Donnerstag, 24. Juli 2014

Von Judenhetze, Todeswünschen gen Guido Westerwelle und meinem dringend nötigen Urlaub

Es ist wieder soweit, bricht ja der erste Teil meines Urlaubs an, welcher mich für eine Woche gen Griechenland führen wird, und diesen Abstand von den Salafisten habe ich auch dringend nötig, schlägt mir deren Charakterlosigkeit ja mittlerweile leicht aufs Gemüt, weswegen ich mich nun freue, dass ich 7 Tage weder von der Freude über die Krankheit eines Guido Westerwelle (ich wünsche ihm hiermit gute Besserung),....




...noch von Judenhetze im Stile eines Julius Streicher lesen muss:



Nein, diese "Liebe" ertrage ich nicht mehr, weswegen ich nun ein wenig im Mittelmeer plantsche und meine Haut wieder zu der Dicke entspanne, die es für den Umgang mit dem voglianischen Abschaum braucht. Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie mir gewogen. Am Freitag, den 1.August, bin ich wieder da.

Guten Tag und möge die Sonne mit Ihnen sein

PS.: Kommentare werden natürlich auch weiterhin freigegeben.


Kommentare:

  1. @ Georg

    Sehr vorbildlich von dir, der griechischen Wirtschaft etwas auf die Sprünge zu helfen. ;)
    Guten Flug und viel Spaß!

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
  2. Die radikalen Muslime werden immer dreister und frecher. Meine Befürchtungen bestätigen sich. Der Aufklärungskampf muss weitergehen, damit die junge Generation nicht ihr Leben verschenkt an billige Versprechen des Koran, die nach dem Tod sowieso nicht eintreten werden.

    Schönen Urlaub, Georg. Erholen Sie sich gut.

    AntwortenLöschen
  3. have fun, georg & family!

    AntwortenLöschen
  4. Ich wünsche Georg ein azurblaues Meer, einen Sonnenschirm, einen Liegestuhl und eine Kiste Bier, ohne Takbir !

    AntwortenLöschen
  5. Hier ein positive Nachtricht:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/sudan-zum-tode-verurteilte-christin-nach-italien-a-982643.html

    Die sudanesische Christin ist sicher in Italien. Hat den Sudan verlassen.
    Jetzt kann sie endlich ihr Leben neu gestalten.
    Ende gut, alles gut!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anerkennung für die diskreten diplomatischen Bemühungen der Regierung Renzi!

      Löschen
  6. Als ob es nicht auch Muslime gebe, die Krebs haben. Diese Fundamentalisten sind sowas von geschmackslos!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dass gilt dann doch als Segen Allahs und als Test um die Stufe im Paradies zu erhöhen.Trotzdem sind sie dann am flemmen und rennen dann zu den Kufar Ärzten.

      Löschen
    2. Du musst die Bescheuertheit der Fanatiker verstehen;
      Kriegt ein Moslem Krebs, ist es eine gnädige Prüfung.
      kriegt ein Kafir Krebs, ist es eine gerechte Strafe...

      Ich weiß, das das ist dämlich, aber so denken die Verblendeten. Mit Vernunft kommt man da weit! :)

      Löschen
    3. Jipp weiss schon, dass die so denken.

      Das Geilste was ich jemals gehört habe: Muslime würden keine Würmer kriegen, weil die Tiere die sie essen keinen Kot fressen würden. Dabei fressen gerade diese den Kot, weil selbst ein Grasfresser mineralischen Ausgleich brauchen. Hinzu kommen noch Ziegenbandwurm usw... lach

      Löschen
  7. Ist schon fast amüsant, dass sich derjenige so eifrig über Judenhass beschwert, der offenen Muslimhass bzw. das Beleidigen von Muslimen auf seiner eigenen Seite in den Kommentarspalten ohne jegliche Widerworte billigt. Und das seit Jahren. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. www.youtube.com/watch?v=RS9GaBs137A

      Löschen
    2. Anonym24. Juli 2014 05:49

      "Ist schon fast amüsant, dass sich derjenige so eifrig über Judenhass beschwert, der offenen Muslimhass bzw. das Beleidigen von Muslimen auf seiner eigenen Seite in den Kommentarspalten ohne jegliche Widerworte billigt."

      Ja und? Es wird von ihm auf seinen eigenen Kommentarspalten ja auch toleriert das hier die Salafisten offen ihre Androhungen kommentieren dürfen!

      http://boxvogel.blogspot.de/2012/09/marcel-krass-einem-ingenieur-ist-nichts.html

      "Abdullah9. September 2012 16:11"

      "Alleine schon für Deinen Spruch: "fünf Mal am Tag den Hintern in die Höhe strecken" würde ich Dich als Scharia- Richter zu 1500 Hieben verurteilen. Danach noch ein einziger Satz gegen den Islam, dann wäre Deine Rübe ab. Alles klar ?"

      Alles klar? :)

      Löschen
    3. Du gibst in der Kommentarspalte ein Widerwort, in dem du behauptest, in der Kommentarspalte werde kein Widerwort zugelassen.
      Das ist nicht amüsant, sondern deinerseits lächerlich!

      Löschen
    4. @Anonym24. Juli 2014 05:49
      Wie dir hätte auffallen können, lässt Georg in seinem Kommentarbereich ein erstaunlich breites Spektrum an Meinungen unkommentiert stehen. Insbesondere auch die Meinungen von genau den Salafisten die er kritisiert.

      Aus dem Umstand dass er Meinungen unkommentiert stehen lässt lässt sich also keine Unterstützung dieser Meinungen ableiten. Sondern eine UNterstützung der Meinungsfreiheit.

      J

      Löschen
    5. Georg ist im Urlaub. Wenn er wieder da ist wird er schon Ordnung machen, keine Bange ;-)

      Löschen
  8. Hier eine schlechte Nachricht, die zeigt, wie bescheuert die Islamisten sind.
    http://www.focus.de/politik/ausland/irak-islamisten-befehlen-genitalverstuemmelung-von-frauen_id_4013903.html

    Wehret den Anfängen. Vertreibt die ISIS aus dem Irak!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch bevor das gruselige Baghdadi-Utopia an Nahrungs-, Wasser- und Medikamentenmangel zugrundegehen geht, wird es jetzt wohl doch eher an Frauenmangel scheitern. Dieser wird entweder durch Flucht, epidemieartiger Verbreitung von Sepsis oder den blutigen Konkurrenzkampf der importierten Dschihadisten um möglichst vier Ehefrauen ergeben, immer unter der Voraussetzung, man bringt die Expansion diese Dreckskerle endlich zum erliegen.

      Hier nochmal der berliner Choleriker Ahmad Abul Baraa mit der "sexualtherapeutischen" Begründung für die Schnippelei am weiblichen Geschlechtsteil: www.youtube.com/watch?v=_EBfcRwe4cQ

      Ich bin Sleid

      Löschen
    2. http://www.spiegel.de/politik/ausland/islamischer-staat-uno-faellt-auf-fatwa-zu-genitalverstuemmelung-herein-a-982791.html

      @ anonym 24.Juli 05:55
      War Fälschung - siehe weiter unten.
      Aber wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit, wenn man sich den Link von Sleid anschaut (hier s.o.)
      Krankhafter Besitzanspruch von Männern....gepaart mit Angst und Eifersucht... und sie merken nicht, dass sie sich dadurch eine großartige Möglichkeit selbst verbauen......nämlich eine wirklich glückliche, zufriedene Frau an ihrer Seite zu haben, deren Vertrauen nicht durch Folter und Wahnsinn zerstört wurde. Bei denen geht Machtanspruch und Verharren über alles.... Pech gehabt!

      >Ich liebe es, wenn meine Haare im Wind wehen!<

      Löschen
    3. Das war eine Fälschung, und wer die Ideologie von IS kennt, hat das gleich geahnt.
      Man sollte wirklich aufpassen, NICHT, weil uns diese IS-Leute so archaisch vorkommen, auf jede sensationslüsterne Meldung hereinzufallen.
      Das nützt denen doch.

      Auch zu ihrer Haltung gegenüber den Christen sollte gesagt werden, dass es eigentlich um die Vorherrschaft des Islam geht
      (die ich selbstverständlich nicht akzeptiere, es geht mir nur um die genaue Darstellung).

      Das islamische Gesetz sieht eine Steuer für Christen ("Schutz"- Steuer genannt), die Jiziya vor.
      Natürlich ist es verständlich, dass die Mehrheit der christlichen Bewohner Mossuls diese Steuer nicht akzeptiert, und dass sie es angesichts der Unberechenbarkeit des IS sowieso zu gefährlich findet, im "Kalifat" zu bleiben.
      In den meisten Artikeln darüber steht aber, dass die Christen von Mossul mit dem Tod bedroht wurden, wenn sie nicht konvertieren, und das ist eine sehr verkürzte Darstellung.

      Die Gegnerschaft gegen IS sollte nicht davon abhalten, genau zu recherchieren und zu berichten.

