Donnerstag, 10. April 2014

Von Drohungen gegen Hamed Abdel Samad und Krebswünschen gegen Wolfgang Bosbach

Ich habe Ihnen ja versprochen, dass ich die salafistischen Reaktionen auf den Maischberger-Auftritt eines Hamed Abdel Samad zeigen werde und nun ist es soweit, schlief das Gesindel ja wie üblich lange, jedoch tut man nun seine ganze Menschenverachtung kund:



Die meisten Kommentare, die da darunterstehen, erspare ich Ihnen, kann man diese ja mit "Wähähä, das ist so ungerecht", "Wähähähä, immer diese Hetze" und " Wähähä, der Islam wird aber trotzdem siegen, oder?" zusammenfassen und dieses Geflenne kennen wir schon zur Genüge, langweilt man sich da ja beim Durchlesen, jedoch stechen zwei Personen hervor und wir wollen gleich mit unserem Freund Mohamed Abu Flash beginnen, der einem Bosbach Krebs im finalen Stadium wünscht:



Nein, ein Gewissen hat man nicht im erlauchten Vogelclub, muss man dieses ja bei Sekteneintritt den Hunden in den Napf donnern, auf dass es diese schleunig futtern mögen, und knisterndes Stroh ist ab nun der ständige Erleuchtetenbegleiter, stopft man dies ja freudig in Hirn und Herz. Wie ein Walking-Dead-Zombie latscht man ab diesem Zeitpunkt durchs Gemüse, allerdings mit einem Unterschied, kann ja kein finaler Michonne-Hieb das sabbernde Martyrium beenden, ist da oben ja nichts mehr, was man zerstören kann.

Genauso wie bei einem Erol Abu Ishaaq alias Erol Selmani, so kann sein erster Kommentar über Antonia Rados Knie zwar noch als unfreiwilliges Kabarett abgetan werden....


....., jedoch steigert er sich schnell zu mordlüsterenen Mob:



Sollten Sie sich nun fragen, wo der Herr so im normalen Leben durchs Unterholz pirscht, dann sei Ihnen mitgeteilt, dass er Ihnen wahrscheinlich schon begegnet ist, verteilt er ja mit einem Schmalzgrinsen Nagiekorane und er erzählt Ihnen dabei sicherlich auch die Story vom friedlichen Pferd:



Wie? Ich hetze? Nö, ich zeige nur das wahre Gesicht hinter der Maske und dies mag zwar einigen nicht gefallen, ist aber trotzdem die Wahrheit. Die einzige. Und die kommt - wie man hier gerade wieder gut sieht - niemals aus Salafistenmund.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Der feige islamophobe Anonymhetzer treibt mal wieder sein denunziatorisches Unwesen. Ihr lügenhaften Atheisten seid einfach nur widerlich,

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wo genau habe ich denn gelogen?

      Löschen
    2. " Ihr lügenhaften Atheisten seid einfach nur widerlich"- sprach der "Gläubige" und merkte nicht einmal was für ein Heuchler er selber ist ;-)

      Löschen
    3. @ Georg

      Ich glaube, das mit einem süßen Oink-Oink assoziierte "Schmalz" im Grinsen war dann wohl doch zu viel, du alter Hetzer! XD

      Ich bin Sleid

      Löschen
    4. "feiger islamophober hetzer". sagt jemand, der hier anonym hetzt. man muss über sowas unverfrorenes eigentlich nur lachen. und nicht alle hier sind atheisten und haben kein problem mit religion. weder mit der religion des herrn omnipur noch mit der des herrn bosbach. wohl aber probleme mit der religion des ungepflegten zottelbart von der leipziger moschee. möge ihn allah bald zu sich berufen, denn ansonsten wird er irgendwann vor wut platzen, wenn ihn eine vollblutjournalistin wie antonia rados noch mal desmaskiert. dann lieber direkt zu seinen 72 jungfrauen.. wobei, wer hat eigentlich die jungfrauen gefragt, ob sie sowas ekelhaftes überhaupt wollen.... L'Amazigh

