Montag, 12. Oktober 2015

Ein dreimaliges Almdudler auf den Vorstandsvorsitzenden

https://www.youtube.com/watch?v=WYslwXF0wDk


Almdudler, Almdudler, Almdudler, lauter studierte Leute, Almdudler, Almdudler, Almdudler, und der Erol ist auch nicht dick, sondern nur durchtrainiert, vor allem am Bauch, Almdudler, Almdudler, Almdudler, außerdem ist er fast 3 Meter groß, und nächste Woche sinds 4, Almdudler, Almdudler, Almdudler, und er ist sogar Vorstandsvorsitzender, wenn auch nur von ein paar verirrten Jugendlichen, Almdudler unendlich:






Ob das die beiden Beisteher wohl auch gelesen haben? Wahrscheinlich, würde das ja die eher peinlich berührten Blicke beim Erolschen Monolog erklären, scheinen sie sich ja für ihren "Chef" irgendwie zu schämen, deswegen sei den beiden ein guter Rat meinerseits mit auf den Stand gegeben: Lauft, Jungs, so schnell ihr könnt. Auf dass Euch der Schaum nicht erschlägt. Almdudler. Oder so.

https://www.youtube.com/watch?v=DlT6owR5Ytg

Guten Abend


Kommentare:

  1. Das sollen ja alles Muskeln und Samenstränge durch strammes Traing sein.
    Wusste garnicht, das man davon feiste Becken und Mehrfachkinn bekommt.
    Könnte ja als Sumoringer durchgehen der Mann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaub, wo er sagt, das sei alles Muskelmasse, mussten die beiden Kleinen sich auch das Lachen verkneifen:-)

      Löschen
  2. Wieso hat denn der sich selbstgekrönte Kaiser, ähm, der selbsternannte Vorstandsvorsitzende Erol Selmani, die Straße und Hausnummer in seiner Vorstandsadresse weggelassen? Hat er Angst dass ihn seine "dankbaren" Anhänger mit ihren "Liebesbriefen" in Düsseldorf überrennen könnten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vereinsadresse?
      Da kann man abhelfen, wenn man recherchieren kann:

      Siegel der Propheten e.V.
      Talstr. 101
      40217 Düsseldorf

      Eintragsdatum: 27.03.2015

      Löschen
    2. Ja ja der Erol ist für wahr ein Hans "Mampf" in allen Gassen... wo sich sein Schnüffeln in den Unterhosen von anderen Leuten wie von selbst hinter seinen Nasenflügeln zu einem wunderbaren Duftstoff aromatisiert.

      https://vunv1863.wordpress.com/category/siegel-der-propheten/

      https://vunv1863.wordpress.com/tag/erol-selmani/

      Sein Größenwahn lässt für Erol nur diese eine Schlussfolgerung zustande kommen, die dann auch eindeutig beweist dass er nicht nur hoffnungslos überarbeitet ist, er hat dazu auch noch ein Problem mit seiner nach außen hin präsentieren Selbstdarstellung, die einzig und alleine durch seine völlig deplatzierte Selbstüberschätzung zustande gekommen ist.

      Löschen
  3. Ach wie süß, die beiden Kleinen, flankierenden, die in Deutschland Mediendesign studieren.

    AntwortenLöschen
  4. Die strammen Koranverteiler sehen ja reichlich verhuscht aus,
    wie Statisten aufgestellt.

    AntwortenLöschen
  5. Er ist nicht der Einzige, der in einem Postfach wohnt. Ist auch nicht gerade eine ladefähige Adresse.

