Freitag, 4. April 2014

Die Muezzin-Träume des Alexander Neß

Wir befinden uns ja gerade im Zeitalter der Petitionen, wird ja für jeden Schmarrn um Unterschriften gebettelt, und diesmal fordert man - nach dem Lanz-Mobbing - einen bundesweiten Gebetsruf, auf dass der Muezzin die Menschheit aus dem wohlverdienten Schlaf brüllen möge:




Gebetsruf (Adhan) für Muslime in der gesamten Bundesrepublik Deutschland!!!

- Katholische / Evangelische Kirchen etc., Alle haben in der Bundesrepublik Deutschland das Recht mit akustischen Methoden zum Gebet aufzurufen. Jedoch haben wir zwischenzeitlich in der Bundesrepublik Deutschland sehr viele Muslime. Es ist daher an der Zeit, daß Muslime besser in die Bundesrepublik Deutschland integriert werden und Ihre Religion vollständig ausüben können. Dazu gehört auch der tägliche Gebetsruf (Adhan) der für Muslime 5x täglich ausgerufen werden muss! Ich, Alexander Neß bin Islambeauftragter und stelle daher folgende Petition:
Der Deutsche Bundestag möge beschließen, daß ab dem 1.1.2015 bundesweit in der Bundesrepublik Deutschland der Adhan, (der Gebetsruf für Muslime) 5x täglich ausgerufen wird. Der Gebetsruf ist verpflichtend für alle Städte / Kommunen in der Bundesrepublik Deutschland. Vorraussetzung einer festinstallierten Muezzin-Lautsprecheranlage ist allerdings, daß mindestens 500 Muslime in dessen Stadtteil wohnen. Die Lautsprecheranlagen sind so anzubringen, daß Sie den gesamten Bezirk / Stadtteil abdecken!

Ich beziehe mich dabei auf das Grundgesetz (GG) Art. 4 Absatz 1, 2


Begründung:
...weil Integration verschiedener Kulturen zu einer offenen Demokratie gehört.
... weil wir Respekt vor den verschiedenen Religionen haben müssen.

... weil Deutschland ein Einwanderungsland ist.

... weil wir hier in der Bundesrepublik Deutschland inzwischen geschätzt ca. über 5 Millionen Muslime haben die in der Bundesrepublik Deutschland leben und arbeiten.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.
Hamburg, 27.03.2014 (aktiv bis 26.06.2014)

Wie? Das ist eine Frechheit? Ich finds eher lustig, zeigt es ja, dass alle zwar ein tolles Handy haben, manche andererseits aber zu blöd sind den inkludierten Wecker einzustellen, und dies dürfte wohl auch auf den Verfasser namens Alexander Neß zutreffen, der nach seiner missglückten Flyeraktion in Bremen ein neues Betätigungsfeld braucht, müssen Querulanten ja beschäftigt werden:

http://www.bild.de/regional/bremen/bremen/radikale-moslems-auf-seelenfang-in-der-neustadt-32714066.bild.html

Sie dürfen sich also wieder zurücklehnen, ist dem "Nachfahren eines Benediktinerklosterabtes" ja einfach nur langweilig. Nein, vielmehr sollten wir froh sein, würde er sonst wohl Falschparker und Nicht-Mülltrenner anzeigen. Oder Wildpinkler. Oder auch maulkorblose Dackel. So ist er wenigstens weg von der Straße und nervt nur im Abseits, deswegen sei ihm ein dreimaliges Allhamdullidings entgegengeschmettert. Und sollte auch diese Aktion wiedermal im Sande verlaufen, dann kann er ja immer noch Häkelmützchen basteln.

Guten Abend und einen schönen Samstag


Kommentare:

  1. Sind die total beschmiert? Machen gerade mal 5% der Bevölkerung aus und stellen Forderungen? Verschwindet aus UNSEREM Land und nistet euch in Saudi-Arabien ein, das sind eh verkappte Salamis. Langsam reicht es mit euch unverschämtem Pack!

    Der D.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Langsam reicht es mit euch unverschämtem Pack!"

      Hoffentlich lässt du deinen Frust nur virtuell ab...

      "Machen gerade mal 5% der Bevölkerung aus und stellen Forderungen?"

      Noch. Aber alle möglichen Fakten und Zahlen lassen darauf schließen, dass sich die muslimische Minderheit hier in den kommenden Jahrzehnten noch erheblich vergrößern wird. Man sollte sich langsam damit abfinden und den Tatsachen ins Auge sehen.

      Löschen
    2. 9:03 ach sicher? Hier trauen sich Muslime den Glauben abzulegen, was sie in islamischen Ländern nicht dürfen. Ich würde mal mit einer Äusserung wie deine aufpassen^^

      Löschen
    3. @ Anonym 09:03

      Jeder halbwegs seriöse Wissenschaftler der sich mit Bevölkerungsentwicklung beschäftigt, wird dir sagen können, dass diesbezügliche Prognosen über einen Zeitraum von 10 bis 15 Jahren hinaus reine spekulation sind!
      Momentan überwiegt die Zuwanderung von Nicht-Mohammedanern nach Deutschland um ein Vielfaches, während sich die Geburtenrate bei in Deutschland lebenden Mohammedanern immer mehr dem Durschnittswert angleicht. Spricht beides gegen ein rasches Wachstum dieser Bevölkerungsgruppe!

      Ich bin Sleid

      Löschen
    4. Ich bin mir sicher, dass schon in 10 Jahren das Thema Salafismus vom Tisch ist, zumindest in Deutschland. Momentan scheinen vor allem junge Menschen diese Bewegung als "cool" zu empfinden. Es ist wie bei anderen Jugendbewegungen wie Grunge (Kein wirklicher Vergleich, ich liebe Nirvanas Musik!!!) etc. Sie kommen und verschwinden wieder, bzw. relativieren sich auf ein überschaubares Niveau.

      Löschen
    5. Dein Wort in Allahs Ohr, Micha...

      Löschen
    6. @ Ich bin Sleid

      Ich habe da eher eine globalere Sichtweise: Suche dir die Altersstrukturen sowie die Geburtenraten beliebiger westlicher Länder heraus. Deutschland sollte aber auf jeden Fall mit dabei sein. Dann machst du das Selbe noch mit beliebigen Ländern der muslimischen Welt und vergleichst das einfach miteinander.

      Die Deutschen bekommen seit etlichen Jahren so wenige Kinder, dass sie sich nicht selbst erhalten könnten, wenn sich dieser langanhaltende Trend nicht wieder umkehren sollte, wofür es nicht die geringsten Anzeichen gibt. 2,1 wäre das Minimum, Deutschland vegetiert aber seit etlichen Jahren nur bei lächerlichen 1,3 oder 1,4, während Afghanistan bei etwa 5,4 liegt. Auch unsere Altersstruktur könnte dich erschrecken. Deutschland bildet in der westlichen Welt aber keineswegs Ausnahme, wie du feststellen wirst. Ein Ende ist nicht in Sicht. Auch in den USA ist es nur noch eine Frage von wenigen Jahren, bis die weiße Bevölkerung die Minderheit stellt und die Hispanics schließlich das Ruder an sich reißen.

      Der beliebteste Baby-Vorname für Jungen in Offenbach am Main lautet Mohammed. Auch wenn das eigentlich nur wenig aussagt, könnte es doch ein kleiner Hinweis darauf sein, was Berlin, Köln, München oder London noch bevorstehen wird. Man kann aber auch einfach die Augen schließen und sich die Ohren zuhalten. Das ist sicher angenehmer für denjenigen, der vom nationalen Virus befallen ist. Damit ist diese Diskussion für mich beendet.

      Weitere Stichworte:

      - Familiennachzug
      - Flüchtlinge

      __________________________

      Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt. Wer bedeutende persönliche Vorzüge besitzt, wird vielmehr die Fehler seiner eigenen Nation, da er sie beständig vor Augen hat, am deutlichsten erkennen. Aber jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, darauf er stolz sein könnte, ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu sein. Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen. - Schopenhauer

      Löschen
    7. @Anonym5. April 2014 12:13
      Ach der gute Arthur, ein wenig stolz bin ich schon auf ihn.
      Ich empfehle bei Statistiken zur Geburtenrate auch die Statistik der Kindersterblichkeit mit einzubeziehen.
      http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Kindersterblichkeit.svg&filetimestamp=20081023093248
      Das Schreckgespenst ist nicht die Geburtenrate, sondern der Hang zur Bildungsferne eines gewissen Teils der deutschen Bevölkerung. Manchmal habe ich den Eindruck, dass dies politisch gewollt ist.
      Ibn Slam Pottery

      Löschen
    8. In folgendem Video machen sich die Islamfaschisten eines Dawa-Stands nicht nur über einen Deutschen lustig, der sie argwöhnisch beobachtet, sondern beschwören auch noch den Geburten-Dschihad und drohen: "Deine Tochter wird Kopftuch tragen...!".

      www.youtube.com/watch?v=c3V9C4e1KSE

      Wenn du, Anonym 12:13, meinst, dass es das ist, womit "wir" uns, auch wenn es noch 500 Jahre dauert, "abfinden" sollten, dann antworte ich: "Niemals!"

      Ich bin Sleid

      Löschen
    9. Apropos Islamfaschismus: den gibt es schon seit der Gründung der Moslembrüder. Sie selber behaupten Hitler wäre zum Islam konvertiert und nannten ihn "Hadsch Hitler"...

      https://www.youtube.com/watch?v=eVuIht_nzDU

      Löschen
    10. Dummerweise gibts schon ein paar Brülltürme.

      Löschen
    11. "Die Deutschen bekommen seit etlichen Jahren so wenige Kinder, dass sie sich nicht selbst erhalten könnten, wenn sich dieser langanhaltende Trend nicht wieder umkehren sollte, wofür es nicht die geringsten Anzeichen gibt. "

      Na 98% der saudischen Bevölkerung sind Bedienstete
      der Eingeborenen und haben wesentlich weniger Rechte. :-)

      Löschen
    12. "Die Deutschen bekommen seit etlichen Jahren so wenige Kinder, dass sie sich nicht selbst erhalten könnten,"
      Falsch, erhalten dicke, nur die Bevölkerungszahl geht evtl. zurück.
      Muss nicht tragisch sein. Technik nicht vergessen.
      1900 kamen ca. 120 Werktätige auf einen Rentner, heute ca. 4-5 und es geht uns besser den je.

      Löschen
    13. "weil wir hier in der Bundesrepublik Deutschland inzwischen geschätzt ca. über 5 Millionen Muslime haben die in der Bundesrepublik Deutschland leben und arbeiten. "

      Wenn ich die die ich kenne, wollen 4,98 Mio. ihre verdammte Ruhe haben vor diesen Religionschaoten.
      Wie soll man den vernünftig konstant arbeiten wenn man dauern irgendwo hinrennen muss um sich auf den Boden zu werfen.
      Dann haben wir bald eine Produktivität wie in Gaza, das von der UNO durchgefüttert wird. Wahlweise, Sudan, Algerien, Ägypten , alles islamische eben.
      Kann nicht glauben das man hier auf islamische Trägheit zuirückfallen will.
      Das ist doch nur ein Versuch für Muslime ein paar Extrapausen rauszuhauen, wie die extra Feiertage zusätzlich.

      Löschen
  2. himmel, was ist DAS denn??? da denkt man, göcke, sabri. lau & vogel seien schon der bodensatz, doch dann kommt dieses etwas daher. das ist ES doch, oder?!

    http://www.islamkonvertierung.de/?Videos

    das ist ja der axel schulz der dschihadisten, muhaha!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Shirk

      Der Typ hat ernsthafte psychische Probleme, deswegen ist er wohl auch zu den Salafis (nicht Islam!!!) konvertiert. Das ist offensichtlich.

      Löschen
  3. Nix da, Muezzin-Rufe wird es hier nicht geben. Ich brauche meine schöpferische Ruhe. Wir sind hier doch nicht in Afghanistan!

    http://www.youtube.com/watch?v=avqQpWROluI&app=desktop

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Anonym 4. April 2014 08:10

      Seien Sie da mal nicht so sicher.
      Das einige Muslime das fordern, ist nicht das Problem.
      Man testet nur Grenzen aus. Schlimmer, aus meiner Sicht,
      sind die meisten Politiker und Medienleute, die erstaunlicherweise
      schon geraume Zeit ohne Rückrat existieren. Diese Leute
      werden sich über ihre reaktionäre Einstellung empören. Wenn Sie
      Glück haben, wird man Sie nur als Rechtspopulist beschimpfen.

