Montag, 13. April 2015

Seit wann ist Dummheit eine Rasse?

https://www.youtube.com/watch?v=p13lLFk3nx8

Ich möchte mich um die Schuld bzw Unschuld des Ibrahim jetzt gar nicht auslassen, gibts dafür ja einen Richter, und ich hoffe, dass dieser trotz Verschleppungsversuche ein gerechtes Urteil findet, jedoch möchte ich eine Frage in den Raum werfen, die mir schon lange auf der Tastatur liegt, wusste ich ja nicht, dass Blödheit eine eigene Rasse ist, weswegen ich nun auf das Datum dieser Änderung dränge, könnte es ja sein, das mir die Einführung dieses Umstands entgangen ist.

Und auch nach einer anderen Aufklärung steht mir der Sinn, ging ja an mir auch die Machtübernahme der cerebral-geschädigten Herrenrasse vorbei, und so verwundert mich die Betitelung "verlogene Schweine" (10.00) dann doch etwas, weswegen ich auch in diesem Fall um Erleuchtung bitte, könnte es ja sein, dass man mittlerweile mit einem IQ über 100 zu einer aussterbenden Minderheit gehört.

Ja, es könnte durchaus sein, dass ich in dem Elfenbeinturm meines Freundeskreises diese Entwicklung übersehen habe, weswegen ich um Nachsicht bitte, werde ich mir zwecks Anpassung ja sofort eine Gehirnhälfte aus dem Schädel saufen, auf dass ich endlich auch einem Salafi-Prediger folgen kann. Oder einem Neonazi-Gauleiter, malt ja - nach einer erfolgreichen Schädelleerung - derjenige, der mir zuerst in die winddurchfluteten Öhrchen schwätzt, und so übe ich nun vorsorglich mit Finger und Hand, weiß man ja nicht, welches von beiden man nach der Intelligenztieferlegung keck gen Himmel streckt. Lies! oder Heil!, das ist ist die Frage. Wir werden sehen, welche Gattung gewinnt. Bis dahin ein lautes Prost!

Guten Tag

PS.: Wegen einer Systemumstellung fällt heute der zweite Beitrag aus.


Kommentare:

  1. Bei 10:45 wird also festgestellt: Der Allbarmehrzige hat Macht über den Richter, zumindest seine Zunge! Ich bin mal gespannt wie das Endet, wenn der Richter etwas sagt, was der Nagie-Sekte nicht gefällt. Soviel ich weiß, hat ja der eigentliche Prozess noch gar nicht stattgefunden. Und was wäre das für ein Rechtssystem, wenn der Richter, ohne sich beide Seiten angehört zu haben, ein Urteil spricht. Vielleicht sollte man ihnen ja doch mal erklären wie ein Prozess normalerweise von statten geht, denn in einem Rechtsstaat haben beide Parteien die Möglichkeit ihre Sicht der Dinge vor zu tragen und erst dann wird ein Urteil gefällt. Ein Prozess gilt noch nicht als gewonnen weil die Lautsprecheranlage nicht ging oder der Raum zu klein war!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ein Prozess gilt noch nicht als gewonnen weil die Lautsprecheranlage nicht ging oder der Raum zu klein war! "
      Wer weiss woran das liegt, die Muslime sind ja oft recht dick
      und nicht alle Hörgeräte auf dem neuesten Stand, wenn dann noch dauernd Allah ins Ohr säuselt und Richterzungen gefrieren lässt kann sich keiner klar audrücken.

      Löschen
    2. Denn inflationären Rassismuskrampf kann man sich ja nicht mehr anhören. Die Salafis waren die 3 Genarationen nach Moha,
      da kann man die Salafisten die sich nach der Zeit zurücksehnen
      durch aus als antike Rasse bezeichnen.
      Damals waren die Leute ja auch etwas einfacher gestrickt.

      Löschen
    3. "die Muslime sind ja oft recht dick"

      Mag sein, aber wenn man sich einmal den durchschnittlichen Westeuropäer vergegenwärtigt, würde ich an deiner Stelle eher kleine Brötchen backen...

      Löschen
    4. "Damals waren die Leute ja auch etwas einfacher gestrickt."

      "Einfacher gestrickt"? Was die Intelligenz betrifft keineswegs, die Gehirne haben sich evolutionär bislang nicht weiterentwickelt. Weniger Bildung - natürlich.

