Donnerstag, 9. April 2015

Vom tricksenden Nagie und dem schwätzenden Göcke

Da ja bei der Nagie-Schmierenkomödie - wie erwartet - heute noch kein Urteil gefällt wurde,...

http://www.express.de/koeln/anwaelte-sorgten-fuer-unterbrechungen-betrugsprozess-gegen-hassprediger-ibrahim-abou-nagie-vertagt,2856,30384734.html

.... versuchen seine Anwälte ja mit einer Kanonade an Mätzchen ein Verfahren zu verhindern (an der "Wahrheit" scheint man ja nicht wirklich interessiert zu sein, woraus man natürlich auch seine Schlüsse ziehen kann), wenden wir nun den Blick gen einen anderen geübten Ausfluter heißer Luft, meldet sich ja auch Ex-Bandido Thomas Göcke alias Ibrahim Al Almani wiedermal zu Wort, promotet der selbsternannte "Geschäftsmann aus Kairo"...




...ja seine neue Geschäftsidee:


https://www.youtube.com/watch?v=PJyIgzZKK-8

Ja, er hat sie verinnerlicht, die vier Säulen des Salafismus, wobei er sich auch kaum umstellen musste, decken sie sich ja mit den 4 Gängen der motorisierten Bandenkriminalität:

1) Geld
2) Viel Geld
3) Immer mehr Geld
4) Einen riesigen Haufen Geld

Alle genannten Punkte haben zusätzlich eines gemeinsam, so sinds ja prinzipiell die anderen, die dieses zu geben haben, allerdings unterscheidet man in der Art der Beschaffung, macht man in der Vogelgang (zumeist) ja nicht die Beine der Ausgenutzten breit, sondern nur deren Hirn leer. Sonst aber ist da keine große Umstellung vonnöten. Außer die Kutte, ist die ja bei den Brummies cooler. Und auch der Untersatz. Esel tuckern nicht wirklich schön.

https://www.youtube.com/watch?v=V9bRf2phy5A

Guten Abend


Kommentare:

  1. das ist keine Schmeirenkomödie , man versucht den Salafistenmpredigern imemr was anzuhängen. Das kann man auch auf einer Stellungnahme gegen Salafistische Gefangenenbetreuung sehen , wo vom Staatsanwalt gesagt wird wir bräuchten irgendwas um Pierre Vogel doer Sven Lau zu belasten. Entweder das Verfahren wird wie 2 mal vorher wieder eingestellt ,weil man einfach keine Beweise hat für die Unterstellungen oder man macht es ohne Öffentlichkeit das die Staatsanwaltschaft sich nicht blamiert gegen eine Geldauflage.
    Ihr seit diejenigen die nicht verstanden haben das falsche Verdächtigungen in den Raum geworfen werden zumindest oft.
    Ihr seit so parteiisch das es für euch garnicht infrage kommt das er unschulduig sein könnte .Er ist Salafist er muss schuldig sein ist euer Motto.

    Heute wurden in Italien 4 Menschen umgebracht im Gericht , wäre dies ein Msolem wäre wieder die Hölle los.
    Ich glaube manchen Islamhassern gefällt jeder Anschlag von Islamisten damit sie sagen können ich habe es doch gesagt und das ihr Feindbild verstärkt wird.

    Jeden tag werden Asylheime angegriffen und Ausländer beschimpft und beleidigt aber man versucht immer gegen Salafisten zu hetzen egal was sie machen sammeln sie spenden Betrügen sie, reden sie die Wahrheit hetzen sie ,gegen sie auf Toilette planen sie im Geheimen . Komisch das trotzdem nie Gewalttaten von ihnen ausgehen und kommt mir nicht mit Solingen und Bonn da passiert ja bei jedem Fussballspiel mehr nur sind es halt keien moslems und ist daher nicht so schlimm.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und du bist derjenige, der immer noch nicht den Unterschied zwischen seid und seit kapiert. Also kann man von Dir auch nicht was anderes erwarten, nämlich wie ein demokratisches System funktioniert!

      Löschen
    2. "Er ist Salafist er muss schuldig sein ist euer Motto."

      Nein, es ist so:
      Ibrahim Abu Nagie ist Prediger des Salafismus und Initiator der Lies!-Aktion. Deshalb ist er schuldig daran, dass viele junge Menschen verführt worden sind.
      Er ist aber nicht deshalb angeklagt.

      Ob er in der Angelegenheit, wegen der er unter Anklage steht, schuldig ist, wird das Gerichtsverfahren zeigen.

