Mittwoch, 24. August 2016

Der IS - dreckige,feige Kindermörder

Kurz ist er, mein heutiger Beitrag. Und auch spät, und doch muss es sein, gehts ja um den IS-Anschlag zu Gaziantep, und da vor allem um die Opfer, zeigt das Alter der Toten ja wiedermal hervorragend die "Edelmütigkeit" der Islamisten, bomben sie ja Kinder lächelnd in den Tod:




https://twitter.com/ceylanwrites?lang=de

Sie können mich nun gerne als Weichei betiteln, aber mir kommen da die Tränen, kann ich ja nicht verstehen, wie jemand so etwas tun kann...Mein tiefstes Beileid. Und mögen alle IS-Deppen qualvoll verrecken.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Ja, es macht mich auch traurig, wenn speziell Kinder bei einem Terroranschlag umkommen. Wobei ja Pierre Vogel bei seiner Verurteilung des Terroranschlages von Nizza dezidiert auf die getöteten Muslime hingewiesen hat, um zeigen, dass dieser Anschlag tatsächlich verurteilungswürdig ist (wären keine Muslime getötet worden, hätte es dann aus muslimischer Seite wohl keinen Grund für die Verurteilung des Anschlages gegeben).

    Was ich aber noch wesentlich schlimmer finde, ist der perfide Einsatz von Kindern als Attentätern, weil die zum einen unverdächtiger sind und zum anderen offenbar noch leichter manipuliert werden können.

    Und was Pierre Vogels profilneurotische Kampagne gegen das (noch) real existierende Kalifat angeht, so zitiere ich hier gern den Islam-Experten Hazim Fouad „Man teilt zwar nicht die Aktionen der Dschihadisten, aber deren ideologisches und theologisches Weltbild sehr wohl.“

    http://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadtreport_artikel,-Argwohn-gegen-Salafisten-Prediger-_arid,1441116.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. " Wobei ja Pierre Vogel bei seiner Verurteilung des Terroranschlages von Nizza dezidiert auf die getöteten Muslime hingewiesen hat,"

      Der deutet auf vieles hin, nur nicht auf den Blödsinn in seiner Lehre.
      Könnte ja mal was über das Erdbeben in Italien sagen.
      Wie konnte es dazu kommen wenn es Allah gibt, was sagte der nochmal

      Haben wir nicht die Erde zu einem Lager gemacht und die Berge zu Pflöcken? (Quran, 78:6-7)

      Rundes Lager ist auch nicht schlecht, na da war die Erde noch flach.
      Aber wozu die Berge ?

      Berge spielen ebenfalls eine wichtige Rolle bei der Stabilisierung der Erdkruste.Sie verhindern das Wackeln der Erde.
      Gott sagt im Quran:

      Und Er hat feste Berge auf der Erde gegründet, damit sie nicht mit euch wanke... (Quran, 16:15)

      Na das haut ja so garnicht hin, Nepal kann da auch was berichten.
      Vielleicht könnten das irgendwelche islamischen Furchenzieher ihrer Ackervögel mal aufklären wieso ihr Alien da Nonsens erzählt hat.

      Löschen
  2. Der Giantzep Anschlag wurde voreilig einem Kind zugeordnet, da entstehen schnell mal Propagandagerüchte die dann auch von Politikern gerne aufgegriffen werden.
    In anderen Fällen, hier auch schon erwähnt, wurden die eingesetzt.
    Allerdings scheinen nicht alle mit den Kinderrekrutierern einverstanden zu sein un d fetzen sie mit anderen IS Größen weg, je näher die Iraker auf Mosul vorrücken, umso mehr Untergrundkräfte scheinen da ans Werk zu gehen und schiessen die Führer weg.
    So eine Anschlagswelle ist auch in der Rebellenprovinz Idlib zu beobachten, wo viele Fraktionen jetzt zusammengerängft sind un ihre internen Machtkämpfe um die restliche Beute austragen. Ist ja kaum noch was da in der ländlichen Provinz.

    "According to a report by ISNA, as translated by IFP, the ISIS commander Abu Wathba was in charge of recruiting children for the terrorist group.

    When he was leaving a shop in Mosul’s city centre, he was targeted and shot dead by a number of unknown armed men, the Iraqi news website Al-Masalah quoted a local source in Nineveh province as saying.

    The source, who spoke on condition of anonymity, went on to say that many ISIS commanders are being shot by unknown gunmen these days, particularly after the arrival of army units in Nineveh province."
    https://www.almasdarnews.com/article/unknown-gunmen-kill-isis-commander-responsible-recruitment-children/

    Diese Kinderrekrutiererei ist ja auch sehr schön bei Pierre Vogel zu sehen wie er Verschleierung protgeiert und spätere Messerstechermädchen anfeuert.
    Auch Nagie scheut sich nicht immer wieder kleine Kinder mit dem islamischen STinkefinger und Koranen auf die Strasse zu stellen und abzulichten.
    Schon mal der Anfang der Fanatisierung der in Gaza auch schon zu 6 jährigen Attentätern geführt hat, wo die Eltern für den Verkauf ihrer Kinder eine kleine Rente bekommen.

    AntwortenLöschen
  3. schlimm , aber bei Drohnen und Bomben der Nato kommen leider auch viele Kinder ums Leben .
    Ich wünsche dagegen nicht allen IS Frekas den Tod weil ich denke nicht alle stehen hinter sowas und so wünsche ich mir das sie wieder zu vernunft kommen und die seiten wechseln oder paar Jahre einsitzen den auch sie haben Familie und viele sind wirklich zum IS gegangen um Menschen zu helfen und sind selber erschreckt wo sie gelandet sind .
    Was ich aber so erstaunlich finde wenn zb. Muslime die die ganze Familie aufgrund einer Drohne oder Bombadierung zb. des Gazastreifens verlieren und dann den Besatzern den tod wünschen regt sich jeder auf wenn man aber hingegen irgendwelchen verrückten Freaks den Tod wünscht ist es okay , die Wahrheit ist es kommt immer auf die Perspektive an, und ISIS ist schlimm doch sie sind nur einer von vielen überall gibt Terrorgruppenund Terrorregime die teilweise noch shclimemr sind als IS aber auf diese der Fokus nicht gelegt wird(zb. Birma,Uganda,Kongo).
    Und auch viele Länder sidn für Millinen tote verantwortlich will man jetzt dessen Soldaten auch den Tod wünschen?
    Aber IS wird wahrscheinlich bald besiegt sein aber ihr werdet sehen die Weltlage wird sich trotzdem kein Stück ändern und da ist der Westen mit seiner Aufrüstingspolitik und ihrem Imperialismus leider mitschuld.ISIS ist nur ein Produkt dieser Politik, ich hoffe das wir irgendiwe wieder ruhigere Zeiten bekommen aber die Zeichen stehen eher auf Konfrontation und das in sovielen Lagern das echt zu krass.

    Übrigens grad nen ziemlich Intelligenten Rapper enddeckt ist ja selten genug
    https://www.youtube.com/watch?v=IlCSa3juK5c

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist das nicht abartig, wie du mal wieder relativierst?

