Mittwoch, 29. April 2015

Massiv macht jetzt Salafistenwerbung - weit hat er es gebracht

Ich gebs zu, ich kann mit der heutigen Musik (die Black Keys ausgenommen) nicht wirklich viel anfangen, ist sie ja vor allem hierzulande zumeist so seicht, dass man den Grund mit einem abgebrochenen Zahnstocher erreichen kann, und so ist es auch bei dem folgenden Gegrölle eines Massiv, der in seinem Liedchen "Verurteilt" der Lies!-Verramschung unverblümt huldigt:

https://www.youtube.com/watch?v=7tRXy2rVEpo

Ja, ich könnte jetzt natürlich von vergangenen Zeiten schwärmen. Von einem rotzfrechen Johnny Lydon, einem schmunzelnden Ray Davies, einer schmerzenden Janis Joplin, einem obszönen Jim Morrison, einem im Gedanken versunkenen David Gilmour, einem von der Welt enttäuschten Ian Curtis, und einer kämpferischen Patti Smith, aber ich lasse es, müsste ich das obige Gesülze ja sonst mit all diesen echten Musikern vergleichen, und dies haben diese nicht verdient, weswegen ich auch den Massivschen Versfuß nicht zerlege, hat der sich ja schon selber genug in die Fresse getreten.

Lassen Sie uns deswegen lieber von der "Message" (<--oder auch "Massage", allerdings nur im Shahed-Farsi--Sprech) schreiben bzw lesen, zeigt diese ja wie sehr sich die verkorkste Ideologie eines Nagie schon in den Mainstream gemadet hat, und so badet sich auch der Wasim in der allzu einfachen Opferpfütze, sinds ja immer die anderen, die einem das Leben verkorksen, während man selber nur das Schäfchen mit der leider nicht weißen Wolle ist. Es sind die Rassisten, die Islamhasser, die Kapitalisten, und die Zionisten, die einem das Dasein vergällen, und manch einer - so sagt zumindest der Text - haut den Bilal (ob damit wohl der Gümüs gemeint ist?)sogar in den Dreck der Straße, obwohl der doch nur die Mitmenschen von der Hölle retten wollte. Und knallt man mal einem eine Breitseite aufs Jochbein,...

http://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_18538138/rapper-massiv-wegen-koerperverletzung-verurteilt.html

....ist man natürlich auch unschuldig, konnte man ja einfach nicht anders, schließlich ist man nur ein Getriebener der fehlenden deutschen Willkommenskultur.


Ich weiß, dass jetzt viele gefönte Salonlinke zustimmend nicken werden, schließlich sehen ja auch diese sich von Nazis umzingelt, die alles Fremde am liebsten schon gestern der Vernichtung zugeführt hätten, und doch ist es nicht so einfach, zeigt eine Umfrage aus dem Nachbarland Österreich ja, dass der Wurm tiefer sitzt, ist ja der Mitteleuropäer nicht zwangsweise ein intoleranter Braunbeutel:

http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/4718575/Studie_Beim-Islam-hort-die-Toleranz-auf-

http://www.krone.at/Oesterreich/Oesterreicher_sind_tolerant_-_ausser_beim_Islam-Umfrage_zeigt_-Story-450455

Schwarz, braun, weiß, schwul, lesbisch, hetero, Bayer, Araber, Türke - all das juckt kaum jemanden, einzig bei der Religion verfinstert sich der Himmel, was möglicherweise mit dem folgenden Zitat aus dem Krone-Artikel zu begründen ist:

"Je toleranter Menschen sind, desto weniger sind sie empfänglich für autoritäre Handlungsmuster - und umgekehrt."


Kann man in seiner Toleranz die fundamentalistischen Strömungen des Islam ergo Intoleranz tolerieren? Möglicherweise. Muss man es mögen? Mitnichten, und man braucht sich dafür auch nicht zu schämen, schließlich kann es das Gegenüber jederzeit ändern. In dem es toleranter wird. Und vor allem einen Teil der Schuld bei sich selber sucht. Letzteres geht allerdings nur, wenn der Horizont dafür weit genug geöffnet ist. Und nicht in substanzloser Selbstherrlichkeit massiv zubetoniert wurde.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Lustig -> eine konvertierte Katze

