Donnerstag, 17. Juli 2014

Pierre Vogel hetzt am Hamburger Hauptbahnhof

Gestern schrieb ich ja schon über des Vogel geplanten Auftritt in Hamburg und nun steht anscheinend auch der Ort fest, versammelt man sich ja am Bahnhof...



....und er sorgt sich im Vorfeld schon um die Geschlechtertrennung,...


https://www.youtube.com/watch?v=A72L47gQuXQ

 ...wobei dies  nicht seine einzige Vorbereitung darstellt, macht er ja schon Stimmung, auf dass ja der Schaum vor dem wütenden Anhängermunde steht:





Man beachte dabei den letzten Kommentar eines Abu Muadh Al Alamani alias Chris Langenhorn, zeigt der uns ja wiedermal, was wirklich hinter den heuchelnden Friedensbekundungen des rotbärtigen Hinterbänkler-Boxers steckt, ist er ja einer der Geister, die er rief und er will sie auch gar nicht loswerden, lebt er ja gut von den kriegsgeilen Vollidioten.

 Ja, dies wird er natürlich bestreiten und doch wird ihm kein vernünftiger Mensch glauben, genausowenig wie seine Entrüstung über die Betitelung "Hassprediger", ist ja jemand, der vorher derartig Stimmung macht, ein ebensolcher, und sollte er dies von sich weisen, dann gesellt sich dazu noch das Prädikat "verlogen". Ein echter Salafi eben. Möge die Hamburger Polizei auf der Hut sein. Und mögen Sie am Samstag nicht auf die Bahn angewiesen sein.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Mölleman starb weil er gegen Israel war??? Tote soll man ruhen lassen -.-

    AntwortenLöschen
  2. warum hetzt er den in Hamburg?
    Auf denletzten Kundgebungen hab ich nichts von Hetze gesehen?
    Letztes mal redete er von Drogen , war nicht wirklich interessant weil ich das alles schon wußte aber gehetzt wurde definitiv nicht , das sagen auch die meisten Nichtmosleme die vor Ort waren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym17. Juli 2014 05:06
      "warum hetzt er den in Hamburg?"

      Weiß nicht. Vielleicht weil es günstig auf seiner Route lag? Oder er eh morgens auf dem Fischmarkt ein paar Aale kaufen wollte? Oder abends einen Reeperbahnbummel geplant hat? Da steckt man nicht drin.

      "Auf denletzten Kundgebungen hab ich nichts von Hetze gesehen?"

      Na ja, die gibt er ja auch meist akustisch von sich, darum ist sie natürlich unsichtbar, ... wie Allah! Ausserdem, so als Tipp für dich, ist es für Blindfische so oder so ungünstig, sich auf den Gesichtssinn zu verlassen, man rennt sich zu oft den Schädel an. .... Ach, ... schon passiert? Siehste!

      "Letztes mal redete er von Drogen , ..."

      Über Preise, Bezugsquellen, Überprüfung des Reinheitgrades? Wow, der Pürree macht sich.

      "... war nicht wirklich interessant weil ich das alles schon wußte ..."

      Ja, DU! Aber viele Brüder werden von den Dealern immer noch übers Ohr gehauen.

      "... aber gehetzt wurde definitiv nicht , ..."

      Ach, taub bist du auch noch? Du Ärmster!

      "... das sagen auch die meisten Nichtmosleme die vor Ort waren."

      Das ist gelogen. Ich war einer von den Beiden, und ich sage das NICHT! Womit du höchstens noch auf pari kommst.
      ;-Þ

      Löschen
    2. Ja, warum hetzt er denn in Hamburg??? Das frag ich mich allerdings auch!...und warum hört er nicht einfach auf damit!!!
      "Man sollte die ganze Stadt (Gaza) vernichten" - Israelitin = Hetze!
      Männlein und Weiblein sollten sich getrennt aufstellen = subtile Hetze gegen demokratische Werte wie z.B. Gleichberechtigung!
      Eine Frau bleibt genausowenig zuhause wie ein Mann!
      Wenn P.V. wirklich meinte, Frauen könnten frei entscheiden, ob sie hingehen oder nicht, bräuchte er gar nicht darüber zu reden! PUNKT.
      Aber Du hast in einer Sache Recht: die Hetze ist nicht so schnell zu erkennen (vor allem wenn man auf beiden Augen blind ist) - und richtig direkt! wirds dann unter Ausschluss der Öffentlichkeit!

      (Bedürftige Menschen in Gaza haben nichts mit salafistischen Extremisten in Deutschland etc zu Tun! s.u.) NOCHMAL PUNKT!

      Löschen
    3. @Anonym17. Juli 2014 06:24

      "(Bedürftige Menschen in Gaza haben nichts mit salafistischen Extremisten in Deutschland etc zu Tun! s.u.) NOCHMAL PUNKT!"

      An deiner Stelle wäre ich mir da nicht so sicher!