      Löschen
    2. "ziemlich Intelligenten Rapper "
      Woran sieht man das, Philosophie studiert, Physiker, in intelligenten Foren hervorgetreten oder wie ?
      Intelligent ist ja nur in IQ, aber ist der auch tatsächlich lebensfähig, Rapper beherschen ja nichtmal ganze Sätze.

      Löschen
    3. "intelligenter Rapper"

      alles klar!

      Löschen
    4. "Terrorgruppenund Terrorregime die teilweise noch shclimemr sind als IS aber auf diese der Fokus nicht gelegt wird(zb. Birma,Uganda,Kongo)."
      Ach ja, welches Kalifat wurde denn da anderen Völkern abgejagt.
      Das die Homos von Hochhäusern schmeissen, massenhafte Versklavung betreiben, Leute in sidende Teerfäaaser stopfen, in Käfigen verbrennen, hunderte von Mitgliedern renitenter Stämme erschiessen, mehrfach, hunderte von Selbstmördern losschicken, hunderte enthaupten, kreuzigen, auspeitschen , amputieren, vor einen Panzer spannen und erschiessen, lebend begraben..........
      Welche Gruppe in Birma war das nochmal ?

      Löschen
  4. "dreckige,feige Kindermörder"

    Ohne beschwichtigen zu wollen, lässt sich das wohl über viele oder sogar alle Gruppen am besagten Konflikt sagen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. " lässt sich das wohl über viele oder sogar alle Gruppen am besagten Konflikt sagen.."

      Na dann versuch doch mal nicht dreckig zu werden wenn du in dieser staubigen Gegend auf dem Schlachtfeld rumkriechst.
      Ob jemand feige ist der Mörser, Raketen oder was anderes abschiesst und auch Kinder, wieso sind die eigentlich da, sowie anderes trifft, feige ist, kann man so nicht beurteilen.

      Wie sieht denn ein mutiger Kindermörder aus ?

      Hört sich so an wie Floskeln, wie es nur noch "harte" Arbeit gibt, nur noch "mühsames " Leben.....

      Normale Minution ist auch ausgestorben ist immer "Brandmunition" , "Fassbomben" (auch wenn sie von Jets abgeworfen werden, was garnicht geht) oder "Clustermunition", , "Vacuumbombe", die es da garnicht gibt.
      Die gute alte Sprengstoff/Splitterbombe (die rein optisch dauernd zu sehen ist) ist ausgestoreben, wie auch Ziele niiee Banditen sind.
      Auch in Gaza wurden Raketen in einer UN Schule versteckt, eine in Idlib war seit 2 Jahren Rebellen HQ, wobei man da nicht zu vorschnell sein sollte, einer der Leidtragenden des Krieges
      "Theo Padnos, American Journalist, on Being Kidnapped, Tortured and Released in Syria:
      "In October 2012, however, when I was first kidnapped, I used to sit in my cell — a former consulting room in the Children’s Hospital in Aleppo — in a state of unremitting terror."
      "The F.S.A., it turned out, had given me to the Nusra Front, or Jebhat al Nusra, which was using the Children’s Hospital in Aleppo as a headquarters and a prison."

      Fassbomben sind übrigens als reine Druckwellenbomben um Deckungen einzureissen mit Durchschnitt 2 Opfer noch die harmlosesten, auch genau gezielt von langsamen Hubis abgeworfen,mit einer akustischen Vorwarnzeit von an die 5 min. in Deckung zu gehen, hört sich aber so schön gruselig an, das mag das Volk, kann man Kapital draus schlagen.

      Löschen
    2. "Kindermörder"

      SInd da wirklich alle juristischen Mordmerkmale erfüllt oder ist das Totschlag, fahrlässige Tötung..
      Mit so einer Rakete genau ein bestimmtes Kind zu treffen stelle ich mir extrem schwierig vor.
      Wenn die Rebellen hunderte von Kindern auf die STrassen stellen um sinnlos Autoreifen gegen Jets zu verbrenne und die dabei hopchtoxischen Dämpfen aussetzen die unweigerliche Dauerschäden haben wurde ich das schon mal als Attentat auf die Kinder bezeichnen sowie auf dei Anwohner die das einatmen müssen, diese hochtoxische Zeug, besonders für Schwangere gefährlich.
      Als wenn man mit Rauch Koordinaten fälschen könnte,

      Löschen
    3. "feige Kindermörder"

      Da sind doch sicher diese Islamisten gemeint, die sich feige unter der Zivilbevölkerung verstecken und das Feuer auf sich ziehen ?
      So wie auch IS der zur Deckung beim Abzug aus Manjbi 2000 Zivilisten mit sich führte.
      Die Waffenlager in zivilen Einrichtungen wie Kirchen, Moscheen, Schulen , Hospitälern, die Waffen/Kämpfertransporte in Krankenwagen usw. alles bekannt.

      Löschen
    4. Kindermörder sind diejenigen die Kinder rekrutieren und sie für Bomben- oder Kriegseinsätze missbrauchen. Und ja, solche Menschen SIND dreckig und feige! Weil selber würden sie keinen Finger rühren, sie überlassen die Drecksarbeit denen, die manipulierbar sind. Hatte Hitler auch gemacht- der übrigens als Mentor für islamistische Terroristen gilt, sei es der IS, Boko Haram, die Hamas und wie die alle heissen.

      Löschen
    5. "Kindermörder sind diejenigen die Kinder rekrutieren und sie für Bomben- oder Kriegseinsätze missbrauchen. "
      Und die vergeistigten Religiotten von Jihadbräuten und Jungbullen die nur Kinder als Selbstmordnachwuchs züchten.
      Entmenschlichte Wurfmaschinen ohne Liebe.

      Löschen
  5. PS: Ncihtdestotrotz hoffen wir mal das die Türkei den Is schnell ebsiegt hahah das wäre eine Blamage für die anderen länder die gegend en Is kämpfen .
    Schon komsich das alles ,die Armee von Saddam war größer als der IS hat man jedoch schnell besiegt irgendwas stimmt da ganz und garnicht.
    Ich denke man wollte den IS garnicht so schnell besiegen um das feindbild Islam zu züchten die Waffenlobby anzukurbeln und Dinge zu Inzenieren um das später Maßnahmen zu treffen.
    Dies hat auch weitgehend geklappt die Bevölkerung diskutiert nur noch über den Islam sieht aber nicht die wahren verursacher die Geostrategische Interessen verfolgen stattdessen reden die über ein burkaverbot ja muss man leider davon ausgehen das ein nicht kleiner Teil der Bevölkerung dumm ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Türkei soll den IS besiegen? Träum weiter...

      Löschen
    2. "Schon komsich das alles ,die Armee von Saddam war größer als der IS hat man jedoch schnell besiegt "

      Für die Presse, das ging noch monatelang weiter, in Falludscha haben die US bei der Eroberung 6 Monate gebraucht und 2000 Mann verloren.
      Hiesige Presse ist entweder unterirdisch informiert oder kann oder will nicht berichten.
      Wenn dann recht einseitig.
      Bloss nichts berichten was dem politischen Interesse entgegenstehen könnte.

      "das ein nicht kleiner Teil der Bevölkerung dumm ist."
      Aber welcher, wie hast du denn festgestellt, das du nicht dazu gehörst, Tipp für mich ?

      Löschen
    3. "Ncihtdestotrotz hoffen wir mal das die Türkei den Is schnell ebsiegt hahah das wäre eine Blamage für die anderen länder die gegend en Is kämpfen ."

