Mittwoch, 19. Dezember 2012

Pierre Vogel und die Kinder von Newtown



Ähm, Entschuldigung, aber Verbrechen gibt es in allen Ländern, nur fehlt bei gewissen Dingen vor allem in gottgeführten Staaten die Statistik und es wird auch gerne umgetitelt, wird ja zum Beispiel so manche Vergewaltigung zur Hochzeit, darf es ja nicht geben, was laut Vorbeter nicht sein darf. Amokläufe sind auch keine Seltenheit, nur bedient man sich nicht eines Schnellfeuergewehrs, sondern einer Autobombe und dies ausufernd, werden an manchen Orten ja schon mehr Karossen gesprengt, denn gefahren - es ist einzig die Heuchelei, welche die Dinge nicht beim Namen nennt.  Und selbst der Selbstmord ist normales Tagesgeschehen, sinds ja vor allem Frauen, die dem Leben als Taliban-Fußmatte entgehen wollen und sich lieber mit Benzin übergießen - all das sieht der Vogel Peter natürlich nicht, würds ja das Image der lächerlichen Kaftanbrüder noch mehr zerstören und deren ganze Verlogenheit zum Vorschein bringen.

Es ist eine Frage des Charakters, welchen ein Salafist prinzipiell nicht hat, so hält man ja den folternden Muslimbrüdern die Stange und verharmlost eingeschlagene Schädel zur ägyptischen Alltäglichkeit, klebt dort ja andauernd Blut- und Hirnpampe auf der Straße. Dafür verteidigt man sogar die Demokratie, welche man ja eigentlich ablehnt, aber trotzdem gerne als Steigbügel für die Einführung der Mursi-Diktatur benützt, könnte man ja so endlich schaffen, was einem in der eigentlichen Heimat nie gelungen ist - man ist jemand, auch wenn man dafür Angst und Schrecken verbreiten muss. Hoch lebe der Gottesstaat, kann es da ja auch ein Depp zu etwas bringen.

Und weil man ohnehin schon jegliche Anteilnahme gen Himmel fahren hat lassen, kann man auch gleich die toten Kinder von Newtown für die niederen Zwecke benutzen, so schreibt man zwar....



..., jedoch ist dies mehr als fadenscheinig, kann ich ja auch nicht ohne Hemmungen jemandem eins übers Haupt ziehen und ihm gleichzeitig eine Entschuldigung ins Ohr schwätzen, ändert das ja an dem Vergehen nicht das geringste und kein Richter außerhalb der unterdrückten Welt würde dies deshalb zur Kenntnis nehmen. Für mich ist dies wiedermal nur ein neuer Höhepunkt der voglianischen Verderbtheit und ich werde dies jetzt mit einem ausufernden Mahl beantworten, muss man ja zuerst etwas einfüllen, damit man es nach oben würgen kann. Bei dem obigen Video wirds wohl mindestens eine halbe Kuh sein.Oder gleich ein Elefant.

Guten Tag



Kommentare:

  1. Mich hat diese Form der Propaganda wieder mal erschreckt und abgestossen zugleich!! Kein Schamgefühl, keine Empathie, keinen Respekt - wird der ja nur für sich selber eingefordert. Wie verworren muss man sein, um auf dem Rücken toter Kinder und dem Leid ihrer Familien solch ein absurdes Konstrukt zu spinnen? Es ekelt einen nur noch vor soviel Abgeschmacktheit!

    AntwortenLöschen
  2. Pierre Vogel wie immer auf Abwegen. Warum ist er nicht in Ägypten, um Mursi zu helfen. Dann hätten wir Ihn endlich los.

    AntwortenLöschen
  3. Apropo, was machen eigentlich Deso Dogg und co. da in Ägypten gerade, ich glaube kaum, dass die ihre Füße still halten...

    ...darüber hinaus frage ich mich mal wieder, warum ein Pierre Vogel das Wort "abscheulich" benutzt. Der Mann ist ja nun ungefähr in meinem Alter, da sagt man so etwas nicht. Genau so wenig wie "Rechtleichtung"... Ist das eigentlich Sekten-Slang?

    Ach ja, und zu diesem tollen "Was wäre wenn"-Spielchen, was er da im Video so treibt, da würden mir gleich schon mal ein paar Fragen zu einfallen:

    Soweit ich mich erinnere war da mal ein Video von ihm, in dem er sagte, dass, wenn irgendwann einmal etwas "Schlimmes" passieren würde, dann würde hier die Verfolgung der Muslime beginnen... (ich glaube er gab dem Video den geistreichen Titel "Holocaust der Muslime") Und? Wo ist die Verfolgung nun, nach Bonn? Wo war die eigentlich nach Solingen?

    Nicht, dass das mit Bonn bestätigt wäre, aber für die Entfesselung des "Volkszornes" sollte so ein Vorwand doch reichen. Er ist aber nicht da... Kann es sein, dass die meisten Deutschen doch differenzieren können? Kann es sein, dass die meisten Deutschen ihre Mitmenschen nicht hassen? Selbst wenn es Salafisten sind?

    Das wäre doch aus vogelscher Sicht unproduktiv und somit muss man weiterbohren... Wenn auch mit Abscheulichkeiten...

    Mfg
    Tobias M.

    AntwortenLöschen