      Löschen
  4. Natürlich ist der Gebetsruf für Muslime eine längst überfällige Selbstverständlichkeit! Schließlich gibt es in Deutschland Religionsfreiheit. Außerdem läuten die Kirchenglocken doch auch bei jeder Gelegenheit. Das der Gebetsruf noch nicht flächendeckend installiert wurde zeigt nur überdeutlich, dass Muslime immer und überall benachteiligt werden. Diese Ungerechtigkeit muß so schnell wie möglich beseitigt werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Anonym 4. April 2014 08:14

      "... zeigt nur überdeutlich, dass Muslime immer und überall benachteiligt werden..."

      du hirnulf hast vergessen, den bogen zum holocaust zu ziehen und marwa el-sherbini zu erwähnen!

      Löschen
    2. Haste kein Ticket nach Mekka? Alles andere ist doch eh nur Substitution.

      Löschen
    3. "...noch nicht flächendeckend installiert wurde... "
      Willkommen in der Diktatur. frank.g

      Löschen
    4. Nö.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    5. Muslime gibt es in Europa seit dem 19 Jahrhundert. Sogar die erste Moschee im Westen wurde am Anfang des 20. Jahrhunderts gebaut. Komischerweise scherte sich damals KEIN EINZIGER Moslem darum, dass lauthals zum Gebet gerufen wird...

      Löschen
    6. Ja, und man müßte dann natürlich auch einen passenden Text für den Gebetsruf des Müzzins aussuchen ! Ich hab im Koran nachgeguckt und folgendes gefunden:

      www.youtube.com/watch?v=WqImJcV0xnc

      Löschen
    7. @ Anonym4. April 2014 08:14

      Dann nenn mir bitte einen vernünftigen Grund, warum die Muslime das brauchen. Haben die alle keine Uhren, oder können sie die Uhrzeit nicht ablesen?

      Außerdem: Hat es damals im 7. Jahrhundert schon Lautsprecher und Verstärkeranlagen gegeben? Wenn nämlich alles nach dem Koran und der Scharia ginge, hätten wir heute nicht einmal elektrischen Strom!

      Löschen
  5. Man müsste die Privilegien der Großkirchen abschaffen, denn es ist nur allzu verständlich, dass die Vertreter der anderen Religionsgemeinschaften die gleichen Privilegien haben wollen, was auch im Sinne der Verfassung wäre (Stichwort: Gleichberechtigung). Es ist schier unglaublich, was hier den Kirchen alles zugebilligt wird...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym4. April 2014 08:49

      "Es ist schier unglaublich, was hier den Kirchen alles zugebilligt wird..."

      Diese Zubilligung gab es in Deutschland schon vor deiner Geburt, der Geburt deiner Eltern, deiner Großeltern und deiner Urgroßeltern! Das ist das Gewohnheitsrecht, der geforderte Muezzinruf ist eine Ruhestörung. ;-)

      Löschen
    2. Genau meine Meinung. Solange wir den Kirchen alles in den Hintern schieben, dürfen wir uns nicht über so absurde Forderungen anderer Spinner-Clubs beschweren. Gerade wenn man von einer Nachtschicht kommt, sind Kirchenglocken eine riesige Sauerei!

      Löschen
    3. Anonym4. April 2014 08:49

      Geh einmal bitte in ein arabisches oder ein anderes islamisches Land und sieh dir an, was den Muslimen hier alles zugebilligt wird bzw. welche Privilegien sie dort besitzen! Angehöriger anderer Religionen werden da zumindest als Bürger zweiter Klasse angesehen, wenn nicht gar verfolgt!
      Bei uns jedoch werden die Muslime ohnehin mit Glacéhandschuhen angefaßt!

      Löschen
    4. Anonym 4. April 2014 11:04
      Das ist ein ziemlich bescheuerter Vergleich. Kannst Dich ja gern auf dasselbe Level stellen wie die Scharia-Idioten. Wir machen das jedenfalls nicht nach dem Motto: "Aber der macht das auch!"

      Löschen
    5. Anonym4. April 2014 11:48

      _Das ist ein ziemlich bescheuerter Vergleich. Kannst Dich ja gern auf dasselbe Level stellen wie die Scharia-Idioten. Wir machen das jedenfalls nicht nach dem Motto: "Aber der macht das auch!"_

      Was ihr macht geht uns am Arsch vorbei. Wenn Ihr die Rolle der Gutmenschen und Bücklinge übernommen habt, dann schreit später nicht um Hilfe wenn die Salafis euch auf das Korn nehmen. Von uns habt ihr dann keine Hilfe zu erwarten ihr Weicheier. Kriecht dem Salafistengesocks mal schön weiter in den Hintern, dann werdet Ihr schon sehen was Ihr davon habt. Ihr gehört wohl zu den GRÜNEN oder der SPD, die kriechen diesen Heinis nämlich immer schön in den Arsch. ;-)

      Löschen
    6. @ Anonym4. April 2014 11:48

      "Das ist ein ziemlich bescheuerter Vergleich."

      Nein, da hast du mich falsch verstanden. Ich habe mich immer für Religionsfreiheit (echte, nicht falsch verstandene!) eingesetzt, und bin froh darüber, dass wir diese in (fast ganz!) Europa verwirklicht haben. Jedoch, dies ist nicht leugnen, werden religiöse Minderheiten in islamischen Staaten schikaniert und verfolgt. Das kann auch der dümmste Vertreter der PC nicht bestreiten, denn frau/man kann das gerne im AI-Bericht nachlesen.

      Respekt und Tolerenz sind nun einmal keine Einbahnstraßen. Warum aber muß ich ausgerechnet die Muslime immer darauf aufmerksam machen?

      Löschen
  6. Unglaublich wie unverschämt ein so kleiner Bevölkerungsanteil ist. Lernt erst mal uns, unsere Kultur und unser Land zu respektieren, bevor ihr Forderungen stellt. Integriert euch oder verschwindet.
    Ansonsten...laßt es mich mal mit einem Sprichwort formulieren:

    "Der Krug geht so lange zu Brunnen, bis er bricht"

    Da ihr Salmamis ja besonders helle seid, werdet ihr schon kapieren, was damit gemeint ist.

    Der D.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Apropos Brunnen! sharia bedeutet ja den "geraden Weg zur Quelle" gehen.

      Löschen
    2. Ein Brunnen ist aber keine Quelle. Denk mal darüber nach!

      Ich bin Sleid

      Löschen
  7. Früher rief man zum Gebet, weil es entweder noch keine Uhren gab, oder die Menschen besaßen (nicht alle) eine Uhr. Heutzutage, wo in Deutschland jedes Kind auch nur am Handy eine Uhr hat und einen Gebetplaner bei den Muslimen, ist ein akustischer Ruf nicht mehr nötig. Das sagen sogar Muslime in Deutschland.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach gleicher Logik brauchen wir auch keine Kirchenglocken mehr. Die neuapostolischen Kirchen haben es vorgemacht: Da stehen auf einer Tafel vor dem Kircheneingang Gottesdienstzeiten, das wars.
      Nicht alle Kirchen haben Glocken. Selbst die katholische als auch die evangelische Kirche in unserer Gegend haben keine Glocken.
      Eine der beiden Moscheen überträgt über einen Außenlautsprecher den Muezzinruf fünfmal am Tag in verhaltener Lautstärke nach draußen, doch keiner der Anwohner oder Spaziergänger hat sich darüber bislang beschwert. Selbst wenn, ausrichten kann man da eh nichts.

      Löschen
  8. Wie wäre es wenn eine Petition gestartet wird, wo der Aufbau von Selbstschussanlagen gegegen diese Geräuschkulisse gestartet wird, wobei die Forderung nicht durch 5% der Muslime, sondern nur durch einem minimalen Prozentsatz durch die Salafisten gestartet wurde? ;-)

    Die glauben doch nicht wirklich das die mit ihrer abstrusen Forderung durchkommen werden?

    Ein Lautsprecher mit dem Kekrächze in meiner Nähe und es gibt Krieg wegen der unverschämten Störung meiner Ruhe und der Störung der Privatsphäre unserer Nachbarschaft. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ....oder man schaltet einfach den OSS 117 ein, der erledigt diese Angelegenheit:
      youtube.com/watch?v=lUZb4qNJVlE

      Löschen
    2. "Ein Lautsprecher mit dem Kekrächze in meiner Nähe und es gibt Krieg wegen der unverschämten Störung meiner Ruhe und der Störung der Privatsphäre unserer Nachbarschaft. ;-)"

      Ein Krieg, den du mit 100%iger Wahrscheinlichkeit verlieren wirst, da du unter der Duldungspflicht stehst. Nach drei bis fünf Minuten ist der Muezzinruf eh vorbei. Wenn dir das zuviel ist, dann zieh weg.

      Löschen
    3. Anonym5. April 2014 16:51

      "Ein Krieg, den du mit 100%iger Wahrscheinlichkeit verlieren wirst, da du unter der Duldungspflicht stehst. Nach drei bis fünf Minuten ist der Muezzinruf eh vorbei."

      Der Muezzin wird keine Minute rufen, weil es sonst mit seiner Ruhe vorbei ist! :)

      "Wenn dir das zuviel ist, dann zieh weg."

      Wenn mir das zu bunt wird, dann werden andere fluchtartig wegziehen! ;-)

      Löschen
    4. Warum sollte man aus seiner eigenen Stadt wo einem seine Wurzeln stehen wegziehen? Zieh doch DU hin wo du akzeptiert wirst, du freches Etwas!

      Löschen
    5. "Warum sollte man aus seiner eigenen Stadt wo einem seine Wurzeln stehen wegziehen?"

      Die Antwort steht weiter oben und muss hier nicht wiederholt werden.


      "Zieh doch DU hin wo du akzeptiert wirst, du freches Etwas!"

      Ich werde hier akzeptiert. Dass du mich nicht akzeptieren willst, damit kann ich leben.

      Löschen
    6. Dann sei froh, dass DU akzeptiert wirst und akzeptiere auch andere! Und vor allem RESPEKTIERE diejenigen die dich akzeptieren!!!

      Löschen
  9. Ja ist klar, am besten noch fünfmal am Tag ein Gebetsaufruf vom Minarett aus mit der gleichzeitigen Aufforderung den Islam anzunehmen. Und wer dem nicht nachkommt der wird gesteinigt. *LoL* Die Salanazis haben nicht nur einen an der Waffel, die sind auch absolut unterbelichtet.

    AntwortenLöschen
  10. "Wenn zum Gebet gerufen wird, geht der Teufel weg, wobei er einen geräuschvollen Darmwind fahren läßt, damit er den Gebetsruf nicht hört.---"
    Zitat http://www.tauhid.net/satan_triebseele.html
    Ich hoffe, die Anhänger des Sheytans verzichten auf eine ähnliche Petition.
    takbir
    Ibn Slam Pottery

    AntwortenLöschen
  11. Hier sieht man schon mal meine Reaktion in der Nacht zum 2.1.2015, wenn der Muezzin ruft:

    http://www.youtube.com/watch?v=lUZb4qNJVlE

    AntwortenLöschen
  12. Gurki Tierchen4. April 2014 10:23

    Ach kack, Du warst schneller mit der Idee :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sry, aber für OSS 117 wirds in Zukunft noch genug zutun geben !

      Löschen
  13. Sind dafür nicht die Gemeinden zuständig? Ist wohl die falsche Adresse. Wenn man eine Petition einreichen möchte, das die Bundeskanzlerin und die weiblichen Abgeordneten Burkas tragen müssen, wäre man richtig. Das Glockengeläute ist über die Läuteordnung geregelt. In den Dörfern läuten die ohnehin mehr, da störts die Menschen weniger als in den Städten.In einigen Moscheen ist dieser Ruf ja auch genehmigt. Meist in Gewerbegebietten wo es niemand stört, nur freitags und nur in einer gemäßigten Lautstärke.