      Löschen
    5. ""Einfacher gestrickt"? Was die Intelligenz betrifft keineswegs, die Gehirne haben sich evolutionär bislang nicht weiterentwickelt."
      Na wenn du meinst du hast eine Neandertalerbirne, ok.
      Natürlich hat das sozioökonomische Umfeld auch Einfluss auf die Intelligenz, und da ist das islamische Umfeld schädlich.
      Klar können Araber viel leisten, bis jetzt aber nur in westlichen
      Umgebungen mit entsprechenden Schulen.
      Man schaue sich mal die Nobelpreise der Israelis an und die der Araber, gibts da überhaupt einen.

      Löschen
    6. In Köln sind es muslimische Westeuropäer.

      Löschen
    7. "In Köln sind es muslimische Westeuropäer."

      Die sich abkapseln und keine Angebote wahrnehmen.
      Könnten auch in Kairo wohnen.

      Löschen
  2. Ein mahnendes Beispiel, wie Religion für Frauen durch "falsche" Männer zur Tortur und in allen Lebenslagen für sie lebensbedrohlich werden kann

    "Mut gegen Macht: Nicht ohne meine Kinder"

    http://www1.wdr.de/fernsehen/dokumentation_reportage/mutgegenmacht/indexmutgegenmacht100.html

    "Mein Mann der Salafist-Wie einer Frau die Flucht mit ihren Kindern gelang"

    http://www.stern.de/tv/sterntv/mein-mann-der-salafist-wie-einer-frau-die-flucht-mit-ihren-kindern-gelang-2185378.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da soll Nagie mal froh sein, das Richter "gnadenlos"Schill nicht mehr agiert, der konnte auch gut verschleppen, da konnte der Angeklagte lange wöchentlich antreten.
      Für das Zerkratzen eines Autos hat der eine Frau 3 Jahre in den Knast geschickt, damals in Hamburg.
      Dem Richter und Staatsanwalt geht sowas am Arsch vorbei, die haben wichtigere Fälle als so einen Marginalkram.
      Bezahlt werden die sowieso,entweder gibts einen Freispruch oder nicht. Wenn Allah so einen Einfluss haben soll, wird der ja dann
      gegebenenfalls quasi verknackt.
      Nach Nagie steht ja praktisch Allah vor Gericht.

      Löschen
    2. "Da soll Nagie mal froh sein, das Richter "gnadenlos"Schill nicht mehr agiert"

      Dieser ehemalige Richter war eine reine Blamage für seinen gesamten Berufsstand. Es ist sicher für alle gut, dass dieser Herr nicht mehr Richter ist.

      Löschen
    3. "Dieser ehemalige Richter war eine reine Blamage für seinen gesamten Berufsstand."
      Richtig, dann würden aber 2 Blamagen für ihren Berufsstand aufeinandertreffen.
      Ausgleichende Gerechtigkeit, 2 Komplettnieten müssten sich doch verstehen.

      Löschen
  3. Möge Allah Abou Nagie und seine Anhänger rechtleiten. In seinem Namen zu betteln, andere zu beleidigen und möglicherweise zu stehlen ist der schlimmste Verrat am Islam.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich möchte mehr Taten sehen, anstatt Worte^^

      Löschen
    2. danke. schön auf den Punkt gebracht.

      Löschen
    3. danke. schön auf den Punkt gebracht. Kann mich irren, aber das denke ich auch.

      Löschen
  4. Also soviel Selbstverherrlichungsblödsinn gibts ja selten auf einem Haufen.
    Wie wichtig nehmen die sich eigentlich.
    So ein Gericht macht das routinemässig Tag für Tag.
    Es ist ein Verfahren was gerade mal um eine 5-stellige Summe geht,
    da wird ein Zirkus gemacht als wenn die Verfassung geändert werden soll.
    So "sachliche" Argumente, wir profitieren nicht von Koranverteilung etc.
    Gibts bei Allah da nicht schon immer Vergütungspunkte für gute Taten.
    Ist schliesslich der Erfinder des Payback Systems.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "da wird ein Zirkus gemacht als wenn die Verfassung geändert werden soll."

      Daran sind die Medien aber auch nicht ganz unbeteiligt?

      Löschen
  5. ".... Ein Prozess gilt noch nicht als gewonnen weil die Lautsprecheranlage nicht ging oder der Raum zu klein war! ...."
    Tja, diese dumme "Rasse" macht sich immer wieder selbst ´was vor. Der edle Verteidiger macht sein hohles Spiel ja auch für die im Glaskasten sitzenden Nagie-Anhänger. Er führt sich auf wie der große Zampano. Der (fach-)ahnungslosen "Rasse" gefällt das (noch!).

