Sonntag, 4. Oktober 2015

Salafistenalmauftrieb in Köln Ehrenfeld

Sodele, die Adresse des Salafistenalmauftriebs ist bekannt,...




...wobei es sich möglicherweise um diesen Saal handeln könnte, gibts in der ebenso dort ansässigen Moschee ja wahrscheinlich nichts zu futtern:

https://www.facebook.com/pages/Kaysa-D%C3%BC%C4%9F%C3%BCn-
Salonu/135217236551769?hc_location=ufi


Sollte es so sein, dann dünkt mir nach Durchsicht der Bilder, dass man dort eventuell nicht weiß, wem man Einlass gewährt, weswegen man die Herbergsgeber warnen sollte. Ich danke im Voraus für Ihre Mühe.

Guten Tag und auch weiterhin einen schönen Sonntag







Kommentare:

  1. Wo ist das Proplem jetzt. Russland bombardiert Rebellen . USA unterstützt wenn er will und die bös en Salafisten stehen in irgend nem nicht Beweisbaren Verdacht Leute zu unterstützen die die USA doch angeblich auch unterstützt en. Doppelmoral läuft bei euch. Die gläubige n Muslime dürfen bei euch nicht essen nicht arbeiten. Nicht in den Urlaub nicht spenden nicht helfen immer habt ihr irgendwas aber sind sie arbeitslos beschwert ihr euch auch sucht nicht den Splitter in unseren Augen sondern kümmert euch um den Balken in euren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Die gläubige n Muslime dürfen bei euch nicht essen "
      Ja , die erstern sollen schon verhungert sein.
      Das ist aber ein dicker Balken im eigenen Auge.
      Wenn sich da welche beschweren, das sie ihr Essen von Frauen
      annehmen müssen kann der Hunger ja noch nicht so gross sein.
      Usserdem hat das in Notzeiten nichts mit gläubig zu tun, wenn Not am Mann ist erlaubt der Koran alles zu essen und zu trinken.

      Mal eine erstklassige Gelegenheit ein saftiges Schnitzel mit einem gut gezapften Halben runterzuspülen. Danach dürften viele von Glauben abfallen, wenn sie erkennen was sie im Leben bisher verpasst haben.

      Löschen
    2. Wer sagt, dass bei uns Muslime nicht arbeiten und nicht essen dürfen??? Du bildest Dir das nur ein, du Knallkopf!

      Löschen
    3. " ihr euch auch sucht nicht den Splitter in unseren Augen sondern kümmert euch um den Balken in euren."

      Dafür, dass Du als Moslem, das Neue Testament nicht akzeptierst, zitierst Du es prächtig. Warum, eigentlich?

      Löschen
  2. Alle Spenden gehen an "arme, bedürftige Menschen"

    Also an die Veranstalter/Redner- die Hartz IV-Salanazis selbst.
    Ohne Behauptung von "Bedürftigkeit" bekommen die keine staatlichen Zahlungen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da Salafis sehr bedürftig sind ist offensichtlich, kann man auch Hirn spenden von Organspendern bekommen ?

      Löschen
  3. Ah Hartz 4 salanazis achso kennst du sie Aale und weist was sie arbeiten. Also Pierre Vogel und co. Bombardieren nicht aus versehen Krankenhäuser wie eure Freunde und mit Is haben die auch nichts zutun glaub es oder nicht aber der Is selber warnt vor ihnen da habt ihr was mit dehnen gemeinsam haha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenne zwar Aale, allerdings keinen persönlich, Wie sind die denn so?

      Löschen
    2. Anonym4. Oktober 2015 um 06:19

      Kann es sein dass du mit deinen verblödeten Strahlungswerten ein ganzes Fußballstadion zum Erleuchten bringen kannst? Das soll ja ganz praktisch sein wenn man schon sonst zu nix taugt.

      Löschen
    3. "ein ganzes Fußballstadion zum Erleuchten bringen kannst? "
      Seit wann ist es schlechte eine grosse Leuchte zu sein,
      danke für das Lob.

      Löschen
    4. Anonym4. Oktober 2015 um 14:54

      Dann bedanke dich gefälligst auch dafür dass du große Leuchte verblödet bist! :)

      Löschen
    5. 6:19 weisst Du, Schätzchen, es gibt einen klitzekleinen Unterschied, zwischen absichtlich und unabsichtlich. Den verstehst Du aber nicht... Küsschen :-*

      Löschen
  4. PS bring mal Bewies für deine Unterstellungen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welche Unterstellungen genau ?

