Mittwoch, 8. April 2015

Ibrahim Abu Nagie vor Gericht

http://www.express.de/koeln/ibrahim-abou-nagie-prozess-in-koeln--hass-prediger-ruft-seine-anhaenger-zusammen,2856,30119286.html

http://www.welt.de/vermischtes/article138383444/Imam-ruft-Anhaenger-zum-Beistand-auf.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/vor-hartz-iv-betrugsprozess-massive-sicherheitsvorkehrungen-bei-prozess-gegen-salafist_id_4541521.html

Morgen ist es also soweit, weswegen der Ibrahim schon im Vorfeld um Beistand ersuchte,...

https://www.youtube.com/watch?v=LWMFB9Yj0Wg&feature=youtu.be&hc_location=ufi


....auch wenn er dafür natürlich nicht die Wahrheit erzählt, gehts vor dem Richter ja nicht um das LIES!-Projekt, sondern um den Vorwurf des Sozialbetruges, welcher einem selbsternannten Propheten (3:20) so gar nicht zu Gesichte steht.

Nein, das soll keiner erfahren, weswegen er auch zusätzlich das Hassbäumchen schüttelt, steckt dahinter ja "die" Kirche (4:05), und er kann sich deswegen wahrscheinlich auch auf seine Anhänger verlassen, sehen die ja grundsätzlich den Wald vor lauter Bäumen nicht, und sie werden ihm wohl wieder ohne eigenständiges Denken ins dunkle Dickicht folgen, wurden ja wieder alle imaginären Feinde ins Feld geführt. Die Polizei. Der Staat. Eine andere Religion. Die Kuffar. Nur er selber erstrahlt in seiner blütenweißen Heiligkeit. Wollen wir hoffen, dass dies morgen ein Ende hat.

Guten Abend


Kommentare:

  1. Abou Nagies Vertrauen zu Allah reicht dann wohl doch nicht so weit, wenn er seine Anhänger im Gerichtssaal zu seinem Beistand aufrufen muss.

    Nagt an seinem inneren Glauben etwa der Zweifel an eine höhere Instanz?

    AntwortenLöschen
  2. Super, Georg!
    Wo hast Du das Bild von dem flötenden Engel gefunden?
    Die Ähnlichkeit zum säuselnden Ibrahim Abu Nagie ist umwerfend.

    AntwortenLöschen
  3. Jaja, der arme verfolgte "Prophet" Ibrahim Abu Nagie.
    Wird wegen Sozialbetrugs angeklagt, und er meint, dass es in Wirklichkeit gegen das Lies!-Projekt geht.
    Ich meine, dass das sogar verständlich wäre, denn laut Medien haben mindestens ein Viertel der Syrien-Reisenden einen Bezug zum Lies!-Projekts.
    Wer junge Menschen verführt, sollte nicht auch noch Beifallstürme erwarten dafür.

    Trotzdem hoffe ich natürlich, dass nicht unbegründet Anklage erhoben wurde.
    Lassen wir das Gericht arbeiten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ich meine, dass das sogar verständlich wäre, denn laut Medien haben mindestens ein Viertel der Syrien-Reisenden einen Bezug zum Lies!-Projekts."

      Und 100% der Reisenden haben wohl schon mal den Koran gelesen. Bestimmt mehr als ein Viertel sogar die Bibel.

      Löschen
    2. "Und 100% der Reisenden haben wohl schon mal den Koran gelesen. Bestimmt mehr als ein Viertel sogar die Bibel."
      :-)
      Sicher die englischen und französischen Truppen die Nahost komplett kontrollierten haben ja die Koranschulen eingeführt
      und die Bibel erst in Palästina kennengelernt.

      Löschen
    3. @Anonym8. April 2015 um 09:17
      Ach, Du meinst der Zusammenhang von einem Viertel zwischen Syrien-Reisenden und Lies!-Aktivisten sei also reiner Zufall?
      Ver..sch Dich selbst!

      Richtig ist: Im Lies!-Projekt wird der Islam-Aktivismus eingeübt, der für Manchen im Dschihad endet.
      Dich und Ibrahim Abu Nagie juckt das nicht allem Anschein nach.

      Deshalb werdet Ihr auch Verblendete, Hassprediger, gewissenlose Verführer genannt.