      Löschen
    5. Gorgilein wenn du schreibst "jedoch steigert er sich in mordlüsterenen Mob" und dann unten nur das kommentar einfügst wo der jenige gesagt haben soll "polizeischutz wird ihm auch nicht helfen vor Allah (t) kann man nicht fliehen. Oder "möge Allah diesen islamhassern dass geben was sie verdienen" dann ist das eine klare Lüge. Metaphorisches denken oder Bittgebete haben bis jetzt niemanden umgebracht soweit ich weiss. Dass die Stadt Düsseldorf mit Salafisten zusammenarbeiten soll kann ich mir nur aus politischen gründen nicht vorstellen ansonsten sind menschen keine verurteilten verbrecher die von der verfassungsschutz beobachtet werden. Ich bin kein salafist im gegenteil. Ich werde dich und deine gleichgesinnten freunde beruhigen denn der salafistische Islam wird sich in europa niemals durchsetzen davor braucht ihr keine angst zu haben denn sie sind nur eine kleine randgruppe aber der wahre Islam wird sich so schnell in der Welt verbreiten so schnell könnt ihr garnicht gucken. Selbst du leistest deinen beitrag dazu und dafür wollte ich dir im namen Allahs danken. Denn selbst eine kritik die voller lügen ist animiert menschen zu handeln. Muslime denken aha wir werden verbal angegriffen also bilden wir uns weiter und geben solchen möchtegern aufklärern eine ordentliche antwort. Zweitens die nicht muslime lesen diese schwachsinnigen blogs und denken da stimmt doch was nicht ich werde mal selber recherchieren. Und wer selber ohne vorurteile und logischem menschenverstand über den Islam recherchiert der kann sich dem Sog des Islams nicht entziehen. Ihr müsst auf diese kommenden tage gut vorbereitet sein statt gegen den islam zu hetzen versucht die wahre philosophie des islams zu verstehen. Der Islam ist nicht das was sie an manchen muslimen hierzulande sehen. Der Islam ist die Weisheit das die ganze erdliche wissenschaft umfasst den menschen einem weg zeigt aus der dunkelheit zu entkommen. Der Islam ist keine frauenfeindliche oder gar eine menschen feindliche religion. Die frauen sind im islam nicht gleichberechtigt das gebe ich zu wie denn auch? Sie sind unsere Mütter unsere schwestern und unsere töchter. Sie haben prohpheten gebärt. Sie kochen und waschen und bügeln und putzen und schützen und lehren. Sie sind die wichtigste säule in einer familie. Nur weil die frauen im westen für 400 euro arbeiten gehen damit sie sich vom dem geld zigaretten kaufen können sind sie freier? Wissen sie was eine neue studie über gynokologie in europa herausgebracht hat? Über 60% der patientinnen haben einen deformierten anus. Das heisst ihr vergewaltigt hinter geschlossener türen eure frauen und reden euch das auch noch in ordnung. Ja sie will es doch auch! Ja sicher alle frauen stehen auf analverkehr. Sie machen das nur mit weil sie ihre männer nicht enttäuschen oder verlieren wollen. Dann kommt ihr auch mit frauenquoten an und denkt oh jetzt haben wir etwas für die frauen getan. Man kann nur etwas einführen was vorher nicht da war. Denkt mal schön darüber nach. Im islam steht die Frau im mittelpunkt sie wird geliebt geehrt und geschützt und deswegen schützt sie sich freiwillig mit einem kopftuch selber vor externen einflüssen was die familie zerstören könnte. Der kopftuch ist nur eine präventivmaßnahme und sagt aus ich als eine Frau in dieser gesellschaft stehe euren neugierigen blicken nicht zu verfügung ich entscheide selber wer mich ansehen darf.

      Ich bin nicht sleid

      Löschen
    6. Ich hab selten so einen Schmarrn gelesen.

      Löschen
    7. Wo genau im text haben sie Schmarrn gelesen?

      Löschen
    8. Moment, ich schränke es ein...also...zwischen "Gorglilein" und "sleid" Besser jetzt?

      Löschen
    9. Haben sie tatsächlich nichts anderes zu tun ausser sich mit solchen themen zu beschäftigen? Leben sie gerade eine Midlife crisis durch? Brauchen Sie eine bestätigung für Ihr dasein? Warum unternimmt ein Mensch solche dinge? Denken Sie tatsächlich dass man mit ein paar Blogbeiträgen die natürliche, friedliche, demographische islamisierung der Welt aufhalten kann? In der Zeit wo sie sich aufopferungsvoll ihrem Hobby zuwidmeten, hätten Sie alias "Gutmensch" humanere tätigkeiten ausüben können. Zum Beispiel sich komplett in Ihre kleine heile welt zurückzuziehen und damit andere Friedliche Menschen nicht zwingen ihren Schrott zu lesen.

