Dienstag, 29. April 2014

Islamische Fataawa für Frauen - möge ein guter Magen mit Ihnen sein

Ich habe heute ja schon über die Ratschläge von Ahlu-Sunnah.com geschrieben und die dort angeführten Hilfestellungen waren schon äußerst eigenartig, jedoch geht schlimmer ja immer, weswegen wir uns nun mit den "Islamischen Fataawas für Frauen" beschäftigen, haut einen da ja so manche Fragestellung aus den Latschen:


Fatwa über das Waschen mit Blut

7. Frage: Meine Mutter war krank und sie besuchte eine Zahl von Krankenhäusern, aber ohne Heilung. Schließlich ging sie zu einem Wahrsager, der ihr sagte, sie sollte sich mit dem Blut einer Ziege waschen. Meine Mutter tat tatsächlich, was er sagte, ungeachtet der religiösen Gesetze über derartiges. Gibt es irgendeine Buße, die wir machen müssen und wenn ja, wie ist diese? Möge Allah sie mit dem Besten belohnen.

Nein, erlaubt ist dies nicht, jedoch frage ich mich gerade wie man auf derartige Ideen kommt, genauso wie beim folgenden Problem, dass mich mächtig die Stirn runzeln lässt:

Fatwa darüber, ein Messer als Schutz auf ein Kind zu legen



9. Frage: Ich habe manche Leute beobachtet, die ein Messer auf ihre kleinen Kinder legen und sagen: "Das ist, damit die Jinn nicht zu ihm kommen." Ist das richtig?

Auch da können sie das Fleischbeilchen hängen lassen, wird auch von diesem Tun abgeraten, jedoch nicht weils einfach blöde ist und zudem gefährlich, sondern weils nicht im Koran steht, könnte man sonst ja womöglich ein Äuglein zudrücken.

Halten wir uns aber nicht zu lange mit Babys auf und bewegen wir uns nun unter die Gürtellinie, offenbart unsereins die folgende Frage ja etwas, das ich zumindest gar nicht wissen wollte und mich für lange Zeit ins Reich der Albträume schicken wird:


Fatwa über Sekretion aus der Vagina


29. Frage: Ich hörte von einem Gelehrten, dass die Flüssigkeit, die aus der Vagina der Frau kommt, nicht unrein ist, sondern rein. Seit ich das gehört habe, entferne ich nicht meine Unterhosen, wenn ich beten möchte. Nach längerer Zeit hörte ich einen wiederum anderen Gelehrten sagen, dass diese Flüssigkeit unrein ist. Wie ist nun die richtige Meinung?
Wie? Ihnen wird gerade übel? Nun, dann stellen Sie schon vorsorglich den Eimer bereit, gehts ja sofort weiter im Reigen:

Verbliebene Essensreste zwischen den Zähnen und Gebetswaschung



40. Frage: Eine Schwester um Allahs Willen fragt: Manchmal finde ich die Überreste vom Essen in meinen Zähnen. Ist es notwendig, diese Überreste vor der Gebetswaschung zu entfernen?

Sie sind hart im Nehmen? All das hat Sie noch nicht aus der Fassung gebracht? Nun, dann flugs zur nächsten Frage, auf dass sich das Mäglein windet.

Wie eine menstruierende Frau sich vom Urin reinigt

51. Frage: Wenn ich meine Regel habe, reinige ich mich nicht mit Wasser vom Urin, weil ich fürchte, dass das Wasser mir schadet. Wie lautet die Fatwa darüber?

Wem das noch immer nicht reicht, der darf sich noch tiefer ins Geschehen stürzen:

http://www.ahlu-sunnah.com/threads/19292-Islamische-Fataawa-f%C3%BCr-Frauen/page6

Ich geh mir jetzt einen Kamillentee brauen. Mann, ist mir schlecht.

Guten Abend






 

Kommentare:

  1. Ganz im Ernst, die haben nicht all diese gerade aufgezählten Probleme, die haben ein ganz anderes, viel größeres Problem: Die sind nämlich ganz stark vom Schwachsinn befallen! Es ist ja eine Sache an Gott zu glauben, aber noch eine andere, jeden Schwachsinn, den irgendein geisteskranker Vogel mal aufgeschrieben hat, zu glauben.