      Löschen
  4. Wozu braucht der eigentlich Hartz 4? Ich dachte Allah ist der Versorger...^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du ihm diese Frage stellst, antwortet er dir womöglich, dass diese mutmaßlichen "Sozialleistungen" in dem Fall die Versorgung war.

      Löschen
    2. Er kriegt ja auch nur Hartz4, weil Allah dafür den Segen gibt^^

      Löschen
  5. Ich hoffe er wird freigesprochen aber überlassen wir das mal dem Richter.
    Sollte er freigesprochen werden hoffe ich das die Islamhasser mal nachdenken ob nicht in Wahrheit vieles über die sogenannten Hassprediger gelogen ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau. Die pösen "Islamhasser" werden doch eh nur von der "Kirche" bezahlt. Genau. Wer das glaubt, der glaubt auch an fliegende Pferde in Saudi-Arabien...

      Vielleicht ist es aber auch einfach so: Der Nagie ist kein Heiliger, gibt aber ständig vor, einer zu sein. Vielleicht sollten seine Jünger mal darüber nachdenken.

      gez. Großer Kommentator

      Löschen
    2. Ja, überlassen wir das mal dem oder der RichterIn.
      Sollte er verurteilt werden, hoffe ich, dass die Surensöhne mal nachdenken, ob nicht in Wahrheit vieles über die so genannten Haßprediger wahr ist.

      Islamunterricht nach Abou Nagie

      Löschen
    3. Anonym8. April 2015 um 09:13 Schmeisste wieder alles durcheinander Salafistilein? Sein Sozialbetrug hat absolut nichts mit deinem Islam zu tun. Vielleicht solltest du mal selbst nach - denken, bevor du anderen das Nachdenken empfiehlst. Sozialbetrug ist nun mal ein Straftatbestand, also lass mal deinen Islam draußen vor der Tür . Wer in trügerischer Absicht Sozialgelder erschleicht kann auch mit Haftstrafe rechnen dürfen. 160.000 Euro ist ja kein Pappenstiel, und wenn man Hartz Vier erzählt, davon kann man sich dann eine Eigentumswohnung kaufen und auch einen dicken Mercedes. - Bei Nagi wars sicher die wundersame Eurovermehrung, die Allah ihm vom Himmel regnen lassen hat oder? - Und ich würde mich freuen, wenn das Urteil für den knallhart ausfällt. Und das wäre dann Allahs Wunsch gewesen!

      Löschen
    4. 8. April 2015 um 09:13

      Wenn ein Rassist Steuern hinterzieht, dann ist er immer noch ein Rassist und bei einem Hassprediger kommt es auf das Selbe heraus, er ist danach immer noch ein Hassprediger, obwohl er Steuern hinterzogen, beziehungsweise unterschlagen hat.

      Löschen
    5. Was für eine Strafe würde die Scharia bei Betrug vorsehen?!

      Löschen
    6. "Sollte er freigesprochen werden hoffe ich das die Islamhasser mal nachdenken ob nicht in Wahrheit vieles über die sogenannten Hassprediger gelogen ist."
      Den letzten Schuss nicht gehört, Kategoriefehler, es geht nicht um Islam es geht um Betrug.
      Wenn das Islam ist wissen wir ja Bescheid.
      Ihm wird lediglich Sozialtaqiyya vorgeworfen.

      Löschen
    7. "Was für eine Strafe würde die Scharia bei Betrug vorsehen?!"

      2 Möglichkeiten
      -Körperstrafe
      - Wenn man genug ergaunert hat oder eine reiche Familie
      hat kann man sich von jeder Strafe freikaufen.
      Deswegen ist Scharia oft so beliebt.
      Die Saudis habne die Sklaverei erst 1968 offiziell abgeschafft.
      Vorher konnte man auch einen Sklaven freilassen, dann war auch ein Mord erledigt.

      Löschen
    8. "er ist danach immer noch ein Hassprediger, obwohl er Steuern hinterzogen, beziehungsweise unterschlagen hat."

      Auch wenn er als Kopf einiger Sachen zählt und beschädigt wird, Köpfe wachsen nach.
      Wäre interessanter welcher Hals die dreht.