      Da gibts ja nette Nachrichten , als der IS auf dem Vormarsch war, keine Türkei dagegen sondern Support für IS gegen Assad.
      Jetzt wo der IS auf dem Rückmarsch ist, auch von den Kurden SDF scherw bedrängt, befahlen die US den Kurden östlich über den Euphrat zurückzugehen, was sie gerade tun und der Türkei mit ihren islamistischen Verbündeten das Feld zu überlassen.
      Tolll, gekämpft ,viele Kämpfer verloren und weggejagt zugunsten der Türkei und der Islamisten.
      US Jets unterstützen die türkischen Islamisten.

      Nix mehr mit Rojava Träumen und Vereinigung Ost-West Kurdistan.
      Da wäre Assad wohl der bessere Verbündete gewesen.
      Die religiöse Nummer ist da wohl endgültig aus dem Spiel, ging eh nur um Macht.

      Löschen
    4. "Schon komsich das alles ,die Armee von Saddam war größer als der IS hat man jedoch schnell besiegt irgendwas stimmt da ganz und garnicht."

      Schon komisch, dass die Türkei erst nach drei(!) Jahren die vom IS besetzte Stadt Dscharablus angreift, hängt aber vielleicht damit zusammen, dass die Familie Erdogan immer gute Geschäfte mit dem Kalifat gemacht hat.

      Löschen
    5. 1:19 erstens das und zweitens hat Erdogan nur die Gunst der Stunde gesucht um die Kurden unter Vorwand der IS-Vernichtung dem Erdboden gleich zu machen. Besonders Jesiden sind ihm ein Dorn im Auge. Aber das wusste Karl May schon, dass Kurden/Jesiden den Türken ein Dorn im Auge sind. Wie kann man denn nur einen Vogel anbeten und keinen Allah? tze tze tze

      Löschen
    6. "Schon komisch, dass die Türkei erst nach drei(!) Jahren die vom IS besetzte Stadt Dscharablus angreift,"

      Angreifen ist gut, der IS war da schon eine Woche weg, das Ziel sind die YPG die siche jetzt bis auf arabische Reste aus Manjbi zurückgezogen haben.
      Bleibt im Moment offen ob sie die türkischen proxies der "moderaten" Islamisten angehen oder nicht.
      "Moderat" steht für von Türkei und Sausis/Quatar.. unterstützt, nicht für eine humanere Geisteshaltung als IS.
      Nur nicht so öffentlich, das dringen so Enthauptungsvids wie gerade von einem 12-jährigen in Aleppo selten mal ans Licht.
      Genüsslich mit dem Messer enthauptet, nachdem man ihm vorher noch Hoffnung auf Rückkehr zu seiner Familie machte.
      Der Vater war ein Syrer im Hospital, den der Junge besuchte und stellvertretend gemessert wurde. Rache Prinzip Islam gilt auch für die Sippe, wie Blutrache.

      Löschen
  6. Mhh, ich habe mich heute auf einigen ISIS-Portalen umgesehen und dabei mir fiel auf, dass sie offenbar selbst gar nicht wissen, wer eigentlich hinter dem Anschlag steckt.

    Normalerweise bekennt sich Amaaq doch recht schnell. Hier scheint das nicht der Fall gewesen zu sein.

    Auch der türkische Ministerpräsident weiß offenbar nicht, wer dafür verantwortlich ist, wie er nun zugab.

    Vom IS wäre man zwar Anschläge gewohnt, umso erschütternder wäre die Tatsache, wenn andere, vielleicht sogar interessengeleitete Regierungen, dafür verantwortlich wären.

    AntwortenLöschen
  7. Man sollte sich also fragen, wer einen Nutzen davon hat. Wenn der IS dahinter stecken würde, dann würde er damit hausieren gehen. Ich gehe auch davon aus, dass länger gar nicht bekannt war, wer unter den Opfern ist. Zumindest in dieser Spanne hätte sich der IS glaubwürdig bekennen können, doch tat er es nicht.

    Wer hat den größten Nutzen? Eine Möglichkeit:

    Jedenfalls rechtfertigt die türk. Regierung gerade mit besagtem Anschlag die Säuberung des IS im syrischen Grenzgebiet (die sich laut mancher Meinung eigentlich gegen Kurden richten soll).

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-die-militaeroffensive-der-tuerkei-zielt-auf-die-kurden-a-1109210.html

    AntwortenLöschen
  8. @Anonym24. August 2016 um 04:30
    so sieht es aus und das bei jedem Konflikt begeht jede Gruppe Kriegsverbrechen.
    Selbst die ALlierten und Russen als sie in 2 Weltkrieg Deutschland eroberten wurden tausende Frauen vergewaltigt usw. Kriegsverbrechen eghören leider zu jedem Krieg und da steht der Westen dem Is in nichts nach.
    Erinnern wir uns einfach an Das Tötungsvideo der USa von Wikileaks wo sie wie in einem Computerspiel dutzende Menschen töteten oder als die ISaf Soldaten in Afghanistan Leichen schändeten aber wir tuhen so als hätte der IS ein Plagiat dadrauf.

    Übrigens auf Phoenix Islam Thementag .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "jedem Krieg und da steht der Westen dem Is in nichts nach.
      Erinnern wir uns einfach an Das Tötungsvideo der USa von Wikileaks wo sie wie in einem Computerspiel dutzende Menschen töteten oder als die ISaf Soldaten in Afghanistan Leichen schändeten aber wir tuhen so als hätte der IS ein Plagiat dadrauf.

      Übrigens auf Phoenix Islam Thementag ."

      Mit deine Woren ist dann der Islam genauso scheisse wie der Rest.
      Taugt also auch nichts, ist von Übel.
      Weise Erkenntnis.

      Löschen
    2. Übrigens auf Phoenix Islam Thementag .

      Hast du wenigstens den Beitrag gesehen mit den Deserteuren aus Rakka?

      Löschen
    3. "Hast du wenigstens den Beitrag gesehen mit den Deserteuren aus Rakka? "

      Auch bekannt was nicht erwähnt wurde, der größte Anschlag in Bagdad gerade mit 300 Toten. Der Jahrestag eines Massakers als der IS damals noch mit Al Nusra verbündet fürchterlich gewütet haben.
      2014


      Während in der Irak-Krise mittlerweile sogar eine militärische Kooperation zwischen den Erzfeinden Iran und USA in den Bereich des Möglichen rückt, verbreiten die blutrünstigen Kämpfer des „Islamischen Staats in Irak und Syrien (ISIS)“ unter der Bevölkerung Angst und Schrecken. Auf ihrer Website brüsteten sich die Extremisten am Samstagabend mit Fotos von einem Massaker an 1700 irakischen Schiiten in der Umgebung von Tikrit, ein Teil der 4500 Soldaten und Polizisten, die sie zwei Tage zuvor nach eigenen Angaben gefangen und gefesselt in langen Kolonnen durch die Straßen paradiert hatten. Die beklemmenden Bilder zeigen maskierte Exekutionskommandos, die in flachen Gruben liegende, gefesselte Männer - teilweise in Zivil, teilweise in Uniform - erschießen. "

      Nebst mehreren anderen, wie 700 Mitglieder des Shaitat Stammes der nicht mit den Jihadisten kooperieren wollte.
      Der Stamm kämpft jetzt mit der SAA in Deizz Ezzor und ist seinen Peinigern und Komplizen der arabischen Stämme überhaupt nicht freundlich gesinnt, wenn sie die in die Finger bekommen.
      Die Einwohner der überrannten Städte die massakriert wurden wenn man sie für pro-gov hielt. Die 200 Alawiten durch die "moderaten" massakriert, ein ganzes kleines Dorf ausserhalb der Kampfzonen.......

