Sonntag, 15. April 2012

Arabischer Geldregen auf salafistische Häupter

http://www.focus.de/politik/deutschland/koran-aktion-der-salafisten-verfassungsschutz-vermutet-geldgeber-im-ausland_aid_737733.html

Tja, so wird es wohl sein, besteht die salafistische Anhängerschaft ja eher aus finanziell etwas schlechter gestellten Herrschaften, welche zwar den Beutel mit Koranen, jedoch eher selten mit schnöden Euroscheinen befüllen. Hasanat mag dies ja mächtig viel geben, jedoch wird dies die Druckerei wohl eher ungern genommen haben,  kriegt man dafür im Diesseits ja nichtmal einen löchrigen Socken, geschweige denn einen Prachtband von Nagies Gnaden.

Nun mag man die Medien und auch mich wiedermal der Lüge bezichtigen, jedoch habe ich eine Antwort parat, so zeigt ja ein Facebookbeitrag, dass sich die Zahlungsmoral der Vogelfreunde mächtig in Grenzen hält:



Von nichts kommt aber bekanntlich nichts, auch kein göttliches Buch, und da der Nagie - wie von den Fans behauptet - kein Milliardär ist und auch keine Ölquelle sein eigen nennt, wird da wohl etwa dran sein, zumindest wenn man die Sache nüchtern und abseits des salafistischen Zahlendazufügfetisches betrachtet. Man rüstet sich für die Zeiten nach dem sprudelnden Gold, hat man ja sein gieriges Äuglein auf den Boden Europas geworfen, schließlich hat man außer der schwarzen Pampe nichts und muss sich den zukünftigen Geldregen herankonvertieren.  Der Islam wird also - wiedermal - benutzt, gehts ja nicht um göttliches, sondern - wiedermal - nur um den Mammon, welchen man notfalls auch Neo-Gläubigen aus den Taschen zieht, müffelt ja Geld nicht, auch wenn es sich ehemalige Ungläubige mühsam in der Spätschicht erschuftet haben.

Wie meinen? Das ist verlogen? Haben sie aus dem Munde eines Salafisten etwas anderes erwartet? Eben, ich auch nicht. Macht ist eben geil - auch im arabischen Wüstensand.

Guten Abend

Kommentare:

  1. vielleicht ist es sogar Gottes Wille, dass keine salafistischen Koräne vertrieben werden? Könnte gut sein. Ich denke nämlich, dass genau der Koran der Salafisten verfälscht ist. Ich würde den gerne mal mit einem Koran aus unserer Moschee (dessen Imam ich kenne, und JA seine Frau zieht sich normal an also ohne Kopftuch^^) aber ich werde einen Teufel tun, jemals ein Buch von dieser Schreckensbande zu bestellen. Nicht, dass sie dann irgendwann vor meiner Tür stehen wie die Zeugen Jehovas. Ok, den Zeugen knallt man die Türe vor die Nase zu, aber ob das bei den Salafisten ausreicht, bezweifle ich...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber Sie können sich jederzeit alle möglichen Versionen vom Koran aus dem Internet herunterladen, aber ich warne Sie das Buch wurde von Blasphemikern, Antichristen geschrieben, das steht der Mensch höher als Gott.
      Wenn Sie sich befähigt fühlen können Sie sogar einen eigenen Koran schreiben, einfach die Bibel schlecht abschreiben und übersetzen, würzen mit christlichen Apokryphen, mit sonstigen antiken Legenden und einiges eigenes einfügen, voila fertig ist der Koran.

      Ich selbst könnte ja sogar einige Worte von Gott und den Göttern verkünden und die sagen aber Liebe, Mitgefühl und Barmherzigkeit und nichts anderes habe ich vernommen.

