Montag, 14. September 2015

Willkommen im Irrenhaus

Kennen Sie den?

Das neugeborene Kind sagt – kaum auf der Welt – klar und deutlich vernehmbar: „A-Quadrat plus B-Quadrat gleich C-Quadrat.“ Die Mutter wird ganz bleich und sagt zum Arzt: „Herr Doktor, das Kind ist viel zu schlau!“ In einer OP wird ihm eine Hälfte des Gehirns herausgenommen und durch ein halbes eingewickeltes Brötchen ersetzt. Das Kind wacht aus der Narkose auf und sagt: „1, 2, 3, 4…“ Der Arzt erkennt sofort: Das Kind ist immer noch zu schlau. Er entfernt in einer weiteren OP auch die zweite Gehirnhälfte, die er ebenfalls durch ein halbes eingewickeltes Brötchen ersetzt. Das Kind erwacht schließlich wieder aus der Narkose und sagt: „Liebe Kolleginnen und Kollegen des Deutschen Bundestages


Sie können darüber nicht wirklich lachen? Zu sehr blitzt da die Realität durch? Ja, so ist es, gleicht die derzeitige Volksvertreterriege ja einem gackernden Hühnerhaufen, der seine Entscheidungen aus den am Hof zusammengekratzten Exkrementen liest, und so ist auch die folgende Entscheidung nicht wirklich verwunderlich, auch wenn sie außer der Henne Berta wohl keiner genau versteht:

http://www.focus.de/politik/ausland/fluechtlingskrise-im-news-ticker-focus-online-vor-ort-von-grenzkontrollen-ist-noch-nichts-zu-sehen_id_4944608.html

Nein, es geht mir nicht um die Grenzkontrollen an sich, auch wenn ich sie für billige Propaganda halte, wird so mancher Flüchtling ja nun einfach durchs Gebüsch wandern (ja, das geht, Sie verweichlichter Asphaltjunkie), sondern um die Planlosigkeit, auf der man seit Monaten dahintreibt. Zuerst tut man so, als ob es einen nichts angeht, dann drückt man jedem einen Stoffbären in die Hand, lässt zwei Tage später allerdings die Schranken herunter, und ich freue mich deswegen schon auf die morgige "Politik", wird man die Zuwanderer dann ja womöglich in den Hintern treten, danach aber einen Rosenstrauß hinterherwerfen, schließlich soll keiner sagen, dass wie unfreundliche Arschgeigen wären. Oder gar Ungarn. Das verbitten wir uns aufs Allerschärfste.

Wie hätte man aber auch auf einen Krieg reagieren sollen, der erst vor ein paar Stunden begonnen hat? Wo die Hand des zuständigen Diktators noch warm vom letzten germanisch-schleimigen Händedruck ist? Eben, zudem hat auch wirklich keiner wissen können, dass sich "die da unten" nicht einfach erschießen lassen, haben wir tollen Kerle ja damals für Führer,Volk und Vaterland durchgehalten bis zur letzten Patrone - hirnlos, aber aufrecht, zumindest bis man vom gnädigen Sherman überrollt wurde.

Wie? Ob ich nun auch schon zu dem von deutschen Wutbügern so oft kritisierten Nestbeschmutzer geworden bin? Natürlich nicht, weswegen ich auch ein wenig Lob zu verschenken habe, ist man ja auch konsequent, und da vor allem im Wegsehen und Nichtstun:

http://m.welt.de/regionales/hamburg/article146354282/So-aggressiv-treten-Salafisten-in-Hamburg-auf.html

Grandios dieses Durchhaltevermöge, wäre so mancher Vogel Strauß in der freien Wildbahn ja schon vor Urzeiten am eingenüsterten Sand erstickt, wobei man allerdings immerhin gerecht ist, lässt man ja allen Deppen gleichsam die kalte Schulter zukommen:

http://www.bild.de/regional/berlin/berlin/gruene-warnen-vor-neuer-nazi-partei-in-berlin-42392022.bild.html

