Mittwoch, 9. April 2014

Suche nette Muslima zum....

Ist Ihnen gerade langweilig? Nichts zu tun? Der Hund ist gegassit und das Katzenkistchen ausgeräumt? Nun, dann habe ich hier eine neue Freizeitbeschäftigung für Sie, welche Ihnen sicher viel Freude bereitet, und Sie müssen dafür nichtmal das Haus verlassen, ist das Islamisten-Speeddating ja gerade voll in Mode:

http://m.welt.de/print/die_welt/politik/article126725834/Muslima-17-sucht-netten-Salafisten-zum-Heiraten.html

Nein, Sie müssen dafür nicht viel tun, reicht die Betitelung "weiblich" ja schon für Begeisterungsstürme aus und Horden von begattungswilligen Jungmännchen werden sie belagern, auf dass Sie sie erhören und in den siebten Himmel des ersten Beischlafs begleiten mögen. Wie? Was passiert, wenn Sie auffliegen? Keine Panik, hat unser Sabri ja dann schon den Schuldigen bereit und Sie sind aus dem Schneider, "enttarnt" er ja unter dem Link des Welt-Artikels das absolut Böse:



Genau, die Juden tragen wie immer die Schuld und zwar für jedes Übel und auch jeden Scherz dieser Erde. Und natürlich auch für die überbordende Geilheit der salafistischen Anhängerschaft, haben sie ihnen ja sicher was ins Cola gemixt, weswegen sie nun wie brünftige Jungstiere mit geschwollenen Eiern durch Facebook marodieren und sogar einen Haselstrauch niederrammeln. Ja, so einfach ist das Voglianerleben eben, ist man ja frei von jeglicher Schlechtigkeit und kann sich an anderen abputzen. Nur die verräterischen Flecken auf der Tastatur muss man wohl auch weiterhin selber entsorgen. Bevors die Mama sieht. Und bevor die Tasten zusammenkleben.

Guten Abend


Kommentare:

  1. Gott hat mir lieb gemacht von eurer Welt die Frauen und den Duft, und mein Augentrost ist im Gebet.
    Muhammad

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "den Duft"...

      hmm? Wieso sind dann Parfüms haram?

      Löschen
    2. Parfüms sind erlaubt, aber net für fremde!

      Außerdem ist der Islam verbunden mit BEWEISEN. Das heißt, wir sind in der Lage zu beweisen, dass wir ein Buch besitzen, das alle gesetzesmässigkeiten der Sprache bricht. Somit sieht man, dass es vom Schöpfer kommt. Glaubst du nicht?

      INTERESSIERT MICH NICHT. Doch du wirst vor dem Schöpfer keinen Ausweg finden!

      Beschäftige dich mit dem System des Islam und du wirst merken, der ist hundert pro gesellschaftlich. Übereinstimmend mit der Natur des Menschen, denn er kommt ja vom Erschaffer des Menschen ;)

      Löschen
    3. Na Anonym 9:39,

      dann her mit den Beweisen.
      Ich bin gespannt! Ich warte dann mal. Freu mich!

      Heinz Hinkelmann

      Löschen
    4. ach welche Beweise denn? Welche du auch in der Bibel, Thora und in allen heiligen Büchern findest?

      Wieso erlauben alle anderen Kulturen, dass man archäologische Ausgrabungen macht um die Entstehung ihrer Kulturen, Religionen und Traditionen erforscht, nur der Islam erlaubt nicht? Habt ihr Angst, dass so einiges mehr zum Vorschein kommen könnte, und noch mehr bewiesen wird, als schon bewiesen wurde dass so einiges im Islam NICHT mit Rechten Dingen zugeht? Es reicht nur die Götzen zu erwähnen welche in den siebziger Jahren bei der Überflutung der Kaaba zum Vorschein kamen, und der saudische König diese so schnell wie möglich entsorgt hat. Was wurde da vertuscht, bitte sehr???