      "Ibrahim Abou-Nagie (* 1964 im Flüchtlingslager Nuseirat bei Gaza[1]) ist ein islamistisch-salafistischer Prediger palästinensischer Herkunft, der in Deutschland wirkt."

      http://de.wikipedia.org/wiki/Ibrahim_Abou-Nagie

      Löschen
    4. "Prediger palästinensischer Herkunft"

      du meinst, er ist Jordanier ;-)

      Löschen
    5. Ne ne ne Martina, ich glaube Anonym 07:44 wollte damit ausdrücken dass Abou Nagie ein Salanazi ist!
      :-D

      Löschen
  3. auch Özil spendete seine ganzen Wm einnahmen an Gaza wie schon Algerien mal gucken wann die ersten Nichtmosleme nachziehen.
    Ronaldo zb. hat schon einen Schritt gemacht in dem er jedem Portugiesen abgeraten hat gegen Israel zu spielen.
    Nehmt euch ein BSp. an ihm weil auf Mosleme hört ihr ja eh nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym17. Juli 2014 05:19
      "auch Özil spendete seine ganzen Wm einnahmen an Gaza ..."

      Kontoauszüge gesehen? Spendenquittungen überprüft? Oder ...

      "... wie schon Algerien "

      ... zumindest die Eingänge auf den Empfängerkonten der Hamas-Bonzen?

      "... mal gucken wann die ersten Nichtmosleme nachziehen."

      Hey, wir legen seit Jahren mit Milliarden über Milliarden vor. Oder was glaubst du, wovon die Herrschaften ihre Villen bezahlen und Auslandskonten bestücken?

      "Ronaldo zb. hat schon einen Schritt gemacht in dem er jedem Portugiesen abgeraten hat gegen Israel zu spielen."

      Dass die meisten Fußballprofis es beim Intelligenz-Limbo mit euch durchaus aufnehmen können, ist bekannt. Ohne die Inselbegabung in den Füßen wären viele sicher in euren Reihen.
      Btw.: Das Lachen der Portugiesen hat man bis hierher gehört!

      "Nehmt euch ein BSp. an ihm weil auf Mosleme hört ihr ja eh nicht."

      Neene, auf blöde Antisemiten fallen wir so leicht nicht mehr rein, völlig egal, wie sich ihre cerebrale Minderbegabung sonst ausdrückt. So'n bisschen gelernt haben wir schon.

      Löschen
    2. http://www.spiegel.de/politik/ausland/gazastreifen-israel-toetet-vier-jungen-am-strand-a-981498.html

      Löschen
    3. Das ist sehr schlimm und sehr traurig! ich wünsche von Herzen, dass bald Frieden einkehrt - dort und an so vielen anderen Orten noch!

      Für Frieden! Für Demokratie! Für Menschenrechte!
      Gegen Krieg! Gegen Extremismus jeder Art! (z.B. Salafisten um Pierre Vogel)!
      Für die Wahrheit.

      Löschen
    4. Ronaldo zb. hat schon einen Schritt gemacht in dem er jedem Portugiesen abgeraten hat gegen Israel zu spielen.

      na und? In einem Spiel spielt man nun mal gegen eine andere Mannschaft. WAS soll da besonders sein, was Ronaldo getan haben will?

      Das Spiel Portugal-Israel würde mich interessieren. Wann läuft es und auf welchem Kanal? :-D

      Anonym17. Juli 2014 06:22
      http://www.spiegel.de/politik/ausland/gazastreifen-israel-toetet-vier-jungen-am-strand-a-981498.html

      die 4 Jungen wurden von den Eltern (Palästinenser) an den Strand geschickt um als Opfer da zu stehen!

      Hier sieht man wie Palästinenser ihre Kinder zwingen neben ihnen zu bleiben wenn sie Raketen abschiessen!

      https://www.facebook.com/photo.php?v=10203992560752857

      Löschen
    5. Anonym17. Juli 2014 06:22
      ...

      Ein erschütternder Artikel über ein tragisches Ereignis mit einem leider zweifellos wahren Schlußsatz:

      "Wir betrachten jeden Tod eines palästinensischen Zivilisten als Tragödie. Die Hamas betrachtet jeden Tod eines israelischen Zivilisten als Errungenschaft."

      Freudentänze auf den Straßen, mit Gratis-Süßigkeiten für Kinder, sind aus Israel in solchen Fällen nicht bekannt.

      Löschen
    6. Anonym17. Juli 2014 06:40
      "Das ist sehr schlimm und sehr traurig! ich wünsche von Herzen, dass bald Frieden einkehrt - dort und an so vielen anderen Orten noch!"

      Das wird wohl weitgehend davon abhängen, dass und wann dort Vernunft einkehrt.

      "Für Frieden! Für Demokratie! Für Menschenrechte!
      Gegen Krieg! Gegen Extremismus jeder Art! (z.B. Salafisten um Pierre Vogel)!"


      !
      Da bin ich bereit, jedes Wort zu unterschreiben. Aber hiermit ...

      "Für die Wahrheit."

      ... fängt die Unvernunft schon wieder an: WELCHE Wahrheit genau?

