung über nicht dem Glauben zugewandte zu seiner Zeit der Reformation und Hexenprozesse.

      Den weltlichen Rahmen lieferte die Constitutio Criminalis Carolina aus dem Jahr 1532; den Ton gaben jedoch allzu oft Theologen an, die den Richter als Vollstrecker des göttlichen Willens gegenüber dem lasterhaften Treiben des gemeinen Volks ansahen. Die Obrigkeit müsse den Pöbel, "treiben, schlagen, würgen, henken, brennen, köpfen, radebrechen, dass man sie fürchte, und das Volk also in einem Zaum gehalten werde", so Reformator Martin Luther. Bereits zuvor schon waren die Katholiken ihrerseits eifrig dabei, "Ketzer" wie Jan Hus 1415 auf den Scheiterhaufen zu schicken.

      Und das war im 15 Jh.
      Vogels Glaubenspampe ist aus dem 7 Jh von einem Analphabeten, diesen Stand versucht man ja auch verzweifelt zu erreichen.
      Es klappt ja auch nur bis zum teilweisen lesen Eines Buches und das muss einem noch erklärt werden, PV, der selber das Studium zum Grundschullehrer abbrechen musste.
      Hat der eigentlich überhaupt schonmal was geleistet, oder nur immer in der Kneipe seine Mutter am Tresen gehangen.
      Bekannt ist da nichts, bis auf das angeborene Schwätzertum ist er doch talentfrei.

      Löschen
    2. " Oder lebst du sogar hinter dem Mond, auf seiner dunklen Seite?
      "
      Der wurde ja von Mohammed gespalten, muss man schon fragen auf welcher Hälfte.

      Löschen
    3. "Oder lebst du sogar hinter dem Mond, auf seiner dunklen Seite?"

      "Der wurde ja von Mohammed gespalten, muss man schon fragen auf welcher Hälfte."

      :-D Jetzt bringt die mondsüchtigen Salanazis mit ihrer gespaltenen Persönlichkeit doch nicht auch noch völlig aus ihrem konzeptlosen Konzept. Die wissen doch jetzt schon nicht mehr wo oben oder unten ist! ;-)

      Löschen
    4. "Hat der eigentlich überhaupt schonmal was geleistet, oder nur immer in der Kneipe seine Mutter am Tresen gehangen."

      Haben die Salanazis überhaupt schon jemals etwas geleistet, außer dumme Sprüche zu verbreiten? Also ich jedenfalls kann mich zumindest an keine gute Leistung der Salanazis erinnern.

      Löschen
    5. "
      :-D Jetzt bringt die mondsüchtigen Salanazis mit ihrer gespaltenen Persönlichkeit"
      Bei den ganzen Mondsymbolen im Islam ist ja nie Vollmond zu sehen, immer ein Teil, der andere fehlt, ich glaub der linke, falls der Mond quer gespalten wurde wahrscheinlich der obere. :-)

      Löschen
  9. " Pierre Vogels Facebook Seite und leis da und dann entscheide wo Hass verbreitet wid"

    Menschenverdummung zu predigen ist jedenfalls kein Zeichen von Sympathie.
    Diese Götter, Satan, Dschinn, Höllen und Paradiesspinnereinen sind rein auf den kleinen Mikrokosmos innerhalb des Islam oder einer anderen Religion beschränkt und "bewiesen", kam schonmal einer zurück ?
    Ausserhalb in der rationalen wirklichen Welt ist das überhaupt nicht existent.
    Wenn man schon einen aus der Höhle oder vom Berg braucht der einem solchen Quatsch erzählt und vorher hats keiner gemerkt ist das schon sehr seltsam.
    Das einer der das Universum erfunden hat Zeit hat Mohammed zu erklären, wie mann sich den Arsch abwischt ist noch seltsamer.
    Wo war Allah eigentlich bevor Zeit und Raum begann ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "" Pierre Vogels Facebook Seite und leis da und dann entscheide wo Hass verbreitet wid"
      "
      Kein Problem.
      Nur mal reingeschaut.
      "PierreVogel.de
      5 Std. · Frankfurt am Main, Deutschland ·

      Etwas über das sog. Raghāʾib-Gebet (Ṣalātu l-Raghāʾib), welches einige Muslime im Monat Rajab begehen:

      Imām an-Nawawī: "Das Gebet, welches Raghāʾib-Gebet genannt wird und welches 12 Gebetseinheiten umfasst und zwischen Maghrib und ʿIshāʾ in der Nacht des ersten Freitags im Monat Rajab verrichtet wird, sowie das Gebet in der Hälfte von Shaʿbān, welches 100 Gebetseinheiten umfasst; diese beiden Gebete sind üble Erneuerungen (Bidʿatān) und man soll sich nicht dadurch täuschen lassen, dass sie im Buch (Qūt al-Qulūb) und (Iḥyāʾ ʿUlūm ad-Dīn) erwähnt werden und auch nicht vom erwähnten Ḥadīth darüber, denn all das ist Falschheit ...."

      Da wird Hass auf das normale Leben gepredigt, man soll sich in einer surrealen Welt der Götter und Geister, einer Lehre sein Leben der Angst vor der Hölle unterzuorden, der man nur entkommt wenn man den Aussagen eines nie belegten Gabriel in einer Höhle glaubt, der von einemanderen Höhlenbären erzählt, der ihm das aufgetragen haben soll.
      Kindergarten, das ist ja Schneewitchen die Säule der Wahrheit.

      Löschen
  10. "PierreVogel.de Wenn wir etwas sagen , dann basieren wir unsere Aussagen auf Forschungen renommierter Gelehrter . "

    Ach jo, welches Renomee denn , sind da Archäologen bei oder wird da immer nur der gleich Mist wiedergekäut, wo sind denn die Gelehrten heute,
    wann kommt der 13 Iman ?
    Was ist mit den Sufis und Alawitengelehrten. Ayatollah Chomeni ?
    Zwergsekte, nicht mal eine Moschee , sie tragen seltsame Gewänder und irren ziellos umher.
    Aber seelig sind die arm im Geiste.

    AntwortenLöschen
  11. Die Basis der IS Freunde schwächelt gerade gewaltig in Syrien,ach versuchten Initiativen mit den üblichen Anfangserfolgen wurde aber auch alles zurückgeschlagen und wesentliche Gebiete zurückerobert.
    In Noraleppo entlang der türkischen Grenze besonders, riesige Fortschritte der Rebellen unter türkischem Feuerschutz über die Grenze.
    Der größte Grenzübergang für Nachschub und Kämpfer ist weg mitsamt den dutzenden Schmuggeltunneln für kleinere Güter und die kleinen unterirdischen Ölpipelines in die Türkei. Von Osten dürften die Kurden demnächst nach Westen vordringen.

    https://www.almasdarnews.com/article/southfront-mass-isis-retreat-enables-rebels-capture-16-villages-northern-aleppo/

    Von Süden massiert die SAA gerade Kräfte um nach Norden oder Osten vorzudringen, jedenfalls ist der Nachschub nach Raqqa schwer gefährdet.

    Im Süden bei Daraa sind 2 größere Gruppen die sich zu IS Erfolgszeiten denen angeschlossen haben jetzt mit dem Rücken zur israelischen Grenze eingekesselt.