    AntwortenLöschen
  6. Für mich wirkt das schon fast wie Comedy, zumindest aber wie eine Persiflage auf Abou N., er steht genauso da, seine Jünger nicken zu allem was er sagt und er benutzt die gleichen Floskeln, nur in schlechterem deutsch und weit weniger überzeugend, da es einfach nachgeplappert klingt und auch ist, ohne dass ihm wirklich klar ist, was er da zum Besten gibt. Eine Art Marionetten-Theater a la wahre Religion - so wirkt das auf mich...sorry

    AntwortenLöschen
  7. Das neue vid ist wie immer, Alah het eine zum DIenen erschaffen und ohne Arbeit für den Islam gibts keine Belohnung im Jenseits.
    Da wir immer mit den gleichen Schüttelchecks argumentiert, die nie einer gesehen hat.
    Das ewig gleiche Beispiel, das Auto (islam) darf man nicht am schlechten Fahrer messen.
    Doch , ein unfähiger Fahrer bekommt von einem liebenden Gott bestimmt genug Assistenzsysteme. Zu Allahs Zeiten ritt man natürlich noch Esel, die heutige Zeit ist zu schnell für Erols, die Esel hinken weit hinterher.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Esel wird auch nicht durch den Reiter besser; er bleibt ein Esel - also der Esel - aber oft auch der Reiter ......

      Löschen
    2. " Das neue vid ist wie immer, Alah hat eine zum Dienen erschaffen und ohne Arbeit für den Islam gibts keine Belohnung im Jenseits...."
      Das erinnert auch an die Zeit um Bhagwan - hätte besser Bagwahn heißen sollen -
      So manch ein Bhagwananhänger hat gearbeitet und das Geld abgeliefert .... für seine Erleuchtung .... nun ja, viel geleuchtet hat da von Anfang an nicht, und die Bhagwanjünger sind nun allesamt verschwunden.

      Löschen
  8. Ma was anderes...
    Kennt eigentlich jemand "Ute Diri-Dost"?
    Die Dame taucht dauernd auf PV-Likes auf und ist mir wegen ihrese westlichen Namens aufgefallen. Die scheint ganz schön aktiv zu sein: https://twitter.com/dostdiri
    Ist das eine Konvertitin? Vor denen habe ich am meisten Angst.


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ist das eine Konvertitin? Vor denen habe ich am meisten Angst.
      "
      Musst du nicht, die haben mehr den Hang zur Unterwerfung, so eine Art Masochistin.

      Löschen
    2. Vielleicht eine Art Recherche-Account?

      Löschen
  9. al-ḥamdu li-Llāh
    al-ḥamdu li-Llāh
    al-ḥamdu li-Llāh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was ist das, was zum essen ?
      Guten Tag, schönes Wetter .. ?
      Dialekt, hinterbayrisch ?

      Löschen
    2. "Was ist das, was zum essen ?
      Guten Tag, schönes Wetter .. ?
      Dialekt, hinterbayrisch ?"

      Es kann sich dabei nur um einen komischen Kauz handeln, der unter Sprachstörungen leidet, die auf einer Enzephalitis in seinem weichgekochten Gehirn zurückzuführen sind. :)

      Löschen
    3. Ist euch auch schon aufgefallen, dass die das oft nicht richtig aussprechen, sondern meist aus Faulheit eine Silbe ve4schlucken? Das heißt dann bei denen nur noch: "alhamdullah", also nicht nur hier sondern auch bei vielen Videos von "die wahre religion", das finde ich schon peinlich, sogar Abu N. verschluckt das manchmal, obwohl er Araber ist... Auch beim Vorsprechen der Shahada werden ganz oft Fehler eingebaut...

      Löschen
    4. frei übersetzt: "heidideldummdei"

      Löschen
    5. al-ḥamdu li-Llāh
      al-ḥamdu li-Llāh
      al-ḥamdu li-Llāh

      Schön! Du weisst, dass man Allahs Namen und religiöse Begriffe nicht missbrauchen soll, oder? Nicht mal zum Spotten^^

      Löschen
    6. "verschluckt das manchmal, obwohl er Araber ist..."

      Da muss nichts verschluckt sein, ebenso gut könnte es auch einfach die Aussprache eines arabischen Dialektes sein. Wobei ich da auch nur vermuten kann.