      Jetzt bin auch ich Sleid

      Löschen
    10. "Jetzt bin auch ich Sleid"

      Schön, dann pfiat Di. Und mach die Tür von Außen zu. Danke.

      Löschen
    11. "Denken Sie tatsächlich dass man mit ein paar Blogbeiträgen die natürliche, friedliche, demographische islamisierung der Welt aufhalten kann?"

      Wo ist die nochmal gerade ?
      Die mit den Sklavinne, Entführten und Vergwaltigten, Kinderbräuten und Hausangestellten die besser stillhalten und die Fresse auch gleich.
      "Einer indischen Putzfrau ist in Saudi-Arabien offenbar eine Hand abgehackt worden. Das berichtet die Regierung in Neu-Delhi. Die Arbeitgeber der Frau sollen sie gequält und verstümmelt haben.
      Demnach soll sich der Angriff am 29. September ereignet haben. Das Opfer verletzte sich demnach außerdem bei einem Fluchtversuch an der Wirbelsäule, als es vom Balkon stürzte. Die Frau hatte sich zuvor über fehlenden Lohn und Misshandlung beklagt. Der Fluchtversuch misslang - darauf soll die Hand abgetrennt worden sein.
      Die Frau soll den Job in Saudi-Arabien angenommen haben, weil sie durch die Verheiratung ihrer drei Töchter in finanzielle Schwierigkeiten geraten sei. "
      Da muss die Familie der Braut erhebliches Brautgeld zahlen.

      Löschen
    12. Ja, aber was kann die Religion dafür? Saudis sind salafisten und wahabiten, die eine eigene verfälschte Weltvorstellung haben. Genauso auch die Iraner. Diese Menschen werden von der restlichen Muslimischen Welt garnicht als fromme muslime anerkannt. Nur der Westen denkt "jawohl da sind sie, die Muselmanen" Wenn wir uns mit einzelfällen beschäftigen können wir jahrelang in allen möglichen richtungen schuldzuweisungen hin und herschieben. Wie ich schon oben gesagt habe nutzt diese gelegenheiten aus um den wahren islam zu erforschen. Komischerweise legt ihr diese sture taktik die ihr im jungen alter habt ganz schnell wieder ab wenn ihr in die jahre gekommen seit und eure liebsten euch längst verlassen haben. Ich habe selber mit vielen älteren menschen gesprochen die auf einmal plötzlich religiös geworden sind. Aber kurz vor dem Tod nutzt es einem nicht viel nach Gott zu suchen zwar ist es immer noch nicht zu spät aber der Wert dieser späten Glaube wird bei weitem nicht so hoch angerechnet wie das im jungen alter. Seit ehrlich zu euch selbst. Wenn der Schöpfer euch meinetwegen 70-80 Jahre zur verfügung gestellt hat ist es dann zuviel verlangt mal den Quran ohne große vorurteile einmal von vorne bis hinten durchzulesen? Das kostet euch vielleicht 3 tage eures lebens aber dann könnt ihr entweder mit besseren argumenten gegenüber muslime stehen oder ihr legt eure ängste, eure ekel und all eure anderen vorurteile ab und sieht die dinge mit euren eigenen augen. Nicht mit den augen der Leute die ihr in eurem leben noch nie gesehen oder kennengelernt habt. Der Islam ist kein bösewicht, der Islam ist nicht altmodisch, der Islam ist nicht Frauenfeindlich. Warum sollte Gott zwei Gleichwertige wesen erschaffen und eines dem anderen unterwerfen wollen? Warum ist für euch die Kultur und tradition in den jeweiligen ländern gleich Islam?

      Löschen
    13. Wer mir mit irgendwelchen Anal-Schmarrn daherkommt, der hat bei mir jegliche Ernsthaftigkeit verspielt.

      Löschen
    14. In der Theologie gibt es keine tabu themen. Man sollte über alles sprechen können um gegebenenfalls lösungen für probleme zu finden.
      Denken sie ich habe das geschrieben um jemanden zu beleidigen? Das sind leider tatsachen. Der Analverkehr ist bei uns Muslimen tabu und ist absolut verboten selbst wenn die Frau ihre tage hat ist sie im Islam geschützt. Wenn eine religion sich gedanken über solche dinge macht kann sie dann frauen verachten?