      Löschen
    7. @ 05:19

      Deine Propagandamaschine stottert! Özil spendet seine DFB-Prämie NICHT für Gaza. Gucks du: www.focus.de/sport/fussball/wm-2014/deutsches-team/brasilien-oder-gazastreifen-verwirrung-um-oezils-spende_id_3997746.html :-P

      Ich bin Sleid

      Löschen
    8. @Anonym17. Juli 2014 05:19: Pech gehabt, so blöd ist "Bruder" Mesut nicht. Er spendet seine Einnahmen Hilfsprojekten für brasilianische Kinder.

      Löschen
    9. P.S. Sorry Sleid, hatte deinen Beitrag beim ersten Lesen übersehen.

      Löschen
    10. @ 17. Juli 08:51

      Ok, etwas genauer: ein Streben nach Wahrheit, dass sich leiten lässt von Aufrichtigkeit, Liebe und Menschlichem Mitgefühl! Und meinetwegen auch von Vernunft! ;-) Die Mischung machts!

      Löschen
    11. @ Damya

      Kein Problem. Doppelt hält auch besser. XD

      Ich bin Sleid

      Löschen
    12. @ Martina 17. Juli 07.05. - zuerst mal: bei Deinem Link findet sich nichts, außer dieser Seite hier.... und sonst: die meisten Deiner Kommentare finde ich gut, interessant, annehmbar... aber mit diesem Absatz bin ich nicht einverstanden! Wie willst Du beweisen was Du sagst? Meinst Du nicht, dass Kinder, einfach wie Kinder nun mal sind, am Strand spielen wollen, einfach und auch, um einmal alles zu vergessen, besonders in diesen schweren Zeiten? ich würde meine Kinder auch nicht im Haus gefangen halten, denn das Haus kann doch ebensogut getroffen werden!
      Die Eltern sind traurig, sie haben ihre Kinder verloren - und das sollte man so annehmen, finde ich.

      >Wind im Haar!<

      Löschen
    13. Wegen der Nachricht mach ich mich schlau. Sobald ich mehr weiss, werde ich mich melden.

      " Meinst Du nicht, dass Kinder, einfach wie Kinder nun mal sind"- meinst du nicht, dass die Eltern sie hätten beschützen sollen, indem sie ihnen verbieten in Kriegszeiten da zu spielen wo geschossen wird, selbst wenn es der Meeresstrand ist? Auch sonst, haben Kinder nicht was unbeaufsichtigt am Meeresstrand zu sein ;-)

      Löschen
    14. Anonym17. Juli 2014 12:50
      "@ 17. Juli 08:51
      Ok, etwas genauer: ein Streben nach Wahrheit, ..."


      Jaaa, streben! Streben ist gut. Du weißt schon:

      "Wer immer strebend sich bemüht, ...

      ;-D
      Womit wir auch gleich bei der Perpetuierung dieses Strebens wären, der Einsicht dass der Terminus "wahr" immer nur eine Augenblicksaufnahme des gegenwärtigen Kenntnisstandes über eng begrenzte Teilaspekte der 'Wirklichkeit' bezeichnen kann.
      Eine Einsicht, die Vorrausetzung ist für die Fortsetzung des vorstehenden Zitates:

      Den können wir erlösen."

      ;-Þ
      Zumindest von dem Irrglauben, es könne so etwas wie eine umfassende, allgemeingültige, immerwährende Wahrheit geben, wie es z.B. (zumindest die monotheistischen) Religionen postulieren.

      "... dass sich leiten lässt von Aufrichtigkeit, ..."

      Ja, auch ein wichtiger Aspekt. Wir sprechen da von 'Objektivität' (bzw. einer eng verstandenen 'Intersubjektivität').
      Unterschied: Wenn wir 'Aufrichtigkeit' übersetzen mit "nach bestem Wissen und Gewissen", hieße 'Objektivität' etwa "nach bestem validierten Wissen und ungeachtet persönlicher Präferenzen".

      "... Liebe und Menschlichem Mitgefühl!"

      Nein, nein, nein, nein, NEIN! Das tönt zwar ganz toll, ist aber, wie Alan Sokal es nannte, nichts als "Eleganter Unsinn". Pure Emotion, die sich ausschließlich in deinem Kopf abspielt und mit dem Begriff "wahr" etwa soviel zu tun hat wie die Empfindungen beim Betrachten eines grandiosen Sonnenuntergangs mit den Erkenntnissen, die sich aus der Analyse der Absorptionslinien des Sonnenspektrums ergeben.
      Beides existiert im Idealfall nebeneinander ohne sich gegenseitig zu beeinträchtigen. Beim Versuch, es zu vermischen, wird schlimmstenfalls eines das andere zerstören.
      Liebe und Mitgefühl sind zwei wichtige, mächtige und wunderschöne menschliche Eigenschaften, aber lass sie bitte, bitte dort, wo sie hingehören! Sie sind nicht "wahr" (außer im Sinne der Aktivität diverser Botenstoffe und Neurone) und benötigen nichts weniger als Wahrheit.
      Die (derzeit etwa 7 Mrd.) "Wahrheiten", die ausschließlich in Köpfen existieren, sind EIN Hauptgrund für fast alle Missverständnisse und die daraus folgenden Massaker der menschlichen Geschichte!