    Der D.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. SCHWACHSINN??? das ist noch gaaaanz milde ausgedrückt *fg*

      Löschen
  2. Ähm, ja. Also.

    Ich komme ja aus dem Vertrieb und es gibt den schönen Spruch "Jeden Tag steht ein Dummer auf". Aber gleich so viele Doofe? Echt? Das hat doch nix mehr mit Religion zu tu(HE)n. Das grenzt ja schon an eine Geisteskrankheit.

    Nichts gegen Gläubige, aber wenn Allah auf solchen Schwachsinn Wert legt, na dann kanns mit dieser Auslegung des Islam und deren Angehörigen echt nicht weit her sein.

    Da kommt mir grad ein Bildchen in den Kopf: Al steht am Himmelstor und riecht bei den DummUmms am Höschen, ob sie sich mit Wasser von Urin????1elf gewaschen haben. Wenn ich der Chef im Himmel wäre, würde ich den Damen die ein Messer auf Ihre Kinder legen erstmal gehörig eine scheuern, immerhin hat, nach deren Glauben, Gott, Buddah, Zeus oder Neptun den Menschen doch den freien Willen gegeben.

    PS: Ich trinke jetzt seit(d) 2 Jahren keinen Alkohol, aber ich glaube das Fläschchen Aberfeldy 21 muß ich jetzt doch mal öffnen, man ist mir schlecht. Würg...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. " Das hat doch nix mehr mit Religion zu tu(HE)n. Das grenzt ja schon an eine Geisteskrankheit."

      Perfekt auf den Punkt gebracht!

      Löschen
  3. Hä??? Bei Nummer eins: die hat das Blut nicht gegessen, sondern sie hat sich damit nur eingeschmiert!

    Abgesehen davon, die ganze Wahrsagerei ist Scheisse. Unabhängig von Religion(en) oder Atheismus...

    Zum Rest: hmm, naja.... das Bild, in dem sich der Hund im Klo auskotzt (hoffen wir mal, dass er DAS tut) spricht für sich ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Armer Georg, wie stehst Du sowas durch?
    Nicht nur, dass Du Dich durch die salafistischen Abgründe graben musst, nun auch noch Durch die Unterwäsche. Ich reich Dir mal nen Kräuter rüber, der tut jedem Magen gut. Musst ja nicht gleich alles trinken, hebs Dir für die nächsten Besuche in Ahlus Horrorkabinett auf .

    AntwortenLöschen
  5. Lieber Allah, erhalte mir meine Fatwas... oh, Graus,
    sonst ist es ganz schnell aus mit meiner Maus,
    wenn sie sich nicht an die Regel(n) hält
    und nicht macht, was die Fatwa erzählt.

    Lieber Allah, wirf Hirn vom Himmel,
    weil bei all dem Gewimmel,
    von Fatwas bin ich ganz verwirrt,
    sodass mir der Kopfe schwirrt.

    @tr2023

    AntwortenLöschen
  6. Wenn man das liest, also wenn man diese Fatwa begreifbar in den eigenen Gedanken über sich ergehen lässt, dann stellt man fest dass der religiöse Fundamentalismus und der absolute Wahnsinn ganz eng miteinander verwurzelt sind.

    Heilbar ist das nicht, da könnt Ihr einen drauf lassen und sich deswegen zu besaufen ist auch keine Lösung, obwohl, manchmal bestätigen die Ausnahmen an bestimmen Tagen die Regel, wo der religiöse Wahn nach Außen gekehrt wird; nicht immer, aber immer öfter! ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Also ich verstehe gerade diese

    Aufregung nicht!

    Sollen doch der Idiotenvogel oder der Nazinagi einfach ein bisschen Blut schicken, oder ein Messer. Und gut ists. Wobei, Kamelurin soll auch gehen, hab ich gelesen. Oder noch besser, man nimmt die LIES! Korane und wirft sie in Zambarambawässerchen vom flammenden Zwenni, ach geht ja nicht, der macht ja Urlaub in Alcatraz und das schon seit(d) 15 Jahren.