      Löschen
  2. Dieser Göcke schwadroniert darüber wie man den Islam annehmen kann, oder welche Fragen man sich als neuer Moslem stellt.

    Er sagt aber nichts darüber, dass man, wenn man im Begriff ist den Islam wieder zu verlassen, mit der Todesstrafe, ausgeführt durch den Islam, rechnen muss.

    Dumm gelaufen, wenn man das, bevor man sich entschließt ein Moslem zu werden, im Voraus nicht zu hören, aber im Nachhinein am eigenen Leib, bzw. am eigenen Hals, wegen einem "Querschnitt" durch Luft und Speiseröhre sehr schmerzhaft zu spüren bekommt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber dies muss man doch anders verstehen und "im historischen Kontext" sehen!

      Mich würde mal interessieren wie diese "modernen Muslime" entscheiden, was alles im historischen Kontext gelesen wird und was nicht. Das Gebet aber wiederum auf keinen Fall, gelle?

      Löschen
    2. Einige Suren im Koran haben doch mit dem Islam nichts zu tun!

      Löschen
    3. "Er sagt aber nichts darüber, dass man, wenn man im Begriff ist den Islam wieder zu verlassen, mit der Todesstrafe, ausgeführt durch den Islam, rechnen muss. "

      Das kann nicht oft genug wiederholt werden.

      Löschen
  3. warum sind imemr Mosleme die sagen Christen und Atheisten sind Kuffar Hassprediger.
    Glaubt etwa ein Christ das jemand der nicht an den Opfertod Jesu glaub die richtige Religion hat?
    Atheisten sagen doch auch es gibt keinen Gott und d die gläubigen beten umsonst sind sie denn keine Hassprediger?
    Hier mal ein lustiges Video dazu https://www.youtube.com/watch?v=-KhDo_1j87c

    https://www.youtube.com/watch?v=HJH9cmd8Fr4

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym9. April 2015 um 08:57

      "warum sind imemr Mosleme die sagen Christen und Atheisten sind Kuffar Hassprediger."

      Warum das so ist kann ich dir genau sagen. Diese Moslems glauben den ganzen Mist den der Vogel und die anderen Salanazi-Prediger ihren dummen Anhängern verzapfen. [Verzapfen=ins Gehirn einbrennen, auftischen, eintrichtern, vorlügen, vorgauckeln, usw. etc.]

      Löschen
    2. "Glaubt etwa ein Christ das jemand der nicht an den Opfertod Jesu glaub die richtige Religion hat?"

      Bei den heutigen Christen ist alles völlig beliebig, wenn man manche so reden hört jedenfalls. Heutige Christen dürften wahrscheinlich sogar Gott ablehnen und trotzdem noch behaupten, dass sie gute Christen seien. Die Kirchenleute, die noch halbwegs wissen, was in der Bibel steht, sind aber unchristlich, weil nicht angepasst.

      "Glaubt etwa ein Christ das jemand der nicht an den Opfertod Jesu glaub die richtige Religion hat?"

      Nein, das glaubt doch nur die katholische Kirche. Heutige "aufgeklärte Christen", müssen sich ja nicht mehr an solchen Dogmen orientieren. Auch wenn die große Mehrheit (Südamerika, Südeuropa, Afrika) bereits seit Jahrtausenden an diesen Dogmen festhält, wissen halt nur deutsche moderne Christen, was das wahre Christentum ist (die brauchen noch nicht mal die Bibel gelesen zu haben und trotzdem wissen sie alles besser). "Hauptsache ein guter Mensch" lautet die Devise.

      Löschen
    3. "Glaubt etwa ein Christ das jemand der nicht an den Opfertod Jesu glaub die richtige Religion hat?"

      Glaubst Du das ein Christ dazu aufrufen würde, alles was nicht christlich ist einfach umzubringen? Und wenn ja, dann sage mir bitte auch wieviele Christen es gibt die dazu aufrufen und dann sage mir bitte auch wieviel Christen diesem Aufruf durch Taten in der heutigen Zeit folgen!

      Löschen
    4. Wie sagt schon der Islam? Es gibt keinen Gott! Dem kann ich doch als Atheist nur zustimmen!

      Löschen
    5. Anonym 8:57:

      Vielleicht liest du mal die Sure Maryam. In dieser wird die unbefleckte Empfängnis Maryam und die Kreuzigung Jesu und auch dessen Auferstehung erwähnt. Da hast Du Deine Antwort.