    AntwortenLöschen
  6. Ich würde gerne mal wissen wie eure Kommentare wären wenn der Prozess eingestellt wird . Ob ihr dann enttäuscht sein werdet oder ob ihr sagen würdet da haben wir wohl falsch gedacht? Ihr würdet sicher sehr froh sein wenn er schuldig wäre jedoch wurden ihm schonmal Sachen vorgewurdfen die sich als falsch herausgestellt haben.
    Wenn er freigesprochen wird solltet ihr dann beim nächsten Vorwurf etwas chlauer sein.
    Ich bin von seiner Unschuld überzeugt und ich bin mir sicher das mindestenz hunderte Muslime sogar dafür bereit wären ihn für seine zu entlohnen Arbeit zu entlohnen wenn er es wollte aber Abu Nagie ist nicht so wie ihr denkt wie egsagt für einen Ungläubigen schwer vorstellbar aber andere Arbeiten für Allah und nicht für Geld auch wenn es schwer in eure Köpfe geht. HAbe persöhnlich auch einen Freund der einen top Ausbildungsplatz bei der Bank abgesagt hat weil er nicht für solche Leute arbeiten will für euch bestimtm auch nicht vorstellbar aber sowas nennt man Moral.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nennt man eher Rückgrat.

      Löschen
    2. aber andere Arbeiten für Allah und nicht für Geld

      Und wenn alle nur noch für Allah arbeiten, wer zahlt dann Abou Nagies Hartz IV?

      Was meinst du denn, woher die Überweisung kommt, die du jeden Monat aufs Konto bekommst?

      Früher haben die Könige das Volk für sich arbeiten und sich alimentieren lassen, heute ist es der Hartz-IV-Adel, der die Hand ohne Gegenleistung aufhält.

      Ich bin absolut für unseren Sozialstaat und gerne bereit, mit meinen Sozialabgaben Menschen zu unterstützen, die -unverschuldet- nicht alleine klarkommen.

      Wenn Meister Nagie mit dem Mercer vorfährt, um seine Stütze einzustreichen, komme ich mir allerdings verarscht vor.

      Wenn man das dann auch noch als islamophoben, rassistischen Sozialneid bezeichnet, und ich sowieso auf ewig in der Hölle brennen werde, weil ich kein Moslem bin, dann ist Ende Gelände.

      Löschen
    3. Du weißt, dass Du die Unwahrheit schreibst, alahamdulliah, möge Allah über Dich richten!

      Denn Abou Nagie bettelt die deutschen Steuerzahler um Geld an, seit Jahren.
      Auch in diesem Verfahren besteht er darauf, dass er vom Staat das Verfahren bezahlt bekommt, weil er behauptet Hilfe zu benötigen.

      Weder hilftst Du ihm, noch die anderen Geschwister. Soweit geht die Solidarität nämlich nicht.
      Salafisten ziehen den Islam ständig in den Schmutz, Du auch.

      Löschen
    4. "Ich würde gerne mal wissen wie eure Kommentare wären wenn der Prozess eingestellt wird . Ob ihr dann enttäuscht sein werdet oder ob ihr sagen würdet da haben wir wohl falsch gedacht?"

      Was soll die ganze Schaumschlägerei mit Lautsprecher, Saalgröße. Meine Güte da gehts nicht um Allah sonder um stinknormale Alltagskriminalität. Entweder hat die Anklage recht oder nicht, wenn sich Nagie entlasten kann dann soll er das tun
      Wenn nicht hat eben eine Verurteilung verdient.
      Ganz einfach. Wozu die Show, Affenkram.
      Wenns einem nicht passt, das man hier die Kopfbedeckung abnimmt, soll er eben nicht hingehen. Was gibts da überhaupt groß zu hören, wie man Sozialhilfe erschleicht ?

      Löschen
    5. "Meine Güte da gehts nicht um Allah sonder um stinknormale Alltagskriminalität."

      Eben. Nagie missbraucht den Vorwand "Islam" um hier sein offensichtliches Fehlverhalten zu rechtfertigen.