    AntwortenLöschen
  14. Katholische / Evangelische Kirchen / Muslime etc., Alle haben in der Bundesrepublik Deutschland das Recht mit akustischen Methoden zum Gebet aufzurufen. Jedoch haben wir zwischenzeitlich in der Bundesrepublik Deutschland sehr viele Pastafarianer. Es ist daher an der Zeit, daß Pastafarianer besser in die Bundesrepublik Deutschland integriert werden und Ihre Religion vollständig ausüben können. Dazu gehört auch der tägliche Gebetsnudelteller (Nudelteller) der für Pastafarianer 50x täglich ausgerufen werden muss! Ich, Heinz Hinkelmann bin Pastafarianergebetsnudeltellerbeauftragter und stelle daher folgende Petition:
    Der Deutsche Bundestag möge beschließen, daß ab dem 33.1.2015 bundesweit in der Bundesrepublik Deutschland der Gebetsnudelteller, (der Nudelteller für Pastafarianer) 5x täglich in allen Haushalten angeboten werden muss. Der Gebetsnudelteller ist verpflichtend für alle Städte / Kommunen in der Bundesrepublik Deutschland. Vorraussetzung einer festinstallierten Nudelteller-Gebetsnudeltelleranlage ist allerdings, daß mindestens 0,0000000000000000005 Pastafarianer in dessen Stadtteil wohnen. Die Gebetsnudeltelleranlagen sind so anzubringen, daß Sie den gesamten Bezirk / Stadtteil / Strassenabschnitt / Haus / Zimmer und überhaupt jegliche Quadratzentimeter an bebauter / unbebauter / roter / grüner / grosser / kleiner /nasser / trockener /.../ Fläche der Bunten Republik abdecken!
    Ich beziehe mich dabei auf das Grundgesetz (GG) Art. 4 Absatz 1, 2

    Jegliche Mit und ohneglieder die ohne die mustergültigen Piratenkluft angetroffen werden (nein Nachthemdentragende Religioten gehören nicht dazu), müssen zusätzlich zu den Gebetsnudeltelleranlagen noch diverse Sorten Rum anbieten, die sogenannten Gebetsnudeltelleralternativrumangebotsanlagen, kurz GEnutAlrumAnLaGE (n).

    Im Namen aller Piraten / toten Piraten / Menschen die schon mal als Piraten unterwegs waren / Piraten die nicht wissen , dass sie Piraten sind / Piraten der Westküste/ost/nord/südküste / zukünftigen Piraten / Angehöriger der Piraten / Kinder und Verwanden 1.2.3.4.5.6.7. Grades / deren Angehörige / Piratenunterstützer etc. bla. bla.

    gez. (nach Diktat [eigentlich schon während des Diktates] betrunken und satt, verreist Heinz Hinkelmann

    Piratenpastafarianergebetsnudeltellernudeltelleralternativrumangebotsanlagenbeauftragter

    (Schulz)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Plöpp und hau wech die Plörre. :-D

      Lass es dir schmecken Heinz. ;-)

      (1+)

      Löschen
  15. Armenisches Dorf wurde mit Hilfe der Türkei von Islamisten erobert-

    Islamisten planen neuerlichen Genozid

    http://www.unzensuriert.at/content/0015148-Armenisches-Dorf-wurde-mit-Hilfe-der-T-rkei-von-Islamisten-erobert

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Nachricht ist eine Ente, die in der Presse kursiert. Türkische Hilfe, so ein haltloser Unsinn.

      Löschen
    2. 13:34- du hast was falsch verstanden. Die Türken sind nämlich mitschuldig, dass die Islamisten das armenische Dorf erobert haben. Sie haben mitgeholfen, du verstehen? Und nein, die Nachricht ist keine Ente... leider...

      Löschen
    3. "Sie haben mitgeholfen, du verstehen?"

      Nein, haben sie nicht. Ich weiß, dass die Nachricht gelogen ist.

      Löschen
    4. @Anonym6. April 2014 09:04

      "Sie haben mitgeholfen, du verstehen?"

      Nein, haben sie nicht. Ich weiß, dass die Nachricht gelogen ist.


      Darf ich Anonym 9:04 eine kleine Frage stellen, mit nur "ja" oder "nein" zu beantworten:
      Gab es beim Zerfallen des osmanischen Reichs einen Genozid an den Armeniern?

      Löschen
    5. "Gab es beim Zerfallen des osmanischen Reichs einen Genozid an den Armeniern?"

      Nein. Es gab Deportationen und Massaker, jedoch keinen Genozid.

      Löschen
  16. Glaube, dass das ein Fake ist, diese Petition!
    ....seht Euch mal die Pro/Contra Links an.......

    http://www.islamkonvertierung.de/?Bundesweite_Dawah-Aktion___Briefkasten-Dawah


    http://dawa-news.net/2013/10/08/salafistischer-briefkasten-terror-in-bremen-neustadt/


    http://www.islamkonvertierung.de/?Islamkonvertierung.de


    ....das kann doch wirklich kein Ernst sein, was dieser Kasper produziert....

    AntwortenLöschen
  17. kirchenglocken gehören hier zum kulturellen background. aber bevor man "aus gleichberechtigung" der einen minderheit lautsprecher anlagen installiert, damit sie mit der andern glockenbimmelnden minderheit um die wette lärmen können, sollte man ehr mal überlegen, ob es nicht an der zeit wäre der mehrheit einen gefallen zu tun und alle diese öffentliche ruhestörung zu reduzieren...

    reigionsfreiheit ist eine errungenschaft der aufklärung und bedeutet hauptsächlich die freiheit von religion!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glockengeleut in Maßen ist für mich in Ordnung, zumal es ja meistens nur zur vollen Stunde, an kirchlichen Festtagen und zu Hochzeiten erschallt. Es ist Teil unserer deutschen und europäischen Kulturgeschichte, und die sollte gepflegt werden.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    2. Glockengeläut ist, ebenso wie das Muezzingekrächze, ein nervtötender Anachronismus und hat in einem säkularen Land nichts zu suchen.

      Löschen
    3. Die bimmelnden Glocken rufen aber nicht ausschließlich zum Gebet. Sie haben mehrere "Dienstleistungen": Uhrzeit wird angesagt, sie rufen zur Taufe, Beerdigung, Heirat, läuten wenn ein Feuer losgeht usw.

      Löschen
    4. "Glockengeläut ist, ebenso wie das Muezzingekrächze, ein nervtötender Anachronismus und hat in einem säkularen Land nichts zu suchen."

      Trotzdem musst du sowohl Glockengeläut als auch den Muezzinruf dulden. Wenn du das nicht willst, dann zieh nicht in die Nähe einer Kirche oder Moschee, sondern möglichst weit weg.

      Löschen
    5. Anonym5. April 2014 09:55

      "Trotzdem musst du sowohl Glockengeläut als auch den Muezzinruf dulden. Wenn du das nicht willst, dann zieh nicht in die Nähe einer Kirche oder Moschee, sondern möglichst weit weg."

      Zwischen der Duldung und etwas durch Leid und Gekrächze zu ertragen gibt es einen großen Unterschied den es zu bekämpfen gilt!

      Jedoch vermute ich dass du einfach nur zu blöde bist das zu begreifen. Soll dir jemand beim Umzug helfen? ;-)

      Löschen
    6. Abu Dunjaschaden6. April 2014 um 08:51

      Kirchenglocken gehören zu unserer Kultur. Da stimme ich Sleid zu.

      Löschen
    7. @Anonym6. April 2014 06:08

      Wie willst du den Muezzinruf den bekämpfen? Du kannst nur erreichen, dass die Stadt in die Lautsprecher eine Plombe einbaut, damit der Muezzinruf nicht so laut ist. Mehr kannst du auch nicht tun.

      Löschen
    8. "Wie willst du den Muezzinruf den bekämpfen?"

      indem man ihn hier gar nicht zulässt.

      Löschen
    9. Ach, man kann Lautsprecheranlagen auch ganz einfach abmontieren, die Stromversorgung unterbrechen ... mit würden da noch so ein paar Dinge einfallen. Legale und illegale.

      Löschen
    10. Da fallen mir DEFEKTE Lautsprecheranlagen ein.

      Löschen
    11. @Abu Dunjaschaden 6. April 2014 08:51: Gewisse kulturelle "Werte" wie die Beschneidung von Kindern (männlichen wie weiblichen), betäubungsloses Schächten, Stierkampf und eben auch ein relativ harmloser, aber äußerst störender (frag mal Schichtarbeiter, die tagsüber viertelstündlich mit dem Gebimmel beschallt werden) Anachronismus wie das Kirchenglockengeläut gehören m.E. auf den Müllhaufen der Geschichte. Solche Traditionen, durch die Lebewesen in unterschiedlichem Ausmaß zu Schaden kommen, braucht kein Mensch.

      Löschen
    12. @ Damya

      Es kommen wohl entschieden mehr "Lebewesen" durch die Langzeitfolgen der dem eigenen Biorvthmus völlig widersprechenden Schichtarbeit zu Schaden, als durch das kurze, stündliche (wenn überhaupt) Gebimmel von nebenan! Warum nicht zuerst mit dieser Jahrtausende alten "Tradition" der Ausbeutung brechen? ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    13. "indem man ihn hier gar nicht zulässt."

      Öffentlicher Muezzinruf über Lautsprecher ist in Deutschland jedoch im Rahmen der Religionsfreiheit und Lärmschutzbestimmungen zulässig. Für deine Forderung muss das Gesetz geändert werden. Es sei denn, dass du das "Glück" hast, dass die Moscheebetreiber in deiner Nachbarschaft unfähig sind, hart zu bleiben und sich durch deine lautstarken Rumlamentierungen einschüchtern lassen.

      Löschen
    14. @Ich bin Sleid 8. April 2014 04:09: VIERTELSTÜNDLICH werde ich von der nahen Kirche beschallt (zu jeder vollen Stunde und den drei Viertelstunden dazwischen), und glaub mir, es nervt, obwohl ich nicht zu den ausgebeuteten Schichtarbeitern zähle. Ich wüsste gern, was geschähe, wenn ich mich zwischen sechs Uhr in der Früh und Mitternacht viermal stündlich auf den Balkon stellen und meinen Mitmenschen via Megaphon die Wonnen meiner agnostischen Weltsicht um die Ohren brüllen würde.

      Löschen
  18. Also ich für mein Teil habe wenigsten virtuell etwas gegen das Allahgekrächze unternommen.

    http://www.youtube.com/watch?v=8T7eLdZlQMk

    Das Interessante an meinem Filmchen ist, dass die klatschenden Leutchen im Video aus einer Versammlung zur Einweihung einer Muschi, äääh Moschee stammen.
    Aber so ist das Leben vor dem Tode, natürlich nur unter dem Aspekt von Satire und Kunstfreiheit zu sehen.
    Anders kann man es gegen die Islamseuche gar nicht aushalten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist echt krank im Kopf. Mehr fällt mir da nicht ein.

      Löschen
    2. @Anonym5. April 2014 09:57
      Oh, ein Mann vom Fach!
      Aber ein wenig wundert es mich schon, dass ihr von der Geschlossenen, Zugang ins Internet habt.
      Oder steht hinter dir, wie üblich, ein kräftiger, weißgekleideter Mann mit Turnschuhen?

      Löschen
    3. Priestermord in Türkei: Der mysteriöse Tod des Don Santoro

      www.spiegel.de/panorama/justiz/priestermord-in-tuerkei-der-mysterioese-tod-des-don-santoro-a-399311.html

      Bischof ermordet "Vielleicht war ich zu leichtsinnig" Luigi Padovese

      www.sueddeutsche.de/politik/tuerkei-bischof-ermordet-vielleicht-war-ich-zu-leichtsinnig-1.953705

      Christenmord in der Türkei: "Tilman war kein aggressiver Missionar"

      http://www.spiegel.de/politik/ausland/christenmord-in-der-tuerkei-tilman-war-kein-aggressiver-missionar-a-478343.html

      Löschen
    4. Weltweite Christenverfolgung durch den Islam

      4freedoms.com/group/german/forum/topics/bericht-ueber-weltweite

      Löschen
  19. Bullshit-o unterstützt diese Petition und wirbt dafür auf Twitter:

    https://twitter.com/bushido

    AntwortenLöschen
  20. Wir sollten gegen Fatwa äh, ich meine, eine Gegenpetition starten...
    Spontan fallen mir auch einige Punkte auf, was gegen einen Muezzinruf spricht:
    1. Wir sind kein muslimisches Land.
    2. Wir leben im 21. Jahrhundert,
    3. Seit wann gibt es Strom? Was haben die Muslime ohne Strom gemacht?
    4. Seit ca. 1380 v. Chr. aus Ägypten stammend gibt es einen Zeitmessung. ... und heute in der Moderne gibt es Uhren, die man einstellen kann, die machen dann so ein Geräusch, dass man an etwas denken muss. Es gibt auch Haram-Smartphones, die man noch besser dazu nutzen kann.
    5. Wenn der werte Herr Neß ein Problem damit hat, wie die nichtmuslimischen Frauen in Deutschland herum laufen, steht es ihm frei sich ein muslimisches Land seiner Wahl auszusuchen, in das er entschwinden kann.
    6. Niemand zwingt die Muslime dazu, unseren Nichtglauben anzunehmen, warum wollen sie im Gegenzug dann immer wieder, dass wir deren rückständigen Glauben annehmen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir Muslime wollen lediglich gleichbehanndlung. Wenn Kirchenngloken Läutten Dürffen dann darff Minndestens einmal inn der Woche zum Freitagsgebet Adhan Rufen ins' allaah.