      Löschen
  9. Viel Spass in der Heimat europäischer Kultur, Philosophie und sonniger Strände! Griechenland ist meines Wissens auch noch nicht von den LIES!-Drückerkolonnen heimgesucht worden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Selbst wenn, dann hätte er was nettes zu berichten :-)))))

      Löschen
    2. Es reicht ja schon, wenn Abu Alia hierzulande den Job des griechischen Kulturverräters übernimmt. In der Heimat seiner Eltern will nach fünf Jahrhunderten mohammedanischer Fremdherrschaft sicher niemand Typen wie ihn bei der Dawa erleben.

      Ich bin Sleid

      Löschen
  10. Αντίο και καλό ταξίδι Γιώργος! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schönes Alphabet! :)

      Ich bin Sleid

      Löschen
  11. Ausgerechnet Muslimreport und seine "Speichelecker" hetzen natürlich wieder auf ihre Weise gegen Juden und einen erkrankten "Kafir" Menschen Guido Westerwelle.

    Auch ich möchte mich den Genesungswünschen für Guido Westerwelle anschließen.

    Diese Idioten wie Muslimreport und seine Blindgänger sind einfach nur bedauerliche Kreaturen und Dank ihres fehlenden Verstandes sind sie sogar zu blöde das Wort "Speichelecker" richtig auszuschreiben, oder den gebührenden Anstand gegenüber anderen Menschen einzuhalten.
    Und diese Salafisten erzählen uns rotzfrech dass sie die wahren Muslime und keine Speichellecker sind. In ihrem Leben niemals und nach ihrem Tod erst recht nicht.

    --------------------------------------------------------------------------------------------------

    Viel Spaß Georg, erhole Dich gut und komme gesund zurück.

    AntwortenLöschen
  12. WENN JEMAND KOTZEN MÖCHTE:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/irak-isis-befiehlt-genitalverstuemmelung-von-frauen-13062537.html

    Hat natürlich alles nichts mit dem Islam zu tun...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. WhooopWhooop und Allah erfand das Nutella Brötchen24. Juli 2014 um 08:07

      Willkommen in der Steinzeit.

      Natürlich nicht! Das sind ja keine Muslime oder Sie haben den Koran nicht gelesen und falls doch nicht verstanden. MMMMUUUUUUAAAAAAA

      Löschen
    2. Würde zwar gut ins Bild dieser Verrückten passen. Fatwa war aber eine Fälschung:

      http://www.spiegel.de/politik/ausland/islamischer-staat-uno-faellt-auf-fatwa-zu-genitalverstuemmelung-herein-a-982791.html

      Löschen
    3. danke für die Berichtigung. Dennoch zutrauen würde ich es ihnen, da es einen Hadith gibt in dem Mohammed eine Beschneiderin segnete, ihr aber sagte sie soll nicht zu tief schneiden um die Schönheit der Frau nicht zu beeinträchtigen... ohne Witz... Hinzu kommt es, dass in Ägypten man diese als Sunnabeschneidung bezeichnet. Das MUSS einen islamischen Zusammenhang haben ;-)

      Löschen
  13. https://www.facebook.com/photo.php?fbid=752493881454520&set=a.553323414704902.1073741825.100000817440505&type=1&theater

    Lieber Salafist als Unetrstützer Israels

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Lieber Salafist als Unetrstützer Israels"

      Ich würde Dir nahelegen, bald einen Legastheniekurs zu besuchen:
      http://www.legasthenie-software.de/game/game.htm

      Löschen
    2. Schön für dich. Und was hast du davon?

      Löschen
    3. "Lieber Salafist als Unterstützer Israels"

      Immer dieses öde Entweder-Oder !

      Ich bin weder Salafist, noch will ich (blinder) Unterstützer Israels sein.
      Um es genau zu sagen: Ich meine, dass das Steckenbleiben in der Politik der Stärke Israel schadet, deshalb bin ich gegen diese Politik (und damit in meinen Augen für Israel).
      Ich bin auch für eine Anerkennung der Belange der Palästinenser, aber sehr wohl gegen Hamas, Islamismus und Salafismus, deren Ideologie ich ablehne und die nichts zu einer konstruktiven Lösung des Konflikts beitragen, sondern ihn zur eigenen Erhöhung bzw erhöhenden Victimisierung missbrauchen.

      Lieber gut zusammen leben.

      Löschen
  14. ihr messt mit Zweierlei Mass eure islamhetze ist füreinige moslems auch schwer zu ertragen.
    http://www.youtube.com/watch?v=YgAdhfqdCNM&list=UUGzUB1CFOiaIsOPmIk7vjIQ

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Anonym24. Juli 2014 14:51

      Wie kommts, daß du so traurig bist,
      Da alles froh erscheint?
      Man sieht dirs an den Augen an,
      Gewiß, du hast geweint.

      »Und hab ich einsam auch geweint,
      So ists mein eigner Schmerz,
      Und Tränen fließen gar so süß,
      Erleichtern mir das Herz.«

      MUAHAHAAAAA !!!

      Löschen
    2. wenn sie für dich schwer zu ertragen ist, dann bleib doch diesem Blog fern. Shalom chaverim :-*

      Löschen
    3. Anonym24. Juli 2014 14:51

      "ihr messt mit Zweierlei Mass eure islamhetze ist füreinige moslems auch schwer zu ertragen."

      Mit zweierlei Mass? Für einige Moslems?

      Ich glaube eher dass die Salafisten diejenigen sind die das Maß überschritten haben und die haben bekanntlich mit den in Deutschland lebenden Muslimen nichts, aber auch gar nichts gemeinsam!

      Und was die Islamhetze betrifft, darin sind die Salafisten und die IS, ehemals ISIS, ja sehr gut bewandert!

      Löschen
  15. Sven Lau ruft auf seiner Facebookseite zum Boykott von israelischen Produkten auf. Er ist dabei aber zu blöde um zu wissen dass er genau damit auf seiner Facebookseite das Gegenteil bewirkt!

    https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=348466851967081&id=149065571907211

    "ISRAEL - BOYKOTT: Denkt bitte beim Boykott gegenüber israelischen Produkten auch an den Boykott von Ratiopharm-Produkten. Ratiopharm wurde von der umsatzstärksten israelischen Firma, die TEVA Pharmaceutical Industries seinerzeit (2010) aufgekauft. Fragt in den Apotheken und beim Arzt nach alternativen Herstellern."

    Danke Sven Lau dass Du und deine Nazibrüder und Schwestern die israelischen Produkte boykottieren wollt, man sieht ja wozu das durch Eure Dummheit führt!


    "Aktie auf Rekordhoch - Facebook wird zur Geldmaschine"

    http://www.focus.de/finanzen/boerse/keiner-hat-es-geahnt-aktie-auf-rekordhoch-wie-facebook-zur-geldmaschine-wurde_id_4012722.html

    Also wirklich, so blöde wie der Lau ist, so blöde kann dieser Mensch nicht alleine sein, dazu muss schon ein ganzes Rudel voller gleichgesinnter Idioten gehören!

    Ab und an könnte ich schon in einem sehr mageren Augenblick mit den Salafisten ein kleines Bisschen Mitleid bekommen, doch dann komme ich währenddessen wieder ganz schnell zu meinen Sinnen und kann dann doch noch auf mein beinahe zu Unrecht entstandenes Mitleid keine Rücksicht auf die Salafisten nehmen!

    DBDDHKPSAV ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Sven Lau ruft auf seiner Facebookseite zum Boykott von israelischen Produkten auf."

      Der blanke Hohn. Die sollten lieber mal Facebook ansich boykottieren...Mark Zuckerberg ist Jude, oder?

      Aber um soweit zu denken, reichen die vereinigten 3 Gehirnzellen von Svenni und co. wohl leider nicht.

      Löschen
    2. Der Koran besagt, dass man von "Ungläubigen" schon profitieren darf. Von dem her ist es ihnen nicht verboten Internet zu benützen. ^^

      Löschen
  16. Lieber Unterstützer Israels als ein religiös verblendeter Fanatiker

    AntwortenLöschen
  17. nehmt euch ein BSP an dieser jungen Dame http://www.youtube.com/watch?v=GAZpKTMKuIk&list=TL1kFOQjqWHYhvO1EUiCIr6ycxfjoJqg0W

    AntwortenLöschen
  18. ich habe geschrieben für manchen Moslem schwer zu ertragen nicht das es für mich schwer zu ertragen ist @Martina ,
    für mich seit ihr nur Menschen die von Mo-Freitag arbeiten gehen und sich am Wochenende sich mit irgendnem Hobby ablenken und die gemerkt haben ,dass das Leben keinen Sinn macht weil sich alles wiederholt , da aber die Moslems einen Sinn haben habt ihr unterbewußt Neid entwickelt und einen Hass aufgebaut.
    Leugnen tut ihr es eh von daher braucht ihr nicht zu antworten ich weiß ich habe recht , ihr selber wisst es vlt echt nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 25. Juli 2014 07:14

      Und welchen Sinn siehst Du darin wenn religiöse Terroristen Andersgläubige abschlachten; und das aus diesem Grund, weil diese Menschen an andere Götter glauben?

