Dienstag, 1. Juli 2014

Gott ist tot - es lebe das Kalifat

http://www.abendblatt.de/politik/ausland/article129638023/Das-Kalifat-ein-Coup-der-Isis-Kaempfer.html

Es ist soweit, hat ja nun der erste dahergelaufenene Eierdieb sein Kalifat ausgerufen und die Köpfe rollen,...

http://www.berliner-zeitung.de/politik/hinrichtung-in-syrien-isis-opfer-ueberlebt-kreuzigung,10808018,27646830.html

http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-06/isis-kalifat-terror-geschaeft

....jedoch gefällt dies nicht jedem, was auch beim Ober-Unruhe-Bernhard kundgetan wird:




Ok, wirklich vertrauenserweckend ist dies auch nicht, allerdings reicht dies immer noch für einen Aufruhr in der ISIS-Ummah und man sieht nun im Kleinen wie mit der leisesten Kritik umgegangen wird:




Ich fasse zusammen: 1) Menschen umbringen = gut. 2) Hand abhacken = super gut. 3) Mord und Totschlag = echter und unverfälschter Islam. Und wer was anderes sagt, der soll sich die Punkte 1) und 2) genau durchlesen, hat er bzw sie ja nichts mehr in der vielbesungenen Ummah verloren und einzig als Torso wird er gen Hölle robben.

Was sagen Sie? Dies kann aber nicht Gottes Wille sein? Pfff, wer ist das schon, schließlich gibt es einen Cy Gurney und eine Umm Ela Ash-Shaamya, welche nun an dessen Stelle treten und endlich im Leben etwas zu sagen haben. Nein, das lässt man sich nicht kleinreden, sind einem die Schmähungen bei der abgebrochenen Ausbildung und der Wurstkranz um den Hals, ohne den sich nichtmal die Hunde mit einem befasst hätten, ja noch gut in Erinnerung, deswegen Schnauze halten und jubeln, ist es ja endlich da: Das Kalifat der Loser, Kriminellen, Giftler, Sozio- und Psychopathen, Alkoholiker, Sadisten und notgeilen Grapscher. Sie nennen es Sham. Ich nenne es Idiotenhausen. Möge es in einem Bombenkrater versinken.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Bei Punkt drei fällt mir nur eine ein: es gibt keinen Zwang im Glauben. Mit anderen Worten es zwingt dich keiner gegen oder für den Islam zu sein, doch sieht man, dass du gegen den Islam bist, macht man Schaschlik aus dir. Alles gaaaanz freiwillig......

    AntwortenLöschen
  2. Ist es bei derart eindeutiger Zustimmung zum "Islamischen Staat" und zu seiner Merkwürden, dem neuen Khalifen Abu Bakr al-Baghdadi eigentlich verwerflich, ernsthaft die sofortige, zwangsweise Ausweisung dieser "praktizierenden Muslime" ins Khalifat in Erwärgung zu ziehen, wenn sie nicht von selbst ihrer heiligen, religiösen Pflicht nachgehen, das sündige Dār al-Kufr zu verlassen und endlich Hidschra ins gelobte Land zu unternehmen?

    AntwortenLöschen
  3. Ja, Isnogud!
    Das Bild habe ich gebraucht zu der Nachricht vom neu ausgerufenen Kalifat!
    There ... is no good ...

    AntwortenLöschen
  4. Geile Nachricht: Europäischer Gerichtshof hat entschieden, Frankreich darf Vollverschleierung verbieten XDXDXDXDXDXD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Europäischer Gerichtshof hat entschieden, Frankreich darf Vollverschleierung verbieten"

      Dazu möchte ich folgendes von mir geben: Nicht die Verschleierung durch die zugenähte Kleidung ist für mich das Problem, das Problem ist Seele die man verschleiert und man dadurch seinem Gegenüber unerkannt die Zunge zeigen und seine Augen mit einer Fratze missachtend verdrehen kann.

      Dazu fällt mir noch etwas ein!

      Wieso sind auch die männlichen Religionskrieger fast alle vermummt, obwohl sie von sich behaupten tapfere Löwen zu sein?

      Löschen
    2. Und so ein Urteil ausgerechnet am bundesweit ausgerufenen "Tag gegen antimuslimischen Rassismus" ( www.islam.de/23870 ). Upsi! ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    3. Geile Nachricht: gute Nachricht.
      Vollverschleierung gehört nicht nach Mitteleuropa.
      Gibt es nicht auch ein Maskierungsverbot?