      Löschen
    2. Zu deinen sehr "scharfsinnigen" Überlegungen für eine Gegenpetition, möchte ich anmerken:

      1. Seit langem ist Deutschland kein christliches Land mehr, sondern dem eigenen Anspruch nach ein säkularer Staat, in dem Religion eigentlich Privatsache sein sollte. Eigentlich - weil das bisher immer noch Wunschdenken bleibt, wie sich gut am Beispiel der Kirchensteuer erkennen lässt. Dennoch sollte die staatliche Neutralitätspflicht gegenüber den verschiedenen religiösen Gruppen natürlich rundum und von Dauer gewährleistet sein.

      2. Das müsstest du einmal den 12 Stämmen erklären. Mensch, die würden vielleicht staunen...

      3. & 4. Da Kirchenglocken mitunter einen ähnlichen Sinn wie Muezzin-Rufe erfüllen, also unter anderem auf Gebete aufmerksam machen, wissen die hier lebenden Christen ergo auch noch nichts von Strom, Uhren und selbst die Winkelbestimmung der Sonne muss diesen zurückgebliebenen Sonderschülern anscheinend völlig entgangen sein...

      5. Wem es in Deutschland nicht passt, sollte einfach abhauen? Ist das also die ultimative Lösung aller Probleme? Wirklich geniale Idee... Dann sollte man aber bitte auch Pirincci diesen Vorschlag unterbreiten, der mit dem heutigen Deutschland so überhaupt nicht einverstanden ist, immer nur herummäkelt und am liebsten wieder in die 30er, ähh, ich meine 60er Jahre zurück will. Man könnte das dann ungefähr so formulieren: "Wenn Sie, werter Herr Pirincci, ein Problem damit haben, wie die grün-rot-linksversifften Homos und Gutmenschen sich in Deutschland benehmen, so steht es ihnen selbstverständlich frei sich in einen totalitären Bananenstaat ihrer Wahl zu begeben, in den sie entschwinden können."
      Würdest du eigentlich auch einem Schulkind nahelegen, dass es sich nicht mehr auf den Weg in die Schule begeben soll, wenn es plötzlich "keinen Bock" mehr auf Lehrer hat?

      Ein sehr hirnrissiges Argumentationsmuster also, gerade weil wir hier immer noch eine Demokratie haben und da darf man glücklicherweise wählen gehen und sich wählen lassen, Petitionen starten, politische Interessensgruppen gründen, mit dem Abgeordneten aus dem Wahlkreis telefonieren, schlechte Bücher verfassen usw. usf. Womit man den Versuch unternehmen kann, die gesellschaftlichen Strukturen und Verhältnisse den eigenen Wünschen gemäß zu gestalten bzw. zu ändern. Was außer Frage alles legitime Mittel sind, auf die ein jeder mündiger Staatsbürger ausnahmslos Anspruch genießt. So auch Herr Neß.

      6. Und das sind von den religiösen Gruppen NUR die Muslime, die das versuchen? Interessant...

      Bitte merke dir doch eines: Du hast hier gewiss nicht mehr Vorrechte und Ansprüche als ein x-beliebiger Muslim deutscher Staatsbürgerschaft und bist nach der Gesetzeslage dieses Landes auch kein Stück "deutscher" als ein solcher, selbst wenn man deinen Stammbaum bis zu den Germanen rekonstruieren könnte. Vielleicht ist es dir ja entgangen, aber Ariernachweise gibt es hier schon eine Weile nicht mehr... Und wenn dir das alles nicht passen sollte, dann sei bitte so konsequent und wende eigenen Vorschlag auf dich selbst an: Verschwinde einfach aus Deutschland.

      Löschen
    3. 7:21 werden wir in arabischen Ländern gleich behandelt? Unter Umständen schneidet man uns die Kehle durch, wenn wir bezeugen, dass wir Christen sind. Also könnt ihr Allah danken, dass ihr in Deutschland sowieso schon genug Narrenfreiheit habt. Ausserdem werdet ihr gleich behandelt: ihr dürft hier lernen und arbeiten. Vor allem, dürfen das auch eure Frauen, und sie dürfen hier sogar alleine auf die Straße und werden deswegen nicht ausgepeitscht wie im Iran oder Saudi-Arabien.

      Wie wäre es anfangs mit einem Deutschbuch für dich?

      Löschen
    4. @ Anonym5. April 2014 07:40

      Hör zu Freundchen, du hast ebenfalls nicht mehr Vorrechte als ein deutscher Nichtmuslim. Wieviel Kirchensteuer eingezogen wird, geht dich einen Dreck an, solange in islamischen Ländern christliche Priester ihrer Religion wegen geköpft werden.
      [....wissen die hier lebenden Christen ergo auch noch nichts von Strom, Uhren und selbst die Winkelbestimmung der Sonne muss diesen zurückgebliebenen Sonderschülern anscheinend völlig entgangen sein.....]
      Egal ob du in Deutschland geboren bist oder nicht, deine islamfaschistische Ideologie ist hier in Deutschland zu Gast. Das tolle an Gästen ist, sie kommen.... und Gäste gehen auch irgendwann. Und Gäste, die sich nicht benehmen können und die Gastgeber als 'Sonderschüler' bezeichnen (siehe oben) werden gegangen ! Tschüß
      Was Herr Pirincci schreibt geht dich ebenfalls enen Dreck an, da du ja erwiesenermaßen noch nicht in der deutschen Kultur angekommen bist (siehe Beleidigungen oben).
      Der Islam ist die einzige Religion, die mit allen anderen Weltreligionen im Konflikt steht und schuld daran sind Leute wie du.
      Solche Leute wie du, Anonym5. April 2014 07:40
      sollten unser Land so schnell als möglich verlassen. Zieh am Besten in den Ostjemen. Dieses Gebiet steht unter der Kontrolle der Al-Kaida, dort funktioniert nichts mehr (ausser Hinrichtungen). Gute Reise

      Löschen
    5. "Gastgeber als 'Sonderschüler' bezeichnen "

      Das war der Teil einer Antwort auf diese beiden Punkte von Anonym 5. April 2014 03:50:

      "3. Seit wann gibt es Strom? Was haben die Muslime ohne Strom gemacht?
      4. Seit ca. 1380 v. Chr. aus Ägypten stammend gibt es einen Zeitmessung. ... und heute in der Moderne gibt es Uhren, die man einstellen kann, die machen dann so ein Geräusch, dass man an etwas denken muss. Es gibt auch Haram-Smartphones, die man noch besser dazu nutzen kann."

      War also nur Sarkasmus, du kannst dich also wieder beruhigen.

      Auf deine bemerkenswerte Entblödungsarie gehe ich an dieser Stelle aber besser nicht weiter ein - sie spricht für sich.

      Löschen
    6. "Wir Muslime wollen lediglich gleichbehanndlung."
      Nein wollt ihr nicht...Ihr wollt die gleichen Privilegien wie die grossen christlichen Kirchen. Privilegien sind aber das exakte Gegenteil zur Gleichbehandlung.
      Wenn ihr auch dieses Privileg bekommt gibt es weniger Gleichbehandlung nicht mehr.

      Wenn es wirklich Gleichberechtigung wäre die du dir wünscht würde das so aussehen:
      Jeder einzelne der hunderten religösen und nicht religösen Vereine in Deutschland bekäme das Recht
      mit Rufen, Glocken Jodeln, Techno Musik Trommeln, Pauken und Trompeten die Bevölkerung regelmässig darauf aufmerksam zu machen dass seiner Meinung nach die Zeit für Vereinsaktivitäten gekommen ist.
      Muss ich dir wirklich erklären zu was für einem Chaos DAS führen würde?
      Also funktioniert Gleichbehandlung nur auf der Basis keiner hat die Lizenz zum Krach machen.
      Das der Gedanke euch nie gekommen ist zeigt im übrigen deutlich das Gleichbehandlung euch am Arsch vorbei und ihr versucht sie als Vorwand zu missbrauchen um Privilegien zu bekommen.

      J.

      Löschen
    7. meine rede...

      und die idee eine petition zu starten, dass nichtmuslime sich die schöne stadt mekka mal anschauen dürfen kommt "euch muslimen" auch nicht...

      Löschen
    8. @Gurki Tierchen

      Du bist hochgradig islamophob. Geh zum Psychiater.

      Löschen
    9. @ Anonym 6. April 2014 05:00

      Du bist hochgradig christophob, laß dich einweisen !

      Jesus liebt Dich !

      http://www.heiligenlexikon.de/Fotos/Therese_Neumann_von_Konnersreuth3.jpg

      Löschen
    10. PERFEKT!!! Wenn wir schon dabei sind: warum dürfen Muslime überall in der Welt irgendetwas besuchen, aber Nichtmuslime dürfen nicht nach Mekka?

      Löschen
    11. "3. Seit wann gibt es Strom? Was haben die Muslime ohne Strom gemacht?"
      Ja, da gab es den Mu ad-din, und der hat vom Turm gerufen.

      Also, wenn die Salafisten sich an den Altvorderen orientieren wollen : ich hätte nichts dagegen, wenn Pierre Vogel Muezzin einer Moschee würde, ohne Lautsprecheranlage selbstverständlich.

      Das könnte doch eine Zukunftsperspektive für einige unserer Salafis sein:
      Hasan Keskin, statt auf dem Balkon Flyer anzupreisen, ruft in die Weite, Sven Lau's Stimme erschallt über Mönchengladbach usw.

      Löschen
    12. Ich hätte auch nichts dagegen, wenn Salafisten und andere fundamentale Muslime ihren elektrischen Strom für immer abschalten würden, aus unseren Häusern ausziehen würden, da sie ja nicht im islamischen Stil gebaut werden usw. Ferner könnten sie sich ein Plumpsklo irgendwo in der Wüste bauen, im Zelt schlafen, und auf Internet und sonstige westliche Privilegien verzichten, wie Handys, Autos und was es alles noch gibt. Ach ja, Facebook hat eh ein böser Jud in die Welt gerufen, also sollten sie gar nix von Juden annehmen, selbst das Geschenkte nicht ;-)

      Löschen
  21. Was hat der öffentliche Muezzinruf in Deutschland mit dem Salafismus zu tun? Ich stimme der Petition voll und ganz zu. Wer den Muezzinruf hört, untersteht genauso der Duldungspflicht wie bei den Kirchenglocken. Ich bin zuversichtlich, dass für die Generation, welche gerade geboren wird, öffentliche Muezzinrufe in Deutschland genauso selbstverständlich sein werden wie Kirchenglocken. Gegenwärtig sträubt sich vor allem typischerweise die Generation 50plus dagegen, die jüngere Generation zwischen 20 und 30 Jahren sieht das eher lockerer.

    In unserem Stadtbezirk ruft der Muezzin fünfmal am Tag zum Gebet über einen Außenlautsprecher. Einschließlich im Sommer nach 22.00 Uhr und vor 6.00 Uhr. Beschwert hat sich darüber noch niemand. Dennoch: ProNRW darf das aber auf keinen Fall wissen, sonst versucht sie die Moscheebetreiber mit allen möglichen Mitteln einzuschüchtern. Behaltet diese Information deshalb bitte für euch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Anonym 5. April 2014 08:08: Ein verspäteter Aprilscherz? Würde in eurem Viertel der Muezzin fünfmal täglich vom Minarett schreien, hätte ProNRW sicherlich schon Wind davon bekommen.

      Löschen
    2. Also ich gehöre zur "jüngeren Generation" und will das Gejaule hier auf keinen Fall haben.

      Löschen
    3. "lies" doch auch mal was andere schreiben...

      das problem wäre, dass bei gleichbehandlung JEDE religionsgruppe, das recht auf lärm hat. und ich weis, es ist schwer vorstellbar, aber da gibts mehr als 2...
      der lärm wäre endnervend!

      dies ist ein christlich geprägtes land, so wie saudiarabien ein muslimisch geprägtes land ist. durch diese prägungen entstanden für einige gruppen privilegien. hier kirchenglocken, dort muezzin.. ist doch gar nicht so schwer zu verstehen.

      werte wie gleichberechtigung und religionsfreiheit sind errungenschaften der aufklärung. davon hat man in den meisten muslimischen ländern noch nichts gehört...

      und hierzulande solle man für ein friedliches zusammenleben ehr über die abschaffung von privilegien nachdenken, als über die schaffung neuer.

