Montag, 29. August 2016

Schock für Salafisten - wer Schwule hasst, ist selber schwul

Ich habe eine traurige Mitteilung zu machen...eine sehr traurige...nein, nicht für Sie, sondern für all die Schwulenhasser da draußen. zu denen ja auch unsere ungeehrten Salafisten gehören, zeigt die folgende Studie ja, dass es es eigentlich sie selber sind, die sie so verabscheuen:



Bekannt ist dies zwar schon lange, grabschte ja auch mach strammer Nationalsozialist gerne an den Kameradenhintern, während er sie in beobachteten Momenten mit Terror überzog, weswegen es wohl auch bei den Islamisten so sein wird, verdammt man ja nur allzugerne das, was man doch eigentlich so gerne hätte, aber aus idiotischen Gründen nicht bekommt, weswegen es auch andere nicht dürfen, ist geteiltes Leid ja ganze Kacke.

Und so zerstört man nun eben, was man nicht haben kann....siehe die folgenden Ergüsse des Sabris...



...und man zerbröselt an der Last der erotischen Träume, die man mit einer Umm-Uschi so gar nicht ausleben kann...und somit noch zerbröselter wird. Ein Teufelskreis. Dem man allerdings ganz leicht entkommen würde, wäre man ja nur einmal im Leben ehrlich. Zu sich selber. Dann wäre nämlich alles ganz einfach...Und Liebe, meine Freunde, kann nie etwas falsches sein. Niemals. Nur der Hass ist es, deswegen...lasst den Regenbogen einfach raus. Und viel Freude dabei...

Guten Tag


Kommentare:

  1. Jaja, diesen Schwulenhass merkt man auch immer wieder auf PI-News in deren Kommentarbereich. Also nicht nur Salafisten, auch ängstliche "konservative" "Bürger" sind vornehmlich verkappte Schwule!

    Ich könnte mir vorstellen, dass sexuelle Neigungen, gerade wenn sie verboten, verpönt und verhasst sind, einen Kick der besonderen liefern...

    Das muss meiner Meinung nicht bedeuten, dass solche Menschen aus dem salafitischen oder rechten Spektrum schwul sind, aber vielleicht öfter mal homosexuelle Fantasien/Gelüste haben... Das Verbotene reizt eben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Jaja, diesen Schwulenhass merkt man auch immer wieder auf PI-News"
      Da kann man aber auch Sachen finden, hab ich mal nachgesehen (OT)
      da möchte man am liebsten sterben.
      http://www1.wdr.de/nachrichten/gloeckchen-taschendiebstahl-dortmund-aktionswoche-polizei-100.html

      "Die Dortmunder Polizei rüstet die Bürger ab Montag (29.08.2016) mit kleinen Glöckchen aus. Sie sollen vor Taschendiebstahl schützen. Anlass ist die landesweite Aktionswoche gegen Taschendiebstahl."

      Wie blöd ist die Polizei eigentlich.
      Wer sich, ich zumindest in der Zigeunerszene,
      weiss doch , das die Kinder an Kleiderstangen mit Mänteln drauf,Handtaschen und anders um, mit vielen Glöckchen dran in ihrer Fingerfertigkeit trainiert werden diese zu umgehen.

      Da werd ich immer ganz traurig wie die Polizei die Bürger schützen will, indem sie sich selber schützen sollen.
      Will die sich abschaffen ?

      Sollen da Glockenbäume durch die Stadt laufen die beim Windhauch losbimmeln mit x-tausend Fehlalarmen durch irgendwelche Kontakte.
      Braucht man nur zahlen wollen, Fahrkarte rausholen, bimmel, bimmel.
      Oh Mann, es war mal so schön hier.

      Löschen
    2. "Ich könnte mir vorstellen, dass sexuelle Neigungen, gerade wenn sie verboten, verpönt und verhasst sind, einen Kick der besonderen liefern...

      Das muss meiner Meinung nicht bedeuten, dass solche Menschen aus dem salafitischen "

      Zumindest in England , hier wärs wohl nicht ohne, fordern die salafistischen Prediger die Wiedereinführung der Sklaverei, jedenfalls in islamischen Ländern.
      Die Lustknaben der wohlhabenderen Muslieme sind Legende.
      Überall vorhanden, hochgelobt.

      Löschen
  2. Lesenswertes Interview mit einer deutschen Niqabi, die ihre eigene Sicht der Dinge Preis gibt:

    http://www.spiegel.de/spiegel/verschleierte-frauen-ich-liebe-meinen-nikab-a-1109873.html

    Man kann sich ja mal auf das Abenteuer einlassen und sich einmal in eine solche Person, vielleicht in die Interviewte selbst, hineinversetzen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Man kann sich ja mal auf das Abenteuer einlassen und sich einmal in eine solche Person, vielleicht in die Interviewte selbst, hineinversetzen!"

      Und warum sollte man sich aufdie kleine Welt der Irrationalen einlassen ?
      Das ist eine Welt auf Grunlage von Mythen aus Zeiten der Unwissenheit die lediglich lange kultiviert wurde.
      Natürlich muss man die Esoterik lieben wenn man sie lebt.
      Dazu brauchts keine Vortäge
      Ich kann mich aich nicht in meinen Hund versetzen warum er anderen dauernd am Arsch schnüffelt, wir haben da so unsere rational Vorstellung, das wird aber nicht alles sein, auch so ein Tier dürfte seine Traumwelt haben.

      Löschen
    2. "Monika B., 48"- alles klar, das sagt mir schon was ich hören/lesen möchte, da muss ich nicht mehr lange nachhacken!

      Wie ich bereits schon erwähnte, sind es meist deutsche Konvertierte, welche glauben sich gleich das Gesicht verschleiern zu müssen. Von den in der Religion hineingeborenen Damen höre ich von keiner einzigen, dass man das Gesicht verschleiern muss. Die meisten Frauen die ich kenne, selbst die Frau unseres Imams, schüttelt den Kopf mit was für Ideen sich Salafistinnen schmücken, während anderswo Frauen ihre Schleier verbrennen.

      Löschen
    3. "Wie ich bereits schon erwähnte, sind es meist deutsche Konvertierte, welche glauben sich gleich das Gesicht verschleiern zu müssen."

      Ich stelle mir gerade vor, wie sich gesuchte RAF-Terroristen durch die Vollverschleierung ganz unentdeckt in unserer Gesellschaft bewegen könnten. Da helfen dann auch noch so viele Kameraüberwachungen nichts, um solche Verbrecher dingfest zu machen.

      http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Fahdungsdruck-auf-Ex-RAF-Terroristen-nimmt-zu,raf246.html

      Löschen
    4. @Anonym 29. August 2016 um 05:01
      "Und warum sollte man sich aufdie kleine Welt der Irrationalen einlassen ?
      […]
      Ich kann mich aich nicht in meinen Hund versetzen ..."


      Unterschätze Deinen Hund nicht:
      Der zieht aus dieser Schnüffelei relevante Informationen und zwar mit Hilfe einiger -zig Millionen zusätzlicher Nervenzellen, die uns fehlen.
      Bei den Esos ist es wohl ein Mangel an selbigen, der es ihnen verwehrt, verfügbare Informationen adäquat einzuordnen.
      >;D

      Löschen
    5. man muss als ex RAF Terrorist nicht verschleiert herumlaufen. Siehe Bernhard Falk: er verbreitet auch so seinen antikapitalistischen Müll und seinen religiösen Wahn^^

      Löschen
    6. "man muss als ex RAF Terrorist nicht verschleiert herumlaufen. Siehe Bernhard Falk: er verbreitet auch so seinen antikapitalistischen Müll und seinen religiösen Wahn^^"

      Nach Bernhard Falk wird ja auch nicht gefahndet @Martina und deshalb gibt es für ihn keinen Grund sich unter so einer salafistischen Tarnkappe verschleiernd zu verstecken. Zumindest zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht,

      ...obwohl seinem Umfeld durch seinen vollverschleierten Anblick dann doch eine Menge erspart bleiben würde! ;-)


      Löschen
    7. "ich liebe meinen Niqab"

      Das darf die Betreffende ja gerne.
      Manche gehen auch gerne nackt, und das dürfen sie dann nur in ausgewiesenen FKK-Zonen, weil die Allgemeinheit nicht damit einverstanden ist, dass sie überall so gehen.

      Mit der Vollverschleierung ist die Allgemeinheit auch nicht einverstanden -
      ich fand den Vorschlag der CDU-Innenminister dazu sehr vernünftig.
      Ein entsprechendes Gesetz wäre auf jeden Fall ein gesellschaftliches Signal gegen einen politischen Islam, der die weibliche Unsichtbarkeit propagiert, und ein Behaupten angestammter kultureller Werte (Gesichtzeigen).

      Im Gegenzug könnten alle anderen Kopftücher (die das Gesicht frei lassen), sei es bei Beamtinnen, offiziell toleriert werden,
      denn mit Muslimfeindlichkeit soll ein Verbot der Vollverschleierung nicht assoziiert werden -
      es geht um das Signal an Leute, die das Mass nicht kennen.
      Das Mass nicht zu kennen, ist übrigens auch im Islam ein Vergehen.

      Löschen
    8. ""man muss als ex RAF Terrorist nicht verschleiert herumlaufen."

      Tut er doch, so eine gewaltige Wampe derart zu kaschieren mit seine Kleidung ist glatte Verschleierung der Tatsachen.

      Löschen
    9. "
      Im Gegenzug könnten alle anderen Kopftücher (die das Gesicht frei lassen), sei es bei Beamtinnen, offiziell toleriert werden, "

      Jetzt sind wie halbwegs die Kreuze los jetzt willst du Sonderrechte einräumen.
      Schon mal dran gedacht, das nur die Penetranten von dir berücksichtigt werden ?
      Haben wir hier Gleichberechtigung auch in der Religion ?

      Welche Freiräumegestehst du anderen zu.
      Wir haben hier mehrer hundert Religionen hier,
      nach deiner Meinung dürfen die sich alle in Behörden austoben.
      Keine Sau stellt solche Forderungen, nur die Mulime ganz vorne.
      Da muss man natürlich nachgeben, die könnten ja sonst Depressionen kriegen.
      Wenn ich solche Beiträge lese bekomme ich wahrscheinlich welche.
      Da ist man mal die tanzenden Bhagwans los, da will eine die Bückbeter istalliern.
      Mach docjh mal eien Petition für Grasföächen in den Städten, damit die Hind ihre heiligen Kühe grasen lassen könn, ausgewiesene Flächen für Bhuddistentempel, die tragen auch seltsame Gewänder in Behörden, wenn man sie lässt.
      Naturreligionen haben da auch sehr seltsame Angewohnheiten.
      Willst du die ausgrenzen zugunsten der personifizierten Aufdringlichkeit ?

      Wer am lautesten schreit hat Recht, da muss man Kotau machen ?

      Hier ist mal eine aktuelle Geschichte wenn zuviel Islam einreisst.

      "An Iraqi woman gunned down the ISIS terror chief who forced her into sex slavery, it has been reported.

      The woman, believed to be a member of the Yazidi-Kurdish minority, shot dead a senior Islamic State commander known as Abu Anas, according to Iraqi satellite TV network Alsumaria News.......

      A 12-year-old girl who escaped the group told the New York Times that the man who abused her explained to her that the sickening act he was about to commit was not a sin because she was not Muslim.

      In fact, he claimed her faith not only gave him the right to rape her – but encouraged it.

      After tying her up and gagging her, he knelt beside the bed and prayed. Afterwards, he prayed again.

      The girl, who was interviewed in a refugee camp, said: “I kept telling him it hurts – please stop.

      “He told me that according to Islam he is allowed to rape an unbeliever. He said that by raping me, he is drawing closer to God.”"

      Vergewaltigung kann da auch mal näher zu Gott führen, wenn es Ungläubige betrifft, für die ist das keine.



      Löschen
    10. "Ich stelle mir gerade vor, wie sich gesuchte RAF-Terroristen durch die Vollverschleierung ganz unentdeckt in unserer Gesellschaft bewegen"

      Tun sie, als Salafisten verschleiert.
      Etwas verschleiern heisst hier ja etwas vorzutäuschen.
      Nicht echt, verdächtig.

      In Schulen mag das eine praktikable Methode sein, um die pubertären Pickelgesichter der Mädchen zu verbergen.
      Wahrscheinlich gesünder als ein Fass Schminke.

      Löschen
    11. @Anonym 30. August 2016 um 07:38
      "Im Gegenzug könnten alle anderen Kopftücher (die das Gesicht frei lassen), sei es bei Beamtinnen, offiziell toleriert werden, ..."

      Öh, ...nein, könnten nicht! Beamte haben, wie ihr Dienstherr, der Staat (zu dem sie bekanntlich in einem besonderen Treueverhältnis stehen), auch nach außen hin weltanschauliche Neutralität zu wahren. Punkt!
      Die Ausstaffierung mit Symbolen, die unübersehbar die Zugehörigkeit (oder auch nur eine Präferenz, ein Partei-Button reicht da allemal) zu einer, wie auch immer, ideologischen Vereinigung zur Schau stellen, verletzt diese Neutralität eklatant. Jeder, der nicht dieser Gemeinschaft angehört und einer Diensthandlung der so ausstaffierten Person bedarf, könnte zu Recht befürchten, benachteiligt zu werden. Unsere Verwaltungsgerichte werden 'vor Lachen nicht in den Schlaf kommen'.
      Darüber hinaus sollte schon das Ansinnen, derartige Symbole im Dienst zu präsentieren, berechtigte Zweifel an der, in § 7 BeamtStG geforderten "Gewähr [...], jederzeit für die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes einzutreten", aufkommen lassen.

      "... denn mit Muslimfeindlichkeit soll ein Verbot der Vollverschleierung nicht assoziiert werden - ..."

