Montag, 27. April 2015

Also sprach der Vogel Pierre....

Heute ist ein eigenartiger Tag, muss ich dem Vogel Pierre ja zum ersten Mal recht geben, und so juckt es mich zwar nicht, ob sich sich jemand die Ohrläppchen wundscheuert (genausowenig wie es mich übrigens interessiert, ob sich jemand am Allerwertesten kratzt bzw seinen Nasenpopel zum Frühstück verspachtelt), jedoch zitiert er einen Satz, den man auch gut in europäischen Landen anwenden könnte:



"Wer in unserer Sache etwas hinzufügt, was nicht von uns ist, ist auszuweisen" sprach also der Buchari, und der bayrische Innenminister Joachim Herrmann tat im Falle Erhan A. somit nur, was ihm Oberguru Ibrahim Abu Nagie auftrug, LAS! er ja besonders gründlich, weswegen er auch den Salafs folgte......,und auswies. Schnell tat er dies außerdem, wofür ihm hiermit ein dreimaliges Hipphippdullilah entgegenschalle, und ich empfehle deswegen auch anderen Entscheidungsträgern ein wenig in den Vogelschen Ratschlägen zu schmökern, müssen sie sich ja sonst bald vom Lau eine Islamophobiekeule über die Schläfen hämmern lassen.

Nein, das wäre gar nicht schön, weswegen man auch gleich mit dem Befolgen der obigen Gottesanleitung beginnen sollte, und ich empfehle dies vor allem für Offenbach, wo gerade - abseits der politischen Mehrheits-Wahrnehmung - so gar nicht vogelkonform aufgewacht wird:




Wie? Das würde aber für Aufruhr sorgen? Machen Sie sich nix draus, können sie sich ja - wie die Salafis auch - auf den Buchari rausreden. Nur an den Ohren sollten Sie dabei nicht fummeln, gibts dann ja eins auf die Nuss.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Haben DIE Sorgen.... damals gab es keine Videocameras, also wen juckt es, wie was gemacht werden muss??? Man soll sich laut Religion kein Ebenbild machen. Nur so, nebenbei.^^

    AntwortenLöschen
  2. Ja, da fehlen Latten im Schrank und Tassen im Zaun ..... Pierre weiß wohl nix Bessere mehr zu erzählen. Eigentlich müsste er ja einsehen, dass er ausgewiesen werden muss. Aber, wer will den schon?

    AntwortenLöschen
  3. "Man soll sich laut Religion kein Ebenbild machen. Nur so, nebenbei..."
    Oh, oh, da gibt aber ´ne ganze Menge Imitate, z.B. ein Erhan A., dessen FB-account zur Zeit ja brach liegt.

    AntwortenLöschen
  4. Pierre Vogel muss nun schon über so einen Pipifax berichten. Ist schon komisch, dass ihm das nicht peinlich zu sein scheint.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Pierre Vogel muss nun schon über so einen Pipifax berichten."
      Da geht ihm wohl der eigene Stoff aus, zufällig habe ich vor kurzem
      eine FB Site von alwalaa, alawa oder so ähnlich gesehen, wo das das Thema angesprochen wurde.

      Löschen
    2. PV übt sich in Korinthenkackerei.
      So weit ja ihn seine Schlauheit gebracht.

      Löschen
  5. Mit dem Vogel ist auch nichts mehr los. Keine öffentlichen Auftritte (traut er sich wohl nicht mehr) oder sonstige Schlagzeilen. Sven Lau wurde Samstag wenigstens mal wieder von der schikaniert wie er sagt.

    AntwortenLöschen
  6. Grundsätzlich finde ich die auf dem Bild demonstrierte Geste sehr begrüßenswert, ist sie doch am besten mit "Hände hoch!" zu interpretieren. Aufgrund der feigen Anschläge, die in den letzten Wochen, Monaten und Jahren weltweit verübt worden sind, sollte diese Geste in der Öffentlichkeit als Grundvoraussetzung für ein friedfertiges Miteinander von Salafisten und Kuffar für alle Brüder der Ummah obligatorisch werden.

    AntwortenLöschen
  7. Was fürn armer Vogel! Aufgebläht wie ne Regentonne und flügellahm.

    Anstatt ständig Blödsinn zu quatschen sollte sich der Fett-Vogel von seiner Gott Domina Flügel wünschen damit er endlich das Land verlassen kann! *bösartigst lächelt*

    MFG Lestat... King im Vampir-Ring

    AntwortenLöschen
  8. Da der Islam die Zeichnung von Menschen verbietet weiss heute natürlich keiner mehr wie M. gebetet hat.Hat bestimmt schon zu Toten geführt...

    AntwortenLöschen