    ISIS has no where to run as rebels recapture Adwan & Sahm al-Jawlan – Map update

    https://www.almasdarnews.com/article/isis-no-run-rebels-recapture-adwan-sawan-al-jawlan/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Qualamoun östlich von Damaskus fliegt die syrische Lufwaffe sogar Unterstützungsangriffe für die Rebellen gegen ISIS, die wollen nicht mehr zu dritt spielen.
      Da ja Waffenstillstand herrscht mit etlichen Gruppen hat man Zeit sich geschlossen um diese menschenähnlichen der aus der Art geschlagenen
      vereint zu kümmern.
      ISIS ist doof , die sollen weg.
      Diese Kalifatspisser kann ja gar keiner mehr leiden, nicht mal Extremisten.
      Auch im Irak gehts etwas langsam aber stetig vorwärts.
      Auch gegen Yemen siehts mit der Märtyrerbereitschaft der saudischen Koalition nicht so doll aus, nachdem in Süd Saudiland die letzte Offensive gegen die Houthis 500 Abgerauchte gekostet hat hat sichs ausmärtyrisiert, Waffenstillstand angeboten.

      Wobei der gewöhnliche Saudi ja nicht seinen Arsch rikiert um ins Paradies zu gelangen, alles Söldnertruppen aus Sudan etc.

      Mehr so der theoretische Dschihad für andere, man muss auch mal delegieren können.

      Löschen
  12. Wo die Waffen so herkommen
    http://syria.liveuamap.com/en/2016/8-april-us-shipped-3000-tonnes-of-weapons-from-bulgaria

    Kleine detaillierte Packliste.

    AntwortenLöschen
  13. Lange Zeit hat sich unser vorbestrafter Neumünsteraner, Dschihadisten-Groupie und MIllatu Ibrahim/Tauhid-Germany IT-Helfer Harry Machura (Isa al Khattab) in ein Palästinensertuch des Schweigens gehüllt, wenn es darum ging, trotz einer unverkennbaren Mediengeilheit, sein Äußeres der Öffentlichkeit Preis zu geben. Nun hat er sein Verhalten einmal mehr radikal geändert und präsentiert den Szene-Akhis auf seiner FB-Seite ein lächelndes Antlitz, Ob er bei der Aufnahme guter Dinge bzgl. seiner von der Szene so dringend benötigten Verschlüsselungssoftware ( https://wincrypt.org und "Projekt Eran") war, kann nur vermutet werden. ;)

    Bin Sleid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch so ein Vogel Früchtchen.
      "Die „taz“ weiß über den Schulabbrecher übrigens zu berichten:

      Zum Islam kam M. 2009 durch den Lebensgefährten seiner älteren Schwester, der aus Jordanien stammt. M. war „fasziniert“ von der Gemeinschaft, der Brüderlichkeit, den klaren Regeln. Auf einmal war er drin: Traf den radikalen Prediger Pierre Vogel, überlegte, nach Afghanistan zu gehen. Ob er nie Bedenken gehabt habe, Hartz-IV-Geld vom Staat anzunehmen, fragte Richter Lautebach. Nein, meinte M.: „Man soll Geld von den Kuffar nehmen, um sie pleite zu machen.“

      Er propagierte die weltweite Etablierung der Scharia, freute sich darauf Ungläubige „abzuschlachten“. Statt Märtyrertod reichte es bei Harry M., der mit 17 zum Islam konvertierte, jedoch nur für die JVA Schleswig.

      Vor einigen Tagen wurde der 20-Jährige wegen Unterstützung von zwei terroristischen Vereinigungen zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und drei Monaten verurteilt. (2012)

      Löschen
    2. "Wincrypt", da klingelt doch was.
      Ja, Malware.
      https://wincrypt.org/2016/04/05/die-wincrypt-seite-wurde-als-malware-eingestuft/

      Löschen
    3. Dass sich bei Harry Machura auch im zweiten Jahr seiner zur Bewährung ausgesetzten Haftstarfe im Oberstübchen nicht allzuviel zum Positiven verändert hat, deutet allein schon sein Kommentar auf wincrypt.org zu den Anonymous-Hackern vom letzten November hin, kurz nachdem diese ISIS offiziell den "Krieg" erklärt haben.
      Cy Gurney und Harry Machura sind Brüder im Geiste.

      Bin Sleid

      Löschen
    4. "Anonym10. April 2016 um 04:57
      "Dass sich bei Harry Machura auch im zweiten Jahr seiner zur Bewährung ausgesetzten Haftstarfe im Oberstübchen nicht allzuviel zum Positiven verändert hat, "

      Aus dem Archiv, 2014

      "Harry Machura
      aus deinem blog:
      "Und Wallahi es wird Inshallah unsere Zeit kommen wo wir sie alle stück für stück abschlachten werden, sei es die Amerikaner, sei es die Deutschen egal welche nation, es wird Inshallah unsere Zeit kommen wo wir sie abschlachten werden und sie Jammern und Winseln werden und Inshallah sind wir denn diejenigen die über sie lachen werden in einer guten art und weise. ""

      Was für krankhafte , gewalttätige Phantasien.
      Das kann man doch nicht alles auf zu kurzes Stillen zurückführen o.ä. wie die Sozialarbeiter.
      Das ist doch konkret behandlungsdürftig.

      Löschen
  14. Wer mal Geisterstunde sehen will,
    ein Gespenst referiert.
    http://muslima.dwih.info/videos/12-eine-schwester-ueber-die-bedeckung-der-frau

    So kann man doch nicht kommunizieren, weiss der Teufel welcher freak da druntersteckt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. You cannot imagine how much fun I have. I just have to read the comments on the following article.

      http://www.idea.de/politik/detail/bischof-droege-afd-verhaelt-sich-unchristlich-96381.html

      I wonder what went wrong with the integration of fundamentalist Cretins. Never mind, the stupidity of those fundamentalist Christians I experience day in day out by fundamentalist Muslims. THE SAME SHITE. You think the do not kill or approve killings? They do.

      Humanism is just an unknown word to them - not to mention the ideas behind it.

      You guys keep on rocking as I do. Names, addresses and temples of the fundamentalist cretins to be published.

      They love to be martyrs - so I just give them a helping hand. Funny - Muslims, Buddhists, Hindus, ... do not like them - I do not wonder any longer why.

      It is fair, isn't it!!!

      Löschen
    2. Wenn man bei diesem Hintergrundgejaule wenigstens was verstehen könnte.

      Löschen
    3. "Humanism is just an unknown word to them - not to mention the ideas behind it. "

      Mit dem Hunamismus ohne Kontext hab ich da immer so meine Schwierigkeiten
      Welcher
      "Hinsichtlich der konkreten Inhalte bestehen zwischen den einzelnen Humanismuskonzepten große Unterschiede, die sich aus der Verschiedenheit der anthropologischen Grundannahmen ergeben. Insbesondere besteht ein Gegensatz zwischen den Modellen, die aus der Tradition des Renaissance-Humanismus hervorgegangen sind, und alternativen Entwürfen der Moderne, die sich in Opposition zum traditionellen Humanismus begreifen und mit ihm wenig gemeinsam haben, aber am Begriff Humanismus als Selbstbezeichnung festhalten."

      Ist es der nach Kant, der der Renaissance , Neuhumanismus.
      Der marxistische Humanismus.
      „Realer Humanismus“ in der DDR unserer Antifa.

      Das ist so verwirrend.

      Löschen
    4. "You cannot imagine how much fun I have. I just have to read the comments on the following article.

      http://www.idea.de/politik/detail/bischof-droege-afd-verhaelt-sich-unchristlich-96381.html
      "

      Diese Kirche.
      "Berlin (idea) – Scharfe Kritik an der Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) hat erneut der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO), Markus Dröge, geübt. Er sprach am 8. April vor der Synode in Berlin. Die AfD mache sich für die Verdrängung der Muslime stark. Dies sei unchristlich und widerspreche der Religionsfreiheit des Grundgesetzes."
      Na das Grundgesetz ist nicht gerade das Hauptthema wenn es um die kirchlichen Belange geht.
      Jahrhunderte ist die Kirche gegen Andersgläubige in den Krieg gezogen und auch Luther hat gegen Ungläubige gewettert.

