Donnerstag, 24. April 2014

Die Opfer des Ibrahim Abu Nagie

Die Wege des Herrn sind ja bekanntlich unergründlich und manchmal trifft dies auch auf seine Schäfchen zu, so möchte ein Alexander J. zum Beispiel in den Krieg ziehen und dies nur, weil er sich vorm Knast in den Kaftan semmelt:

http://www.welt.de/print/die_welt/hamburg/article127242657/Spezialeinheit-nimmt-Salafisten-fest.html

Und ich dachte immer, dass es hinter deutschen Gittern so schön sei und man so gut Dawa machen kann - zumindest erzählt dies der eingebunkerte Sven Lau, jedoch predigt der ja viel, wenn der Tag lange ist....und er nur im Hof Ausgang hat.

Andere sind da schon weiter, hat der Nagie-Papa für die ja schon ein Kreuzchen auf seine To-Kill-Liste machen dürfen...

http://www.fr-online.de/syrien/syrien-salafisten-student-in-syrien-getoetet,24136514,26918846.html


...und zufrieden wird er nun lächeln, ist ja endlich wieder einer gestorben und zwar für ihn, den Meister der Wahrheit und grundlosen Brunnen der Weisheit. Ja, das ist wirklich schön - vom auf der ganzen Linie gescheiterten Etikettenverkäufer ist er nun zum Todesbringer geworden, dem die Anhängerschaft zwar nicht in sein Ableben folgt, ist er ja selber zu feige für den Kampfeinsatz, aber immerhin im vorauseilendem Gehorsam seinen Thron im Paradies anwärmt, auf dass der Superstar im greisem Alter und nach ausgestandener Demenz dort Platz nehmen kann.

Wie? Was der Sektenchef macht, wenn ihm seine Sozialgelderbiegung doch noch auf dem Kopf fallen sollte und auch er Vollpension in Santa Fu bezieht? Aussitzen, was sonst, hängt er ja am Leben. Und zum Büßen gibst ja GsD noch immer die anderen, tut das ja auch viel weniger weh. Zumindest ihm.

Guten Abend


Kommentare:

  1. Was hat denn Ibrahim Abou-Nagie mit diesen Kriegsopfern in Syrien zu tun? Nichts!!! Er ist der Initiator und Leiter des Lies- Projekts, das Koranübersetzungen an Muslime und Nichtmuslime verteilt. Zur Zeit installiert er übrigens das Projekt in den Golfstaaten, ist in Dubai. Wer nach Syrien geht ist für sich selbst verantwortlich und wird nicht von Abu Nagie angestiftet. Das hat er in Videos selbst gesagt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pontius Pillatus lässt grüßen ;-)))))

      Leider hat er sehr viel damit zu tun. Die meisten die hinfahren sind Salafisten.

      Löschen
    2. Ohne diese Hassprediger wäre wohl kaum einer von Deutschland aus in den Krieg gezogen!

      Wieso liest und hört man von Nagie und Co. nicht dass es keinen Sinn macht in einen Krieg nach Syrien zu ziehen, um sich dort an dem Abschlachten zu beteiligen?

      Wenn Nagie als Initiator des Lies-Projekts wollte, dann könnter er zur Zurückhaltung und Demut aufrufen, aber er, Vogel und Co. wollen nicht, weil sie das Blut der Kuffar geleckt haben.

      Löschen
    3. Wenn dem so wäre und es Beweise dafür gäbe, dann wäre Herr Abou-Nagie schon längst im Knast. Hier gehts doch nur um Diffamierung und Islam- bzw. "Salafistenbashing". Ohne Beweise bitte keine Vorverurteilung. Was du nicht willst das man dir tut, dass fügt auch keinem anderen zu!

      Löschen
    4. "Was du nicht willst das man dir tut, dass fügt auch keinem anderen zu!"

      Muhaha. Dann müsste es ja folglich auch Muslime geben, die sich gerne selber steinigen oder köpfen würden!