      "Und meinetwegen auch von Vernunft! ;-)"

      Huuuuh! Man spürt förmlich, wie sich alles in dir gesträubt hat, das zu konzedieren. Ich befürchte nach vorstehendem nur, dass du ...

      "Die Mischung machts!"

      ... den erforderlichen Anteil an Vernunft da ansiedelst, wo du meinst, noch mithalten zu können: Irgendwo im ppM-Bereich.
      &-)

      Löschen
    15. Kinder nicht unbeaufsichtigt am Meeresstrand - hast Du Recht! ab einem gewissen Alter jedoch möglich.
      Natürlich soll man seine Kinder beschützen - aber wie lange DAUERN denn dort die Konflikte? - wenn es absehbar ist, geht das vielleicht, aber bei diesem ewigen Stress ist es glaub ich auch wichtig, zwischendurch immer wieder etwas "Normalität" zu finden...und auch eine Fischerhütte kann getroffen werden....
      Gut, wenn Du dich meldest :-)

      >Wind im Haar!<

      Löschen
    16. @ 18.Juli 05:01

      Erstmal: den letzten Satz hättest Du Dir sparen können - kann es sein, dass aufgrund Deiner stark ausgeprägten analytischen Fähigkeiten Deine wunderschönen menschlichen Eigenschaften nicht ans Licht dürfen?
      Keine Angst! Von ein bisschen Wahrheitssuche wirst Du nicht gleich zu einem Emo-Zombi ;-)
      Dass niemand seine Wahrheit in einen anderen hineinprojezieren bzw ihn damit kolonialisieren sollte, weiß ich :-) Du auch?
      Ansonsten, es ist interessant, was Du schreibst und ich hab keine Abneigung gegen die Vernunft, finde persönlich aber nicht, dass ich Emotion und Verstand trennen muss. Vielleicht ist es das gleiche, was Du mit "nebeneinander existieren" meinst :-) "Die beste Bildung nützt nix ohne Herzensbildung"
      (het mi meen Vadder immer secht :-D )
      Also, entspann Dich ;-)

      >W im H<

      Löschen
    17. Wind im Haar, nun denn z.Z finde ich nur das hier:

      http://www.jewsnews.co.il/2014/07/18/why-were-children-playing-on-a-gaza-beach-when-idf-targeted-a-terror-site/

      und wie man sieht, waren, zumindest meiner Meinung nach, die Kinder noch zu jung um alleine am Strand zu spielen. Gerade in Kriegszeiten :-(

      Löschen
    18. "Dass niemand seine Wahrheit in einen anderen hineinprojezieren bzw ihn damit kolonialisieren sollte, weiß ich :-) Du auch?"

      Wow.

      Da hast Du mal so richtig, mit Herz und Verstand, gezeigt, daß Anonym 18. Juli 2014 05:01 aber mal so wirklich richtig liegt. Voll wahr. Und sogar Papa hat geholfen.

      Respekt!

      Löschen
    19. @ Anonym 18.Juli 12:16 /05:01

      Wenn's Dir wichtig ist, richtig zu liegen - bitteschön!
      Und ich hab kein Problem damit, gute Einstellungen zu beherzigen, die mir mitgegeben wurden!
      Sonst alles klar bei Dir? - Hey, ich lad dich zum Kaffe ein :-) (oder sag, wenn Du was anderes trinken willst!)!.... heute, 15:30, Hamburg Hbhf? Danach kannst Du dann gleich mitkommen und mir beim Tröten und Buhen helfen :-) Es sei denn, Du bleibst lieber zuhause und schreibst Dir weiter die Finger wund...
      Hab zu tun. cu
      >W im H!<

      Löschen
    20. Anonym18. Juli 2014 08:57
      "@ 18.Juli 05:01
      Erstmal: den letzten Satz hättest Du Dir sparen können -"


      Stimmt! War ausschließlich meinen aufgerollten Fußnägeln geschuldet, die mich stets in Polemik abgleiten lassen. Pure Emotion also, ich verbuche es als Pluspunkt!
      ;-Þ

      "kann es sein, dass aufgrund Deiner stark ausgeprägten analytischen Fähigkeiten ..."

      *?^
      War das nun ein Kompliment oder 'a Watschn'? Oder kann ich's mir aussuchen?

      "... Deine wunderschönen menschlichen Eigenschaften nicht ans Licht dürfen?"

      Wie kommst Du darauf? Weil ich in einem Blog, dessen Intention mitnichten auf Friede, Freude, Eierkuchen gerichtet ist und in dem manche Kommentare die dümmsten menschlichen Eigenschaften abbilden, nicht permanent von "Licht und Liebe" schwärme?

      "Keine Angst! Von ein bisschen Wahrheitssuche ..."

      Hey, ich liebe Wahrheitssuche, ich lebe davon ('dafür' wäre etwas pathetisch). Ich mache nur nicht den Fehler, sie in den Abgründen meines Kopfes zu suchen. Ich muss aber auch nicht allem ein Papperl wahr/unwahr aufkleben.