Braaaaavoooo! Ich kann mich vor lauter Klatschen kaum mehr auf dem Sessel halten. Graaaandios! Und bitte...bitte, bitte, bitte...lasst und eine Mauer bauen...10 Meter hoch und 3 Meter dick. Mit Stacheldraht obenauf. Nein, nicht, dass keiner reinkommt, sondern, dass keiner flüchten kann. Aus dem größten Irrenhaus dieser Erde. Einem demokratischen, dürfen wir unsere Pfleger ja immerhin selbst wählen. Den Horst. Die Angie. Den Thomas,.......



https://www.youtube.com/watch?v=kuLehE0sHAk

Guten Tag und einen ebenso schönen Abend




Kommentare:

  1. Is doch echt töffte wie die Lumpenrejierung dett Volk an der Neese durch dett Einmarschjebiet der sauverblödeten Hinrnmassen führt. Da weeß der obere Hinz nücht mehr wat der Kunz dem ausjemusterten Volk jejenüber versprochen oder verbrochen hat.

    Ick hab aba och nen Witz uff de Kralle!
    Merkel spazwandert an der Spree lang und sieht janz uffjerecht wie irjendeener aus der Spree dett Wasser säuft.

    Da ruft dett besorgte Merkel zu dem Flusssäufer: "Hallöchen, Sie können doch die versiffte Brühe aus der Spree nücht wirklich trinken wollen, dett ist doch reinstes Gift."

    Der fremde Flusssäufer sieht dett Merkel an und spricht zu Merkellienchen: "Was haben Se gesagt Frau Bundeskanzlerin, man darf jetzte als deutscher Bundesbürger noch nicht mal mehr det Wasser aus der Spree trinken?"

    Darauf antwortet dett Merkellienchen: "Trinken Se langsam juter Mann, dett Wasser ist kalt!"

    *

    Jetze aba Mal wat anderes. Ick weeß jetzte och uff den Tach jenau, wem die verkupferte Jießkanne für die zwee Kommentarmatadoren aus dem Jährchen 2014 jebührt! ;-)

    http://boxvogel.blogspot.de/2014/09/vom-is-verbot-und-drohungen-gegen.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ick weeß jetzte och uff den Tach jenau, wem die verkupferte Jießkanne für die zwee Kommentarmatadoren aus dem Jährchen 2014 jebührt! ;-)"

      Echt? Wem denn?

      Löschen
    2. "Echt? Wem denn?"

      Jetzt warte ich schon tagelang, dass Anonym14. September 2015 um 04:42 uns da erklärt. Ich nehme ja an, dass er meint, die anti-islamische Rechte hätte sich als die schlimmere Gefahr erwiesen.

      Ich fürchte, dass wir, wenn wir uns mit der Frage aufhalten, nichts tun, die aktuellen Probleme zu bewältigen.
      Islamismus ist ein Problem, das immer noch Beachtung verdient, auch wenn die deutschen Altsalafisten Pierre Vogel, Sven Lau, Ibrahim Abu Nagie, Erol Selmani usw. uns inwischen langweilen.
      Die anti-islamische Rechte ist die Rückseite derselben faulen Medaille. Leider hat sie den Begiff "Dritter Weg" gemopst.

      Der Weg des guten Zusammenlebens ist der beste Weg ist, davo gehe ich aus. Ich hoffe, dass sich die Mehrheit nicht von den Scharfmachern der extremen Lager verführen lassen, sondern den vielleicht weniger bequemen, aber nachhaltigen Weg des Zusammenlebens und der friedlichen demokratischen Auseinandersetzung wählen wird.