      Es hat nichts mit 'Feindlichkeit' zu tun, wenn ich deinen Pimmel (oder ein weibliches oder auch himmlisches Äquivalent) nicht (auch nicht 'ein klein wenig') in der Öffentlichkeit wahrnehmen oder gar die Gesetzgebung beeinflussen oder meinen Kindern nahegebracht sehen will. Dass mir, in gewissen Grenzen, keine Wahl bleibt, weil unser 'Parlamentarischer Rat' in seiner Weisheit den Artikel 4 GG nicht mit einem Gesetzesvorbehalt ausgestattet hat, erregt mein Missfallen, und das werdet ihr genauso hinnehmen, wie ich eure Sicht- und Hörbarkeit und sogar eure Verachtung aller Andersdenkenden hinnehme. Ihr dürft dabei gerne mit den Zähnen knirschen.
      - Solltest du allerdings versuchen, aus dem Besitz eines Pimmels (oder eines beliebigen Himmels-Clowns) irgendwelche Sonderrechte abzuleiten oder meine Rechte einzuschränken, würde ich das durchaus als Feindseligkeit mir gegenüber empfinden und entsprechend reagieren.
      - Solltest du versuchen, solches Ansinnen mit Gewalt durchzusetzen, würde diese Reaktion entsprechend robust ausfallen.
      - Sollten solche Versuche vonseiten staatlicher Institutionen oder mit Hilfe und Billigung der Staatsgewalt unternommen werden, wäre darin zweifellos ein Unternehmen zu erkennen, unsere in Artikel 20 GG definierte verfassungsmäßige Ordnung zu beseitigen.
      Im letzten Fall bliebe zu hoffen, dass sich eine ausreichende Zahl an Menschen, selbst aus den Reihen der 'Pimmelbesitzer', mit allen erforderlichen Mittel dagegen stellen würden.

      "... es geht um das Signal an Leute, die das Mass nicht kennen.
      Das Mass nicht zu kennen, ist übrigens auch im Islam ein Vergehen."


      Religionen sind per se maßlos: Sie verlangen ihren Anhängern eine über jedes Maß hinausgehende Irrationalität ab. (Deren Verweigerung sie idR auch noch mit der Androhung maßloser und brachialstmöglicher Strafen sanktionieren.)

      Löschen
    12. "Ich liebe meinen Niqab"- nun denn, soll sie. Ich wiederhole mich nur ungern mit einem Vers aus dem Koran:

      37:95 Er sprach: «Verehret ihr das, was ihr gemeißelt habt, 96. Obwohl Gott euch erschaffen hat und das Werk eurer Hände?»

      Mit anderen Worten, Gott verachtet diejenigen, die (auch) was anderes lieben ausser Ihn ;-)

      Löschen
    13. "Mach docjh mal eien Petition für Grasföächen in den Städten, damit die Hind ihre heiligen Kühe grasen lassen könn, ausgewiesene Flächen für Bhuddistentempel, die tragen auch seltsame Gewänder in Behörden, wenn man sie lässt."- jetzt mal ehrlich: keine Religionsgemeinschaft hörst du so viel jammern, dass sie nicht hätten wo zu beten, wie Muslime.

      Der Koran besagt nirgends, dass man nur im Raum X in Richtung Y beten sollte. Da käme dann wieder der Ayat 37:95 in Frage in dem Allah sagt, dass man nicht das verehren sollte, was aus Menschenhand entstand. Islam- der Widerspruch in sich, mehr nicht!

      Löschen
    14. "Unterschätze Deinen Hund nicht:
      Der zieht aus dieser Schnüffelei relevante Informationen und zwar mit Hilfe einiger -zig Millionen zusätzlicher Nervenzellen, die uns fehlen."

      Deswegen kann ich mich ja nicht ihn ihn reinversetzen.
      Dafür kann ich den Kühlschrank aufmachen.

      Löschen
    15. @Anonym 31. August 2016 um 04:29
      "Deswegen kann ich mich ja nicht ihn ihn reinversetzen."

      Olfaktorisch sicher nicht, aber vielleicht intellektuell? So ein wenig?

      "Dafür kann ich den Kühlschrank aufmachen."

      Aber ER weiß vorher, was drin ist! ;o)

      Löschen
  3. "Jaja, diesen Schwulenhass "

    Ist das eigentliche eine Phobie alles gleich in Hass ausarten zu lassen.
    Jetzt richtiger Hass, bring dich um wenn ich dich bekomme.
    Oder mehr ich hasse Rote Beete , dann bring ich nicht auch gleich den Bauern um.
    Von den eher niedrigen Schichten und deren doch eher geringerem Wortschatz und Differzierungsmöglichkeit kann man ja nicht mehr erwarten.
    Allgemein sollte doch etwas mehr Abstufung drin sein.
    Ist mir unangenehm, abstoßend, nicht so prickelnd, blödsinnig, ....

    Oder ist man auch gleich total verliebet, wenn man Schwule nicht hasst liebt man sie ?
    Kann einem auch mal was egal sein ?

    Hassen tut man eigentlich nur Sachen die man fürchtet oder die einen wütend machen.
    Ist das so mit Schwulen ?
    Salafisten ?
    Die fürchtet man doch nicht, machen auch nicht wütend, sind einfach überflüssig und manchmal gefährlich, da kann man aber ganz cool geschäftsmässig mit umgehen.
    Einbuchten zB., ganz unemotional.

    AntwortenLöschen
  4. das ist aber Quatsch , den müstze ja halbA frika, Russland, große Teiel Asiens schwul sein.
    Das ja genau so als wenn ich sage wer Juden hasst ist selber ein Jude oder wr Pädophil hasst ist selber Pädophil .
    Das mag auf einige wenige Zutreffen aber mindestens 50 Prozent aller Mänenr dieser Welt mögen keine Schwule als ob die alle schwul sind .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lass es raus...es wird Dir helfen...

      Löschen
    2. @Anonym 29. August 2016 um 04:34
      "das ist aber Quatsch , ..."

      Na ja, Psycho-Quatsch halt. Wie aller Psycho-Quatsch nicht zu verallgemeinern. Aber wie bei allem Psycho-Quatsch ist da natürlich auch was dran, sonst würden solche Studien keine signifikanten Ergebnisse liefern.
      Der überproportionale Anteil an Schwulen unter den bepimmelten 'praktizierenden Moslems' könnte natürlich auch einen ganz anderen Grund haben:
      Wenn durch 'praktizierte' Vielweiberei der Pool an weiblichen Geschlechtspartnern künstlich verknappt wird, nimmt man eben was da ist, gell?

      Löschen
    3. "Aber wie bei allem Psycho-Quatsch ist da natürlich auch was dran, sonst würden solche Studien keine signifikanten Ergebnisse liefern."
      Wo sthe da was von signifikantem Anspruch.
      Das ist eine eye tracking Studie, nicht mal eine anerkannte Methode.
      Mehr zum amusement,huffington eben.
      Bsp.
      "Results

      IAHS positively predicted the viewing time of homosexual photographs among men with a high score of homonegativity. Men with a high homonegativity score looked significantly longer at homosexual than at heterosexual photographs"

      Wenn ich stinknormaler hetero bin, mich aber mal dafür interessiere was denn die Homos so machen, dann schau ich mir natürlich die Bilder länger und ganz viele an damit ich einen Eindruck bekomme was die da treiben.
      Die hetero photos schau ich mir garnicht an, kenn ich alles schon nach ein paar Jahrzehnten.
      Hab ich jetzt schwule Neigungen ?

      Wenn ich viele im Islam rumlese um nmich zu amüsieren, bin ich nann muslimgefägrdet, sicher nicht, stößt einen gewaltig ab diese esoterische , irrational Blödsinn, trotzdem sollte man wissen was für m/w freaks ihr Unwesen hier treiben und warum.

      Solange da keinje nachweisbaren anerkannten Untersuchungsverfahren mit den entsprechende Zielgruppen, Gegenprüfungen und Faslifikation erfolgt ist taugt das alles erst mal garnichts ernsthaft , Unterhaltung.
      Huffington ist Unerhaltung, die ernsthafteren Sachen stehen im Blatt des Mitgründers der da eine neue Geldgenerierungsgazette mitfinanziert.
      Ein andere Bildzeitung.

      Da steht auch gerad
      "Das sollten Sie tun, damit Ihre Beziehung glücklich bleibt"
      auch mal " Penisverlängerung ohne Operation"
      usw.

      und sonstiger Schnickschnack.

      Löschen
    4. @Anonym 29. August 2016 um 06:36
      "
      "Aber wie bei allem Psycho-Quatsch ist da natürlich auch was dran, sonst würden solche Studien keine signifikanten Ergebnisse liefern."
      Wo sthe da was von signifikantem Anspruch.
      "


      a) Nimm meinen Kommentar nicht allzu ernst. Eine ernsthafte Antwort auf obigen Vor-Kommentar wäre einfach 'overstated'.

      Aber wenn schon, dann:

      b) Signifikanz ist kein 'Anspruch' sondern schlicht ein Rechenwert. Genauer: Eine Aussage darüber, ob die Verteilung der ermittelten Daten eine festgelegte Schwelle der 'Zufälligkeit' über-/unterschreitet. Punkt!

      c) Signifikanz sagt auch weder etwas über eine Effektstärke noch über irgendwelche Kausalitäten, sondern, siehe b), ob die Messwerte rein zufällig entstanden oder von irgendwelchen Faktoren in eine bestimmte Richtung gelenkt worden sind.

      d) Natürlich waren die ermittelten Werte bezogen auf die Fragestellung 'signifikant', ansonsten wären sie im Papierkorb gelandet, Zufallswerte kann man erwürfeln. Dass die daraus gezogenen Schlüsse mal wieder reines Psycho-Gewäsch sind, hat nichts mit fehlender Signifikanz zu tun.

      Noch Fragen?

      Löschen
    5. "Noch Fragen?"
      Signifikanz kann man zu allem herstellen, auch zu den Reisernzten der letzen Jahren und den Verkehrtoten hier, irgendwas findet man immer was passt.
      Die Anzahl der zugelassenen Autos, richtig hingerechnet korreliert mit dem Bevölkerungszuwachs auf der Erde der wiederum mit der Anzahl an Tonnen von Scheisse im Zusammenhang steht.

      Löschen
    6. @‎Anonym 29. August 2016 um 10:29
      "
      "Noch Fragen?"
      Signifikanz kann man zu allem herstellen, ...
      "


      Meine Frage lautete nicht: ...
      "Würdest Du uns bitte noch ein Stückchen Deiner Ahnungslosigkeit präsentieren?"
      ... sondern: ...
      "Noch Fragen?"

      Löschen
    7. "aber mindestens 50 Prozent aller Mänenr dieser Welt mögen keine Schwule "

      Donnerwetter, wieviele Männer du kennst ohne schwul zu sein (nehme ich an).
      Wie schafft man das.

      Löschen
    8. "Noch Fragen?"

      Wurde überhaupt eine gestellt ?

      Löschen
    9. @Anonym 30. August 2016 um 17:02
      "
      "Noch Fragen?"

      Wurde überhaupt eine gestellt ?
      "


      Die Frage: "Noch Fragen?" bedingt nicht, dass zuvor schon eine gestellt wurde. Sie beendet idR eine längere Erklärung / Erläuterung (z.B. eine militärische / polizeiliche Befehlsausgabe)
      - als Vergewisserung, dass diese verstanden wurde
      und
      - als Angebot, ggf. detaillierter zu erörtern und Missverständnisse auszuräumen..

      Dass sie häufig rein rhetorisch gestellt wird, weil entweder ...
      - das Verständnis vorausgesetzt
      oder ...
      - von vornherein nicht erwartet wird,
      ... ändert nichts an der grundsätzlichen Bereitschaft des Fragenden, auch im zweiten Fall noch helfend zur Verfügung zu stehen.
      Nur zu: Frag!

      Löschen
    10. "Die Frage: "Noch Fragen?" bedingt nicht, "

      Doch.
      Vortrag "Fragen ?".
      Wird eine gestellt und beantwortet kann man nach weiteren fragen "Noch Fragen ?".
      Auch die Redewendung " Fragen, keine, danke Tschüs"
      Kann natürlich jeder seine eigene Meinung haben, was nicht heisst das sie richtig ist, auch mit noch soviel Begründung.
      So enstehen Götter wenn man Meinungen wortreich als Fakten darstellt.
      Ein Gerücht von einem Alien in einer Höhle der seinen Helfer zu Analphabeten sprechen läaast wird in 1600 Jahren mit massenhafter Indoktrination für diese Opfer eine Tatsache
      ohne die Ursache jemals bestätigt zu haben.


      Löschen
    11. @Anonym 31. August 2016 um 04:06
      "
      "Die Frage: "Noch Fragen?" bedingt nicht, "

      Doch.
      "


      Nö! Siehe oben.

      Löschen
  5. Total usneriös diese Huffingtonpost , aber mal ne Frage an den Autor hier glaubst du das den wirklich dann müssten ja große teile Afrikas und Asiens Russland usw alle schwul seind as kannst du nciht im ernst glauben oder?

    AntwortenLöschen
  6. Wir Msulime sind ja eigentlich dazu verpflichtet alles zu verabscheun was Allah verabscheut dazu gehört Homosexualität jedoch gehört dazu auch Alkohol ,Schweinefleisch usw. das hat nichts damit zutun das man selber schwul ist auch wenn es wohl einige Fälle gibt wie evtl dieser Orlando Typ da aber ganz erlich die Studie ist Quatsch wi viele Studien in letzter Zeit .Und diese Huffintonpost ist eh ne komische Zeitung meiner Meinung nach wie Bild und co. sind so Zeitungen die die Leichen als erster Interviewten . Und slebst die Nazis die ich wirlich verabscheue ich glaube nicht das diese in wirklickeit schwul sind das halte ich für völligen Quatsch auch wenn es mal son Fall in der NPD gab aber dnn Farge ich mich warum nciht einer von ihnen son Tuntiges Verhalten an den Tag legt müsste ja dann rein statistisch sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "alles zu verabscheun was Allah verabscheut dazu gehört Homosexualität jedoch gehört dazu auch"

      Dann handel Moh gegen den Koran, das steht nichts Verwerliches über Homosexualität, wo denn ?
      Erzähl nichts Falsches.