      Löschen
    5. Was Abou Nagie damit zu tun hat? Er ist sicher nicht so dumm, dass er Beweise hinterlässt,wie z.B. die direkte Aufforderung nach Syrien zu gehen. Doch er
      - schwärmt dummen, ungebildeten Leuten vor, wie süß der Märtyrer-Tod ist
      - malt dummen, ungebildeten Leuten das Paradies in den schönsten Farben
      - schwärmt dummen, ungebildeten Leuten vor, wie hübsch die 72 Jungfrauen sind, die auf den Märyrer warten
      - predigt dummen, ungebildeten Leuten, dass alle Andersdenkenden Kuffar sind und vor Allah weniger wert sind als Vieh
      - predigt dummen, ungebildeten Leuten, dass sie sich keine Freunde unter den Kuffar suchen sollen, sodass diese gar nicht mehr mit anderen Meinungen in Kontakt kommen
      - predigt dummen, ungebildeten Leuten, dass der Koran die einzig wahre Wahrheit ist, und das darin steht, dass man die Ungläubigen bei jeder sich bietenden Gelegenheit umbringen soll
      - vermittelt dummen, ungebildeten Leuten ans Herz, dass sie am besten gar nicht mehr selbst nachdenken sollen, weil Allah weiss es besser
      - erzählt dummen, ungebildeten Leuten, dass sie unbesiegbare sündenfreie Herrenmenschen werden, sobald sie das Glaubensbekenntnis gesprochen haben
      - predigt dummen, ungebildeten Leuten, das sich die Ganze Welt gegen die Muslime verschworen hat
      - erzählt dummen, ungebildeten Leuten, das das Leben im Hier und Jetzt nichts wert ist, und man nach dem Jenseits streben soll
      - verherrlicht dumme, ungebildete Leute als Mudjahedin
      - dazu noch ein wenig Weltverschwörung durch das Judentum, Opferhaltung und gepaart mit Weltherrschaftsphantasien

      Aber schon klar: Das hat üüüüüüberhaupt nichts damit zu tun, dass dumme, ungebildete Leute in Syrien sterben oder Verbrechen begehen!

      Löschen
    6. "Wenn dem so wäre und es Beweise dafür gäbe, dann wäre Herr Abou-Nagie schon längst im Knast."
      Aufgrund welchem Tatbestand?
      Wenn, dann kriegt man ihn wegen Betrug oder Steuerdelikten dran. Märchen zu erzählen, und seien sie noch so albern, ist nicht strafbar. Nur der Spruch "Was du nicht willst das man dir tut, dass fügt auch keinem anderen zu!" gilt ja wohl auch für den "Herrn", ohne sein Gerede hätte er es wohl nie zu irgendwelcher Aufmerksamkeit gebracht. Was ist daran unverständlich, wenn man einen nicht mag, der einen unaufhörlich erzählt, daß man des Teufels ist? In eurem System wäre so einer, der den Frieden stört, schon lange weg.

      Löschen
    7. Mit dem Lies!-Projekt erweist Abou-Nagie dem Salafismus einen Bärendienst: Wer den Koran liest und sich dann Videos von Abou Nagie, Pierre Vogel etc.. ansieht, der weiß, dass diese Personen soviel Schwachsinn erzählen, den ein durchschnittlich intelligenter Mensch nicht glauben kann. Das Problem sind die ganz, ganz dummen: Die fühlen sich von diesen Deppen angezogen....

      Löschen
    8. Dann beweis uns doch mal Deine hier gemachten Aussagen! Aber bitte so und ausführlich das es jeder verstehen kann. Bisher lese ich nur Behauptungen und Verleumdungen die eben nicht bewiesen werden können!!! Übrigens geht es Abou Nagie um den Islam, "Salafismus" ist ein Begriff der Neuzeit-Medien und hat somit mit dem Ursprung des Islam nichts zu tun!

      Löschen
    9. Es gibt genug Briefe von Jugendlichen welche nach Syrien gefahren sind, die beinhalten, dass sie "der wahren Religion" und den "wahren Leitern" wie Sven Lau und Abu Nagie danken, dass sie ihnen den rechten Weg nach Syrien gezeigt haben und dass sie dort für den Willen Allahs kämpfen müss(t)en. Noch Fragen?