      Löschen
    4. Was die anderen denken oder schreiben, interessiert mich nicht. Hauptsache Muezzinruf in Deutschland. Lautsprecher installieren, Lautstärkeregler von 10 auf 3 herunterdrehen und los gehts.

      Löschen
    5. Bin gespannt wer den Regler auf 3 herunterdreht...

      Löschen
    6. "was andere denken oder schreiben, interessiert mich nicht"

      schade, aber dachte ich mir iwie...

      Löschen
  22. Aus der Begründung der Petition die BuHschidoof als sinnvoll betrachtet.
    "... weil wir Respekt vor den verschiedenen Religionen haben müssen."
    Etwa soviel Respekt wie die Salafrustis gegenüber den Christen, Atheisten und Juden aufbringen?
    Respekt, weil sie glauben, dass ihr Profeet auf einem geflügelten Schimmel in den Himmel aufgestiegen ist? Respekt davor, dass sie behaupten, dass ihre Religion die einzig wahre ist?
    Also Respekt vor Ignoranz?
    Respekt vor soviel Chuzpe!
    Dann muss jetzt auch die bis eben unbekannte Kirche des göttlichen Meteorismus eine Petition online stellen. 5mal täglich mithilfe von Louis des Funes Kohlsuppe die Außerirdischen um Rettung rufen. Fröhliche Flatulenz allerseits.
    Ibn Slam Pottery

    AntwortenLöschen
  23. Solange es in Saudiarabien und der Türkei kein Glockengeläute gibt, brauchen wir in der EU auch kein Müzzingejaule !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist kein Argument. Außerdem gibt es in der Türkei sehr wohl Glockengeläut von Kirchen.

      Löschen
    2. Die saudische Gesetzgebung soll also ein Maßstab für Deutschland sein? Wirklich? Daran sollte sich Deutschland deiner Meinung nach orientieren?

      Löschen
    3. und was ist mit den Pfarrern der orthodoxen Kirchen in Ankara, die ihre Messen nur mit Polizeischutz zelebrieren können?

      Löschen
    4. Es gibt in der Türkei so gut wie kein Kirchengeläut, wer was anderes behauptet lügt. Es gibt bis jetzt hier in Deutschland mehr Muezzingebrüll als Kirchenglocken in Anatolien.
      [...Die saudische Gesetzgebung soll also ein Maßstab für Deutschland sein? Wirklich? Daran sollte sich Deutschland deiner Meinung nach orientieren?...]
      All jenen, die eine faschistisch-religiöse Ideologie einfordern, wie z.B. den Wahhabismus, sollte bis zu deren Abreise keine Privilegien zugestanden werden. Dieser politische Religionsquatsch ist nur auf der arabischen Halbinsel zuhause. Also keine Müdigkeit vortäuschen, Koffer packen und auf gehts !

      Altenative: Freie Religionsausübung in Religiotenstaaten. Wenn nicht, dann keine Zugeständnisse in Europa

      Basta !!!

      Löschen
    5. @ Gurki

      Wer von denen will schon in ein "echtes" islamisches Land auswandern? Selbst in der Türkei unter Erdogan sind Salafis so beliebt wie verschimmelter Fisch. Sieht man doch auch an Ägypten: Unter Mursi sind Vogel, Lau und Rathkamp da beheimatet gewesen. Kaum kam Gegenwind: Sie sind wieder hier, diese nichtsnutzigen Salafis. Ich wünschte mir, diese Protagonisten wären dort geblieben: Jetzt wären sie im ägyptischen Knast. Aber leider bietet Deutschland (noch) Nährboden für diese Vollversager....

      Löschen
    6. Ihr habt von der Türkei so gut wie keine Ahnung. Selten solche Großstadtlegenden gelesen, die immer wieder in den Medien als "seriöse Berichterstattung" auftauchen.

      Löschen
    7. @ Anonym5. April 2014 17:04

      Ooch, wir kennen uns gar nicht aus und haben keine Ahnung ? Dann wird's ja Zeit, das wir mal damit anfangen mit dem 'Kennenlernen' !
      Dann gucken wir mal nach den 'Großstadtlegenden' :


      campusblogzuerich.wordpress.com/2010/06/03/muslime-in-deutschland-wir-mussen-die-juden-ausrotten/#comments


      clemensheni.wordpress.com/2010/06/02/antisemitismus-auf-facebook-mordaufrufe-und-deutsch-turkische-hetze-gegen-juden/

      ....und was ist jetzt der Unterschied zwischen türkischen und deutschen Nazis ? Na egal ! Zu Gast bei Freunden. Ich kotze !

      Löschen
    8. "Ihr habt von der Türkei so gut wie keine Ahnung"

      Klar... immer wieder wird diese Floskel gebracht. Ihr selber habt keine Ahnung was in eurem Land passiert, da die Wahrheit von Erdogan vertuscht wird!

      Ich habe in den Neunzigern ein Jahr in Ankara gelebt und als Gastarbeiter gearbeitet und schon damals waren Christen ein Dorn im Auge. Habe wirklich orthodoxe Priester erleben dürfen, die mit Polizeischutz ihre Messen zelebrierten!!!

      Es ist echt merkwürdig: berichten wir etwas Negatives aus eurem Land, dann verteidigt ihr es wie sonstwas. Wenn die Türkei doch so toll ist und gerade Erdogan enorm viel Wert auf einen islamisch-konservativen Staat legt, wie gerade Salafisten ihn sich erträumen und andere Frommheiten, wieso lebt ihr dann alle in Deutschland?

      Löschen
    9. @Martina Zucki

      Seit den 90er hat sich vieles verändert in der Türkei. Du solltest deinen Kenntnisstand aktualisieren. Außerdem sind wir niemandem Rechenschaft schuldig, warum wir in Deutschland leben.

      Löschen
    10. Kumpel, ich habe auch jetzt noch Beziehungen zur Türkei. Was zur Zeit in der Türkei passiert, zeigt dass es dank Erdogan nur NOCH SCHLIMMER wird. Zu meinen Zeiten gab es wenigstens keine Unruhen auf dem Gezipark.

      Löschen
    11. @ Anonym, 09:14

      Jemand, der schon in der 3. oder 4. Generation hier verortet ist, die deutsche Sprache aber dennoch nur rudimentär beherrscht, sich z.B. immer noch als "Türke" definiert, die Sitten und Gebräuche des Kulturkreises seiner Vorfahren hierzulande etablieren möchte oder auf die gültigen Gesetzte pfeift, der ist mir schon eine Erklärung schuldig, warum er nicht wieder verschwindet.
      Das muss jetzt überhaupt nicht auf dich zutreffen, spiegelt aber das Verhalten auch sehr vieler türkischstämmiger Einwohner dieses Landes wieder. Das solche Ignoranz als Respektlosigkeit verstanden wird, und diese sowohl den Alteingesessenen als auch vielen anpassungswilligen Neubürgern gehörig auf den Senkel geht, sollte dich also nicht verwundern.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    12. @Anonym 6. April 2014 09:14: Aber hallo bin ich, wenn ich, sagen wir mal, ungebetenerweise in die Nachbarwohnung ziehe, den Bewohnern selbiger Rechenschaft über mein Tun schuldig! Und selbst dann dürfen sie mich ganz ohne Begründung ihrer Behausung verweisen. Da habt ihr's doch ungleich besser, nicht wahr?

      Löschen
    13. @Martina Zucki

      Kein Kommentar. Wird von Georg eh zensiert.

      Löschen
    14. @Ich bin Sleid

      Hör mal zu, Freundchen! Die Türken in Deutschland haben selbst in der 10. Generation das Recht, hier ihre Sitten und Gebräuche zu etablieren, auch wenn dir das nicht passt. Im Gegensatz zu dir werden deine Enkelkinder da anderer Meinung sein, da sie in der multikulturellen Realität aufwachsen werden, so dass das für sie selbstverständlich sein wird, das Türken so leben.

      Löschen
    15. @Damya

      Muslime in Deutschland sind keine Gäste, sondern Einheimische. Wenn du das nicht einsehen kannst oder willst, dann gehörst du ignoriert.

      Löschen
    16. @8.April 05:46

      Auch wenn dir deine verstaubte Kristallkugel was ganz anderes erzählt.....Multikulti wie du es dir wünschst ist auf dem absteigenden Ast. Immer mehr Menschen in Europa wählen rechte Parteien u.a. deswegen, weil sie sich durch ein übergestülptes Multikultikostüm ihrer Identität beraubt fühlen. Das wird einem Anhänger der fünften Kolonne Sultan Erdogans zwar nicht in den Kram passen, trotzdem bitte ich dich jetzt nicht gleich los zu heulen!!

      Löschen
    17. @Anonym 8. April 2014 05:51: Der Anonymus, auf den sich meine Antwort bezog, sprach doch nicht in seiner Eigenschaft als Moslem, sondern als Türke, nicht wahr? Eben.

      Löschen
    18. @ Anonym, 05:46

      "Hör mal zu, (...)"

      Selbst für Siri ist irgendwann einmal eine Grenze des Erträglichen erreicht! ;)

      "(...) Freundchen. (...)"

      Ich kenne meine Freunde sehr genau. Du gehörst definitiv nicht dazu.

      "(...) Die Türken in Deutschland (...)"

      Im Gegensatz zu den Deutschen mit türkischen Wurzeln beziehst du dich also auf den integrationsunwilligen Rest, ja?

      "(...) haben selbst in der 10. Generation (...)"

      Bei einem seit Jahren deutlichen Abwanderungsüberschuss und immer schlechteren Aussichten mittelfristig EU-Bürger zu werden, sollte es fast an ein Wunder Grenzen, wenn eine selbst gewählte Segregation noch sechs weitere Generationen überdauern sollte.
      Guckst du: http://blog.initiativgruppe.de/2013/03/17/30-000-kommen-50-000-gehen-die-turkische-ruckwanderung-schadet-deutschland/

      "(...) das Recht (...)"

      Wer Rechte hat, hat auch Pflichten! Sich möglichst schnell der Hausordnung des Gastgebers anpassen wäre zum Beispiel eine solche. ;)

      "(...), hier ihre Sitten und Gebräuche zu etablieren (...)"

      Sind Ehrenmord, Zwangsheirat oder häusliche Gewalt jetzt eher eine schlechte Sitte oder doch nur simples Brauchtum?

      "(...), auch wenn dir das nicht passt. (...)"

      Immerhin hast du meinen 00:45-Kommentar gelesen. ;)

      "(...) Im Gegensatz zu dir werden deine Enkelkinder da anderer Meinung sein (...)"

      Du scheinst wirklich in Kristallkugeln lesen zu können. Respekt! ;)

      "(...), da sie in der multikulturellen Realität aufwachsen werden (...)"

      Multikulti in angemessenen Grenzen ist in Ordnung! Wo diese Grenzen enden bestimmt aber der Hausherr!

      "(...), so dass das für sie selbstverständlich sein wird, dass Türken so leben."

      Es wird für sie hoffentlich selbstverständlich sein, dass die integrationsresistenten Türken auf die ich mich beziehe, "so" leben können wie sie es wollen - aber "dort"! ;)

      Und jetzt bitte wieder zurück zum Thema Salafismus!

      Ich bin Sleid

      Löschen
    19. @ Ich bin Sleid for president :D

      Grinsekatze

      Löschen
    20. @Ich bin Sleid

      Deine hirnverbrannte Uneinsichtigkeit lässt einem das Blut in den Adern gefrieren. Ein Trost, dass Leute deiner Gesinnung in den Vorstädten ein trostloses Dasein fristen. Hätten Leute deiner Gesinnung in Deutschland das Sagen, hätten wir hier einen Bürgerkrieg wie in Syrien, allerdings mit schlimmeren Ausmaßen, die ich mir nicht vorstellen will. Ich werde dafür beten, dass du nichts erreichen kannst. Dann kannst du weiter in der Netzkultur rumlamentieren, ohne irgendetwas ausrichten zu können. Einzig deine Enkelkinder, denen du deine Gesinnung weitergeben willst, wie du es angedeutet hast, tun mir Leid.

      Löschen
    21. @Anonym8. April 2014 07:46

      Da mache ich mir keine Sorgen. Wir können uns gegen rechte Parteien und deren Anhängerschaft wehren, indem wir uns von denen nichts sagen lassen und ihnen gegenüber jeglichen Gehorsam verweigern und denen ihre Autorität absprechen.

      Löschen
    22. @ Anonym, 08:07

      DU bist es also, der mit seiner Glorifizierung von Parallelgesellschaften den Maßstab dafür setzt, was für die Zukunft diese Landes richtig und was falsch ist, oder weshalb es sich lohnen würde alte Zöpfe abzuschneiden? Das wusste ich nicht!...