      "Die Partei stehe für die Sehnsucht nach alten, vergangenen Denkmustern, die die Welt vermeintlich klar erklären."

      Wie Religionen :-)

      Dies wirke auf eine nicht geringe Zahl von Bürgern verführerisch. Die AfD besetze dabei „unsere ureigenen Themen, wenn sie sich auf das Christentum berufen oder die Auseinandersetzung mit dem Islam zu ihrem Thema machen wolle“."

      Ach, mit dem Islam darf sich sonst niemand auseinandersetzen ?

      Löschen
    5. Nette Kommentare.

      "Johannes3.16vor 1 Tag

      Was Herr Dröge da von sich gibt, ist wirklich starker Tobak. PaulundPeter und Pälzergrischer (richtig geschrieben?) deuteten das schon an. Wieder einmal zeigt er, dass er nicht mehr weiß, ob seine Kirche noch biblisch-christlich gegründet ist und in welchem Bereich seine Aufgabe als Kirchenleiter besteht. Auf jeden Fall ist es nicht das Feld der Politik! Auch hinsichtlich der Anfeindungen von christlichen "Flüchtlingen" durch Muslime scheint er nicht richtig informiert zu sein! Das Problem ist zu groß, als dass es mit banalen Worten abgetan werden kann. Der christliche und jüdische Glaube ist nun einmal für Muslime gemäß Koran der Feind schlechthin, der zu bekämpfen ist, "bis alles an Allah glaubt" (Sure 8:39). Wie oft soll das noch wiederholt werden? Wenn Herr Dröge schon nicht in der Bibel Bescheid weiß, sollte er doch zumindest den Koran einmal gelesen haben und auch wichtige Aussagen der Sunna kennen. So weiß der Mann nicht einmal, dass der Glaubenswechsel vom Islam zum Christentum grundsätzlich mit dem Tode zu bestrafen ist. Der bekannteste Sammler von Hadithen, al-Bukhari, belegt die entsprechende Anordnung des Propheten des Islam: "Wer die Religion (Islam) verlässt, den tötet!" Das war die klare Anweisung Mohammeds, die bis heute gilt und befolgt wird. Man hätte von Dröge gern einmal gehört, das ihm die Verfolgung und Unterdrückung bis hin zum Tod von Glaubensgeschwistern in allen Ländern unter der Schari´a genau so sehr besorgt hätte, wie er sich nun über die Kritik am Islam - zum Beispiel durch die AfD - Sorgen macht. Was haben wir nur für Hirten in der Kirche! Sind sie die Blinden, von denen JESUS sprach, die andere in die Irre führen, so dass beide in die Grube fallen? "

      Recht hat er, soll sich Kirche um Kirche kümmern.

      Löschen
    6. Immer wieder die selben, vom Teleprompter abgelesenen 08/15-Scheinargumente dieser religiotischen Ulknudeln.
      Ob es sich bei dem bebrillten Wäschestück am Ende überhaupt um ein menschliches wesen, gar um eine Frau handelt, weiß auch niemand so recht, könnte es sich ebenso gut um eine Handpuppe aus aus dem Muppet-Fundus John Hensons handeln. ;)

      Bin Sleid

      Löschen
  15. "Der in Berlin als Imam Murad Atajev bekannt gewordene Gadzhimurad K. ist angeklagt, für den IS (den sogenannten Islamischen Staat) um Mitglieder und Unterstützer geworben zu haben. Der 30-Jährige will das so auch nicht bestreiten, andererseits die Vorwürfe der Generalstaatsanwaltschaft auch nicht im vollen Umfang zugeben.
    In einem Video preist er den IS

    Im ersten Anklagepunkt geht es um ein etwa 25 Minuten langes Video, das auf der Internetseite "Shamtoday" verbreitet wurde. Gadzhimurad K. trägt dort auf Arabisch und auf Russisch einen Text vor, in dem der IS gepriesen wird. Sehr direkt wird dabei auch Bezug auf das Köpfen von Gegnern genommen: Es sei rechtens und geschehe auf Befehl Allahs.

    Und es wird auch Werbung für den Kampf beim IS gemacht. Tenor: Es gebe 100 Stufen des Paradieses. Wer zuhause sitze werde wohl nur die erste Stufe erklimmen. Märtyrer und Mudschahedin indes würde ganz oben stehen.
    Angeblich mit der Szene gebrochen

    In der von Gadzhimurad K.s Verteidiger verlesenen Erklärung heißt es dazu, dass der Angeklagte den Text lediglich übersetzt und auf ein Band gesprochen habe. Ihm sei nicht bekannt gewesen, dass daraus ein Video entstehen soll. Er habe sich aber "geschmeichelt gefühlt", als er beim Sehen des Films seinen Namen gelesen habe.

    Damals sei er auch noch der Meinung gewesen, dass es richtig sei, sich für den IS einzusetzen. "Ich wollte, dass der IS stark wird." Heute sei ihm klar, dass das falsch war und er versucht habe, auf diese Art persönliche Probleme zu lösen. Er habe unter Depressionen gelitten. "Die Haft hat mir sehr zugesetzt", so Gadzhimurad K. "Ich habe mit der salafistischen Szene gebrochen." K. sitzt seit Oktober 2015 in Untersuchungshaft.
    Billigte Köpfung eines Journalisten

    Im zweiten Anklagepunkt wird Gadzhimurad K. ein Interview vorgehalten, das er einem russischsprachigen Online-Magazin gab. Zu Beginn stellte Gadzhimurad K noch fest, nicht die Interessen des IS zu vertreten. In den nächsten Sätzen war er jedoch voll des Lobes für die islamistische Terrorvereinigung. Als ihm Berichte über die Versklavung und Ermordung von Frauen durch den IS vorgehalten wurden, erklärte er, "all das sind, ehrlich gesagt, einfach Dichtungen".

    Und er billigte dann auch die Köpfung des amerikanischen Journalisten James Foley im August 2014 vor laufender Kamera. Ebenso den Tod eines jordanischen Piloten, der im Februar 2015 durch Angehörige des IS in einem Käfig verbrannt wurde. Der Pilot habe "andere Menschen in Brand gesteckt, durch seine Luftangriffe und Luftschläge. Sie haben es ihm auf die gleiche Weise vergolten", gemäß dem Koran, "Auge um Auge", so Gadzhimurad K. in dem Interview.

    Auch das sehe er heute nicht mehr so, hieß es am Donnerstag in seiner Erklärung vor dem Kammergericht.

    Der Strafsenat will nun bis zum nächsten Verhandlungstag am 11. April 2016 prüfen, ob diese Aussage als Geständnis zu werten ist. Die Richter erwarten auch, dass er über seine Kontakte zur Islamistenszene auspackt. Beides könnte Grundlage für eine Absprache über die zu erwartende Strafe sein. Die Generalstaatsanwaltschaft geht bislang von etwa dreieinhalb Jahren Haft aus."

    Inzwischen macht er ganz auf brav und hat auch den Bart abrasiert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da tauchen immer wieder die Verbindung zu den altbekannten Salafistepredigern auf.
      "K., der sowohl russisch als auch türkisch spricht, wirkte in dieser Szene als Integrationsfigur. Seit 2008 predigte er in einer türkisch-kaukasischen "Jamaat", einer Gemeinschaft von Islamisten, die sich immer weiter radikalisierte. Während sich der Blick der Öffentlichkeit auf Großmoscheen wie die Al-Nur-Moschee in Neukölln richtete, agierten K. und seine Getreuen weitgehend im Verborgenen. Die Gruppe traf sich in einer Kleinstmoschee an der Schulstraße in Wedding, der "Stätte der Tugend", dann in einem Gebetshaus in der Schönwalder Straße – und schließlich in der früheren Hicret-Moschee an der Perleberger Straße."