      Löschen
  2. Natürlich geht es nur um das Geld. Es ist bei diesen Gestalten keine Frage, ob Verbrecher oder Glaube! Die Kombinieren es einfach. Gläubige Verbrecher, wobei gläubig von dem Glauben an klingelnde Kassen kommt. Sie beschmutzen den Koran und die Verfassung für persönliche Interessen. Komischer Weise hüllen sich wieder die offiziellen Vertreter des Islam in Deutschland in Schweigen. Wenn sie den Koran diesen Marktschreiern überlassen wollen. Gut, die Verteidigung des Korans ist deren Sache. Aber die Verteidigung der Verfassung der BRD, eines der besten Niederschriften, die Menschen je zu Papier brachten (zudem ohne Propheten), ist Aufgabe aller. Millionen Menschen mussten erst sterben, damit der Weg für Demokratie in diesem Land frei war. Diese Verfassung gehört allen, die dieses Land akzeptieren und respektieren. Sie gehört keiner Religion an und sie gehört keiner Partei an. Sie gehört den Menschen in diesem Land. Jeder Einzelne, der hier den Frieden und die Freiheit geniest, ist mitverantwortlich, dass sie unangetastet bleibt. Man sollte sich immer im Klaren sein, dass nichts selbstverständlich ist. Auch nicht unsere Verfassung. Wir leben unter ihren Schutz und wir müssen sie schützen. Wenn dieser Vogel den Islam in 30 Sekunden erklärt, sollte man ihn in einen Satz Deutschland erklären! Die Verfassung der BRD wurde geschrieben, um die Menschen in diesem Land vor Unrechtssysteme wie der Scharia zu schützen!

    Jeder Einzelne, egal welche Gesinnung er in sich trägt, sollte sich gut überlegen, ob er unsere Verfassung wirklich eintauschen möchte.

    Und unsere Politiker sollten sich mal überlegen, wenn sie Panzer liefern. Es hat schon was Schizophrenes an sich, wenn man jemanden hochrüstet, dessen Handlanger man als Bedrohung für Demokratie und Freiheit einstuft.

    AntwortenLöschen
  3. @Krista GloberApr 15, 2012 08:35 AM

    "vielleicht ist es sogar Gottes Wille"

    Muss man diesen Willen jetzt zwischen verschiedenen "Göttern" differenzieren?

    Diese Frage ist nur als Anhang zu Deinem Kommentar gedacht, auf dass Andere auch einmal darüber nachdenken, solange es ihnen noch der eigene Verstand erlaubt.

    Etwas im Papier einzuwickeln ist keine Kunst, es dann aber als essbare Ware zu genießen schon eine andere- Mahlzeit!

    AntwortenLöschen
  4. Zu dem Uwe fällt einem nichts mehr ein. Erbärmlicher Sklave dieses unterdrückerischen Systems. Uwe, du bist das beste Beispiel dafür, dass die Demokratie hier in diesem Land es nicht nur geschafft hat, die Menschen erfolgreich zu versklaven, auszunehmen und zu manipulieren, sondern durch Lug, Trug, Täuschung und Bedienung der Gelüste (Brot und Spiele) das Volk sogar noch an ihren eigenen Vorteil glauben zu lassen. Wenn doch euer System dem überlegen ist, was die sogenannten "Salafisten" predigen, warum habt ihr dann so eine Todesangst vor dieser Koranverteilungs-Aktion????? Ihr bräuchtet euch doch eigentlich keine Sorgen zu machen, da ihr doch etwas besseres habt und die Menschen dies erkennen müssten. Oder???
    Ich sag dir was Sache ist: Seit Monaten verteilen wir den Koran, anfangs haben sich keine Medien für uns interessiert. Als aber jetzt, nach 6 Monaten, deutlich wurde, wie gewaltig das Interesse am Koran ist, JETZT PLÖTZLICH interessieren sich die Medien für uns. wie kommts??? Haben sie alle 6 Monate lang geschlafen oder was? Wohl kaum. Sie haben der Sache zuerst keine Bedeutung beigemessen und jetzt ist Panik ausgebrochen, weil sie gemerkt haben, dass es 5 vor 12 ist. Also jetzt nochmal schnell Hetzberichte verfassen, was das zeug hält, in der hoffnung, den schaden begrenzen zu können, damit sich ja niemand mehr für den Koran interessiert. Keiner soll hierzulande den Koran auch nur an sich nehmen, geschweige denn konvertieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erster Teil:
      Erstens antworte ich eigentlich nicht auf anonyme Schreiber. Warum Anonyme? Du brauchst keine Angst zu haben, unsere Verfassung schützt dich? Zweitens ist es eigentlich sinnlos mit jemandem zu diskutieren, der ja von sich selber behauptet, keine eigene Meinung zu haben. Schließlich gibst du ausnahmelos und wortwörtlich die niedergeschriebenen Sätze eines Gottes wieder. Du bist plastisch gesehen ein Handy! Und warum sollte man mit einem Handy diskutieren? Es besitzt doch keine eigene Logik. Philosophisch gesehen würde jetzt die nächste Frage sein, warum gab dir dein Gott eigentlich ein Gehirn, das über Logik verfügen könnte? Betonung liegt auf könnte! Oder warum gibt er dir überhaupt ein Leben und wird irgendwann mal Gericht über dich halten? Er kennt doch als Gott im Voraus bereits alle deine Taten, weiß, ob du sündigen wirst und er kennt er auch schon das Urteil! Das führt aber zu weit und würde dich überfordern. Also weiter! Drittens, wenn ich ein Sklave bin, dann wären wir Brüder. Denn Sklaverei ist im Islam ausdrücklich erlaubt, denn dein Gott sagte dazu „Eure Sklaven sind eure Brüder…“. Und ich denke, wir beide wollen keine Brüder sein. Doch fand ich interessant, was du geschrieben hast. Natürlich interpretierst du als Handy meinen Kommentar und aktuelle Ereignisse ähnlich wie den Koran völlig falsch. Aber ich möchte dir mal kurz eine aktuelle Momentaufnahme von Deutschland erklären. Praktisch sende ich dir jetzt eine SMS in deinen Speicher. Sicher lesen es ja die, die dich benutzen.