      "... wirst Du nicht gleich zu einem Emo-Zombi ;-)"

      Und: Nein, ich denke bei der Betrachtung des Sonnenuntergangs, vielleicht in Gesellschaft eines geliebten Menschen, NICHT an die Wellenlängenabhängigkeit der Rayleigh-Streuung. Dabei suche ich dann aber auch keine Wahrheit.
      ;D

      "Dass niemand seine Wahrheit in einen anderen hineinprojezieren bzw ihn damit kolonialisieren sollte, weiß ich :-)"

      a) Was Du meinst, ist nicht 'Wahrheit', es ist DEINE Vorstellung davon.

      b) Es existieren keine zwei exakt gleichen Vorstellungen. Das ist der häufigste Fehler beim "Projizieren", der zu den erwähnten Missverständnissen führt: Meist harmlos bis amüsant, oft peinlich bis gravierend, manchmal fatal.
      ABER: Man kann NATÜRLICH partiellen Konsens herstellen. Muss man dann aber auch! (Oft ganz schön schwierig.)
      Bei verifizierbaren Fakten (Wahrheiten!) ist das überflüssig.

      c) Was Du wohl mit 'kolonialisieren' meinst, ist Merkmal von Ideologien aller Art: Unter Ausnutzung intellektueller, gerne auch
      physischer Überlegenheit seine Vorstellungen als Wahrheit zu etablieren.
      Bei nicht überprüfbaren Behauptungen nennt man das Indoktrination, bei konkret falschen Vorstellungen scheitert es auf Dauer und, wie vor, bei verifizierbaren Fakten erübrigt es sich.
      ABER: Nichts hindert Dich, DEINE Vorstellungen zu artikulieren und für sie zu argumentieren. Wenn Dir das in einem Diskurs auf Augenhöhe überzeugend gelingt, ist das "Kolonialisieren" unnötig.

      "Du auch?"

      Frage beantwortet?

      "Ansonsten, es ist interessant, was Du schreibst und ich hab keine Abneigung gegen die Vernunft, finde persönlich aber nicht, dass ich Emotion und Verstand trennen muss."

      Du machst es, immer und überall, unbewusst und unwillkürlich.
      Du willst garnicht wissen, wann das süße Kätzchen, das bei Dir einen 'Kindchenschema'-Reflex auslöst, das letzte ebenso süße Vögelchen gefressen hat, oder ob der arme Invalide, dem Du in der Einkaufszone 'nen Euro in den Hut schmeißt, gerade rechnet, dass er jetzt nur noch 1,20 braucht, um sein 'appes Bein' unterm Hintern hervorzuziehen und sich die nächste Flasche Schabau zu kaufen.
      Möglicherweise mache ich es ein klein wenig kritischer, bewusster und willkürlicher. That's all.

      "Vielleicht ist es das gleiche, was Du mit "nebeneinander existieren" meinst :-) "Die beste Bildung nützt nix ohne Herzensbildung""

      Sie benötigen einander nicht, belegen selbst im Gehirn getrennte Areale. Maximal modifizieren sie sich gegenseitig ein wenig.

      "(het mi meen Vadder immer secht :-D )"

      Auf Väter soll man (fast) immer hören! :D

      "Also, entspann Dich ;-)
      >W im H<"


      Mein Normalzustand (wenn sich nicht gerade die Fußnägel aufrollen).
      ;-Þ

      Löschen
    21. Ja, Martina, es stimmt, mit den Kindern allein am Strand und den Kriegszeiten. Nur mit "geschickt, um als Opfer da zu stehen" und "gezwungen werden" hab ich so meine Probleme.
      Vielleicht ist es auch nicht jedem klar, ob er als menschliches Schutzschild dient oder nicht....auf jeden Fall ist es Scheiße, feige und verlogen mit dieser "Schutzschiltaktik".
      Ich weiß als anderes Beispiel aus direkter Quelle, dass z.B. Eltern in Afganistan ihre Kinder vor ausländische Militärfahrzeuge schubsen, weil sie bei deren Verletzung Versicherungszahlungen bekommen....(die sie zum Lebensunterhalt brauchen?...) ...unbegreifliche Motivationen.
      Aber wir leben eben auch in Frieden! Und Wohlstand!

      >W im H!<

      Löschen
    22. @ 19 Juli 1:31
      Alles klar bei Dir?
      Das war im voraus schon an dich gerichtet:
      "Hey, ich lad dich zum Kaffe ein :-) (oder sag, wenn Du was anderes trinken willst!)!.... heute, 15:30, Hamburg Hbhf? Danach kannst Du dann gleich mitkommen und mir beim Tröten und Buhen helfen :-) Es sei denn, Du bleibst lieber zuhause und schreibst Dir weiter die Finger wund...
      Hab zu tun. cu"
      War wohl etwas verwirrt, wegen zu viel "Anonym".....
      Aber macht nix, dann lad ich halt zwei Leute zum Kaffee ein :-)

      Das mit den analytischen Fähigkeiten war doch tatsächlich ein Kompliment! :-)
      Und das mit dem kolonialisieren ist so, wie Du es beschreibst..... und kann auch schon im ganz kleinen stattfinden: wenn ich z.B. das Gefühl hab, jemand sei genervt, und dann sag ich "man, wieso bist Du so genervt?!" anstatt zu fragen: "bist Du genervt?" - auf die zweite Frage hat derjenige dann immer noch die Möglichkeit, mir zu antworten... z.B. "nee, ich bin hundemüde" oder "ich mach mir Sorgen wegen meiner aufgerollten Fußnägel" oder "ich bin traurig wegen...."