      Im Sven Lau Umfeld taucht diese "Jamaat" auch immer wieder auf.
      "Ihre Abneigung gegenüber dem deutschen Staat hinderte die Anhänger der Jamaat nicht daran, ganz ordnungsgemäß einen Verein zu gründen. Der Name "Fussilet 33" bezieht sich auf einen Vers im Koran. Darin appelliert Gott an die Gläubigen, sich ihm zu ergeben. Die übergroße Mehrheit der Muslime würde an der Art und Weise, wie die Anhänger von "Fussilet 33" "Ergebenheit" interpretierten, verzweifeln. Die Gruppe schottete sich ab – einige ihrer Anhänger schlossen sich in Syrien Terrorgruppen an – zunächst der tschetschenisch dominierten Junud al-Sham, später dem IS.

      Einer war Emrah F. Einst war er der Präsident von "Fussilet 33". Dann verließ er seine Heimat, um in den Krieg zu ziehen – wo er im Sommer vergangenen Jahres sein Leben ließ. Emrahs Nachfolger als Fussilet-33-Präsident, der 1974 geborene Ismet D., muss sich seit Anfang dieses Jahres sogar vor Gericht verantworten. Die Bundesanwaltschaft wirft ihm und dem ebenfalls angeklagten Emin F. vor, andere Anhänger der Jamaat nach Syrien geschleust und Junud al-Sham mit Geld und militärischer Ausrüstung unterstützt zu haben.

      Ismet D. galt als der "Emir von Wedding". Doch Ermittler halten Gadzhimurad K. für mindestens ebenso bedeutend. Bestens vernetzt war er offenbar. Laut Anklage engagierte er sich bei der salafistischen Koran-Verteilaktion "Lies!". An den "Info-Ständen" werden immer wieder neue Anhänger rekrutiert. Einige zogen wenig später in den sogenannten Heiligen Krieg. Auch bei der salafistischen Syrien-Kampagne "Helfen in Not" war K. aktiv. Im "Team Berlin" soll er Hilfskonvois organisiert haben." Seit einiger Zeit unterstützt Lau auch die Organisation „Helfen in Not“. Diese Gruppe kooperiert sehr eng mit „Die wahre Religion“ und steht im Verdacht, auf „Benefizveranstaltungen“ Kämpfer zu rekrutieren und Spendengelder an gewaltbereite syrische Islamistengruppen weiterzuleiten. Sven Lau hat sich also durchaus radikalisiert und man kann davon ausgehen, dass er Verbindungen in die Dschihadisten-Szene hat.

      Wird "Helfen in Not" nicht auch von Pierre Vogel beworben ?

      "Die Sicherheitsbehörden sehen in "Helfen in Not" allerdings weniger eine Hilfstruppe – sondern eher eine Art Dschihad-Reisebüro. Laut Anklage kannte K. auch den wohl bekanntesten deutschsprachigen IS-Anhänger: den Ex-Gangster-Rapper Denis Cuspert, der in Propagandavideos auch mit dem abgeschlagenen Kopf eines angeblich "Ungläubigen" posierte."

      Da schliesst sich der Kreis immer wieder.
      http://www.morgenpost.de/berlin/article207392171/Berliner-Prediger-wegen-Unterstuetzung-des-IS-vor-Gericht.html

      "Es dürfte interessant sein, wie Gadzhimurad K. seine Äußerungen vor Gericht verstanden wissen will. Ein eigentümliches Verhältnis zur Wahrheit würde nicht überraschen. Nach seiner unerlaubten Einreise nach Deutschland im Dezember 2002 nahm er einen falschen Namen an. Als "Murat Atajev" beantragte er Asyl. Als der Antrag abgelehnt wurde, tauchte er unter. Später konnte er nicht abgeschoben werden, weil Personaldokumente fehlten."

      Später nicht weil ihm in Dagestan evtl. etwas drohte.

      Löschen
  16. In der Schweiz soll ja jetzt rechtlich geklärt werden wie das mit normaler Höflichkeit aussieht bei Muslimen.

    Da war so ein Vorfall mit 2 Brüdern 14/15 die das in der Schule verweigerten

    "THERWIL BL - Dass die Muslim-Brüder A.* und N.* (14 und 15) ihren Lehrerinnen nicht mehr die Hand geben wollen, ist nur die Spitze des Eisbergs. Auf Facebook teilt N. Propaganda der Terrormiliz Islamischer Staat."

    Wer taucht da wie selbstverständlich wieder auf ?

    "Er verehrt den radikalen Prediger Pierre Vogel und teilt Videos der Terrormiliz Islamischer Staat.

    Nach einem Blick auf das Facebook-Profil von Schüler N.* aus Therwil BL verwundert es nicht, dass der junge Muslim und sein Bruder A.* sich weigern, ihren Lehrerinnen die Hand zu geben (BLICK berichtete).

    Vermummte Gestalten posieren mit Kalaschnikows, ein Kämpfer schwenkt eine schwarze Fahne. «Das ist ganz klar eine IS-Flagge», sagt Saïda Keller-Messahli, Gründerin des Forums für einen fortschrittlichen Islam, gegenüber BLICK.

    Frauen müssen sich verschleiern

    N. ist bestens vernetzt mit Salafisten im Ausland, teilt regelmässig IS-Propaganda. Als gläubiger Muslim ist für den Bub auch klar: Frauen müssen Kopftuch tragen. Das zeigt ein Facebook-Post vom Oktober 2015."

    Mit 14 , die Knalltüte.
    Keine Haare am Sack, aber Scharia schreien.

    "Der Vater der Brüder arbeitete als Imam bei der König Faysal Stiftung. «Diese Leute vertreten einen ultrakonservativen Islam aus Saudi Arabien. Das gehört zum Radikalsten, was wir in der Schweiz haben», sagt Keller-Messahli."

    http://www.blick.ch/news/schweiz/er-verehrt-pierre-vogel-und-teilt-is-videos-so-extrem-ist-der-handschlag-verweigerer-auf-facebook-id4886835.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "
      "THERWIL BL - Dass die Muslim-Brüder A.* und N.* (14 und 15) ihren Lehrerinnen nicht mehr die Hand geben wollen, ist nur die Spitze des Eisbergs. Auf Facebook teilt N. Propaganda der Terrormiliz Islamischer Staat."
      "
      Da sollte man den jungen Leuten aber entgegenkommen, dieser Hadith des Handgebens bietet ja eine Alternative an

      "Der Gesandte Allahs, 'alahi sallatu wa sallem sagte:

      "Es ist besser, dass einer von euch mit einem Eisenstachel in den Kopf gestochen wird, als das er eine Frau berührt, die er nicht berühren darf." [At-Tabarani, Albani: Saheeh]

      Wenn mans denn so haben will, so ein Eispickel in der Handtasche nimmt ja nicht so viel Platz weg.

      Löschen
  17. Die so groß propagierte Hanauer Veranstaltung von Pierre Vogel ist ja doch sehr ärmlich ausgefallen.
    Ein kleines Häufchen versammelt sich da nachts schnell irgendwo auf einem Platz im Dunkeln.

    "PierreVogel.de
    Vorträge vor dem Forum in Hanau
    Street Dawah — – hier: Hanau.
    https://www.facebook.com/PierreVogelOffiziell/photos/a.496000603813011.1073741825.156282771118131/1052897368123329/?type=3&theater

    Wenn da mal genug Spenden für die Fahrtkosten zusammenkommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für den Pierre Vogel gibts ja immer genug zu tun,
      momentan werden 76 untergetauchte Syrien Rückkkehrer per Hadtbefehl gesucht (welt), die kann er doch sicher ausfindig machen und zum Frieden bekehren und gesetzesgemäß, woran er sich doch hält wie immer betont wird, den Behörden zuführen.