    AntwortenLöschen
  2. Ich würde sagen, der Kerl macht in erster Linie Propaganda für die HAMAS. Möglicherweise wird er ja von ihnen gesponsert oder ist vielleicht sogar Teil des Führungskaders. Kritik an der Hamas-Strategie, Frauen und Kinder als menschliche Schutzschilder zu missbrachen, ist von seiner Seite mit Sicherheit nicht zu erwarten, ebensowenig an den sonstigen Menschenrechtsverletzungen der Hamas an der eigenen Bevölkerung. Ich würde zudem stark bezweifeln, dass der in Deutschland so behütet aufgewachsene Rapper bereit wäre, seinen Lebensmittelpunkt in den Gazastreifen zu verlegen, um sich dort für bessere Lebensverhältnisse einzusetzen. Wenn er Koranverteiler per se als gute Menschen betrachtet, ist ihm sowieso nicht mehr zu helfen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Hamas-Führung bekennt sich seit Jahren offen zur Demokratie und daher ist die Hamas islamisch betrachtet ein "Tāghūt". Jeder Muslim ist eigentlich verpflichtet Takfīr auf diese Organisation zu machen.

      Aus diesem Grunde wären es auch demokratische "Menschenrechtsverletzungen", wenn es denn welche wären, und keine islamischen.

      Löschen
  3. Georg,
    I see no point to give fundamentalism or any other form of fundamentalism even the slightest inch of tolerance.
    Fundamentalism in what form whatsoever boils down to one thing:
    I can destroy the Eviil in the world (that might be anything, you, me, Shia, Sunni, Christiians, homosexuals, abortionists, democracy, Zeitgeist, .... - you name it) and convince myself that by doing so I promote the Good.
    Just think for a while why fundamentalists if they fail to get a whole group of people eg a family into their belief system (which is always their primary
    goal) will start to isolate the individual (-s) they are able to influence. It works for all forms of fundamentalism.
    Some might say that this already constitutes intellectual and emotional terrorism. In the case of defenseless children it is however already child
    molestation.

    Hold on. I have to make one exemption. All above of course not in the case of religious fundamentalism since that is very, very special and
    exempted even from discussion or criticism. Answers to questions - forget it. But you will be immediately called crazy, criminal, islamophob,
    christianophob, anti-religious or even worse an atheist? So shut up and
    wait until they identify you as a trouble maker (potential or real) and go after you with further defamation, lies, court proceedings, dispossession, protective custody and in the worst case death.
    It works for all: Scientology, fundamentalist Islam, fundamentalist Christianity, ....
    The principles of fundamentalism and the final result you have all learnt in school when discussing the 12 year Reich which is the only hope that fundamentalists will fuck off and fade away one day - after families and
    societies have been destroyed and many innocent have been persecuted, prosecuted or killed. Funny old world - history still repeats itself time after
    time. Ignorance rules.

    AntwortenLöschen
  4. The picture is really funny. How better way to highlight the complete loss of self reflection and reality so typical for fundamentalists.
    But imagine what torments the pussy cat might have to go through when the mirror - that was put on his spiritual desk - finally breaks.
    In the worst case dying in some godforsaken place calling for his parents, wife, children and not for the one in which name he received the mirror.
    But who really cares - all ok as long as the mirror carries the name plate:
    Fundamentalist Religion.

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe mir schon vom Anfang an gedacht, dass er in die Richtung zieht bzw ziehen wird. Nun ja, es hat nicht lange gedauert. Glückwunsch, sie sind ein MASSIVer Idiot!

    AntwortenLöschen
  6. Der junge Rapper scheint massiv zu missverstehen, dass Leute wie die Lies!-Aktivisten den Grundsockel der Dschihadisten darstellen.
    Nur ein kleiner Teil von ihnen geht nach Syrien, aber sie propagieren Alle den Islam-Aktivismus, der dann Einige auf den Weg nach Syrien bringt.

    Es ist sicher lästig und auch Unrecht, unter Generalverdacht gestellt zu sein, und insofern ist es ok, wenn das zur Sprache gebracht wird - aber wie sollte sich etwas ändern, wenn er, Massiv, anscheinend selbst nicht unterscheiden kann, und Lies!, IS und Osama kein bisschen dafür verantwortlich macht, dass es diesen Generalverdacht gibt.

    Unterscheide, und dann bitte die Anderen ebenfalls zu unterscheiden.