      Eigentlich denklogisch, wenn schon die IS-Loser ihre perverse Gewaltdiktatur mit Allah rechtfertigen kann so ein Leben auf Kosten anderer auch mit pseudoreligiöser Begründung aufgebaut werden.
      Und für diese erschreckend denkschwachen Sonderschul-Salafistenjünger reicht das schon aus, auch die können dann all ihr Versagen mit Allah rechtfertigen.

      Im Grunde genommen ist das wirklich Anti-Islam.

      Löschen
    6. Anonym13. April 2015 um 07:23

      träumst du dir deine Welt zurecht? - Es sind Verfahren gg. Nagi eingestellt worden, was nicht bedeutet, dass die Anklagepunkte falsch waren!!! Lass dich einfach mal aufklären. Alle Verfahren waren lediglich EINSTELLUNGEN und KEINE Freisprüche!! - Einen Freispruch hätte er erzielt, wenn er unschuldig gewesen wäre. - Eine Einstellung bedeutet lediglich, dass aus Mangel an Beweisen eingestellt wird, was aber auch weiterhin für Nagi den Beigeschmack bedeutet - es ist was dran,und es bleibt immer was von hängen! Also immer fein differenzieren zwischen Einstellung und Freispruch!! Den bekam er nämlich NIE

      Löschen
    7. Anonym13. April 2015 um 07:23

      weil ihr einfach ein arbeitsscheues faules Pack seid! Nicht für Firmen von Ungläubigen arbeiten wollen, aber von den arbeitenden Ungläubigen Kuffr die durch ihre Arbeit Steuern zahlen, damit sie euch den kleinen Islamistischen Arsch mit Hartz vier pudern. Wenn man schon so eine Islamistische gradlinige Haltung zeigen will - nein , Job bei Kuffr`s nicht, dann solltet ihr auch die gleiche Islamistiche Haltung bei den Sozialleistungen haben. Ihr biegt euch eine Welt zurecht, die kann man nur noch als Witz bezeichnen, ihr kleinen Islamistischen Sozialschmarotzer

      Löschen
    8. Anonym13. April 2015 um 07:23

      Du hast eine verlogene und verkommene Moral! Denn hättest du eine, würdest du morgen zum Amt gehen,und auf die Gelder verzichten mit dem Argument, du bist ein Islamist, der für Allah Nagi arbeitet und du es nicht übers Islamistische Herz bringst, weiter Hartz Vier Gelder von KUffr einzustecken, du scheinheiliger hinterhältiger, doppelzüngiger Islamist. Du solltest das Wort Moral besser nicht benutzen, weil du völlig amoralisch bist

      Löschen
    9. "HAbe persöhnlich auch einen Freund der einen top Ausbildungsplatz bei der Bank abgesagt hat weil er nicht für solche Leute arbeiten will für euch bestimtm auch nicht vorstellbar aber sowas nennt man Moral."

      Was soll da dran Moral sein? Ist ein Ausbildungsplatz unmoralisch? Verstehe, die Bank soll unmoralisch sein. Von vorneherein? Hat er einen anderen Ausbildungsplatz?
      Ist er nun ein Held, oder vielleicht Jemand, der sich durch Getöns heldenhaft machen möchte?
      Hat er gut überlegt, nach seinem Gewissen gehandelt, oder hat er hämische Sprüche fürchten müssen, sich nicht getraut, in einer Bank zu arbeiten?
      Obwohl es natürlich Dinge am Bankenwesen zu kritisieren gibt, finde ich es schade, wenn ein begabter junger Mann einen guten Ausbildungsplatz abschlägt.

      Löschen
    10. "für einen Ungläubigen schwer vorstellbar aber andere Arbeiten für Allah und nicht für Geld auch wenn es schwer in eure Köpfe geht."

      Und wovon leben sie dann?

      Löschen
    11. " für einen Ungläubigen schwer vorstellbar aber andere Arbeiten für Allah und nicht für Geld auch wenn es schwer in eure Köpfe geht."

      Sozialleistungen von einem Staat nehmen, den man ablehnt, sich auf Steuerzahlungen von Leuten verlassen, die reale Arbeit nicht unmoralisch finden,
      und das Ganze dann als (Pseudo-) Tugend verkaufen, als heldenhaftes "Arbeiten für Allah", das ist in meinen Augen unmoralisch.