    Ich befürchte die doofen Affenundschweinekuffarlügenwissenschaftler müssen da wieder ran. Was hat der Al denn? Schnauze voll?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Butter bei die Fische:

      Die polemische Aussage, die sich Salafis und Anti-Salafis gerne gegenseitig um die Ohren hauen, dass nämlich Kuffar "Affen und Schweinen" seien, ist schlicht unislamisch. Kein heute lebender Jude oder Christ gilt als 'Affe' oder 'Schwein' im Islam.

      Löschen
    2. Du hast den Kreuzkümmel vergessen...........

      Löschen
    3. @Anonym29. April 2014 11:44

      Da habe ich hier wohl was falsch verstanden.


      Es folgt die erste der drei berüchtigten Passagen über die "Affen und Schweine". Heutige Jihadisten bezeichnen Juden routinemäßig als Affen und Schweine - eine Vorstellung, die im Koran in 2:63-66, 5:59-60 und 7:166 verwurzelt ist. Die erste dieser Textstellen schildert, wie Allah den Juden, "die sich hinsichtlich des Sabbats einer Übertretung schuldig machten", sagt: "Werdet zu ausgestoßenen Affen!". Weiter heißt es, dass die so Verfluchten als "warnendes Exempel für die Mit- und die Nachwelt" dienen sollen. In der islamischen Theologie wurden diese Passagen traditionell nicht auf sämtliche Juden bezogen. Ibn Abbas schreibt: "die, die den heiligen Sabbat gebrochen haben, wurden in Affen verwandelt und kamen danach um, ohne Nachkommen zu hinterlassen". Andere jedoch, darunter der frühe islamische Gelehrte Ibn Qutaiba, glauben, die heutigen Affen seien die Nachfahren jener Juden, die den Sabbat gebrochen hatten.

      Dies wird heute weithin als Metapher für die Verderbtheit der Juden verwendet, sogar für ihre Gleichsetzung mit Tieren. Mohammed selbst begann damit, als er die Juden des Qurayzah-Stammes als "ihr Brüder von Affen" anredete, bevor er sie massakrierte. In heutiger Zeit hat der Groß-Scheich von Al-Azhar, Muhammad Sayyid Tantawi, die Juden als "Feinde Allahs, Abkömmlinge von Affen und Schweinen" bezeichnet. Der saudische Scheich Abd Al-Rahman Al-Sudayyis, Imam der Hauptmoschee Al-Haraam in Mekka, führte dies noch weiter aus, als er predigte, die Juden seien "der Abschaum der menschlichen Rasse, die Ratten der Erde, die Verräter an Bündnissen und Verträgen, die Mörder des Propheten und die Nachkommen von Affen und Schweinen". Ein anderer saudischer Scheich, Ba'd bin Abdallah Al-Ajameh Al-Ghamidi macht die Verwandtschaft noch deutlicher: "Das gegenwärtige Verhalten der Brüder von Affen und Schweinen, ihr Verrat, ihr Bruch von Absprachen und ihre Schändung geheiligter Stätten... steht in unmittelbarem Zusammenhang mit den Taten ihrer Vorväter in der Frühzeit des Islam - was die große Ähnlichkeit zwischen den heute lebenden Juden und den Juden zur Geburtsstunde des Islam beweist".

      Bei den ganzen Hammeldillahlu und Inschalalala komme ich als ungläubiger Atheist aber auch schon mal durcheinander.

      Löschen
    4. @ Martina

      Kreuzkümmel ist ein vorzügliches Gewürz, welches ich, neben anderen, gerne selbstgemachen Köfte mitgebe...Ohne Kreuzkümmel ist auch die Sucuk nur halb soviel wert ;)

      Löschen
    5. Micha, DAS weiss ich selber :-)))

      Es geht auch um die Roqias die beinhalten, dass der Kreuzkümmel ein Allheilmittel ist... wenn Allah das will, versteht sich ;-)

      Löschen
  8. Fatwa? Ist das ne neue Frauenzeitschrift?
    Ibn Slam Pottery

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja. Das ist die Emmah von Allahce Schariazer.

      Löschen
    2. "Neue Post" für Ninjas.
      Da geht die Post ab!

      Löschen
  9. Es gibt keinen Zwang im Glauben! Also müsst ihr die Vorschriften ob richtig oder falsch nicht befolgen. Allerdings solltet ihr trotzdem mal einen Arzt befragen, wegen Islamophobie und Volksverdummung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wenn es kein Zwang im Glauben gibt, warum sind viele Muslime gegen Christen und Juden? Gerade Vogel und Nagie... Und wenn wir schon dabei sind: wenn kein Zwang im Glauben, dann sollte es auch keine Vorschriften geben was Kleiderordnung, Benehmen oder Essen anbetrifft.