      Löschen
    9. Das L-IS-Projekt...

      Wahhabismus ist von Natur her bösartiger als Nationalsozialismus

      Löschen
    10. "Wahhabismus ist von Natur her bösartiger als Nationalsozialismus"

      Alles derselbe Schmarrn.

      Löschen
  6. "Nein, das soll keiner keiner erfahren"

    Entweder ist Abou Nagies Vorgehen unglaublich unlogisch, oder diese Schlussfolgerung. Eines von beiden, denn welchen Sinn hätte es dann, dass er seine Anhänger zu seinem Prozess einlädt? Spätestens dann sähen diese ja selbst, dass ihm Sozialbetrug vorgeworfen wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Spätestens dann sähen diese ja selbst, dass ihm Sozialbetrug vorgeworfen wird."

      Sektenschäfchen sehen und hören prinzipiell nur das, was sie hören wollen.

      Löschen
    2. Ich denke auch nicht, dass gehirngewaschene funktionale Analphabeten in der Lage sind, einem Prozess inhaltlich zu folgen.

      Wir sehen hier vielmehr "Islamophobie" at work.

      An sich ein inhaltsleerer Begriff wird aufgefüllt, in dem ein Sozialbetrüger mit islamistischem Hintergrund von seinen Schandtaten ablenken will, indem er seine Strafverfolgung als Angriff auf seinen "religiösen" Background umdeuten will.

      Zu diesem Zweck wurde der Begriff "Islamophobie" ja just erfunden: um Kritik an verbrecherischen Handlungsweisen von Islamisten zu unterbinden.

      Leider sind Abou Nagies Sozialbetrügereien frei von jedweder religiösen Auslegung, so dass er der Geschichte lediglich als solcher erhalten bleiben wird: als Abzocker unseres Sozialsystems.

      Ich hoffe, sie kriegen ihn diesmal so richtig am Arsch.

      Löschen
    3. "Spätestens dann sähen diese ja selbst, dass ihm Sozialbetrug vorgeworfen wird."

      Ich hab mal in einem Video gesehen, das das der ihnen zustande zakat, die Abgabe die von den Ungläubigen zu leisten ist, damit man sie in Ruhe lässt. Hat er aber nicht, dann muss er auch zurückzahlen.
      Müsste eigentlich für alle gelten.

      Löschen
    4. "Spätestens dann sähen diese ja selbst, dass ihm Sozialbetrug vorgeworfen wird."

      Ja.
      Wenn sie sehen, wenn sie die Verblendung ablegen, wenn sie richtig hinschauen.

      Löschen
    5. "Eines von beiden, denn welchen Sinn hätte es dann, dass er seine Anhänger zu seinem Prozess einlädt?"

      Es hat den Sinn,
      - die angebliche, die imaginäre Unschuld, die von der Staatsanwaltschaft bestritten, von Ibrahim Abu Nagie aber beteuert wird, in ein helles Licht zu stellen
      - die Anhänger durch dieses helle Licht zu blenden,
      - damit sie am Ende, falls Ibrahim Abu Nagie doch schuldig gesprochen wird, verblendet nur Licht=Unschuld (imaginär) sehen.

      Löschen
  7. Werden die Gerichte nicht langsam stutzig, dass es immer die gleichen Anwälte sind? Mutlu Günal insesondere. Die ganze Salafistenszene wird von ihm vertreten. Der hat sich mitlerweile schon eine Goldene Nase verdient. Wer bezahlt die eigentlich ständig? Mutlu Günal gehört nicht zu den Anwälten, die diese ganzen Angeklagten aus reiner Nächstenliebe vertreten, und alles nur über die Prozesskostenhilfe abzurechnen, davon kann kein Anwalt existieren. DA Nagi über so viel Spendengelder verfügt rechnet er aller Wahrscheinlichkeit den Anwalt auch darüber ab.Zuzutrauen ist ihm das, wo er doch alles andere auch immer aus der Spendkasse für sich abzweigt. Seine Korane verschenkt er, also hat er dadurch keine Einnahmen. Von welchen Geldern lebt er also?