      Frauen, die meinen sich den Kopf bedecken zu müssen, können ein einfaches Kopftuch nehmen und das Gesicht freilassen.
      Wo steht, dass der Schleier so weit hochgezogen werden soll, dass nur noch ein Sehschlitz übrig ist?

      Löschen
    4. Jetzt ist der deutsche Gesetzgeber gefragt, ein solches Verbot endlich auch in Deutschland einzuführen, gefolgt von einem Verbot für den Besitz und das Verwenden bestimmter islamistisch-dschihadistischer Symbole.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    5. "Geile Nachricht: Europäischer Gerichtshof hat entschieden, Frankreich darf Vollverschleierung verbieten XDXDXDXDXDXD"

      Ja, soweit die Theorie...in der Praxis bin ich mal gespannt wie konsequent das auch durchgesetzt wird... wahrscheinlich wieder was aus der Kategorie "Wunsch und Wirklichkeit"

      Seufz.

      Löschen
    6. "Wo steht, dass der Schleier so weit hochgezogen werden soll, dass nur noch ein Sehschlitz übrig ist?"

      Im Koran schon gar nicht ;-)

      Und, ja, das stimmt! Trotz Urteil wird es in Frankreich nicht konsequent durchgezogen. In Lyon siehst massenweise Frauen mit Burka und keine Sau interessiert es.

      Löschen
    7. @ Martina 01:09

      Vielleicht wird es jetzt mit mehr Rechtssicherheit im Rücken zumindest theoretisch einfacher für die französische Polizei, auch wenn man praktisch anfangs wohl jedes mal mit einer Hundertschaft anrücken muss, um sich den Mob den pseudo-beleidigten "Rechtgeleiteten" vom Hals zu halten.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    8. dann hoffen wir das Beste. Ich berichte dann, wenn ich mehr weiss :-)

      Löschen
  5. Tief blicken lassen die einfältigen Kommentare: Wer also nicht das Kalifat will, der ist nicht Teil der Umma, ergo kein Muslim. So gesehen, wollen 100% der Muslime das Kalifat und stehen voll hinter ISIS. Diese Logik kommt mir bekannt vor.

    AntwortenLöschen
  6. https://www.facebook.com/289381291242827/photos/a.289445867903036.1073741828.289381291242827/289742004540089/?type=1&theater
    Wird Zeit, dass Muntasir bi Ilah auch endlich Hidschra macht, dort gibt's sogar Kaba für ihn und warmes Wasser und alles viel besser als in Kuffar-Deutschland, ich würde sogar für's one-way-Ticket spenden. Kann vielleicht einer mal recherchieren, ob ich ihm statt für Gefangenenhilfe auch für seine persönliche Hidschra mitsamt Umm Mariam zweckgebunden spenden und das Geld in die Klagenfurter Str in LU schicken kann?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser verbohrte Faschist der Kategorie Fachidiot sollte sich mal lieber mit einem gewissen Andreas "Abu Bakr" Rieger ( de.wikipedia.org/wiki/Andreas_Abu_Bakr_Rieger ) unterhalten, wie es auch geht. Immerhin hat dieser es anscheinend geschafft, sich seit seinen antisemitischen bzw. extrem menschenverachtenden Äußerungen und die Anbiederung an die Kalifatstaat-Organisation der Kaplan-Familie ( www.youtube.com/watch?v=n7H8fvnjOiU ) eine innere Wandlung zu vollziehen, die es ihm erlaubt sowohl Muslim zu sein, sich gleichzeitig aber auch gerne zur deutschen/europäischen Kultur zu bekennen und die Probleme zwischen Israelis und den palästinensischen Arabern ganz nüchtern zu betrachten ( www.youtube.com/watch?v=Ac6cPCivI0A ).
      Genau wie Denis Cuspert ist auch der Bombenbernhard über die damalige Gefängnisdawa der Kaplan-Jünger zum radikalen Islam gekommen, während ein Andreas Rieger eine andere, in gewissem Sinne freier gewählte Konvertierungsgeschichte vorzuweisen hat ( www.youtube.com/watch?v=bKxKod9Zccs ). Dieses zeigt mir ganz deutlich, dass für einen potentiellen Konvertiten die Anfangskontakte wohl eine ganz entscheidende Rolle für seinen weiteren Lebensweg spielen. Daher sind die mehrheitlich salafistischen Rattenfänger an den Dawa-Ständen eine wirkliche Gefahr für Sinnsuchende.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    2. Übrigens,...wer mit dem Bombenbernhard eine Brieffreundschaft zwecks geistiger Erbauung anstrebt, findet seine veröffentlichte Privatanschrift jetzt bei Falk News.