      Löschen
    10. Anonym 08:57/10:30/00:46

      Wenn Abou Nagie der Initiator des Lies-Projekts ist, und als solcher präsentiert er sich seit Jahren, dann liegt es in seiner Verantwortung, welche Personen und Grüppchen von ihm die Bücher, Aufsteller, Plakate, T-Shirts, Regenjacken etc. erhalten, bzw. mit wem er zusammen arbeitet.
      Da Abou Nagie ja alles schön ordentlich auf Video festhalten lässt und dieses als Beleg seines Wirkens sogleich ins Netz stellen lässt, gibt es zahlreiche Belege dafür, dass er sich nicht zu schade ist, auch mit deutschen Salafisten (und jetzt bitte nicht gleich wieder wegen der verwendeten Begrifflichkeit losheulen!) der dschihadistischen Strömung zusammen zu arbeiten.
      Mit deren Rädelsführern Mohamed Machmoud, Denis Cuspert und Hasan Keskin hat er öffentlich an einem Tisch gesessen und sein Projekt beworben. Alles Unpersonen, die sich wiederholt für den bewaffneten Kampf gegen alles und jeden der sich ihrer Pseudoreligion in den Weg stellt ausgesprochen haben sowie in Deutschland für den weltweiten Dschihad werben und rekrutieren. Es wäre Abou Nagie ein leichtes gewesen, sich zumindest von diesen, dem Terrorismus und Faschismus nahe stehenden Wahnsinnigen öffentlich zu distanzieren. Da er dieses aber bisher nicht getan hat, kann man davon ausgehen, dass er deren Denkweise und Vorgehen wissentlich billigt - somit auch die Rekrutierung von Syrien-Kämpfern im näheren Umfeld seiner Lies-Stände.
      Seine Mitverantwortung an der Mobilisierung von deutschen Dschihadisten in Syrien und der Verlängerung des dortigen Krieges abzustreiten, ist eine Ausblendung der Fakten und eine Verharmlosung seiner Person!

      Ich bin Sleid


      Auch wenn dir selbsternanntem "Freigeist" der Begriff "Salafist" nicht schmeckt

      Löschen
    11. ""Salafismus" ist ein Begriff der Neuzeit-Medien und hat somit mit dem Ursprung des Islam nichts zu tun!"
      Na und? Sogar Du weisst, was gemeint ist. Nur darauf kommt es in der Kommunikation an.

      Löschen
  2. Anonym24. April 2014 09:14

    "Leider hat er sehr viel damit zu tun. Die meisten die hinfahren sind Salafisten."

    Mir ist kein Fall bekannt, wo sich ein nicht-Salafist von Deutschland aus nach Syrien aufgemacht hat, um sich dort den Salafisten anzuschließen.

    AntwortenLöschen
  3. Die ganze Welt muss verstehen, dass sie in Syrien und im Irak getötet werden müssen - Es gibt keinen anderen Weg - Sie sind wie wilde Tiere nach der Gehirnwäsche durch Nagie, Vogel, Lau und Konsorten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das erledigen doch schon die Kollegen untereinander. Da ist man schneller Kopflos als man sich am Kalifat erfreuen kann.

      Löschen
    2. @ Anonym24. April 2014 12:00
      Die natürliche Konsequenz, wenn man glaubt, im Besitz der einzig wahren Wahrheit zu sein: ISIL erklärt Al Quaida Chef zum Verräter und bekämpft andere Islamistengruppen:
      http://www.welt.de/politik/ausland/article126880072/Oberster-Chef-von-al-Qaida-zum-Verraeter-erklaert.html

      Ha! Hahahah! :-D

      Löschen
  4. Da hat der B. Falk jetzt einen politischen Gefangenen mehr, den er praktizierenden Muslim nennen kann.

    AntwortenLöschen
  5. "Die Opfer des Abou Nagie" Wir alle sind aber die eigentlichen Opfer. Wer geht für alle Ewigkeit in die Hölle ? Abou Nagie versucht uns doch nur zu retten. Alle die in Syrien ihr Leben gelassen haben, befinden sich jetzt im Paradies (höchste Stufe).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Alle die in Syrien ihr Leben gelassen haben, befinden sich jetzt im Paradies (höchste Stufe)."

      Ist nur blöd wenn keiner über die höchste Stufe berichten kann!

      Aber hör Mal, kommen die gläubigen Kuffar nicht in den Himmel?