    "Die Anwälte des Angeklagten, Mutlu Günal und Carsten Rubarth, halten „die Vorwürfe für falsch.“ Sollte es zu einem Prozess kommen, rechne man mit einem Freispruch, sagten die Verteidiger zu FOCUS."

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Die Anwälte des Angeklagten, Mutlu Günal und Carsten Rubarth, halten die Vorwürfe für falsch.“

      Das heißt ja nur, dass sie sich auf diese Verteidigungsstrategie festgelegt haben.
      Das Gericht muss anhand von Unterlagen enscheiden.
      Warten wir es ab.

      Löschen
    2. "Wer bezahlt die eigentlich ständig?"

      Ich fürchte WIR. Diese Vollpfosten haben offiziell ja keinen Cent in der Tasche, also bekommen sie die Anwaltskosten vom bösen Kuffar-Staat, den man ja ablehnt. Diese Anwälte haben es sich in der Niesche bequem gemacht. Der Staat zahlt seine Rechnungen immer.

      Clarimonde

      Löschen
  8. Tja, mit ein paar Ohrfeigen ist es diesmal wohl nicht getan. Aber wir können uns bei Abou Nagie als überzeugtem Anhänger der Scharia sicherlich darauf verlassen, dass er sich im Falle eines Schuldspruchs freiwillig die rechte Hand amputieren lassen wird. Schließlich will er der salafistischen Ummah doch stets als ehrbares Vorbild dienen.

    AntwortenLöschen
  9. Al-Arabiya und Al Jazeera werden da sein? Oje.

    Hoffentlich propagieren die wenigstens mit dem gleichen Maß wie sonst, IS und Al Kaida sind halt "Aufständische" und Sharia immer dann, wenn es Autokraten hilft.

    Wenn ja- dann sollten sie morgen Hand ab für Nagie fordern, falls er verurteilt wird. Oder Steinigen.
    Wenn nein- dann bleiben sie Werkzeuge von heuchlerischen, menschenverachtenden Diktatoren, die nichts mit dem Islam zu tun haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Al-Arabiya und Al Jazeera werden da sein? Echt jetzt? Ich hab mir schonmal vorsorglich eine doppelte Tüte Popcorn parat gestellt. Wurden die TV-Sender durch des Teufels Adjutant gerufen, um dem palästinensisch-salafistischen Steuerbetrüger mit tiiiiiiieeeef heruntergezogen Augenbrauenbüscheln und ausgestreckten Zeigefinger, in die Höhe gerichtet, zur unterstützenden Seite zu stehen? Da wird die Justiz aber einen hyperaktiven Schrecken bekommen, wenn der finsterblickende Fürst aus der tiefsten Finsternis folgende Worte spricht: http://mypetjawa.mu.nu/archives/achmed_silence.jpg

      Popcorn auf zum Gefecht, es werden noch Wetten angenommen, bevor es in die Verlängerung geht. };-)

      Löschen
  10. Ich habe mir in letzter Zeit mal die Profile von Pierre Vogel, Die Wahre Religion usw. angesehen und festgestellt, dass dort keineswegs nur "Bärtige" kommentieren und die Beiträge toll finden (liken), sondern viele, von denen ich es auf Anhieb niemals erwartet hätte. Darunter sind einige junge Menschen, die sehr modebewusst sind und oft auch gar nicht einen saublöden, sondern viel mehr einen weltoffenen Eindruck machen. Oft sind es Migrantenkinder. Die deutschen Kommentatoren und Liker sehen dagegen eher wie typische Salafis aus.

    AntwortenLöschen
  11. Georg, do not be angry with AN. He just exercise his right as a member of a fundamentalist cultish religious sect.. They are all the same no matter which religious sect.
    They are never responsible. It is always the enemy (Satan, demons, ...) or their worldly representatives (journalists, heathens, non believers, atheists, Secularists, governments, humanists, democrats, homosexuals, lesbians, abortionists, women that abort, democrats, liberals, pluralists, ....) that endanger the sanctity of their religion and finally want to destroy it.
    They have their book and that is it. All in there - nothing else needed.
    For a better understanding just refer on you tube to Tim Minchin: The Good Book.
    Since Mr. Todenhoefer clearly spoke out in favour of 130 and 166 StGB I am too scared to publish the link. Someone by accident might click the link and feel offended or even consider the song to be seditious. But I still sing it at home.