      Ich bin Sleid

      Löschen
  7. "Möge es in einem Bombenkrater versinken." - Dann müsste man allerdings auch Menschen weg bomben die nix dafür können daß sie da sind. Weil, es werden wohl kaum alle geflohen sein oder alle fliehen können.

    Des Weiteren stelle ich mir die folgende Frage: Eine Islam-Gestapo wird dort sicherlich schon installiert sein. Und das Islam-Stasi-Denuziantentum auch.

    Und da ja meist Looser dahin gehen und den großen Gelehrten spielen: Wer arbeitet denn da? Also wer verrichtet dort zwingende Arbeiten? Sklaven?

    Ora et labora.

    However, hauptsache es gibt Twix und Kakao!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also wer verrichtet dort zwingende Arbeiten? Sklaven?


      Kann ich dir gerne beantworten: alles was nicht sunnitisch ist. Und Christen und Juden, falls (noch) vorhanden.

      Ein Kalifat erlaubt nur den sunnitischen Islam. Zumindest das Kalifat welches ISIS ausgerufen haben will.

      Löschen
    2. Arbeiten gehen heißt bei denen hauptsächlich, als Dschihadist seine Nachbarn zu überfallen. Geldverdienen bedeutet plündern und Beute machen. Schau dir mal dieses Video ( www.youtube.com/watch?v=PJeSvVxzPeE / ab Minute 19:00 an) aus der beliebten Reihe "Die Sendeng mit der Laus" an.

      Ich bin Sleid

      Löschen
  8. "Und da ja meist Looser dahin gehen und den großen Gelehrten spielen: Wer arbeitet denn da? Also wer verrichtet dort zwingende Arbeiten? Sklaven?"

    Das wird im Großen genauso laufen wie jetzt schon im Kleinen: Die lassen sich komplett von den Kuffar aushalten. Ein Finanzierungsmodel für denislamischen Staat sehen wir heute schon im Gaza-Streifen: Dieser Landstrich kleiner als Bremen hat schon mindestens 2,5 Mrd Euro von Europa gezahlt bekommen und wird wahrscheinlich noch weiter von der EU finanziert.

    Die Rechtgläubigen können ihre Abhängigkeit von europäischen Zahlungen als Dschizya der unterwürfigen Kuffar verkaufen, die Europäer dagegen als Entwicklungshilfe für notleidende Menschen. Tatsächlich ist es weder das eine noch das andere. Die korrekte Bezeichnung lautet "Schutzgeld", denn genau das ist, was dort abläuft: Ihr Kuffar zahlt, dafür garantieren wir keine Terrorangriffe auf Europa.

    AntwortenLöschen
  9. sie kommen, sie kommen!

    http://www.blick.ch/news/ausland/gotteskrieger-wollen-expandieren-isis-peilt-die-schweiz-an-id2952896.html

    da wölbt sich pierres kleid sicher im schrittbereich.

    in berlin sind sie übrigens schon da:

    https://www.isis.tu-berlin.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wird wohl Zeit, dass die Schweizer wieder über eine Einstellung ihres Projekts "Armee XXI" nachdenken und auch die baldige Reaktivierung ihrer Alpenfestungen ins Auge fassen, bevor sich demnächst ein Lindwurm aus zerbeulten Toyota-Pickups, verschlissenen Humvees und schrottreifen Panzern aus Syrakistan zu ihnen aufmacht. XD

      Ich bin Sleid

      Löschen
    2. "...die baldige Reaktivierung ihrer Alpenfestungen..."

      Och, wenn man erst einmal dem Blick für die merkwürdig angemalten Bauten und erklärt bekommen hat, was für Stellungen sich darunter befinden, weiß man, daß man in der Schweiz mit nem MG auf nem TalibanTaxi nicht weit kommt. Elefanten sind in den Alpen erprobt!