      ...Einen kleinen Moment bitte!...

      ...So..., da bin ich wieder!...Entschuldige bitte, ich musste nach dem Lachanfall erst wieder zu mir finden. Puuuuhh..., jetzt geht's aber wieder.

      Weiter im Programm.
      Einsicht könnte ich zeigen, wenn du irgendeinen brauchbaren, nachvollziehbaren Gedanken oder Vorschlag geliefert hättest - leider kam diesbezüglich außer ein paar unausgegorenen, rechthaberischen Phrasen nichts, worüber es sich zu sinnieren lohnt. :(
      Nicht nur, das du dich fälschlicherweise zu meinen Freunden zählst,...nein, jetzt gibst du auch noch vor zu wissen in welchem Umfeld ich wohne und wie traurig mein Leben sei. ;)
      Auch wenn es dich vielleicht ärgert, aber der Ortsteil in dem ich lebe liegt schön zentral, fernab der hiesigen "Vorstadt" (wo es sich wiederum auch nicht so schlecht leben ließe) und soweit von Trostlosigkeit entfernt, wie Feuerland von New York. ;)
      Aber da ich ja mitbekommen habe, dass du gerne der Boss bist, darfst du natürlich auch weiterhin an deiner Vorstellung von mir und meiner kleinen, freudlosen Welt festhalten. ;)
      Dennoch würde ich dir auf jeden Fall empfehlen, einmal gründlich deine Kristallkugel von den Rückständen deiner Schmierfinger zu säubern - dann liegst du mit deinen Prophezeiungen vielleicht bald wieder ganz nah an der Realität und eckst nicht gleich wieder an!
      Was noch deine schweren Albträume angeht: vielleicht solltest du dein Recht auf türkische Sitten und Gebräuche eine Zeit lang zurückstellen (auch wenn es dir schwer fallen wird) und nicht ganz so spät zu Abend essen - liegt einem das Zeug mitunter ja ziemlich schwer im Magen und beeinträchtigt den gesunden Schlaf.

      Und jetzt kannst du beten gehen!

      Ich bin Sleid

      Löschen
    23. Die Unruhen in Syrien hören nicht auf, weil die fundamentalen Muslime ihre Hände im Spiel haben. Und zwar von beiden Seiten: fundamentale Sunniten und (weniger) fundamentale Schiiten.

      Und da gibt es Gruppierungen die sowas von verblendet sind, dass ihnen recht ist alles kreuz und quer zu durchballern, was nicht in ihrem Rahmen reinpasst. Eure Umma ist von Innen aus so zerstritten wie sonstwas, und ihr, blind wie ihr seid, merkt es nicht einmal. Aber, schön den anderen die Schuld in die Schuhe zu schieben? Kehrt mal vor der eigenen Haustür, meine lieben "Gotteskrieger". Zeigt, dass Islam der Frieden auf Erden sein soll, aber, bitte, nicht auf diese Art und Weise. :-)

      Löschen
  24. In Düren erfolgt der Muezzinruf per Lautsprecher seit 1985 dreimal täglich öffentlich:

    https://www.youtube.com/watch?v=JXMtEtyQ2gQ

    Die Bevölkerung dort hat sich an den Muezzinruf längst gewöhnt. Das wird in anderen Städten Deutschlands ohnehin nicht anders sein. Nach anfänglichem Ärger von einer Woche bis einpaar Wochen geben die Leute ohnehin wieder Ruhe und gut ist. Die Moscheevereine müssen das nur durchhalten, mehr nicht.

    Für den öffentlichen Muezzinruf über Lautsprecher braucht man auch kein Minarett, wie diese Hinterhofmoschee in Stolberg beweist:

    https://www.youtube.com/watch?v=cENUZYT92nA

    Technisch ist es sogar möglich, auf einem öffentlichen Platz, sofern viele Muslime in der Nähe wohnen, einen Lautsprechermast zu installieren. Wenn der Muezzin in der nächstgelegenen Moschee in einpaar Kilometer Entfernung zum Gebet ruft, kann man ihn per Funkverbindung über den Lautsprechermast hören.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gab es zu Zeiten Mohammeds Lautsprecher?

      Löschen
    2. Sieht nach Gewerbegebiet aus. Kein Wunder, dass sich da niemand beschwert. Der Gebetsraum ist natürlich prall gefüllt. Die Online Petition ist nur eine dreiste Provokation in die sich der mediengeile Bushidogg noch reinhängt. Erbärmlich
      Ibn Slam Pottery

      Löschen
    3. Die Stadt Düren ist eingeknickt. Schämen sollte sich diese Stadt!!!
      Toleranz ja, aber nicht so viel Toleranz!!!

      Löschen
    4. "Die Stadt Düren ist eingeknickt."

      Keine Sorge. Die anderen Städte Deutschlands würden da auch einknicken. Schließlich darf in Deutschland der Muezzinruf über Lautsprecher ohnehin nur ein Drittel so laut erfolgen als in muslimisch geprägten Ländern.

      Löschen
    5. "Die Stadt Düren ist eingeknickt."
      Also, so schlimm finde ich es nun auch wieder nicht.

      Löschen
  25. eigentlich sollten wir alle FÜR diese petition stimmen. wenn der träg-dröge deutsche michel täglich von diesem geplärre bereichert wird, wacht er vielleicht endlich aus seinem dornröschenschlaf auf.

    :-P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aus dem Dornröschchenschlaf aufgewacht sind schon lange die Unternehmen. Weshalb hat der Kevin mehr Chancen als der Ali? Wozu überhaupt eine solche Studie, wenn man genau weiss, warum es so ist. Da viele Politiker Proktologie studiert haben um Minderheiten möglichst weit in den Hintern zu kriechen, und die Mehrheits darunter leidet, muß die Wirtschaft und Industrie das wieder mal ausbügeln.

      Löschen
    2. @ Anonym, 23:57

      Erst durch den ständigen Druck von Wirtschaft und Industrie auf die deutsche Politik, die ewige Forderung nach billigen Arbeitskräften zu bedienen, sind wir mit unseren Integrationsproblemen dorthin gekommen, wo wir jetzt stehen. So sieht's aus! Weder waren noch sind Wirtschaft und Industrie in ihrer Gesamtheit im notwendigen und sinnvollen Maß bereit, sich auf die kostenintensivere Variante der Qualifizierung arbeitsloser Deutscher zu konzentrieren, noch beteiligt man sich in angemessener Weise an den gesamtgesellschaftlichen Auswüchsen einer über Jahrzehnte kaum vorhandenen Integrationspolitik. Solange wir in diesem Land eine Sockelarbeitslosigkeit von über 3 Millionen Menschen haben, ist und bleibt das Gejammer der Wirtschaftsvertreter und Lobbyisten von weiterer notwendiger Zuwanderung ein schlechter Witz!

      Ich bin Sleid

      Löschen
    3. @Ich bin Sleid 8. April 2014 02:33: Käme die Qualifizierung arbeitsloser Deutscher den Staat wirklich teurer als die Gesamttransferleistungen an arbeitslose, kinderreiche Einwanderer?

      Löschen
    4. @ Damya

      Das kannst du am nächsten Wochenende ja mal in aller Ruhe durchrechnen. Ich bin gespannt! ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    5. @ Damya

      Ich hoffe du hast dir schon Stift und Zettel bereit gelegt! ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
  26. Öffentlicher Muezzinruf in Dortmund über Lautsprecher:

    http://m.youtube.com/watch?v=C4ilcpQuGXg

    Achtet bitte auf die Lautstärke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Anonym 5. April 2014 13:58

      boar, das ist doch "the brain" göcke, oder?! der war echt einst so wenig fett, dass ihn ein corsa hätte fassen/tragen können und sah weniger auffallend aus als skrek? man fasst es nicht!

      Löschen
    2. Tja, was ist nur geschehen mit Thomas Göcke?
      Hat er das Scheitern des Schulprojekts in Mönchengladbach nicht verkraftet?
      (es war unrealistisch, und nicht nur Muslime müssen ab und zu eine Niederlage einstecken, sich umorientieren, neue Möglichkeiten suchen ...)
      Der Salafismus führt Menschen in die Sackgasse.

      Löschen
    3. Abu Dunjaschaden6. April 2014 um 09:14

      "Da ist mir die Moschee über den Weg gelaufen..." ;)

      Löschen
    4. "Achtet bitte auf die Lautstärke!"

      Die Lautstärke ist angemessen. Damit kann jeder leben.

      Löschen
    5. Kann man. Muss man aber nicht ;-)

      Löschen
  27. sehr schöne Konversation
    http://www.youtube.com/watch?v=w5u4cEzS8CI

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Givano6. April 2014 03:22
      "sehr schöne Konversation ..."

      Du meinst, das wäre so etwas hier:

      http://de.wiktionary.org/wiki/Konversation

      ???
      Na ja, mag sein: 'Leichte Unterhaltung zwecks Geselligkeit'. :D
      Dafür hätte ich hier eine 'sehr schöne Konservation für Dich:

      http://s1.directupload.net/images/140406/ck8756j5.jpg

      Löschen
    2. @Givano6. April 2014 03:22

      Na Givano, drückt das Fachabitur wieder durch?

      Löschen
    3. @Givano6. April 2014 03:22

      "sehr schöne Konversation"

      Givano, Du hast Sympathie für Leute die sich edelmütig darstellen (Ibrahim Abu Nagie), und leider muss ich Dir sagen, dass das naiv ist.

      Bitte, lass Dir sagen:
      - auch hier wiederholt Abu Nagie die Aussage, dass nur diejenigen, die den Islam annnehmen ins Paradies kommen (steht wohl als Hadith in Sahih Muslim n#153). Der Koran sagt etwas anderes, nämlich, dass Allah am Ende der Tage nach den Taten urteilt.
      Warum lässt Ibrahim Abu Nagie den Koran außer acht und behauptet, dass das Paradies nur für Muslime sei? Er möchte Anhänger gewinnen (indem zuerst er Angst macht und dann einen vermeintlichen Ausweg anbietet, der seinem Interesse dient)
      - Ibrahim Abu Nagie sagt in dem Gespräch mit dem Neu-Konvertierten, weshalb Menschen zur Konversion gebracht werden sollen: er verspricht (sich) einen Lohn dafür.
      Wenn er selbst daran glaubt, dann hat er den Neukonvertierten benutzt, wenn er nicht daran glaubt, dann hat er ihn mit dem Versprechen geködert.

      Ich finde es bedauerlich, wenn Menschen auf so eine Drückerei, versteckte Erpressung, hereinfallen. Vielleicht sucht der junge Mann eine tragfähige Gemeinschaft. Die Gemeinschaft um Ibrahim Abu Nagie aber wird ihm einreden, dass er etwas auf dem "Weg Allah's" tun müsse, und darunter verstehen sie leider nicht sein Fortkommen in der umgebenden Gesellschaft. Sie benutzen ihn. Vielleicht landet er am Ende in Syrien, um dort ein Kalifat aufzubauen, das die Syrer selbst nicht wollen.
      Ich halte das für Betrug!

      Löschen
    4. @ Heinz Hinkelmann 6. April 2014 09:52

      "Na Givano, drückt das Fachabitur wieder durch?"

      geiler kommentar!

      :-D

      Löschen
  28. DIESER Ness könnte auch der Sohn vom Göcke sein.Die Bärte haben Sie schon mal gleich.Wenn beide jetzt noch 3 Monate auf die Sonnenbank gehen können wir Sie als DEUTSCHE KONVERTITEN im Straßenbild nicht mehr erkennen!Aber kann mir mal jemand aus diesem Forum hier bitteschön erklären warum Ibrahim Abou Nagie nicht diesen klassischen Bart trägt?Ich dachte um den Mohammedanern zu GEFALLEN wäre es PFLICHT die Oberlippe zu rasieren?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahrscheinlich glaubt Ibrahim Abu Nagie den salafistischen Schwachsinn zur angeblich gottgegebenen Kleider- und Bart-Ordnung nicht.
      Häkelmütze, Hochwasserhose, Wüstenhemd : Das widerstrebt der Eitelkeit.
      Und dieser Salafi-Bart sieht doch wirklich bescheuert aus.
      Sollte uns Ibrahim Abu Nagie seinen Unglauben durch den besseren Geschmack verraten?

      Löschen
  29. was läuft in diesem land nur schief?