      Löschen
    7. Da vermutest du falsch. Die Silbe Li hat schon eine Bedeutung und kann nicht einfach weggelassen werden. Li heisst 'für' und das ganze bedeutet wörtlich 'der Dank oder das Lob für Gott', also auf deutsch: 'Gott sei Dank'

      Löschen
  10. Siegel d.P ist ABMAHNFÄHIG12. Oktober 2015 um 13:44

    Ein IMPRESSUM muss eine LADUNGSFÄHIGE Adresse haben,also da wo man wohnt.Im Postfach geht das nicht.
    Auch muss eine sofortige Kontaktmöglichgkeit angegeben sein,das heisst Telefonnummer.
    Wenn man schon seinen richtigen Namen angibt dann muss man alles richtig machen lieber Herr Muslim,sonst ist die Abmahnung nicht weit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, und der Herr Mediendesigner weiß das wohl nicht ... oder doch? Und eine Art Franchising in der Rechtsform "Verein" betreiben; nun ja, irgendwann wird es auch das Finanzamt bemerken, wie bei einer Aberkennung der Gemeinnützigkeit .... gell, Herr Vorstandsvorsitzender (?); und nicht nur die. Achtung, Herr Mediendesigner, Dummheit schützt vor Strafe nicht ... sagt man in D.

      Löschen
    2. Ha, ha, der Herr Mediendesigner. Das passt! ... weil doch die Medien alle lügen.

      Löschen
  11. Schon geil wie Georg diesen Hohldübel vor sich hertreibt, kann einem echt Leid tun die Matschbirne.

    Abu'nner Diedecke

    AntwortenLöschen
  12. Man trifft doch immer wier auf alte Schemata.
    "PierreVogel.de
    5 Std.
    Die Veranstaltung am Samstag mit Pierre Vogel und vielen anderen Predigern in Duisburg beginnt in sha Allah um ca 17 Uhr und wird bis ca 21 Uhr dauern. Viele verschiedene Vorträge von mehreren Predigern! Sei dabei!
    Adresse:
    Feldstrasse23
    47169 Duisburg marxloh

    Schon seit 2012:
    Großrazzia gegen Salafisten – Polizei durchsuchte Moschee in Marxloh
    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/grossrazzia-gegen-salafisten-polizei-durchsuchte-moschee-in-marxloh-id6765602.html#plx1303683012

    AntwortenLöschen
  13. Was ist das Gegenteil von Intelligenz?

    AntwortenLöschen
  14. Erol behält die besten Neuigkeiten immer für sich, hängt sie nicht an die große Glocke, ist also doch kein Proll, eher bescheiden der Bub. Denn sonst hätte er doch ein großes Brimborium gemacht, dass SdP ein börsennotiertes Unternehmen geworden ist, also SdP AG! Ob das dem Moha wirklich gefallen wird??? Erol, aus wie vielen Personen besteht eigentlich euer Aufsichtsrat? Und wo kann man eure Satzung her bekommen? Wann ist denn die erste Hauptversammlung? Du als Aufsichtsratsvorsitzender müsstest die Fragen doch beantworten können!

    Wenn die beiden Statisten an der Seite von Erol wirklich erst vor vier Monaten nach Deutschland gekommen sein sollen, dann können sie ja noch gar nicht mit dem Studium begonnen haben, denn dann wären sie wohl zum Ende des letzten Semesters eingestiegen. Das die Beiden innerhalb so kurzer Zeit die deutsche Sprache so gut gelernt haben wollen, deutet wohl darauf hin, dass es sich um wahre Genies handeln muss. Falls es wirklich die Wahrheit sein sollte, dann zolle ich ihnen größten Respekt. Jedoch verstehe ich nicht, warum die Beiden solch einem Rattenfänger auf den Leim gegangen sind? Die meisten Mitläufer bei SdP haben ihr ganzes Leben kein so gutes Deutsch gelernt, obwohl sie hier (mehr oder weniger) die Schulpflicht hatten!