      Löschen
    2. "Die gläubige n Muslime dürfen bei euch nicht essen " Salafisten dürfen nicht mit uns an einem Tisch sitzen, weil es ihnen angeblich durch ihren Propheten verboten wurde. So einfach ist das zu erklären.

      Löschen
    3. "Salafisten dürfen nicht mit uns an einem Tisch sitzen, weil es ihnen angeblich durch ihren Propheten verboten wurde. So einfach ist das zu erklären. "
      Dämliche Antwort, kannte der Prophet vielleicht wer 1600 Jahre später mit am Tisch sitzt. Als wenn der sich in der Zeitz nicht verändert hätte. Auch der würde heute Autofahren, Handy benutzen und in eine Table Dance Bar gehen bei seinber Affinität zu jeder Menge Frauen bestimmt auch in jedem Puff zu finden, da Sklavinnen als Nutten ja verboten sind.

      Löschen
    4. "Salafisten dürfen nicht mit uns an einem Tisch sitzen, weil es ihnen angeblich durch ihren Propheten verboten wurde."
      Da ist frühes Mittelalter, der Prohet wäre heute auch nicht gegen Atommächte in den Krieg gezogen mit seinen Kamelen und Schwertern.

      Löschen
    5. Anonym4. Oktober 2015 um 09:30

      "Dämliche Antwort, kannte der Prophet vielleicht wer 1600 Jahre später mit am Tisch sitzt. Als wenn der sich in der Zeitz nicht verändert hätte. Auch der würde heute Autofahren, Handy benutzen und in eine Table Dance Bar gehen bei seinber Affinität zu jeder Menge Frauen bestimmt auch in jedem Puff zu finden, da Sklavinnen als Nutten ja verboten sind."

      ? Kannst du deinen Kommentar auch so verfassen dass ich ihn verstehen kann, oder bist DU derjenige der einfach zu dämlich dazu ist?

      cairn 4. Oktober 2015 um 09:33

      "Da ist frühes Mittelalter, der Prohet wäre heute auch nicht gegen Atommächte in den Krieg gezogen mit seinen Kamelen und Schwertern."

      Vielleicht wäre der Prophet, würde er denn heute leben, schon längst dem Alkohol zugeneigt und völlig durch seinen überhöhten Promillepegel dermaßen benebelt, dass er nicht mehr wüsste ob er ein verschleiertes Weiblein unter der Niqab oder eine nackte Meid beim Sonnenbaden ist!

      Also gilt hier nicht hätte hätte Fahrradkette, sondern was der olle Prophet vorgegeben hat, wonach sich die Salafisten zu halten haben. Das Leben ist kein Wunschkonzert, auch dann nicht wenn es sich die Salafisten gerne so zurechtbiegen wie sie es haben wollen. Bumm Bumm aus die Maus, bald ist schon wieder Nikolaus!

      Löschen
    6. "Dämliche Antwort, kannte der Prophet vielleicht wer 1600 Jahre später mit am Tisch sitzt." <<----Ja stimmt, das ist wahrlich eine selten dämliche Antwort! :-D

      Löschen
    7. "Die gläubige n Muslime dürfen bei euch nicht essen " Salafisten dürfen nicht mit uns an einem Tisch sitzen,

      Die werden von jeder Menge Muslime als nicht zu den wahren Gläubigen gezählt, viele Moscheen dürfen die nicht mal mehr betreten. Muslim ist man erst man erst mal weil man da geboren wurde, auch ohne gläubig zu sein Auch Franzosen
      können dem Islam folgen und Gläubige sein, damit erwirbt man doch keine doppelte Staatsbürgerschaft.Man konvertiert doch nur zum Glauben. Irgendwie geht das da durcheinander.
      Irgendwie geht das durcheinander.