      Ja dann kann man sich auch gleich das Paradies sparen, wo die ganzen Idioten landen, die sich auf Erden wie Drecksäcke benommen haben. ;-)

      Obwohl und man beachte jetzt, dass die Möglichkeit für die Salanazis eher besteht in der Hölle zu landen, als das sie jemals die höchste Stufe erreichen könnten.

      Löschen
    2. "Alle die in Syrien ihr Leben gelassen haben, befinden sich jetzt im Paradies (höchste Stufe)" , Kuffar gehen in die Hölle.
      --> Woher weisst Du das?
      --> Beweise?

      Löschen
    3. Vor was versucht er dich denn zu retten??? Im Gegenteil, ER DROHT! Wenn du empfindest, dass so gerettet wird dann tust du mir extrem leid...

      Löschen
    4. @ Siegfried

      Reicht dir in Bezug auf die Behauptung von 10:37 das Versprechen eines Gottes, der ein sich in Mehrdeutigkeiten, Widersprüchen und auch Unwahrheiten verlierendes Buch als den ultimativen Beweis seiner Existenz präsentiert, etwa nicht aus? Schäme dich! ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
  6. "Das hat er in Videos selbst gesagt. "

    Noch so ein williges Etwas, das ihm die Tankrechnung bezahlt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin bestimmt kein "williges Etwas", eher schon ein Freigeist! Wichtig ist es, die Vorurteile abzubauen und den Islam mal genau zu betrachten. Das passiert hier aber nur selten, es geht um Ausgrenzung und Diffamierung. Vorwürfe werden konstruiert und an den Haaren herbeigezogen. Eigentlich ist es völlige Zeitverschwendung hier was zu kommentieren. Die Islamparanoia ergreift durch die gesteuerte Meinungsmache der Massenmedien immer mehr Menschen und entführt sie in WAHNVORSTELLUNGEN!

      Löschen
    2. ... und sowas nennt sich Freigeist... *kreischhhhh*

      Löschen
    3. Anonym25. April 2014 01:06
      "...
      Die Islamparanoia ergreift durch die gesteuerte Meinungsmache der Massenmedien immer mehr Menschen und entführt sie in WAHNVORSTELLUNGEN!"


      Na, dann passt es doch. Da der Islam wie jeder andere Geisterglaube ebenfalls eine Wahnvorstellung ist (sollte doch gerade Dir als "Freigeist" klar sein), würde damit nur eine Gleichheit der Waffen hergestellt werden: Wahn vs. Wahn.
      Nun müsste man nur noch den Grad des jeweiligen Wahnsinns feststellen, dann könnte man beurteilen welche Seite wahnhafter agiert.
      Selbst wenn wir nur einen Aspekt betrachten (hier: Opfer an Menschenleben) und von extremen Übertreibungen in den "Massenmedien" ausgehen: Die Toten die im Namen Allahs selbst in jüngster Zeit (sagen wir in den letzten 2 Jahrzehnten) den Löffel abgegeben haben sind real und zählen in die Zigtausende. Um auf der Gegenseite die belegten "Wunder" Allahs abzuzählen, benötige ich nicht einmal das kleinste Glied meines kleinen Fingers, und auch die Strichliste derjenigen, die uns aus dem 'Jenseits' etwas über die klimatischen Bedingungen und die allgemeinen Lebensumstände im Paradies / in der Hölle berichtet haben, ist ausgesprochen kurz. (Und der letzte Satz gilt nicht nur für die angesprochenen 20 Jahre, sondern für die komplette geschriebene Menschheitsgeschichte.)
      Ich fürchte, wenn es um die Menge an Rest-Realismus geht, belegt die islamisch Umma gegenüber den "Islamparanoikern" nur den undankbaren 2. Platz.

      Löschen
  7. Mohamed Mahmoud, der speckige Goebbels-Imitator der deutschsprachigen Dschihadistenszene, scheint sich wieder jenseits türkischer Gefängnismauern und unter Seinesgleichen zu tummeln. :(

    http://tablet.krone.at/tablet/kmm_1/story_id_401495/sendung_id_32/story.phtml

    www.youtube.com/watch?v=Eum5m0oOUyQ

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
  8. Hört endlich auf Abou Nagie zu mobben. Ihr seid ja nur neidisch auf die schwarze American Express.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh... ist diese Karte ein Zeichen der "wahren Religion"???