      Löschen
  10. Hier freut sich einer über das Kalifat, den wir schon kennen! :
    https://www.facebook.com/hans.sachs.984?fref=ts

    Und ich lass meine Haare weiter im Wind wehen!!! :-D

    AntwortenLöschen
  11. Politologe und Chefanalytiker der deutschen Umma Prof. Dr. Dr. Ibn Yakub bringt es (unter Einbziehung von religionskonformen Unterstellungen, Verdrehungen, Auslassungen und nicht zuletzt durch aus den Fingern gesogenen "Beweisen") auf den Punkt: nicht ISI alias ISIS alias ISIL alias IS ist für das derzeitige Chaos, den Terror und Krieg im Nord-Irak verantwortlich, sondern, wie sollte es auch anders sein, ausschließlich die teuflischen Kafir der USA und des Westens im allgemeinen.
    Wie gut, dass uns das endlich einmal jemand sagt, der ideologisch absolut unvoreingenommen ist, den vollen Durchblick hat und auch niemals nicht einen vom Pferd erzählen würde. Danke! XD XD XD

    www.youtube.com/watch?v=ro9Ys1OdPPk

    Wer es eilig hat: ab Minute 31:10 gibt es ein Fazit vom Meister.

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. OMG, ich fasse zusammen:
      1. "Die gesamten! islamischen Länder sollen sich vereinen (Teilung des Iraks wäre Sieg der Westmächte).
      2. Politisches Bewusstsein für die Mudjahidin erreichen, die ein alternatives! System anstreben (jedes alternative System runterzumachen u damit Muslimen die Fähigkeit zu regieren abzusprechen, wäre Sieg der Westmächte).
      3. Einseitig, frech, diffamierend und manipulativ stellen die westlichen Medien das Streben nach Alternativsystemen... mit Absicht als "terroristische Gefahr" dar, um einen Grund für die Teilung des Irak zu haben...
      man darf sich nicht auf die Berichterstattung der KUFFAR (Kuffar=rassistische Beleidigung) verlassen, weil sie den Islam hassen (sag mir nicht was ich fühle, denn dass ist Kolonialisierung). Die Westmächte sind ganz klar DIE FEINDE und wollen den Islam als Terror darstellen...!"

      1.= Traum von der Weltmacht
      2.= Terrormilizen nach dem Vorbild von SA und SS
      3.= (sowie auch 1. & 2.) Erschaffung eines Feindbildes; Verschwörungstheorie; dann verbündet man sich lieber mit dem kleineren Übel (ISIS) um gegen den viel größeren, äußeren Feind (Westmächte) zu bestehen.

      1.+2.+3. = Islamischer Faschismus!
      Wow! ich kann bis drei zählen! - und es erboßt mich wirklich, dass solche Ibn Yakubs glauben, sie könnten uns und den Rest der Welt einfach mal so eben mit Scheinargumenten beschummeln!!!
      Oder ne, ich kann doch nur bis 0,5 zählen, deshalb glaube ich auch von heute an keinen "Kuffar-Nachrichten" mehr, sondern nur noch den, mit Beweisen fundierten, "Kopf-ab-alternativ-Nachrichten" von Youtube und Facebook! Dann weiß ich doch gleich - ohne Nachdenken - wem mein Herz vertrauensvoll zujubelt! Fuck!

      >ich bin die, die es liebt, wenn ihre Haare im Wind wehen :-) <

      Löschen
    2. Abu Dunjaschaden2. Juli 2014 um 11:39

      @ Ich bin Sleid

      Woher kommen diese Kräfte? ISIS? Alquaida? Von wem werden sie finanziell unterstützt und ausgebildet? Wer hat Interesse an Unruhe in Syrien und Irak ohne sich selbst die Hände schmutzig zu machen?
      Wer hat geostrategische Interessen an dieser Gegend?
      Wem kommt es auch letztendlich zu Gute, wenn sich Sunniten und Shiiten gegenseitig massakrieren? Wie bei den Indianern. Sollense sich doch gegenseitig abschlachten. Dann freut sich der Dritte.
      So nebenbei würde mich auch mal interessieren, was aus Reda Seyam geworden ist. Er ist gänzlich in der Versenkung verschwunden. Ebenso auffallend still ist es plötzlich um unsere Salafistenlinse geworden. Was ist mit Sabrinchen? Ist er auf Syrientour? Vielleicht hören wir bald das erste Interview zwischen ihm und dem unsichtbaren Kalif? Ich bin gespannt.

      Löschen
    3. Abu Dunjaschaden2. Juli 2014 11:39
      "...
      Woher kommen diese Kräfte?"


      Weiss nicht! Mossad?

      " ISIS?"

      Weiss nicht! Mossad?

      "Alquaida?"

      Weiss nicht! Mossad?

      "Von wem werden sie finanziell unterstützt und ausgebildet?"

      Weiss nicht! Mossad?

      "Wer hat Interesse an Unruhe in Syrien und Irak ohne sich selbst die Hände schmutzig zu machen?"

      Weiss nicht! Mossad?

      "Wer hat geostrategische Interessen an dieser Gegend?"