      Geht auch anders, siehe die Syrer die gerade im Daryaa Gebiet die Verteidigung der Halsabschneider total zerschlagen haben und in Ruhe hätten alles abschlachten könne, wird ja den Assad Leuten gerne nachgesagt, das sie mit Vorliebe die Bevölkerung umbringt.
      Jedenfalls die Banditen werden mit Bussen hingekarrt (so 800-1000) wo sie hin wollen, die Zivilbevölkerung auch und wer nicht weiterkämpfen will, viele haben das ja nur unter Zwang getan, können amnestiert wieder eingegliedert werden.
      Was schon mehrfach geschehen ist an anderen Orten, alles unter UN Aufsicht.
      So gehts auch.

      Löschen
  9. http://www.nachrichtenxpress.com/08/2016/spd-kandidat-wer-schlechtes-ueber-pkk-sagt-dem-sollte-man-die-ehefrau-durchfn/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Anonym 0735 hrs

      Unacceptable as candidate.

      Löschen
  10. Mich wundert es auf der Phoenix doku wurde klar gesagt das die Islamische Kultur Jahrhunderte Lang der Europäischen überlegen war .
    Es gibt doch noch faire Beiträge zwischen der ganzen Hetze, und sie haben klargestellt das das größte Islamische Land Indonesien ohne Krieg Islamisch wurde sowas lassen ja Pi News und co auch gerne weg.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Mich wundert es auf der Phoenix doku wurde klar gesagt das die Islamische Kultur Jahrhunderte Lang der Europäischen überlegen war ."
      Will man wohl nett sein.
      Da gibts ganz andere Quellen, mit ewtas überlegen kommt man selber drauf, wie soll den Koran und Islam Kultur überhaupt entwickelt haben ausser Kriegskultur aus dem kleinen Wüstenloch Mekka. Alles wurde übernommen und islamisch verkauft, erst die Perser mit ihrer damaligen Hochkultur, einfach islamisiert, zack war es islamische Kultur, bis hin nach Indien, die eine ganz ander Kultur hatten,
      das war die islamische "Kultur" auf einmal ganz anders, genauso in Nordafrika , SPanien Balkan, kolonisierter Diebstahl.
      Ein Name macht keine kulturelle Entwicklung.
      Was hat sich denn in Mekka so gant toll entwickelt ?
      Massenweise um die Kaaba rumlaufen, echte Hochkultur.
      WIe jede Religion ist mit diesen endlosen blödsinnigen Vorschriften Zivilisation verhindert worden.
      Beweis, wann boomte Europa, USA ... in der Wissenschaft ?
      Als die Zwänge der Kirche/Glauben zurückgedrängt wurden.
      Nicht mal Autopsien waren vorher erlaubt, das Zauberer und Hexenwesen, wie im Islam, regierte.
      Die Engels und Dschinns in jedem Haus und Kaffeetasse.
      Wo sind die Armenhäuser der Welt ?
      In islamischen Ländern der immer nocht den Fortschritt behindert.
      Wann boomte die Türkei ?
      Mit Atatürk der den Islam aus dem intelligenten Leben entfernte.

      "“Der Islam gehört auf den Müllhaufen der Geschichte”
      Das sagte Mustafa Kemal Atatürk über den Islam. Und weiter: “Diese absurde Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet.” Atatürk dachte, redete und handelte so. Folgerichtig drängte er den Islam in seiner Heimat so weit zurück, wie es nur ging. Der Gründer der modernen Türkei schränkte die Macht der Imame ein, erließ ein Kopftuchverbot an Schulen sowie Universitäten und prägte sein Land laizistisch. Es gehört zu der Schizophrenie der re-islamisierten Türkei, dass Atatürk als großer Held kritiklos verehrt und seine Feindschaft zum Islam komplett ignoriert wird.

      Komplett lautet das Zitat von Atatürk:
      “Seit über fünf Jahrhunderten haben die Regeln und Theorien eines alten Araberscheichs und die unsinnigen Auslegungen von Generationen schmutziger und unwissender Pfaffen in der Türkei (bzw. Osmanisches Reich) sämtliche Einzelheiten des Zivil- und Strafrechts festgelegt.

      Sie haben die Form der Verfassung, die geringsten Handlungen und Gesten im Leben eines jeden Bürgers festgesetzt, seine Nahrung, die Stunden für Wachen und Schlafen, den Schnitt seiner Kleidung, was er in der Schule lernt, seine Sitten und Gewohnheiten und selbst die intimsten Gedanken.

      Der Islam die absurde Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen (gemeint ist der islamische Prophet Mohammed), ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet. Er ist nichts anderes als eine entwürdigende und tote Sache.”

      Leider ist Atatürk schon lange tot, sein Gegenpart Erdogan aber quicklebendig und re-islamisiert die Türkei mit Volldampf. "

      Ist doch offensichtlich , oder ?
      Alle islamischen Wissenschaftler haben ihre Leistungen nur im Ausland ohne Zwänge und Korruption vollbringen können.

      Löschen
    2. "ohne Krieg Islamisch wurde sowas lassen ja Pi News und co auch gerne weg."
      Das ist 1/89 der islamischen Länder, auf alles kann man nun wirklich nicht eingehen.
      Schlimmgenug das das so schleichend erfolgen konnte, erinnert an hier.
      Da gibts sogar Religionsfreiheit, man hat die freie Auswahl zwischen 4 Religionen, Atheist geht garnicht. Das Indonesien recht rückständig ist weisst du schon, islamisch eben.
      Könnte man hervorheben wenn du willst, nicht mal die Menschenrechte der UN gelten für den Islam.

      Löschen
    3. Anonym24. August 2016 um 07:37

      Dann hast Du hoffentlich auch diesen Bericht auf Phönix gesehen:

      "Die letzten Christen in der Türkei"

      https://www.youtube.com/watch?v=H3tUxIkjb_Y

      Löschen
    4. "größte Islamische Land Indonesien ohne Krieg Islamisch wurde"
      Nur das der synkretische Islam da mit dem arabischen oder fundamentalen aber auch garnichts zu tun hat, wie katholisch und evangelisch.
      Ganz was anderes , von Moha ist der nicht mehr.