      Löschen
    6. "Glaubt etwa ein Christ das jemand der nicht an den Opfertod Jesu glaub die richtige Religion hat?"

      Christen glauben natürlich, dass sie die richtige Religion haben - wenn nicht, dann könnten sie ja wechseln.

      Die eigentliche Frage ist aber,
      ob aus dem Glauben, die richtige Religion zu haben, geschlossen wird, dass Alle, die eine andere Religion haben, notwendigerweise die falsche Religion haben und dass sie deshalb dumm, weniger wert, von Gott verurteilt seien, am Ende in der Hölle landen
      - so wie es die Vorstellung der Salafi-Super-Muslime ist.

      Nach meinem Verständnis der Evangelien ist eine solche Vorstellung gegen die christliche Lehre.
      Am Ende urteilt Christus, er ist der Weltenrichter. Er urteilt nach den Taten, nach der Barmherzigkeit (Matth.25).

      Löschen
    7. Jeder, der sich wohl in seiner Religion bzw Mentalität (ich rede nun von Atheisten) fühlt, glaubt dass DIESE das Richtige für ihn ist. Ist ja auch vollkommen selbstverständlich, dass man das tut. Solange man die anderen in Ruhe lässt ist es auch gut so. Sobald einer mir aber auf Biegen und Brechen beibringen will, dass nur sein Glauben der richtige sei, dann hat er mit mir ein Problem!

      Löschen
    8. Anonym10. April 2015 um 11:28

      "Am Ende urteilt Christus, er ist der Weltenrichter. Er urteilt nach den Taten, nach der Barmherzigkeit (Matth.25)."

      Selbst DAS beinhaltet der Koran, nämlich dass JESUS der Weltrichter sein wird. Und Muslime, die den Koran GELESEN haben und nicht wie all die Möchtegernmuslime, die die wahre Religion kennen wollen, WISSEN das und sagen es sogar selber!!!

      Löschen
    9. "Solange man die anderen in Ruhe lässt ist es auch gut so."
      Wenn einer seine Kinder prügelt, seine Angehörigen zu Hause gegen ihren Willen einsperrt, ihnen Bildung vorenthält und sie ihrem Leben entzieht und Feinbilder einhämmert ist werd ich ihn nicht in Ruhe lassen, hier nicht.

      Löschen
    10. "Selbst DAS beinhaltet der Koran, nämlich dass JESUS der Weltrichter sein wird."
      Mit mehr Berechtigung als die Christen, bei denen ist er ja gestorben, im Koran nicht :-)

      Tote richten nicht. Außerdem kennt der Koran keine Erbsünde,
      netter Zug, da fällt das Richten nicht so hart aus.

      Löschen
    11. Tote richten nicht, aber selbst laut Koran ist Jesus von den Toten auferstanden. Das wird von der islamischen Welt nur gerne verdrängt^^

      Löschen
    12. "aber selbst laut Koran ist Jesus von den Toten auferstanden. Das wird von der islamischen Welt nur gerne verdrängt^^ "
      Das zeigt den Prozess der "Offenbarung" des Koran und den Werdegang Mohammeds auf.

      Mohammed stand unter dem Einfluss der jüdischen und christlichen Erzählungen seiner Umgebung. Als er dann Visionen hatte und als Prophet auftrat, wandte er sich gegen den Polytheismus in seiner Umgebung, nicht aber gegen Juden und Christen, deren Geschichten Grundlage seiner Offenbarungen wurden. Nachdem aber die Anhänger Mohammeds zahlreicher und die Bewegung Mohammeds mächtiger wurden, erwartete Mohammed, dass auch Juden und Christen sich ihm anschließen würden. Da das nicht geschah, wurden sie bekämpft und vertrieben,
      --- und es gab dann entsprechende "Offenbarungen" die die Bekämpfung von Juden und Chrsiten rechtfertigten und ihre Lehre anzweifelten.

      Löschen
    13. "Atheisten sagen doch auch es gibt keinen Gott"
      Atheisten/Agnostiker verschwimmen da so etwas.
      Mir persönlich ist es völlig egal ob es einen Gott gibt oder nicht.
      Ich habs mehr mit Wissen als mit Glauben, die unsichtbaren grün gepunkteten Elefanten auf der Rückseite des Mondes sind genauso wahrscheinlich wie ein Gott.
      Interessieren mich auch nicht.
      Mir machen nur die Leute die meinen es gibt einen Gott Ärger.