      Ich bin nicht neidisch auf jemanden der eine Visacard hat. Im Gegenteil, ich wünsche ihm nur nicht, dass er dank dieser in eine Falle gerät aus der er nie mehr herauskommt.... Visacard heisst noch lange nicht, dass Geld auf Bäumen hängt. Ausserdem würden mich die wahren Umstände blendend interessieren wie ein Hartz4 Empfänger, pardon, ein Schmarotzer dem Hartz4 sogar gekürzt wurde und er von "Allahs Willen" lebt, ohne ein Grundgehalt zu haben usw, zu SO einer Karte kommt...

      Löschen
    2. Wer mehr über Abou Nagie und insbesondere seinen finanziellen Hintergrund erfahren möchte, der sollte den Text des Interviews lesen, das Holger Schmidt im Radioprogramm SWRInfo mit ihm geführt hat. Hier besonders die letzte Frage + Antwort beachten! Geht auf: www.swr.de/blog/terrorismus/2012/05/24/interview-mit-ibrahim-abou-nagie/

      Löschen
  9. daran sieht man das ihr keine Ahnung habt ,es gibt in Deutschland keinen "Salafisten"Chef , und auch wird keiner zu irgendwas gezwungen.
    Und wenn einer nicht nach Syrien geht sagst du man ist zu Feige , also erstmal sind doch dutzende Prediger nach Syrien gegangen um zu helfen und zweitens ruft Abu Nagie doch nicht dazu auf in Syrien zu kämpfen.
    Ausserdem ist er auch schon zu alt für sowas aber ihr denkt immer noch Pierre Vogel undso haben im Hinterkopf Leute zum Islam zu bringen und sie dann nach Syrien zu schicken , dann sag ich euch mal was jeder ist gleichberechtigt es gibt nicht sowas wie einen "Sektenchef" oder sonstiges , jeder tut das was er für richtig hält begreift das mal. Warum hat mich dann keiner gezwungen nach Syrien zu gehen , diejenigen die das sagen waren selber auch alle schon dort um zu helfen . Das ist halt von einigen die überzeugung das man dort helfen kann genau wie es von einigen Bundeswehrsoldaten die überzeugung war in Afghnistan zu helfen begreift das endlich mal.
    Und da ihr eh salafisten hasst könnt ihr euch doch freuen wenn alle nach Syrien gehen , oder geht euch dann vlt euer Gesprächstoff aus.
    Wenns keine "Salafisten " gäbe über wenn würdet ihr dann sprechen vlt über Russland , mh das wäre logisch ist ja da momentan die Gefahr einer Ausseinandersetzung eher realistisch da Deutschland aufgrund seiner Bündnisse überall mitgefangen ist , da sie ja Sklave von USA und Israel sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhhh ja... Sektenchefs gibt es genug, Schätzchen.........

      Löschen
  10. Ach so! Er stört den Frieden, obwohl er zum Islam aufruft, was letztlich ja, wenn man den Islam mit dem Herzen lebt zu Frieden mit sich selbst und dadurch auch mit allen anderen führt. Komm erstmal mit dir selber klar und kehr erstmal vor deiner eigenen Haustür!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Anonym25. April 2014 00:51

      auf die Friedhofsruhe, die Abou Nagie und Konsorten für uns Kuffar im Sinne haben, kann ich in diesem Land getrost verzichten. Ich lebe lieber in Freiheit, als unter der Knute von Idioten, die blind den eintausendvierhundert Jahre alten Märchen eines Sklavenhalters und Wüstenräubers nachrennen und sich dabei auch noc h für die Krone der Schöpfung halten.

      Löschen
    2. Ob man den Islam mit dem Herzen lebt oder nicht,...am Ende und in der Gesamtheit wurden von Mohammedanern ebenso viele Kriege geführt, Gräueltaten verübt und Unrecht begangen, wie von Menschen mit anderem kulturellen und releligiösen Hintergrund auch. Die Allegorie "Islam bedeutet Friede" ist bestenfalls Wunschdenken und kann mit der Realität nicht mithalten.