    Dieser junge Mann könnte ein Vorbild sein:
    http://www.tagesschau.de/ausland/muslim-is-101.html

    AntwortenLöschen
  7. Georg,
    I can understand why Massiv is singing that song.
    Picking up grievances that exist and generalizing them helps to feed the sense of inferiority of young Muslims and is as well appealing to young non
    Muslims with a sense of rebellion.
    Massiv has only one goal: make money as long and as big as he can.
    Understanding his true intentions makes him inversely as negligible as he
    actually is.
    Even if he would believe in what he sing and be a fundamentalist - like any other fundamentalist - his ultimate goal would still remain the same: to
    squeeze out as much money as possible. He would say, sing, write anything to achieve his ultimate goal of becoming filthy rich in the shortest time possible.
    All the Pierre Vogels, Sven Laus, Abou Nagies, Anchem Choudarys, Abdur
    Raheem Greens, ... they all share the same motive and are thus insignificant. Insignificant and negligible in a sense that they are just
    bullshiters locking for a quick haram buck..
    Finally, a small piece of advise from a Muslim country: Rest assured you will be the first ones to be decapitated if IS could reach Europe and install
    their non islamic caliphate in Europe. Hard luck boys you missed to get on the gravy train already. We born Islamists do not like corrupted pussies and it is an old tradition (read your history books) to kill the leaders of the other gang to get rid of any potential threat to our authority, lust for power, greed for money and to find the attention of your small potatoe followers who than will happily follow us to be our canon fooder as so many of you guys have already experienced but are too dead now to report. Actually, we prefer white man's meat to be killed first. You do not have our cultural
    background and might still have a sense of non Islamist ideas. Ever
    wondered why we always make a big fuzz of our killings. We use the novices for our killings and the ones who cannot slit the throat - if they are
    lucky they can go and cook for us - but most of the time they get killed - sometimes by the same individual the novice was supposed to kill. The captive herewith proves his gratitude to IS. We told him if he kills you he
    will be set free - what fools they are. Same shit all the time (read your history books). On the battlefield you white meat guys and sometimes white meat girls have as well the honour and the privilege to die first. You are commanded to do so happily - if not we will kill you anyway - friendly fire (history books again ???)
    Loser: YOU always
    Winner: ME always
    I consider that a fair deal.
    History seems to be a better teacher than only knowing 10 % of the content - not to mention the meaning - of a book and following blindly the
    sophisticated recently enlightened scholars of Islam - who by no means are part of the Quran. But that is only a technicality.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Loser: YOU always
      Winner: ME always"
      Well Islam winners live in 3rd world countries, fair deal.

      Löschen
    2. "Same shit all the time (read your history books). On the battlefield you white meat guys and sometimes white meat girls have as well the honour and the privilege to die first."
      Thats fine, you care for the crop.
      Its ok that a lot of extreme muslims collect in masses in one area. In ancient times, a abrbarien leader in front of rome met with the senators "We will stand all as a wall against you".
      Fine he said, the denser the grass the easier the mowing.
      2 days later rome was temporarily history.

      Löschen
    3. @Ulf
      guter Kommentar.
      Du bringst das Denken der salafi-Führer auf den Punkt.
      Besser als Massiv.

      Löschen
  8. mal ganz erlich du sagts immer sie haben mit Rap nichts erreicht also was ist für euchd ann erreicht. Bushido,Massiv in Teilen auch Alpa Gun und Sadiq haben mit Rap doch viel erreciht, MAssiv und Bushido haben Millinendeals abgeschlossen viele Frauen schöne Autos .Bushido auch Frau und Kinder.
    Das sit doch nach eurem Maßstab viel erreicht ihr seit doch Kuffar was istd en sonst viel erreicht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Bild von den Kuffar ist von deiner Gehirnwäsche geprägt. Nur ein Teil der Kuffar strebt nach Geld und Macht (siehe Politik). Die stolzen Kuffar aber, streben nach Wissen und Liebe. Und damit sind Sie deinen Sektenmitgliedern (welche nach Sex, Gewalt, Macht und Tod streben) weit voraus und es wird noch der letzte Kuffar eher ins Paradies gehen als einer von euch Khawarij,

      Löschen
    2. Anonym29. April 2015 um 16:09
      Verlasse bitte, bitte ganz schnell dieses Land! Du schaffst es nicht mal deinen Mitmenschen mit dem Hauch von Respekt zu begegnen, oder warum benutzt du das Wort "Kuffar"? Würde es dir gefallen, wenn ich dich Pädophilen-Anbeter nennen würde? Soweit mir bekannt ist, hat Mohammed die Gebärmutter der 9-Jährigen Aisha zerstört. Sie konnte keine Kinder mehr bekommen.