      Löschen
    14. "Mohammed stand unter dem Einfluss"
      Da wird immer so selbstverständlich von einer tatsächliche Existenz eines Mohammed als Einzelperson ausgegangen.
      Leider nicht historisch belegt ausserhalb des Koran,
      wie Jesus ausserhalb der Bibel.
      Nicht mal die Geburt ist klar, der Tod auch nicht.
      Da gibts dann so irre Fatwas wie eine mögliche islamische 4-jährige Schwangerschaft.
      Jesus Geburt ist auch nicht genau bekannt, Tod auch nicht.
      Auch mit den allgemeinen Angaben müssen das früher sehr komische Menschen gewesen sein.

      Der Koran definiert die Frist der Schwangerschaft und das Stillen zusammen mit 30 Monaten:

      „Und ihn zu tragen und ihn zu entwöhnen erfordert dreißig Monate“ (Sure 46,15).

      In einem anderen Koranvers wird die Stillzeit auf zwei Jahre festgelegt: „Und die Mütter stillen ihre Kinder zwei volle Jahre. (Das gilt) für die, die das Stillen vollenden wollen“ (Sure 2,233).

      Der zweite Koranvers (2,233) benennt als Stillzeit zwei Jahre bzw. 24 Monate. Da der erste Koranvers (46,15) die Dauer der Schwangerschaft inklusive der Stillzeit auf 30 Monate beschränkt, bleibt für die Schwangerschaft nur 6 Monate.

      Eine Religion der Frühchen, die tragen ja leicht mal dauernden Schaden davon.

      Löschen
    15. "Und wenn ja, dann sage mir bitte auch wieviele Christen es gibt die dazu aufrufen und dann sage mir bitte auch wieviel Christen diesem Aufruf durch Taten in der heutigen Zeit folgen!"

      Die Lehre der christlichen Kirche, zumindest bei der RKK hat sich ja nicht groß geändert.
      Im Moment töten nicht allzuviel Christen rum, einige schon,aber haben die anderen jetzt eine neue Lehre oder fehlen die Möglickeiten.
      Wüsste nicht welche Dogmen zB widerrufen wurden, die alten Ansprüche bestehen nach wie vor.
      Das jemand ausserhalb der RKK irre geht, gilt immer noch.
      (Pius IX 1864)
      Es ist immer noch die alte Diktatur mit Exorzistenakademie,
      200 Priester jährlich Abschluss und Allmachtsanspruch.

      Löschen
  4. Zitat Süddeutsche:
    Blamage bei Ermittlungen

    Die Koranverteilung ist die erfolgreichste Rekrutierungsaktion deutscher Salafisten. Verfassungsschützer müssen zusehen, schließlich ist das Verteilen des zentralen Textes einer Weltreligion von der Religionsfreiheit geschützt. Das hindert Abou-Nagie und seine Anhänger nicht daran, immer wieder davon zu sprechen, dass der Islam "bekämpft" werde, auch vor dem Gerichtssaal fällt die Formulierung mehrfach.

    In dieser Logik wird der "Heilige Krieg" als notwendig für die "Verteidigung" des Islam verklärt. Auch Abou-Nagie erklärt sich zum Verfolgten, auf Youtube spricht er von einem "Schauprozess". Sein Verteidiger sagt, die Ermittler hätten nicht richtig gerechnet, sein Mandant habe den Staat gar nicht ausgenommen. Die Kölner Polizei habe "Rechnungen mit ihm offen" - eine Anspielung auf Ermittlungen gegen Abou-Nagie von 2012.

    Die Polizei wollte ihn damals des Aufrufs zum Mord überführen. Das wurde zum Flop, als ein Staatsanwalt kurz vor Prozessbeginn herausfand, dass das falsche Video als Beweismittel angeführt worden war. Doch auch auf dem "richtigen" Video hatte der Prediger nichts strafrechtlich Relevantes gesagt. Noch so eine Blamage können sich die Behörden im Fall Abou-Nagies nicht leisten.


    haha daran sieht man doch das sie umbedingt irgednwas finden wollen gegen Herr Nagie aber sie nichts in der Hand haben.
    Leute wachtauf und glaubt nicht den Medien.