      Grundsätzlich zum Islam. Ich respektiere alle Menschen, die positiv einen Glauben pflegen. Positiv! Am Islam, wie an den anderen monotheistischen Religionen auch, nagt der Zahn der Zeit. Trotz einer Armee von Schriftgelehrten gibt der Islam keine Antworten für die Zukunft. Ein islamischer Staat ist wie auch ein christlicher Staat nach den Lehren ihrer Bücher nicht überlebensfähig. In Iran schließen mehr Frauen ein Ingenieursstudium ab als Männer. Wer als Staat nicht untergehen will, braucht alle Bürger. Euer Subventionierer Saudi Arabien lebt von etwas, was bald nicht mehr sprudelt. Der Islam lebt dort vom schwarzen Gold und Heeren von ausländischen Arbeitern. Wenn das Öl versiegt ist, erlöscht dort der Islam in der bisherigen Form. Zudem brauchen die Saudis das Geld, um sich Ungläubige zu ihrem Schutz ins Land zu holen. Einschließlich deren Mac Donalds. Und vor wem schützt die USA das Land, das Mekka beherbergt? Vor Moslems! Und da bin ich schon wieder bei der Diagnose Schizophren.

      Löschen
    2. Teil 2:
      Zu „Todesangst vor dieser Koranverteilungs-Aktion:“
      Wirtschaftlich gesehen sahen Experten für Druckerei ein schwieriges Jahr. Ein Auftrag von 300000 Euro freut mich für das deutsche Unternehmen. Und auch der Auftraggeber der Korane weiß, dass man lieber bei einem Ungläubigen bestellt, einfach günstiger. Bei Geld hört schließlich die Glaubensbruderschaft auf. Ich hoffe, dann kommen noch mehr Aufträge. Ihr freut euch, dass euch kostenlose Bücher abgenommen werden. Ein Thilo Sarrazin freut sich auch, macht ihr doch erst Bücher wie sein, richtig populär. Wer macht jetzt für wenn Werbung?

      Zu „JETZT PLÖTZLICH interessieren sich die Medien für uns. wie kommts??? Haben sie alle 6 Monate lang geschlafen oder was? Wohl kaum.“
      Die Fragestellung ist richtig, deine Erkenntnis natürlich wieder falsch. Der Pierre Vogel hechelt durch die Talkshows. Selbst bei Kerner, den keiner mehr sieht, zeigt er sich selbstverliebt und hochmütig. Aber scheinbar interessiert es keinen. Scheinbar! Dann kommt die Main-Street Presse und auf einmal seit ihr in aller Munde. Und ihr seit so stolz auf euren Erfolg. Und damit sind wir bei deinen

      „Brot und Spiele“
      Natürlich ist so das System, wir haben schließlich viel Rom in Deutschland. Es gibt neben euch in diesem „Säkularen Staat“ noch eine hochsubventionierte andere Religion. Sie sitzen in den Rundfunkräten, in den Printmedien. Die haben fast das gesamte Sozialwesen unter sich. Und die wollen hier keinen Islam. Wer denkt, das Wulff wegen seiner Geiz ist Geil Mentalität gehen musste, sollte mal Bild,Wulf und Islam gemeinsam bei Google eingeben. Aber Moscheen werden gebaut, weil es die Verfassung der BRD erlaubt. Nicht eine Regierung oder eine Religion. Und das möchte man gerne ändern. Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer, aber ein Vogel bringt Schlagzeilen. Ein Islamist, der die Scharia fordert, wird erst von allen Sendern in der Öffentlichkeit vorgeführt. Und letztendlich wird gezeigt, wie er seine verfassungsfeindlichen Thesen in der Öffentlichkeit und in Moscheen verbreitet, die mit Landesmitteln gebaut wurden. Die Parteien versuchen gerade die Redefreiheit der Abgeordneten zu beschränken, oder Mittel für den Eurorettungsfont ohne Parlament freizugeben. Verfassungsklagen laufen dagegen. Aber wo schaut die Main-Street Presse hin? Die Rechte-Szene brauche ich erst gar nicht zu erwähnen. Für die seit ihr ein Geschenk. Rechte Terrorgruppe aus den Schlagzeilen.