      Löschen
  2. Na, da passt dieser Artikel aber super zum Thema: http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/joerg-baberowski-ueber-ungesteuerte-einwanderung-13800909-p2.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

    Auszug:
    "Die Politik hat entschieden, dass Deutschland ein Vielvölkerstaat werden soll. Nun gut. Dann soll sie aber auch Vorkehrungen dafür treffen, diesen Staat so zu organisieren, dass alle Menschen in Frieden und Einvernehmen mit ihm leben können. Die Integration von mehreren Millionen Menschen in nur kurzer Zeit unterbricht den Überlieferungszusammenhang, in dem wir stehen und der einer Gesellschaft Halt gibt und Konsistenz verleiht. Wenn uns mit vielen Menschen nichts mehr verbindet, wenn wir einander nichts mehr zu sagen haben, weil wir gar nicht verstehen, aus welcher Welt der andere kommt und worin dessen Sicht auf die Welt wurzelt, dann gibt es auch kein Fundament mehr, das uns zum Einverständnis über das Selbstverständliche ermächtigt. Gemeinsam Erlebtes, Gelesenes und Gesehenes – das war der soziale Kitt, der unsere Gesellschaft einmal zusammengehalten hat."
    Der ganze Artikel lohnt sich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Wenn uns mit vielen Menschen nichts mehr verbindet, wenn wir einander nichts mehr zu sagen haben, weil wir gar nicht verstehen, aus welcher Welt der andere kommt und worin dessen Sicht auf die Welt wurzelt, dann gibt es auch kein Fundament mehr, das uns zum Einverständnis über das Selbstverständliche ermächtigt."

      Da ist was dran - jedoch ist unter Menschen das Gemeinsame immer gewichtiger als das Trennende, zumal wenn sie an einem Ort zusammenleben.
      Wir haben ein Interesse daran, GUT zusammen zu leben.
      Es gibt viel potentielle Vermittler - denn es es gibt jede Menge Migrationshintergründler, die mit ihrer "hybriden" Identität gut zurecht kommen, die sich als Vermittler eignen, die eventuell nur darauf warten, entsprechende Würdigung zu erfahren.

      ZB wurde Ayman Mazyek in diesem Forum immer als Islamvertreter gehandelt, der sich nur durch Forderungen und Anspruchshaltung hervor tut.
      Jetzt "fordert" er klare Intergrationsregeln und warnt er vor den Konflikten, die durch den Zustrom von Flüchtlingen verschiedener Zugehörigkeiten entstehen können. In seinem eigenen Interesse sicher, deshalb könnte er um Mitarbeit gebeten werden. Er hat die Erfahrung, diese Konflikte zu kennen, und frühzeitige Erkennung dient der Prävention.
      Gleichzeitig gibt es auch schon Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit dem ZdM, zB bei der unseligen Plakataktion "Vermisst" gegen Salafisten. Für die staatlichen Behörden gilt es, Strategien der Art, wie sie damals angewandt wurden, nicht zuzulassen, bzw. die Denkweise des anderen vorweg zu erkennen.

      Löschen
    2. zu den neuesten Äußerungen von Ayman Mazyek:
      http://www.tagesschau.de/inland/fluechtlingskrise-101.html

      Löschen
    3. "Jetzt "fordert" er klare Intergrationsregeln und warnt er vor den Konflikten, "
      Und wie uneigennützig, den Pferdefuss merkt kaum einer, das das effektiv geschehen kann, fordert er die gleiche Zuwendungen und Stellung im Staat wie die jath. u. ev. Kirchen, inkl. Anerkennung als Körperschaft, was eigene Rechte zur Beitragseintreibung einschliesst und öffentlich Grundstücke für Moscheen, Einfluss auf Medien etc.,macht das irgendeine andere Religion. DIerer Zwergenverband mit max. 20 000 Mitgliedern will sich mit der kath. Kirche gleichstellen. DIe Flüchtlinge sind da ein prima Vorwand, kostet die ja nicht viel, weil nix da. Muslime müssen sich einfach hier anpassen dann braucht man keinen Maycek. Was soll das werden eine Islamisierung der Gesellschaft, weil mehr kommen muss ich islamischer werden ?