      Ich bin Sleid

      Löschen
  11. was ich aber sagen kann das ich jedem abraten würde nach Syrien zu gehen um zu kämpfen , solange die Rebellen untereinander so zerstriten sind . Weil man dort momentan als Moslem auch gegen andere Mosleme kämpft und nicht nur gegen Assad. Also alle Mosleme sollten mal ihre dummen Streitigkeiten vergessen sich zusammentuhen Assad besiegen und danach nach einer Lösung suchen.
    Aber jeder sollte humanitäre Hilfe leisten , der die Möglichkeit dazu hat , und nicht Leute kritisieren und selber nichts tun und sich nur im Inet negativ dazu äussern und uns Terroristen nennen wie gesagt wenn wir Terroristen sind dann seit ihr es auch mit eurem Drohnenkrieg. Jeder der Unschuldige tötet ist ein Verbrecher aber nicht jemand der sich wehrt merkt euch das so ist es in Deutschland doch auch Notwehr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. GEHT man nach Syrien? Und was verstehst du unter "wehren"? Sowie sich das Khalifat bis ins 19 Jahrhundert flächenweit "gewehrt" hat?

      Löschen
    2. Die syrischen Alawiten, Drusen, Christen, Schiiten und auch Nicht-pro-Gottesstaat-Sunniten wie Kurden und Säkulare wehren sich auch "nur"! ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    3. G25. April 2014 00:55
      "...
      Also alle Mosleme sollten mal ihre dummen Streitigkeiten vergessen sich zusammentuhen Assad besiegen und danach nach einer Lösung suchen.
      ..."


      Hmm, meinst Du, es spielt für die Ummah wirklich eine große Rolle, in welche Reihenfolge die sich gegenseitig die Kehle durchschneiden?

      Löschen
    4. @ G

      Um dir mal zu verdeutlichen, dass längst nicht mehr Assad und seine Schergen das Hauptproblem für die 22 Millionen Zivilisten im Syrischen Bürgerkrieg sind, solltest du dir folgende aktuelle Zahlen der NGOs Human Right Watch und Syrian Observatory for Human Rights zu Gemüte führen:

      Tote insgesamt = 150.000
      (unterer, messbarer Schwellenwert bis April 2014)

      Getötete Regierungstruppen = 58.000

      Getötete Rebellen = 38.000
      davon durch Rebellen getötet = 3.000

      Getötete Zivilisten = 54.000
      (8.000 Kinder + 46.000 Erwachsene)
      davon durch Regierungstruppen getötet = 13.000 = 22%
      davon durch Oppositionelle getötet = 41.000 = 78%

      Merkst du etwas!? Die Lösung des Problems ist dabei, zum eigentlichen Problem zu mutieren. :(

      Ich bin Sleid

      Löschen
    5. Zitat von Dennis Cuspert - Koepfen gehort zum Islam

      Lieber Givano
      Wenn ich mich gegen Dich wehren will ist das Notwehr. Habe ich das richtig verstanden?

      Löschen
    6. Huch? Will da einer Givano köpfen??? :-o

      Löschen
  12. Dumm bist du nur allein. Weil du nicht die positive Botschaft des Islam verstehen willst. Jeder darf glauben was er will und wenn dir der Islam nicht gefällt, dann beschäftige dich doch mit anderem, z.B.: Rosen züchten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier gefällt der Salafismus nicht und nicht der Islam!!!

      Und wenn für dich der Salafismus positive Botschaften mit sich bringt, dann meinetwegen. Die positive Botschaft mit dem Himmelreich die findet man in allen monotheistischen Glaubensrichtungen ;-)

      Löschen
    2. Es gibt Menschen die beschäftigten sich auch mit Religionen und auch mit Rosen züchten: Martin Luther

      Löschen
    3. "Dumm..."
      Das kann man auch anders sehen. Wenn Einer die Sinnsuche aufgibt, die vorhandenen Werkzeuge wie z.B. Logik, die Selbstreflektion, die Konfrontation mit dem Anderen, dranngibt, und stattdessen ein Instant-Gericht names Religion in sich reinstopft, na, ....

      Löschen
  13. ich bin ein muslim und sage das abu nagie und co selbst ungläubige sind :) das sind terroristen.sollen sie in den knast kommen

    unser prophet würde niemals herum laufen und sagen du kuffar oder du kuffar

    diese wichser schaden dem islam
    irgendwann kriegen die so richtig paar aufs maul scheiss wahabitenpackt!!

    AntwortenLöschen