      Löschen
    5. "das die Islamische Kultur Jahrhunderte Lang der Europäischen überlegen war ."
      Was spielt das für eine Rolle obs so war oder auch nicht.
      Inzwishen ist die islamische Kultur ja in Syrien zu beobachten wo die Türkei jetzt sonnenklar die Islamisten der Welt untertützt und sie in ihren Grenzen frei operieren lässt und mit Nachschub zB in Idlib üppig versorgt.
      Auch dahin sind die ganzen Jihadis aus Europa gegangen.
      Diese typen werden jetzt wohl die Gelegenheit haben die türkische Grenze auf syrischer Seite in einem Korridor auf Kosten der Kurden zu besetzen.
      Hier kümmert sich ja auch keiner um internationale Gesetze zur Grenzsicherung des Schengenraumes.
      Der IS hatte schon länger vorher die Gegend geräumt und eine neue Front bei Al Bab südlicher aufgebaut.
      Dir Kurden sind da ganz schön verheizt worden, durften den IS da aus der Gegend vertreiben mit vielen Opfern und müssen jetzt über den Euphrat nach Osten zurück.
      Der SAA kanns egal sein gegen welche Islamisten sie kämpfen.
      In Aleppo siehts gut für die Syrer aus, auch bei Damaskus und südlich davon.
      Viele Inlandsflüchtlingedie vor den Rebellen abgehauen sind oder vertrieben wurden kehren zurück.
      Immerhin sind ca. 8 Mio. auf Regierungsland geflohen, die trotz der Sanktionen mitversorgt werden konnten.

      Löschen
    6. "Mich wundert es auf der Phoenix doku wurde klar gesagt das die Islamische Kultur Jahrhunderte Lang der Europäischen überlegen war ."
      Gut waren alles uperschlau, aber nichts draus zu machen ist schon ectrem blöd. Jetzt bauen eben die Rückständigen die Kraftwerke, die Flugzeuge haben die Nahrungsmittel, das Wissen, die Technik...

      Da ist man doch gerne blöd, wie gehts denn so auf dem fortschrittlichen Kamel ?
      Noch am Kümmelölschmieren bei Nierenversagen ?

      Löschen
    7. @ Anomym 0910 hrs

      Actually, I have always understood the Cairo Declaration as a purely political declaration to cover up for human rights violations in Muslim countries.

      Islam is the tool to justify undemocratic governments just like the Bible was.

      In other words: the Cairo Declaration is an anti islam reform (-ation) declaration just like Wahhabism is.

      Maybe worth a thought considering as well the timing ie 1990, rather shortly after the revolution in Iran and the terror attacks in Mecca in 1979 in order to overthrow the house of Saud.

      Anyway, the Cairo Declaration gets violated all the times.

      Löschen
    8. "Islamische Kultur Jahrhunderte Lang der Europäischen überlegen war "
      Heute wie damals sind 90% der islamischen Bevölkeung der islamischen Länder Kleinbauern, bis auf die Ölnäpf die vor 200 Jahren auch noch Ziegen durch die Gegend getrieben haben.

      Löschen
    9. @ Anonym 0920 hrs

      Now I am sure that Anonym 0737 hrs will be able to explain why Indonesia should change to Saudi style Wahhabism.

      Wahhabism: a small religious sect from the Arabian Peninsula taking the house of Saud hostage to spread their wicked ideology.

      Löschen
    10. "the house of Saud hostage to spread their wicked ideology. "
      The same superstitous myths like the others.
      Why does islam take every idiot as believer and then wonder why the israelis or the west are lightyears ahead.

      Mass against quality.

      Well, islam is young. Jews and christians had hundreds/thousands of years to develop before, the still bloodthirsty and force driven youngsters in religion have some hundred/thousand years ahead of getting an advanced culture and become civilised.

      Also in religion, takes its time to become expertes. At the Azaar Uni in Kairo still, after 1600 years ca. 1 mio. students , it's said, try to solve the riddles of this quran and hadhits.
      No wonder so many islams hanging around, all true.

      Löschen
    11. "the house of Saud hostage to spread their wicked ideology. "
      Islam is the house of corruption and saudi billions convince a lot of people, who pays the mercenaries in Syria ?
      Spend 4 billons/year for wahabism, building mosques, paying imans, printing books ...in europe.

      Löschen
    12. "a small religious sect from the Arabian Peninsula taking the house of Saud hostage to spread their wicked ideology. "

      But wealthy, what you think it cost to make a poor shia farmer a wahabist, 500$ ?
      Maybe a gun at his head ?

      Löschen
    13. "Now I am sure that Anonym 0737 hrs will be able to explain why Indonesia should change to Saudi style Wahhabism.
      "
      Everything is free there for lifetime.

      Löschen
    14. "a small religious sect from the Arabian Peninsula"
      Moha's followers in Mekka and Yatrib were much less and had a lot of influence.
      Numbers don't count in religion just brute force of missionary work, christs the same.

      Löschen
    15. " Wahhabism: a small religious sect from the Arabian Peninsula taking the house of Saud hostage to spread their wicked ideology."
      Mohammed got influence by war, like the saudis, yemen, syria , irak, north africa (slaves) from spain to india.
      By praying or blood and sword ?

      Löschen
    16. Anonym 7:37 da habe ich andere Quellen, wie "harmlos" und "überlegen" der Islam war:

      W. Montgomery Watt: Muhammad at Medina. Oxford 1962, S. 78-151 sowie Elias Shoufani: Al-Ridda and the Muslim Conquest of Arabia. Toronto 1973. S. 10-48
      Zum Perserkrieg und den Folgen vgl. Walter E. Kaegi: Heraclius. Cambridge 2003, S. 100ff.
      Eine allgemeine und wichtige Gesamtdarstellung zur Lage des oströmischen Reiches im 7. Jahrhundert hat Haldon vorgelegt: John Haldon: Byzantium in the Seventh Century. 2. Aufl. Cambridge 1997. Zur Ausgangslage vgl. auch zusammenfassend Robert G. Hoyland: In God's Path. The Arab Conquests and the Creation of an Islamic Empire. Oxford 2015, S. 8ff.
      Walter E. Kaegi: Heraclius. Cambridge 2003, S. 231; Walter E. Kaegi: Byzantium and the Early Islamic Conquests. Cambridge 1992, S. 71–74.
      Walter E. Kaegi: Heraclius. Cambridge 2003, S. 233ff.
      Vgl. Walter E. Kaegi: Heraclius. Cambridge 2003, S. 237f.
      Zu den folgenden Ausführungen siehe allgemein: Fred Donner: Muhammad and the Believers. Cambridge MA u. a. 2010, S. 106ff.; Fred Donner: The Early Islamic Conquests. Princeton 1981, S. 91ff.; Robert G. Hoyland: In God's Path. Oxford 2015, S. 31ff.; Walter E. Kaegi: Byzantium and the Early Islamic Conquests. Cambridge 1992, S. 66ff.; Hugh Kennedy: The Great Arab Conquests. Philadelphia 2007, S. 66ff.; Ralph-Johannes Lilie: Die byzantinische Reaktion auf die Ausbreitung der Araber. München 1976, S. 40ff.
      Robert G. Hoyland: In God's Path. Oxford 2015, S. 42; Walter E. Kaegi: Byzantium and the Early Islamic Conquests. Cambridge 1992, S. 67 und S. 88ff.
      Walter E. Kaegi: Byzantium and the Early Islamic Conquests. Cambridge 1992, S. 67 und S. 88ff.
      Detailliert dazu Jens Scheiner: Die Eroberung von Damaskus. Quellenkritische Untersuchung zur Historiographie in klassisch-islamischer Zeit. Leiden/Boston 2010.
      Walter E. Kaegi: Byzantium and the Early Islamic Conquests. Cambridge 1992, S. 67.
      Robert G. Hoyland: In God's Path. Oxford 2015, S. 45f.; Walter E. Kaegi: Byzantium and the Early Islamic Conquests. Cambridge 1992, S. 112ff.; Hugh Kennedy: The Great Arab Conquests. Philadelphia 2007, S. 83–85.
      Vgl. Walter E. Kaegi: Byzantium and the Early Islamic Conquests. Cambridge 1992, S. 147ff.