      Und selbst dann wenn man als Moslem an Allah glaubt, dann ist das noch lange keine Garantie dafür das man nicht durch die eigenen Glaubensbrüder abgeschlachtet wird; und da ist es auch völlig irrelevant ob das dann an einem Wochentag, oder an einem Sonntag passiert!

      Ach da ist noch etwas was ich Dich fragen wollte: Die Moscheen die durch streng religiöse Muslime in die Luft gesprengt wurden, wurden die nur aus Langeweile zerstört, oder haben sich diese Fanatiker diese freigelassene Zerstörungswut aus Willkür zur ihrem Hobby gemacht?

      Löschen
    2. Anonym25. Juli 2014 09:28

      Du kannst hier Fragen an die Moslemburschenschaft stellen wie du willst, die werden dir deine Fragen nicht beantworten oder mit irgendwelchen anderen Ausflüchten auf deine Fragen reagieren weil sie keine passenden Andworten parat haben. Die arbeiten immer mit der gleichen Masche um die Fragen zu umgehen. Die wollen keine Farbe bekennen, aber genau das macht diese Salanazis so verräterisch.

      Löschen
    3. Habe hier selten einen so dämlichen Versuch von religiöser Selbstbeweihräucherung gelesen, wie den deinen, Anonym 07:14. XD XD XD

      Ich bin Sleid

      Löschen
  19. wenn du ISIS meinst habe ich nie gesagt das ich diese Unterstütze , nur möchte ich sagen das nicht alle Gewalt immer von Moslemen ausgeht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Selbstverständlich gibt es viele Muslime von denen keine Gewalt ausgeht, aber es gibt leider auch genauso viele Muslime die zu den Verbrechen der ISIS schweigen!

      Löschen
  20. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn das Sabri Werbung für seine Schundfilme machen will, dann soll er dies auf Dawa-News tun.

      Löschen
  21. Die neue Schmierenkampagne des pro zionistischen Propaganda-Organes scheint nicht wirklich aufzugehen.

    Über 90% nutzen #stimmeerheben jedenfalls für Sympathiebekundungen FÜR Palästina oder für eine Israelkritik. Das zeigt erfreulicherweise, dass die menschenverachtende Einstellung: "Israel darf jede erdenkliche Schweinerei" zumindest bei den neuen Generationen wohl endlich obsolet wird.

    https://twitter.com/search?f=realtime&q=%23stimmeerheben&src=typd

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, leidest du mal wieder unter unerfüllten Vernichtungsphantasien? Mach dir nichts daraus, damit kannst du lernen zu leben, brauchst nur etwas mehr kulturelle Toleranz.

      Löschen
    2. Was darf Israel??? Israel darf dulden wie es mit Raketen beschossen und bedroht wird. Das "darf" dieses Land... mehr nicht!

      Löschen
    3. "Was darf Israel???"

      Ganz einfach: Sich ohne wenn und aber auflösen und sein Territorium an die Türkei abtreten. Ist danach für Ex-Israelis ohnehin besser als unter arabischer Hoheit zu leben. Und die HAMAS gibt dann auch Ruhe - will sie sich ja nicht auch noch mit der Türkei anlegen.

      Löschen
  22. "Am Freitag, den 1.August, bin ich wieder da."

    Vielleicht. Vielleicht aber auch nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. https://www.youtube.com/watch?v=DmNjx5LPqWM

      Löschen
  23. Deutschen Judenhass im Sinne der NPD kann man nicht mit der Feindschaft zwischen Juden und Arabern vergleichen. Völlig absurd.

    Da unterschiedliche Beweg- und Hintergründe (siehe Gaza-Konflikt) gegeben sind. Wären im Gaza Hinduisten, würde man nun antihinduistische Parolen hören. Würde man sich hier aber genauso darüber aufregen??

    Wer aus dem 2. Weltkrieg schlussfolgert, dass eine Gruppe schützenswerter als die andere sei, hat etwas gründlich missverstanden und ist den Nazis sogar näher als den Vätern des GG. Nur soviel: das GG verlangt nicht grundlos eine Gleichbehandlung.

    Ach und btw, so sieht übrigens die Zukunft aus:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/grossbritannien-die-islamische-republik-von-tower-hamlets-13057573.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. [....Deutschen Judenhass im Sinne der NPD kann man nicht mit der Feindschaft zwischen Juden und Arabern vergleichen....]

      Doch, kann man ! (spätestens seit Muhammad al-Husseini)

      [....Da unterschiedliche Beweg- und Hintergründe (siehe Gaza-Konflikt) gegeben sind. Wären im Gaza Hinduisten, würde man nun antihinduistische Parolen hören. Würde man sich hier aber genauso darüber aufregen??....]

      Ein etwas wirrer Kommentar. Die Beweggründe sind in der Hinsicht die gleichen, da radikale Mohammedaner genauso einen Absolutheitsanspruch haben wie die Nazis, auch dann, wenn deren Ideologie abgelehnt wird. Dann wird man immer noch mit Mohammed und Co belästigt. Dein unten gesetzter Link bestätigt gerade dies !

      [....Wer aus dem 2. Weltkrieg schlussfolgert, dass eine Gruppe schützenswerter als die andere sei, hat etwas gründlich missverstanden und ist den Nazis sogar näher als den Vätern des GG. Nur soviel: das GG verlangt nicht grundlos eine Gleichbehandlung....]

      Das Grundgesetz soll nicht diejenigen schützen, die die Verfassung untergraben. Letzlich gibt es aber noch die Staatsräson. Wenn Israel sich zurecht gegen die Terrortgruppe Hamas zur Wehr setzt, heißt das nicht, das Israel sich für schützenswerter hält. Es ist idiotisch zu fordern, das Israelis denselben Bultzoll bezahlen sollten, wie die Agressoren im Gazastreifen. Wer die Demokratie nicht ernst nimmt, z.B. wie die Bevölkerung des Gazastreifens im Jahre 2006, als die Terrororganisation Hamas ' demokratisch ' gewählt wurde, hat auch die Konsequenzen zu tragen.

      Was soll dieser Link am Ende, wenn er zu Deinen 'Einlassungen' im Wiederspruch steht ? Hättest Du gerne solche Zustände ?

      Hier ein anderer Link:

      facebook.com/photo.php?fbid=10201480600723437&set=pb.1428566907.-2207520000.1406052197.&type=3&theater

      ....kannst ihm ja eine Freundschaftsanfrage schicken ! ( Hust ! )






      Löschen
    2. Der muslimische Antijudaismus ist tatsächlich mit dem der Nazis zu vergleichen, da er praktisch aus der gleichen Frustration aus Nicht-Anerkennung der eigenen Religion durch die Juden abgeleitet werden kann.

      Sowohl bei bestimmten Gruppen der Muslime als auch bei bestimmten Christen wird es den Juden übelgenommen, die "Propheten" Jesus und Mohammed nicht als "Gottgesandte" anzuerkennen.

      Insofern zeugt der Vergleich mit den Hinduisten von der mangelnden Bildung des Autoren, da er Hinduismus nun eindeutig nicht zu den semitischen Religionen zu zählen ist, die sich ja allesamt auf die "heiligen Schriften" berufen (also auch auf die Bibel und die Tora).

      Die Feindschaft der Muslime und der Juden geht also in erster Linie aus dem aus Nicht-Anerkennung begründeten Minderwertigkeitskomplex der Muslime hervor.

      Allgemein von einer Feindschaft zwischen Juden und Arabern zu sprechen ist dabei ähnlich ungenau wie von Antisemitismus zu sprechen, wenn eigentlich Judenhass gemeint ist. Denn einerseits sind nicht alle Araber Muslime (es gibt auch Christen, der gerade aktuell unter Islamisten des "Kalifats" zu leiden haben) und andererseits sind nicht alle Muslime Araber.

      Daher sollte hier korrekterweise von muslimischem Antijudaismus gesprochen (analog zum auch heute noch durchaus existierenden christlichen Antijudaismus).

      Löschen
  24. Bester Vortrag seit langen ab 8 min sehr interessant.

    AntwortenLöschen
  25. So, da hier mancher scheinbar immer auf der Suche nach "distanzierungswilligen Moslems" ist, möcht' ich meinen Zufallsfund einmal nicht vorenthalten:

    https://www.youtube.com/channel/UCh3RSfFpjweOh-R7ghjUdmw/videos

    ...

    AntwortenLöschen
  26. wünsche allen Moslems die hier mitlesen ein frohes EID da ja die Leute hier sowas nicht für nötig halten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "wünsche allen Moslems die hier mitlesen ein frohes EID da ja die Leute hier sowas nicht für nötig halten."

      Um, hallo? Jemand zu Hause da oben (wahrscheinlich nicht)? Das ist hier irgendwie der falsche Blog für sowas...?!