    AntwortenLöschen
  15. Ist es hier tatsächlich gelungen, Flüchtlinge zu rekrutieren? Nur eine Vermutung ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So genau weiss man es nicht, aber es ist möglich, dass das passieren kann bzw wird, da besonders minderjährige Flüchtlinge sehr manipulierbar sind.

      Löschen
    2. "da besonders minderjährige Flüchtlinge sehr manipulierbar sind."

      Also genau wie minderjährige Deutsche.

      Löschen
    3. Quatsch! Es ist bestimmt NICHT genauso; denn es ging/geht ja um die Manipulation zu einem extremistischen Islam. Da sind die minderjährigen Deutschen bestimmt resistenter.

      Löschen
    4. Zu dem Thema gab es gestern Abend einen Beitrag in Report München, in dem auch unsere Freunde Pierre und Sven vorkammen....

      http://blog.br.de/report-muenchen/2015/10781/salafisten-in-deutschland-die-strukturen-der-radikalen-islamisten-unter-dem-radar-der-behoerden.html

      Löschen
    5. wenn es einem dreckig geht ist niemand resistent. Wenn man keinen anderen Ausweg sieht, dann sucht man sich nun mal entweder Beistand in religiösen Gruppen, oder man begeht Selbstmord. Egal, ob deutsch, arabisch oder was auch immer man ist.Und genau darauf waren fundamental-religiöse Gruppierungen.

      Löschen
    6. "Beistand in religiösen Gruppen, oder man begeht Selbstmord."
      Und wo zu haben wir hier ganze Heere von Sozialunterstützung aller Art, Seelsorger, Psychiater, Psychologen , Psychotherapeuten.
      Religion ist ja aber auch eine Art Selbsthilfegruppe, mit Anleitungsbuch.

      Löschen
    7. ".... Beistand in religiösen Gruppen, oder man begeht Selbstmord ...."
      also, meine liebe "Mama Martina", es gibt sonst keine Alternativen ???

      Löschen
  16. Guter Beitrag.

    Hat nicht neulich Ahmad Mansour getitelt: "Salafisten sind die besseren Sozialarbeiter"?
    Das zeigt Erol hier deutlich: er kümmert sich um seine Beisteher, bietet ihnen eine Gruppe, gibt ihnen eine (vermeintlich löbliche) Aufgabe.
    Nur dumm, dass zwei andere seiner Mannen auf dem Weg nach Syrien in der Türkei gefasst wurden.
    Wie kam es? Hat der Erol bewusst darauf hin gearbeitet?
    Es ist durchaus möglich, dass es ihm entgangen ist, dass er nicht bemerkt hat, dass die Lehre, die er verbreitet, darauf hinarbeitet:
    es zählt vor allem die Arbeit für Allah, und das bedeutet am Ende Djihad.

    Durch den Djihad, durch das Einhalten verschiedener Regeln, wird der Salafist aus der Mehrheit der Menschen herausgehoben. Nach Erol darf er sich besser vorkommen als der Rest der Welt.
    Das stimmt aber nicht.
    Es ist ein Irrtum, sich selbst als besser als der Rest der Welt darzustellen - oder eine Lüge.

    Der Erol ist ein Verführer, ein Rattenfänger.
    Weiß er das?
    Es sei ihm hiermit mitgeteilt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "es zählt vor allem die Arbeit für Allah, und das bedeutet am Ende Djihad. "

      Du drückst es so aus, als wäre dies die zwangsläufige Konsequenz. Das ist aber nicht richtig, alleine bei Pierre Vogel oder Abou Nagie trifft das z. B. überhaupt nicht zu, die den Pfad der Dawa nicht verließen, und es wird noch mehr Beispiele geben. Vielleicht ist es nur eine kleine Minderheit, die auf deine These zutrifft.