      Löschen
  18. Heute vor 68 Jahren verübten jüdische Terroristen ein Massaker in Deir Yasin,dabei ermordeten die Terroristen mehr als 300 Palästinenser...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut das die jüdischen Terroristen da recht zahm sind gegenüber arabischen Staatsterrorismus.
      "Der Giftgasangriff auf Halabdscha war ein Angriff der Irakischen Luftwaffe auf die hauptsächlich von Kurden bewohnte irakische Stadt Halabdscha (kurdisch هه‌ڵه‌بجه, Helepce) in der heutigen autonomen Region Kurdistan. Bei dem Angriff, der am 16. März 1988 gegen Ende des Ersten Golfkriegs stattfand, starben zwischen 3200 und 5000 Menschen."

      In China war da auch eine Großaktion gegen die Falun Gong, mit über 100 000 Opfern.
      Von den vielen Opfern bei der Eroberung Persiens und Umgebung durch die Kriegeshorden Mohammeds mal garnicht anzufangen, die Zuganschläge in Spanien , Frankreich, England mit hunderten Toten in neuerer Zeit hast du wohl vergessen.
      Das mit den Juden wäre ja 68 Jahre her, sollten wir uns nicht lieber um heute kümmern.
      Sonst kommt noch einer mit den Indianerkriegen.
      In Syrien haben die Juden ja wohl kaum über 250 000 umgebracht und auch nicht in Paris erschossen.
      Das die Palästinenser in Friedenszeiten über 7000 Raketen nach Israel geschossen haben und pausenlos Attentate verüben ist erstmal wichtiger.

      Löschen
    2. Die Zahlen stimmen, nur waren es kein Terroristen, sondern es war Bürgerkrieg.
      Hääten die Araber den Israelis nicht das Existenzrecht verweigert wäre es garnicht dazu gekommen.

      Auch die Blockade durch die Araber war mit der Auslöser.
      Jüdische Kampfverbände starteten am 5. April die Operation Nachschon, die die arabische Blockade Jerusalems beenden sollte, um Nahrung zu den in der Stadt eingeschlossenen Juden transportieren zu können.

      Sieht schon etwas anders aus wenn man es nicht verkürzt darstellt.

      Löschen
    3. "Heute vor 68 Jahren verübten..." ...und unter dem Islam strebt man schon seit mehr als 1400Jahren nach der Weltherrschaft! Oder sollte der Islam im Laufe der Zeit und entgegen der Worte durch die heutigen altvorderen Prediger doch noch nachträglich verändert worden sein?

      Löschen
    4. ""Heute vor 68 Jahren verübten..." "
      Wieviele Massaker im syrischen und irakischen
      Gebiet der islamischen Extremisten soll man jetzt so aufzählen ?

      Auch mal ganz aktuell die Zivilbevölkerung leiden zu lassen weil man kein Benzinsteuern zahlen will.
      Das einzige Kraftwerk im Gazastreifen (1,9 Mio. Einw.) hat die Hams jetzt stillgelegt
      Weil die Zentralregierung der Palästinenser wie von allen eine Treibstoffsteuer erhebt.
      Da wird mit dem Leid der eigenen Leute gegen die eigenen Leute erpresst.
      Viel perverser gehts ja wohl nicht.

      "Gaza’s only power plant went offline Saturday because the Strip’s Energy and Natural Resources Authority has been unable to pay a fuel tax imposed on it by the Palestinian unity government. “The power plant stopped operating because the Palestinian unity government continues to impose a tax on the price of fuel,” the Hamas-run authority said in a statement. Hamas has been demanding a fuel tax exemption for years, citing the deteriorating situation in the blockaded Gaza Strip."

      https://www.almasdarnews.com/article/gazas-power-plant-shuts-fuel-tax-dispute/ | Al-Masdar News

      Löschen
  19. Langsam muss man den Pierre ja bedauern.
    Publokum so um die 10-12.
    "PierreVogel.de
    4 Std. ·
    Facebook Mentions
    Street Dawah Hanau live"
    Kleines vid , " Wir brauchen keine Moscheen und Hallen ".
    So kann mans auch ausdrücken, wenn man überall Hausverbot hat.
    Aber vorher zum Moscheen stürmen aufrufen.
    Kommt der Mann eigentlich nie mehr aus seinem adidas Kittel raus ?


    Auch die armseelige Versammlung auf dem riesigen öffentlichen Platz in Hanau, als wenn die Bekanntgabe die Kapazität sprengen würde.

    "PierreVogel.de Samstag wieder Dawa in Hanau insha ALLAH .
    26 · 6. April um 11:13
    Emre Mehdioglu
    Emre Mehdioglu Wo in Hanau?
    1 · 6. April um 12:46
    PierreVogel.de
    PierreVogel.de Können wir nicht sagen , da die Räumlichkeiten sonst platzen ,.."

    Da hätten ja schon tausende kommen müssen, nicht so 20.

    AntwortenLöschen
  20. EIn Brüller , Nagie hilflos bei einer einfachen Frage,
    "Was sagt ihre Frau zu den 72 Jungfrauen im Paradies"
    Nach seiner Aussage steht im Koran , da gäbe es keine Eifersucht, falsch, ist ein Hadith
    " Bukhari V4 B54 N 476, berichtet von Abu Huraira: Der Prophet sagte folgendes: „Die erste Gruppe der Auserwählten welche ins Paradies gelangen wird wie ein Vollmond leuchten, die nächste wird funkeln wie der hellste Stern am Himmel. Ihre Herzen werden zu einem einzigen vereint sein, weil es weder Feindschaft noch Eifersucht zwischen ihnen geben wird. Jedermann wird zwei Ehefrauen aus der Gruppe der huris bekommen. Diese werden so schön, rein und durchsichtig sein, daß man das Knochenmark ihrer Beinknochen durch das Fleisch hindurch sehen kann.“
    "
    Abwiegelung, nur die Märtyrer bekommen 72 Jungfrauen
    (schade eigentlich) und die Frauen.
    Da gibts auch was.
    " Sure 56, Vers 17: Die Runde machen bei ihnen unsterbliche Knaben …

    Sure 76, Vers 19: Und die Runde machen bei ihnen unsterbliche Knaben; sähest du sie, du hieltest sie für zerstreute Perlen.
    Sure 76, Vers 20: Und wenn du hinsiehst, dann siehst du Wonne und ein großes Reich.
    Sure 76, Vers 21: Angetan sind sie mit Kleidern von grüner Seide und Brokat und geschmückt sind sie mit silbernen Spangen, und es tränkt sie ihr Herr mit reinem Trank."

    Das ist doch was fürs weibliche Auge,
    statt den Alten noch länger auszuhalten.

    Dann wilde Ausweichmanöver, NSU, Hitler, Irak..
    Prompt die kaputte Gesellschaft, die übliche Leier abgespult.
    Sehenswert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Jedermann wird zwei Ehefrauen aus der Gruppe der huris bekommen. Diese werden so schön, rein und durchsichtig sein, daß man das Knochenmark ihrer Beinknochen durch das Fleisch hindurch sehen kann.“
      "
      Abwiegelung, nur die Märtyrer bekommen 72 Jungfrauen
      (schade eigentlich) und die Frauen."

      Igittigitt, was für einen Geschmack haben denn diese Araber, Knochenmark.