      Löschen
    2. Und ich wünsche allen mitlesenden Peruanern einen wunderschönen Nationalfeiertag, soll es hier ja ebenfalls Leute geben, die sowas tatsächlich nicht für nötig halten. ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    3. Und ich wünsche meinem Goldhamster gute Besserun! Der arme Kerl hat sich gestern beim Kegeln den Wurfarm verrenkt, und seit dem hat er Schluckauf, der arme Wadenbeißer. ;-)

      Löschen
    4. "wünsche allen Moslems die hier mitlesen ein frohes EID da ja die Leute hier sowas nicht für nötig halten."

      Dito. Ich wünsche ein gesegnetes Ramadanfest, auf dass die Unterdrückten errettet, die Muslime vereint und zum Erfolg geführt werden und die Nichtmuslime zum Islam konvertieren. Amin.

      Löschen
    5. @ Anonym28. Juli 2014 14:59

      Ich hab' mich gerade übergeben. Ich feiere das Fastenbrechen !

      Löschen
    6. "auf dass die Unterdrückten errettet,"

      Wird diese ewige Opferrolle nicht auf die Dauer mal langweilig...?

      Löschen
    7. Irgendwann langweilen auch die Forderungen der Muslime...

      Löschen
    8. Warum sollte ich unbedingt zum Islam konvertieren? Mach mal halblang, danke!

      Löschen
  27. @Martina Israel baut Siedlungen und zerstört einfach Häuser von Palästinensers wie es ihnen gefällt .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer Häuser ohne Genehmigung da baut wo er gerade Lust hat, braucht sich nicht zu wundern. Wer seine Rechnungen nicht bezahlt, braucht sich nicht zu wundern, wenn ihm Strom und Wasser abgestellt werden. Ist in Deutschland das Gleiche!!!!!!!!!!!!!

      Shalom. Der Jud!

      Löschen
    2. Die jüdischen Siedlungen in Palästina sind illegal. Das ist Fakt. Und für Beseitigung von Illegalität in Palästina ist der palästinensische Staat unter Mahmud Abbas zuständig, und nicht der israelische Besatzer.

      Löschen
    3. Palästina war Land der Juden und der Araber. Ausserdem haben sich die Juden daraus zurückgezogen auch wenn du es nicht zugeben möchtest. Nicht zuletzt ist die Hamas als Terrororganisation eingestuft, und somit ist Abbas der anführer einer Terrorgruppe!

      http://embassies.gov.il/berlin/AboutIsrael/the-middle-east/naherostendokumente/Die%20radikalislamische%20Terrororganisation%20Hamas.pdf

      http://de.wikipedia.org/wiki/Hamas

      Löschen
    4. @Martina, Abbas ist NICHT der Anführer der Hamas, sondern der Fatah, und zwischen den Beiden gibt es recht wenig Übereinstimmung.
      Nach meiner Ansicht vertritt Mahmud Abbas vernünftige Positionen. Das Problem ist nur, dass er bisher nicht viel erreicht hat.
      Die Hamas mit ihrem Anführer Ismael Haniye vertritt radikale Positionen. Sie regiert den Gaza-Streifen, wo sie die Wahlen gewonnen hat.
      Hamas und Fatah sind rivalisierende Parteien. Vor einigen Monatern gab es eine "Aussöhnung" zwischen ihnen für die "palästinensische Sache".

      Löschen
  28. Eine sehr gute Zusammenfassung der bisherigen Ereignisse gibt es beim Tagesspiegel

    http://m.tagesspiegel.de/politik/anti-islam-kommentar-in-der-bild-am-sonntag-springer-chefredakteure-gehen-auf-distanz/10256630.html

    Fakt ist, dass die die Bild lesende Unterschicht leider nicht nur aus areligiösen Deutschen besteht, sondern zunehmend auch aus Menschen mit einem muslimischen Background. Da die Anzahl der Menschen muslimischen Glaubens faktisch immer größer wird (sämliche Indikatoren der Bevölkerungsentwicklung können das eigentlich nur bestätigen), war es m. E. ein sehr dummer Marketingfehler der Bild, so etwas zu veröffentlichen, nur um kurzzeitig ins Gespräch zu gelangen.- Hätte ich mir je die Bild gekauft, würde ich sie spätestens ab heute nicht mehr kaufen.

    http://www.bildblog.de/59135/kein-platz-fuer-judenhass-fuer-moslemhass-aber-schon/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer die Bild-Zeitung kauft, der ist entweder blöd, oder ahnungslos. Denn diese Zeitung kann man gar nicht einmal ernst nehmen.

      Löschen
    2. Wenn ich den Titel lese, hat die Bildzeitung schon recht.

      Löschen
    3. @ 08:40

      Deswegen hat ein Nicolaus Fest im Kern dessen was er geschrieben hat noch lange nicht Unrecht.

      Ich bin Sleid

      Löschen
  29. Salafismus im TV:

    Wer eine Erklärung hören möchte, warum es deutschen Dschihadisten trotz Haftbefehl und Überwachung gelingen konnte, nach Syrien zu reisen, der sollte sich morgen Abend (Dienstag 29.07.) in der ARD um 21:45 die Sendung "Report München" zu Gemüte führen.

    Ebenfalls in der ARD, aber erst am Montag den 04.08. um 23:25 (leider MAL WIEDER ins Nachtprogramm abgeschoben!) wird eine Doku mit dem Titel "Sterben für Allah? Der Weg deutscher Gotteskrieger nach Syrien." gesendet.

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
  30. Ich flehe die türkische Armee geradezu an, in Israel einzumarschienren und den Frieden im Nahen Osten aufzuwzingen. So wie sie damals 1974 auf Zypern einmarschiert ist und dort den Frieden aufgezwungen hat, welcher trotz Spannungen bis heute anhält. Und die Araber können sich dann entscheiden, ob sie unter türkischer Schutzmacht leben wollen oder in Rest-Israel und Rest-Palästina.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast wohl (wieder) ein bisschen viel Zeit vor deinem Alparslan Türkes Hausschrein verbracht? XD

      Ich bin Sleid

      Löschen
    2. Alparslan Türkeş - egal wie man zu ihm stehen mag - war dir jedenfalls intellektuell haushoch überlegen.

      Löschen
    3. @ 15:52

      Mir vielleicht schon. Sehr vielen anderen seiner Zeitgenossen aber anscheinend nicht, hatte er ja offensichtlich nicht das Zeug dazu sich intellektuell mit mit diesen auseinanderzusetzen, weshalb er sie liquidieren ließ.
      Es kann mir also nur Recht sein, wenn du mich mit diesem Schreibtischmörder nicht auf eine Stufe stellst. Dank dafür! ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    4. 8:37 hast du dich mal gefragt warum Syrien 1800 Palästinenser auf dem Gewissen hat? Und warum in Kuwait und Jordanien Genozide an Palis stattfanden?

      Löschen
  31. @ Anonym28. Juli 2014 08:37

    "Ich flehe die türkische Armee geradezu an, in Israel einzumarschienren..."

    ich auch! dann würde nämlich folgendes passieren: israel würde sich kurz wundern, und dann gäbe es die türkischen eindringlinge nicht mehr. und die türkei (möglicherweise) auch nicht mehr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 1. Die Türkei ist stärker als Israel.
      2. Israel ist nicht unbesiegbar, wie man euch durch die zionistischen Medien glaubhaft machen will.
      3. Ihr solltet endlich mal damit aufhören, vor Israel Angst zu haben.

      Löschen
    2. @Anonym29. Juli 2014 16:03

      Wenn Du Wände mit Türkeifahnen tapezieren willst, dann mach dies in Deinem Kinderzimmer - hier ist dies Dein letzter Beitrag dieser Art.

      Löschen
    3. Niemand hat Angst vor Israel, ausser ihr "Gläubigen" selber ;-)

      Löschen
  32. @Anonym28. Juli 2014 08:37

    Nur ist Israel im Gegensatz zu Zypern eine Atommacht. Die Türkei wird niemals so dumm sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fakt ist: Die Türkei traut sich aus Angst vor Vergeltung noch nicht einmal ihre Grenzen für den Dschihadistennachschub nach Syrien dicht zu machen, obwohl es ihr ein Leichtes sein sollte!

      Ich bin Sleid

      Löschen
  33. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ich mich irgendwie undeutlich ausgedrückt?

      Löschen
    2. Rein aus Interesse: Was war das für ein Kommentar?

      Löschen
    3. Verlinkte Habibiflo- alias Sabri-Produktion über Gaza.