      "Und slebst die Nazis die ich wirlich verabscheue"
      Ach , die Letzten sind jetzt mind 85, wen kennst du denn da ?

      Was hast du gegen lesbische Frauen, auch die werden nirgends im Koran erwähnt.
      Tiere sind reihen weise schwul, hätte die Allah so erschaffen wenn das nicht in Ordnung wäre ?
      Was vestehst du eigentlich unter schwul, wie grenz der Koran, der Islam gegen bi ab ?
      Ist asexuell jetzt auch nicht ok ?
      Hab so das Gefühl, das dieu die Bedeutung der Begriffe garnicht so richtig kennst, sondern nur nachplapperst.

      Was ist bi ?
      Ist das ok oder nicht.
      NPD sind übrigens keine Nazis, nicht mal das scheinst du zu wissen.
      DIe Partei hiess NSDAP da kann man nicht mehr eintreten.
      Viel Geschwätz unterwegs.
      Man soltte mal klären wovon man redet , eins nach dem anderen.

      Also wo im Koran wird lesbische Liebe verurteilt oder bei Mohammed ?

      Löschen
    2. "Und slebst die Nazis die ich wirlich verabscheue ich glaube nicht das diese in wirklickeit schwul sind "
      Manche ja, manche nein, das kann man doch nicht an einer Parei festmachen auch Muslime sind schwul,
      das will man nicht, kann man nicht lernen, so wird man geboren, von Allah erschaffen.

      Ernst Röhm , mal einer der mächtigsten Nazis mit seine SA, war stockschwul in höchsten Rängen.
      Du weisst nicht viel über Nationalizialismus scheint mir, wohl nur erzählt bekommen, nie ernsthaft selbst nachgelesen.
      Die Muslime lagen übrigens in Vielem auf einer Linie mit dem 3 Reich und waren große Verbündete, die Türken.
      Es gab auch muslimsche Verbände die in der deutschen Wehrmacht waren.
      Der Judenhass verband sie auch, wie die heutigen Muslime, die das Nazi Modell weiter verfolgen.
      Muslime sind da recht faschistisch.
      " Im Oktober 1937 musste der Mufti aus Jerusalem fliehen, um seiner Verhaftung zu entgehen. Über den Libanon ging er in den Irak, bis dort die Briten einmarschierten. Später fand Husseini in der japanischen Gesandtschaft in Teheran Zuflucht. Mit falschen Papieren gelangte er 1941 über die Türkei nach Italien und von dort nach Deutschland. Der Großmufti folgte der Devise: Die Feinde meines Feindes sind meine Freunde.
      Am 28. November 1941 empfing Adolf Hitler den Palästinenserführer. "Deutschland trete für einen kompromisslosen Kampf gegen die Juden ein", dozierte der Diktator laut Gesprächsprotokoll. "Dazu gehöre selbstverständlich auch der Kampf gegen die jüdische Heimstätte in Palästina, die nichts anderes sei als ein staatlicher Mittelpunkt für den destruktiven Einfluss der jüdischen Interessen." " spiegel

      Muss man natürlich etwas Zeit investieren.

      Hätte Allah keine Schwulen gewollt, warum hat er si erschaffen, wie werden heute noch geboren.
      AUch Zwitter sind im Koran garnicht vorgesehen, wie siehts denn damit aus, chte Zwitter, die sowohl Eierstöcke wie männliche Zeugungsorgane haben.
      Eine Selbstbefruchtung ist sicher nachgewiesen.
      Das Baby ist gesund.
      Was sagt der Koran dazu, nichts, dafür waren Allah und Moha zu dumm.

      Löschen
    3. " alles zu verabscheun was Allah verabscheut dazu gehört Homosexualität "

      Zeig mir die Stelle.

      Löschen
    4. "Wir Msulime sind ja eigentlich dazu verpflichtet alles zu verabscheun was Allah verabscheut "

      Muslime sind aber auch verpflichtet Wissen zu erwerben.
      Dann würden sie wissen das das ein Mythos einer religiösen Welt ist, die nur in eine Buch stattfindet und mit der rationale Welt nicht zu tun hat.
      Der Koran ist keine Tatsachendokumentation, wie jede Erzählung.
      Da könnte ich auch Donald Duck auf die reale Welt übertagen, der hatte auch eine Menge schlauer , nützlicher Sprüche, war trotzdem nur eine Zeichenente.
      Was ihr Muslime macht ist Esoterik mit Realität zu vermischen, das schafft die Probleme.
      Das war vielleicht im 7Jh der Zeit der Unwissenheit , der Erzählungen an Lagerfeuern, was einer dann aufgeschrieben hat, der Entwurf einer damaligen Gesellschaftsordnung eine ´Wüstenkults, aber auch nicht mehr.
      Leider war diese Kult sehr gewalttätig und fand immer mehr gewalttätige Beutemacher so das er sich ausdehnen konnte.
      Dumm gelaufen.
      Sobald keine Beute mehr zu machen war fing der Niedergang und die Selbstzerfleischung die man weltweit erkannen kann, an.
      Eben nur eine Kriegsreligion ,basierend auf Strafe, im Frieden nicht zu gebrauchen, gabs nie länger im Islam.

      Löschen
    5. So richtig von was Ahnun hast du aber nicht, das geht ja wild durcheinander.
      Du solltest dich auf ein Thema in einem Betrag konzentrieren, sonst kann man auch nicht ohne Roman antworten.
      Ist nicht so einfach wie Islam.

      Löschen
    6. "Wir Msulime sind ja eigentlich dazu verpflichtet alles zu verabscheun was Allah verabscheut"- tut ihr das nicht?^^ Und wenn ich Dich lese, wie du "wir Muslime" schreibst, dann kräuseln sich meine Zehennägel, aber egal :-)))

      Wenn wir schon dabei sind, es gibt so einige Stellen im Koran, welche besagen, dass Allah alle Geschöpfe liebt, die er kreiert hat. Nicht zuletzt heisst es ja, dass er alle Lebewesen kreiert hat, also liebt er sie auch alle - AUCH Schwule! Der Vers in den Allah ausdrücklich behauptet Schwule zu hassen, würde ich gerne sehen.

      Löschen
    7. "Die Legitimation zum Lügen im Islam, trotz verschiedener Hinweise der Verwerflichkeit, z.B. in den Suren des Qur’an 24:5 bis 24:8 zeigt, dass Mohammed die 10 Gebote (der christlichen Bibel) zwar kannte, aber seine eigene Moral so schlecht war, dass er sie ignorierte, denn er sagte:

      „Lügen ist eine Sünde, außer einer Lüge die dem Muslim Nutzen bringt“

      [Nahjol Fasâhe, 2192, Majmu’e kalamâte hazrate rasule akram].

      Sahih Bukhari volume 7 book 67 Nr.427
      […] wenn ich einen Eid (Vertrag geschlossen) geschworen habe und ich finde später etwas besseres, so tue ich dieses bessere und breche meinen Eid (Vertrag).“

      Sahih Bukhari volume 9 book 89 Nr.260:
      „Wenn immer ihr einen bestimmten Eid (Vertrag geschlossen) geschworen habt und findet dann heraus, daß eine andere Weichenstellung von Vorteil wäre, so brechet den Eid (Vertrag) und tut das bessere.“

      Islam heißt nicht Frieden, sondern Unterwerfung!
      In Talkshows beteuern Imame oder Sprecher muslimischer Vereinigungen: „Islam bedeutet Frieden“. Aber sie sagen nicht dazu, dass dieses Verständnis von Frieden erst dann einkehren kann, wenn die ganze Welt dem Islam unterworfen ist. Denn in Wahrheit heißt Islam“ Unterwerfung“.

      Jeder, der die Wendung „der Islam sei eine Religion des Friedens“ sollte sich darüber informieren:
      Wörter für „Frieden“ in europäischen Sprachen bedeutet die Abwesenheit von Krieg, und die Freiheit von Unterdrückung jeglicher Art. Es ist kein Zufall, dass die deutschen Worte Friede „Frieden“ und frei „freien“ ähnlich klingen, weil sie von derselben Wurzel kommen.

      Zwar gibt es einen Hinweis in Arabisch zwischen „Salam“, ein Wort, das soft fälschlicherweise übersetzt wird mit „Frieden“, aber der Islam selbst bezeugt eine völlig andere Bedeutung.

      Das Wort Islam basiert auf einer militärischen Metapher.
      Abgeleitet von dem Wort: „Aslama“ = „Kapitulation.“ Seine ursprüngliche Bedeutung ist nachgewiesen „salama“ = Übergabe nach einer Kriegsführung. „Der Feind“ kapituliert, begibt sich in die Hände von Muslimen und rettet sein Leben durch Annahme des Islam. Vor jeder Übergabe und Kapitulation gibt es einen Krieg. Das ist der Heilige Krieg oder Dschihad (Djihad oder englische Jihad) im Islam.

      So ist der Islam nicht friedlich, sondern es herrscht ein andauernder Krieg mit Kapitulation und Übergabe an den Islam und Muslime.
      Das hält solange an, bis nach dem Koran, die ganze Welt für den Islam erobert ist. Sicherheit bedeutet in diesem Zusammenhang, dass Gefangene aus dem Krieg durch Unterwerfung unter dem Islam in Sicherheit gebracht werden. Es war Mohammed selbst, der seinen nicht-muslimischen Nachbarn sagte: „Aslim taslam“ = „Gabe zum Islam“ und Sie werden sicher sein.“ Also wer sich nicht zum Islam bekehrt, wird vom Koran und dem Islam mit einem beständigen Krieg bedroht der zur Unterwerfung durch Kapitulation führen soll. Das können Sie überall in der Welt beobachten, wo sich der Islam ausbreitet.
      "
      Dann hast du ja wohl keine Freunde unter den Nichtmuslimen.
      Prima integriert.

      Löschen
    8. "Wir Msulime sind ja eigentlich dazu verpflichtet", Hidschra zu unternehmen. Ja, das wissen wir und so schwer es uns fällt, wir würden euch wohl keine Steine in den Weg legen, wenn ihr denn gehen wollt.

      Löschen
    9. "Dann hast du ja wohl keine Freunde unter den Nichtmuslimen.
      Prima integriert."- oder DESintegriert, falls es sich um eine hier geborene und zum salafistischen Islam konvertierte Person handelt. (Nun ja, mein Apotheker um die Ecke ist auch Moslem, seine Frau eine Einheimische. Sie ist zwar konvertiert, aber verhält sich immer noch normal, wie jeder andere auch-Religion und Essen ist für sie Privatsache^^)

      Und was Freunde anbetrifft: wer behauptet, dass man sich keine Christen, Juden oder Ungläubige als Freunde nehmen darf, der IST rassistisch! Ob es ihm passt, oder nicht^^

      Löschen
  7. Hier schreibt einer mit einem maskulin klingenden Nicknamen im Kommentarfeld:

    "Sexy Pose. Hab dich gleich mal abonniert."

    https://www.youtube.com/watch?v=sYu9lYO9dqE

    Wer weiß, ob hinter dieser wohl angeblichen Ironie nicht doch etwas Ernst steckt...

    Schließlich wissen wir doch, wie sehr man Schwule in dieser Ecke verachtet...

    AntwortenLöschen
  8. Und noch ein Schock für die Salafis:

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/bad-godesberg/Saudis-schließen-ihre-Schule-article3343381.html

    AntwortenLöschen
  9. https://www.youtube.com/watch?v=UUd63TC3z2U
    achso weil wir solche Typen ablehnen sind wir selber schwul was das den fürn Mist hahaha wer dieser Studie glaubt ist voll krank damit wollen die nur ihrer Agenda folgen klar fast alle gläubigen Muslime ,Christen und Juden lehnen Homosexualität ab wollt ihr mir jetzt allen ernstes sagen die sind alle schwul?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ihr müsst mal die richtige Übersetzung des Koran lesen und nicht solche drittklassigen Werke wie sie in den Fußgängerzonen verteilt werden.

      Im Koran steht nämlich:

      - Jeder wird schwul geboren! Es entscheidet sich erst später ob ein Mensch heterosexuell oder mit funktionierendem Denkorgan ausgestattet wird!

      - Wer dieses Buch wörtlich nimmt wird nicht nach Halle kommen (statt Hölle), sondern nach Remscheid (statt Paradies).

      - Männer und Frauen sind gleichwertig, es sei denn sie folgen der Lehre der Salaf. In diesem Fall müssen die Männer nach Halle.

      - Es gibt nur einen Gott, aber ich habe ihren Namen vergessen.

      - Mit Vollverschleierung ist nicht das Äußere gemeint, sondern das Innere. Also der Nebel der sich nach dem Lesen des Buches im Hirn breit macht. Gilt übrigens für alle Geschlechter.

      - Gott ist schwul, lesbisch, bisexuell und asexuell. Hetero ist nur für Warmduscher die wegen Rückenleiden die Seife in der Dusche nicht mehr selbst aufheben können.

      - Lies darf auch als Lüge übersetzt werden.

      - Lies im Namen deiner Herrin. Ruf - mich - an!

      So, damit dürften jetzt wohl die meisten Irrtümer aufgeklärt sein.