      Bei der Beschreibung der Jungfrauen und des sexuellen Genusses, in den die Märtyrer kommen werden, ließen islamische Kommnetatoren ihren Phantasien freien Lauf. Das was in ihren Büchern über den paradiesischen Koitus steht, könnte heute kein Autor in der arabischen Welt mehr veröffentlichen, ohne daß das Werk umgehend von der Zensurbehörde als pornographisch eingestuft würde. So schreibt der mittelalterliche Theologe a-Suyuti: „Jedes Mal wenn wir mit einer huri schlafen, verwandelt sie sich danach wieder in eine Jungfrau. Der Penis eines muslim wird nie erschlaffen. Die Erektion hält ewig, und der Genuß bei der Vereinigung ist unendlich süß und nicht von dieser Welt … Jede Auserwählte wird siebzig huris haben neben seinen Frauen, die er auf der Erde hatte. Alle werden eine köstlich verlockende Vagina besitzen.““

      Diese verklemmte Religion hat da anscheinend zu einem unendlichen Hunger nach pausenlosem Sex geführt wenn man die Beschreibungen dieser Jungfrauen mal so zusammenfasst
      "Es gibt verschiedene Beschreibungen mit Bezug zu den Huri, die in verschiedenen islamischen Referenzen gefunden werden können. Einige davon schliessen ein:

      Physische Attribute:

      Breite und schöne/hübsche Augen [15][16][17]
      Wie Perlen [18]
      Haarlos ausser den Augenbrauen und dem Kopf [19]

      Zusätzlich zu Koran-Übersetzungen von 78:33, die angeben, dass die Jungfrauen hingebungsvoll[20] sein werden, Sahih International übersetzt dies als "vollbrüstige gleichaltrige [Begleiterinnen]". Tafsir al-Jalalayn sagte "und dralle gleichaltrige (atrāb is the plural of tirb) Mägde (kawā‘ib ist der Plural von kā‘ib)". Mehrere islamische Gelehrte erklären, dass sie "grosse, runde Brüste haben werden, die keine Tendenz zum Hängen haben".[21]
      Schön [13]
      Weisse Haut [22]
      60 Ellen [27.5 Meter] gross [23][22]
      7 Ellen [3.2 Meter] breit [22]
      Durchsichtig bis zum Mark ihrer Knochen [21][13]
      Ewig jung [19]
      Gleichaltrige Begleiterinnen [20][24]

      Sexuelle Attribute:

      Unberührt / mit nicht durch Geschlechtsverkehr versehrtem Hymen [25][26]
      Jungfrauen [27]
      Sinnlich/vollbrüstig [20]
      Mit grossen, runden Brüsten, die nicht hängen [21][3]
      Anregende Vaginas [11]

      Persönliche Attribute:

      Keusch [15]
      Zurückhaltende Blicke [15][25]
      Bescheidener Blick [28]

      Andere Attribute:

      Prachtvoll [29]
      Rein [13]
      Nicht-menstruierend / nicht-urinierend / nicht-stuhlend und ohne Kinder [21][30]
      Nie unzufrieden [30]
      Singen Lobgesang [7]"
      https://wikiislam.net/wiki/72_Jungfrauen

      Da stimmts doch nicht im Hirn, islamisch Herz, Hirn hatten Mohammed und Koran noch nicht auf dem Zettel, da war Herz noch Zentrum des Bewusstseins.
      Mit der Kapazität des Denkens eines Herzens sind die Salafisten heute noch belastet.

      Löschen
    2. Dieses Paradies muss ja sowas von dröge sein, mind. 72x so viele gleich aussehende Frauen wie Männer.
      "Sure 47, Vers 15: Das Bild des Paradieses, das dem Gottesfürchtigen verheißen ward: In ihm sind Bäche von Wasser, das nicht verdirbt, und Bäche von Milch, deren Geschmack sich nicht ändert, und Bäche von Wein, köstlich dem Trinkenden. Und Bäche von geklärtem Honig; und sie haben in ihnen allerlei Früchte und Verzeihung von ihrem Herrn. "

      Für alle Ewigkeit Miclh oder Honigwasser schüprfen was immer gleich schmeckt, nicht mal ne Erdbeermislch oder Tannen und Heidehonig und dauernd Obst futtern müssen.
      Wo sind die Steaks, die Hummer, Austern, Fische..., nicht mal Radie , Fernsehen, Mountainbiken...
      Paradies = ficken+ Milch saufen+ Äpfel beissen.
      Toll.

      Löschen
  21. WIe schnell man doch reflexartiges Verhalten rauskitzeln kann.
    Da brennt einer sein eigenes Flüchtlingsheim an, malt ein Hakenkreuz und die Meute tobt gegen rechts.
    "Am Tag nach der Brandstiftung hatten die Stadt Bingen, die Fraktionen des Stadtrats, die Kirchengemeinden, der DGB und das Bündnis "NieWieder33" zu der Kundgebung gegen Fremdenfeindlichkeit und Gewalt am Sonntag aufgerufen."

    AntwortenLöschen
  22. Bei diesen Idomeniberichten der Reporter belkommt man ja auch so seine Zweifel.
    Da soll mit Gummigeschossen reichlich geschossen worden sein, von mazedonischer Seite wird das abgestritten.

    Ein freelance Reporter bringt da auch Merkwürdiges,
    ein Bild, da passt das angebliche Geschoss locker in eine Hand, auf einem anderen Bild ist es erstaunlich erigiert. Björn Kietzmann
    https://twitter.com/bjokie?lang=de
    links bei den kleinen Bildern.

    https://twitter.com/bjokie?lang=de
    Das ist alles Mögliche aber kein Gummigeschoss, behauptete Verletzungen wurden auch nicht dokumentiert. Angeblich sollen bei MSF 3 Kinder unter 10 davon am Kopf getroffen worden sien, das wäre doch das Erste was in die Presse kommt, was machten die überhaupt am Zaun.
    Bei den x- videos war nicht ein Polizist zu sehen der ein entsprechendes Abschussgerät in der Hand hatte.

    AntwortenLöschen
  23. Erol Selmani baggert immer intensiver um Spenden.
    Das Projekt wäre sooo Tuer.
    Ja das weiss man doch vorher wenn man sowas anfängt, eigentlich jedenfalls, da sammelt man die Spenden vorher.
    Scheissplanung.
    Jetzt mit Bettelvideo.
    Natürlich mit Versen unterlegt, bloss den falschen.
    34, 39 (die Sabäer)
    "Sag: Gewiß, mein Herr gewährt die Versorgung großzügig, wem von Seinen Dienern Er will, und bemißt auch. Und was immer ihr auch ausgebt, so wird Er es euch ersetzen, und Er ist der Beste der Versorger."
    Im Kontext gehts da bloss um ganz was anderes als Geld zu spenden.
    34-37
    "Wir haben in keine Stadt einen Warner gesandt, ohne daß diejenigen, die in ihr üppig lebten, gesagt hätten: „Gewiß, das, womit ihr gesandt seid, verleugnen wir.“

    35
    Und sie sagen: „Wir haben mehr Besitz und Kinder, und wir werden nicht gestraft werden.“

    36
    Sag: Gewiß, mein Herr gewährt die Versorgung großzügig, wem Er will, und bemißt auch. Aber die meisten Menschen wissen nicht.

    37
    Nicht euer Besitz ist es, und auch nicht eure Kinder sind es, die euch Zutritt in Unsere Nähe verschaffen, außer jemandem, der glaubt und rechtschaffen handelt. Diese erhalten mehrfachen Lohn für das, was sie getan haben, und sie werden in den Obergemächern in Sicherheit sein."