      Löschen
    4. Je mehr Blut auf der Welt fließt, je umtriebiger wird das eierlose Sabri mit seiner Habibibiflo-Filmproduktion. Könnte man dem eierlosen Sabri nicht irgendwie Sendezeit im Fernsehen zur Verfügung stellen ? Ich hätte da eine Idee: Er könnte sich mit Hornauer zusammen tun. Die beiden passen bestimmt gut zusammen. Da wird im Kanal Telemedial bestimmt noch ein Plätzchen frei sein, oder ?

      www.youtube.com/watch?v=fqWY6CswSdE

      Löschen
  34. guckt euch mal an wie die Medien Lügen https://www.facebook.com/photo.php?v=787507347947130&set=vb.180552551975949&type=2&theater

    icgh weiß nicht ob man das auch gucken kann ohne FACEBOOK GUCKEN KANN

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym28. Juli 2014 15:33
      "guckt euch mal an wie die Medien Lügen"

      Ja genau, wir werden jeden Tag durch die Medien belogen und islamische Terroristen wie die Taliban usw. gibt es nur im Märchen aus tausend und einer Nacht. Du willst uns mit deinem Kommentar bestimmt sagen das die Salafisten auch nur eine Erfindung der Medienanstallten sind, woll?

      Und dieses zusammengeschippelte Video dient selbstverständlich nicht dazu um uns zu manipulieren! LoL und Facebook ist selbstverständlich die Wahrheit an sich. :-D

      Wer's glaubt wird seelig, aber in's Paradies kommt man deswegen noch lange nicht! ;-)

      Löschen
    2. Die gezeigten Beispiele von Falschinformationen sind sicherlich ärgerlich, vor allem in Anbetracht der enormen finanziellen Mittel, die der ARD und dem ZDF für ihre Arbeit zur Verfügung stehen. Dennoch sind die gezeigten Beispiele bei tausenden täglicher Nachrichten nur ein relativ seltene Ausnahme, und für eine ganz generell unterstellte umfassende Manipulation deutscher Medien durch die Sprecherin am Ende des Videos gibt es weder Anhaltspunkte noch Beweise! Daraus MAL WIEDER eine Art von Verschwörungstheorie zu basteln ist albern. ;)

      Ohnehin sollte man sich bei mehreren Informationsanbietern unterschiedlichster Mediengattungen bedienen, wenn es um die eigene Meinungsbildung geht. Immerhin besteht durch den starken Konkurrenzdruck auch immer noch ein hohes Maß an gegenseitiger Kontrolle.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    3. Oh, man wie schlecht! Von mehreren tausenden ARD-/ZDF Fernsehbeiträgen mit hunderten Stunden Sendematerial im Jahr haben also 2-3 Berichte zur Illustration der Nachricht 20 Sekunden lange falsche Videos benutzt. Wobei die Sprecher in zwei Berichten betont haben, dass die Quellen unzuverlässig sind (man beachte den Konjunktiv: "Es soll in Syrien dies und das passiert sein") In dem einen ZDF Bericht wurde der Fehler bemerkt und die Bilder entfernt. Und wo wurde jetzt gelogen?

      Da dieses Blog sich mit islamistischen Heuchlern beschäftigt, habe ich auch noch was für Dich: Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen! Was das Lügen mit Bildern angeht, sind die "Rechtgeleiteten" ganz weit vorne, Stichwort Pallywood:

      https://www.youtube.com/watch?v=0hsGQWup2dE

      http://berliner-morgen.com/2013/03/27/massaker-an-muslimen-in-burma-luegen-social-medi/

      Das gleiche wie in meinem Beitrag sehen wir in jedem einzelnen Konflikt mit Israel, wo schnell mal jüdische Tote / Verwundete zu Palästinensern gemacht werden oder Kriegsbilder als Syrien (wo nebenbei erwähnt Moslems zu abertausenden andere Moslems, Christen, Andersgläubige töten) plötzlich in Gaza verortet werden.

      Löschen
    4. @ Siegfried

      Ist das Video jetzt ein Beispiel für islamistische Takiya oder nur für Heuchelei? ;)

      Am Ende komme ich wohl noch zu der Erkenntnis, dass beides bei Islamisten nicht getrennt werden kann und ich auf deren Worte i.d.R. einen feuchten Furz geben kann. XD

      Ich bin Sleid

      Löschen
  35. Oh ihr drei Religionen die ihr euch auf Abraham und den einen Gott beruft, seid euch einander weitaus näher und ähnlicher als dem Atheismus! Muslime werfen den Juden ja einiges vor, sie werfen den Christen die Vielgötterei vor (Dreifaltigkeitsdogma). Andererseits wird auch den Muslimen auf religiöser Basis vieles vorgeworfen. Es gab bekanntlich aufgrund dieser Meinungsunterschiede viele Rivalitäten in der Geschichte, die teilweise ziemlich blutig ausarteten und auch heute noch bestehen. Aber all das sollte nichts daran ändern, dass die "Abrahamiten" die wahren und schlimmsten Feinde Gottes und der Gläubigen erkennen und Hand in Hand gegen sie vorgehen könnten! Es ist irrsinnig, dass es Christen gibt die mit jenen gemeinsam gegen den Islam vorgehen wollen, die Jesus und Gott bei jeder erdenklichen Gelegenheit lächerlich darstellen versuchen oder aufs Abscheulichste zu beleidigen versuchen! Ist es denn nicht logisch, dass die größten Feinde der Gläubigen jene sind, die die Religion bis aufs Knochenmark hassen und den Glauben an sich ideologisch bekämpfen und als Hirngespinste darstellen? Bei Gott, seid nicht dumm und erkennt die Wirklichkeit der Lage und unterschätzt auf keinen Fall den neuen Atheismus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau! Bekämpft den Atheismus! Wer will schon in einem Land wie Norwegen mit 80% Atheisten leben, mit den weltweit höchsten Standards an Bildung, Einkommen, Toleranz, Gesundheit und gesellschaftlichem Zusammenhalt?

      Wir brauchen stattdessen mehr Frömmigkeit und Gotteswerk, so wie im Libanon, im neuen Kalifat, im Sudan oder wenigstens wie in Nordirland!!!

      Löschen
    2. Wahre Worte Siegfried! ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    3. Das klingt eher nach Satire, wie z.B. Oh ihr Muslime, bekämpft euch nicht gegenseitig und schon gar nicht die Juden und die Christen.Das es euch überhaupt gibt, habt ihr nur den Christen und vor allen den Juden zu verdanken. Ohne Judentum gäbe es keinen Allah, ihr hättet nie von ihm gehört. Also schließt die Juden und Christen täglich in eure Gebete ein, küßt ihnen die Füße wo ihr sie trifft, schenkt ihnen all euer Vermögen, denn ohne sie gäbe es keinen Islam und ihr wäret alle böse böse Atheisten.

      Löschen
    4. Hehehe, da kommst du wohl rund 300 Jahre zu spät. Seitdem hat sich der Okzident nämlich im Rahmen der Aufklärung von der Vorherrschaft der Kirche und ihrer religiösen Dogmen emanzipiert.

      Was die Wissenschaften angeht profitierst du in diesem Moment, in dem du dich vor deinem Rechner befindest, unmittelbar von den seither erzielten Fortschritten (kannst ja mal alternativ versuchen, so viel Aufmerksamkeit durch ein handgemaltes Plakat zu erreichen).

      Tja, Ketzerei gilt in unserer freiheitlich-demokratischen Gesellschaft jedenfalls nicht mehr als Straftat (wobei du als Muslim möglicherweise ebenfalls mit Problemen aufgrund deines Glaubens hättest rechnen müssen).

      Aber in einem Punkt gibt es dann offensichtlich doch Unterschiede zwischen dem Islam und dem Christentum: Nach der Prämiere von Monty Python's Life of Brian dürfte sich die Zahl der Todesdrohungen gegen die Komiker eher in Grenzen gehalten haben und ich glaube, insgeheim konnten auch sehr viele treue Kirchenmitglieder herzlich über den Film lachen.

      Dagegen bezweifle ich sehr, dass eine solche Parodie jemals über den "Propheten" gedreht werden könnte, ohne dass sich tausende frommer Muslime berufen fühlten, die Verantwortlich dafür zu töten.

      In Sachen Humor könntet ihr Islamisten also noch eine ganze Menge vom Christentum lernen (wenn ihr das denn überhaupt wolltet).

      Löschen
    5. Danke Ich bin Sleid :) Habe mich mal bemüht, mich kurz zu fassen. Obwohl mir noch weit genug auf der Zunge liegt (bzw. den Tastatur Fingerspitzen).

      Ja, der abrahamitische Gott liebt seine Kinder so sehr, dass er sie von einem Psychopaten (dem Teufel) für Millionen Jahre quälen lässt, nur weil sie in den paar Dutzend Jahren auf Erden nicht die saudummen, ethisch abstoßenden und widersprüchlichen Stories primitiver Hirten und Barbaren als höhere Wahrheit glauben.

      Wie heisst noch mal dieses Spiel, in dem man einfach blind die Bibel aufschlägt, auf eine Stelle tippt und genau das macht, was dort geschrieben steht? Gewonnen hat der, der als letzter ins Gefängnis geht :-)

      Löschen
    6. @Anonym29. Juli 2014 01:36

      Wir haben da eine Tolle Lösung gefunden die es Christen Juden Atheisten und den angehörigen von allen anderen Religionen...insbesondere so sie das wollen auch Muslimen
      erlaubt friedlich zusammenzuleben. Ohne dass irgendwer gegen "irgendwen" vorgehen müsste.
      Man nennt das ganze Säkularer Staat.
      Für alle Nicht Muslime ist das eindeutig ein bessere Deal als ein Islamischer Staat. Und für alle Muslime deren Vorstellungen von Islam sich auch nur minimal vom Herrscher unterscheidet ebenso.