      Löschen
    2. "oder mit funktionierendem Denkorgan ausgestattet wird!"

      Wenn mit dem Denkorgan das Gehirn gemeint ist, leider steht das in keinem Koran.
      Im Islam der Alten wird alles irgendwie im Herzen verortet was anscheinend die Intelligenzzentrale war.
      Der Koran wurde ins Herz gesandt....
      DIe Funktion des im Kopf liegenden Zenrums war Schlaufuchs Allah völlig unbekannt.
      Auch in die Oberscheisse Hadhiten.
      Der Islam beruht auf der intellektuellen Leistung eines Muskels.

      Wenn das so stimmen würde könnte man mit einer Herzverpflanzung aus dem Papst einen Iman machen.

      Löschen
    3. @Anonym 31. August 2016 um 02:58
      "So, damit dürften jetzt wohl die meisten Irrtümer aufgeklärt sein."

      Doch, das war ein ausgesprochen informativer Exkurs.
      Ich darf vielleicht noch das ein oder andere ergänzen / präzisieren:

      "- Es gibt nur einen Gott, ..."

      Es gibt natürlich jede Menge Gott, aber nur eine WAHRE Gott. Alle anderen sind erstunken und erlogen. Gemeinsam ist ihnen allerdings, dass sie samt und sonders in Bielefeld residieren.
      Seitdem gibts Bielefeld nicht mehr!
      Und: Nein, das ist KEINE Verschwörung!

      "- Jeder wird schwul geboren! ..."

      Jawoll! Und zwar in Bielefeld!

      "- Wer dieses Buch wörtlich nimmt wird nicht nach Halle kommen (statt Hölle), sondern nach Remscheid (statt Paradies)."

      Und wer überhaupt nicht weiß, was ein Buch ist, kommt nach Bielefeld!

      "- Männer und Frauen sind gleichwertig, es sei denn sie folgen der Lehre der Salaf. In diesem Fall müssen die Männer nach Halle."

      Die Frauen, wir ahnen es: nach Bielefeld!

      "- Mit Vollverschleierung ist nicht das Äußere gemeint, sondern das Innere. Also der Nebel der sich nach dem Lesen des Buches im Hirn breit macht. Gilt übrigens für alle Geschlechter. "

      Darüber hinaus beschreibt der Terminus 'Vollverschleierung' die erheblich eingeschränkte optische Wahrnehmungsfähigkeit im Zustand 'Voll'. Gilt auch, aber nicht ausschließlich iin Bielefeld.

      "- Gott ist schwul, lesbisch, bisexuell und asexuell. "

      Aus Gründen der Zeitersparnis werden die vier Adjektive ab sofort und offiziell durch ... - nein, nicht 'Bielefeld' - ... 'variosexuell' ersetzt.

      "- Lies darf auch als Lüge übersetzt werden."

      Seit geraumer Zeit darf 'Lies' NUR NOCH als 'Lüge' übersetzt werden! AUCH in Bielefeld.

      "- Lies im Namen deiner Herrin. Ruf - mich - an!"

      Du hast vergessen, Deine Telefonnummer anzugeben. (Und komm mir jetzt nicht mit 'ner 0900er oder 0137er um die Ecke, Bielefeld beginnt mit 052..)

      Löschen
  10. @Georg E.29. August 2016 um 04:49

    ist da deine ernst glaubst du den scheiß wirklich wenn ja unterstellst du wie gesagt fast allen Afrikanern ,Russen usw. das sie schwul sind ist dir schon klar ne und alle Gläubigen Juden,Christen Muslime auch wenn du das wirklich glaubst bist du leider nicht der hellste tut mir leid und warum sind immer die Quellen der Muslime für dich unseriös aber deine Quellen nicht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "warum sind immer die Quellen der Muslime für dich unseriös "

      Sind sie nunmal.
      Sind dir die Begriffe rational, belegbar und irrational, geglaubt, bekannt.
      Religionen sind von der Anlage her schon Mythen, die man zwar beliebig ernst nehmen kann, was sie aber nicht sinnvoller macht.

      Wie die Religion der unsichtbaren Elefantem grün, mit rosa Punkten, auf der Rückseite des Mondes, die steif und fest behauupten alle Allah zu heissen und das Weltall und die Menschen geschaffen haben wollen.

      Widerleg sie.

      Löschen
    2. " warum sind immer die Quellen der Muslime für dich unseriös aber deine Quellen nicht?"- deine Quellen sind schon mal aus dem Grund nicht ernst zu nehmen, weil DU nicht einmal einen richtigen Satzbau beherrscht^^

      Löschen
    3. "immer die Quellen der Muslime für dich unseriös"

      Aus den Quellen in Nahost und Nodafrika hab ich fast immer,ohne abkochen, Durchfall bekommen.
      In den Bergen oder Flachland hier nie.

      Allah kontrolloliert die nicht auf Keime der Faulenzer.

      Löschen
  11. Wenn man sich ansieht wie diese Salafisten durch die Gegend trollen, manche mit Kopftüchern auf dem Schädel oder sich Kleider angezogen haben, unter denen man eher eine Frau vermuten würde, ja dann müssen diese warmen Brüder doch sowas von heiß und stockschwul sein, dass jede Kerze in deren Nähe auch ohne offene Flamme zu zerfließen beginnt. Diese Salafisten sollten lieber zu ihrer Homosexualität stehen als sie zu verbergen. Make Love but not War!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Make Love but not War!"

      Bei der Überbevölkerung sollten sie erstmal love lassen und mit den Kriegen wie in Syrien, Libyen , Yemen erst mal diese abbauen.
      Die Palästinenr haben sich auf ihrem kleinen Land seit Israel Gründung von 400 000 auf 4,5 Mio. hochkarnickelt, da braucht das Volk auch Raum, kein Wunder das sie Israel haben wollen.

      Syrien hat sich seit Gründung in der gleichen Zeit von 6 mio. auf 24 locker hochgeloved.
      Ägypten hat 80 mio. Einw. und kann nur 30 mio. alleine ernähren.
      Was Islam braucht ist wenn schon love mit Verhütung, das Wort kennen die noch garnicht im arabischen.
      Afrika wird jedes Jahr 200 mio. Überschuss haben und ist ökonomisch jetzt schon am Boden.
      Wo sollen denn die ganzen Arbeitsplätze , Wohnungen etc. herkommen.
      Hier achten die Eltern, das die Kinder mal eine Zukunft haben.
      Islam verantwortunsloses Dauerwerfen wenn die Frau noch fruchtbar ist, sichtbar am Kpftuch, sonst kleine Pflicht.
      Kopftuch=mach mir ein Kind.
      Im Islam denkt man irgendwie das das Land mitwächst.

      Löschen
    2. " manche mit Kopftüchern auf dem Schädel "

      Eigentlich sin die Kopftücher alle verlogen.
      Im Koran steht, das ma ein Stück des Gewandes über den Kopf ziehen soll, das wäre sowas wie eine Kapuze an Kaftanen, nicht ein eigenständiges Kopftuch.

      Ausserdem sollen ja keine Haare zu sehen sein, weil Muslime dann zu hormonellen Überreaktionen und Priapismus neigen.

      Wie wird das aber gemacht, mit einer Art Kappe die unter dem Kopftuch getragen wird, da man schon "das Stück des Gewandes" was die "Scham " die Muslimas auf dem Kopf tragen im Gegensatz zu unseren Frauen berits komplett verdeckt.

      Das Kopftuch ist eigentlich dann reine Provokation.
      Steht auch nirgends Kopftuch, in Berlin hat eine Muslima einen Shop mit Alternativen aufgemacht, Lappenmützen mit Ohrenklappen, Bärenfellmützen gestrickte Kopfteile.....

      Die Kopftuch nummer ist Show, steht nirgends, nur mit Stück des Gewandes bedecken, egal was.
      Und wenns ein Ritterhelm mit Bhurka Gitterfenster ist.

      Löschen
    3. Deshalb sollen deren "Frauen" ja auch Schleier tragen, damit man nicht sieht, das in Wahrheit ein Mann drunter steckt!

      Löschen
    4. "Deshalb sollen deren "Frauen" ja auch Schleier tragen, damit man nicht sieht, das in Wahrheit ein Mann drunter steckt!"

      Oder die verweinten Augen ob ihres rechtlosen Lebens voller Mühe ihren Männe dienstbar zu sein.

      Koran, die Frau wurde geschaffen , um dem Mann zu dienen.
      Dewegen freuen sich Milsime besonders auf männliche Kinder, damit sie sich wenigstens mal mit jemand unterhalten können,
      Diener haben ja die Klappe zu halten und Anweisungen zu folgen.

      Eigentlich nicht schlecht, unsere Frauen haben es geschafft da irgendwie auszureissen.
      Hat sich dann als viel besser rausgestellt.

      Löschen
  12. Ih rwollt eine Gesellschaft wie Sodom und Gomorha wir Gläubigen Menschen wollen das nicht dann werden immmer irgendwelche Fake Studien erfunden was auch kein Problem ist .Was ich nur jetzt diesem Post vorwerfe ist das das Thema jetzt mit Salafisten verknüpft wird warum aber nicht mit Juden und Christen, den alle von diesen gruppen lehnen Homosexualität ab . Die Wahrheit ist doch das ihr alle wisst warum schwule abgelehnt werden nämlich aufgrund der heiligen Schrifften und nicht aufgrund dass besagte Gruppen selber schwul sind wären die alle selber schwul wäre die Menschheit wohl ausgestorben.

    Jedoch scheint an einer anderen studie die ich jetzt grad erfunden habe mehr Wahrheit zu enthalten nämlich das Islamhasser in Wahrheit nur neidisch auf Msulime sind da sie keine Zukunfsaussicht mehr haben wenns ie Jenseits der 50 sind wartet nur noch das Grab während Muslime positiv in die Zukunft gucken können.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gesellschaft, wie Sodom und Gomorha (was übrigens GomorRha heisst) ? Wie, denn? Wo, denn? Sodom und Gomorrha waren keine Gesellschaften, sondern Städte der Antike, falls Dir das nicht bekannt ist. Hinzu waren sie sehr lebhafte Städte, in denen nun mal das Nachtleben funktionierte. Und aus welchem Grund? Einfach weil man nachts in der Wüste eher was anfangen konnte, als tagsüber. Oder gehst du gerne bei 50° in der Wüste arbeiten? Ich nicht...


      Hinzu gibt es genug archäologische Beweise, dass Sodom und Gomorrha nicht so stattgefunden haben kann, wie die Bibel das besagt, was dann auch vom Koran fälschlich übernommen und ausgelegt wurde.

      https://books.google.de/books?id=FrdBbMPZn08C&pg=PA90&lpg=PA90&dq=Sodom+und+Gomorrha+eine+L%C3%BCge&source=bl&ots=eCeUI6jpHA&sig=1zJArdyermILjYL_Wp7Xx8j67hE&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwjFs-aG4-bOAhVDXiwKHQ5JB8YQ6AEIPzAH#v=onepage&q=Sodom%20und%20Gomorrha%20eine%20L%C3%BCge&f=false

      "Jedoch scheint an einer anderen studie die ich jetzt grad erfunden habe mehr Wahrheit zu enthalten nämlich das Islamhasser in Wahrheit nur neidisch auf Msulime sind da sie keine Zukunfsaussicht mehr habe"- dann zeige mal deine Studie! Hinzu kommt es, dass ich nicht habe, worauf ich auf "euch Muslime" neidisch sein sollte??? Worauf denn? Auf ein nicht existierendes Kalifat, welches ihr euch durch Terror aufbauen wollt? Warum sollte ich keine Zukunft haben, als Nicht-Muslima? Ok, die brauche ich nicht mehr unbedingt, da ich alles erreicht habe, was ich mir im Leben gewünscht habe. Ohne irgendeinen Gott anzubeten. Im Gegenteil, als ich fromm war wie du, habe ich auch genug gebetet und habe nichts erreicht! Ich weiss "Gott hatte einen anderen Plan für mich, den ich nicht befolgen wollte"- mir Wurscht! Meine Kinder haben sich auch ihre Zukunft gesichert, ohne ein Hirngespinst anzubeten!

      "Jenseits der 50 sind wartet nur noch das Grab während Muslime positiv in die Zukunft gucken können."- schön, für euch "Muslime". Und was erwartest du ab deinem 50.-ten Lebensjahr? Komm, sag der alten Tante, welche angeblich seit sie 50 geworden ist nur daheim vegetiert und auf ihr Grab wartet... ich arme s.........

      Löschen
    2. So, mein lieber Georg! Ein bisschen musste ich nun auch recherchieren, nach so manchen provokativen Kommentaren die man hier von einer einzigen Person, bei der es natürlich nicht gibt, was es nicht geben darf. Habe somit diesen Artikel gefunden, in dem Muslime ihre Homosexualität gestehen:

      http://www.welt.de/vermischtes/article129220133/Homosexuelle-Muslime-Uns-gab-es-schon-immer.html

      Da dürfte die Ummah empört sein. Gibt's schließlich gaaar nicht, so ne Schweinerei, wo ist die Sittenpolizei? :-)))

      Allerdings, was mich am meisten stutzig macht, egal ob Bibel, Torah, Koran usw ist folgendes: warum wird nur die männliche Homosexualität an den Pranger gestellt, während die weibliche Homosexualität glimpflich davon kommt? Es gibt genug Erzählungen aus der Antike, manche sind auch diskret in der Bibel und dem Koran vermerkt in denen gewisse Männer sich an sich küssende Frauen verlustierten.

      Schönen Tag noch! ich gehe nun mal (nach wohl getaner Arbeit) mich nach meinem Grab sehnen und vegetieren. Tschö!