      Löschen
    2. "Vielleicht ist es nur eine kleine Minderheit, die auf deine These zutrifft."

      Ja, natürlich lässt sich nur eine kleine Minderheit so weit radikalisieren, um nach Syrien zu gehen.
      Die anderen (Pierre Vogel, Ibrahim Abou Nagie, Sven Lau, Erol Selmani) richten sich ein, obwohl sie sehen, dass die Lehre, die sie verkünden, etliche ins Verderben führt.

      Sie sind Rattenfänger eben.

      Löschen
    3. "Die anderen (Pierre Vogel, Ibrahim Abou Nagie, Sven Lau, Erol Selmani) richten sich ein, obwohl sie sehen, dass die Lehre, die sie verkünden, etliche ins Verderben führt."
      Das gilt auch für die Weltfremdheit und sozialen Abstieg/verhinderten Aufstieg der hier Rumgeisternden.
      Im Prinzip ist das doch bis auf die Anführer eine Jugendbande,
      eine schlecht organisierte Sekte mit einer Mitgliederverweildauer, nach den FB Einträgen im wesentlichen so bis 2J. Dann kommen neue Namen die längere Zeit verweilen.Schlachtschiff Erol und die üblichen Verdächtigen beschwören ja jetzt allenthalben den Mitgliederschwund als Ausortierung Allahs zu ihrem eigenen Besten.

      Löschen
    4. "...die üblichen Verdächtigen beschwören ja jetzt allenthalben den Mitgliederschwund als Ausortierung Allahs zu ihrem eigenen Besten."

      Na, um so besser, wenn es bei denen (den üblichen Verdächtigen) so aussieht (Mitgliederschwund).
      Trotzdem sollen noch immer Jugendliche nach Syrien ausreisen.
      Jeder, Jede, Einzelne ist eine, einer, zu viel.

      Bevor das nicht aufhört, will ich auch nicht aufhören, den Salafismus anzuprangern und seine Protagonisten Rattenfänger zu nennen.

      Löschen
    5. Jedenfalls bekommt man aus der Szene Antworten auf Fragen die man immer schon mal wissen wollte.

      "Pierre Vogel.de Die Aussage , dass ein Mann , der von einer Frau getötet wird nicht ins Paradies kommt ist absoluter Schwachsinn und ein PKK-Märchen . Wenn eine Märtyrerin ins Paradies kommt und ihr diesseitiger Ehemann kommt nicht ins Paradies , dann kriegt sie im Jenseits insha ALLAH einen Mann , mit dem sie so zufrieden ist , wie ein Märtyrer mit 72 Jungfrauen "
      Da haben die Männer, Pierres, Svens, Erols, wohl noch so 71 Ersatzteile für ihr bestes Stück, kein Wunder, das da keine Frauen im Paradies sind, die gehen lieber in die Hölle.

      Löschen
  17. Eine Berichtigung an Erol:
    Was soll die Bemerkung/Belehrung/Behauptung, dass es die Bezeichnung Salafisten nur in Deutschland gäbe?
    Bitte, stelle zwei junge Saudier nicht als dumm hin !
    (oder sind es etwa gar keine Saudier? warum haben sie nicht widersprochen?)

    Auch in Saudi-Arabien wird die Bezeichnung "salafi" verstanden, und sie ist nicht identisch mit Wahabiten (welche Anhänger der saudischen Staatsdoktrin sind).
    Ich bin öfter im arabischen Ausland unterwegs und kann das abschätzen.
    Wie aber kommst Du zu der Behauptung?

    Es ist allzu offensichtlich, dass es Dir (Erol) darum geht, Salafisten als ganz normale Muslime, oder mehr: als die eigentlichen Muslime, diejenigen, die den Islam "richtig" praktizieren, darzustellen. Du versuchst, zu unterstellen, dass es diejenigen, die "Salafisten" sagen, stören würde, dass es besonders eifrige Muslime gibt, die die koranischen Regeln 1:1 anwenden.