      Mit "beste Bildung ohne Herzensbildung" ist gemeint, dass man zwar superschlau sein kann, voll viel Wisssen am Start, alles genauestens durchblickt.... aber (extrem gesagt) all diese Fähigkeiten für eine falsche Sache missbraucht!

      Und bitte: nimm jetzt nicht "extrem gesagt" und "falsche Sache" auseinander! Ich weiß: was ist denn falsch, und was ist richtig??!!??!! Eine Sache kann in einem Moment die richtige sein, im anderen Moment aber völlig daneben....
      Und jetzt wirklich: ich muss los!
      Es war mir ein Vergnügen! :-)

      >Ich liebe es, wenn der Wind durch mein Haar weht!<

      Löschen
    23. das die algerische nationalmannschaft seine einnahmen der hamas spendet, hat ein herr slimani (araber) zwar behauptet, es ist aber einfach unwahr. die meisten spieler algeriens sind keine araber und haben somit kein interesse, gelder der hamas und damit den arabern zu spenden. die quellen in diversen amazigh seiten auf facebook geben dazu klar auskunft. und unabhängig davon, das ich von einer ankündigung özils nirgendwo etwas gelesen habe, so würde er sich damit auch strafbar machen, denn die hamas gilt in der EU als terroristische organisation und gelder an die hamas würden als unterstützung einer terroristischen vereinigung gelten. also bitte etwas besser recherchieren. und da wir kuffar ja schon seit jahren den gazaouis ihren lebensunterhalt mit milliardenhilfen sichern, wird sich ja nichts ändern, denn die von israel zerstörten gebäude zahlt wer?? wir.. nur damit die hamas von den hilfsgeldern, die dann algerien und özil angeblich zahlen, dann neue waffen kaufen kann und neue tunnel graben kann. sowas ist dann echt löblich. L'Amazigh

      Löschen
    24. Azul fellak L'Amazigh, leider halten sich allzu viele Algerier infolge jahrhundertelanger Gehirnwäsche für Araber, obwohl sie waschechte Kabylen oder Chaouis sind; hab selbst einige solcher Härtefälle in der Familie :-((

      Löschen
    25. @ Damya

      Die einen nennen es Gehirnwäsche, andere sagen dazu Kulturimperialismus. ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    26. Sleid, es ist beides. Manche nennen es auch eine der längsten Verblödungskampagnen der Welt ... darauf 'n Duplo ;)

      Löschen
  4. http://www.deutschlandradiokultur.de/warum-oezil-die-hymne-nicht-mitsingt.1005.de.html?dram:article_id=210213

    wenn wir schonmal beim Thema Fussball sind.

    Zu Pierre Vogel in Hamburg kann ich nur sagen , das ist mir zuweit .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym17. Juli 2014 05:21

      "Zu Pierre Vogel in Hamburg kann ich nur sagen , das ist mir zuweit ."

      Für mich kann dieser Blödelbarde nur ganz ganz weit genug weg sein, damit ich sein bedeppertes Gefasel nicht ertragen muss, denn jedes einzelne Popcorn hat mehr zu bieten als dieser Schlumpf der monotonen Rhetorik, der sich nur durch seine rausgekehrte Täuschung über Wasser halten kann. Apropos Wasser, wusstet Ihr dass sich jedes Popcorn länger über Wasser behaupten kann als dieser ehemalige Kirmesboxer? Das kommt nicht von ungefähr! }:-]>>

      Löschen
  5. Ihr ungläubigen Kuffaar! Möllemann war ein wahrer Löwe der Ummah, der als Märtyrer des Dschhads für die Sache des Islams gestorben ist, indem er sich heldenhaft aus dem Flugzeug geworfen hat! Möge Allah ihn dafür im Paradies aufnehmen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Indem er sich selber aus einem Flugzeug geschmissen hat?

      Gucksu Möllemann hier, Alder:

      http://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%B6llemann

      Wenn so ein Löwe der Umma aussieht, dann will ich kein Möllemann sein.........

      er ist nicht für die Sache IRGENDEINES Islams gestorben, er hat Selbstmord begangen, weil er zu viel Dreck am Stecken hatte und seinen eigenen gebauten Müll nicht mehr aushalten konnte und selber nicht mehr wusste wie da heraus zu kommen!!!

      Löschen
    2. Ich glaube, hier ist wieder Poe´s Law am Werk. Das war sicher nur ein Witz. so blöd sind nicht mal die Salamis, dass sie glauben würden, Möllemann wäre Dschihadist.

      Löschen
    3. Martina! Irgendwie solltest du nochmal deinen Sensor für Ironie neu justieren. ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    4. Sleid, das ist er ;-)

      Dann sollte doch der Anonymus der den Thread begonnen hat uns darauf hinweisen, dass sein Beitrag ironisch gemeint ist.^^

      Löschen
    5. "Sleid, das ist er ;-)"

      Nicht.