      Löschen
    3. Komisch nä? Immer wenn hier bei Boxvogel so ein Salafisten-Arxch auftaucht und irgendeinen geistigen Scheiß abliefert, durch den er dann nen stürmischen Gegenwind zu spüren bekommt, dann geht dieser Surensohn auf Tauchstation.

      Die Surensöhne haben nix auf der Pfanne, riskieren aber vorher immer ne dicke Lippe.

      Löschen
  9. Lieber Propaganda für hamas als für ISrael .
    Der Mossad tötet einfach Iranische Atomwissenschaftler ,Israel tötet tausende Palästinenser aber hauüptsache keien Werbung für Hamas solange Israel supportet werden darf darf auch die Hamas supportet werden. Punkt aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sehe ich anders, die Hamas ist schlichtweg eine Terror-Organisation und lebt von unseren Steuermitteln. Nicht Israel ist in erster Linie für den Tod der Zivilisten verantwortlich, sondern die zynischen Bonzen der Hamas, die ihre Bevölkerung bewusst der Bombardierung aussetzen, um sich anschließend über das "Kriegsverbrechen" der Israelis zu beschweren.

      Während das Volk leidet, lebt der Hamas-Führer im Luxus:

      http://www.n-tv.de/politik/politik_person_der_woche/Chalid-Maschal-der-Terrorist-im-Anzug-article13272521.html

      Wer für Hamas Propaganda macht, gehört selbst zu den Verbrechern. Dabei ist die Hamas ein Haufen von Losern, die nicht in der Lage sind, eine eigenständige, funktionierende Wirtschaft aufzubauen. Ohne die Unterstützung aus Europa, wäre der Gazastreifen wirtschaftlich schon längst zusammengebrochen.

      Mach du (oder Massiv (gestört)) nur Werbung für die Hamas und zeig uns, was für ein Heuchler du bist. Aber laber hier nicht gleichzeitig davon, dass dir das Wohl der arabischen Bevölkerung am Herzen liegen würde.

      By the way, nur zur Info wie die Hamas mit dem Protest der eigenen Bevölkerung umgeht:

      http://www.zeit.de/news/2015-04/29/palaestinenser-hamas-polizisten-verpruegeln-in-gaza-jugendliche-demonstranten-29140211

      Löschen
    2. @Anonym29. April 2015 um 16:11
      Würde dir gefallen, wenn Demonstranten durch deutsche Städte ziehen und dabei "Hamas, Hamas, ab ins Gas" skandieren würden?

      Löschen
    3. Derzeit töten Araber sogenannte Palästinenser(früher eine Beleidigung für jeden Araber-alles was Palästina im Namen hatte war JÜDISCH)und zwar nicht weil die Palis sie angegriffen haben sondern einfach weil sie nicht 100% auf ihrer Seite sind.Int. dich aber nicht,stimmts?Sind ja keine Juden beteiligt...

      Löschen
    4. "solange Israel supportet werden darf darf auch die Hamas supportet werden."

      Werden sie ja auch fett. Sogar unfreiwillig von der UN die den Gazastreifen durchfüttert. Dummer weise hat sich rausgestellt das da eine Menge Gelder fürd ei Hamas und Material,zB jede Menhge Zement für Tunnelbauten abgewzeigt wurde.
      Gab auch Proteste der Bevölkerung die schnell ertickt wurden.
      Die armen Schwein haben längst rausbekommen welche Hyänen sie mit dem Gewehr im Rücken wählen mussten nach dem die Fatah, die zuletzt auf einem guten Weg war, besiegt wurde.
      Der Pälstinenserregierung findet die auch höcht lästig.
      Bezahlt wird die Hamas auch über Beamtengehälter, da sis sich auf praktisch alle Posten gehievt haben und welche eingerichtet wo die Verwandten unterkommen. Korrupt ohne Ende.
      Die sprechen schon lange nicht mehr für die Bevölkerung,
      freag mal einen Palästinenser wenn er in Sicherheit ist.
      In Ägypten sind die Hamasmuslimbrüder nicht umsonst rausgeflogen. Keine Sau will die Palästinenser auch in islamischen Ländern solange die Hamas ihre irren Ziele verfolgt.
      Keins, die müssen überall in Lager.
      Die Zecken im Palästinenservolk. Lies mal die Charta
      der Hamas, so dokumentieren sich Psychopathen selbst.