    Die Salafistenmärchen dienen dazu die Menschen in deutschland abzulenken von den Verbechen der Banken und den Waffendeals.
    Und Global gesehen brauchten Länder wie die USA nach dem kalten Krieg ein neues Feindbild um zb. die Waffenlobby zu legitimieren dies haben auch viele ehemalige Westliche Politiker eingeräumt.Nun ist der böse der Moslem und nicht mehr nur der Russe. Das gleiche spielt sich in kleinem Rahmen auch in Deustchalnd ab es ist ja fast unglaublich das Leute wie ihr auf diese Märchen reinfallen obwohl nicht einer von euch wirkllich durch einem Islamisten geschadet wurde obwohl ihr imemr lügt und hetzt.
    Also entweder glaubt ihr wirklich was ihr hier immer schreibt oder ihr wollt nur euer Feindbild behalten und nach all den Jahren indem ihr über gläubige Mosleme herfällt nicht einknicken. Ihr habt zuviel Zeit am hetzen vergeudet aber trotzdem könntihr imem rnoch zu allah zurückkehren dies haben sogar viele Islamhasser vor euch getan also schämt euch nicht euer Lügenmärchen aufzugeben . Wenn ihr einen Feind suchen wollt dann nehmt die Banken oder die Waffenlobby den da ist ihr Verbrechen offensichtlich im Gegensatz zu Pierre Vogel oder Abu Nagie wo alles nur Vermutungen sind.
    Peace und einen schönen abend und wenn ihr den Islam nicht annehmen wolt beschäftigt euch doch bitte mit euren Hobbys und nciht über Menschen lästern duie ihr nicht kennt das kann doch auch bei euch Ungläubigen nicht gut sein oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Also entweder glaubt ihr wirklich was ihr hier immer schreibt oder ihr wollt nur euer Feindbild behalten .."
      Ja, ich glaube wirklich, was ich hier schreibe,
      dass nämlich der Salafismus eine schlimme Irrlehre ist, die junge Menschen in die Sackgasse führt.
      Du brauchst nicht darauf zu warten, dass ich einknicke.
      "Ihr habt zuviel Zeit am hetzen vergeudet aber trotzdem könntihr imem rnoch zu allah zurückkehren"
      Kann schon sein, dass ich zuviel Zeit hier verbracht habe.
      Wäre ich Muslim müsste ich vor der Strafe zittern, da der Allah des Islam angeblich keine Kritik am Islam erlaubt.
      Aber ich bin Christ, und der christliche Gott erlaubt mir, alles anzuschauen und zu sagen, was ich darüber denke.

      Löschen
    2. "Und Global gesehen brauchten Länder wie die USA nach dem kalten Krieg ein neues Feindbild um zb. die Waffenlobby zu legitimieren dies haben auch viele ehemalige Westliche Politiker eingeräumt.Nun ist der böse der Moslem und nicht mehr nur der Russe."

      Was ein Blödsinn, den Islam hochzuhypen als globalen Gegner.
      Richtige Kriege sehen anders aus. Allein die Hochrüstung der
      asiatischen Länder, der Russen die ihre gesamte Atommmacht modernisieren, die Chinesen legen reichlich zu etc.
      Schon vergessen wie schnell der Irak überrant wurde was Iran in mhreren Kriegen mit Millonnen Toten nie geschafft hat.
      Das sind Mickerkonflikte wo die USA sich marginal
      einbringen. Mangels anderer Nachrichten füllt das eben die
      Medien. Da hat wohl jemand eine sehr wirre Vorstellung von der Supermacht. Mit den Kosten für das bischen Material was da eingesetzt wird könnte man nicht mal ein Raython Radarsystem bezahlen.
      Schon die israelische Luftwaffe hat an einem Tag eine komplette ägyptische Lufwaffe von über 300 Jets zerlegt.
      Diie USA haben in der "Mutter aller Kriege" in der Panzerschlacht mit Saddam ca. 3000 Panzer vernichtet oder in die Flucht geschlagen bei 2 eigenen Verlusten.
      Der einezige Schild ist die Zivilbevölkerung und die Haltung, das die örtlichen Religioten das mal unter sich ausmachen sollen, mit etwas Nachhilfe für die Gemäßigteren, die wahrscheinlich , wie ,immer, dann wieder die anderen drangsalieren. Wars bei diesen kriegswütigen Islamis jemals anders. Man lese Geschichte.

      Löschen
    3. "richtig gerechnet, sein Mandant habe den Staat gar nicht ausgenommen. Die Kölner Polizei habe "Rechnungen mit ihm offen" - eine Anspielung auf Ermittlungen gegen Abou-Nagie von 2012."
      Was ist das für ein Eindruck von der Pollizei, müssen allem nachgehen und machen auch mal Fehler.
      Ich bin auch mal als Unfallflüchtiger verdächtigt worden. Hat sich aber als falsch rausgestellt.
      Ich hab jetzt nicht das die Bundespolizei mich gnadenlos hetzt
      weil sie noch "eine Rechnung" mit mir offen hat.
      Man kann sich aich seeeehr wichtig nehmen wenn man ansonsten bedeutunglslos ist.