      System des Islam ist nur DANN gesellschaftlich, wenn alle Religionen akzeptiert werden und nicht wenn alles was nicht Moslem ist Steuern zahlen muss um der Sklaverei zu entkommen, oder wenn die Frauen gleichgestellt werden usw. Und vor allem ist das Gesellschaftliche zu sehen, wenn nicht wegen jeden Mist ausgepeitscht wird oder Hände abgehackt werden. Auch sollten Frauen, welche sich trennen Unterhalt kriegen und nicht auf die Straße geworfen werden "weil Allah das so will". UND die Kinder gehören der Ehefrau und nicht dem Mann ;-)

      Die Liste könnte lange werden...... soviel zum sogenannten "gesellschaftlichen" System deines Kalifats. Nein, danke! Habe mich genug seit den Neunzigern damit beschäftigt um zu sehen was für eine Heuchlerei hinter solchen Systemen steckt.

      ps. das Buch dass ihr "besitzt" habt ihr euch aus allen anderen Religionen abgeguckt, angefangen mit Echnaton und dem Isiskult. Macht euch richtig schlau, bevor ihr auf allem den Copyright setzt!!! Selbst die indische Mahabharatha enthält Thesen welche im Koran erst viel später eingesetzt wurden. Oder soll ich die heiligen Bücher der Tibeten erwähnen? Selbst da findest du unter anderem auch schon die "Goldene Regel" und DIE gibt es seit über 5000 Jahren.

      Löschen
    5. Anonym10. April 2014 09:39
      "Parfüms sind erlaubt, aber net für fremde!"

      Dann darf man die nur in Geschäften kaufen, in denen man bekannt ist? Muss man ja wissen.

      "... wir sind in der Lage zu beweisen, dass wir ein Buch besitzen, das alle gesetzesmässigkeiten der Sprache bricht."

      Und dafür braucht's 'nen Allah? Was'n Quark! Wie Du gerade beweist, schafft ihr Salafis das doch mit links (und ohne Hauptschulabschluss, aber dafür mit Fachabi).

      "... Doch du wirst vor dem Schöpfer keinen Ausweg finden!"

      Logisch! Ich werde auch vor King Kong, Godzilla, Nessie, dem Lindwurm und den Killertomaten keinen Ausweg finden. Brauche ich auch nicht! Preisfrage: Warum wohl?

      "... Übereinstimmend mit der Natur des Menschen, denn er kommt ja vom Erschaffer des Menschen ;)"

      Ich darf mal wieder korrigieren? Nur ein ganz klein wenig:
      "Übereinstimmend mit der Natur des Menschen, denn er kommt ja vom Menschen"
      (Allerdings ziemlich unwissenden, dafür um so martialischeren Menschen. Aber was will man von den ollen Wüstensöhnen verlangen?)

      Löschen
    6. "...alle gesetzesmässigkeiten der Sprache bricht. Somit sieht man, dass es vom Schöpfer kommt. "

      Also, je schwachsinniger umso göttlicher. Und, Givano ist der Schöpfer. Drollig. Mehr davon.

      Löschen
    7. Das einzige Wesen, welches nicht grundlos tötet ist das Tier ;-)

      Löschen
  2. Gott sprach zu Adam : Ich habe meine Gnaden in meiner Dienerin Eva gesammelt für dich, und es gibt keine Gnade, o Adam, die besser ist als eine fromme Gattin!
    Kisa'i

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach soooo, deswegen werden Frauen gesteinigt wenn sie in den Augen ihrer Ehemänner Mist bauen!!!

      Löschen
    2. Anonym9. April 2014 08:03
      "Gott sprach zu Adam : Ich habe meine Gnaden in meiner Dienerin Eva gesammelt für dich, und es gibt keine Gnade, o Adam, die besser ist als eine fromme Gattin!"

      Und dann hat er dem Adam so'ne Konsumschlampe untergejubelt, die sich gleich vom ersten Drücker an der Haustür (und dann noch ein als Schlange verkleideter, tztz) verbotenes Obst andrehen lässt. Ganz schön fromm, das Frauchen.
      Und ganz schön listig, der .. öh .. 'Listenschmied' (schließlich hat er das als 'Allwissender' ja vorher gewusst, gelle?):
      Auf die Art bekommt man das Paradies auch 'entmietet'!