    Bei 1:09 wird auch Sure 2, 172 angeführt zum spenden.
    Also in meinem Koran steht da
    2,172-173
    O ihr, die ihr glaubt, esset von den guten Dingen, die Wir euch bereitet haben, und seid Allah dankbar, wenn ihr Ihm allein dient. [2:172]
    Verboten hat Er euch nur (den Genuß von) natürlich Verendetem, Blut, Schweinefleisch und dem, worüber etwas anderes als Allah angerufen worden ist. Wenn aber jemand (dazu) gezwungen ist, ohne (es) zu begehren und ohne das Maß zu überschreiten, so trifft ihn keine Schuld; wahrlich, Allah ist Allverzeihend, Barmherzig. [2:173]

    Also Glattfische kann man ruhig essen.
    Was hat das jetzt mit Spenden zu tun.

    (2,262) Diejenigen, die ihr Vermögen fi-sabilillah ausgeben, dann dem, was sie gaben, weder Vorhaltung noch Belästigung folgen lassen, haben ihre Belohnung bei ihrem HERRN und um sie wird es weder Angst geben, noch werden sie traurig sein."

    Sich mit einigen Meter breiten STänden im Weg aufzubauen und Leute dauernd zu filmen ist eine ziemlich massive Belästigung.
    Nagie hat da fix reagiert und vids halbseitig gefiltert, nur irgendwann ist der Filter plötzlich kurz weg und die Person voll zu sehen.

    "https://www.facebook.com/diewahrereligion
    Die wahre Religion
    Gestern um 11:34 ·

    Teil 1: Wie kann eine Lehrern so ungebildet und intollerant sein?"
    Ganz nett, steht Nagie auf dem Schlauch.


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, kann dieser Erol keine anständige Arbeit finden?

      Löschen
  24. Uns Nagie der Gebildete
    "Die wahre Religion
    Gestern um 11:34 ·

    Teil 1: Wie kann eine Lehrern so ungebildet und intollerant sein?"

    Wie schreibt man nochmal tolerant ?

    AntwortenLöschen
  25. https://www.youtube.com/watch?v=dZCehit4PTo&nohtml5=False

    älteres Gespräch aber mir fällt auf fast durchweg positive Kommentare ich habe die Deutschen unterschätzt es gibt noch faire objektive Menschen und nicht nur Islamhasser obwohl diese leider aufgrund der Hetze im Zulauf sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. " ich habe die Deutschen unterschätzt"
      Wer sind denn so die Deutschen ?
      Die Anarchisten, die Religösen, die Agnostiker, die Bayern, die Antifa..?

      Löschen
  26. @cairn10. April 2016 um 09:17

    ich wusste es das war ein Experiment , statt euer bedauern über die Toten auszudrücken oder Israel dafür zu kritisieren greift ihr erneut direkt den Islam an und wollt erzählen wieviele Massaker die Muslime angeblich verübt haben achso das rechtfertigt also das Massaker an den Palästinensern ja dann seit ihr Ideologisch ja nicht weit vom Is entfernt sie würden wenn man sie nach ihren Verbrechen fragt auch auf die Kreuzzüge und die Kriege gegen Msulimsiche Länder und Gaza verweisen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gehen die Juden mit Messern auf die "Palästinenser" in Gaza zu, oder ist es eher umgekehrt?

      Junge, du brauchst definitiv einen Psychater!

      Löschen
    2. !statt euer bedauern über die Toten auszudrücken oder Israel dafür zu kritisieren greift ihr erneut direkt den Islam an"
      Es war Krieg den die Araber ohne Not angefangen haben. Meinst du die hätten keine der anderen Seite auf dem Gewissen.
      Auf der einen Seite ist es auch noch das Größte als Märtyrer zu sterben, ist es dann soweit, ists auch wieder nicht recht.

      Soll ich jetzt mal die endlosen Überfälle auf die landwirtschaftlichen zivilen Kibuzze mit Schulen, Kindergärten usw. aufführen ?

      Warum sollte man ausgerechnet bestimmte Opfer bedauern, was ist mit den Drogenkriegstoten in Mexiki, den gestrigen Opfern des Leuchtenden Pfades in Peru, die Minenarbeitern in Südamerika, den Kohlebergwerkstoten in Russland und China, den Toten der vom IS vom Himme geholten Maschine in Ägypten, den Anschlagsopfern in Tunesien, Ägypten, Türkei,den Opfern der Bauern in den PKK Gebieten die Erdogan bombardiert.
      All den Opfern unter muslimischer Beteiligung aufgeführter Kampfhandlungen so 89% in der Welt.
      Was soll ich mir den Gedanken vor 68 Jahren machen, warum nicht vor 240 Jahren, was war mit den 700 Juden die Mohammed teils persönlich im späteren Medina im 7 Jh. geschlachtet haben soll ?
      Da hab ich doch ein paar andere Probleme, mein Hund hat sich gerade eine Kralle rausgezogen und humpelt, wird teuer beim Tierarzt.
      Da wehrt sich ein winziges Land gegen die gesamte arabische Welt mit ihren Zionistentick seit Mohammed.
      SO um 1880 eurde Galilea von den Osman unter Vertreibung der Juden kolonisiert die seit Jahrhunderten auf der Welt verteilt in der Diaspora leben müssen unter allen möglichen Verfolgungen.
      Sollte da nicht lieber mal Schluss sein.
      Die palästinensische Lösung alle ins Meer zu jagen scheint da ziemlich bescheuert.

      Noch Fragen ?

      Löschen
    3. "würden wenn man sie nach ihren Verbrechen fragt auch auf die Kreuzzüge und die Kriege gegen Msulimsiche Länder und Gaza verweisen."

      Da kann man ja mal auf die Halbmondkriegszüge von Spanien bis Indien, Balkan und die Millionen gejagter Sklaven in Nordafrika und die muslomische Kolonisation verweisen, da sind die Kreuzuüge ja lächerlich, die größten fanden sowieso im Osten Europas statt, da waren die in Nahost ja marginal, was machten die Muslime überhaupt da hat die jemand gezwungen Persien Israel usw. zu erobern.
      Manchmal gehts eben wieder andersrum.
      Alle Kolonisatoren gingen bis jetzt wieder mal nach Hause, die Muslime ?

      Löschen
    4. "Ideologisch ja nicht weit vom Is entfernt "
      Mal nicht missioniern mit anderen Sachen verwechseln.
      Atheisten sind da raus.

      Löschen
    5. Artikel 7 Hamas-Charta. Lies! Im Namen der Menschlichkeit. Und dann komm noch mal wieder wegen der palästinensischen Opfer durch die israelischen Sicherheitskräfte. Aber so seid ihr unterbelichteten Kleingeister von der Salafi-Front: Einerseits beruft ihr euch auf die jüdischen Propheten, andererseits wollt ihr alle Zionisten umbringen (einschließlich ihrer Frauen und Kinder). Nö, mein Mitleid mit den Palästinensern hält sich unter diesen Umständen in knappen Grenzen. Wenn ich sie bedauere, dann nur wegen ihrer islamistischen, judenhassenden Führung.

      Löschen
    6. "ann seit ihr Ideologisch ja nicht weit vom Is entfernt "
      Der gesamte Islam dürfte deutlich näher an dieser Scharia Bande sein.
      Bis wir Schwule von Hochhäusern schmeissen wirds auch noch dauern, mit den Bhurkas haben wirs auch nicht so und diem Patriarchalismus der Steinzeit.
      Wenn Islam mal euf heutigem Niveau ist können wir ja nochmal vergleichen, Abitur mit Grundschule zu vergleichen passt nicht so ganz.

      Löschen
    7. ""Ideologisch ja nicht weit vom Is entfernt ""

      Welche Ideologie soll das denn sein.
      Religion ist keine Ideologie.

      Löschen
    8. "sie nach ihren Verbrechen fragt auch auf die Kreuzzüge und die Kriege gegen Msulimsiche Länder und Gaza verweisen."