      Löschen
    8. Mohammed hat selber getrunken! Er hat auch gefeiert und Musik gehört und Frauen beim Tanzen zugesehen. Kann man aus dem Koran, und aus den Hadithen herauslesen. Glücksspiele gab es zu seiner Zeit auch. Allein, er hat ermahnt, man soll all diesen Taten nicht verfallen, also süchtig werden. Jaaahaaa geschminkt hat er sich auch XD

      Löschen
    9. "Also gilt hier nicht hätte hätte Fahrradkette, sondern was der olle Prophet vorgegeben hat, wonach sich die Salafisten zu halten haben. "

      Atheisten waren zu Modammeds Zeiten allgemein in der Bevölkerung, acuh der christlich unbekannt, da gabs nur Ungläubige, quasi Götzendiener.
      Das der Götterkram jeder Art manchen völlig am Arsch vorbeigeht wurde erst später erfunden. Es war noch die Welt der Geister ,Engel,Teufel und Götter aller Art.Mit den Menschen wurden ja auch gleichzeitig die Dschinns erfunden, sind wohl ausgestorben.
      Also konnte Mohammed auch nicht verbieten was er nicht kannte.

      Löschen
    10. "Also konnte Mohammed auch nicht verbieten was er nicht kannte."

      Er vielleicht nicht, die Salafisten aber schon! Die Salafisten verbieten ja sowieso alles was sie mit den "Ungläubigen" in Verbindung bringen können,

      außer das Tragen von Adidas und Puma Klamotten und der Benutzung von Facebook und YouTube, oder ihre Einkäufe bei Aldi und Lidl. Salafisten unterstützen sogar die Automobilindustrie der Ungläubigen, indem sie ihre Autos kaufen und fortbewegen.

      Genau genommen haben die Salafisten mit den "Ungläubigen" mehr gemeinsam als sie zugeben wollen. Sie unterstützen die "Ungläubigen" auf Schritt und Tritt. Sei es nun durch den Kauf einer Briefmarke, der Begleichung ihrer Strom und Wasserrechnung, oder durch die Verlängerung ihres Personalausweises, immer sind die "Ungläubigen" in der Nähe und werden durch die Salafisten, auch wenn es denen nicht gefällt, auf wundersame Weise unterstützt.

      Sogar wenn die Salafisten telefonieren und das Internet nutzen, spülen sie Geld in die Kassen der "Ungläubigen".

      Die Salafisten können noch so oft gegen die "Ungläubigen" zu Felde ziehen, sie werden jedoch nicht drumherum kommen sie zu unterstützen. Ob es ihnen gefällt oder nicht, sie haben mehr mit den "Ungläubigen" gemeinsam als sie zugeben wollen und das macht sie unglaubwürdiger als es die "Ungläubigen" jemals sein könnten; und das bringt sie eher in die Hölle als es ihnen auch nur im Ansatz lieb sein kann.

      Salafisten unterstützen sogar ungewollt diesen Blog, da beißt die Maus keinen Faden ab.

      Löschen
  5. US-Luftangriff in Kunduz
    Ärzte ohne Grenzen spricht von Kriegsverbrechen

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/kunduz-aerzte-ohne-grenzen-spricht-von-kriegsverbrechen-a-1056120.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Hintergrund wurde noch nicht bewiesen. Vielleicht wurden die Amerikaner irregeleitet?

      Was ist mit den Bombardierungen durch islamische Terroristen, welche gezielt stattfanden ?

      Löschen
  6. Stimme der Wahrheit 10 hat boxvogel enttarnt. Georg ist eine SPD-Politikerin namens Sigrid Herrmann. Zu dumm, dass der Sprachgebrauch bei beiden gar nicht zusammenpasst. Die Frau Herrmann wird es mit Würde tragen: Bei Salafaschisten kann das natürlich auch gefährlich sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Die Frau Herrmann wird es mit Würde tragen"
      Wieviel % trägt denn die Würde.

      Löschen
    2. Ne ne ne Georg, was man dir schon so alles angedichtet hat!

      Morgen behaupten diese Idis das du der Super Muselmann bist. :-))))))))))))))

      http://kumi.macbay.de/neandersport.jpg

      Nacht Mattes. ;-)

      Löschen
    3. Interessant. Da scheint doch der Erol ziemlich dicht dran an des ISIS-Propagandisten. Ich dachte, die würden sich distanzieren?.
      Ach ne, das sind ja Salafisten, also notorische Lügner.

      Löschen
    4. @ Mattes

      Ein wirklich seltener Schnappschuss vom langhaarigen Neandervogel beim Training in Muttis Waschkeller!

      Löschen