      Löschen
  3. Wer eine Frau um ihres Geldes und ihrer Schönheit willen heiratet, der wird ihres Vermögens und ihrer Schönheit beraubt, aber wenn er sie um ihres Glaubens willen heiratet, gibt ihm Gott Vermögen und Schönheit in ihr.
    Muhammad

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Anonym9. April 2014 07:58, 08:03, 08:07

      Hey, da ich kenn auch noch einen:

      Liegt der Bauer auf der Gabi,
      haut seine Frau Ihn mit Kohlrabi.
      Liegt der Bauer auf dem Knecht,
      ist ihr dieses auch nicht recht.

      Grinsekatze

      Löschen
    2. Naja, wenn du sie dazu bringst, selbst zu Hause bei ALLEN Gelegenheiten den Niqab zu tragen, dann ist das mit dem Aussehen tatsächlich nebensächlich. Und hätte sie den ordentlich Kohle auf der Tasche, würde sie sich mit dir Loser sowieso nicht abgeben. Von daher ist das schon ein cooler Spruch vom pädophilen Räuberhauptmann.

      Löschen
    3. Mohammeds erste Frau Chadidscha war selbst sehr wohlhabend und wohl auch sehr schön (laut Beschreibung ihrer Freundin Nafisa). Da sie es war, die mit der Absicht einer Eheschließung auf Mohammed zugegangen sein soll und dieser, wohl aufgrund ihrer "Vorzüge", das Angebot nicht abgelehnt hat, finde ich die obige Weisheit einmal mehr etwas heuchlerisch.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    4. @Anonym9. April 2014 08:07

      Laberrharbarber!

      Löschen
    5. Aaaaaalso... wenn nicht Mohammed als erstes auf Schönheit und Geld geschaut hat, dann weiss ich nicht wer. LOL

      Löschen
    6. Ja, genau! Das ist wie mit den orthodoxen Pfarrern, oder neutestamentarischen Predigern, welche ihren Anhängern einflößen sie sollen nicht in des Nachbars Garten schauen. Sie selber (zumindest die meisten) sind steinreich und deren Anhänger verhungern weltweit... siehe auch die katholische Kirche oder die Reichen des Islams. Aber "Brot für die Welt" predigen, was?

      Löschen
    7. Martina Zucki10. April 2014 00:38
      ...
      "Aber "Brot für die Welt" predigen, was?"


      Na klar: "Brot für die Welt", aber der Kaviar bleibt für mich!

      Löschen
  4. Frauen sind die Juwelen der Schöpfung.
    Man muß sie mit Fassung tragen.
    Heinz Erhardt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau! Und damit ein Juwel in die Fassung reinpasst muss es geformt oder poliert werden ;-)

      Löschen
    2. Martina Zucki10. April 2014 00:39
      ".. damit ein Juwel in die Fassung reinpasst muss es geformt oder poliert werden ;-)"

      Nee, falsche Reihenfolge, in aller Regel wird die Fassung an den Edelstein angepasst: Maßgeschneiderte Burka!
      ;D

      Löschen
  5. Wenn das so schlimm ist, dann sollen auch die Partnerbörsen abgeschafft werden und erst recht Angebote, die ein "erotisches Abenteuer" versprechen, was immer damit auch gemeint ist. Immer vor der eigenen Haustüre kehren, bevor man darüber herzieht, dass es Heiratsbörsen gibt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Verwechselst Äpfel mit Birnen, Darling....

      Löschen
    2. @Anonym10. April 2014 00:35

      Ich verbitte mir, von dir Darling genannt zu werden. Einzig meine Frau darf mich so nennen, sonst niemand.