      Es ist ärgerlich, dass ihr vielen Ideologien wieder Gründe liefert, die Verfassung verändern zu wollen. Die Verfassung, die euch schützt. Aber die ist ja nichts wert. Ihr kommt mir vor, wie Leute, die den Regenschirm verteufeln und bei den ersten Tropfen als Erste darunter stehen. Reiße nie ein Haus ein, in dem du stehst. Ach so, was meinst du? Wer wird zurzeit am Nasenring durch das Kolosseum geführt und sorgt mit seiner Anwesenheit für Ablenkung und Spiele?

      Damit stelle ich auch die „Diskussion“ zu diesem Thema ein. Es gibt Themen, die sind einfach wichtiger. Ich hoffe, der Text ist nicht zu lang für dein Akku.

      Löschen
    3. verdun hat recht…wahabiten = salafisten und umgekehrt...gibt man den einen Waffen,gibt man den anderen waffen...al-qaida und die restlichen mörder sind nur tentakeln, die urquelle,das monster ist der saudische hof...wegen öl präsentiert man uns hof-salafisten und fremd-salafisten,obwohl das eine mörderbande ist...bin gespannt,wie viele menschenleben das öl wert ist, bis man sich endlich diese möchtegerngottesmänner in riad und deutschland schnappt…

      Löschen
  5. Todesangst? Dass ich nicht lache, mein anonymer Weltverschlechterer.

    Ihr könnt verteilen soviel ihr wollt - 2/3 landenn in Mülltonne oder im Alpapiercontainer. Der Rest wird zwischen Grill- und Kaminanzündern deponiert und das eine oder andere Exemplar in ein Bücherregal gestellt, damit da nicht gänzliche Leere herrscht.

    Wir fürchten nur, dass ein paar benachthemdeten bärtigen Wüterichen die Sicherungen durchknallen, wenn sie die vielen Korane in der Mülltonne sehen. Das ist eine berechtigte Angst.

    Clarimonde

    AntwortenLöschen
  6. Claire(Grube), du scheinst es mir aber richtig geben zu wollen...du redest kompletten Müll und ich glaube das weisst du auch selbst. Ist ja nicht so, dass wir uns darüber beklagen, ganz im Gegenteil, diese Aktion hat euch die heuchlerischen Masken heruntergerissen. Es ärgert mich nur ein wenig, wie ihr euch windet wie die Aale und es einfach nicht zugeben wollt, obwohl alles gegen euch spricht. Aber ich glaube wirklich, dass bei euch die Lüge so tief sitzt, dass man Sie euch nicht so ruckartig entreißen kann, ohne Schaden anzurichten. Wir wissen, wie diese Sache ausgehen wird, die Tage des Sieges und der Niederlage sind abgezählt, aber das gute Ende ist für die Gottesfürchtigen. Und solche Ungläubigen wie du werden ein furchtbares Ende haben. Aber wenn du ein Problem damit hast, dann können wir uns auch gerne mal bei einem Stand treffen...brauchst auch keine Angst zu haben, ich Tu dir nicht weh ;-))))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es sei angemerkt, dass ich derartige Beleidigungen (gegen Leser, ich bins ja gewohnt) normalerweise nicht einstelle. Bei Clari weiß ich jedoch, dass sie sich sehr gut wehren kann, deshalb will ich ihr den Genuss gönnen und ihr die Möglichkeit geben, darauf zu antworten. Ich weiß, es wird ihr eine Freude sein.

      Löschen
    2. So, jetzt ist es genug - ich stelle hier keine Anleitung zur Selbstverstümmelung ein. Punkt. Entweder gesitteter, oder gar nicht.

      Löschen
  7. Zunächst einmal, mein anonymer Bullterrier, auch wenn du meinen Namen verunstaltest, ich habe wenigstens einen, im Gegensatz zu dir. Anonym, bösartig und dummdreist ist halt typisch salafistisch.