      "Dann sollte doch der Anonymus der den Thread begonnen hat uns darauf hinweisen, dass sein Beitrag ironisch gemeint ist.^^"

      Toller Sensor!

      Löschen
    6. ann ja über möllemann sagen, was man will. für mich war er ein durchaus guter wahlkämpfer, der gut reden konnte und in vielen punkten auch recht hatte. was ihm aber das genick gebrochen hat, war seine tätigkeit in der deutsch-arabischen gesellschaft. vielleicht ist er dort zu sehr den arabischen meinungsmachern auf den leim gegangen. als er sich aus dem flugzeug gestürzt hat, war ihm sicher bewusst, das er mit dem ominösen flugblatt einfach überzogen hat. nur eins hätte er nicht gewollt: das leute wie dieser vollpfosten ihn für sich vereinnahmen. möllemann war immer noch vertreter einer liberalen partei und hätte mit diesen hassparolen nichts, aber auch gar nichts anfangen können

      Löschen
  6. "....und er (Pierre Vogel) sorgt sich im Vorfeld schon um die Geschlechtertrennung,..."

    Von welcher Geschlechtertrennung redet der Vogel da eigentlich?

    Auf diesen Veranstaltungen der Salafisten bekommt man (der Mann) doch nur Männer zu sehen.

    Über das, was sich da unter schwarzen Müllsack ähnlichen Umhängen versteckt, darüber kann nur spekuliert werden.

    Ob es sich dabei überhaupt um Menschen handelt weiß man nicht so ganz genau und die verschleierten Geschlechter die sich darunter verstecken, die können doch sowieso nur erraten werden.

    Vielleicht stecken unter diesen Verschleierungen ja auch Vampire oder Wesen aus der Unterwelt die das Tageslicht scheuen wie der Teufel das Weihwasser. :)

    Sollte es aber doch so sein dass sich unter diesen schwarzen Verschleierungen Frauen verstecken, dann weiß ich nicht wozu dann noch eine Geschlechtertrennung vorgeschrieben wird.

    Oder ist es so dass die Salafisten selbst auf solchen Veranstaltungen nicht in der Lage sind ihre Finger bei sich zu halten?

    Dann wird die Geschlechtertrennung der Salafisten ganz schnell zu einer schallenden Gelächter-Trennung! ͡° ͜ʖ ͡°

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Auf diesen Veranstaltungen der Salafisten bekommt man (der Mann) doch nur Männer zu sehen. "

      Frauen kommen auch, doch sie werden zu ihrem eigenen "Schutz" nicht gezeigt. Sie hocken meist brav hinter einem Vorhang und lauschen seiner säuselnden melohodischen Stimme :-D

      Löschen
  7. @Anonym hör mala uf die Muslimischen Frauen zu beleidigen ihr regt euch auf das Salafisten abfällige Bemerkungen über Ungläubige machen aber gleichzeitig macht ihr abfällige Bemerkungen(siehe schwarzer Müllsack) über Muslimas.
    Hass pur was ihr hier verbreitet würde mich interessieren ob ihr das auch zb. vor einem Taliban sagen würdet oder ihr euch vor Angst in die Hose machen würdet.
    Damit will ich sagen auch wenn ihr einige Moslemische Dinge nicht verstehen oder glauben könnt so akzeptiert endlich das es Menschen gibt die an den Koran glauben und andere Moralvorstellungen haben als ihr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer lesen kann ist klar im Vorteil: Die abfällige Bemerkung bezog sich also auf das Kleidungsstück und nicht auf den Menschen darunter. Und ja: Ich würde das auch vor einem Taliban sagen, dass ich eine Burka wie einen Müllsack empfinde. Warum sollte ich mir denn vor Angst in die Hosen machen? Ich dachte, der wahre Islam ist so friedlich?

      Was das Akzeptieren angeht: Solange Du mit Deinen Spielzeugen Koran, Sunna und Burka zu Hause oder in der Moschee spielst, hat damit niemand kein Problem. Aber sobald Du damit in die Öffentlichkeit gehst, unseren Kindern Dein Spielzeug andrehen willst oder lautstark rumkrakelst, dass unsere Spielzeuge (Ethik, Freiheit, Gleichberechtigung, Menschenrechte, Philosophie, Wissenschaft, Kunst, Musik, Demokratie, gutes Essen ect) unmoralischer Kuffar-Dreck ist, dann bekommst Du auch eine entsprechende Antwort. So einfach ist das.

      Löschen
    2. Was habt ihr pseudotoleranten Betbrüder eigentlich immer mit den Taliban als vermeintliches Vorbild? Die meisten von denen kämpfen nicht aus Idealismus sondern für ganz einfach für Geld, und viele jener, welche es doch aus religiöser Verblendung tun, sind so mutig, dass sie sich bestenfalls inmitten von Zivilisten in die Luft sprengen, unbewaffnete, gefesselte Gefangenen töten respektive abschlachten, Leichen schänden und/oder fleddern und Frauen am Erwerb von Bildung hindern. Solche "Vorbilder" kannst du getrost in die Tonne treten,...wohin auch die Mülltüten namens Burka gehören.
      Ein einzelner, unbewaffneter Taliban ist nur ein armseliges Würstchen.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    3. Kein Problem, Anonym 17. Juli 2014 08:41, sobald ihr akzeptiert, dass es Menschen gibt, die NICHT an den Koran glauben und andere Moralvorstellungen haben als ihr.