    Das ist aber ein Irrtum.
    Denn der Islam ist nicht ein-deutig.
    Er funktioniert auf Ambiguität, er hat immer nur auf Ambiguität funktioniert.
    Wünschst Du Dir Eindeutigkeit?
    Mit einem Islam, der sich auf festen Regeln begründet?
    Das Einhalten von Regeln verschafft Dir "Ehre" für den Moment, im Konfliktfall wird es Dich aber in die Sackgasse führen - und in die Lüge
    (und die stelle ich bei Dir leider fest).

    Bitte, diffamiere nicht Leute, die Dich darauf aufmerksam machen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Auch in Saudi-Arabien wird die Bezeichnung "salafi" verstanden"
      Salafi sind nur die ersten 3 Generationen nach Mohammed, die den Islam noch am Besten verstanden haben sollen.
      Salafisten sind die heutigen, die mit Auto, Handy Zentralheizung, Kunstofftextilien, Buchdruck (gabs ja schon immer ) die Altvorderen exact nachahmen. Das dürfte schon bem Ziege melken an die Grenzen stoßen.

      Löschen
    2. "Denn der Islam ist nicht ein-deutig.
      Er funktioniert auf Ambiguität, er hat immer nur auf Ambiguität funktioniert."

      Das ist aber eher eine unreligiöse Sichtweise. Mit dieser Sichtweise ist jeder, der sich als Muslim versteht ein Muslim. Genau umgekehrt ist die Sichtweise eines fundamentalistischen Religiösen, der bestimmte Kriterien aufstellt, wer gläubig und wer ungläubig ist, die aber durchaus auch religiös begründen kann (z. B. wenn in irgendeinem Offenbarungstext steht, diese und jene Merkmale treffen auf einen Ungläubigen zu).

      Löschen
    3. Einiges an Halbwissen, das hier abgesondert wird. Ich empfehle euch beiden daher dieses Sachbuch:

      http://www.amazon.de/Salafismus-Deutschland-Ursprünge-Gefahren-islamisch-fundamentalistischen/dp/383762711X

      Löschen
    4. "Einiges an Halbwissen, das hier abgesondert wird. Ich empfehle euch beiden daher dieses Sachbuch:"
      Hier werden keine Doktorarbeiten geschrieben, wenn das Buch so gut ist, was steht den drin ?
      Reicht ja schon wenn man dauernd YT schauen soll, jetzt auch noch Bücher kaufen.
      Wie ist denn das Vollwissen ? Welcher Rechtsschule und welchem Islam folgt das Buch, sunni, shia, sufi ..?
      Dem synkretischen indonesischen Islam ?

      Löschen
    5. Hier steht auch einiges:

      https://de.wikipedia.org/wiki/Salafismus#Neofundamentalismus_.E2.80.93_zeitgen.C3.B6ssischer_Salafismus

      http://www.bmi.bund.de/DE/Nachrichten/Dossiers/Salafismus/salafismus_node.html

      http://www.bpb.de/Salafismus

      Es ging mir aber zuerst darum (entgegen der Behauptung von Erol Selmani), zu sagen, dass Salafismus ein geläufiger Begriff ist, der nicht nur im Westen gebraucht wird.
      Wer AlJazeera anschaut, wird auch von "salafi" und "salafiyya" hören.
      Die Behauptung/Unterstellung von Erol Selmani, dass der Westen den Begriff erfunden habe, um "gläubige" oder "praktizierende" Muslime zu kennzeichnen oder gar zu diffamieren, ist falsch.

      Der Salafismus ist eine extremistische Ideologie, die totalitäre Allein-Geltung beansprucht. Er führt seine Anhänger ins Verderben.
      Deshalb ist es richtig, ihn zu benennen als Salafismus (eine Ideologie die nicht mit der Religion des Islam identisch ist), und ihn anzuprangern.