      Es gibt da den -leider oft auch missbrauchten- Spruch:
      "wer nicht arbeitet soll auch nicht essen"
      stammt nicht von Franz Müntefering, sondern aus der Bibel, und vollständig heißt es da:

      2. Thess. 3, 7-12
      Wir haben bei euch kein unordentliches Leben geführt
      und bei niemand unser Brot umsonst gegessen; wir haben uns gemüht und geplagt, Tag und Nacht haben wir gearbeitet, um keinem von euch zur Last zu fallen.
      Nicht als hätten wir keinen Anspruch auf Unterhalt; wir wollten euch aber ein Beispiel geben, damit ihr uns nachahmen könnt.
      Denn als wir bei euch waren, haben wir euch die Regel eingeprägt: Wer nicht arbeiten will, soll auch nicht essen.
      Wir hören aber, dass einige von euch ein unordentliches Leben führen und alles Mögliche treiben, nur nicht arbeiten.
      Wir ermahnen sie und gebieten ihnen im Namen Jesu Christi, des Herrn, in Ruhe ihrer Arbeit nachzugehen und ihr selbst verdientes Brot zu essen.---

      In Ruhe einer Arbeit nachzugehen und sein selbstverdientes Brot zu essen, das scheint leider nicht das Leitmotiv unserer einheimischen Salafisten.

      Löschen
    12. "Nicht als hätten wir keinen Anspruch auf Unterhalt; wir wollten euch aber ein Beispiel geben, damit ihr uns nachahmen könnt. "

      Bestimmt ein Punkt, wo die Bibel verfälscht wurde.

      Löschen
    13. "HAbe persöhnlich auch einen Freund der einen top Ausbildungsplatz bei der Bank abgesagt hat weil er nicht für solche Leute arbeiten will für euch bestimtm auch nicht vorstellbar aber sowas nennt man Moral."
      Sunnitische ?
      Da siehts aber finster mit den Schiiten aus, bei Sunni-Moral.
      "Iran hat islamische Pilgerfahrten nach Saudiarabien bis auf weiteres ausgesetzt. Hintergrund ist ein Vorfall am Flughafen von Jidda, bei dem zwei junge iranische Pilger von Beamten sexuell misshandelt worden sein sollen.
      Irans Präsident Hassan Rohani beauftragte eine Untersuchung des Falls. Nach Angaben der Sprecherin des iranischen Aussenministeriums, Marzieh Afkham, wurde ausserdem eine öffentliche Beschwerde gegen die saudische Regierung eingereicht. Da die Gesetze in Iran bei sexuellem Missbrauch von Jugendlichen die Todesstrafe vorsehen, fordert Teheran die selbe Strafe für die Sicherheitsbeamten in Jidda.
      «Schaden der öffentlichen Würde»

      Nach Angaben des iranischen Kultusministers Ali Jannati sollen die betreffenden Beamten zwar vernommen worden sein, ob sie auch bestraft wurden, sei jedoch unklar. Solange dies nicht geschehe, sagte der Minister am Montag, solle es auch keine Pilgerfahrten mehr nach Saudiarabien geben. "
      *http://www.nzz.ch/international/teheran-stoppt-pilgerfahrten-nach-saudiarabien-1.18521465

      Sollten die Sunnis kleine Ferkel sein ?

      Löschen
    14. Bei allen Muslimen haben die Saudier den Ruf, dass sie die Pilger abzocken.

      Löschen
    15. "Bei allen Muslimen haben die Saudier den Ruf, dass sie die Pilger abzocken."
      Das war immer schon das Geschäftsmodell mit der Kaaba,
      erst verdienten die Mekkaner das Geld mit dem Götzentempel, von denen auch einer Allah hiess, dann übernahm Mohammed den lukrativen Laden und jetzt seine Nachfolger.
      Tempeltourismus.

      Löschen
  7. Da hat Allah die Zunge vom Abou Nagie bei dem Versuch das Wort "Sozialschmarotzer" auszusprechen aber auch ganz schön vereist, frei nach dem Motto: Spreche niemals die schlechten Worte aus, erst recht auch dann nicht, wenn auch nur ein Wort davon auf dich selber zutrifft!