      Löschen
    5. "Würde dir gefallen, wenn Demonstranten durch deutsche Städte ziehen und dabei "Hamas, Hamas, ab ins Gas" skandieren würden?"
      Das muss man schon richtig interpretieren, damit sind die Abgease der Raketen gemeint die sie zu tausenden abfeuern, sehr gesundheitschädlich, praktische eine Aufforderung noch mehr zu feueren, Hamasunterstützer.
      Würde mir natürlich nicht gefallen die Umwelt zu verschmutzen.

      Löschen
    6. ",Israel tötet tausende Palästinenser aber hauüptsache keien Werbung für Hamas"
      Wer will schon für Terror werben,paar Kranke gibts immer.
      Das leuchtende Beispiel für die Religion des Krieges.
      Erst jahrelang provozieren und wenn s dann hart wird sich hinter Zivilisten verstecken. Eigentlich sitzen die Zivilisten im Bunker und noch die Möchtegernkämpfer, was kam den raus bei Mann gegen Mann im Häuserkampf, Hamas Leute denen die Hacken qualmten.

      Löschen
  10. wo huldigt er da Lies? Er hat nur gesagt das er Korane verteilt hat . Ich finde es gut Korane zu Verteieln egal ob vom Lies Porjekt oder andere Projekte der Schatz des Islams darf den Menschen nicht verborgen bleiben auch wenn es nur ne Übersetzung ist. Ich bin stolz auf jeden der DAwa amcht und zu dem Lied seh da nichts verwerfliches sondern ein Aufruf gegen Hass und zum Gottesglauben aber Menschen die völlig vom glauben entfernt sind wie ihr wissen sowas nicht zu schätzen. Für mich sind viele Atheisten Radikale Extremisten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. heisst es nicht, dass der Koran nicht in falsche Hände geraten darf?

      Löschen
    2. Der "Schatz des Islams" steht im Internet zum download bereit für denjenigen, der sich das antun will. Wofür dann also die aus Saudi-Arabien und den VAE gesponserte Koran-Verteilaktion? Ich sehen jeden, der hier "Street-Dawa" macht als verblendeten Spinner an, der sich eines Tages möglicherweise bemüßigt fühlt, über ein feiges Selbstmordattentat, bei dem er auch skrupellos Frauen und Kinder massakriert, den kurzen Weg ins Paradies zu wählen. Das findest du absurd? Na, dann schau dir mal die Biographie vieler Selbstmordattentäter aus den Reihen der Frischkonvertierten mal genauer an.

      Nein, ich weiß die "Street-Dawa" wirklich nicht zu schätzen, genausowenig wie sonst irgendwelche Missionierungsversuche von durchgeknallten Frömmlern. Sicher gibt es unter Atheisten auch Extremisten, aber in den seltensten Fällen dürfte sich ihr Extremismus auf ihren Atheismus begründen. Im Gegensatz dazu berufen sich 100% der islamistisch motivierten auf den Islam.

      Hör auf, deinen Mitmenschen vorzuheucheln, dass die "Street-Dawa" per se eine gute Sache sei, nur weil irgendwelche ahnungslosen Vollversager der Welt etwas über den Islam erzählen wollen.

      Löschen
    3. "Der Schatz des Islams"

      Den kannst du gerne behalten. Für jeden Messi ist sein Müllberg sein "Schatz". Und genau so verhält es sich mit den sogenannten "heiligen Büchern": angesammelter Müll, der nur für den Sammler einen Schatz darstellt.

      Messis sind mir da lieber. Die versuchen wenigstens nicht, ihren Müll anderen überzustülpen.

      Clarimonde

      Löschen
    4. Ja, ja, den "Schatz des Islam" kann man jeden Tag in den Nachrichten sehen. Bitte behaltet ihn.