      Dafür stehe ich.
      Anonym13. Oktober 2015 um 03:24

      Löschen
  18. Und der Herr Franchiseunternehmer im Vereinsgewand braucht ja auch kostenlose Mitarbeiter. Den Mindestlohn - oder mehr? - muss dann Allah löhnen.

    AntwortenLöschen
  19. "Überhaupt die Gerüchte. In Anlehnung an ein Adorno-Wort lässt sich sagen, die Fremdenfeindlichkeit ist das Gerücht über den Ausländer. Das Landratsamt Gotha dementierte Meldungen, wonach Einzelhändler Flüchtlinge aufforderten, ihren Einkauf der Behörde in Rechnung zu stellen. In Schwerin ging der NDR dem Gerücht nach, Ausländer hätten Pferde geschlachtet: Es war nichts dran. Und dort soll außerdem eine Frau von mehreren Schwarzen vergewaltigt worden sein. Auch diese Geschichte: erfunden.

    Kein Landeskriminalamt hat bisher auffällig viele von Flüchtlingen begangene Straftaten gemeldet - nur die Zahl der gegen sie gerichteten Straftaten, die ist geradezu explodiert."

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-dunkeldeutschland-waechst-augstein-kolumne-a-1057306.html#ref=meinunghp

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kommt immer drau an wer was runterspielen wii.
      "Viele der Fälle sahen die Behörden aber nicht als belegt an. Eine Sprecherin des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes in Hessen betonte jedoch: „Wir haben zahlreiche glaubhafte Berichte über sexualisierte Gewalt und Übergriffe.“ Wendt sagte, er könne sich nicht vorstellen, „dass verantwortungsbewusste Frauenverbände wie etwa in Hessen, sich das einfach aus den Fingern saugen“. "
      Der Gewerkschaftschef bezeichnete Äußerungen von Politikern als zynisch, bei sexuellen Übergriffen gegen Frauen und Mädchen in den Heimen handele es sich um Einzelfälle. Auch unter normalen Umständen gebe es bei diesen Delikten eine hohe Dunkelziffer, weil Frauen den Weg zu Polizei und Staatsanwaltschaft scheuten. Bei weiblichen Flüchtlingen komme womöglich hinzu, dass in ihren Herkunftsländern solche Straftaten meist nicht angezeigt würden. Wichtig sei, dass es für die Frauen eine Beratung gebe, in der sie Vertrauen zu unabhängigen Personen gewinnen könnten.

      BerlinDer Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, wirft der Politik vor, Berichte über Gewalt und sexuelle Übergriffe in Asyl-Unterkünften herunterzuspielen. „Mein Eindruck ist, dass insbesondere in den Ländern viel verharmlost wird“, sagte Wendt am Dienstag der Nachrichtenagentur Reuters in Berlin. Die Lage- und Ereignisberichte der Polizei sprächen eine eindeutige Sprache. Es sei zwar verständlich, dass die Politik versuche, die Lage zu beruhigen. „Aber da ist schon viel Verniedlichung dabei“, monierte Wendt."
      http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/gewalt-in-fluechtlingsheimen-polizeigewerkschaft-spricht-von-verharmlosung/12416766.html

      Löschen
  20. Erol der Selbstdarsteller...auf das ihr Allah wachsam sei ob der ganzen falschen durchtrainierten Propheten...

    gez. Großer Kommentator

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was die Propheten alles wissen wollen, wie Allah denkt, was er mit dem Universum vorhat, warum er was gesagt hat, bloss vom Aussehen wissen sie anscheinend verdammt wenig.
      Vielleicht so eine Art Schleim dem je nach Bedaerf Ohren zu Hören und Sprechorgane mit der richtigen Sprache wachsen.
      Das der nur arabisch konnte, na ja, wer versteht das schon im Siriussystem. Schon wenn Russen oder US den Mond besiedeln ist Allah am Ende. Er hat nur Regeln für diese Welt gemacht, steht im Koran.

      Löschen