    AntwortenLöschen
  30. Wer kein Glockengeläut hören will, der soll nicht in die Nähe einer Kirche ziehen.
    Wer keinen Muezzinruf hören will, der soll nicht in die Nähe einer Moschee ziehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aha. Man soll also wegziehen, wenn der Muezzinruf "flächendeckend installiert" wurde? Komische Vorstellung. frank.g

      Löschen
    2. @ Anonym 6. April 2014 10:03

      Bei Kirchen, Autobahnen und Bahnstrecken kann man sich das normalerweise tatsächlich aussuchen, bei neugebauten Moscheen sieht es anders aus.
      Und das mit dem Wegziehen gestaltet sich schwierig, da die Immobilienpreise beim Bekanntwerden eines solchen Projekts ins Bodenlose stürzen. Eigentlich ein ganz normaler Vorgang, dass Immobilienbesitzer versuchen so eine Wertminderung zu vermeiden. Nur wird neuerdings unterschieden in "gut" und "böse"; wer keine Moschee in der Nähe will ist böse, wer aus letztendlich den selben Gründen keinen Flughafen, Umgehungsstrasse, etc. will hat mehr Glück und gilt als gut oder stößt zumindest auf breites Verständnis für seine Abneigung.

      Grinsekatze

      Löschen
    3. @Grinsekatze

      Ganz und gar nicht. Und dass Immobilienpreise stürzen, ist eine Legende.

      Löschen
    4. @ Anonym8. April 2014 05:54

      "Und dass Immobilienpreise stürzen, ist eine Legende."

      Ist es nicht.
      Makler bieten zum "alten" Preis an; zu dem kauft aber niemand. Und gleich dreimal nicht, wenn noch ein Muezzinruf als "Bonus" in Aussicht steht.

      Grinsekatze

      Löschen
  31. Wozu überhaupt noch Moscheen? Die Islamisten würden die doch sowieso nur zerstören!

    http://www.focus.de/politik/ausland/wieder-moscheen-in-mali-zerstoert-islamisten-wueten-in-timbuktus-weltkulturerbe_aid_775799.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier geht es um Muezzinruf, nicht um Moscheen.

      Löschen
    2. "Hier geht es um Muezzinruf, nicht um Moscheen."

      Das heisst also, wenn ein Muezzin keinen Minarett hat, steigt er auf eine Leiter und ruft zum Gebet? Oder verhilft ihm dabei die Feuerwehr 5 mal am Tach?

      Löschen
  32. Da fällt mir nur eins: der Islam sollte hier in Europa Ansprüche stellen, wenn er bereit ist sich zu reformieren. Solange Muslime nicht zu einer Reformation bereit sind, sollten sie schlicht und einfach ihre Klappe halten. Wir haben gekämpft und das Christentum reformiert. Muslime sind schon längst fällig DAS auch zu tun!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Islam braucht keine Reformation. Punkt. Dass dir das nicht passt, ist irrelevant.

      Löschen
    2. @Anonym8. April 2014 05:58

      __Der Islam braucht keine Reformation. Punkt.

      Rischtisch. Selbst die Katholiken haben sich ja nicht reformiert. Sieht man ja heute noch an jeder Ecke die Hexenverbrennung und Inquisition. Und warum sollte sich eine so alte Religion auch anpassen?

      "Stillstand ist der Tod"
      Auch der der Religionen.

      Löschen
    3. @Anonym 8. April 2014 05:58: Wir brauchen keine Muslime, die der Meinung sind, der Islam brauche keine Reformation. Punkt. Gute Reise (ohne Rückfahrticket)!

      Löschen
    4. @ Anonym, 05:58

      Der Islam brauchte aus deiner Sicht auch sicher keine Spaltung in Sunniten, Shiiten und jede Menge Untergruppierungen..., aber dennoch hat es sie gegeben. Teile des Islam werden sich auch weiterhin verändern, wobei sich nur die Frage stellt, wieviele Menschen dabei auf der Strecke bleiben werden
      Ob dir das gefällt oder in China ein Sack Reis umfällt..., die Antwort läuft beide Male auf dasselbe hinaus. ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
  33. Nun, persönlich fände ich es auch befremdlich, wenn in Deutschland wie in den muslimischen Ländern an jeder Strassenecke der Muezzin 5xtäglich zum Gebet rufen würde. 5% Bevölkerungsanteil, die das nicht mal Alle wollen, halte ich als Legitimierung keineswegs für ausreichend.
    Jedoch muss eine Bewertung die Frage miteinschließen, inwiefern der Muezzinruf zur Radikalisierung und (Selbst-)Ausgrenzung von Muslimen beiträgt, oder vielmehr zur Anerkennung von Moscheeverbänden und zu ihrer Integration in eine pluralistische Gesellschaft.
    Dazu könnte in Düren nachgeschaut werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Muezzinruf könnte zur Radikalisierung und Selbstausgrenzung von Muslimen beitragen? Was für eine blühende Fantasie. Eher hätten wir einige tausend mehr Islamkonvertiten. Und genau davor hat man Angst.

      Löschen
    2. @Anonym8. April 2014 06:05

      Schon nicht einfach, wenn man des geschriebenen Wortes nicht mächtig ist, oder?

      ninjaT schrieb: ___Jedoch muss eine Bewertung die Frage miteinschließen,...

      Das war ja wohl ganz klar eine Frage und noch lange keine Aussage.

      ___Eher hätten wir einige tausend mehr Islamkonvertiten.

      Ich kann mir nicht vorstellen, dass es so viele Deppen in unserem schönen Land geben sollte, die auf einen Faschistenvogel reinfallen.

      ___Und genau davor hat man Angst.

      Ja genau! Ironie off.

      Löschen
    3. @Anonym8. April 2014 06:05
      Eher hätten wir einige tausend mehr Islamkonvertiten.

      Nö, höchstens einige tausend mehr verkaufte Seitenschneider. Ansonsten - Mutti grad wieder nicht zuhause oder warum trollst Du mal wieder mit unbewiesenen, plumben Behauptungen rum? Ach ja, auf die Seiten mit den schön anzusehenden Mädchen darfst Du ja nicht...religiöse Gründe oder doch nur die Kindersicherung?

      Löschen
    4. @Anonym 8. April 2014 06:05: Das kranke Gekrächze soll auch nur einen "Kafir" zur Konversion bewegen? Selten so gelacht XD

      Löschen
    5. @Damya

      Es ist eine Beleidigung, den Muezzinruf als krankes Gekrächze zu bezeichnen. Und ja, es sind Nichtmuslime zum Islam konvertiert, die es gehört haben. Nicht jeder wie du flippt aus, wenn er es hört. Jeder reagiert unterschiedlich, die meisten ignorieren es jedenfalls.

      Löschen
    6. @Christine

      Sobald die Seitenschneider zur Anwendung kommen, gibt es Strafanzeige wegen Sachbeschädigung. Zeigt ja einem schließlich, dass legal nichts zu machen ist, außer Lautsprechern eine Plombe einbauen lassen. Das geht wohl einigen nicht weit genug.

      Löschen
    7. 6:05 glaubst du das echt, dass Menschen deswegen zum Islam konvertieren, nur weil ein Muezzin zum Gebet ruft?

      Löschen
    8. " Nicht jeder wie du flippt aus, wenn er es hört. Jeder reagiert unterschiedlich, die meisten ignorieren es jedenfalls."
      Ach , woher willst du das wissen. Wenn es ignoriert wird ist es doch eh sinnlos.
      Wenn jemand mehrfaches Gebrülle pro Tag, ab mitten in der Nacht nicht wahrnimmt ist er entweder besoffen, tot oder taub.
      Dann könnte man ja auch Punk spielen.

      Löschen
    9. Das Geschrei geht einem auf den Keks. Wo man geht und steht wird man religiös belästigt und nur weil so ein paar Ur-Islamheinis zu blöd sind, auf die Uhr zu schauen, um zu wissen, ob es Zeit für ihr Gebet ist.

      Und niemand konvertiert wegen dieses Lärms zum Islam. Im Gegenteil. Das ist dann wieder einer der vielen Minuspunkte, die ihr radikal Gläubigen so gerne sammelt.

      Clarimonde

      Löschen
    10. "Das ist dann wieder einer der vielen Minuspunkte, die ihr radikal Gläubigen so gerne sammelt."
      aber Clarimonde .... das sind doch PayBackPunkte für den ganz persönlichen (egoistischen) Nutzen eines edlen Rechtgeleiteten
      Grüezi

      Löschen
  34. was mich vielmehr stutzig macht ist daß vogel sich bisher noch nicht dazu geäußert hat wo er doch sonst zu allem und alles eine meinung hat.

    AntwortenLöschen
  35. Sehr geehrter Herr Neß, warum Wandern Sie denn nicht persönlich in die Türkei aus? Das wäre doch das beste für Sie, wenn Sie so sehr an dieser Kultur hängen, wäre das doch die beste Lösung !!!!
    Also Auf nimmer-wiedersehen Herr Neß !!!

    AntwortenLöschen
  36. Warum leben Sie dann nicht in der Türkei???? Wenn es Ihnen hier nicht passt!!!!

    AntwortenLöschen
  37. Ist das nicht der Alexander Ness, der auch mal eine CD rausgebracht hat? http://www.amazon.com/Das-Leben-ist-kein-Ponyhof/dp/B000QQK904

    AntwortenLöschen
  38. ich glaube er ist wieder zum christentum zurückkonvertiert! weshalb sonst hat er sonst auf openpetition die petition sonst sperren lassen! nicht logisch oder? seht doch selbst https://www.openpetition.de/petition/blog/gebetsruf-adhan-fuer-muslime-in-der-gesamten-bundesrepublik-deutschland

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "wieder zum christentum zurückkonvertiert"
      Nachdem man 2 abrahamitische Religionen gleicher Zielsetzung durchhat wirds mal Zeit ein vernünftiger Atheist zu werden und mit Selberdenken anzufangen wie man sein Leben gestalten will.

      Löschen
  39. Alexander Neß - Teil 1 / 229. April 2015 um 12:04

    So. Jetzt melde ich mich auch einmal zu Wort bezüglich der Schwester Umm Luqmaan (Karolina R. aus Bonn) und ihrem kleinen Säugling, die beide seit über einem Jahr in der JVA inhaftiert sind: Wie Ihr ja sicherlich wisst, hatte ich damals eine Petition ins Leben gerufen, die eine Freilassung von Umm Luqmaan und ihrem kleinen Säugling zur Folge haben sollte. Ende Dezember 2014 bekam ich dann ein Schreiben vom Bundesjustizministerium aus Berlin, datiert auf den 23.12.2014. In diesem Schreiben stand irgendein Standardtext: In einem Rechtsstaat könnte das Justizministerium keinen Einfluss auf richterliche Entscheidungen nehmen. So weit so gut. Was ich Euch aber jetzt erzähle, grenzt schon an eine Unverschämtheit. Ich habe lange überlegt, ob ich Euch diese Geschichte erzählen soll und damit an die Öffentlichkeit gehen soll oder nicht, aber ich habe mich jetzt entschieden, dies doch zu tun: Wann das Ganze anfing und wer hier noch alles involviert ist, weiss ich nicht, jedoch war es so, dass ich mit einer Bekannten von mir an einem, ich weiss jetzt nicht mehr ob es ein Wochende oder ein Werktag war, durch die Hamburger Mönckebergstrasse gelaufen bin. Es war an diesem Abend gerade der Weihnachtsmarkt, den ja die Christen gerne feiern! Meine Bekannte und ich sind durch den Weihnachtsmarkt quasi nur durchgelaufen, ohne rechts und links dem ganzen Trubel viel Aufmerksamkeit zu schenken! An irgendeinem Stand sind wir dann doch stehengeblieben und ich "scannte" mit meinen Adleraugen quasi einmal im 360° Rundumblick die ganze Gegend. Dabei fielen mir 2 Personen auf: Eine Frau mit blonden Lockenhaaren, sie geschätzt auf ca. 45 Jahre alt, in Begleitung eines Mannes, der war ebenfalls zwischen 40 und 45 Jahre alt, geschätzt. Diese beiden Personen verhielten sich in meinen Augen etwas seltsam, habe dem aber dann keine weitere Bedeutung zugemessen weil ich dachte, dass es einfach Personen waren, die mich eben vielleicht von irgendwo her kannten. Aber ihre Gesichter habe ich mir in mein Gedächtnis eingeprägt, meine Bekannte tat dies ebenso! Ca. 3 oder 4 Wochen später muss es gewesen sein, flog ich für ein paar Tage mit meiner Bekannten nach Malaga. Ich bin dort in einem Hotel abgestiegen! Einen Tag später, beim Abendessen im Hotel traf mich dann fast der Schlag. Ich dachte, ich sehe nicht richtig! Es saßen die genau gleichen Personen am Tisch neben uns, knapp 3000 Kilometer entfernt, wie die aus der Mönckebergstrasse. Ich schaute mehrmals hin, sagte es meiner Bekannten und sie meinte auch: HEY, das ist doch dieses komische Pärchen von der Mönckebergstrasse, die uns so komisch angeschaut haben auf der Mönckebergstrasse. Ich schaute nochmals hin und sagte dann zu meiner Bekannten: Ja, hey, das sind die. Das sind die gleichen wie aus der Mönckebergstrasse. Ich vermute, dass es der Verfassungsschutz oder eine andere Deutsche BRD-Behörde der Bundesrepublik Deutschland gewesen sein muss. SIe verschwenden Steuergelder und terrorisieren mich! Es gibt noch einen weiteren Vorfall. Ein Herr Roman Pablo W. wohnt nur 2 Häuser weiter, er hat meine Bekannte und auch mich bereits massivst gestalked, fuhr uns hinterher, durch ganz Hamburg, überall lauerte er uns auf! -Weiter gehts im Teil 2!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ca. 3 oder 4 Wochen später muss es gewesen sein, flog ich für ein paar Tage mit meiner Bekannten nach Malaga. Ich bin dort in einem Hotel abgestiegen! Einen Tag später, beim Abendessen im Hotel traf mich dann fast der Schlag. Ich dachte, ich sehe nicht richtig! Es saßen die genau gleichen Personen am Tisch neben uns, knapp 3000 Kilometer entfernt, wie die aus der Mönckebergstrasse."
      Wenn man in so einem Touristenpuff mit x-Betten verkehrt sagt das erstmal garnichts, im Malles Bierpuff trifft sich der halbe Ruhrpott. Woher wussten den die 2 vorher das der da nächtigt, Hellseher ?
      Da muss schon bischen mehr butter bei die Fische als Verfolgungswahn einer eigentlich völlig uninteressanten Person.
      Bischen mehr muss da schon kommen als vage Vermutungen.
      Wer terrorisiert den wenn er mit im gleich Esssaal sitzt.
      Mimöschen ? Das tun jeden Tag die Gleichen.