      Löschen
    3. Wir leben in einer freien Gesellschaft und das musst selbst du einstecken können, DARLING :D

      Löschen
  6. Da der Link durch eventuelle Zensur im Internet entfernt wurde, hier ein anderer Link zum Artikel: Suche nette Muslima.

    http://m.welt.de/print/die_welt/politik/article126725834/Muslima-17-sucht-netten-Salafisten-zum-Heiraten.html

    Kopieren nicht vergessen! ;-)

    AntwortenLöschen
  7. 1944 zog in Deutschland noch die Masche: "Die Juden sind unser Unglück". Heute nicht mehr, weil man sich weiterentwickelt hat und nun subtilere Methoden her müssen. Heute, 70 Jahre danach, zieht die Masche: "Der islamische Fundamentalismus ist die größte Bedrohung des 21. Jahrhunderts". Die Wirkung ist nach wie vor dieselbe: Die Masche findet breite Resonanz in der Bevölkerung. War 1944 für einen beträchtlichen Teil der Bevölkerung die Bedrohung durch die Juden real - wurden doch schließlich Beispiele aufgezeigt - ist 2014 für einen beträchtlichen Teil der Bevölkerung die Bedrohung durch den islamischen Fundamentalismus real - werden doch schließlich Beispiele aufgezeigt. Die Propaganda bediente sich damals Methoden, dass es zog, und heute bedient sie sich Methoden, welche viel subtiler sind, dass es in der heutigen Zeit zieht.
    Danke Georg, dass du das bestätigst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "ist 2014 für einen beträchtlichen Teil der Bevölkerung die Bedrohung durch den islamischen Fundamentalismus real"

      Nun, dazu brauchts aber nicht mich, reichen ja Meldungen von Arid U., Murat K, Merah und dazu noch von den Jugendlichen, die von ebendiesen Fundamentalisten in den Tod geschickt wurden, weswegen man Deine Worte zurecht als Geschwätz abtun kann.

      Löschen
    2. "ist 2014 für einen beträchtlichen Teil der Bevölkerung die Bedrohung durch den islamischen Fundamentalismus real"

      Die Bedrohung durch den islamischen Fundamentalismus IST real,
      und weit wichtiger: der islamische Fundamentalismus/ Salafismus ist eine Ideologie, die die Jugend vergiftet.
      Warum versuchst Du ihn zu verharmlosen?
      Hast Du das Gift schon in Dir?

      Löschen
    3. Anonym9. April 2014 10:05

      **Heute, 70 Jahre danach, zieht die Masche: "Der islamische Fundamentalismus ist die größte Bedrohung des 21. Jahrhunderts". **

      Sie scheinen nur eins dabei vergessen zu haben, das der islamische Fundamentalismus nicht nur in Deutschland als eine Bedrohung angesehen wird. Diese Bedrohung ist auch in anderen Ländern außerhalb Deutschlands und Europas ohne das Zutun von Deutschen im Gespräch und steht sehr oft auf der Tagesordnung. Jetzt können Sie sich fragen wieso das so ist!

      Löschen
    4. Der offensichtliche (und tatsächlich begründete) Minderwertigkeitskomplex der islamischen Fundamentalisten gegenüber den Juden ist sehr amüsant. Im Endeffekt geht er ja bereits auf die Zeit des Propheten und der Salaf zurück.

      Dieses renitente kleine Volk, das so viel Einfluss hat und allen Missionsversuchen des Christentums und des Islams widerstanden hat, kann fromme Gläubige dieser Religionen schon echt zur Verzweiflung bringen.

      Und dann ist es natürlich umso frustrierender, dass praktisch alle bedeutenden Propheten Juden waren (Ibrahim, Süleyman, Davud, Musa und natürlich auch Isa).

      Wenn der Sabri nicht so furchtbar orientalisch aussähe, was gäbe er doch für einen phantastischen Nazi ab.

      Es stimmt mich sehr optimistisch, dass es offenbar viel mehr heiratswillige islamistische Männer als Frauen gibt. Damit relativiert sich deutlich die Gefahr, dass sich der islamische Fundamentalismus jemals demoskopisch in dieser Gesellschaft durchsetzen kann (davon abgesehen, ist es sowieso fraglich, ob sich die weltfremde Bezogenheit auf das Jenseits auch auf die Kinder dieser Fundermentalisten übertragen lässt; schließlich ist unsere Gesellschaft ja nicht frei von irdischen Verlockungen)

      Löschen
    5. @Anonym9. April 2014 11:27

      Dank der Medienberichterstattung seit Ende des kalten Krieges - suchte die westliche Welt sich schließlich ein neues Feindbild. Und wer suchet, der findet.