      Es steht also NICHT Atheisten+Juden+Christen gegen die Muslime. Es steht Leute die vernünftig genug sind zu verstehen dass der Sälulare Staat in einer Welt mit vielen Religionen die einzige Lösung ist. Gegen Idioten die gerne Löcher in das Boot bohren wollen indem wir alle sitzen.

      Du würdest dich ZB wundern wieviele Muslime deinen Versuch die Christen gegen die Atheisten aufzuhetzen für verabscheunungswürdig halten.

      J.

      Löschen
    7. Der kämpferische Atheismus, der sich seit 300 Jahren unter dem Deckmantel der Aufklärung versteckt, ist der gemeinsame Gegner der abrahamitischen Religionen. Durch die Allianz der abrahamitischen Religionen wird der kämpferische Atheismus erfolgreich besiegt werden. Das ist Fakt. Deswegen dürfen wir den kämpferischen Atheismus nirgendwo auf der Welt tolerieren.

      Löschen
    8. "Durch die Allianz der abrahamitischen Religionen..."

      Hahahahahahahaha....Entschuldigung, ich konnts nicht unterdrücken.

      Löschen
    9. @ 08:40

      Gegen deine 300 Jahre "kämpferischer Atheismus" setze ich 3.200 Jahre abrahamitischer Religionskriege, Unterdrückung von Anders-/Ungläubigen und Volksverdummung. ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    10. @ Anonym30. Juli 2014 08:40

      "Deswegen dürfen wir den kämpferischen Atheismus nirgendwo auf der Welt tolerieren."

      Wollt ihr den totalen Krieg?

      Heil dir, oh Sommerloch!

      Löschen
    11. Dieser Deckmantel der Aufklärung ist die Ursache dafür, dass du heute einen Computer, ein Auto oder sonst eine technologische Errungenschaft nutzen und eine effektive medizinische Behandlung bekommen kannst. Theologen sind in Sachen naturwissenschaftlicher Bildung in der Regel einfach nur doof.

      Immerhin betrachtet die katholische Kirche die Erde nicht mehr als Scheibe und Mittelpunkt des Universums und akzeptiert auch wissenschaftliche Beweise für die Evolution, die man als Realität sehen müsse.

      Das ihr Salafisten den "kämferischen Atheismus" nicht tolerieren wollt, ist durchaus nachvollziehen, bleibt ja ansonsten von eurem "Glauben" nicht viel, woran man glauben könnte.

      Nun denn, im Kalifat dürfte euer Wunsch nach Intoleranz ja voll erfüllt werden, hier in der Kuffaar-Republik Deutschland dürftet ihr mit dieser Forderung sicherlich auf Granit beißen. Die anderen abrahamistischen Religionen haben dies übrigens schon akzeptiert.

      Wollt ihr hier ohne Probleme euren "Glauben" leben wollen, solltet ihr das auch, und zwar schleunigst. Ansonsten steht der Hidschra ins Kalifat sicherlich nichts im Wege, wer wollte sich als aufrichtig gläubiger und "praktizierender" Muslim denn auch dem sündigen Dār al-Harb aussetzen, wenn er doch befürchten muss, somit nicht ins Paradies zu kommen ...

      Löschen
  36. @Georg das war doch kein Video von Sabri was dort gelöschtist sondern eins über die Lage in Gaza.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Lage in Gaza, die sich die Araber selbst verursacht haben? ;-)

      Löschen
  37. Jippie,...die Selbstzerfleischung innerhalb der Salafi-Szene geht weiter! XD XD XD

    Jetzt ziehen sogar schon die Tauhid-Schwachmaten über Bombenbernhard her. Auf FB findet sich derzeit folgender Eintrag:

    »WICHTIG WICHTIG WICHTIG WICHTIG !!!!!!!!!!!!

    Abu Ibrahim sagt:

    "Wir distanzieren uns von den Aussagen von Bernhard Falk und werden nicht mehr schweigen bezüglich seiner falschen Aussagen.

    Die Kommentare werden bei ihm gelöscht, wenn es gegen seine Vorstellung ist, die nicht auf Beweisen basiert.

    Es bringt noch mehr Fitnah unter den Geschwistern. Er soll mit Ilm - Wissen reden oder schweigen.

    Die Geschwister von AL GHURABA MEDIA haben zur öffentlichen Debatte eingeladen.

    So sollte man fair sein und annehmen, damit man belegen kann, was man weiss und was nicht.

    Möge Allah uns die Wahrheit als WAHR und die Lüge als Lüge zeigen lassen....AMEEEN."«

    Wie wird der Disput zwischen dem inzestuösen Wüterich respektive Nullpeiler und dem komplexbehafteten Selbstdarsteller mit Einser-Abitur wohl ausgehen? Gibt es demnächst gar eine Todesfatwah vom selbsternannten Scheich Mohamed Mahmoud gegen den für seine Freilassung dauerdemonstrierenden Börnie?? XD

    Weiter so!

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der größte Gegner eines "praktizierenden Muslims" ist kein Islamkritiker (auch nicht der schlimmste), sondern andere "praktizierende Muslime"! Die Salafinsten-(D)ummah ist in Wahrheit schon total gespalten, bald werden sie zerbröseln, nachdem sie sich ihre Anhänger selbst zerfleischen.

      Deshalb lassen wir sie ruhig weiter streiten und hoffen, dass der Spuk bald ein Ende finden wird.

      Löschen
    2. Jetzt will die türkische IS, ähm ich meinte die türkische Regierung, ihren Frauen auch noch das Lachen verbieten!

      http://www.welt.de/politik/ausland/article130678638/Vizepremier-will-Frauen-das-Lachen-verbieten.html

      Duch die ganzen Verbote im rückwärtsgewandten Teil des Islam bekommt man durch die aufgeklärte Betrachtung ganz schnell das Gefühl als wenn die Muslime ihre Frauen ganz auflösen wollen.

      Die türkische Regierung nähert sie den Vorstellungen der Salafisten immer weiter an. Zuerst wird das Aussehen der Frauen durch Männer verschleiert und dann will man sie als Mann für immer verstummem lassen!

      Der Islam verliert auch dadurch immer mehr an seiner Glaubwürdigkeit, wenn die Männer mit einem Grinsen im Gesicht ihren Frauen das Lachen verbieten wollen.

      Löschen
    3. 6:39 das wäre das ALLERBESTE was man tun könnte!!! Dadurch, dass sie keine Anerkennung mehr von aussen kriegen zerfleischen sie sich in den eigenen Kreisen. Musik in meinen Ohren :-)))

      Löschen
  38. @Anonym29. Juli 2014 09:36

    Tja, ich habe das heute im Radio gehört und dann erst gedacht, dass der Postillion wieder zugeschlagen hat. Aber der verwirrte Dödel meint das ernst.
    Kann man diesen Hanswurst eigentlich verklagen. Habe vor lauter Lachen mein Lenkrad etwas verrissen. Und wieder bewahrheitet sich das alte Sprichwort: Hast du Sky Daddy in der Birn, ist kein Platz mehr fürs Gehirn.


    Und das im 21. Jhd.
    RAmen

    AntwortenLöschen
  39. https://www.youtube.com/watch?v=GqfIrtqOJI0&list=UUqBVeT2xCBsDCOpWC52cWSg

    Wow. Ibrahim Abou Nagie unterscheidet hier eindeutig zwischen Juden und Zionisten! Er meint sogar, dass Juden - "ganz normale Menschen", "wie du und ich" - seien.

    Diese verhältnismäßig extrem besonnene Haltung (vor allen Dingen in diesen Tagen) erstaunt mich doch sehr, weil Abou Nagie erstens Palestinenser ist zweitens für seine strenge Religiösität bekannt ist.

    Hätte man hier also nicht viel eher ausgeprägte antijudaistische, nicht lediglich "antizionistische" Aussagen erwartet, die auch viele Nichtmoslems kundtun?

    Könnte es nicht vielleicht doch sein, dass diese widerlichen "Juden ins Gas"-Rufe eher von minderbemittelten Jugendlichen kamen, die gemeinhin als Kanacken bezeichnet werden und sich auch selbst so bezeichnen??

    Natürlich könnte man einfach erwidern, dass Abou Nagie hier seine "wahren Ansichten" hinterm Berg hält, aber wichtig ist doch die Signalwirkung, die von diesem Statement auf seine Anhänger ausgeht. Er hätte auch mit übelste antijüdischen Floskeln hetzen können, hat er aber nicht, ganz im Gegenteil.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er hätte aber auch einfach die Klappe halten können. Hat er aber nicht. Leider.