      Löschen
    2. "Eine Frau mit blonden Lockenhaaren, sie geschätzt auf ca. 45 Jahre alt, in Begleitung eines Mannes, der war ebenfalls zwischen 40 und 45 Jahre alt, geschätzt. "
      Vielleicht mal im Swingerclub vorher getroffen und die wollten euch näher kennenlernen, im Ausland ist das ja leichter als zu Hause wo jeder zusieht.

      Löschen
    3. @Alexander Neß
      Sag mal, du bist doch gläubiger Moslem, oder?
      Warum zum Teufel fliegst du mit einer BEKANNTEN nach Malaga in ein Hotel?
      Das ist Sünde. Weder bist du mit ihr verwandt noch verheiratet.
      Bei dir stimmt hinten und vorne nix mehr.
      Meine Ferndiagnose deines mir bekannten Verhaltens lautet: Paranoide Schizophrenie!

      Löschen
    4. "Weder bist du mit ihr verwandt noch verheiratet."
      Nicht mal beschitten.

      Löschen
    5. er hat doch so wie ich das lese wieder zum christentum zurückgefunden.vielleicht sollten wir ihm diese seite entfernen. oder ist er noch im muselnetwork aktiv?das wäre dann natürlich ein absolutes nogo.konnte nichts finden dazu.aber wenn er in unsere richtung marschiert spricht dagegen nichts!

      Löschen
  40. Alexander Neß - Teil 2 / 229. April 2015 um 12:04

    Teil 2 / 2

    Ich habe meine Bekannte dann zur Polizei geschickt! Sie erstattete eine Anzeige bei der Polizei, seitdem ist Ruhe, aber dieser Typ wohnt immer noch da! Ich konnte ermitteln, dass die Spur definitiv ins Allgäu nach Bayern, meiner Heimatregion und zu einem Florian K. aus dem Oberallgäu, dessen Verwandtschaft (evtl Onkel)??? vermutlich Richter (Name: Dieter K.) am Amtsgericht-Memmingen ist, führt! Es ist ja durchaus bekannt, dass das Allgäu eine Hochburg für die Mafia ist. Ich sage da nur: Der Drogenfund z.B. im letzten Jahr bei einem hochrangigen Polizeibeamten. Man hat im Polizeispind des Ermittlers Armin N...k 1,5 KG Kokain gefunden. Woher es stammt, will niemand wissen. Vermutlich stammt es doch nicht aus der Aservatenkammer sondern aus deutschsprachigen Mafianetzwerken (Motorradrockerclubs), Wol..an.c, und in dessen kriminelles Netzwerk möglicherweise sogar "hochstehende" Personen verstrickt sind. Aber nun wieder zurück zur eigentlichen Sache die damit auch indirekt etwas zu tun hat, ist das Ganze ja alles eine grosse kriminelle Umma. Die Staatsanwaltschaft stellte das Verfahren gegen diese Sache (Nachstellung §238 StGB) gegen Herrn Roman Pablo W. ein, schrieb sogar so frech: Es wäre alles nur Einbildung von der Schwester, die ganze Stalkerei etc. Alles wäre nur rein zufällig erfolgt, weil er so nah nebenan wohne. Dabei bin ich auch Zeuge und wurde selbst auch bedroht von ihm und gestalked. Aber die Polizei wollte mich nicht als Zeugen aufführen! Fiese Nummer oder? Jetzt wisst ihr, wie vermutlich der Staatsschutz (wer sonst soll diesen Einsatz finanziell stemmen / bezahlen können) wirklich arbeitet! Die reisen mir 3000 Kilometer hinterher. Und aus dem Freistaat Bayern schickt mir vermutlich irgendjemand aus dem schwerkriminellen Milieu (was hab ich damit zu tun?) (vermutlich verwickelt in staatliche Behörden) berufskriminellen Berufskiller der nur 2 Häuser weiter neben mir wohnt und mich fast 1 Jahr terrorisiert und versucht hat, die Bekannte von mir und mich einzuschüchtern! Danke an dieser Stelle an die Hamburger Polizei, die diesen Stalker erstmal "ruhiggestellt" hat. Ich habe inzwischen ermittelt und weiss woher die Quelle kommt. Erst mal ist Ruhe! Wenigstens ein kleiner Erfolg! Danke an die Polizei Hamburg!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ein Berufskiller, der sich erst ma 1 Jahr bekannt macht,
      muss ja ein ganz ausgebuffter sein.
      Woher weiss man das der 2 Häuser weiter wohnt, muss man sich ja ab und zu über den Weg laufen.
      Also wenn ich von Blankenese zu Ostautobagn will, fahren alle nacheinander quer durch Hamburg,
      Auch mal ein paar Fakten statt Behauptungen, soll der Mann
      schlecht geredet werden, Fakten les ich da nicht.
      Ist ja salafistisch, mit Vermutungen beschuldigen als wenn es Fakten wären. Gib mal das Aktenzeichen.

      Löschen
    2. Wie denn beleidigt, wie denn bedroht.
      Könnte das das islamische Dauerbeleidigtsein und Dauerbedroht werden, weil ander Leute überhaupt existieren ?
      Da ist doch rein garnichts passiert, jedenfalls nichts was handfest beschrieben wäre, geschweige denn Nachweise.
      Anzeigen , Atteste,irgendwas.

      Löschen
    3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    4. Spam, deswegen gelöscht.

      Löschen
    5. Das ist meine private Angelegenheit. Darauf will ich nicht näher eingehen! Wer seid Ihr denn? Ich kenne Euch nicht! Das Aktenzeichen geht Euch gar nichts an! Nur so viel: Meine Bekannte war beim Landeskriminalamt in Hamburg. Dort sagten die Ermittler meiner Bekannten: Sie werden diesen Roman Pablo W. ab sofort im Auge behalten. Sie sagten, sie hätten ihn ab sofort auf ihrem Radar. Und wenn nochmal ein Vorkommnis ist, dann wird ein neues Ermittlungsverfahren gegen diesen Roman Pablo W. eingeleitet und dann fahren sie andere Geschütze auf! Was auch immer das heissen mag!

      Löschen
    6. "Das ist meine private Angelegenheit. Darauf will ich nicht näher eingehen! Wer seid Ihr denn? Ich kenne Euch nicht! Das Aktenzeichen geht Euch gar nichts an! "
      Es ist doch so, das soll deine Privatsache sein, trotzdem weinst du in der Öffentlichkeit.
      Da ist nicht ein einziger nachvollziehbarer Beleg.
      Woher soll man wissen, das das nicht einfach erzählt ist.
      Leute beschuldigen ohne irgendwelche Belege zu bringen ist nicht sauber und rückt dich in ein schlechtes Licht.
      Worte sind bekanntlich äußerst billig.
      Also entweder Privatsache oder vernünftig belegen
      alles andere ist unseriös.

      Löschen
    7. " Die Staatsanwaltschaft stellte das Verfahren gegen diese Sache (Nachstellung §238 StGB) gegen Herrn Roman Pablo W. ein, "
      Was soll da Ganze. Die Sache ist geprüft und für nicht strafbar befunden worden. Dann muss man den Rechtsweg gehen, Einspruch was auch immer.
      Es ist keine Art ein Urteil einfach zu missachten und wilde Verschörungstheorien ins Netz zu stellen.
      Ich würde das mal für eine klare Missachtung des Rechtstaats betrachten.
      Muss einem ja nicht alles gefallen,Fehler passieren auch mal.
      Aber irgendwelchen Leuten hier was vorzuwerfen was gerichtlich abgehandelt ist könnte ein Nachspiel haben.
      Ich könnte ja auch sagen du schmiedest ein Komplott gegen den Mann weil er mit deiner Freundin geschlafen hat, war das nicht so ?

      Löschen
    8. @Alexander Neß30. April 2015 um 11:27
      "… und dann fahren sie andere Geschütze auf! Was auch immer das heissen mag!"

      Ach Alex, das ist aber nun wirklich einfach: Es bedeutet etwa das gleiche wie damals die Aussage des Psychiaters, als er dir nach der ersten Untersuchung väterlich auf die Schulter klopfte und meinte:
      "Machen Sie Sich mal keine Sorgen, Herr Neß. Alles ganz normal."

      Hauptsache, du nimmst regelmäßig deine Medikamente.

      Löschen
    9. Solange ich hier keine Namen voll ausschreibe ist das alles legal! Die Sache mit Armin N...k, solche Beamte im Staatsdienst, das nennen SIe also einen Rechtsstaat? Ich bin froh, dass ich in Hamburg bin. Da herrscht wenigstens noch Recht & Ordnung! Schönes Wochenende!

      Löschen
  41. "Solange ich hier keine Namen voll ausschreibe ist das alles legal! "
    Ist natürlich voll in Ordnung sich am Rande der Legalität zu bewegen, ganz
    toll. Da das wohl nie passiert ist wird auch keiner 2 Häuser weiter erkannt werden. Behauptungen aufzustellen ist auch legal, das ein Alexander einen ziemlichen Knall hat und ein recht weinerliches Kerlchen zu sein scheint.
    ABer ich hab ein neues topic für dich was man dringend anmahnen sollte, da könnte man seine Killerinstinkte abreagiern.
    Die Jagdgesetze für Muslime anpassen, jedenfalls für Rattenplage Gebieten und Mäuse.

    Sure 5
    1 O die ihr glaubt, haltet die Abmachungen! Erlaubt (zu essen) sind euch die Vierfüßler unter dem Vieh, außer dem, was euch verlesen wird, ohne daß ihr jedoch das Jagdwild als erlaubt betrachtet, während ihr im Zustand der Pilgerweihe seid. Allah ordnet an, was Er will.

    2 O die ihr glaubt, entweiht nicht die Kultzeichen Allahs, noch den Schutzmonat, noch die Opfertiere, noch die Halsgehänge, noch die, die das geschützte Haus aufsuchen, indem sie nach Huld von ihrem Herrn trachten und nach Wohlgefallen. – Wenn ihr den Weihezustand abgelegt habt, dann dürft ihr jagen.

    4 Sie fragen dich, was ihnen erlaubt ist. Sag: Erlaubt sind euch die guten Dinge. Und wenn ihr beutegreifende Tiere durch Abrichtung von dem gelehrt habt, was Allah euch gelehrt hat, dann eßt von dem, was sie für euch fassen, und sprecht den Namen Allahs darüber aus. Und fürchtet Allah. Allah ist schnell im Abrechnen.

    Ist doch was, mit Falken wir schwer und teuer.
    Ich würde da einen brutal abgerichteten Spatzen empfehlen.

    AntwortenLöschen