      Die einzigen die hier zum Arzt müssen, sind solche wie du. Diagnose: Megalomanie und Narzismus ;-)

      Löschen
    2. @Anonym29. April 2014 10:39

      __Allerdings solltet ihr trotzdem mal einen Arzt befragen, wegen Islamophobie und Volksverdummung.

      Oh. Allwissender, sag zu welchem Arzt sollen wir gehen?
      Der Islamophobiespezialist Prof.Dr. Schar Iah und der Volksverdummungsspezialist Dr. Dr. Bier Vogel haben momentan keine Termine mehr frei?

      __Also müsst ihr die Vorschriften ob richtig oder falsch nicht befolgen.

      Och, na gugge mal da. Und warum postuliert der Kaiser der Doofen dann das schariakonforme Scheissen?

      Iw stimmt mit deiner Aussage nicht. Lass das nur nicht den Pierre "Doof" Vogel hören, sonst hinterläßt seine Scheinheiligkeit ne Fatwa und du bist kein Moslem/Araber/Salafist/../ mehr!

      Löschen
    3. Anonym29. April 2014 10:39

      "Es gibt keinen Zwang im Glauben! Also müsst ihr die Vorschriften ob richtig oder falsch nicht befolgen. Allerdings solltet ihr trotzdem mal einen Arzt befragen, wegen Islamophobie und Volksverdummung."

      Vielleicht sollten wir einige Ärzte oder Psychologen für die zu Rate ziehen, die uns erzählen wollen dass die Scharia ein Gesetz durch Allahs Gnaden sein soll!

      Wo der Verstand den Inhalt des Gehirnes verlassen hat, da kann man sicher sein dass sich der Verstand vor eine unbeugbare Wand gefahren hat.

      Löschen
    4. @ Martina Zucki:

      Kein Zwang im Glauben hat mit Abneigungen gegen Kuffar (Juden, Christen usw.) nichts zu tun. Keinen Zwang im Glauben bedeutet, daß die Kuffar nicht gezwungen sind den Islam anzunehmen. Hat aber dann entsprechende Konsequenzen. Wenn die Kuffar aber den Islam annehmen, dann haben sie genauso wie alle anderen Muslime religiöse Verpflichtungen (=> aus Koran und Sunna). Mit Zwang haben Verpflichtungen ebenfalls nichts zu tun, sondern mit Hingabe, was Islam auf Deutsch übersetzt bedeutet. Prinzipiell ähnlich wäre es, wenn Du einen Vertag unterschreibst und aus diesem entsprechende Vertagsplichten hast. Der Unterscheid ist der, daß im Islam ein Vertag mit Allah zustande kommt. Zwar kann man die Plichten aus einem Vertag nicht erfüllen, aber es gibt Verträge, die welchen Vertragsstrafen bei Pflichtverletzungen vorgesehen sind. Übertragen auf den Islam ist es nicht wesentlich anders, aber mit dem Unterschied, daß Allah vergeben kann. Bei menschlichen Vertragspartnern ist es aber immer so eine Sache, was Vergebung betrifft.

      Löschen
    5. Aaaah, der Abdullah ist schon wieder hier :-)))

      Hab NICHT gelesen was du (schon wieder) hier schreibst. Alle Achtung, dass Georg dir wieder erlaubt hier was zu posten. Warst du auf Entziehungskur und hast ihm geschworen, dass du dich benimmst?

      Löschen
    6. Wenn es keinen Zwang im islamischen Glauben gibt, warum werden dann Apostaten im Islam mit dem Tod bedroht? Wenn Allah vergeben kann, warum könnt ihr es nicht?

