Montag, 17. Dezember 2012

Die ideale Muslima ist ein Basketball

Heute habe ich wieder eine Weisheit der idealen Muslima für Sie, wobei ich mich immer mehr frage, ob sich unter der Burka nicht ein Mann verbirgt, kann derartiger Stumpfsinn ja nur einem Salafistenmännchen entsprungen sein, befindet er sich doch auf der intellektuellen Entwicklungsstufe eines Grottenolms:


Nun, dann frag den Eheherren doch mal. ob Du alleine das Haus verlassen darfst und schon wird seine Freizügigkeit ein Ende haben, gewährt er die ja nur bei nutzlosen Tand, den ohnehin nur ein Doofbeutel braucht. Neid wird diesem Dasein wohl keiner entgegengebracht werden, sondern Mitleid und auch Unverständnis, welchem auch ich mich anschließe, kann ich einem Job als Sklaven ja nichts abgewinnen und auch den Beruf des Frauenschinders wollte ich noch nie ergreifen.

Man mag es nicht glauben, aber auch ich habe ein paarungswilliges Weibchen gefunden, welche zwar keine Dreifachsaltos springen kann und auch nicht durch brennende Ringe hüpft, jedoch brauche ich dies ja auch nicht, kann ich ja einen Zirkus aufsuchen, wenn meinem Herz mal nach derartigem gelüstet. In meinem Heim ist das allerdings nicht vonnöten, will ich dieses ja nicht mit einem dressierten Esel teilen, sondern mit einem gleichberechtigten Menschen und auch meine Familie möchte ich nicht mit einer Herde eintauschen und dies auch nicht gegen eine hüpfende - sieht ja auch mächtig dämlich aus, wenn alle durchs Wohnzimmer geißböckeln.

Nun naht ja bald Weihnachten und auch dem idealen Dressurpferdchen sei deswegen ein Geschenk zugedacht, auch wenn sie für mich noch keine Turnübungen absolviert hat, bin ich ja von Natur aus ein freizügiger Mensch, der jedem zugesteht, was er verdient:



Da können sie Dich durchwerfen und alle haben dabei Spass, zumindest Deine Dompteure und um die gehts ja auch. Die islamistische Frau bekommt dafür ein paar Brotbrösel und schon ist sie glücklich.



Genau. Und Treffer!!! auch.

Guten Abend

Kommentare:

  1. Die ideale Muslima scheint ganz schön am Rad zu drehen. Sie lässt rumkommandieren wie ein Hund und denkt allen ernstes, dass Frauen, die wie Menschen behandelt werden, neidisch auf Paschas Schoßhündchen sind.

    AntwortenLöschen
  2. Leider Geil,
    richtig Georg, weiter so,

    Heinz Hinkelmann

    AntwortenLöschen
  3. Umm Duadachschaden17. Dezember 2012 um 05:58

    Ich wusste gar nicht, dass man mit Hijab, Niqab
    oder Burka Parcours oder Freerunning machen kann

    und überhaupt springen und rennen kann. Die Leute,
    die ich bisher in der Community weltweit kenne,
    sind sehr auf Sicherheit bedacht.Da muss die
    "ideale Muslima" ihre Mäntelchen und Tüchlein




    gut mit Klebeband verschnüren, damit nicht die nackten Beinchen oder Unter-Höschen beim wall-flip oder Salto dem nimmersatten Ziegenbock von
    Ehemann die Gier gleich wieder überkommen lassen.Aber vielleicht ist das der Wunsch jeder idealen Muslima.
    Und nein, darauf bin ich nicht neidisch.Ziehe ich doch ein Miteinander mit meinem Partner auf Augenhöhe vor, dazu kann auch Sport gehören.Ich werde aber weder wie eine Springmaus, noch wie ein Känguruh durch die Wohnung wirbeln, noch aus dem Fenster springen, damit er mich "belohnt".

    Jedem das Seine.

    AntwortenLöschen
  4. Das erinnert mich am Film "Der Prinz vom Zamunda" als der Prinz verheiratet werden sollte. Die Eltern stellen ihm eine Prinzessin vor die ihm verspricht sie tue alles für ihn was er von ihr verlangt. Irgendwann fragt er sie dann ob sie wie ein Huhn hüpfen und gackern könnte und sie tut das bis zur Tür hinaus.

    Jetzt, mal ehrlich! Wenn so eine Familie irgendwo im 6-ten Stock eines Hochhauses wohnen würde und der Mann seiner Frau sagen würde, sie soll zum Fenster hinausspringen würde sie das tun? Ich bezweifle es.

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin so neidisch, dass ich bei so einem Leben auch sofort springen würde - und zwar von der nächsten Autobahnbrücke. Lieber richtig tot als lebendig begraben.

    AntwortenLöschen