      Löschen
    6. Anonym9. April 2014 13:33

      Wer Köpfe abschlägt und/oder die Steinigung befürwortet, der darf auch gerne durch die westliche Welt als Feind betrachtet werden. So und jetzt höre auf ihr rumzujammern.

      Löschen
    7. Nicht euer Ernst??? Hat jemand hier was davon erwähnt, dass Islamisten vergast werden oder zumindest in Konzentrationslagern gebracht werden müssen??? Das heutige Weltbild mit dem Weltbild aus Hitlers Zeiten zu vergleichen ist total daneben!

      Löschen
    8. Wer muss sich erst Feindbilder noch suchen, wenn sich die Islamisten selbst offen als Feinde der Demokratie zu erkennen geben?

      Löschen
    9. "Wer muss sich erst Feindbilder noch suchen, wenn sich die Islamisten selbst offen als Feinde der Demokratie zu erkennen geben?"

      eben...........

      Löschen
  8. Dein Bezug zum Holocaust ist ein schlechter Scherz, oder?! Wenn das nicht der Fall sein sollte, dann kannst du mir aufgrund deines fundierten Wissens sicherlich folgende Fragen beantworten:

    Wann und wo gab es in Deutschland bisher staatlich geförderte Boykott-Aufrufe, Ausschreitungen oder gar Pogrome gegenüber Mohammedanern im allgemeinen?

    Wieviele Mohammedaner wurden vom Deutschen Staat bisher rechtswidrig verhaftet und ohne Gerichtsverhandlung inhaftiert?

    Wieviele Mohammedaner starben während ihrer Haft in Deutschland durch staatlich legitimierte Folter oder durch Hinrichtungen?

    Wieviele Mohammedaner wurden in Deutschaland bereits in staatliche Konzentrationslager o.Ä. deportiert.

    Wieviele Deportierte wurden anschließend gequält und/oder getötet?

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Dein Bezug zum Holocaust ist ein schlechter Scherz, oder?!"

      Ich kann den User da nur beruhigen, der so einen Bezug vornimmt: Zwar konnte ich einige Male durchaus Holocaust-Forderungen von besonders fanatischen Moslemhassern lesen,- erst kürzlich wieder auf YouTube - aber das bleiben die feuchten Träume von geistig Minderbemittelten! Wer sich in der heutigen Weltpolitik nur ein wenig auskennt, dem sicher bewusst, dass so etwas in der zivilisierten Welt nicht mehr vorkommen wird und kann. In Deutschland schon überhaupt nicht, weil hier viele effektive Vorkehrungen getroffen wurden.

      Aber was richtig wäre: Dass die Demagogie von manchen Gruppen und Einzelpersonen durchaus an die aus "Mein Kampf" erinnert (und ja, ich habe mir diesen Dreck, rein interessehalber, vollständig und freiwillig über 800 Seiten reingezogen!).

      Löschen
    2. "Wer sich in der heutigen Weltpolitik nur ein wenig auskennt, dem sicher bewusst, dass so etwas in der zivilisierten Welt nicht mehr vorkommen wird und kann."

      Ja ja. Das dachte man damals auch. Einen Unterschied gibt es aber schon: Im Gegensatz zu den damaligen Juden sind die Muslime äußerst wehrhaft. Selbst wenn sie unterliegen, geben sie lieber ihr Leben als ihre Ehre.

      Löschen
    3. @ Anonym, 06:06

      "(...) Selbst wenn sie unterliegen, geben sie lieber ihr Leben als ihre Ehre."