      Löschen
    2. Warum sollte er zu dem Unrecht das geschieht nicht seine Meinung sagen? Das große Problem ist die herrschende Doppelmoral! Unrecht ist überall Unrecht. Schlechtes ist überall schlecht. Böses ist überall böse.Leider verstehen das viele Menschen immer noch nicht, trotz der schrecklichen Vergangenheit. Der Islam kann Gerechtigkeit und Frieden für alle Menschen bringen, wenn man ihn richtig versteht und lebt. Deshalb studiert den Koran und die Sunna, verurteilt nicht etwas das ihr noch nicht kennt.

      Löschen
    3. @ Anonym29. Juli 2014 23:57

      Doppelmoral, Heuchelei oder Selbstgerechtigkeit sind vor allem Kennzeichen ultrareligiöser Gruppen, dazu zählen zweifellos die Salafisten!

      "Der Islam kann Gerechtigkeit und Frieden für alle Menschen bringen, wenn man ihn richtig versteht und lebt."

      Genau dieser Universalitätsanspruch des Islams bewirkt das Gegenteil (gilt aber auch für andere Religionen und Ideologien), er ist hauptverantwortlich für das ganze Leid in der Menschheitsgeschichte durch zahlreiche Kriege und Ungerechtigkeiten.

      Außerdem: Kannst Du mir bitte erklären, wie man den Islam "richtig versteht und lebt"? Eine Religion kann man NIE richtig verstehen bzw. leben, allein schon weil die religiösen Bücher voller Widersprüche sind.

      "Deshalb studiert den Koran und die Sunna, verurteilt nicht etwas das ihr noch nicht kennt. "

      Nö, wozu??? Ich kann ablehen, was ich möchte, dazu brauche ich auch kein Diplom in Islamwissenschaften! Beispielsweise lehne ich auch den Nationalsozialismus ab und verurteile ihn sogar, obwohl ich nie "Mein Kampf" gelesen habe.


      Löschen
    4. @ 23:57

      Weist du, wer ebenfalls der festen Überzeugung war/ist, seine Art zu Leben würde die Welt zu einem durch und durch guten Ort machen, wenn nur alle anderen mitmachen würden (oder die, welche es partout doch nicht wollen beseitigt würden)? Die Auflistung beginnt mit A wie Anarchisten und endet mit Z wie Zoroastrier. Am Ende kam irgendwie aber immer der Faktor Mensch dazwischen! ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    5. Anonym29. Juli 2014 14:18

      >>Natürlich könnte man einfach erwidern, dass Abou Nagie hier seine "wahren Ansichten" hinterm Berg hält, aber wichtig ist doch die Signalwirkung, die von diesem Statement auf seine Anhänger ausgeht.<<

      Welche Signalwirkung soll das denn sein die durch das Statement von Nagie auf seine Anhängerschaft übergeht?

      Meinst Du etwa diese Signalwirkung gegen Juden? http://www.rp-online.de/nrw/panorama/15-personen-planten-straftaten-gegen-alte-synagoge-aid-1.4396078

      Oder denkst Du dabei an das Statement dieses Predigers? http://www.memritv.org/player/largePlayer.php?&width=571&height=463&skin=memri_red&autoplay=1&clip_image=http://www.memritv.org/pic_clip/clip_intro_571_432.jpg&clipid=12099

      Oder wäre eine Signalwirkung für dich besser, durch die Juden zum Beispiel in Belgien vor kurzem durch Muslime vertrieben worden sind?
      http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/01/22/bruessel-wird-muslimisch-juden-verlassen-die-stadt/

      Oder willst Du in Deutschland Hand in Hand mit Muslimen, Nazis und Linken gegen Juden hetzen? http://www.derwesten.de/staedte/essen/neonazis-und-islamisten-wollen-zur-essener-anti-israel-kundgebung-id9596332.html

      Also noch einmal: Welche Signalwirkung meinst Du, die da angeblich von Nagie ausgehen soll?


      Löschen
    6. 23:57 wenn du wüsstest wie ausgeleiert deine Floskel schon ist..........

      Löschen
    7. @Anonym29. Juli 2014 23:57: Ich verurteile den Islam, SEITDEM ich den Koran kenne.

      Löschen
  40. @Martina haben also die Kinder und Frauen die sterben die Lage selbst verursacht?
    Auch eine 7 köpfige deutsche Familie ist dem Bombenhageln der Israelis zum Opfer gefallen selbst die USA stellt sich langsam gegen Israel aber dein Hass auf die Araber muss sehr groß sein das du das noch gutheißen kannst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geld und Rückhalt schwinden
      Experten: Hamas setzt bewusst auf Eskalation

      http://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Experten-Hamas-setzt-bewusst-auf-Eskalation-article13235261.html

      Löschen
    2. @Anonym29. Juli 2014 15:11
      Wenn jemand wie die Hamas Kinder und Frauen vor sich als menschliche Schutzschilde hinstellt, seine Gewehre auf deren Schultern ablegt und auf Dich schießt, wieviele Schüsse meinst Du musst Du als Beschossener einstecken, ehe Du das Recht hast, zurück zu feuern? Einen? Zehn? Hundert? Tausend?

      Wenn bei der Ausschaltung der Schützen einige der menschlichen Schutzschilde umkommen, wer ist dann schuld an deren Tod? Der Beschossene Israel, der jahrelangen Beschuss widerstandslos erträgt und sich – nachdem er tausende Raketen geschluckt hat – dann doch mal wieder wehrt? Der zudem vor jedem einzelnen eigenen Schuss erhebliche militärische Nachteile in Kauf nimmt, weil er seinem Gegner Bescheid sagt, wohin er schiessen wird, damit die Schutzschilde sich in Sicherheit bringen können? Oder sind vielleicht doch die Schützen der Hamas schuld, die sich feige hinter den Frauen und Kindern verstecken, ihre Raketenwerkstätten und Abschussanlagen in Kindergärten, Krankenhäusern und Moscheen installieren, weil sie genau wissen: Je mehr von ihren Kindern sterben, desto besser für ihre Propaganda?

      Löschen
    3. Hass auf Araber? Nein! Hass auf Geschichten die in die Welt gesetzt werden! Palästinenser wurden von Syrern, Jordaniern und Kuwaitern AUCH abgeschlachtet! Und unter diesen kamen viel mehr Menschen ums Leben als unter Israel!

      Die Lage haben sich nicht die Menschen selber verursacht, das stimmt. Dafür sollte man die Regierung der Hamas verantwortlich machen. Diese sind es die die Kriege verursachen und nicht im Stande sind eine Waffenruhe einzuhalten. Ausserdem die Gelder die Palästina seit Jahrzehnten verschluckt hätte man in Bildung, Industrialisierung und Menschenschutz hineinstecken sollen und nicht in Waffen und Tunnelbau. Wo ist das ganze Zement geblieben, welches Israel regelmäßig geliefert hat? Häuser sind unter Umständen extrem alt- man sieht KEINE Erneuerung!!!

      Das hat nichts, aber auch rein gar nichts mit Hass auf Arabern zu tun, sondern mit der Realität! Und wenn wir schon dabei sind: wieso hat auch Ägypten die "Palästinenser" ummauert??? Umsonst macht das keiner!

      Was die angeblich siebenköpfige Familie in Gaza anbetrifft: es hat sie niemand getan hin zu fahren (ach plötzlich sind es Deutsche und keine Araber mehr??? wie nett :D). Und wieso baut die Hamas keine Schutzräume? Bzw, wieso werden die Tunnels nicht dazu genützt die eigene Bevölkerung zu beschützen??? Man bedenke unter dem Boden "Palästinas" wurde eine UNTERIRDISCHE STADT an Tunnels gefunden! Wozu braucht man die dann, wenn nicht um die Bevölkerung zu schützen? Lebensmittel muss man nicht unter der Erdoberfläche schmuggeln, wenn man diese wirklich braucht ;-)

      Hinzu kommt es, dass viele Raketen der Hamas nicht zielsicher sind und auch die eigenen Leute umbringen. Aber das passt nicht in dein Feindbild, was?

      Hier, auch was nettes zu lesen:

      http://etwasanderekritik.wordpress.com/2014/07/29/nur-ein-toter-palastinenser-ist-ein-guter-palastinenser/

      Löschen
    4. @ Martina

      Allein der Bau eines Tunnel nach Israel soll grob geschätzt zwischen 600 Tsd. und 700. Tsd. Euro kosten. Das macht bei über 30 vermuteten unterirdischen Bauten rund 22 Millionen - Einrichtungen, die nur einem Angriffskrieg oder Terroraktionen dienen.
      Warum spendet die Hamas diese offensichtlich überzähligen Finanzmittel nicht an notleidende Rohingya oder an Afrikabrunnen, wenn man der Meinung ist, der Bedarf an Nahrung, Kleidung, Unterkünften, Krankenhäusern, Bildung, Arbeit und Raketen wäre im ach so prosperierenden Gazastreifen gedeckt? Warum wollen sie auch weiterhin am Tropf von UNO, EU & Co. hängen? Warum ist die Banane krumm?

      Ich bin Sleid

      Löschen
    5. @ Siegfried

      Wie willst du das Leuten verständlich machen, die das garnicht verstehen wollen? ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    6. Sleid ich könnte dir hundert Daumen hoch geben dafür.