      Löschen
    4. >Damit will ich sagen auch wenn ihr einige Moslemische Dinge nicht verstehen oder glauben könnt so akzeptiert endlich das es Menschen gibt die an den Koran glauben und andere Moralvorstellungen haben als ihr.<

      Ich für meine Begriffe werde die Dinge ganz bestimmt nicht akzeptieren, die durch die Scharia auf brutalste Weise bestraft werden und von den in Deutschland lebenden Salafisten gefordert werden.

      Wer in Deutschland für die Scharia ist, der hat von mir keine Akzeptanz zu erwarten und da ist es mir völlig egal ob die Person verschleiert oder unverschleiert ist. Selbst die religiöse Einstellung ist mir dabei völlig schnuppe, wobei einzig die Befürworter der Scharia der Grund dafür sind, das ich genau diese befürwortenden Menschen verachte, die hier in diesem Land die Einführung der Scharia und die Abschaffung unserer Rechtsprechung fordern.

      Wer nicht dazu in der Lage ist die gültigen Werte und Gesetze in diesem Land anzuerkennen und sie durch seine Moralvorstellung versucht abzuschaffen, der kann dieses Land sofort dahin verlassen, wo er mit seinen unmoralischen Vorstellungen herzlich empfangen wird.

      Löschen
    5. Anonym17. Juli 2014 08:41
      "@Anonym hör mala uf die Muslimischen Frauen zu beleidigen ihr regt euch auf das Salafisten abfällige Bemerkungen über Ungläubige machen aber gleichzeitig macht ihr abfällige Bemerkungen ..."

      Nein, nein, da ist irgendwo ein Fehler. Es mag für jemanden, der permanent in der Vergangenheit lebt, ungewohnt sein, aber es gibt tatsächlich so etwas wie eine Abfolge von Ereignissen: Etwas, das in der Vergangenheit passiert ist, hat Auswirkungen auf die Gegenwart und wird darüber die Zukunft beeinflussen. Hier ist es nachweislich so, dass die Mohammedaner zunächst die 'Ungläubigen' als minderwertig bezeichneten, und danach haben diese reagiert, indem sie sich über die 'Rechtgläubigen' und deren Kindermärchen lustig machten.
      Ist so ähnlich wie mit Israel und Hamas: Zunächst haben die Terroristen Israel beschossen und israelische Jugendliche entführt, und daraufhin haben sie von Israel was hinter die Löffel bekommen.
      Hast du das soweit verstanden? Immer schön Ursache und Wirkung beachten!
      (Und wenn man die Wirkung nicht vertragen kann, möglichst nicht für die Ursache sorgen!)

      "... ob ihr das auch zb. vor einem Taliban sagen würdet ..."

      Warum nicht?

      "... oder ihr euch vor Angst in die Hose machen würdet."

      Waruhummm?

      "... akzeptiert endlich das es Menschen gibt die an den Koran glauben und andere Moralvorstellungen haben als ihr."

      Na, machen wir doch. Solange DIE akzeptieren, dass diese Moralvorstellungen ...

      - nur für sie gelten,
      - ausschließlich im Rahmen geltenden Rechts ausgelebt werden dürfen, daher
      - keinem anderen aufgezwungen werden können und
      - bei intelligenten Menschen verhaltenes oder auch lautes Amüsement hervorrufen.

      Dann wird alles gut.

      Löschen
    6. Anonym17. Juli 2014 08:41

      Gegenfrage: MUSS jeder sich verschleiern, der an den Koran glaubt?

      Löschen
    7. Die Gegenwart eines Talib (Taliban ist der Plural, werter Anonymus) würde in mir allenfalls starken Brechreiz generieren, aber ganz gewiss nicht den Drang, mir in die Hose zu machen. Die Blutgeilheit der Jihadisten wird wird allenfalls noch von ihrer grenzenlosen Selbstüberschätzung getoppt.

      Löschen
  8. Am besten die Sexarbeiterinnnen von der Herbertstraße gehen dort hin und stellen während der Veranstaltung sich zu den Männern. Mal schauen, was passiert. Ob sich die Machomänner benehmen können oder gibt es Vergewaltigungen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym17. Juli 2014 10:12
      "Am besten die Sexarbeiterinnnen von der Herbertstraße gehen dort hin und stellen während der Veranstaltung sich zu den Männern. Mal schauen, was passiert. ..."

      Kommt drauf an:

      a) Ob die Damen ausreichend günstige Sonderkonditionen (schließlich ist der Zeitaufwand für die überreizten 'Herren' gering) einräumen .
      b) Ob der Platz unter / hinter Pierres Bühne ausreicht.
      ;-D

      Löschen
    2. "gibt es Vergewaltigungen?"

      wenn sie verschleiert sind dann nicht... denn Allah weiss es am besten :-D

      Löschen