      Von wegen, der Islam ist harmlos expandiert und was du da alles herumschwafelst. Selbst das Land in dem ich geboren wurde musste an Baiazid Tribute zahlen um überleben zu können! Selbst was Indonesien anbetrifft, bin ich nicht so deiner Meinung, aber gut. Wenn Du das so haben willst :-)))

      Löschen
    17. "Selbst was Indonesien anbetrifft, bin ich nicht so deiner Meinung, aber gut. Wenn Du das so haben willst :-))) "

      Indonesien hatte schon einen eigenen wenig fundamentalen Weg mit vielen althergebrachten traditionellen Einflüssen.
      Leider passte das eineigen strengeren Gruppen garnicht die sich jetzt schon immer mehr ausbreiten, in einigen Provinzen herrscht praktisch schon Schariarecht.
      Wie immer richtet sich der Islam da auch nicht der Überzeugung sondern nach den Gruppen mit Macht und Geld, korrpte Gesellschaft war der Islam immer schon.
      Pratisch kein Herrscher hat sein natürliches Ende erreicht.
      Auch Moha soll vergiftet worden sein , natürlich von einer jüdischen Sklavin.
      Wenns so war, bravo.

      Löschen
    18. "
      Von wegen, der Islam ist harmlos expandiert und was du da alles herumschwafelst. Selbst das Land in dem ich geboren wurde musste an Baiazid Tribute zahlen um überleben zu können!"

      Wenn man so sicher über die guten Anfänge des Islam ist kann man sich mit seiner Sachkenntnis eine Menge Geld verdienen.
      So 50 000 $

      "Ali Sina ist ein iranischer Ex-Muslim, der Freedom International, eine Organisation für Apostaten des islamischen Glaubens, gegründet hat. In seinem letzten Buch postuliert er, Mohammed sei ein Narzisst, ein Pädophiler, ein Massenmörder, ein Terrorist, ein Frauenhasser, ein Lustmolch, ein Kult-Führer, ein Irrer, ein Vergewaltiger, ein Folterer, ein Attentäter und ein Plünderer. Sina bietet dem, der das Gegenteil beweisen kann, 50.000 Dollar. Niemand hat den Preis bisher eingefordert.

      Kein Wunder, denn die Beschreibung basiert auf den islamischen Texten selbst, wie den Hadithen, den Beschreibungen über Mohammeds Leben aus Zeugnissen von Zeitgenossen.

      Der historische Mohammed war ein wilder Anführer einer Räuberbande aus Medina. Ohne Skrupel haben sie geplündert, vergewaltigt und gemordet.

      Die Quellen beschreiben wilde Orgien, bei denen hunderten von Menschen die Kehlen aufgeschlitzt, Hände und Füße abgeschlagen, Augen ausgestochen und ganze Stämme massakriert wurden. Ein Beispiel ist die Ausrottung des jüdischen Kurayza-Stammes in Medina 627. Einer derjenigen, der ihnen die Köpfe abschlug, war Mohammed. Die Frauen und Kinder wurden als Sklaven verkauft. Wenn wir dem Wahnwitz heutiger islamischer Terroristen begegnen, ist es nicht schwer, herauszufinden, woher dieser Wahnwitz kommt."

      Los Nagie, brauchst dann keine Sozialhilfebetrug mehr, Pierre, Oma könnte dringendmal ein neues Sofa brauchen, Lau muss dann auch keinen Spendenmarathon für sich machen.

      Ran Jungs, der Preis ist heiss.

      Löschen
  11. Mal so OT zum allg. Staunen, wie teuer man doch Worte zu Papier bringen kann und ich dachte immer die sind billig :-)

    "Sparen gehört bei eine Reihe von Bundestagsabgeordneten offenbar nicht zu den größten Stärken. Einige haben ihre Möglichkeit, Luxusgüter auf Steuerkosten zu bestellen, weit ausgedehnt. Eine Liste, die die "Bild"-Zeitung recherchiert hat, zeigt: Mehr als 90 teils noch aktive teils ehemalige Abgeordnete bestellten Luxus-Schreibgeräte. Die Ausgaben belaufen sich für einen Zeitraum von zehn Monaten auf insgesamt rund 70.000 Euro.
    Ronald Pofalla
    Foto: dpa Der ehemalige Kanzleramtsminister Ronald Pofalla (CDU)

    Der ehemalige Kanzleramtsminister Ronald Pofalla (CDU) führt die Liste, die den Zeitraum kurz vor Ende der Wahlperiode, vom 1. Januar bis 27. Oktober 2009 abdeckt, an. Für 3307,61 Euro bestellte er Waren bei dem Unternehmen Montblanc, insgesamt 14 Luxus-Schreibstifte. Doch nicht nur in diesem Zeitraum scheint der Bedarf an Bleistiften, Kugelschreibern und Füllern im Büro von Pofalla besonders hoch gewesen zu sein.
    Schwarzbuch
    Neues Schwarzbuch
    Dafür werden unsere Steuergelder verschwendet

    Zwischen den Jahren 2006 bis 2009 soll er 39 Artikel für zusammen 14.722,32 Euro gekauft haben. Gelder, für die letztlich der Steuerzahler aufkommt. Darunter waren fünf Füller (je 606,25 Euro), fünf Drehbleistifte (je 525,21 Euro), elf Kugelschreiber (je zwischen 116,60 und 474,79 Euro), zwei Brieföffner (228,45 Euro), zwei Tintenfässer (je 400,86 Euro) sowie vier Dokumentenmarker (je 126,95 Euro). Gegenüber "Bild" teilte er mit, dass er sich nicht zu dem Vorgängen äußern wolle.

    Ob ein anderer Politiker während seiner Amtszeit noch mehr ausgegeben hat, ist nicht bekannt. Jedoch bietet die Liste aus dem Jahr 2009 bereits einen Einblick, wie Abgeordnete aller großen Parteien bei Montblanc bestellten. Platz zwei der Liste belegt die ehemalige Linke-Bundestagsabgeordnete und jetzige Sozialministerin in Brandenburg, Diana Golze, mit Ausgaben in Höhe von 2891,97 Euro. Der SPD-Politiker mit den höchsten Ausgaben kommt auf Platz 3: Otto Schily gab 2646,69 Euro innerhalb der zehn Monate aus.

    In den Top 10 finden sich zudem der ehemalige SPD-Abgeordnete und inzwischen verstorbene Peter Struck (Platz 9/1714,60 Euro), sowie zahlreiche CDU-Mitglieder. Darunter Laurenz Meyer (Platz 4/ 2581,34 Euro), Hartmut Schauerte (Platz 5/2074,59 Euro) und Dr. Jürgen Gehb (Platz 6/2054,21 Euro). Der CSU-Politiker mit den höchsten Ausgaben war in dem Zeitraum Hans Raidel (Platz 7/1901,33 Euro), bei der FDP liegt Dr. Erwin Lotter (Platz 15/1299,31 Euro) vorn.