    AntwortenLöschen
  8. "Ich würde gerne mal wissen wie eure Kommentare wären wenn der Prozess eingestellt wird"
    Dann spekuliere hier nicht so dumm mit Deinen Vermutungen herum, sondern warte doch einfach ab, bis es soweit sein könnte.
    -
    "... aber andere Arbeiten für Allah ..."
    Ich habe bisher nicht gewusst. dass Allah ein Arbeitgeber ist. Über welche Bank überweißt er denn? Oder müssen das Geld die verhassten Kuffar aufbringen, wie im Falle NAGIE! (Hartz4 + Privat Insolvenz; die auch die Kuffar bezahlen, wenn er doch angeblich kein Einkommen hat).
    -
    "... einen top Ausbildungsplatz bei der Bank abgesagt hat..."
    So, so, und was macht er jetzt statt dessen; es gibt ja 1000 andere Möglichkeiten; sogar bei Moslems.
    Berichte mal, damit wir das auch verstehen können.
    Ich vermute mal: Hartz4 findet er bequemer.
    Erklär mir mal das mit der "Moral" genauer.
    Wenn Du das hier nicht näher erklären kannst, dann bist Du auch nur eine dieser grundlos eingebildeten, hohlen Luftpumpen.
    Grüzi

    AntwortenLöschen
  9. "Ich würde gerne mal wissen wie eure Kommentare wären wenn der Prozess eingestellt wird"
    Dann spekuliere hier nicht so dumm mit Deinen Vermutungen herum, sondern warte doch einfach ab, bis es soweit sein könnte.

    Die arbeiten für Allah? Die arbeiten mal in erster Linie für die LIES GmbH. - Werden die auch von Allah Nagi für ihre Arbeit entlohnt ?
    Oder werden die von Deutschen Steuerzahlern entlohnt du Vollpfosten !

    Euch allen sollte man alle sozialen Bezüge streichen! Lasst euch doch die Euros vom Himmel regnen, sicher vollbringt Allah Nagi solche Wunder. Gehirne kann er ja schon waschen !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Die arbeiten mal in erster Linie für die LIES GmbH. "

      Irgendwie erinnern die an die freundlichen älteren Damen mit dem Wachturm in der Hand.

      Löschen
    2. Ja, diese freundlichen älteren Damen zittern auch vor Gog und Magog und erwarten die Endzeitschlacht in Armaggedon oder Debbaq (oder wie das alles heißt)
      aber keine von ihnen zieht dahin, um die Schlacht selbst auszuführen, und auch nicht ihre Söhne.
      Denn diese Schlacht ist als zerstörerisch angekündigt, und niemand wäre so dumm, sich ohne Grund daran zu beteiligen.
      Zeugen Jehovas sind Pazifisten und vertrauen darauf, dass Gott die Schlacht für sie zu einem guten Ende führt.
      (und da finde ich sie im Vergleich zu Dschihadisten unendlich viel vernünftiger, wenn ich auch sonst nichts an ihrer Lehre finde).

      Woher wissen Endzeit-Dschihadisten eigentlich, dass sie auf der "guten" Seite kämpfen?
      Könnte doch auch die falsche sein, und dann ...
      ... ab ins Höllenfeuer!

      Löschen
  10. Der wird nur keine PKH erhalten, da er über ausreichend Einkünfte verfügt. Seine vielen Reisen, sein Mercedes, seine Eigentumswohnung sprechen dafür, dass er bestens versorgt ist. Wer Millionen Euros zur Verfügung hat, um Millonen Korane zu bestellen, ist nicht mittellos.
    Davon ganz abgesehen, wird auch im nachhinein überprüft, selbst wenn ein Verfahren abgeschlossen ist, er angenommen PKH erhält oder erhalten hat,(was ich absolut nicht glaube) ob er in der Zeit danach Einkommen hat, dann zahlt er nämlich zurück. - Und wenn der Nagi hier allen weismachen will, dass der Mutlu Gülan alle Salafisten vertritt und NUR über die PKH abrechnet, dass können die einem erzählen, der die Hose mit der Kneifzange zumacht. Ich bin felsenfenst davon überzeugt, dass auch da die Gelder aus dunklen Kanälen fliessen. Vielleicht sollte man den Staranwalt der Salafisten auch mal überprüfen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Staranwalt" ist mal eher zweifelhaft, er hat schon in diesem Fall Fehler gemacht, für die Nagie hoffentlich bezahlen wird, dafür aber für Krawall und Eigen-PR gesorgt. Und die Salafisten haben ja alle mehr oder weniger Ärger, das Verfahren dient dem Anwalt halt als Reklame.

      Kommt er in den Knast bringt das Amt in Köln auch noch die Familie durch und an Rückzahlung ist realistischerweise nicht zu denken. Das Amt hat hier eine Mitschuld.