    Von welchen heuchlerischen Masken sprichst du eigentlich? Die Kritiker eurer Machenschaften sagen, was wir denken und da gibt es nichts zu heucheln. Doch wenn ich die diversen Reaktionen auf die Kritik hier lese, dann ist wohl eindeutig, wem gerade die heuchlerische Maske verrutscht.

    Wenn ihr alle so durchweg friedliche Muselmännchen seid, dann frage ich mich, warum ihr öffentlich und auch (scheinbar) nichtöffentlich eure Gefolgschaft dazu aufruft, friedlich zu sein, sich nicht durch Kritik provozieren zu lassen, nicht mit Reportern sprechen, etc.?

    Wer friedlich ist, keine böse Absichten und in seiner Gefolgschaft keine Schlägertrupps hat, braucht einen solchen Aufruf eigentlich nicht – aber darüber kann sich jeder seine eigene Meinung bilden (Meinungsfreiheit gilt in diesem Land auch für Ungläubige, ma chère).

    Schön, dass ihr wisst, wie die Sache ausgeht. .. ich frage mich nur, welche Sache, was geht wie aus? Befinden wir uns im Krieg? Was soll das Geschwätz von Sieg und Niederlage? (Gut, der kleine Österreicher mit dem Schnurrfurz im Gesicht, kannte auch kein anderes Thema – wie das ausging, erzählt die Geschichte).

    Vielleicht haben wir uns schon an einem Stand getroffen – ich habe einige besucht. Doch wie soll ich das wissen, wenn du dich hinter der Anonymität deines Computers versteckst und deinen Namen nicht nennst? Und nein, ich habe keine Angst – weder vor dir noch vor einem friedlichen salafistischen Schlägertrupp.

    Übrigens: ein rascher Schnitt mit dem Skalpell durch die Kehle tut auch nicht weh.

    Clarimonde

    AntwortenLöschen
  8. @ Georg E.:

    Gesittet ? Dann brauchst Du keinen Blog zu betreiben, weil Deine Hetze gegen den Islam gegen alle guten Sitten verstösst. Dafür tolerierst Du paradoxerweise aber die Äußerungen von Clarimonde, die einen muslimischen Bruder mit einem Skalpell bedroht. Was es für ein Geschrei von Euch sogenannten "Islamkritikern" es in Bezug auf Gewalt geben würde, wenn ein Muslim ähnliches geschrieben hätte. Euer "Salafistenverfolgungswahn" ist einfach nur peinlich und erfüllt nicht einmal Stammtischniveau.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Falsch, Clarimondes Aussage war ein Vergleich zu "tut nicht weh". LIES!

      Löschen
    2. @ Georg E.:

      Und Du kannst Gedanken (wohlgemerkt einer Kufar- Frau) lesen, diesen "Brei" dann interpretieren und noch etwas wissen ? Bei der zweideutigen Aussage von dieser Clarimonde gibt es eben zwei Möglichkeiten: Entweder meinte Sie es als Bedrohung oder eben als "Vergleich". Ich tippe auf die erste Möglichkeit, da sie einen Satz vorher etwas völlig widersprüchliches in ihrer meist erregten Art und Weise in Bezug auf einen fiktiven "friedlichen (!) salafistischen Schlägertrupp (!)" geschrieben hatte. Wenn sie keine Angst hat, warum hat Sie dann ihren Blog, wo sie sehr emotionelle Artikel schreibt ? Ihre Kommentareinträge in andere Blogs beweisen außerdem, daß sich ihr Verstand schnell abschaltet, wenn es um die sogenannten "Salafisten" geht. Angst ist, wie allgemein bekannt, ein Emotionszustand, der insbesondere bei Frauen zu unkontrollierten Panik führt. Was ihr Hormonhaushalt sowie ihre Perioden mit ihrer "Islamkritik" so zu tun haben könnten, schreibe ich mal lieber nicht. LOL³

      Löschen
    3. Du kannst ja gerne darauf antworten, aber bitte nicht mit solchen Bildern - die haben hier nix verloren. Du weißt, dass ich nichts gegen härtere Diskussionen habe und versuche alle Beiträge freizuschalten, ABER alles hat seine Grenzen.