      Löschen
    15. Ich kommentiere Ihren Schmarrn nicht, ich schalte ihn nur frei. Meine Sicht - siehe vorhergegangen Kommentar meinerseits. Mehr habe ich dazu nicht zu sagen, verschwende ich ja nur ungern Zeit.

      Löschen
    16. Wenigstens sind sie ehrlich und sie haben auch genug karakter alles freizuschalten was hier geschrieben wird. Mein respekt.

      Löschen
    17. " Der Islam ist kein bösewicht, der Islam ist nicht altmodisch, der Islam ist nicht Frauenfeindlich. Warum sollte Gott zwei Gleichwertige wesen erschaffen und eines dem anderen unterwerfen wollen? "
      Egal was der Islam sein soll, er beruht auf etwas irraionalem.
      Ein alter Aberglaube , basierend auf einem mythischen Roman eines Mohammed,längst von moderner, selbstdenkender Seite ad absurdum geführt. Bevor ich mit einem Gott hantiere, sollte ich das erst mal belegen. Mehammeds Allahfigur seines Buches ist in der Realität so gut belegt, wie die gelb/grün gestreiften Elefanten auf der Rückseite des Mondes.
      Da kann man auch drüber reden wie der Drache sich hätte gegen Siegried wehren sollen. Schon mal drüber nachdedacht, das Odin, Thor und die Asen Allah längst widerlegt haben.
      Das ist schon vor x-tausend Jahren in die Rinde von Ygdrasil geritzt worden.

      Löschen
    18. " Der Analverkehr ist bei uns Muslimen tabu und ist absolut verboten selbst wenn die Frau ihre tage hat ist sie im Islam geschützt. "
      Warum belegen dann Studien aus Ägypten, das viele junge Männer in iher Not vor den oft viel zu rueren Heiraten , ca. 80% darauf ausweichen ?
      Was irgendwo steht ist eine Sache, Mohammed beschriebt auch , wie er sich den Arsch mit Wasser ,Blättern und Sand reinigt. DIe Muslime die ich kenne kümmern sich da garnicht drum. Ich hab da neben den Klos nie eine Sandkiste gesehen.

      Löschen
    19. "Der Analverkehr ist bei uns Muslimen tabu"
      Na und , wer sonst will das noch wissen. Was gehen Muslime andere Leute an. Bei diesem unnatürlichen Sexverhalten der Muslime muss man eben mit allem rechnen. Könnte ja gut sein, das Muslime und Islam nicht natürlich sind und viel dem nicht standhalten was das Leben unnatürlich reglementiert und dann auch noch wie vor 2000 Jahren, Ist doch irre. Wenns natürlich wäre, bräuchte man doch kein Buch , man wird natürlich geboren.

      Löschen
    20. Also ich bin gerne bereit mit Christen oder Juden über Gott und die Welt zu reden aber atheisten oder agnostiker jetzt um diese zeit ersteinmal von der existenz Gottes zu überzeugen werde selbst ich nicht schaffen youtube ist voll von solchen videos wo selbst hartgesottene atheisten kein ton aus dem mund bringen können wenn sie mit fakten und tatsachen konfrontiert werden. Ich respektiere jeden glauben und unglauben aber zugleich tut es mir einfach in der seele weh wenn ich euch irgendwo im leben begegne und merke dass eure prozessoren so beschädigt sind dass man kein vernünftiges betriebssystem mehr draufspielen kann. Schade sehr schade

      Löschen
    21. Ich habe nie gesagt dass solche kranken praktiken in muslimischen ländern nicht vorkommen. Ich habe geschrieben dass es absolut verboten ist. Damit wollte ich sagen der islam schützt die frauen und nicht der moslem schützt die frauen dass muslime in ihren jeweiligen ländern tradition bedingt unislamische dinge tun kann der islam nichts dafür. Und was das arsch abwischen angeht da sieht man dass du noch nie in einem muslimischen land urlaub gemacht hast. Denn alle toiletten haben in solchen ländern eine vortichtung damit man sich den arsch abwaschen kann. Wir wollen ja schliesslich nicht wie die tiere mit ner kilo exkremente am arsch rumlaufen. Frag den nächsten arzt wozu das gut sein soll was wir muslime mit dieser 1400 jahre alten weisheit gutes für unsere gesundheit tun.