      Löschen
    3. Warum sollte ich auch nur irgendeinen hadeohobischen Spinner beneiden? Weil sein ganzes Leben von der Angst vor der Hölle geprägt ist? Was sollte das bitte schön für eine positive Zukunftsaussicht sein? Von euch "praktizierenden" Muslimen schafft es doch sowieso kaum einer ohne Sünde zu leben, also kommt ihr alle in die Hölle, genau wie wir Kuffar. Wozu also eure ganze Scheinheiligkeit? In Wirklichkeit seid ihr doch alle nur bemitleidenswerte, arme Schweine mit eingeschränkter Lebensqualität, Spassbremsen wie sie im Buche stehen.

      Löschen
    4. Jetzt mal ehrlich: KEINER kann sich zu 100% an den Lehren irgendeines Buches halten. Dementsprechend sind wir alle Sünder, so sehr wie wir uns bemühen jemandem zu gefallen, sei es nun die Frau, ein Gott, die Kinder, der Chef usw...

      Naja, wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein...

      Löschen
    5. @Martina Zucki-die echte 30. August 2016 um 01:06
      "Naja, wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein..."

      Mit diesem Spruch ...
      ... wäre ich ...
      ... ausgesprochen Vorsichtig!
      >;D

      Löschen
  13. Es gibt nun mal extrem viele Leute, die genau das hassen, was sie nicht kriegen "können" :-)))

    AntwortenLöschen
  14. @Martina Zucki-die echte29. August 2016 um 07:05

    okay Martibna dann geh bitte mal in dein Lieblingsland Israel( wenn du nicht zuviel Angst vor den bösen Islamischen Palästinensern hast) geh in eine Synagoge und sag dem Rabbiner das du ihn für schwul hälst. Es geht mir hier nicht um die Kritik an schwulen nur warum musste jetzt in diesem Kontext wieder der Islam mit rein man hättte auch Juden Christen etc. nennen können den diese Religionen sind im Kern alle gegen Homosexuelle und diese Studie ist einfach Quatsch ich meine wenn ich hier Studien bringe das zb. die Kinder in der Türkei am glüklichsten sind wird immer gesagt unseriös oder Verschörungstheorie oder sonstwas aber wenn ihr imem rirgendwas gegen den Islam oder sowas wie jetzt bringt sollen diese immer seriös sein das irgendwie seltsam.

    NAch der Logik sind alle die gegen Sodomie sind das heiß auf Tiere alle die gegen Krieg sind in Wahrheit Kriegsfanatiker und alle die vorgeben Vegetarier zu sein essen heimlich Fleisch oder was son Quatsch ich kann einfach nicht glauben das ihr das wirklich glaubt sondern ich denke es kommt euch nur gelegen um wieder gegen den Islam zu schießen .

    Nun was anderes ihr solltet euch mal das reinziehen https://www.youtube.com/watch?v=Ikr9OXNG6o0 ( ja ich weiß unseriös Verschörungstheorie usw) er hat in vielen recht das einfach mal Fakt ausser das was er über Assad sagt den Assad ist schlimmer als hier dargestellt ,Fakt ist aber das der Westen die Gesammte Muslimische welt seit Jahrzenten Theorisiert und ihr hier die Muslime als Buhmänenr darstellt das einfach mal so und imme rmehr Nichtmuslime prangern dies auch gegen den Trend des Islamhasses an. Michael Lüders,Todenhöfer,Chomsky usw.

    So ich wieß bringt eh alles nichts was man schiebt der Islamhass sitzt bei euch schon zu Tief.Und im übrigen wir Muslime distanzeiren udn praktisch alle vom IS und co. nur niemand will es hören aber wo bleibt eure distanzierung vom Neo Kapitalismus des Westens der die ganze Welt ausbeutet? Die distanzierung der illegalen Tötungen von Ramstein aus usw. wir distanzieren uns im Gegensatz zu euch von terror und Gewalt obwohl Msulime ja schon Terroristen sind wenn sie gegen eine Besatzungsmacht kämpfen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herrlich! Mein Tag ist gerettet :-)))))

      Dann noch KenFM als Beweis bringen? Langsam zweifle ich daran, ob du das alles wirklich glaubst, was du da schreibst, oder, ob du dir das alles nur einbildest und dich selbst belügst.

      KenFM? Hihihihohohohahahahaha... ICH KANN NICHT MEHRRRRRR!!! Lachkrampf total!!!

      Löschen
    2. Juden machen im Gegensatz zu euch praktizierenden Salafisten keine nervtötende Street Dawa. Und bis auf die orthodoxen Juden ist es den meisten egal, ob jemand schwul ist oder nicht. Der westliche Neokapitalismus sichert dir übrigens die unverdienten Almosen der Kuffar, also halt mal schön die Füße still, bis du deine Hidschra unternommen hast.

      Löschen
    3. " geh in eine Synagoge und sag dem Rabbiner das du ihn für schwul hälst."
      Gibt genug schwule Rabbis, besinders in den USA.
      Worauf beruht der Scheiss


      "Einer männlichen Person sollst du nicht auf weibliche Weise beiwohnen. Ein Gräuel ist es" (Lev. 18.22, Toraübersetzung nach Moses Mendelssohn).

      Etwas später ist gar zu lesen:

      "Wenn jemand einer männlichen Person auf weibliche Weise beiwohnt, dann haben sie beide ein Gräuel begangen. Sie sollen des Todes sein. Sie haben das Leben verwirkt."

      Wie soll man den mit einem Mann wie mit einer Frau verkehren, muss schon eine Zwitter oder ein Vagina eingplanzter sein.

      Richtige Zwitter sind in den Religionen aber garnicht vorgesehen, genauso wie Atheisten ausserhalb der eher noch primitiven geistigen Autoren der "heiligen " Bücher lagen.
      Ausserdem kann man auch auf verschiedene Arten Frauen beiwohnen.
      Können einem auch einen blasen.
      Was ist denn jetzt gemeint ?
      Religiotenquatsch.

      Löschen
    4. Ich hab schon mal einem gesagt, dass er schwul aussieht. War bei einer Party. OK, das war aufgrund einer Parodie. Wir haben alle gelacht und der Fall hat sich erledigt. Und nu?

      Löschen
  15. @Martina achso nochwas zu deinem link aus dr Springer Zeitung Welt
    http://www.welt.de/vermischtes/article129220133/Homosexuelle-Muslime-Uns-gab-es-schon-immer.html
    klar man findet im Internet alles nachwas man sucht wenn ichw as gegen Juden suche finde ich was gegen Juden wenn ich was gegen Atheisten suche finde ich genug Stoff gegen Atheisten usw.
    Islamhasser suchen imme rgezielt Dinge raus die den Islam negativ darstellen udn da lässtsich danna uch viel finden wenn man aber gezielt Dinge raussucht die Pro Islam sind findet man mindestens genau soviel es sind auch eben die Islamhasser di sich am meisten über Terroanschläge freuen um dann zu sagen ich habs euch ja gesagt usw.

    Nun zum Thema Homosexuelle im Islam natürlich giobt es die wäre ja auch seltsam wenn es unter 1,5 Milliarden Muslime keine gäbe Fakt aber ist das nach dieser komische Studie praktisch alle Schwul sein müssten ( da di große Mehrheit Homosexualität ablehnt) auch müssten die meisten Russen schwul sein , auch die meisten Afrikaner usw. und das könnt ihr nicht allen ernstes glauben.

    Ihr wollt hier den Muslimen alles mögliche unterstellen , aber guckt nie auf euch selber und das ist das Problem .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, du hast ja auch vollkommen recht, unser Darul Kufr ist vollkommen sündhaft. Darum kannst du dein Seelenheil auch eigentlich nur noch dadurch retten, dass du SCHLEUNIGST Hidschra in (irgendein) Darul Islam machst. Ist ja nett, dass du dir Sorgen um das Seelenheil von uns Kuffar machst, aber ich lebe nun mal viel zu gern hier in der Dunya und außerdem glaube ich nun mal nicht an den Quatsch über Himmel und Hölle. Am Ende werde ich wohl wieder das, woraus ich bestehe: Sternenstaub.

      Löschen
    2. Such doch mal in Thora , Koran, Bibel was gegen Atheisten, Agnostiker, viel Spass.

      Sag mir Bescheid wenn du was findest.
      Gibt dann das Lob der Woche.

      Löschen
    3. "Ihr wollt hier den Muslimen alles mögliche unterstellen , aber guckt nie auf euch selber und das ist das Problem .
      "

      Hier sprechen wir über Muslime , wir sind woanders dran.
      Willst du etwas ganz islamisch ablenken, wenns unangnehm wird ?
      Ich glaub den Koran ja voll, ich hab einen Hund und hatte nie einen Engel im Haus, ich schwörs.
      Dann muss der Rest ja wohl auch stimmen, wenn ich wüsste welcher , die Muslime haben da ja tausend Meinungen.
      Der Koran muss sich auch dauern dKorrigieren, diese Abrogationen, war der Gott besoffen, das er dauernd korrigiern musst.
      Nicht mal wie der Mensch geschaffen wurde ist klar.

      Adam wurde aus Ton (trockenem Lehm) erschaffen (Sure 55,14), aus Sperma (Sure 76,2), aus einem Blutklumpen (Sure 96,2), mit den Händen Allahs (Sure 38,75).
      Ja was denn nu, sowas Wichtiges vergisst man doch nicht.

      Allah verflucht die Lügner (Sure 51,10), später erlaubt er jedoch Mohammed, einen Eid zu brechen (Sure 66,1-2).

      Also ehrlich, völlig unzuverlässig der Typ, das ist der Homokram ja nebensächlich.

      Ich such immer noch nach steinigen im Koran, ich finds einfach nicht, hilf mir doch mal.

      Oder ist das auch eine Unterstellung was ich geschrieben habe ?
      Ich finde das recht objektiv, steht so im Koran.

      Löschen
    4. "es sind auch eben die Islamhasser di sich am meisten über Terroanschläge freuen "

      Da das keiner tut ist ja wohl klar das es Islamhasser nur unter Muslimen gibt die jubeln jedesmal in rauhen Mengen.

      Muslime sind also Islamhasser.
      Hätte ich jetzt nicht erwartet.

      Löschen
    5. "Ihr wollt hier den Muslimen alles mögliche unterstellen , aber guckt nie auf euch selber und das ist das Problem ."

      Machen wir doch, Muslime finden das anscheinend schlecht und den Meisten hier ist es egal,also was willst du ?
      Sogar gesetzlich geregelt
      Bei Mulimen ?
      Nicht das ich wüsste, die haben ja eh tausend Grüppchen die ihren eigenen Islam machen.
      Für welche sprichst du eigentlich, Ismaliten ?

      Löschen
    6. "dieser komische Studie praktisch alle Schwul sein müssten "
      Falsch gelesen, das steht nur das manchmal ein erhöhtes Interesse an Bildern besteht, der Grund ist nicht klar.
      Da interpretiert man gerne rein wozu einen der Autor drängen will.
      Wieviel Geld würde der wohl darauf setzen ?

      Löschen
    7. ""Ihr wollt hier den Muslimen alles mögliche unterstellen"

      Die Muslime wollen uns ja sogar Unmögliches unterjubeln.
      Behaupten einfach es gäbe einen einzigen Gott un den hätten sie erfunden, und sind unmöglich darin das zu belegen.
      Find ich unmöglich so ein Benehmen.
      Eine Gott der eine paiusenlos wegen jedem Scheiss übelst für die Ewigkeit bedroht ist veileicht was für Extremmasoschisten, wer ist das schon, Safalis oder so heissen die glaub ich.

      Löschen
    8. "Ihr wollt hier den Muslimen alles mögliche unterstellen , aber guckt nie auf euch selber und das ist das Problem ."

      So what, Ihr unterstellt ja auch allen Andersgläubigen dass sie in die Hölle kommen wenn sie den Islam nicht annehmen.

      Löschen
    9. "aber ist das nach dieser komische Studie praktisch alle Schwul sein müssten"- interessant, was du da herausliest. Dafür mag ich dich noch mehr :-)))))

      Löschen
    10. "Ihr wollt hier den Muslimen alles mögliche unterstellen , aber guckt nie auf euch selber und das ist das Problem ."- ok ich gucke auf mich und sehe mich auch in den Spiegel. Habe festgestellt, ich bin nicht schwul. Und nun?

      Löschen
    11. "Ihr wollt hier den Muslimen alles mögliche unterstellen , aber guckt nie auf euch selber und das ist das Problem ."

      Da hat wohl einer nicht mitbekommen das , im Gegensatz zum Islam, eine Menge Selbstreflexion betrieben wird.
      Im Islam ist grundsätzlich jemand anders schuld.
      Ein Wunder das anderen nicht noch die Schuld an der Entstehung diese Mythos gegeben wird.
      "Eure Schuld, das Allah entstanden ist"

      Löschen
    12. "Ihr wollt hier den Muslimen alles mögliche unterstellen , aber guckt nie auf euch selber"

      Ist das hier eine Unterstellung, das Jungen mit Zeugungsfähigkeit, so 12-13 sofort Männer sind im Islam und also auch an die Front sollen ?
      Ein islamistischer Anteil der FSA (syrische Banditen) mit einem indoktrinierten Möchtegern Märtyrer, der türkisch befehligten Invasionstruppen in Syrien bei Jarablus.
      Veröffentlicht von der FSA.
      http://a.disquscdn.com/uploads/mediaembed/images/4180/8405/original.jpg

      Löschen
    13. "ok ich gucke auf mich und sehe mich auch in den Spiegel"

      Nehme an man sollte in sich reinsehen.
      Ich hab da verdammte Schwierigkeiten mit, gerade keine offene Wunde.

      Bei einer Koloskopie war da auch nichts besonders zu sehen, Magenspiegelung auch nicht.