      Ich frage mich bei solchen Plattitüden immer wieder, wie Leute wie du auf die Idee kommen, sie würden als Mohammedaner auch im Angesicht ihres Untergangs noch zu einem elitären Klub gehören?
      Auch Fanatiker ganz anderer Prägung haben sich aus Gründen der "Ehre" umbringen lassen oder am Ende selbst getötet. In so ziemlich allen Kriegen und Kampfhandlungen findest du so etwas. Und da du (natürlich!) die Juden ins Spiel bringst: lange bevor es euch Mohammedaner gab, haben sie ein solches Beispiel für "heldenhafte" (kann man auch anders bewerten) Aufopferung in Masada gegeben - übrigens DAS Symbol im heutigen Israel für den jüdischen Durchhaltewillen gegenüber ihren Feinden!

      Plopp...und schon wieder ist eine Illusion geplatzt!!

      Ich bin Sleid

      Löschen
    4. auf die Definition von Ehre warte ich auch, Georg... und das seit Jahren

      Löschen
    5. "Selbst wenn sie unterliegen, geben sie lieber ihr Leben als ihre Ehre."

      Der Satz erinnert mich irgendwie an die HJ-Jungen an der "Brücke von Arnheim".

      Löschen
    6. ".... an die aus "Mein Kampf" erinnert (und ja, ich habe mir diesen Dreck, rein interessehalber, vollständig und freiwillig über 800 Seiten reingezogen!)."

      Soso.

      "Mein Kampf" hat "über 800 Seiten".

      Du hast dir irgend etwas anderes "vollständig und freiwillig" "reingezogen", das Geschreibsel aus dem Promi-Knast war es aber nicht. So wird das nichts, du Schlau-Schlumpf.

      Löschen
    7. Woher willst du wissen, wer was gelesen hat? Bist du der "große Bruder" ais 1984 und überwachst alle was sie tun?

      Ausserdem kann man das Buch Hitlers kostenlos im Netz lesen. Macht doch nichts, wenn jemand es liest. Wenn er es anwendet, dann hat er ein Problem.

      Löschen
    8. @ ninjaT

      Du meinst bestimmt "Die Brücke", von Bernhard Wicki! ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
  9. Der Sabri ist wahrscheinlich so sauer weil er selbst auf die vermeintliche Schwester hereingefallen ist. Die Rubrik lautete übrigens : Jung, weiblich, Kopftuch sucht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Salafis sind alle sauer, weil ihre perfiden Machenschaften aufgedeckt werden. Ist wie ein kleines Kind, welches dabei erwischt wird, wenn es einen Streich spielen will. Quasi in flagranti ;-)

      Löschen
  10. Ich gebe den Ratschlag, einmal weibliche Erfahrungsberichte über gewöhnliche Dating-Portalen zu lesen. Wenn man daran nämlich das Verhalten der männlichen Normalbevölkerung messen würde, könnte man leicht zu der Schlussfolgerung gelangen, dass man hier in Deutschland ausschließlich von sexualgestörten Psychopathen umgeben wäre. Das wäre aber etwas unseriös. Dagegen geht es beim "Salafi-Dating" anscheinend noch im äußersten Maße harmlos und Vornehm zur Sache.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf normalen Eheportalen ist es aber so, dass Frauen ihre zukünftigen sehen können, ihnen direkt schreiben können usw was auf vielen islamischen Portalen nicht der Fall ist: da dürfen sie nur über Vermittler(innen) sprechen. Und, um ehrlich gesagt, ich bin lieber auf einem normalen Portal als dass mir ein Mann aufgedrängt wird "im Namen Allahs" ;-)

      Löschen
  11. Das "Judenblatt" - wie ben Abda es in seinem Hass nennt - zitiert Sabri trotzdem weiter, wenn es seinen Interessen dient:
    http://i.imgur.com/4DONZL3.png

    Heuchelei, dein Name ist Salafi-Sabri!

    AntwortenLöschen
  12. Die Welt ist vom Axel Springer verlag ,ob es ein Judenblatt ist ,weiß ich nicht , aber aufjedenfall ein unseriöses Blatt von dem ich keine Infos annehmen würde.