      Löschen
    2. "Der wird nur keine PKH erhalten, da er über ausreichend Einkünfte verfügt. Seine vielen Reisen, sein Mercedes, seine Eigentumswohnung sprechen dafür, dass er bestens versorgt ist. Wer Millionen Euros zur Verfügung hat, um Millonen Korane zu bestellen, ist nicht mittellos."

      Der früher achso tolle Geschäftsmann hat ja auch eine trübe Karriere.
      "Ein schickes Reihenhaus in Esch, eine Mercedes C-Klasse-Limousine in der Einfahrt, eine eigene Internet-Homepage, über die er seine Salafisten-Botschaften verbreitet.

      Doch offiziell lebt der Kölner Hassprediger Ibrahim Abou-Nagie (47) von Hartz IV, kriegt 1860 Euro Stütze vom Staat. Und Schulden hat er auch noch! Wie EXPRESS erfuhr, hat Abou-Nagie bereits im Jahr 2007 Privat-Insolvenz beantragt (Az.: 71 IN 470/07).

      Abou-Nagie soll mit einer Firma für selbstklebende Folien pleitegegangen und rund 70.000 Euro Schulden angehäuft haben. Das Insolvenz-Verfahren wurde am 10. April 2008 vor dem Amtsgericht eröffnet und auf sechs Jahre festgesetzt. In zwei Jahren könnte er somit schuldenfrei sein.

      Ihr Geld sehen die Gläubiger wohl nicht wieder. Der Salafisten-Chef verdient offiziell nichts. Nach EXPRESS-Informationen nimmt er zwar jedes Job-Angebot der Agentur für Arbeit wahr. Doch bei Vorstellungsgesprächen soll er sich so unmöglich benehmen, dass die Arbeitgeber ihn stets ablehnen."
      *http://www.express.de/koeln/abou-nagie-hassprediger-meldete-insolvenz-an,2856,14987156.html

      Löschen
    3. Prozesskostenhilfe gibt es im Strafverfahren für den Angeklagten nicht. Wenn der Nager verurteilt wird, werden ihm sämtliche Prozesskosten auferlegt, für den Anwalt, für die Zeugengelder, für jeden einzelnen Prozesstag, den er mutwillig verursacht.

      Diese Schulden sind auch nicht insolvenzfähig, und er wird sie abstottern müssen. Das sollte er sich mal überlegen, bevor er sich nen Ast freut, dass er das Verfahren unnötig in die Länge ziehen lässt.

      Nur wenn er in allen Punkten freigesprochen würde, würden die Kosten der Staatskasse zur Last gelegt werden.

      Löschen
    4. ja ja, der edle "Staranwalt" .... der große Zampano macht Leuchtreklame für sich selbst.
      wiki: " ... spielt hier einen Prahler, der sich lautstark in Szene setzt und mit viel Tamtam Eindruck schinden will. Seinen staunenden Mitmenschen versucht er weiszumachen, er könne sogar Unmögliches möglich machen ...."
      grüezi
      Bin Geleitet

      Löschen
  11. Passt mal auf!
    Das ganze Video ist nur dazu da , die Anhänger von Ibrahim Abu Nagie einzunebeln und sie zu überzeugen, dass er nur unschuldig sein kann.
    Genauso wie sein Aufruf an die Anhänger, zu kommen.

    Warten wir doch mal ab, was die Staatsanwaltschaft vorlegt. Sie ist ja noch nicht dazu gekommen.

    AntwortenLöschen
  12. Diejenigen, die sich über "Der Islam gehört zu Deutschland" aufregen, sollten einmal bedenken, dass dieser Satz nach salafitischer Denkart eigentlich eine schwerwiegende Beleidigung des Islams darstellt!

    Würde es doch bedeuten, dass der Islam nur ein Teil einer größeren Sache sei, der er sich zudem unterordnen müsste.

    Nach salafitischer Denkart ist der Islam aber nicht nur spirituelle Religion, sondern eine allumfassende Lebensordnung, die die Politik mit einschließt. Somit ist man eher darin bestrebt, dass Deutschland ein Teil des Herrschaftsgebietes des Islam wird. Dass "der Islam zu Deutschland gehört", passt da überhaupt nicht ins Konzept!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Diejenigen, die sich über "Der Islam gehört zu Deutschland" aufregen, sollten einmal bedenken, dass dieser Satz nach salafitischer Denkart eigentlich eine schwerwiegende Beleidigung des Islams darstellt!"

      Und genau diesen Zustand wollen die Salafisten verändern, bis daß dem Islam Deutschland gehört.