      Löschen
    14. @cairn 31. August 2016 um 09:13
      "Nehme an man sollte in sich reinsehen.
      Ich hab da verdammte Schwierigkeiten mit, gerade keine offene Wunde.
      Bei einer Koloskopie war da auch nichts besonders zu sehen, Magenspiegelung auch nicht."


      Ach, so 'ne fMRT erlaubt da auch komplett non-invasiv schon recht aufschlussreiche Einblicke. Ist bei den Religioten allerdings ziemlich unbeliebt, seitdem damit in ihren Gehirnfunktionen deutliche tote Bereiche nachgewiesen wurden. Insbesondere in Arealen, die für kritisches Denken zuständig sind.
      Wieder eine Lücke weniger für ihre Lücken-Götter.
      >;D

      Löschen
  16. Schock für Salafisten - wer Schwule hasst, ist selber schwul

    Also warum sollten den die "Salafisten" geschockt sein sie wissen doch das das Quatsch ist was hier behauptet wird?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "sie wissen doch das das Quatsch ist was hier behauptet wird?"

      Woher, viele Sachen bemerkz man garnicht an sich selbst, kann nur durch Qualifizierte festgestellt werden.
      Ich hab nicht mal gemerkt das ich gläibig war und vor meiner Flucht getauft wurde, hat mir keiner gesagt.
      Hab ich erst gemerkt als die Kirche Geld wollte, für was eigentlich ?
      Dann war ich auf einmal schnell nicht mehr gläubig.
      Unterschied ist da keiner, kein bischen.

      Gut als Gläubiger wäre ich regelmässig etwas ärmer.
      Beim Sterben langen die ja richtig zu wenn man das volle Programm macht.
      Eigentlich müsste ich noch Geld dafür bekommen, das das Paradies eine fähigen Physiker bekommt.
      Auch so ander Techniker, da geht doch auch mal was kaputt.

      Löschen
    2. "sie wissen doch das das Quatsch ist was hier behauptet wird?"
      Das Thema ist mir eigentlich egal, ein Bednken hab ich doch.
      Erst stand Todesstrafe drau, dann langer Knast, dan kurzer Knast, dann schlecht angesehen, dann akzeptiert, jetzt können sie heiraten und Kinder adoptiern.
      Ist jetzt schon völlig normal´, wenn das so weitergeht könnte es Pflicht werden, dann wandere ich aus.

      Löschen
  17. Achso wenn es noch eine halbwegs seriöse Mainstreamzeitung gibt, dann ist es wohl die Zeit und sie zeigt hier ganz deutlich was das wahre Problem der Deutschen ist nämlich der Rassismus( besonders islamhass) aber das wisst ihr ja nur zugut da einige hier ja mittendrin statt nur dabei sind http://www.zeit.de/news/2016-06/09/extremismus-amnestyinstitutioneller-rassismus-in-deutschland-09164617

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt fängt d á noch einer mit Rassismus an.
      Kannst du den wenigstens mit eigene Worten erklären, müsste ja gehen wenn man wissen will das es denn gibt.

      Bist bereit Auskunft über DEINE Rasse zu geben ?

      "Rassismus( besonders islamhass)"

      Seit wann oder warum ist Islam, ein Ideologiename , eine Rasse.
      Ist Shinto, die Geisterwelt, dann auch eine Rasse von Geistern.
      Da bekommt man ja einen Knall mit den Rasse Phobikern, keiner von denen kanns selbst erklären.

      Sagt doch wenigstens mal wovon ihr meint zu reden, ich möchte es gerne wissen.
      Will mitreden, keiner sagts mir.
      Sagst du mir bitte deine Rasse ?


      Löschen
    2. "Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International beklagt einen institutionellen Rassismus in Deutschland und wirft dem Staat vor, Opfer rechter Gewalt im Stich zu lassen.

      Die Zahl rassistischer Angriffe sei so hoch wie noch nie in der Geschichte der Bundesrepublik, sagte die Generalsekretärin von Amnesty International in Deutschland, Selmin Caliskan. Rassistische Ressentiments würden in erschreckender Hemmungslosigkeit ausgelebt"

      Kein Wort wie Amnesty diesen "Rassismus" definiert, weiss denn kein Schwein wovon er redet ?
      Asylanten sind eine Rasse,alle die Gleiche ?
      Na, das sag denen mal.
      "Hey Attentäter , der assyrische christ ist von deiner Rasse, du musst ihn lieben, steht so geschrieben" ??????
      Dann haben wir eben inter Rassenmord.

      Löschen
    3. " "Institutioneller Rassismus zeigt sich vor allen Dingen durch ganz unbewusste Vorurteile, Nichtwissen und Gedankenlosigkeit".

      Aha, Rassismus ist Dummheit.
      Da die meisten Asylanten hier ja eher ausbildungsmässig doch unterbelichtet sind, sind das alles Rassisten.
      Wir kommen der Sache näher.

      Löschen
    4. Wenn Salafisten und andere fundamentalen, aber leider auch gemäßigte Muslime angeblich nicht rassistisch sind, warum hasst ihr dann zb Juden, Armenier, Aleviten und auch Jesiden? Ich habe von euch noch nie ein gutes Wort über diese Völker gehört...

      Löschen
    5. Ist ja gut, dass du wenigstens "Die Zeit" als seriös ansiehst. Dort kannst du auch was nettes über Homosexualität im Islam lesen. Vielleicht akzeptierst du dann das was ich gepostet habe :-)))))

      Löschen
    6. "warum hasst ihr dann zb Juden, Armenier, Aleviten und auch Jesiden?"

      Sind Religionen eine Rasse ?
      Die Islamrasse ist da aber sehr unterschiedlich.
      Da sehen die Schlagwortfans wohl nicht so eng.
      Sind die UN auch eine Rasse ?

      Löschen
    7. Was ist heutzutage eigentlich keine "Rasse" ist ja inflantionär.
      Ich hab in China gefertigete Waren, sind die jetzt als chinesich rassistisch einzuordnen.

      Löschen
    8. ""warum hasst ihr dann zb Juden, Armenier, Aleviten und auch Jesiden?"

      Sind Religionen eine Rasse ?
      Die Islamrasse ist da aber sehr unterschiedlich.
      Da sehen die Schlagwortfans wohl nicht so eng.
      Sind die UN auch eine Rasse ?"

      Da scheint einer nicht zu verstehen, um was es mir geht, oder?

      Natürlich sind das alles keine Rassen, sondern Völkergruppen. Der Hass auf gewisse Völkergruppen nennt man nun mal auch Rassismus. Rassismus kann man mit Fremdenhass übersetzen. Oder soll ich lieber sagen Xenophobie? Fremdenfeindlichkeit?

      Ok, dann ist der größte Teil der Muslime nun mal fremdenfeindlich und nicht rassistisch, wenn gewisse Leute das nicht gerne hören. Das macht die Lage auch nicht besser!

      Löschen
    9. Die UN ist ein Konglomerat aus Menschen aller Nationen. Wer die UN hasst ist ein Rassist.

      Löschen
  18. Noch ne Frage hätte ich: Das Feindbild Islam wird doch schon genug gezüchtet um die Waffenlobby anzukurbeln , den Neokolonialismus zu rechtfertigen ,die Bundeswegr im innern zu rechtfertigen usw.
    Nun zur Frage warum macht ihr dieses dreckige Spiel mit? Ihr könnt mir doch nicht allen ernstes sagen das die paar Frauen im Niqab oder ein paar Strenggläubige Muslime euch soviel Sorgen bereiten .
    Wacht doch endlich auf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ihr könnt mir doch nicht allen ernstes sagen das die paar Frauen im Niqab oder ein paar Strenggläubige Muslime euch soviel Sorgen bereiten ."

      Das ist wie mit den Stichen von Hornissen. Durch einen Stich zu sterben ist für den Mensch eher unwahrscheinlich. Die Stiche von einhundert Hornissen zu überleben ist fast unmöglich.

      Bis noch vor einigen Jahren gab es in unserer Gesellschaft gar keine Diskussion über diese künstlich herbeigeführte Vollverschleierung.

      Heute ist der Diskussionsbedarf über die Vollverschleierung durch ihre immer öfter auftretende Erscheinung gang und gäbe und mehr denn je von Nöten, um diese Vollverschleierung zu enttarnen und um sie in ihre Schranken zu verweisen.

      Löschen
    2. Und du kannst uns nicht sagen, dass ein Niqab Freiheit ist? Wenn du nach Mekka gehst darfst DORT schon mal gar keinen tragen!

      Wenn hier jemand aufwachen soll, dann wohl DU und deine Salafistenbande. Keine Ahnung vom Koran, aber ihr wisst alles besser. Dann aber solche als Hasser bezeichnen, die den Koran besser kennen und sich damit befassen? Lächerlich!

      Löschen
    3. "Ihr könnt mir doch nicht allen ernstes sagen das die paar Frauen im Niqab oder ein paar Strenggläubige Muslime euch soviel Sorgen bereiten .
      Wacht doch endlich auf"

      Es geht nicht um Details, es geht um Leute die sich strikt weigern intolerant andere Regeln zu akzeptieren.
      Sag mir doch mal warum da weltweit genau EINE Gruppe Probleme hat und davon nur SUNNITEN, warum genau diese Gruppe an 89% aller kriegerischen Konflikte maßgeblich beteiligt ist.
      Warum genau diese eine Gruppe für sich in Anspruch nimmt die Welt zu regieren und die Gesetze zu machen.
      ""Ihr seid die beste Gemeinschaft, die unter den Menschen hervorgebracht worden ist. Ihr gebietet das Rechte und verwehrt Unrecht und glaubt an Gott..." (3:110)"

      Na wenn das nicht arrogant ist.

      DIese Verschleierungen sind ja in noch nicht mal im Koran überhaupt nachvollziehbar, Traditionen.
      Dann meinst du also so die kleine Tradition der Vaginaverstümmelungen , wozu letzlich diese "freiwillige" Unterordnung der Frauen führt uns auch nicht stören sollte ?

      Warum willst du den Weg dahin bereiten ?

      Löschen
    4. "Dann aber solche als Hasser bezeichnen, die den Koran besser kennen und sich damit befassen? Lächerlich! "

      Nicht ganz, das Studium des Korans und speziell diese willkürlichen Hadithe, der Rechtsinterpretatone, das grausame Rechtswesen, die Unterdrückung alles Andersdenkenden, die breite , blutige Spur des Islam, der Balkan kann Bände sprechen, die enorme Kolonisierung brutalster Art,
      die millionenfachen Sklabenjagden. der Vergleich mit heute fällt auch nicht besser aus, führt nicht zu Hass.
      Nur totale Widerwärtigkeit, Ekel und Abscheu.
      Da braucht man sich vom islamischen Schnuckelislam nicht täuschen zu lassen.
      Die Welt zählt, nicht die paar geldschindenden Hansels hier.
      WIe auch unsere barmherzige Kirche hier.
      In El Salvador wo sie noch große Macht hat, verschwinden Frauen bei Abtreibun schonmal 20 Jahre im Knast, bei nicht klar bewiesener Fehlgeburt 10 Jahre usw. ein Katalog der Grausamkeiten den der Papst gewähren lässt.
      Kirchen sind da unheimlich flexibel, freidliche Unterwanderung ist gefährlicher asl Attentate, das haben Ägypter mit tausenden Toten bezahlt diese Erkenntnis.

      Löschen
    5. "ein Niqab Freiheit ist? Wenn du nach Mekka gehst darfst DORT schon mal gar keinen tragen"

      Ehrlich, da mosert man hier rum ?
      Wie frech ist das denn.
      Das ist dann Provokation.

      Löschen
    6. "ein Niqab Freiheit ist? Wenn du nach Mekka gehst darfst DORT schon mal gar keinen tragen"

      Da sollte man die Saudis bei umma oder so informieren, das da Heuchler auftauchen.

      Löschen
    7. jepp bei der Hadsch darf man nicht sein Gesicht und seine Hände bedeckt haben. Aber auch sonst verbieten die Rechtlehren, dass man sein Gesicht verschleiert. Warum man hier so viel rummosert ist mir auch ein Rätsel.

      Löschen
    8. "
      Bis noch vor einigen Jahren gab es in unserer Gesellschaft gar keine Diskussion über diese künstlich herbeigeführte Vollverschleierung.
      "

      Wir hatten vieles nicht was das Lebensgefühl beeinträchtigt,neue Arten von Straftaten, Kameras überall,Kontrollen bei ganz normalen Demos ohne Ende, Rucksackverbote....

      Nur weil ein paar Abergläubische mit einer wirren Lehre da auch noch das extreme rausziehen und den Rest einem Generalverdacht aussetzen.
      So Gehirngetrübte Schwanzgesteuerte die Oberwasser anstreben mit einer idiotischen Kriegslehre gegen Zivilisten aus dem Hinterhalt aber nicht in der Lage das Leben selbst zu unterhalten.

      Aber, wie manche Deutsche so sind, der Fehler liegt immer bei uns.
      Besser gesagt am mangenlnden Bekenntnis zum gleichen Quatsch der in der Vergangenheit hunderte von dunklen Jahren bescherte und mühsam durch die Aufklärung niedergerungen wurde.
      Sonst würden wir heute noch Hexen verbrennen.
      Beweis, na klar, von höchster Stelle.

      "Obwohl es uns ökonomisch gut geht wie selten zuvor, sind wir uns unserer selbst, unserer Identität nicht sicher genug“, sagte er in einem Interview mit dem „Stern“: „Wir wissen nicht mehr genau, wer wir sind und wer wir sein wollen. Was uns als Deutsche ausmacht.“

      De Maizière äußerte sich zudem besorgt über die abnehmende kirchliche Bindung.