      Löschen
    4. "Man kann sich aich seeeehr wichtig nehmen wenn man ansonsten bedeutunglslos ist."

      So ist es.
      Es ist die Haltung, in die sich junge möchtegerngroße Leute gerne hineinsteigern.
      Die Haltung hat ganz sicher nichts mit Wahrheit zu tun: Von einem Menschen im reifen Alter wie Ibrahim Abu Nagie ist es schändlich und verantwortungslos eine solche Haltung zu verbreiten.

      Löschen
  5. "Heute wurden in Italien 4 Menschen umgebracht im Gericht , wäre dies ein Msolem wäre wieder die Hölle los." ....<-- ja, wenn der Täter sich dabei auf die Religion bezieht und herum brüllt, dass der Prophet gerächt werden müsse (weil jemand seine Meinung gesagt hat)und Allah größer sei .....!
    [@Anonym9. April 2015 um 08:52 --- Logik ist wohl nicht Deine Stärke!]

    AntwortenLöschen
  6. Wenn man das Verhalten von Nagies Anwalt als Eigentor interpretiert, könnte man da als LAIE aber gehörig falsch liegen.

    Soweit ich mich recht daran erinnere, hatte sich auch Kachelmanns Anwalt zu dessen Prozess unglaublich daneben benommen, gewann aber dann dennoch den Prozess.

    Ich weiß nicht, was es mit einem solchen Verhalten von Anwälten auf sich hat, aber interessant ist es doch allemal.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. **Ich weiß nicht, was es mit einem solchen Verhalten von Anwälten auf sich hat, aber interessant ist es doch allemal.**

      Genauso interessant ist das schlechte Benehmen der Salafisten auf den Zuschauerbänken im Verhandlungssaal!

      Löschen
  7. Weißte, es gibt echt widerliche Winkeladvokaten, das sind niederträchtige Figuren und Betrüger, weil sie für ihr unverdient hohes Honorar GAR NICHTS machen und meistens dabei noch im höchsten Maße untalentiert sind.

    Wenn es lediglich um anwaltliches Engagement geht, ist mir dieser Anwalt bereits durch und durch sympathisch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Wenn es lediglich um anwaltliches Engagement geht, ist mir dieser Anwalt bereits durch und durch sympathisch."

      Dieser Anwalt vermittelt die Aura, als wenn man bei ihm als Gesetzesbrecher in guten Händen wäre- aber bekanntlich soll man ja den Tag nie vor dem Abend loben! ;-)

      Löschen
    2. "Dieser Anwalt vermittelt die Aura, als wenn man bei ihm als Gesetzesbrecher in guten Händen wäre"

      Nun, das ist ganz sicher ein Zeichen von Kompetenz bei Strafverteidigern.
      Lies! Ferdinand von Schirach.

      Löschen
    3. "Dieser Anwalt vermittelt die Aura, als wenn man bei ihm als Gesetzesbrecher in guten Händen wäre"

      "Nun, das ist ganz sicher ein Zeichen von Kompetenz bei Strafverteidigern."

      Ein Ausdruck seiner Kompetenz ist es. Es ist aber noch lange kein Anzeichen dafür, das er den Prozess als Strafverteidiger für seinen Klienten gewonnen hat. ;-)

      Löschen
    4. "Es ist aber noch lange kein Anzeichen dafür, das er den Prozess als Strafverteidiger für seinen Klienten gewonnen hat. "

      Ich hoffe, dass das Recht zum Zug kommt.
      Ich hoffe auch, dass die Beweisstücke der Staatsanwaltschaft für eine Verurteilung ausreichen, denn wenn das nicht der Fall wäre, wär's eine Blamage und eine Schande für den Rechtsstaat.

      Löschen
    5. "Dieser Anwalt vermittelt die Aura, als wenn man bei ihm als Gesetzesbrecher in guten Händen wäre"
      Ich denk mal das da viel auf Prozessverschleppung angelegt ist.
      Gut das der Richter einen Pflichtverteidiger zugeordnet hat.
      Bei Wahlverteidigern muss sich das Gericht auch nach dem
      Zeitplan der Anwälte richten.
      Ausserdem könnte Nagie gegen Prozessende seine Wahlverteidiger entlassen und der Prozess müsste ganz neu aufgerollt werden.
      Bei Pflichtverteidigern geht das nicht.

      Löschen