    AntwortenLöschen
  12. https://www.youtube.com/watch?v=G8Fpa-9UIDA
    nehmt euch mal ein Beispiel an diesem großen staatsman, er war wohl einer der besten Kanzler die deutschland jemals hatte.
    Übrigens finde ich das vermehrt Atheisten unter jedem Islamsichen und teilweise auch Christlichen Video Hasstiraden und Beleidigungen vom Stappel lassen das jeder angeblich Moslemischen Hassprediger dagegene friedlich wie ein Lamm wirkt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich stimme Helmut Schmidt zu. Er sagt hier aber nicht alles.
      Du weißt doch sicher, dass er die Anwesenheit einer großen islamischen Minderheit in Deutschland durchaus als Problem gesehen hat.???

      Denn der politische Islam ist gegen unsere Verfassung, und der Islam hat nun mal diese politische Seite.
      In islamischen Systemen können Nichtmuslime nicht gleichberechtigt neben Muslimen leben.
      Wir aber wollen, dass Muslime und Nichtmuslime gleichberechtigt nebeneinander leben,
      und nicht dass Muslime über Nichtmuslime herrschen.

      Löschen
    2. Here we go again. The atheists. Well mate forget the word atheist. Just call them individuals with a brain that oppose supernatural, non proven justifications, claims for power and historical lies.
      I have never met an atheist who tried to convert anyone to his own conviction. Very different to fundamentalist cults who claim to know nothing but the only truth written by illiterate dwellers in a desert.
      Ever you ever thought about the fact that every child nowadays knows more about science than these so called prophets ever did in their whole life?

      Löschen
  13. Man kann sie förmlich riechen, die salafistische Anspannung.

    Merkwürdig, sehr merkwürdig! Ibrahim Abou-Nagie erhofft sich durch seinen Aufruf die Unterstützung seiner Fan-Gemeinde, aber weder Pierre Vogel, Sven Lau oder Bernhard Falk haben für ihn die unterstützende Werbetrommel in Gang gebracht. Die sogenannte Bruderliebe dürfte sich bei denen irgendeie in Luft aufgelöst haben, denn diese Passivität bin ich von denen gar nicht gewöhnt wenn einer von diesen Brüdern als Angeklagter vor einem irdischen Gericht steht. Sollte einer von dem Dreigestirn, Vogel-Lau-Falk, doch noch am 9. April die Werbetrommel für Ibrahim Abou-Nagie rühren, dann hat man geschummelt und meinen Kommentar gelesen, um anschließend zu versuchen das man nicht ganz so Blöde wie ein Spinner im Regen steht, der erst dann den Schirm öffnet, wenn er sich von oben bis unten wie ein nasser Pudel begossen hat. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Könnte es sein, dass die Betreffenden (das abwesende Dreigestirn) den Verdacht hegen, dass die Anklage begründet und eine Verurteilung zu erwarten sei?

      Löschen
  14. Man sollte fair sein . Einfach mal abwarten.
    Ich finde das viele Atheisten immer "Salafisten" als intollerant bezeichnen in Wahrheit jedoch oft selber intolreant sind.
    Guckt mal bei Youtube Kommentare unter Religiösen Videos , da werden Gläubige egal ob Christ oder Moslem als dumm bezeichnet und das sind noch die Harmlosen sachen.
    Warum also fordert ihr von Muslimen imemr Toleranz die viele von euch Atheisten selber nicht haben.
    Das man die einzige Wahrheit hat behaupten viele Menschen auch Atheisten.
    Ist auch Logisch den wenn ich sage 3-1=2 würdet ihr mir auch nciht widersprechen vlt. gibts nur eine Wahrheit und diese ist für uns nunmal der Islam ob es euch passt oder nicht.
    Und ich habe halt die Menschen oft komplett anders erlebt als in den Medien dargestellt.
    Wenn man immer Ausschniite einer Predigt aus dem Kontext reißt und diese mit Musik aus Halloween Filmen unterlegt ist doch klar das viele Menschen salafisten hassen ich bin aber der Meinung das Lies nichts zb, mit dem IS zutun hat warum wird es in den Medien so dargestellt nur weil ein paar von Lies jetzt in Syrien sind? Viele Deustche sind auch in thailand in Bordellen hat dies entwas mit Deutschland zutun?
    Ich weiß der vergleich hinkt natürlich bei euch aber für mich nicht.
    Trotzdem Abu Nagie kenne ich persöhnlich nicht , ich mag ihn sollte er jedoch Schuldig sein soll er natürlich auch eine Strafe bekommen sollte er jedoch unschuldig sein sollten die Leute die in Vorverurteilt haben jedoch ruhig sein und nicht nach was neuem suchen.