      „Die Zahl der überzeugten Christen in Deutschland ist kleiner geworden“, sagte der CDU-Politiker, der dem Präsidium des Deutschen Evangelischen Kirchentages angehört.
      Integration von Muslimen „objektiv schwierig“

      Es erschwere die Integration von Muslimen, dass sie auf eine Gesellschaft mit einem „verunsicherten christlichen Selbstbewusstsein stoßen“.

      Die Integration von Muslimen sei „objektiv schwieriger“ als beispielsweise die Integration von Russlanddeutschen. Die kulturellen Unterschiede seien größer, das mache Anpassungs- und Integrationsanstrengungen schwieriger.

      „Die Auseinandersetzung zwischen dem Christentum und dem Islam war über Jahrhunderte hinweg kompliziert. Das ist im historischen Gedächtnis der Deutschen verankert“, sagte de Maizière."welt

      Der Islam ist für die ganze Welt schwierig sogar meist tödlich, man schaue sich um, wo Islam aufgetaucht ist und wie in den letzten 1600 Jahren und in welchen Trümmern die islamische Welt liegt.

      Wieso ist Integration schwierig, ist da jemand zu verpflichtet ?
      Lässt mans einfach und gut.
      Nach keiner Flüchtlingskonvention muss auch ein Flüchtling sich "integrieren" lassen, das sind die Rechte und Pflichten klar geregelt.
      Das Integrationsbegehren muss ganz unabhängig vom Flüchtling selbst kommen, ist keine Bringschuld des Aufnahmelandes.
      Das der oft beschworene Facharbeiter heisse Luft ist , ist wohl klar.

      Löschen
    9. "Aber auch sonst verbieten die Rechtlehren, dass man sein Gesicht verschleiert."

      Hier nur bei Versammlungen oder durch Hausrecht.

      Löschen
    10. "In El Salvador wo sie noch große Macht hat, verschwinden Frauen bei Abtreibun schonmal 20 Jahre im Knast,"

      Schlimmer, die Kirche ist grausamer, 30 Jahre bis 50 Jahre.
      "Es gibt Schicksale, die können einen nicht unberührt lassen: wie das von Karina Climaco. Die junge Frau erlitt eines Nachts im Jänner 2002 eine Frühgeburt, zu Hause, ohne medizinische Betreuung. Da sie viel Blut verloren hatte, brachten Familienangehörige sie in ein öffentliches Krankenhaus. Das Kind kam nach Karinas Angaben tot zur Welt. Doch die behandelnden Ärzte benachrichtigten die Polizei, denn angeblich hatte Karina eine Abtreibung vorgenommen.

      Und die ist in El Salvador strikt verboten, unter allen Umständen. Zwei bis acht Jahre Gefängnis stehen seit der Strafrechtsreform 1998 auf eine Abtreibung. Nach der 22. Schwangerschaftswoche drohen wegen Mordes sogar bis zu 50 Jahre Haft. Auch Karina Climaco wurde wegen Mordes verurteilt, zu 30 Jahren Haft. Sieben lange Jahre verbrachte sie in einem überfüllten Gefängnis, bis ihr Fall öffentlich wurde und für sie eine Solidaritätsbewegung in El Salvador entstand. Ein Anwalt wurde engagiert, der nachweisen konnte, dass Karina nur aufgrund von Indizien verurteilt worden war. ..
      Zwischen Anfang 2000 und Mitte 2011 wurden gegen 129 Frauen Verfahren eröffnet, 23 von ihnen wurden wegen vorsätzlicher Schwangerschaftsunterbrechung und 26 wegen Mordes verurteilt, so die Zahlen der „Agrupación Ciudadana por la Despenalización del Aborto“. "
      http://www.suedwind-magazin.at/30-jahre-haft-fuer-eine-fehlgeburt

      "Bis 1998 waren in El Salvador Abtreibungen aufgrund von drei Indikationen möglich: nach einer Vergewaltigung, wenn das Leben der Mutter gefährdet oder der Fötus so geschädigt war, dass er keinerlei Überlebenschancen hatte. Die damalige rechte Regierungspartei Arena fand das „inhuman, unmoralisch und gegen die religiösen Prinzipien der Mehrheit der Salvadorianer“ und brachte eine Verschärfung ein. Ein Jahr später schaffte es die katholische Kirche mit Massendemonstrationen, das absolute Abtreibungsverbot in der Verfassung zu verankern. Auch Parlamentarier der ehemaligen Guerilla FMLN stimmten für die Verfassungsreform; unter anderem Violeta Menjívar, Gesundheitsministerin der heutigen Linksregierung."
      http://www.taz.de/!5037019/

      Die Kirche hat sich nicht geändert, kann sich aber gut verstellen.
      Nicht eines der unsäglichen Dogmen wurde aufgehoben.

      Löschen
    11. "Aber auch sonst verbieten die Rechtlehren, dass man sein Gesicht verschleiert. "

      Na ja die kirchlichen fordern das im Prinzip im NT.
      Frauenhasser Paulus
      "1 Kor 11,2-16:2 Ich lobe euch aber, dass ihr in allen Dingen meiner gedenkt und die Anordnungen haltet, wie ich [sie] euch überliefert habe. 3 Ich will euch aber wissen lassen, dass das Haupt eines jeden Mannes (der) Christus ist, [das] Haupt einer Frau aber der Mann, [das] Haupt Christi aber (der) Gott. 4 Jeder Mann, der betet oder prophezeit und dabei etwas vom Haupt herab[hängen] hat, schändet sein Haupt. 5 Jede Frau aber, die mit unverhülltem Haupt betet oder prophezeit, schändet ihr Haupt; denn sie ist ein und dasselbe wie die Geschorene. 6 Denn wenn sich eine Frau nicht verhüllt, dann soll sie sich doch [gleich] die Haare abschneiden lassen! Wenn es aber für eine Frau schändlich ist, sich die Haare abschneiden oder sich scheren zu lassen, so soll sie sich verhüllen. 7 Denn ein Mann braucht sich zwar nicht das Haupt verhüllen, weil er ein Bild und Abglanz Gottes ist; die Frau aber ist ein Abglanz [des] Mannes. 8 Denn nicht stammt [der] Mann aus [der] Frau, sondern [die] Frau aus [dem] Mann. 9 Denn [der] Mann wurde auch nicht um der Frau willen geschaffen, sondern [die] Frau um des Mannes willen. 10 Daher soll die Frau eine Macht auf dem Haupt haben um der Engel willen. "

      Alles Ratten diese Abergläubischen.
      (Symbolisch, will den Tierchen kein Unrecht tun)
      Also Christen, nicht so weit aus dem Fenster lehnen, wer im Glashaus sitzt.....

      Löschen
  19. Immerhin haben die Schwulen der Salafisten eine Aufgabe
    mit internationaler Hilfe.
    Gut getroffene Karikatur der türkischen Hilfstruppen.
    Eigentlich nicht mal eine , reine Wahrheit, muss man sich nur mal die Optik der Truppe ansehen, wie IS mit dnen sie früher verbündet waren, bis diese ihre eroberten Gebiete abnahmen.

    https://a.disquscdn.com/uploads/mediaembed/images/4171/579/original.jpg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gute Karikatur
      es sind allerdings nicht Alqaida/AlNusra/Jabhat Fath Ash-Sham Kämpfer, die für die Türken jetzt als Hilfstruppen in Nordsyrien arbeiten,
      sondern die Kämpfer der "Islamischen Front".

      Diese wurden schon immer von der Türkei unterstützt,
      und nicht nur von ihr:
      auch von den sogenannten Hilfsorganisationen "Helfen-in-Not", "Ansaar Düsseldorf" "ihed", "IHH" und wie sie sonst noch alle heißen,
      von denen sich einige Unterstützer und Propagandisten unter den Lesern dieses geschätzten Blogs befinden.

      Die syrischen Mitglieder dieser Gruppen müssen nun also den Tribut an den Sultan (E.)zahlen:
      Söldner stellen zum Kampf gegen die (nordsyrischen) Kurden,
      weil die Kurden im Augenblick die Hauptfeinde des Präsidenten Erdogan sind.

      Die Kämpfer des angeblich gottgewollten islamischen Weltreichs sind nun also vorerst Handlanger der nationaltürkischen Sache.

      Bestimmt sagt ihnen Herr Erdogan, dass es sich um eine Vorstufe zum erträumten Ziel, dem "Sieg des Islam", handelt.

      Wann werden diese Leute denn merken,
      dass sie sich benutzen lassen,
      dass die Rede vom "Krieg für den Islam" schon immer Unsinn war ?

      Löschen
    2. "Die Kämpfer des angeblich gottgewollten islamischen Weltreichs sind nun also vorerst Handlanger der nationaltürkischen Sache.
      "

      Türkei stellt im wesentlichen nur Rückzugsräume, Transportlinien und die offene Grenze.
      Geld kommt im wesentlichen von den VAE,Saudis.
      Die massenhaften TOW wurden auch von den Saudis angekauft und dann von Süden über Jordanien und im Norden über die Türkei an die Rebellen verteilt.

      Hier will man das ja irgendwie nicht sehen, das die als "demokratisch" bezeichnete FSA so garnicht existiert.
      ANfangs ein Haufen von Deserturen der SAA die ihre Waffen und Gerät gleich mitnahme, dann aber fix von den islamistischen Terroristen untergraben wurden und nur als Aushängeschild fungierten.
      Man wollte ja sein Assad Feindbild , sorgfältig aufgebaut nicht verlieren.

      Nun, nach dem Einmarsch der Türkei, bzw, die Türkei stellt nur die Panzer und Artillerie, die Bodenmilitanten sind syrische Islamisten unter dem Decknamen FSA, ca. 2000 die hinter der türkischen Grenze zusammengezogen wurden und auf die Kurden losgehen, IS ist da weit und breit nicht mehr zu sehen.

      Die restlichen , mehr wirklich noch freiheitlich orientierten FSA Gruppen haben sich jetzt von dem Einmarsch distanziert und kämpfen mit der SDF ( US unterstützt) gegen die Invasion der islamistischen , türkisch unterstützten Gruppen.
      Freiheitliche FSA gegen islamistische "FSA".

      "Video: 10 Free Syrian Army groups condemn Turkey’s incursion into Syria"

      In what has become increasingly confusing, ten Free Syrian Army (FSA) groups in the Kurdish YPG-led Syrian Democratic Forces (SDF) have renounced Turkey’s Euphrates Shield operation that is aiming to expell the SDF and ISIS from areas west of the Euphrates river along the Syria-Turkey border.

      In the same video the FSA factions in the SDF denounced Turkey’s targeting of civilians in which at least 20 died in Jeb el-Kusa and at least another 15 in al-Amarnah by airstrikes and artillery fire.

      Euphrates Shield is being conducted by Free Syrian Army groups, Turkey-backed Islamist proxies and Turkish military forces.

      Effectively Free Syrian Army groups are at civil war with each other in the Jarablus area in northern Syria."
      https://www.almasdarnews.com/article/video-10-free-syrian-army-groups-condemn-turkeys-incursion-syria/

      Das wird immer irrer.
      Der Hintergrund ist, das die vorher als Terroristen international eingestuften Gruppen sich mit der FSA Unterwanderung "reingewaschen" haben und sogar ihren Platz in den Genfer Verhandlungen als "FSA" unter türkischer Protektion haben, welche die Türken den Kurden verweigern.

      Da geht Einiges an unseren Qualitätsmedien vorbei.
      Zu Qualität gehört auch alles zu bringen, nicht was dem offiziellen Kurs entspricht, nur Mut.
      So nebenbei, in den letzen Wochen sind ein paar neue Massengräber der IS entdeckt worden in den befreiten Gebieten, alles ziemlich zerfallen aber so um die 10 000 Leichen, wird gerade sortiert.




      Wurde gerade sehr klar

      Löschen
    3. "Die Kämpfer des angeblich gottgewollten islamischen Weltreichs sind nun also vorerst Handlanger der nationaltürkischen Sache.
      "

      Nicht gleich übertreiben, das sind nur ein paar Gruppen die in west Nordaleppo verzweifelt um ihren schmalen Landstreifen kämpfen.
      Und in Lattakia die Turkmenen die behaupten das wäre sowieso türkisches Gebiet.
      Die Grenzziehungen mit dem Lineal nach dem Sykes Picot Abkommen waren schon sehr unglücklich.
      Diese Völkervielfalten in einem Staat Syrien muss man erstmal unter einen Hut bekommen.
      So ganz friedlich geht das in der Gegend nicht.
      Was auch die mehrfachen massiven Aufstände der mehr streng islamischen Muslimbruder im NOrden Syriens mehrfach zeigten, schon seit Assads Vater.
      Da eine lupenreine Demokratie zu verlangen ist purer Blödsinn.
      Haben mit den Kämpfen im Rest des ganzen Landes nichts viel zu tun.

      Löschen
    4. "Die Kämpfer des angeblich gottgewollten islamischen Weltreichs sind nun also vorerst Handlanger der nationaltürkischen Sache.
      "

      Warum werden dann ale relevnaten Gruppen der internationalen Verhandlungen von den Saudis ausgesucht und deren Sprecher ?
      Die Türkei spielt da nur eine Nebenrolle der Kurdenverhinderung.
      Auch Saudiland war Teil des osmanischen Reiches, auf eine Neuauflage haben die sicher keinen Bock.
      Die Türkei überschätzt sic da etwas asl global player, genauso wie unser Steinmeier , ob der da etwas rumkräht oder nicht interessiert in Nahost niemand.

      Löschen
    5. "Die Türkei überschätzt sic da etwas asl global player, "

      Vielleicht genügt es ihr (bzw. Herrn Erdogan) auch fürs erste,
      zusammen mit Russland und dem Iran (hat er dort nicht vor kurzem Besuche abgestattet?)
      den Westen bzw. die USA vorzuführen.