      Löschen
    7. Ich war neulich beim Arzt und habe gesagt, dass ich unter "Islamophobie" und "Volksverdummung" leide.
      Er hat mir nur geantwortet, dass ihm die Placebos ausgegangen seien und geraten, mir einen Sunna Bart wachsen zu lassen und auch tagsüber einen Pyjama zu tragen.
      Ibn Slam Pottery

      Löschen
  10. 12000 angezeigte Fälle von Kindesmissbrauch, tausende Verletzte Polizisten durch Linke und Rechte ( 2 durch Salafisten) und ihr habt nicht anderes zutun als immer über Salafisten zu reden , die es nichtmal gibt haha ihr seit hier die verrückten.
    Genau wie ihr glaubt Ehrenmord ist Islamisch und durch Scharia geregelt dabei rollt der Kopf des Ehrenmörders in einem Scharialand.
    Aber egal ich weiß es ist eure Gewohnheit und euer Hobby auf dem Islam rumzuhacken und das lasst ihr euch halt nicht nehmen egal dann hacke ich halt auf den Kuffar rum aber nicht lange wird mir schnell langweilig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich, z.B., hacke niemals auf dem Islam rum, da ich ihn respektiere. Der Salafismus ist aber kein Islam, er ist ein Sektenhaftes Gebilde, welcher sich den Islam als Vorbild nimmt. Wohlgemerkt, nicht den wirklichen Islam, sondern eine Ausprägung der Wahhabiten, die mit dem Ursprung des Islams nicht mehr viel zu tun hat. Der Islam Mohammeds fordert Fortschritt, davon sind die Salafisten, mit ihren Bärten und Gewändern, weit entfernt....

      Löschen
    2. @Givano, mein liebster Schwätzer: Ich weiss selber, dass Ehrenmorde eigentlich nichts mit islamischen Traditionen zu tun haben. Aber erklärt uns ein: wieso passieren die meisten Ehrenmorde meist in muslimischen Familien??? Wenn du es nicht weisst, dann sage ich es dir gerne: weil der Koran besagt, dass die Ehre der Familie unter den Füßen der Frau liegt. Sie ist der Stolz der Familie und "beschmutzt" sie sich, dann hat sie die Ehre ihrer Familie mit beschmutzt. Und somit denken viele Muslime (leider!!!) dass diese Ehre wieder hergestellt werden muss. Wie das geschehen muss, entscheiden sie leider oft selber. Warum kämpft IHR Muslime nicht gegen sowas??? Aber immer schön auf uns schauen, dass WIR sowas sehen und gleich mit der Masche kommen, wir würden auf euch herumhacken?

      Nein! Wir, ich, meine Kollegen hacken nicht auf euch rum. Wir können auch vor unseren Haustüren kehren, und leider Gottes tun wir das auch vor euren. Und wieso? Weil ihr selber nicht genug Courage habt das selber zu tun! Einfach zu sagen: "die die sowas tun sind keine Muslime" ist keine Lösung. Ihr wascht euch die Hände damit wie Pontius Pillatus und das war's leider auch.

      @Micha: EBEN!!! Besser hätte ich es nicht sagen können. Das hast du perfekt auf den Punkt gebracht!!!

      Löschen
    3. "Aber egal ich weiß es ist eure Gewohnheit und euer Hobby auf dem Islam rumzuhacken"
      Nix Hobby!!!
      Der Islam hat sich mir irgendwie aufs Auge gedrückt, ja, es war vielleicht meine eigene Wahl, aber jetzt steht er da, und ich kann nicht anders, als mich dazu zu äußern.
      Akzeptiere es, Givano.
      Und unterstelle mal, dass hier Jeder seine guten Gründe hat.

      Löschen
  11. Gibt uns Moslems doch mal wie im Tv ne Verschanufspause von eurer Hetze ,zumindest bis der Russland Konflikt zuende ist hahaha .
    Nein Spass macht weiter finde eure Geschichten lustig wie ihr zb. Pierre vogel unterstellt das er lügt obwohl ihr selber lügt , euer Problem ist das ihr nciht mögt das jemand euch als Ungläubig und zukünftigen Höllenbewohner bezeichnet würde mir als Kuffar auch nicht gefallen aber die Warheit tut halt weh.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym29. April 2014 14:28

      Wenn Du uns eine Lüge unterstellen willst, dann bin ich gerne dazu bereit mit Dir eine Probe aufs Exempel zu absolvieren, anstatt große Töne zu spucken.