    Und zum Thema Diebstahl Hand ab so ist das im Islam nicht , man müsste etwas wertvolles aus einem Geschlossenen raum klauen wenn man nicht in Geld Not ist usw. es gibt viele Bedingungen genauso wie beim Ehebruch dort müssen zb. 4 Zeugen sein dies sind Dinge die wenige wissen.
    Trotzdem warten wir einfach ab was sich ergibt , ihr hofft auf Verurteilung ich auf Freispruch .
    Sozialbetrug haben übrigens wenn ihr es so seht alle Europäischen Staaten ind er kolonialzeit betrieben indem sie alle Bodenschätze klauten aber das ist eine andere Geschichte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Einfach mal abwarten."
      Einverstanden.

      Löschen
    2. Atheisten sind nur intolerant gegenüber Menschen(gruppierungen) die die Menschenrechte nicht einhalten. Mehr nicht! Und wenn ein Atheist sagt, es gibt keinen Gott, dann ist das seine eigene Meinung, die man selbst als Gläubiger respektieren sollte. Religion ist Privatsache!

      Löschen
  15. "Viele evangelikale Christen in den USA halten Homosexualität für eine Krankheit. Sie bieten Therapien an, um Lesben, Schwule und Transgender zu "heilen"."

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/usa-barack-obama-ist-gegen-homosexuellen-therapie-a-1027636.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mate you are not up to date. Lukas Gemeinde Berlin in Schoeneberg works together with Wuestenstrom. Same shite and they are not the only ones who promote such stupidity.

      Löschen
  16. tja, dieses mal also LIES! & LÜG!

    AntwortenLöschen
  17. " Nur er selber [Abu Nagie] erstrahlt in seiner blütenweißen Heiligkeit"
    Ist doch völlig klar, bei so einem edlen Supermoslem.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym 9. April 2015 um 01:24

      "Ist doch völlig klar, bei so einem edlen Supermoslem."

      Supermimose "bitte berühre mich nicht“ wäre das bessere Wort für diese Flachpfeife!

      Löschen
  18. Ein schrecklicher Narzisst
    Augenfällig lesen sich schon die Parallelen in den Biografien, soweit bekannt, unserer flusenbärtigen Religioten; allesamt gescheiterte Existenzen. Man darf mit einiger Berechtigung vermuten, dass jeder von ihnen unter einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung leidet. Das gilt für den talentarmen Kirmesboxer Pierre Vogel ebenso wie für “Etiketten-Onkel“ Abu-Nagie.
    Nun gehört aber das Scheitern zum Leben wie der morgendliche Stuhlgang. Und immer haftet dem Scheitern, zumal im ökonomischen Bereich, ein gewisser Makel an; gerade in Deutschland weit mehr als in angelsächsischen Ländern. In einer solchen Situation des Scheiterns beweist der Charakter, der akzeptiert, dass es, aus welchen Gründen auch immer, nicht für einen vorderen Platz reicht; vielleicht auch nur jetzt noch nicht, nicht zu dieser Zeit und nicht an diesem Ort. Dann tritt man, vielleicht nur temporär, einen Schritt zurück und sichert seinen Lebensunterhalt und seine Existenz eben aus der zweiten Reihe heraus und versucht es später noch einmal.
    Undenkbar! - Wenigstens einmal für den Zivilisationsausschuss an der Spitze der Salafistischen Bewegung in Deutschland. Ihre unstillbare Geltungssucht, ihre Gier nach Aufmerksamkeit und Anerkennung und ihre Selbstverliebtheit spülten diese armseligen Kreaturen an die Oberfläche eines giftigen Suds aus Dummheit, Fanatismus und übersteigerter Universität Religiosität.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ihre unstillbare Geltungssucht, ihre Gier nach Aufmerksamkeit und Anerkennung und ihre Selbstverliebtheit spülten diese armseligen Kreaturen an die Oberfläche eines giftigen Suds aus Dummheit, Fanatismus und übersteigerter Universität Religiosität."