      Die verweisen gewaltig auf die ganzen Ungläubigen im Islam, deren Heiligtümer sie hochjagen.
      Eigentlich sind ihrer Definition nach alle im Islam ungläubig der nicht zu ihnen zählt, das sind eine ganze Menge.
      Welche Kreuzzüge waren denn so im Irak oder Afghanistan , Pakistan,die der Papst ausgerufen hat ?

      Löschen
    9. Diese Woche war ich mit ruandischen Freunden bei einer Gedenkveranstaltung zum Genozid an den Tutsi.

      Die Ruander wollten nach 1994 trotz allem weiter zusammen leben.

      Das war in Israel/Palästina leider bis heute nicht der Fall.

      Ein Wunsch: In ein paar Jahren geht eine Delegation von Ruandern nach Israel/Palästina, um der dortigen Bevölkerung zu zeigen, wie es geht:
      zusammen leben, trotz allem.

      Löschen
  27. @Anonym10. April 2016 um 04:09

    achso wenn ich das erwähne sind es also schon 68 jahre her aber ihr erwähnt doch ständig die Verbrechen der Muslime die noch länger her sind. Fakt ist in den letzten 50 Jahren hat kein Muslimsiches Land ein Westliches angegriffenoder den Krieg erklärt andersherum jedoch dutzende male.
    Und das die Israelis die Palästinenser bis heute diskriminieren müsste jeder wissen. Die Israelis schmeißen sogar ihren Müll auf die Köpfe der Palästinenser war heute ausnahmsweise sogar mal in euren Medien bei TTT zu hören das hat mich gewundert da man sonst aber immer die Schuld den Hamas gibt die jedoch damals zur Zeit der Massaker an den Palästinensern noch garnicht existierte.
    Übrigens wenn der Westen Länder eroberte tötete und plünderte er aus (Amerika,Algerien,Kongo usw) wenn der SIlam Länder eroberte wurden daraus oft Hochkulturen (zb. Spanien) und Länder wie Indonesien wurden sogar ganz ohne Gewalt Muslimisch. Was der IS heute macht ist das er das selbe macht was zb. Frankreich in Algerien oder Mali damals machte alles klauen und morden und dann noch bis heute Steuern dafür verlangen ich find die Bevölkerung sollte auch mal gegen diese Unegrechtigkeiten Demos machen.
    Genau wie Somalien dort fischt der Westen den Somalis das Meer leer und wundert sich dann über Piraterie.
    So ich weiß natürlich auch das auch Muslime ind er Vergangenheit schlimem Dinge getan haben(zb. Armenien), aber da hier so getan wird als ob der Westen so toll ist und der Islam so böse mchte ich euch mal die andere Seite der Medaille aufzeigen.
    Hier mal was interessantes https://www.contra-magazin.com/2016/03/robert-f-kennedy-die-araber-hassen-uns-weil-wir-unsere-ideale-verraten-haben/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. " in den letzten 50 Jahren hat kein Muslimsiches Land ein Westliches angegriffen"

      Und was sind die Terroranschläge???

      Ausserdem, dein contra magazin kannst DU dir sonst wo reinstecken!

      Löschen
    2. Der "Westen"? Ist das nicht die Gegend, in der du gerade lebst und deine Sozialtransferleistungen bekommst? Du Heuchler kommst doch sowieso in die Hölle oder glaubst du, du könntest mit Allah darüber verhandeln, dass er dir eine Ausnahmegenehmigung für den Verbleib im Darul Kufr zugesteht?

      Löschen
    3. "wenn der SIlam Länder eroberte wurden daraus oft Hochkulturen (zb. Spanien) "
      Och was war da denn vorher, was hat sich denn da so hoch entwickelt ?
      Der Islam hat x Ländern ihre kulturelle Identität genommen mit ihrer gewaltsamen Missionierung.
      Wo war dem der Islam Mekkas jemals besonders entwickelt ?
      Was haben die kriegerischen Horden denn nach Persien gebracht, zB.
      Da war ein Wissenszentrum, dasdurch das das überrannt wurde wird Islam nicht kulturell, hats einfach übernommen und als eigen ausgegeben.
      Welcher Wissenschaftler aus Mekka oder Medina hat denn da mal was zustandegebracht, was man anderen hätte bringen können, Kriegskunst, Eroberung ?
      Die hochenwickelte Architektur einen Würfel in Mekka zu bauen, der war auch schon da.

      Löschen
    4. "" in den letzten 50 Jahren hat kein Muslimsiches Land ein Westliches angegriffen"
      "
      Weil man weiss, was gut für einen ist.
      Hat sich Islam aus einem angegriffen Land früher denn zurückgezogen ?

      Löschen
    5. "" in den letzten 50 Jahren hat kein Muslimsiches Land ein Westliches angegriffen"
      "
      Hier scheint aber ein wesentlich besseres Siedlungsgebiet zu sein als in islamischen Ländern, gibt das nicht zu denken.

      Löschen
    6. "Und das die Israelis die Palästinenser bis heute diskriminieren müsste jeder wissen."

      Dachte immer der gesamte Islam diskriminiert als korandefinierte Herrenrasse die Israelis.
      Oder wie soll man die Affen und Schweine Sachen so auffassen.
      Haben die Israelis die Araber jemals als Affen und Schweine bezeichne

      Etwas Koran gefällig
      " „Und sie betreiben auf Erden Verderben“, heißt es in 5/64. „Und verwandelt hat er einige von ihnen zu Affen und Schweinen“, heißt es in 5/60, während es in dem berühmtesten jener Verse, dem Vers 5/82 heißt: „Wahrlich, du wirst finden, dass unter allen Menschen die Juden … den Gläubigen am meisten Feind sind.“ ?

      Gleichzeitig zitiert die Charta der Hamas zustimmend den wohl niederträchtigsten aller antijüdischen Hadithe aus der Frühzeit des Islam:

      „Der jüngste Tag wird nicht kommen“ heißt es hier, „bevor nicht die Muslime gegen die Juden kämpfen und sie töten, so dass sich die Juden hinter Bäumen und Steinen verstecken. Und jeder Baum und Stein wird sagen: ,Oh Muslim, oh Diener Gottes, da ist ein Jude hinter mir. Komm und töte ihn.“

      Da kommst du im Ernst mit Diskriminierung.
      Da führt sich die arabische Welt auf wie Sau und will dafür auch noch geküßt werden ?

      Löschen
    7. "" in den letzten 50 Jahren hat kein Muslimsiches Land ein Westliches angegriffen""

      Ein Hund beisst eben nicht die Hand die ihn füttert.

      Löschen
    8. " letzten 50 Jahren hat kein Muslimsiches Land ein Westliches angegriffen"

      Keine Kapazitäten mehr, überfallen sich ja dauernd gegenseitig.

      Löschen
    9. "letzten 50 Jahren hat kein Muslimsiches Land ein Westliches angegriffenoder den Krieg erklärt "
      Nach 1600 Jahren fortlaufender Angriffe reichts ja dann auch mal.

      Löschen
    10. "aber da hier so getan wird als ob der Westen so toll ist und der Islam so böse mchte ich euch mal die andere Seite der Medaille aufzeigen."

      Ich finde es wichtig, dass alle gut miteinander leben. Ich lebe gern mit Muslimen zusammen.

      Leider grenzt sich der Salafismus ja selbst aus und macht Krieg.
      Erst findet man sich selbst besser als der Rest der Welt, dann glaubt man, dass es rechtens ist, die ganze Welt zu bekriegen,
      angeblich um das Gesetz Gottes einzusetzen.

      (Töten und Morden und andere zu missachten soll das Gesetz Gottes sein? in Wirklichkeit geht es ums HERRSCHEN.)

      Löschen