      MfG

      Kaventsmann






      Löschen
    2. Ja, die Wahrheit tut weh. Auch Dir wird es nicht gefallen, wenn dereinst Odins Zorn über Dich hereinbricht, weil Du dem falschen Gott Allah huldigst. Oh, sein Wüten wird furchtbar sein, weil Du den wahren Vater der Götter und Menschen sogar fünf mal Tag für Tag verhöhnst!

      Löschen
    3. Dass Pierre Vogel lügt, könnt ihr selber im Koran nachlesen. Ausserdem können euch tausende Muslime bestätigen, dass er das tut. Wir "Ungläubige" müssen das nicht tun ;-)

      Löschen
  12. @Anonym29. April 2014 14:28
    würde mir als Kuffar auch nicht gefallen aber die Warheit tut halt weh.

    Und dabei könnte man durch schlichtes Shahadabrabbeln diesem Elend schnell ein Ende setzen...warum macht man das nur nicht? Vielleicht, weil das Paradies mit schwerstverstrahlten Religioten wie Euch kein Paradies mehr ist...? Das ist ja noch schlimmer als die Drohung der katholischen Kirche, sich mit ihren ehemals in Amt und Würden befindlichen Eunuchen um die langweiligsten Plätze streiten zu müssen.

    @G(Punkt)
    Genau wie ihr glaubt Ehrenmord ist Islamisch und durch Scharia geregelt ...

    Nö, glaub ich nicht. Und nu?

    dabei rollt der Kopf des Ehrenmörders in einem Scharialand.

    welches es laut Eurer Apologetik doch gar nicht gibt und nie geben wird.

    egal dann hacke ich halt auf den Kuffar rum, aber nicht lange wird mir schnell langweilig.

    macht nix, immer nur dasselbe Geseiere will sowieso keiner hören.

    AntwortenLöschen
  13. Ihr müsst euch mal Ahmad Abul Baraa ansehen!!! IST DAS EIN EKEL!!!!!!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  14. Pierre Vogel würde doch so gern als Alim anerkannt, weil er doch schon sooo viele "vertrauenswürdige" Bücher über den Islam gelesen hat (was ja seiner Meinung nach in Ermangelung ausreichender geeigneter Islam-Gelehrter in Deutschland für die Wissenssuche ausreichend sein sollte) und außerdem auch noch kurz mal in Mekka studiert hat. Aber er ist eben nun mal kein Alim und das gibt er sogar selber zu:

    http://www.youtube.com/watch?v=9aySy2UK-38

    Nun behauptet Pierre Vogel in diesem "Interview" ja, dass die Regel

    "der dessen Scheikh das Buch ist, so sind seine Fehler sind mehr, als dass wo er richtig liegt",

    nicht stimmte (Grammatikalisch noch nicht ganz ausgereifte Übersetzung, aber vom Sinn her durchaus verständlich).

    Nun denn, in diesem Zusammenhang wäre es doch mal sehr interessant, die Aussage eines "echten" und allgemein anerkannten Islam-Gelehrten zu hören, ob den Bücher einen Alim bei der islamorientierten Wissenssuche tatsächlich ausreichend ersetzen könnten.

    Kleines Detail am Rande: Der Junge, der ihm dort als Statist und Stichwortgeber am Anfang die einleitende Frage vor dem nachfolgenden Monolog stellt, ist doch ziemlich bemitleidenswert, da seine Rolle in etwa so groß ist, wie die der vielen (unbenutzten?) Bücher im Hintergrund, die Pierre Vogels Imam in diesem Interview unterstreichen sollen.

    Tja, Pierre Vogel: Si tacuisses, philosophus mansisses.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mal eine andere Sache gesehen auf youtube: etliche islamische Gelehrte haben die Regel der Frau erforscht und wollen festgestellt haben, dass man diese durch Beten verschieben kann... nun denn. Ich kann nur sagen DAS Video war extrem eklig! Scheuen die vor gar nichts zurück???

      Löschen
  15. Autsch! Wie sagt man dazu auch?: "FURZ IM HIRN!"
    Diese Dummheit & sich nicht mal fürs Doof sein schämen,Ohne Worte ("Wasser schädlich..." u.Ä.).
    Wie sagte schon Oma: "Seelig sind die Bekloppten,denn sie brauchen keinen Hammer!"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. selig hat mit einem See wenig zu tun^^

      *klugscheissmodusaus*

      Löschen