      Genau.
      Leider haben die Narzissen PV und IAN viele junge Leute verführt,
      indem einfache Erklärungen für jede Schwierigkeit anführen und für alles einen Schuldigen finden, und damit verhindern, dass Schwierigkeiten als Herausforderung angesehen werden und der Charakter dieser jungen Menschen sich entwickelt.
      Muss denn nicht jeder im Leben mit Schwierigkeiten und Scheitern umgehen?
      Wenn man sich natürlich an deren Beton-Religion hält, braucht man nichts mehr zu denken, es gibt für alles ein Rezept nach dem Willen Allahs, der durch den Mund des Emirs (PV, IAN) verkündet wird und wohl am Ende auch nur dessen Wille (der Wille des Emirs, PV, IAN) ist. Und die nicht mehr denkenden Anhänger stehen wieder auf und mühen sich in sinnlosem Durchhalten für eine Lehre bzw. einen Emir, die/der sie nur ins Verderben führt.

      Löschen
  19. Ich hoffe doch, das dem Abou Nagie heute der Garaus gemacht wird. Diesem widerlichen Anwalt der Szene sollte man die Zulassung entziehen. Für was halten die Justiz? Für eine Spielplatz der Salafistenszene?

    Clarimonde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 1. ist das in einem Rechtsstaat halt mit Anwalt notwendig
      2. wünscht man sich für Salafisten genau diesen (und keinen normalen) Anwalt und seine Prozessführung, hehehe. Zum Wohle von uns allen.
      3. bekommt er sicher Prozesskostenhilfe. Für einen Sozialbetrug.
      Sollte er verurteilt werden muss das zusätzlich berücksichtigt werden.
      (wird es aber praktisch kaum- eigentlich sollter er mind. 10 Jahre Kuffar-Haft erhalten, es werden aber leider erheblich weniger)

      Löschen
  20. Ein "Antisalafist" will er also sein, der Dominic! So so, schon interessant. Riecht es hier nicht verdächtig nach Taqiyya?

    http://www.sat1nrw.de/archivbeitraege/ein-salafisten-aussteiger-erzaehlt-121226/

    Ob der wirklich ausgestiegen ist, erscheint mir doch mehr als nur fraglich, wenn man sieht, wie er schon bei den einfachen Fragen herumeiert!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Link.
      Ich freue mich, dass Dominic Schmitz es heraus geschafft hat, und ich wünsche ihm alles Gute. !!!

      Es wurde hier schon über ihn geschrieben.
      Anonym9. April 2015 um 03:15, das ist nun nicht gerade der Fall, wo die Taqiyya-Vermutung angebracht ist.
      Bist Du Islamfeind oder generell Misanthrop?

      Löschen
  21. "... einen Schritt zurück und sichert seinen Lebensunterhalt und seine Existenz eben aus der zweiten Reihe heraus ...." und wenn man dazu weiterhin noch zu faul, unwillig, doof ist, dann hilft man eben mit Gewalt nach und räumt die erste Reihe weg; und schon befindet man sich selbst in der (neuen) ersten Reihe, zwar völlig ahnungslos und weiterhin faul, unwillig, doof; aber man kann sich dann als edler Löwe fühlen ..... eine kleine Zeit lang .... Tja dumm nur: Der Dumme bemerkt seine Dummheit nicht, dass nämlich diese Art der physischen Nivellierung nicht nur nichts zum Positiven (Friedlichen, Lebenswerten) hin ändert, sondern alles schlimmer macht.

    AntwortenLöschen
  22. Kann denn Abu Nagie mit seinem treuen Hundeblick lügen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er kann. Er ist kein Hund.

      Löschen
  23. Das erinnert irgendwie an die "Roten Garden" in der chinesischen "Kulturrevolution" .... tja, und was ist heute .... ?????

    AntwortenLöschen
  24. wie ist es denn jetzt auch ausgegangen?

    AntwortenLöschen