      Löschen
    4. zu den neuesten Äußerungen von Ayman Mazyek:
      "Viele Menschen kämen auch, weil sie im Nahen Osten keine Chance hätten, legal zu arbeiten oder zu studieren."

      Ich dachte das wären Flüchtlinge, er spricht aber über Migranten/Zuwanderer. Thema verfehlt. Illegale.

      Löschen
    5. " Er hat die Erfahrung, diese Konflikte zu kennen,"
      Und woher, aus seinem Werdegang als Diskutant oder einer belegten Konfliktlösung. Welche Reputation liegt da vor, bei dem Miniverband dei 5 Mio. vertreten will.
      Wennschon könnte sich die weit größere DITIB außern die allerdings stark türkisch ist. Wer am lautesten schreit und dient und auf jeder Party tanzt wird vielleicht wahrgenommen, ist aber Kompetenz durch stramme Haltung ersetzt.

      Löschen
    6. ""Schon jetzt kommen rund 60 Prozent der Flüchtlinge nach Deutschland oder Schweden", sagte das Gründungsmitglied von Pro Asyl und Vorstandsmitglied der UN-Flüchtlingshilfe."
      Wenn jeder mitreden will, soll das eine Information sein, von den 60% 95% nach Schweden ? Was ist 100%, wieviele von anerkannten, wo bleiben die anderen 40%. Halbwissen ist gefährlich.

      Löschen
    7. Der Mazyek war nur ein Beispiel, Provokation gelungen.
      Als Vermittler/in könnten da auch Bassam Tibi, Navid Kermani, Renan Demirkan stehen.

      Löschen
  3. Was ist der Unterschied zwischen einem Irrenhaus und dem Eigensinn durch die Bundeskanzlerin für Deutschland?

    In einem Irrenhaus sind all die Türen verschlossen, die die Bundeskanzlerin für Deutschland nach allen Seiten geöffnet hat!

    AntwortenLöschen
  4. Und noch ein erfrischend realistischer Kommentar aus der FAZ:
    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/fluechtlinge-das-grundgesetz-steht-ueber-der-bibel-und-dem-koran-13800012.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2
    Das sollten alle beherzigen. Hoffentlich findet der Autor gehör bei den Verantwortlichen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich vermute, es werden ziemlich viele Luftschlösser der politischen Linken zerplatzen. Multi-Kulti wird noch schlimmer als bisher, religiöser Extremismus wird zunehmen, LGBT-Menschen werden stärker angefeindet, Frauenrechte in einem gewissen Gesellschaftsegment werden noch katastrophaler, Antisemitismus wird zunehmen. Unsere Gesellschaft war bisher zu schwach, um dieser bereits bestehenden Probleme Herr zu werden (damit sind nicht nur muslimische Millieus gemeint, aber dort ballen sie sich in besonderem Maße), warum sollte es jetzt besser werden? Eine intellektuelle Luftpumpe wie Frau Käßmann wird's wohl nicht richten.

      Löschen
    2. Vorletzte Woche wurde in Deutschland zufällig ein Paket mit gefälschten syrischen Pässen abgefangen. Jetzt hat ein holländischer Journalist in der Türkei die Probe aufs Exempel gemacht. Fazit: Für nur umgerechnet 750 € gibts für jeden einen Freifahrtschein in die EU.

      www.welt.de/vermischtes/article146480149/750-Euro-machen-niederländischen-Premier-zum-Syrer.html

      Alles nur Einzelfälle? Am A... die Räuber!

      Löschen
  5. Horror-Story aus Dänemark: http://www.bild.de/news/ausland/familiendrama/familien-drama-daenemark-tochter-ermordet-mutter-mit-20-stichen-42570242.bild.html
    Alles dabei, damit einem der Schock in die Glieder fährt.

    AntwortenLöschen