    Lammert soll die Herausgabe der Liste verweigert haben

    Auch Bundestagspräsident Wolfgang Lammert steht auf der Liste. Der Zeitung zufolge weigert er sich seit mehr als sieben Jahren, die Liste herauszugeben. "
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article157840702/So-viel-Steuergeld-fliesst-in-Luxus-Stifte.html

    Verständlich, wieviel gibt denn so ein AfD ler aus.
    Das sollte doch wohl in den Büropauschalen alles mit drin sein, was ist da überhaupt drin, in Brüssel gibts bis zu 3000€ für Blumenschmuck/mtl. wenn man Besuche empfängt, im Büro, nicht Saal.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. George,

      maybe you should add to your new rules:

      Comments with no connection to the topic in question will not be published.

      I have a comment on the kindergarten of my niece. Would you publish that one? At least it includes children.

      Löschen
  12. I judge individuals and organisations how they treat the most defenseless. In this context I am not interested in world politics.
    Children, in any society, are the most loved and cared for.
    I think the children and young adults killed were chosen by purpose. Attacking and killing the most defenseless, those who have the most trust in others, only serves two goals:
    a. to strike as much terror as possible into those surviving and those affected and all bystanders,
    b. to send a clear signal: you cannot even protect your own children. You are not with us we will kill them.
    So – now I have only two questions: Who was responsible for the killings? Has the killer yet been identified?

    AntwortenLöschen
  13. @ Anonym 0737 hrs

    I wonder how long it takes to understand the difference between Islam and Islamism not considering the many different interpretations of Islam.

    The Islam in the Asian countries is distinct to the Wahhabi Islam. However, Wahhabism is creeping in and its misuse by those in power.

    Islam was and partly still is distinct in the countries outside the Arab peninsula. And to be very frank - most Muslims despise the fundamentalist version from the Arab Peninsula.

    "Hetze" the biggest Hetzer are extremists proposing Wahhabism. They are the real Islamhasser and are inherently islamophob. The religious persecution of deviant sects of Islam is mind blowing. In Malaysia our 35 % non muslims enjoy more religious freedom than eg the Shia which are outright forbidden, persecuted and punished.

    No one doubts that there is Hetze on eg PI News. But maybe you should start reading more reliable sources where islamic topics are discussed and bring in your arguments. For example you could bring in that most Muslim countries (of course outside the Arab peninsula) do not practise hudud law but rather follow secular criminal law.



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "not considering the many different interpretations of Islam."

      Which Interpretation ?
      There is one without an alien.
      Isn't it written in Quran he came down in clear words , understandable for everyone.
      Of course, few intellectuals were running around these times.
      SO what interpretations, isn't quran sufficient for every answer as always stated.
      Even for the pressure of a turbo loader, nothing against creating the universe.
      If people today can't understand the clear words of quran they must be more retarded then the people at Mohas time.

      Löschen
    2. " For example you could bring in that most Muslim countries (of course outside the Arab peninsula) do not practise hudud "

      As long as the base of islam, the cave alien is not clear the whole islam is nonsense , right ?
      So many errors and completely idiotic concepts like hell in reality.
      So why call it something else.

      Löschen
    3. @ Cairn 1412 hrs

      Come on Cairn. You know as much as I do that there are different schools. You know as well that the same applies to other religions.

      I only try to highlight that there is no one Islam - something the all knowing extremists deny.

      Löschen
    4. @ Cairn 1412 hrs

      Actually here is a rather funny bit. I call it: French authorities put into force an islamic ruling:

      http://www.islamweb.net/emainpage/index.php?page=showfatwa&Option=FatwaId&Id=131471

      Löschen
  14. "Luckenwalde - Die Bürgermeisterin der brandenburgischen Stadt Luckenwalde hat einer palästinensischen Praktikantin nach einem Tag gekündigt, weil die 48-Jährige bei der Arbeit ihr Kopftuch nicht abnehmen wollte.

    Eine Verwaltung habe nach außen hin deutlich erkennbar weltanschaulich neutral aufzutreten, begründete Elisabeth Herzog-von der Heide (SPD) am Mittwoch ihre Entscheidung. "Das islamische Kopftuch ist Ausdrucksmittel einer religiösen Weltanschauung." Damit werde die gebotene Neutralität im Rathaus, wo es auch keine Kruzifixe gebe, verletzt. Zuerst hatte die "Märkische Allgemeine" (Mittwoch) über den Fall berichtet.

    Die Palästinenserin hatte im Rahmen des Projekts "Perspektiven für Flüchtlinge" ein sechswöchiges Praktikum begonnen. Da sie ihr Kopftuch in Anwesenheit von Männern nicht ablegen wollte, habe ihr kein geeignetes Arbeitsfeld angeboten werden können, so die Bürgermeisterin. Aus ihrer Sicht wäre es besser gewesen, dies schon vor dem Praktikum zu klären. Dies werde künftig auch so gehandhabt."HNA

    Wir haben viele Relifionen hier, keijn Hinduwürde auf die Idee kommen seine heilige Kuh mitzubringen, kein Bhudddist sein Gebetsmühlen aufstellen wollen ,
    besonderes Essen in der Kantine zu fordern oder Bückbeterräume.
    Haben die Muslime eigentlich einen Geburtstrauma immer Extrawürste braten zu müssen, diese Integrationsnieten ?
    Wird Zeit das die Alten aussterben die den Kindern so einen Sonderscheiss einrichtern.
    Auch Muslime scheissen aus dem Arsch oder hab ich da was verpasst ?
    Im öffentlichen Dienst muss man doch von einer Befangenheit ausgehen, wenn Sachen nach der offen getragenen religösen Einstellung beurteilt werden könnten.

    AntwortenLöschen
  15. Kleinlich wie hier wo erstmal was im Ausland nachgewiesen werden muss sind die USA nicht.

    Die versuchte vollendete Absicht der Ausreise reicht um so 15-20 Jahre gesunde gesiebte Luft zu atmen.

    "A Mississippi man who tried to travel to Syria with his fiancee to join ISIS was sentenced Wednesday to eight years in prison on federal terrorism charges.

    US District Judge Sharion Aycock sentenced Muhammad Dakhlalla, 22, after he pleaded guilty in March to one count of conspiring to provide material support to a terrorist organization. He was also sentenced to 15 years of probation.

    'I betrayed my own country. I denounce and condemn ISIS,' Dakhlallah told the judge during his sentencing, according to Fox 13 Memphis.

    Dakhlalla faced up to 20 years in prison, $250,000 in fines and lifetime probation.

    His fiancee, 20-year-old Jaelyn Young, was sentenced earlier this month to 12 years in prison and 15 years' probation, including mandatory mental health treatment.

    Read more: http://www.dailymail.co.uk/news/article-3756995/Mississippi-Islamic-State-recruit-gets-8-years-prison.html#ixzz4IHczZxbw

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Anonym 1326 hrs

      Sorry, you have misunderstood.

      They were sentenced on the charge of conspiracy to provide material support to a terrorist organisation and not for trying to leave the US.

      They were just stupid enough to express their intentions to the FBI.

      Anyway, rest assured that some individuals will blame the FBI talking them into it.