      Löschen
    5. "Er hat nur gesagt das er Korane verteilt hat . Ich finde es gut Korane zu Verteieln egal ob vom Lies Porjekt oder andere Projekte der Schatz des Islams darf den Menschen nicht verborgen bleiben"

      Dann sollte man das erhlich tun, nicht mit einer geschönten Extraübersetzung, die dem offiziellen Koran nicht entspricht.
      Der Koran ist schon immer überall kostenlos anzufordern, auch von einem Nagie. Was ist der Sinn da Geld zu sammeln ?
      Dann so dreiste Behauptungen das wäre der offizielle saudische Bubenheim Koran, was sich nachher schnell verflüchtigt hat, der Autor ist ein recht Unbekannter.
      Praktische ein wertloser Koran, er wird ja auch immer schön sinngemäß genannt.
      In wessem SInne wurde die offizielle Version verfälscht ?

      Löschen
    6. "Für mich sind viele Atheisten Radikale Extremisten."
      Atheisten interessieren sich einfach nicht für alle Arten von Science Fiction. Wollen mal festhalten, das wir von einer Lhre sprechen die einem Vergeistigten von einem Engei in einer Höhle erzählt worden sein soll. Ohne jeden Beleg.
      Für damalige Leute in ihrer Geisterwelt mag das angehen, heute ist das ein Zcihen von Behinderung einfach was zu glauben und sein Leben danach einzurichten.
      Besonders wenns so gewalttätig ist bis man die Welt überrannt hat. Koran ist eine Machtphilosophie, wenn man das auf der Welt nicht sieht kann man sich gleich einweisen lassen.
      Schon mal die Stellung der Frau die auf ein Stück Scholle reduziert wird was man bearbeiten kann. Ist ja pervers.

      Löschen
    7. Schätze sollten am besten dort bleiben, wo sie am wenigsten Unheil unter denen, welche nach ihnen trachten, anrichten können - in einer verschlossenen Kiste, tief verbuddelt in der Erde. ;)

      Ich Bin Sleid

      Löschen
  11. GOETHE INSTITUT FÖRDERTE SEINE TOUR!dann distnazierte man sich...war wohl etwas zu bunt...

    Im Auftrag des Goethe-Instituts und weitere Kultureinrichtungen absolviert der Berliner Rap-Musiker "Massiv" derzeit eine Konzerttournee im Nahen Osten. Nun aber distanziert sich Klaus-Dieter Lehmann, Präsident des Goethe-Instituts, von dem Auftritt des Sängers, der mit bürgerlichem Namen Wasiem Taha heißt, aus Palästina stammt und in Berlin lebt.
    ...
    In "Palestine" etwa heißt es: "Du wirst umhüllt mit einem weißen Tuch. Das ist der ehrenvolle Tod. Guck wie Allah dich in den Himmel ruft. Dieser Junge starb fürs Vaterland."

    http://www.welt.de/regionales/berlin/article2726825/Goethe-Institut-distanziert-sich-von-Rapper-Massiv.html

    ps:nächste Woche tourt Landser durch Ungarn-anders kommt man an Antisemiten nicht ran so der Sprecher des G.I. Satire Ende.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schwierig zu beurteilen.
      Es ist ja ok, dass das Goethe-Institut etwas anbietet, das beim Publikum ankommt.
      Für einen Exil-Palästinenser besteht wohl das Problem, dass er in Ehren-Zugzwang kommt, wenn er in den palästinensischen Autonomiegebieten auftritt. Er ist dort unter Druck, die "palästinenische Sache" oder auch die "islamische Sache" offensiv zu vertreten, sonst riskiert er als "Entfremdeter" abgetan und abgelehnt zu werden.

      Hat Massiv die Integrität, diese schwierige Situation zu handeln?
      Mir scheint, er hat viel palästinensisches Pathos, ist aber kein Islamist.

      Löschen
  12. ja jeder der pro Palästina ist ist ein Islamist oder was?
    Für mich bleiben Netanjahu und co . die Vebrecher zb.siedlungsbau das ihr alle Pro israel seit ist nihct verwunderlich.
    Das ihr alle immer nur den IS und nie Assad erwähnt ist auch nciht verwunderlich ,das ihr immer nur die Taliban aber selten die USA kritisiert ist auch nciht verwunderlich. das ihr imme rnur Salafisten erwähnt aber nie die Fundamentalen Christen die in den USA viel Macht haben ist ebenso nicht verwudnerlich. Das ihr die Meinung eines Moslems nicht akzeptieren könnt ist ebenso nicht verwunderlich.
    Das einzige was ich mich jedoch frage ist ob ihr dieses Schwarz weiß denken das ihr bei den Salafisten zu sehen glaubt auch bei euch selber seht?