      Löschen
    22. Kerl, bist du verblendet. Da hilft auch keine Bildung mehr. Du gehst ignorant durch die "Dunya", ohne die Werke deines "Schöpfers" überhaupt wahrzunehmen.

      Ok, lass uns für einen Moment einmal annehmen, das alles um uns herum sei von einem Schöpfer erschaffen worden. Dann fang mal bitte schön an, diese Schöpfung wahrzunehmen. Lerne, du elend fauler Hund! Lerne die Natur kennen, lerne Naturwissenschaften, lerne die Relativitätstheorie, lerne die Evolutionslehre. Vielleicht war es ja tatsächlich ein genialer Geist (nenn ihn von mir aus Allah, ich nenn ihn dann einfach mal "Blubb"), der das alles schuf. Aber dann ist es alle doch etwas komplexer, als es in irgendeiner heiligen Schrift gelehrt wurde. Wenn du also Blubb so sehr liebst, wie du immer vorgibst, dann zeige ihm seine Ehrerbietung dadurch, dass du dich mit seiner Schöpfung auseinandersetzt. Und wenn du das einmal getan haben solltest, dann komm wieder. Von mir aus können wir dann die Diskussion neu beginnen, weil du dann endlich für so eine Diskussion gerüstet bist. Vielleicht bist du dann endlich in der Lage, die Absurdität bzw. die mangelnde Relevanz deines naiven Glaubens an die "heiligen" Schriften zu erkennen.

      Löschen
    23. Boah! Jetzt hat mir endlich jemand die Augen geöffnet. Freundchen was faselst du hier für einen mist? Von wegen Dunya, relativitätstheorie und evolutionslehre bist du vom bett gefallen oder was? Was ist denn bitteschön eine "mangelnde relevanz eines naiven glaubens"? Das nenn ich glatt einen Bildschaden. Kommt von zuviel bildzeitung lesen. Möge blubb dafür sorgen dass du dich von einem schwein was du jetzt bist in einen Hund verwandelst. Wuff

      Löschen
    24. Außerdem bin ich von beruf Förster. Ich habe 2 jahre meines lebens im Brasilianischen Regenwald verbracht. In dieser Zeit habe ich ein Naturwissenschaftliches projekt namens "Ehrerbietung" geleitet. Zurück in türkschland habe ich ein Buch über die auswirkungen der Relativitätstheorie in der Evolutionslehre geschrieben. Das buch wurde in deinem heimatland (wahrscheinlich polen) zum bestseller. Sie nennen es dort immernoch "die heilige Schrift".

      Löschen
  2. @ Georg

    Hast du auch herausgefunden, in welcher Stadt der Erol seinen Dawa-Dienst verrichtet?

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin gerade am Suchen, hab ichs mir ja irgendwo aufgeschrieben, aber bei meiner Zettelwirtschaft kann das dauern :)

      Löschen
    2. Du brauchst nicht länger zu suchen! Es dürfte Neuss oder Düsseldorf sein, ist der Erol Selmani ja "Technisch Verantwortlicher" bei www.masjidquba.de und seinem FB-Ableger Masjid-Quba, und die werden von der gleichnamigen Moschee in Neuss betrieben.

      Die Fotogalerie auf deren Homepage lohnt sich (Erol ist der mit dem roten "PLO"-Tuch). ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    3. @ Georg