      Weiss nicht! Mossad?

      "Wem kommt es auch letztendlich zu Gute, wenn sich Sunniten und Shiiten gegenseitig massakrieren?"

      Weiss nicht! Mossad?

      "Wie bei den Indianern."

      Weiss nicht! Moss ... nee, DAS kann ja jetzt nicht sein. Hmm, Vorläufer des Mossad?

      "Sollense sich doch gegenseitig abschlachten. Dann freut sich der Dritte."

      Zu welcher Zeit in der 1.500jährigen Geschichte der 'Ummah' haben die sich, mal mehr, mal weniger, NICHT gegenseitig massakriert?
      (Wie übrigens auch die 'Indianer'!)

      Löschen
    4. @ Ajbu Dunjaschaden

      Für mich steht fest, dass im gesamten Nahen Osten die unterschiedlichsten (oftmals absolut gegensätzlichen) ideologischen, politischen, geostrategischen und wirtschaftlichen Interessen aufeinandertreffen und diese viel zu komplex sind, als dass man deren negative Auswirkungen lediglich einem Akteur zuschreiben kann.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    5. immer diese pösen Judens... dass die immer an allem schuld sein müssen... tze tze tze

      die islamische Welt ist ja sowas von lammfromm und will nuuuur Frieden auf der Welt

      hust...

      Löschen
  12. "Woher kommen diese Kräfte? ISIS? Alquaida? Von wem werden sie finanziell unterstützt und ausgebildet? Wer hat Interesse an Unruhe in Syrien und Irak ohne sich selbst die Hände schmutzig zu machen?
    Wer hat geostrategische Interessen an dieser Gegend?
    Wem kommt es auch letztendlich zu Gute, wenn sich Sunniten und Shiiten gegenseitig massakrieren? Wie bei den Indianern. Sollense sich doch gegenseitig abschlachten. Dann freut sich der Dritte.
    So nebenbei würde mich auch mal interessieren, was aus Reda Seyam geworden ist. Er ist gänzlich in der Versenkung verschwunden. Ebenso auffallend still ist es plötzlich um unsere Salafistenlinse geworden. Was ist mit Sabrinchen? Ist er auf Syrientour? Vielleicht hören wir bald das erste Interview zwischen ihm und dem unsichtbaren Kalif? Ich bin gespannt."

    Ich Weiß wer dahinter steckt! Nicht der Mossad.

    Es ist A.Hitler der von seinem NAZI-UFO aus die Truppen der ISIS/ISISL oder IS oder wie auch immer befehligt.AL Baghdaddy ist sein Gesandter der der Welt "Frieden" bringen soll.

    Ach ja, weiß einer wie es auf der dunklen Seite des Mondes aussieht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau wie auf der hellen, wenn die Sonne nicht draufscheint :-)))

      Löschen
    2. Anonym2. Juli 2014 23:20
      "...
      Es ist A.Hitler der von seinem NAZI-UFO aus die Truppen der ISIS/ISISL oder IS oder wie auch immer befehligt."


      Och, haben ihn die Reptiloiden aus dem Erdinnern am Südpol laufen (d.h. 'fliegen', natürlich) lassen? Aber hinter denen steckt doch auch der Mossad!

      "AL Baghdaddy ist sein Gesandter der der Welt "Frieden" bringen soll."

      Und das ist der Nachfolger des Großmüffi Mohammed Amin al-Husseini?

      "Ach ja, weiß einer wie es auf der dunklen Seite des Mondes aussieht?"

      Du meinst sicher (gar nicht dunkle) Rückseite? Aber sicher, wir (zumindest die westliche Welt) leben ja nicht mehr im 7. Jahrhundert!

      Löschen
    3. "Es ist A.Hitler der von seinem NAZI-UFO aus die Truppen der ISIS/ISISL oder IS oder wie auch immer befehligt.AL Baghdaddy ist sein Gesandter der der Welt "Frieden" bringen soll."

      Mir scheint, dies Statement kommt der Wahrheit recht nah.

      Löschen
    4. Martina Zucki3. Juli 2014 01:18
      "Genau wie auf der hellen, wenn die Sonne nicht draufscheint :-)))"

      Nö!

      Löschen
    5. Nein, falsch. Die Nazis auf dem Mond haben mit ISIS nichts zu tun, wie dieser Dokumentarfilm zeigt: https://www.youtube.com/watch?v=Jth4yATniS4

      Löschen
    6. ihr seid einfach herrlich!!! Was will man mehr :-)))))))))))))))))))

      Löschen