Dienstag, 24. Mai 2011

Pierre Vogel und der Dawa-News Harem

Und wieder mal muß ein Abu die Umwelt mit seinen Gedanken quälen, anscheinend ist das gerade mächtig in Mode:
Bismillah
Nach meiner Erkenntnis im Stadtpark bezüglich den Jugendlichen musste ich verstehen, dass der Lebensstil „Denke nur an dein Vergnügen im Leben“ eigentlich jeden betrifft und uns ständig beeinflusst.
Ob vor dem Fernseher oder Internet, ständig das Gleiche: „Vieles was ich eigentlich doch nicht will“.
Auch nach fünfmaligem „Durchzeppen“ der Fernsehkanäle nichts was mich „glücklich“ machen würde. Keine Islam-Doku oder Vergleichbares, nur doofe „Entertainment“, was dann?
Nun, wenn man in einem abgelegenen Ort wohnt, wo es keine islamischen Treffen oder Veranstaltungen stattfinden, was dann? Persönlich habe ich ein bisschen Freude im Studium erkannt , v.a. im Islamischen Studium.
Ob es der Versuch ist Arabisch zu lernen, oder eine Seite aus dem Quran auswendig zu lernen, oder einen interessanten Vortrag einer Schwester, warum Polygamie doch so gut ist in Youtube anzuhören, machen das leben doch etwas erträglicher, nicht wahr?
Aber trotz allem ist der Mensch ein soziales Wesen, d.h. wir möchten auch mit anderen Menschen zusammen sein. Leider ist es nicht überall so wie in den Großstädten, wo häufig Treffen und Veranstaltungen stattfinden, was dann?
Ja, was macht ihr so?
Eine gute Alternative ist es wohl einen Artikel bei „dawa-news“ zu schreiben… Ein Versuch sozialer zu sein ;)
Euer Bruder Abu Nur
Ja ist ja schon gut, dieses Gejammer ist ja nicht zum aushalten. Warum solange um den heißen Brei reden, sag doch um was es wirklich geht. Um die Konsumgesellschaft, Keiner denkt mehr an den Anderen? Das mag alles stimmen, und auch ich finde manche Auswüchse des Raubtierkapitalismus erschreckend, aber, mein lieber Abu, kann ich diese Kritik in Deinem Aufsatz nur so am Rande wahrnehmen. Vielmehr scheint es Deiner Frau nicht zu passen, daß Du Dir ein paar flotte Bienen nebenbei anschaffen willst und sie deswegen schon das Nudelholz bereit gelegt hat. Darum wahrscheinlich auch Deine ausgedehnten Stadtparkbesuche, wird doch die Tür des heimischen Möchtegern-Harems des öfteren für den Herrn des Hauses verschlossen sein, gar schlimme Verletzungen drohen beim Eintreten und das Tragen eines Sicherheitshelms ist von Vorteil.

Das Fernsehprogramm ist auch nicht mehr das, was es mal war, da gebe ich Dir Recht, doch trieb mich dieser Umstand  noch nicht zur Anschaffung einer Zweitfrau und das nicht nur, weil auch meine Frau schlagkräftige Küchenutensilien ihr Eigen nennt. Einige Abus scheinen ihre Angetraute mit einem Hund zu verwechseln, so darf dieser ja nur mit Herrchen Gassi und gerne werden auch mehrere davon angeschafft, um das Herz des Besitzers zu erfreuen. Auch kann man sie zwecks Ermahnung gerne mal züchtigen, den Einen mit der Zeitung, die Andere mit dem Zahnputzstäbchen, und schon kuschen sie wieder vorm Gebieter. So ist das in manchen arabischen Ländern eben üblich? Mag sein, nur interessiert es mich eine feuchte Flatulenz, was in Saudi Arabien oder dem Jemen so Usus ist, es ist mir gar schnurzpiepegal, denn hier ist nicht der Nahe Osten. Solltest Du also Deinem Jammertal nicht entfliehen können, würde ich mir an Deiner Stelle mal den Kauf eines Flug- oder auch Bustickets in das geheiligte Land überlegen, denn dort scheinst Du ja besser hinzupassen.

Wie? Der Rainer Langhans macht das auch? Stimmt, nur ist der erstens nicht verheiratet und zweitens hat er keine seiner Damen zum Einzug ist seine Kommune gezwungen. Auch fühlt er sich nicht als Herrscher, er quält seine Mitbewohnerinnen einzig mit seinen verschwurbelten Lebensweisheiten. Ob ich das gut finde? Es ist mir egal, solange Keiner genötigt wird und die Rechte des Einzelnen nicht beschnitten werden. Außerdem kann ja Jede das Rainersche-Haus anstandslos verlassen und das auch für immer. Auch sucht der liebe Althippie keine Rechtfertigung in mittelalterlichen Glaubensrichtungen, er tuts weil er und seine Mitbewohnerinnen dies wollen und nicht weil irgendein steinzeitlicher Gelehrter dies für gut befand.

Ach ja, ist ja sein Platz im Dschungel jetzt wieder frei - wie wärs geehrter Abu? Auf in die Freiheit - Du in Deine, wir behalten die Unsere.

Kommentare:

  1. Je mehr ich auf Dawa-news lese, desto schlechter wird mir.
    Die träumen tatsächlich davon, dass eines Tages die Scharia in Deutschland eingeführt wird! Allein der Gedanke ist abscheulich.

    Und in einem Kommentar sagt einer, dass der Islam die Frauenrechte erst eingeführt habe - verschweigt aber, dass sie auf den "Rechten" von vor 1500 stehengeblieben sind. Ich kann auf das "Recht" meinem Angetrauten immer zur Befriedigung seiner Gelüste zur Verfügung zu stehen verzichten. Auch auf das "Recht" von ihm geschlagen zu werden, wenn ich nicht seiner Pfeife tanze. Auch das "Recht" mit seiner gütigen Erlaubnis das Haus zu verlassen, kann sich Allah und sein Prophet an den Hut stecken oder an Wolke 17 nageln. Boah - ich werde immer wütend, wenn ich den Quatsch lese.

    AntwortenLöschen
  2. Herr Schlaumeier!

    Was hst du auch in einem muslimischen Nachrichtenblog zu suchen?

    Wenn dir die Gedanken von Muslimen nicht gefallen, dann besuche auch nicht ständig wie ein Süchtiger deren Webseiten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man weiß nie was diese Leute als nächstes tun. Deswegen sollte man schonmal bei denen vorbeischauen.

      Löschen
  3. Ich besuche was ich will, wann ich will und wo ich will. Schließlich haben wir ja noch keine salafistische Diktatur.Dafür ist das Vogelbärtchen auch noch viel zuwenig gestutzt.

    AntwortenLöschen