      Löschen
    2. "Diejenigen, die sich über "Der Islam gehört zu Deutschland" aufregen, sollten einmal bedenken, dass dieser Satz nach salafitischer Denkart eigentlich eine schwerwiegende Beleidigung des Islams darstellt!"

      "Und genau diesen Zustand wollen die Salafisten verändern, bis daß dem Islam Deutschland gehört."

      Und wenn wir sagen: "Der Islam gehört nicht zu Deutschland"
      dann wäre das Ziel der Salafisten genau gleich.

      Ich gehe davon aus, dass die Salafisten ihr Ziel nicht erreichen werden.
      Und bei Realitätsverweigerung mache ich nicht mit.
      Deshalb sage ich "Der Islam gehört zu Deutschland".

      Genauer:
      Der Islam - als Religion der Muslime - gehört zu Deutschland.
      Der Islam als Lehre muss kritisiert, analysiert werden, seine politischen Komponenten sind verfassungsfeindlich und gegen das Gesetz. Sie müssen, wenn sie sich manifestieren, gesetzlich unterdückt werden.

      Löschen
    3. "Deshalb sage ich "Der Islam gehört zu Deutschland"."
      Warum immer so einseitig, wir haben hier ca. 1000 diverse
      Religionsgruppen, sind die irgendwie minderwertig das sie nicht erwähnt werden.
      Nur die, die Ärger machen gehören zu Deutschland und auch mit allen Verbänden nach einen Veränderung
      nach ihrem Gutdünken streben ?
      Gehört die Scharia zu Deutschland, schliesslich eine Schlüsselfunktion des Islam ?

      Löschen
    4. "Der Islam als Lehre muss kritisiert, analysiert werden, seine politischen Komponenten sind verfassungsfeindlich und gegen das Gesetz."
      Und die Koranverteilung - eines Koran mit verfassungsfeindlichen Elementen - müsste streng genommen verboten werden. Einen "bereinigten" Koran wird es ja nie geben können (?).
      Grüezi
      Bin schon geleitet

      Löschen
  13. Unsere Presse ist auch mal wieder von ungeprüften Behauptungen gekennzeichnet, die langsam jeder kennen müsste.
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/geert-wilders-auftritt-bei-pegida-welche-aussagen-stimmen-a-1028436.html

    "Was Wilders (hier ein Porträt über den Politiker) sagen will: Muslime sind gefährlich, weil der Koran zu Hass aufstachelt. Tatsächlich finden sich mehrere Stellen im Koran, die zu Gewalt aufrufen. Aber: Es gibt auch Suren, die genau das Gegenteil aussagen. Zum Beispiel, dass es keinen Zwang zum Glauben gibt. Oder einen Abschnitt, der sagt:

    Töte man auch nur einen Menschen. sei es, als habe man alle getötet."

    Der alte Hut,
    es heisst

    5:32 Aus diesem Grunde haben Wir den Kindern Israels verordnet, daß wenn jemand einen Menschen tötet - es sei denn für (Mord) an einem andern oder für Gewalttat im Land -, so soll es sein, als hatte er die ganze Menschheit getötet; .........

    Ist also ein Befehl an die Kinder Israels.
    Alter Hut, das der Spiegel aber auch verfälscht ist schon mager.
    Da sollte mal der Spiegel Faktenscheck her.

    AntwortenLöschen
  14. Ibrahim Abu Nagie zieht in dem Video (zum Ende hin) auch mal wieder den alten Schmarren aus dem Hut,
    dass nämlich alle Nichtmuslime zur Hölle gehen werden.

    Abgesehen davon, dass diese Aussage nicht als Rechtsgrundlage für eine pluralistische Gesellschaft taugt, lässt es sich noch nicht einmal aus den muslimischen Quellen ableiten.
    Es gibt ein Hadith dazu, Sahih Muslim N# 153 (glaub ich).
    Im Koran steht jedoch, dass alle nach ihren Taten gerichtet werden.

    Und warum predigt Ibrahim Abu Nagie diesen zweifelhaften Passus immer wieder? Warum täuscht er seine Anhänger?
    Damit sie sich wie Schäfchen um ihn scharen.
    Ibrahim Abu Nagie verspricht seinen Anhängern Schutz vor der Hölle, indem er sie täuscht.

    Wenn am Ende nach den Taten geurteilt wird -- wie mag diese Tat des Ibrahim Abu Nagie beurteilt werden?

    AntwortenLöschen