      Salafisten finanzieren Flughafen-Gebetsräume

      Ich wollte bei Ansaar Düsseldorf mal nachschauen, ob der Erol dort auch irgendwie in Erscheinung tritt, da seine Salafisten-Moschee für sie wirbt, und bin dabei auf etwas völlig anderes gestoßen.
      Auf deren Homepage findet man unter "News" einen Eintrag vom 19.03.2014 mit folgendem Wortlaut: "Beten im Flughafen: Alles Lob gebührt Allah und so kann man nun auch im Düsseldorfer Flughafen sein Gebet verrichten. Durch die Huld des Schöpfers DURFTEN WIR UNS MIT DER FINANZIERUNG DER INNENEINRICHTUNG BETEILIGEN (...) Wir sammeln weiter zur Saddaqa Jariah in Deutschland - ALLERDINGS NICHT ZU DIESEM PROJEKT WAS FÜR UNS ABGESCHLOSSEN IST. (...)"
      Lese ich das richtig, dass die Stadt Düsseldorf, welche zu 50 Prozent Miteigentümer des drittgrößten deutschen Flughafens ist, mit einem salafistischen Verein zusammenarbeitet, der vom Verfassungsschutz beobachtet wird und von diesem Geld annimmt?
      Auf der Homepage des Flughafens wurde am 11.12.2013 von der Eröffnung der neuen Gebetsräume berichtet. Allerdings liest man dort folgendes: "(...) Mieter des Gebetsraumes ist der Kreis der Düsseldorfer Muslime, der von der Türkischen Gemeinde Düsseldorf unterstützt wird."
      Ansaar Düsseldorf taucht nicht in der Mitgliederliste des KDDM auf, aber bereits das zweite Mitglied, Al-Markaz Al-Islami/Islamisches Zentrum e.V., liegt nur fünf Hausnummern von der Anschrift des Salafisten-Vereins entfernt. Na, wenn das kein Zufall ist! ;)
      Ich gehe einmal davon aus, dass die Aussage von Ansaar Düsseldorf der Wahrheit entspricht. Dann ist es ein Skandal, dass die Behörden der Landeshauptstadt des einwohnerreichsten Bundeslandes anscheinend überhaupt keine Ahnung davon haben, mit wem sie so alles zusammenarbeiten, bzw. weiß eine Behörde nicht, was die andere weiß.
      Das alles passt in ein Gesamtbild absoluter Fehleinschätzung der Politik in NRW seitens der islamistischen Unterwanderung, bzw. absoluter Inkompetenz der Verantwortlichen beim Umgang mit den Salafisten & Co.!

      Ich bin Sleid

      Löschen
    4. Gibts auch einen LIES Stand in der Abfertigungshalle?

      Löschen
  3. Der Islam der Salaf in Verbindung mit chronischem Versagen beim eigenständigen Broterwerb und den Misserfolgen bei der Familiengründung macht aus unseren islamistischen Fundamentalisten verständlicherweise kleine, verbitterte Misanthropen. Daraus können wir getrost folgern, dass der gemäß den Salaf und der Sahaba "praktizierte" Islam die Lebensqualität so eines kleinen Sünders entscheidend einschränkt.

    Naja, bleibt ihnen ja wenigstens noch die Hoffnung, dass das alles im Jenseits vielleicht doch noch mal besser wird.

    AntwortenLöschen
  4. Zitat "die ekelhaften Beine..." , ist doch immer dasselbe. Was einem verboten ist, muss absichtlich und an den Haaren herbeigezogen noch extra verteufelt und schlecht gemacht werden. So meint man wohl jede Versuchung im Keim ersticken zu können. Die Beine der Frau Rados haben ihm bestimmt nicht den Appetit verdorben - der gute Erol hat wohl eher vor lauter Sabbern nichts runtergebracht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oder konnte keinen hochkriegen? Oder, vielleicht doch, hatte er einen Ständer, doch onanieren ist "verboten"? Fragen über Fragen.

      Löschen
    2. Jaja: Ich hab' Dein Knie geseh'n ...

      http://www.youtube.com/watch?v=XOhexpZgG7M

      Löschen
    3. Ist eine solche Äußerung aus dem Mund eines Gläubigen nicht schon Gotteslästerung? Der unfehlbare Allah wird sich schon etwas dabei gedacht haben, warum er den Menschen, und speziell in diesem Fall Frau Rados, Beine getöpfert hat. Dieses in Frage zu stellen ist skandalös und gehört mit 100 Schlägen einer Nylonstrumpfhose oder ersatzweise mit 24-stündigem Tragen einer solchen bestraft! ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    4. @Anonym10. April 2014 03:41
      wahrscheinlich war der Hausschlappen nicht griffbereit - denn onanieren geht wirklich nicht. Weiss doch jedes Kind, wie schädlich das ist , wenn man sich selbst befleckt

      http://www.maroczone.de/forum/archive/index.php/t-5097.html

      nicht das dem Erol noch die Finger abfaulen von dem Schweinkram ;)

      Löschen
    5. "Ist eine solche Äußerung aus dem Mund eines Gläubigen nicht schon Gotteslästerung?"
      Solange es nicht von der Religion verboten ist ...
      Es gibt unter muslimischen Männern den Brauch des schlüpfrigen Redens, majdoub, zum Amüsement, das hat eine lange Tradition.
      (Nachzulesen bei Abdelwahab Bouhdiba, La sexualite en Islam)