      Löschen
  16. Sist immer wieder scön wenn sich die Musliem, wenns passt , auf den Koran beziehen, zB Kinder töten ist verboten.
    Dann sind diese unsäglichen Hadhite wo man immer was findet was dem Koran widerspricht, aber gerne als "Beweis" herangezogen solange es gültig "sahih" und zB von Bukhari ist.
    "PierreVogel.de Trägt euch für Bremen ein , macht Werbung und kommt vorbei , selbst wenn es kein Essen gibt ! Wo? Bremen ( Hauptbahnhof) . Wann? Samstag , den 3.September ab 15 Uhr . Warum? Um ein Zeichen für unsere geliebte Religion zu setzten, die vom Idiotischen Staat als Religion der Kindermörder dargestellt wird ."

    SO, da ist doch Krieg beleibter Pierre , was sagt da der gerne von die zitierte Bukhari im Falle des Jihad?

    "„Der Prophet gab die Erlaubnis, Frauen und Kinder im Krieg zu töten.“ (Bukhary, Jihad/146; Abu Dawud 113)"

    Da kann man auch lernen, das Moha offenbar Hunde hatte.
    "Salim’s Vater berichtete: Einmal versprach Gabriel dem Propheten (, dass er ihn besuchen werde, aber Gabriel kam nicht) und später meinte er: „Wir Engel treten in kein Haus ein, das Bilder oder Hunde hat.“ (Bukhary, Band 4, Buch 54, Nummer 450)

    Geile Sache dise Hadhite, kann man jeden Koran mit aushebeln.

    AntwortenLöschen
  17. Hehe, Pierre Vogel und seine kompetenten Follower.
    "Nerdesin Caney Die IS Hochburg cerablus wurde von türkischen Elite Soldaten eingenommen und alle IS Kämpfer wurden eleminiert ."

    Waren nur keine da, sind schon vor einer Woche abgezogen. Erstklassige Aufklärung.
    Mit 1500 Islamisten die auf türkischer Seite ( man hat die ja nie unterstützt, auch etliche Deutsche dabei) und bummelig 50 Panzern eine kleine Stadt ohne Feind erobert.
    Toll, haben was drauf die Türken.

    AntwortenLöschen
  18. Mit Konsistenz im geschichtlichen Rahmen und der daraud folgenden Logik hat der Pierre Vogel es ja nicht so besinders.
    Kein Wunder das er das Grundschullehrerstudium gleich abgebrochen hat.

    "PierreVogel.de Ab 15Uhr am Hauptbahnhof in Bremen . Es wird um mehrere Themen gehen inschaALLAH. Geplant ist bisher 1. Sind die Baghdadisten die Khawaridsch vor denen der Prophet (saws) gewarnt hat ? 2. Sind die Amokläufe der Baghdadisten Jihad ?
    3 · 11 Std."

    Das war ja so vor bummelig 1600 Jahren auf der die "Beweisführung" beruht.

    Etwas vorher.
    "PierreVogel.de Deswegen hat Pierre Vogel sie umbenannt in IS= Idiotische Staat"
    Nund, da wird der heutige Begriff "Idiot" benutzt.

    Was war damals vor langer Zeit ein "Idiot" ?

    In der athenischen Demokratie (Sklavenhalter) durften nur die Männer der einflussreichsten Familien wählen.
    Die Nichtwähler wurden schlicht Idioten genannt.
    Nicht negatives, nur nicht einflussreich genug zu wählen.
    Da schmeisst der gute Pierre aber gewaltig die Bezüge durcheinander.
    Worte ändern ihre Bedeutung im Lauf der Zeiten, auch was Moha mal gesagt haben soll, was bedeutret das heute,dazu soll ja jedes arabische Wort so 20 Bedeutungen haben ?
    Wenn schon in der gleichen historischen Sprache und Begriffen sprechen
    Obs dazu reicht ?

    AntwortenLöschen
  19. George

    I have a proposal. Maybe you should ask: Is the mayor of Nizza in reality a Salafi?

    http://www.islamweb.net/emainpage/index.php?page=showfatwa&Option=FatwaId&Id=131471

    AntwortenLöschen
  20. Sie sind vlt Menschenverachtend und Skrupellops aber Feige eher nicht, da sie ja meistens selber sterben nach einiger Zeit ,ich finde es eher Feige im sicheren Deutschland oder USA zu sitzen und mit ner Steuerung Drohnen zu lenken und Menschen zu töten.
    Trotzdem dieser gesammte Syrien Krieg ist so dreckig , da behmen sich aber die meisten Kriegsparteien nicht viel aber Assad hat die meisten Menschen auf dem gewissen mit senen dauer Beschuss mit den Russen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Drohnen sind um ein vielfaches effektiver als zB. Artilleriegeschütze die einen weitaus höheren Streukreis haben und damit noch mehr Zivilisten treffen.

      Kannst ja mal ein Gewehr mit Zielfernrohr benutzen, und eines ohne und damit auf eine Scheibe in 300 Metern Entfernung schiessen. mal sehen womit du mehr triffst.

      Du wirst im Krieg niemals Kollateralschäden vermeiden können. Das ist eine dumme Eigenschaft von Krieg. Moralisch betrachtet ist also eher der Krieg an sich zu verurteilen, als die dabei angewandten Tötungsmethoden.
      Ob jemand durch eine Kugel aus 50 Metern oder eine geächtete Waffe stirbt ist dem Toten so ziemlich egal. Der ist in beiden Fällen tot.

      Was mich an der ganzen Diskussion immer wieder erstaunt ist, dass immer wieder versucht wird zu relativieren. Relativieren bedeutet im Endeffekt rechtfertigen. Da werden die Gräueltaten des IS oder einer Hamas immer wieder reltiviert indem man die Drohnen oder Luftangriffe der USA, Russlands oder deren Verbündeter vorschiebt.

      Jeder meint die Ursache zu kennen, bekämpft werden aber nur die Symptome. Mittlerweile ist das ganze so verworren und die Fronten so verhärtet, das das eigentliche Ziel völlig aus dem Fokus geraten ist.

      Frieden! Und zwar Frieden untereinander, egal welcher Hautfarbe, Ethnie oder Religion jemand angehört.

      Sämtliche Versuche Frieden herbeizuführen scheitern an dem Egoismus und der ideologischen Verbortheit aller Beteiligten.

      Dafür dürfen wir die Opfer bedauern. Denn das ist das Hauptproblem.

      Und genau deshalb wird zB. ein Pierre Vogel auch niemals von uns Akzeptanz ernten, egal wie sehr er sich gegen des IS positioniert. Denn Ideologisch verfolgt er das gleiche Ziel. Und das führt zwangsläufig dazu das Menschen anderen Glaubens, Frauen, Homosexuelle, usw. unterdrückt und schlechter behandelt werden als "gläubige" Moslems die nach deren Hadithen, Sunna und was weiß ich noch alles leben.

      Der Krieg beginnt in den Köpfen, nicht nur in Syrien.

      Löschen
    2. Menschen, die andere unterdrücken tun das nur, weil sie Angst von ihnen haben. Das nenne ich persönlich FEIGE!

      Mir ist lieber, dass hier Leute Drohnen steuern und den scheiss IS beseitigen! Was willst du machen, wenn Assad entmachtet wird? Kalifat einführen?

      Löschen