      Eine Frage würde ich dennoch ergänzen: wieso spendet die GANZE islamische Welt nicht so viel wie wir spenden? Egal wo...

      Löschen
    7. @Martina: "Die Lage haben sich nicht die Menschen selber verursacht, das stimmt. Dafür sollte man die Regierung der Hamas verantwortlich machen" - die von den Palästinensern demokratisch gewählt wurde.

      Löschen
    8. Damya: genau wie Mursi. Der wurde auch demokratisch gewäht. Nach der Wahl zeigten sie ihre Zähne.

      Löschen
  41. Anonym29. Juli 2014 15:11

    Die Kämpfer der Hamas müssen ihr eigenes Volk über alles Andere hassen wenn sie gegen Waffenstillstände verstoßen und es provozieren das von Seiten Israel auf sie und die Bevölkerung der unbeteiligten Palästinenser zurück geschossen wird, denn mit dieser Gegenreaktion haben die Hamas rechnen müssen und es würde mich nicht wundern wenn sich die fanatischen Hamas in ihrem Wahn diese Reaktion von Israel sogar erhofft haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie glaubwürdig kann die Hamas wohl sein, wenn sie in Kriegszeiten lautstark und medienwirksam die eigenen getöteten Kinder beklagt, wärend sie zu Friedenszeiten dieselben Kinder Tag für Tag durch Al-Aqsa-TV im Hass auf Juden einschwört, militärisch drillt und als Miniaturausgaben von Selbstmordattentätern posieren lässt?
      Nichtsdestotrotz führen andere bewaffnete Gruppen in Gaza, denen ihr vermeintliches Seelenheil wichtiger ist als der Schutz von Leben, bereits ein Eigenleben.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    2. Hassen tut die Hamas ihr Volk bestimmt nicht. Für die sind Zivilisten nur gute Schutzschilde, hinter denen man sich verstecken kann und wenn die dann sterben, kann man das auch noch durch die eigene Propaganda gut zum eigenen Vorteil ausnutzen.
      Das ist eiskalte Berechnung, nicht mehr und nicht weniger.

      Löschen
  42. Bringen wir die Sache doch einmal auf den Punkt: Da bauen die Hamas-Aktivisten für teures Geld Tunnel (Beton ist dort sehr teuer), um nach Israel einzudringen und im besten Fall Juden zu entführen, da kaufen sie für viel Geld Raketen, um sie unkoordiniert auf Israel abzufeuern, anstatt dieses Geld für eine vernünftige Infrastruktur auszugeben, und der souveräne Staat Isreal soll nicht das Recht haben, solange zu kämpfen, bis diese Bedrohung weitgehend ausgeschaltet ist?

    Das Selbstbild der Islamisten ist doch nachhaltig durch "ehrbares" Heldentum geprägt (die Löwen der Ummah). Gleichzeitig haben sie keinerlei Skrupel, die eigene Bevölkerung zynisch als Schutzschild zu missbrauchen. Welche andere Armee würde so verabscheuungswürdig agieren? Es ist doch sehr bemerkenswert, dass sich niemand in den Häusern der Hamas-Führung befand, als sie bombardiert wurden, während die Hamas ansonsten die Bevölkerung zwingt, als menschliche Schutzschilde zum Schutz ihrer Kampfbasen auszuharren.

    Solange die Hamas noch Macht hat im Gaza-Streifen, wird es dort mit Sicherheit keinen Frieden geben, selbst wenn Israel eine einseitige Waffenruhe ausriefe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So lange Israel sich nicht vom Zionismus und vom Kozept, ein "jüdsicher Staat" zu sein, lossagt, sich nicht in "Palästina" umbenennt und den 3 Millionen alteingesessenen Arabern und deren Nachfahren aus dem Ausland nicht gewährt, sich niederzulassen und eine Existenz aufzubauen, was hingegen 10 Millionen im Ausland lebenden Europäern, Russen und Amerikanern gewährt wird, wird es niemals Frieden im Nahen Osten geben. Andernfalls ist ein militärisches Eingreifen aus dem unbeteiligten Ausland unumgänglich, um den Frieden gegen den Willen aller Konfliktparteien aufzuzwingen.

      Löschen
    2. @Anonym30. Juli 2014 08:27

      Ich nominiere diesen Beitrag für den Comedypreis.

      Löschen
    3. "Ich nominiere diesen Beitrag für den Comedypreis."

      Jau Georg, dem schließe ich mich an, aber nur wenn der Preis für eine rückwärtsgewandte Komödie gedacht ist- danach können wir dann getrost an 08:27 den Darwin Award überreichen. ;-)

      Löschen
    4. Wer Frieden mit Israel will, sollte zunächst einmal das Existenzrecht des Staates akzeptieren. Übrigens dürfte Israels Anteil an arabischen Mitbürgern um einiges höher liegen als der jüdische in Gaza.

      Löschen
  43. ist doch gut das Abu Nagie sagt das Juden auch nur Menschen sind wie du und Ich finde eh das einige Prediger viel gutes predigen aber immer nur das schelchte gezeigt wird manchmal aus dem Zusammenhang gerissen.
    Das müsste eingentlich jeder sehen der warhaftig ist.

    AntwortenLöschen
  44. Anonym30. Juli 2014 00:54

    "ist doch gut das Abu Nagie sagt das Juden auch nur Menschen sind wie du und Ich"

    Anonym29. Juli 2014 14:18

    "Wow. Ibrahim Abou Nagie unterscheidet hier eindeutig zwischen Juden und Zionisten! Er meint sogar, dass Juden - "ganz normale Menschen", "wie du und ich" - seien."

    "Natürlich könnte man einfach erwidern, dass Abou Nagie hier seine "wahren Ansichten" hinterm Berg hält, aber wichtig ist doch die Signalwirkung, die von diesem Statement auf seine Anhänger ausgeht. Er hätte auch mit übelste antijüdischen Floskeln hetzen können, hat er aber nicht, ganz im Gegenteil."

    Gegenfrage:

    Wieso erwähnt Abu Nagie in seinem Video nicht mit einer einzigen Silbe dass die Hamas im heiligen Ramadan die Waffenstillstände gebrochen haben und selbst dann den Staat Israel mit Raketen angreifen? "Das müsste eingentlich jeder sehen der warhaftig ist"!

    Abu Nagie ist von der Wahrheit weiter entfernt als das entfernteste Sandkorn auf dieser Welt von meinen Füßen jemals sein kann!

    AntwortenLöschen
  45. "Von Judenhetze, Todeswünschen gen Guido Westerwelle und meinem dringend nötigen Urlaub"

    Ja, das feige Anonymhetzen nach dem Pfandflaschensammeln macht bestimmt müde und urlaubsreif, du kleiner Stützeverprasser...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hat das kleine Sabrilein wieder Langeweile, oder fahren seine Hämorrhoiden wieder mit ihm Achterbahn? :)

      Juckt dein Bart und schmilzt dein Hirn, dann steht der Salafismus auf der Stirn. ;-)

      Und Beule, Delle, Sabrilein, du sollst doch nicht so wütend sein.

      Löschen
    2. @Anonym30. Juli 2014 06:44: Pfandflaschensammeln ist harte Arbeit, die bekanntlich nicht schändet. Wovon (oder besser: von wem) lebst du denn so?

      Löschen
    3. "Haltet den Dieb!" rief der Handtaschenräuber.

      Löschen
    4. „Ein Imam, der Hundert Kinder indoktriniert, ist gefährlicher als eine gelegte Bombe“

      http://www.focus.de/politik/deutschland/islam-experte_aid_65825.html

      Löschen
    5. "Ein Imam, der Hundert Kinder indoktriniert, ist gefährlicher als eine gelegte Bombe“

      Und so ein Hetzer schimpft sich Professor.

      Löschen
  46. Guido Westerwelle
    Als Außenminister war Guido Westerwelle verantwortlich für die Enthaltung bei der Resolution zur Libyen-Intervention, die damals viel kritisiert wurde und wofür er einiges hat einstecken müssen.
    Heute sehen wir, dass diese Entscheidung richtig war, denn die Intervention hat keine Grundlage für ein stabiles Libyen geschaffen, vielmehr die ganze Region mit Waffen versorgt,
    bzw dass Enthaltung klüger war als Zustimmung, denn dadurch hat Deutschland heute einen besseren Stand als vermittelnde Partei in dem Konflikt
    (das ist auf jeden Fall meine Ansicht,
    bei einigen US-Amerikanern - denen anscheinend Analyse und Selbstkritik fremd sind - gilt Deutschland deshalb immer noch als "unzuverlässig" und deshalb Abhören durch die NSA als legitim).

    Deshalb möchte ich Herrn Westerwelle (samt seinem damaligen Stab des Auswärtigen Amts) meine Anerkennung ausdrücken,
    neben den Wünschen zur guten Besserung und möglichst vollständigen Genesung.

    AntwortenLöschen