    AntwortenLöschen
  13. Diese PI-Geschichte aus Saudi Arabien mit dem Mädchen ist mit hoher Wahrscheinlichkeit nur ein Hoax, weil es dafür einmal wieder keine seriösen Quellenangabe gibt und auch sonst niemand seriöses darüber berichten will, nicht mal die Boulevardmedien! Und das verwendete Bild ist mit hoher Wahrscheinlichkeit aus einem Make-Up-Tutorial im Internet entnommen worden (einfach mal nach sewn mouth suchen, da findet man etliche solche Bilder!).

    Wie erbärmlich diese Vollidioten doch einfach sind: Erfinden immer wieder ihre eigenen "Nachrichten" und ihre vollkommen minderbegabten Anhänger fallen darauf dann reihenweise herein.

    Auch dieses Bild ist einfach nur einem billigen Horrorfilm entnommen (Achtung: es folgt Kunstblut):

    http://www.zukunftskinder.org/wp-content/uploads/2012/09/Christen-bestrafen-im-Islam.jpg

    Einfach nur niederträchtig!

    Warum schreibe ich hier das überhaupt? Weil es hier bestimmt auch genügend Vollidioten gibt, die solchen Schauermärchen einfach unhinterfragt Glauben schenken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In so manchen arabischen Ländern werden Christen verfolgt, das ist kein Hoax. Und es gibt endviele muslimischen Partnerbörsen auf denen es wirklich so zugeht wie welt.de das erwähnt hat.

      Leider ist ein Funken Wahrheit vorhanden. Und dieser Funken ist enorm groß. Ich kenne beides: Christenverfolgung und Muslimpartnerschaftsbörsen aus direkter Quelle, also nichts mit Medien. Wer sowas bestreitet, der lebt nicht in einer realen Welt.

      Löschen
    2. Ich schrieb weder etwas von "Christenverfolgung" noch von "Partnerbörse". Ich kann nichts dafür, was du in meine Worte hineininterpretierst, Martina.

      Löschen
    3. Ich habe nichts hineininterpretiert, ich habe nur vervollständigt.....

      Löschen
    4. In arabischen Ländern wie z.B zur Zeit in Ägypten und noch vor 15 Jahren in der Türkei werden und wurden auch religiöse Muslime verfolgt. Also sei mal schön leise.

      Löschen
    5. Es sind Fundamentalisten die verfolgt werden, und nicht Muslime die sich nach der Arbeit schauen und vor ihrer eigenen Haustür kehren können. Also, sei mal selber leise!

      Löschen
  14. Ach ja, Photoshop könnte es natürlich auch gewesen sein.

    AntwortenLöschen
  15. Wow! PI hat den Hoax wieder entfernt (wahrscheinlich weil ihnen jemand aus ihrem Kommentarbereich mitteilte, dass sie deswegen wegen Volksverhetzung belangt werden könnten!).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das es sich bei PI um keine seriöse Quellen handelt wissen wir. Doch reicht es nach Ägypten und Syrien zu schauen oder auch Irak zu schauen wie Christen um ihr Leben fürchten müssen.

      Was muslimische Partnervermittlungen angeht, bitte sehr! google:

      http://www.muslima.com/German/?ovchn=GGL&ovcpn=German+Germany+Search&ovcrn=muslimische%20partnervermittlung&ovtac=PPC&mkwid=sQqwxdCYZ_dc&pcrid=52166525608&pkw=muslimische%20partnervermittlung&pmt=b&plc=&gclid=CLvMpfLJ1b0CFerpwgodTa4AAA

      Löschen
    2. "Das es sich bei PI um keine seriöse Quellen handelt wissen wir. "

      Das wage ich bei manchem hier doch zu bezweifeln...

      Löschen
    3. "Das wage ich bei manchem hier doch zu bezweifeln..."

      da stimmt ich zu!

      Löschen
  16. Dabei ist die Verbreitung von Horror-Lügen doch eigentlich eine Spezialität der Sala..., pardon, "praktizierenden" Muslime.

    AntwortenLöschen
  17. ja es gibt Christenverfolgung , es gibt aber auch Judenverfolgung und verfolgung von Moslemen und Atheisten. Es gibt leider alles solange es schlechte Menschen gibt.

    AntwortenLöschen