    Und nochwas zu dem Massiv Lied ,aus diesem Lied irgendwas radikales rauszuhören ist schon sehr verwunderlich den das einzige was er sagt ist das er mit nem Bruder Koran verteilt und das er kein Fan von IS ist.
    Ich frage mich wie ihr eigentlich auf das Lied kommt hört ihr jeden Muslimischen Rapper und hoff das er den Islam erwähnt um ihn anshcließend zu deformieren?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das einzige wodurch sich ein "Muslimischen Rapper" deformiert geschieht entweder durch täglichen, selbst verursachten Schädel-Boden-Vollkontakt oder (noch sehr viel wahrscheinlicher) durch ein auf Gegenseitigkeit beruhendes Isch-box-disch-Sozialverhalten. ;)

      Ich Bin Sleid

      Löschen
    2. "Das ihr alle immer nur den IS und nie Assad erwähnt ist auch nciht verwunderlich ,das ihr immer nur die Taliban aber selten die USA kritisiert ist auch nciht verwunderlich. das ihr imme rnur Salafisten erwähnt aber nie die Fundamentalen Christen die in den USA viel Macht haben ist ebenso nicht verwudnerlich. Das ihr die Meinung eines Moslems nicht akzeptieren könnt ist ebenso nicht verwunderlich."

      Das Denken in Zusammenhängen ist anscheinend nicht so einfach.
      Schwarz-Weiß-Denken, Wir-Ihr-Rede überzeugt dagegen das einfache Gemüt.

      Mit Verlaub, Anonym30. April 2015 um 17:10, wie ist es bei Dir?
      Hast Du nicht auch schon bei Dir ausgemacht, wo die "gute" Seite ist?
      Muss man sich eigentlich unbedingt auf eine Seite schlagen?
      Geht es nicht, EINFACH FÜR die Menschen einzutreten?

      Hier eine unideologische Betrachtung zum Syrien-Krieg.
      Wer wird es lesen und hören?
      http://de.qantara.de/inhalt/die-syrische-dichterin-hala-mohammad-sie-stehlen-unserer-revolution-die-seele

      Löschen
    3. "Das ihr alle immer nur den IS und nie Assad erwähnt "
      Haben wir, wenn sich jetzt aber rausstellt, das der wohl das kleiner Übel war muss man sich nicht wundern das man sich auf andere konzentriert.
      Die Muslimbrüder haben schon oft vorher versucht die Menschen zu vereinnahmen, der Hamas Ableger ist das blühende Beispiel, in Ägypten hats ja nicht geklappt sich erst demokratisch anzumalen und dann nachher die wahre Fratze zu zeigen.

      Löschen
    4. ja jeder der pro Palästina ist ist ein Islamist oder was?
      Für mich bleiben Netanjahu und co . die Vebrecher zb.siedlungsbau das ihr alle Pro israel seit ist nihct verwunderlich.


      Ich bin pro Ruhe im Karton.
      Fakt ist, dass Hamas sich gemäß ihrer Vereinssatzung nicht auf eine Beilegung des Konflikts einlassen werden. Sie schreiben auch explizit, dass es um Juden, nicht etwa um Israelis geht, die sie auslöschen wollen:

      Art. 7
      Der Prophet – Andacht und Frieden Allahs sei mit ihm, – erklärte: Die Zeit wird nicht anbrechen, bevor nicht die Muslime die Juden bekämpfen und sie töten; bevor sich nicht die Juden hinter Felsen und Bäumen verstecken, welche ausrufen: Oh Muslim! Da ist ein Jude, der sich hinter mir versteckt; komm und töte ihn!


      Neben dem Koran als Grundlage für den Judenhass ziehen sie offenbar auch die Protokolle der Weisen von Zion heran, eine antisemitische Hetzschrift und nachgewiesene Fälschung, die schon den Nazis als Ideengeber diente und in "Mein Kampf" zitiert wird.
      So wie jetzt im Artikel 32 der Hamas-Charta.

      Dass dies nicht nur Folklore ist, zeigt sich ganz hübsch hier und weitere Erläuterungen dann hier

      Löschen