Mittwoch, 22. Juni 2011

Sven Lau in Guantanamo



Nun, ich glaube kaum das eine sechs- oder siebenstündige Festnahme mit einem Aufenthalt in Guantanamo vergleichbar ist, auch die Darreichung eines Schinkenbrötchens kann wohl noch nicht als Folter ausgelegt werden, wurde man ja schließlich nicht gezwungen dies zu essen. Ob ich es richtig finde? Nein, hätte man ja die Wurst weglassen können, doch wundert es mich, dass bei einer Einvernahme überhaupt Essen gereicht wird, wird man ja ein paar Stunden ohne Nahrungsaufnahme auskommen können.Wahrscheinlich aber wollte man dies seitens der Behörde nicht, würde dann doch die EZP von einem zweistündigen Hungerstreik berichten, wo sie sich  komplett entkräftet kaum noch auf den Beinen halten konnten

Auch kann man wohl nicht davon sprechen, dass sich der Verdacht nicht erhärtet hätte, so hat man laut Zeitungsberichten ja die Aussage verweigert, dies hat wohl nicht sonderlich zur Aufklärung des Sachverhalts beigetragen. Ich möchte zum Vorwurf der Brandstiftung gar nichts sagen, vertraue ich doch auf Polizei und Staatsanwaltschaft, die werden schon sorgfältig ermitteln - warten wir also ab.

Im übrigen ist eine vorübergehende Festnahme kein Vorgehen, dass nur Muslime betrifft, sondern alle in Deutschland befindliche Personen, gegen die ein Tatverdacht besteht - wie ihr seht sind wir auch da alle gleich. Eine Frechheit sondergleichen ist es allerdings, sich mit Häftlingen zu vergleichen, die jahrelang in schäbigen Zellen hocken, manche sogar ohne echtes Gerichtsverfahren und dies nur um sich wiedermal zum Märtyrer zu stilisieren. Das ist schäbig, gibt das Schicksal dieser Menschen der Lächerlichkeit preis und lässt auf einen sehr minderen Charakter schließen, bei dem einem das Verlangen überkommt angeekelt auf den Boden zu spucken.

Wehleidig - wehleidiger - Sven Lau

Kommentare:

  1. Harald Klinksiek22. Juni 2011 um 01:55

    Du hast auch, zu jedem Text ein passendes Bildchen.

    AntwortenLöschen
  2. Man darf nicht die Kommentare unter dem Video auf Youtube lesen -,-

    AntwortenLöschen
  3. Die Kommentare hören zum Video hören sich wie Hysterie dieser Sekte, die damals in den USA kollektiven Selbstmord begangen hat.

    Wenn ich schon höre, dass "wir" bösen Andersgläubige Allahs Licht ausblasen wollen, sträuben sich mir die Nackenhaare.

    Ich schätze mal, das sind genügend Dumpfbacken im Vogelschen Chor, die nur allzugerne anfangen würden, uns das Licht auszublasen - um mal bei deren Sprache zu bleiben.

    AntwortenLöschen