      Löschen
    4. Für einen Islamisten, der wohlgemerkt ein Anhänger eines Lügenpropheten ist, sind ja alle anderen Kuffar. Das die immer noch mit diesen altbackenen und überholten Geschwätz und Geschwafel ankommen ist geradezu peinlich. Bei denen ist Aufklärung und Wissenschaft vollkommen vorbeigegangen. Hier beginnt die Wiederauflage des 7. bis 10. Jahrhunderts, aber sonst nichts neues und innovatives. Bitte gießen Sie sich selber in Formaldehyd ein und stellen sich selbst im Museum für total antquierte Ansichten auf, gießen Sie sich in Harz und lassen sich bestaunen als längst ausgestorbenes Fossil das auf wundersame Weise wieder zum Leben erwachte und dann alles mit nervtötenden Geschwätz vergiftet.
      In übrigen interessieren mich notorische Profilneurotiker wie Pierre Vogel nicht, den rothaarigen Möchtegern Heiligen, der saß mal in einen Kaffee in meiner Nähe und unterhielt sich mit einer Islamistin ( dat ist ja im Islam verboten sich mit einer Frau an einen gemeinsamen Tisch zu setzen und dann noch im gemischten Kaffee), als ich mich mit einem Erzkommunisten unterhielt. Also Pierre Vogel hat mit seiner Korpulenz gewisse Ähnlichkeit mit Erzbischof Marx, aber in der römischen-katholischen Kirche muß man erst mal eine grundlegendes Theologiestudium durchführen bis man die Priesterweihe empfängt. Und Islamist wird man indem man ein paar sinnbefreite Sprüche aufsagt. Im Islam gibt es außerdem keine Priester sondern nur Schriftgelehrte, sofern man aus dem Koran irgendeine Lehre ziehen kann.
      Höchstens warum lernt der Mensch nie aus seinen Fehlern? Gleich Sisyphos wiederholt er sich immer wieder.

      Löschen
  9. Abdullah, mein total Verwirrter.
    Ich bin eine Frau, ja. Ich bin emotional, ja. Meine Hormone und meine Periode sind ein Zeichen dafür, dass ich in der Lage bin, den göttlichen Akt des Leben gebens vollziehen kann - huh, mal eine andere Sichtweise als "unrein" ..

    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Deine Mannen drohen in diesem Blog mit dem üblichen "isch weiss wo dein Haus wohnt" und dann läd mich einer dieser liebenswürdigen Koranverteiler ein und verspricht mir, mir nicht weh zu tun?

    Geanu darauf bezog sich mein Kommentar, und wenn du kein Legasthniker bist, würdest du auch den Zusammenhang erkennen. Da du aber sehr oft Dinge missverstehst, schätze ich, dass du tatsächlich an einer Leseschwäche leidest.

    Gehab dich wohl, mein Aufgeregter

    Clarimonde

    AntwortenLöschen
  10. @ Clarimonde:

    Wer ist hier verwirrt und aufgeregt ? Du schreibst ja selber, daß Du emotional geprägt bist. Um Dich in Angst und Schrecken zu versetzen, braucht man doch nur das Wort "Salafisten" zu verwenden.

    An Leseschwäche leidest offensichtlich Du und dazu noch an gewissen anderen Defiziten. Als ob Du selbst angesprochen worden wärst, denn viele Kommentare beziehen sich auf Georg E. und nicht auf Dich. Du spinnst Dir nur Zusammenhänge in Bezug auf "Bedrohung" zusammen, damit Du Dich in Deiner Furcht vor der Islam bestätigt fühlst. So ganz nebenbei bestätigst Du noch die Theorie, daß Du an "Salafistenverfolgungswahn" und Islamophobie leidest.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der islam ist eine Blasphemie an sich, schon im ersten Kapitel zu verstehen, nämlich es erfüllt die Offenbarung des Johannes, nämlich der Lügenprophet der ein Standbild des Tieres errichtet und alle zwingt es anzubeten, und dieser Wortlaut ist im ersten Kapitel verschlüsselt. Damit du weißt der Koran stammt von christlichen Häretikern, den Arianern und sie haben euch getäuscht und ihr glaubt dieser Lüge immer noch.
      Das Siegel ist aufgebrochen, ihr könnt nicht mehr behaupten das das Siegel nicht gebrochen ist denn der Siegel des Lügenpropheten ist gebrochen, genauso wie die sieben Siegel der Thora gebrochen ist. Denn das Lamm Gottes hat die sieben Siegel gebrochen und nur Er kann es. Merk dir das, die Bibel, ist das Buch der sieben Siegel.

      Löschen
  11. Abdullah, du leidest wirklich an einer Leseschwäche. Ich werde aber nicht länger mit dir streiten. Bei dir ist Hopfen und Malz verloren

    Adieu

    AntwortenLöschen