      Löschen
  5. Wird Boxvogel eventuell auch in Syrien gelesen?
    Weiß jemand über das Schicksal dieses Mannes Bescheid?

    http://de.qantara.de/inhalt/der-in-syrien-entfuehrte-jesuit-paolo-dall-oglio-versoehner-zwischen-den-fronten

    AntwortenLöschen
  6. Ach Erol! Jemand dessen eigener Riechkolben groß und krumm ist, sollte sich blöde Anspielungen dazu bei anderen Menschen dringendst verkneifen!!
    Aber da Nase und Ohren beim Menschen nie zu wachsen aufhören... LOL

    AntwortenLöschen
  7. Hätte Erol lieber die Beine von Dolores? ;-)

    ps. ist mir gerade eingefallen^^

    AntwortenLöschen
  8. ich finde die Kommentare auch nicht gut , muss jedoch sagen das ich hier manchmal selbiges Lese das zb Salafisten eine Drohne auf den Kopf gewünscht wird und ähnliches .

    AntwortenLöschen
  9. Givano, 9:45

    ich werde irre. Was soll ne Drohne auf'm Kopp von einem Salafisten? Weißt du eigentlich was so ein Ding kostet? Oder meinst du ne Bombe?
    War der Unterschied beim Fachabi nicht dabei oder du in der Koranschule?

    AntwortenLöschen
  10. Ziemlich unhöflich von dem Erol, sich über die Beine der Frau Rados auszulassen. Wollte er damit den Jungspunden, die mit ihm Koran verteilen, imponieren? Die eigene Welt als die bessere darstellen? Zeigen, dass Dinge immer aus dem eigenen engen Blickwinkel heraus zu bewerten sind?
    Wie dumm!
    Denn er weiß sicher genau, dass die Frau Rados als Journalistin professionell angezogen und dass sie gut gekleidet war.

    Ist es Neid, weil Antobia Rados gut rüberkam?
    Sie hat nicht nur schöne Beine und eine lange wohlgeformte Nase, nein, sie hat auch vernünftige Fragen gestellt, und sie kann gut beobachten und unterhaltsam berichten.

    AntwortenLöschen
  11. @ Georg
    "Wie ein Walking-Dead-Zombie latscht man ab diesem Zeitpunkt durchs Gemüse, allerdings mit einem Unterschied, kann ja kein finaler Michonne-Hieb das sabbernde Martyrium beenden, ist da oben ja nichts mehr, was man zerstören kann."

    *g*
    Der Samurai sitzt aber leider erstmal ein paar Monate in diesem Eisenbahnwaggon fest. ^^ In der Zwischenzeit musst halt weiter das verbale Schwert zücken :)

    Grinsekatze


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Der Samurai sitzt aber leider erstmal ein paar Monate in diesem Eisenbahnwaggon fest."

      Ich weiß. Was für ein Sch....Ende dieser Staffel.

      Löschen
  12. Hier werden Spoiler von The Walking Dead gepostet..... ach du Scheiße! Und wie dreist gegenüber den Lesern, die noch nicht das Staffelende gesehen haben. Zum Glück habe ich nur einige Worte erkannt.

    Wenn man schon einen Spoiler posten will, sollte man vorher darauf hinweisen!

    AntwortenLöschen
  13. @ Anonym11. April 2014 10:01

    "Wenn man schon einen Spoiler posten will, sollte man vorher darauf hinweisen!"

    Ja, in einem Film-/Serienforum oder gnädigerweise unter dem betreffenden Trailer auf youtube.
    Ich spoiler gleich weiter, am Ende der Staffel finden sie nicht raus dass Pfefferminztee die einzig wahre Heilung ist.
    Dreist, wirklich. :)

    Grinsekatze

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, wirklich? Und was ist mit Kamelurin und Kreuzkümmel?

      Löschen
    2. @ Martina

      Kamelurin... XD

      Islamistische Zombies sind glaub ich noch nicht vorgekommen. :) Die anderen lesen im Angesicht der Apokalypse ab und zu in der Bibel; das scheint aber auch nicht viel zu bringen. ;)

      Grinsekatze

      Löschen