      Das wäre zwar kindisch, aber durchaus verständlich gegenüber einer Großmacht USA, die 2003 in der Gegend erst mutwillig einen Krieg angefangen hat, um ihn dann ebenso willkürlich für beendet zu erklären.

      Die damals Gedemütigten (Türkei und Russland) werden sich noch daran erinnern, und sie freuen sich eventuell (kindisch) über die Retourkutsche.

      "Warum werden dann ale relevnaten Gruppen der internationalen Verhandlungen von den Saudis ausgesucht und deren Sprecher ?
      Die Türkei spielt da nur eine Nebenrolle der Kurdenverhinderung."

      Ich sehe eher, dass zurzeit die Verhandlungen eine Nebenrolle spielen, leider.

      Löschen
  20. Das Schimpfwort Mohammedaner

    Geldstrafe: "Muselmann" ist offiziell eine Beleidigung
    Begriff stammt aus der Lagersprache der Nazi-Konzentrationslager - wird heute noch im deutschen Lied gesungen
    Nach eine Melung von shortnews (vom 19.08.09) hatt ein in Neufahrn (bei München) lebender Tunesier sich in seiner Identität als Muslim gedemütigt gefühlt, als ein 38-Jähriger Kfz-Händler aus Maisach ihn in einer E-Mail als "Muselmann" betitelt hatte. Der Neufahrner Muslim hat nach einer unbeantworteten Anfrage, was das solle, Anzeige erstattet. Danach verurteilte ihn das Amtsgericht zu einer Geldstrafe von 1.200 Euro.

    Der Begriff „Muselmann“ tauchte bereits in früheren Zeiten in Deutschland auf. Damals war "Muselmann" ein bei den Nazis üblicher Begriff, womit Insassen in Konzentrationslagern bezeichnet wurden. Da sie wegen der brutalen Führung durch Unterernährung bis auf die Knochen abgemagert waren und nur noch auf den Boden knien konnten, erinnerte sie die KZ-Lageraufseher offenbar bei diesem Anblick an das Gebet der Muslime.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im französischen sagt man Musulman. Daraus hat sich das deutsche "Muselmann" entwickelt.

      Löschen
  21. "wer Schwule hasst ist selber schwul"

    Meine Meinung:
    Schwulenhass ist dumm.
    Nach allgemeiner Erkenntnis ist die sexuelle Orientierung weitgehend fest, statistisch gibt es in allen Gesellscaften um die 10% Homosexuelle.

    Allerdings verstehe ich sehr gut
    (und ich habe mich über dieses Thema mit Afrikanern auseinandergesetzt),
    dass Homosexualität in Gesellschaften verpönt ist,
    die sich Regeln einsetzen nach dem Kriterium,
    ob die jeweilige Regel sinnvoll für die Gemeinschaft ist.

    Homosexuellen-Ehe, Homosexuellen-Adoption, Gay-Pride-Demonstrationen ergeben kollektivistisch gesehen keinen großen Sinn -
    die Kriminalisierung von Homosexuellen bzw. Homosexualität allerdings auch nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind eben unsere hochgelobten christlichen Werte, selbst der Papst druckst da rum.
      Man darf schwul sein, aber tun darf mans nicht.

      Eingentlich müssten die Zölibatären eine auch etwas leid tun, diese ganzen Missbräcuhe sind ja nicht Lust am quälen, sondern nackte Not unterdrückter Sexualität.
      Wo die grausamen Patriarchen die Ratgeber, die Erika Bergers, der Frauen sein wollen,
      selbst aber nicht mal (offiziell) ihr Nudel irgendwo baden dürfen , ohne Nachwuchsanspruch schon garnicht.
      Kein Wunder das da keine Frauen im Klerus zugelassen werden, der Stress wäre zu groß.
      Wenn der Papst gewählt wird, abgeschlossen in dieser Kapelle, nur Kardinäle, die Hälfte weiblich, manchmal für Monate.
      Die Orgie kann man sich garnicht ausmalen.



      Löschen
    2. ""wer Schwule hasst ist selber schwul"
      "

      Also einer unsere Nachbarn mag Schwule überhaupt nicht.
      Familienvater, glückliche Familie , 3 Kinder.

      Wer kann vorbeikommen und ihm mal klarmachen das er stockschwul ist, weil er die nicht mag ?

      Würd ich mich was kosten lassen, den Spass.
      Also Butter bei die Fische, nicht nur Verbalakrobatik, ihr Artikelverbrecher.

      Löschen
    3. "Homosexuellen-Ehe, Homosexuellen-Adoption, Gay-Pride-Demonstrationen ergeben kollektivistisch gesehen keinen großen Sinn -
      die Kriminalisierung von Homosexuellen bzw. Homosexualität allerdings auch nicht."

      Es stellt sich da die sozialphilosophische Frage,
      ob die Gesetzgebung sich allein an individullen Freiheitsrechten orientieren kann,
      oder ob der gemeinschaftliche Aspekt,
      der von vielen Afrikanern und auch Muslimen eingefordert wird bzw. der für sie selbstverständlich ist, berücksichtigt werden muss.

      Löschen
    4. @Anonym 30. August 2016 um 01:50
      "
      Allerdings verstehe ich sehr gut
      (und ich habe mich über dieses Thema mit Afrikanern auseinandergesetzt),
      dass Homosexualität in Gesellschaften verpönt ist,
      die sich Regeln einsetzen ...
      "


      Deren einziges sichtbares Ergebis die Generierung eines Bevölkerungs-Überschusses ist, ...
      - der dann in der Regel nicht ernährt werden kann und
      - der jedes Wirtschaftswachstum überproportional auffrisst.

      Dein "sehr gutes Verständnis" wird nichts an dem schlichten mathematischen Fakt ändern (da kann dein Latten-Jupp im Märchen noch so viele Brote und Fische vermehren), dass 120% Produkte verteilt auf 150% Menschen ein Defizit von 20% pro Kopf bedeuten.
      Ob solche "Regeln" allerdings ...

      "
      ... nach dem Kriterium,
      ob die jeweilige Regel sinnvoll für die Gemeinschaft ist.
      "


      ... für irgendeine Gemeinschaft, mit Ausnahme vielleicht einer dezidiert religiotischen, sinnvoll sein kann, darf füglich bezweifelt werden.

      btw.: Wie kommst du auf eine relative Häufigkeit vo 10%? Alle mir bekannten seriösen Studien gehen von niedrigen einstelligen Werten aus. (Zumindest, was manifeste Homosexualität anbelangt.)

      Löschen
    5. @cairn 30. August 2016 um 08:44
      "Wer kann vorbeikommen und ihm mal klarmachen das er stockschwul ist, weil er die nicht mag ?

      Würd ich mich was kosten lassen, den Spass."


      Hmmm, wo wäre das denn etwa? (Damit die Reise-Spesen nicht zu hoch werden.)
      Außerdem müsstest Du mir versprechen, nicht sauer auf mich zu sein, wenn der sich anschließend in Dich verknallt.
      Ich kann seeehr überzeugend sein!
      8-{:o)

      Löschen
    6. "ob die Gesetzgebung sich allein an individullen Freiheitsrechten orientieren kann,
      oder ob der gemeinschaftliche Aspekt,
      der von vielen Afrikanern und auch Muslimen eingefordert wird "

      Hä,selbstverständlich ist etwas individuell zu betrachten, soll da wieder Sippenhaft eingeführt werden.
      Wenn einer aus einem Dorf einen Mord begeht kommen die Einwohner alle in den Knast und das Dorf wird abgefackelt ?

      Was soll den der gemeinschaftliche Aspekt sein, Religion? Wer nicht Sunnit ist wird missioniert ?
      Alle Afrikaner bekommen Hirsebrei oder was.
      Wenn ein Eriträer Abitur macht, bekommt jeder das gleiche Zeugnis ?

      Ok, wenn ein Flüchtling übel Mist macht und ausgwiesen wird fliegen alle raus.

      Löschen
    7. "und ich habe mich über dieses Thema mit Afrikanern auseinandergesetzt),
      dass Homosexualität in Gesellschaften verpönt ist,"
      Ist sie doch garnicht weitgehend, nur in religiös beknackten Gegenden.
      Ich war Jahre in Afrika, das sind eigentlich verdammt tolerante Menschen, da sollte man besser zum richtigen Stamm, ethnischen Gruppe gehören.
      Wievile Afrikaner aus wievielen Kulturen da waren das denn, welcher Bildungsgrad, Männer oder Frauen ?
      Was ein Blödsinn, hab mal ein paar Afrikaner gesprochen,wenn du EIN Buch liest glaubst du auch gleich an Allah, was.

      Löschen
    8. "oder ob der gemeinschaftliche Aspekt,
      der von vielen Afrikanern und auch Muslimen eingefordert wird bzw. der für sie selbstverständlich ist, berücksichtigt werden muss. "

      Haben wir doch, gabs immer.
      Nicht nur für Afrikaner oder sonst was.
      Gesetze gelten für alle, Ampeln gelten für alle......jede Menge gemeinschaftlicher Regeln.
      Oder sollen wir jetzt Ampeln für Afrikaner, Nahostler, Hunde aufstellen.

      Löschen
    9. @cairn 31. August 2016 um 04:00
      "[…]
      Oder sollen wir jetzt Ampeln für Afrikaner, Nahostler, Hunde aufstellen."


      Nicht zu vergessen die ganzen Gesetzbücher, die dann nicht nur in unterschiedlichen Sprachen, sondern auch mit unterschiedlichen Inhalten erscheinen müssten.
      Und da alle Gesetze Grundgesetz-konform sein müssen, müsste auch die entsprechende Zahl an Grundgesetzen her.
      Goldene Zeiten für Juristen (die auf entsprechend vielen unterschiedlichen Jura-Fakultäten ausgebildet würden).

      Löschen
    10. "
      Nicht zu vergessen die ganzen Gesetzbücher, die dann nicht nur in unterschiedlichen Sprachen,"
      Und auch Amtssprachen.
      Da haben wir schon dieses EU Babylon, dessen Papierverbrauch für jeden Scheiss in jeder Sprache jeden Monat einen kleinen Wald kostet.
      Kann die Briten gut verstehen so einem Moloch in jeder Beziehung entkommen zu wollen.

      Löschen
    11. @cairn 31. August 2016 um 08:19
      "Da haben wir schon dieses EU Babylon, ..."

      Scho recht. Aber da sind wenigstens die Inhalte noch gleiich.

      "Kann die Briten gut verstehen ..."

      Och, die haben auch ihre, z.B. keltischen, Minderheiten-Sprachen. Davon Walisisch sogar als offizielle Amtssprache. Zumindest haben sie aber auch eine gemeinsame, die von allen verstanden wird. Das ist schon vorteilhaft, gell?

      Löschen
  22. "Das Schimpfwort Mohammedaner
    "

    Ein Wort ist solange kein Schimpfwort bis ein Idiot kommt der da die Interpretationskanone rausholt.

    "Geil" durfte man lange auch nicht in den Mund nehme, heute gängiger Sprachgebrauch.
    Aber ein paar Aufreger gibts halt immer die sonst nicht Besseres zu tun haben.

    Was ist falsch an einem follower Mohammeds , einem Mohammedaner ?
    Muss man schon pseudo-intellektueller Erbsenzähler sein.
    Ist Christ ein Schimpfwort, die folgen Christus.
    Ok , ab heute beschimpfe ich sie halt als Christen.
    So ganz ok sind die ja auch nicht , gleiche Religion in anderen Tüten.
    Die Erfinder der Steinigung, die kannibalistische Rituale feiern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Anonym 30. August 2016 um 09:38
      "... Was ist falsch an einem follower Mohammeds , einem Mohammedaner ?"

      Nicht wahr?
      Oder an einem Primaner, follower des Propheten Prim?
      (Das war der mit der schwachen Blase. Irgendwas schwächelt bei denen ja immer: Wenn's nicht der Kopf ist, dann halt weiter unten. Hatte Kolumbus, Prophet der Kolumbianer, nicht Probleme mit den Eiern?)
      >;o)

      Löschen
  23. So ein Politker hats ja auch nicht einfach.
    Wenn er nur 3 an sich belanglose Worte sagt
    kann ein Tsunami wahr werden.

    "Wenn sie vor der damaligen Sommerpressekonferenz gefragt worden wäre, ob sie einen bestimmten Satz mitgebracht habe, der "sehr viel zitiert" werden werde, dann hätte sie "diesen einen Satz nicht genannt", sagte Merkel der "Süddeutschen Zeitung" (Mittwochsausgabe)."

    Man hätte ja auch was zurücknehmen können.

    AntwortenLöschen
  24. Wenn man sich einmal diese Map ansieht:

    http://syria.liveuamap.com/

    Sieht man auf den ersten Blick, dass Daesh noch lange nicht besiegt ist (auch wenn davon einiges an Wüste sein sollte)...

    Vielleicht schafft man es ja sie wieder vollständig in die Wüste zu verbannen, aber das wäre nur eine mehr oder weniger lang anhaltende Symptomlinderung. Man sollte meiner Meinung nach die ideologischen Ursachen mit aufrichtigen Argumenten und offenen Debatten bekämpfen.

    Vielleicht wäre es da gut, wenn ein Vogel und ein ISIS-Mann einen Auftritt im ÖR bekommen und dort dann ihre jeweiligen Sichtweisen vortragen würden. Wenn der ISIS-Mann argumentativ in Stücke zerrissen werden sollte, steht die dahinter stehende Ideologie auf wackligeren Beinen.

    Damit der ISIS-Mann nicht gleich verhaftet werden würde, könnte man ihn auch vom Ausland aus zuschalten, die Technik macht's möglich!

    Ok, da das wohl nie der Fall sein wird, höre ich auf zu halluzinieren...

    AntwortenLöschen