Dienstag, 10. April 2012

Pierre Vogels Sprachrohr droht Timur Tinc



Der Sabri, besser bekannt als das Piepssrohr von Pierre Vogel, hat wiedermal zugeschlagen, der Weg des Youtube-Jihads ist beschritten, manch heimischer Talibanzwerg reibt sich die Hände - darauf lassen zumindest die Kommentare unter diesem lieblos zusammengepfriemelten Schmuddelfilmchen schließen:

möge Allah diesen heuchler timur vernichten!! egal ob türke jugo oder amerikaner. KUFR IST EINE NATION!


Bruder wir haben genung Informationen über ihn...Jeder schritt wird von ihm aufmerksam beobachtet! Wir haben ausser unseren Glauben nichts zu verlieren...


SO MUSS ES SEIN
WIR HABEN EUCH IM VISIER (+) :D

Kommentare:

  1. Da das Koranverteilen in der Fußgängerzone etwas anstrengend ist, besonders weil die Kuffar immer so blöde Fragen zum Text stellen, den Freund "Islamische Audios" auch nicht so gut kennt, verlegt er sich auf was aufregenderes: Reporter (die zu einem Sender oder einer Zeitung gehören, die irgendwann mal was kritisches zu den Islamisten gesagt haben, also im Prinzip alle) anpflaumen. Seit Sabri die Königsdisziplin der Dawaisten, denn Krawall macht offenbar mehr Spaß als Koran.

    http://www.youtube.com/watch?v=oig_YP8CITA&list=UUYaly6fr4DoVRplS0H9ouFQ&index=2&feature=plcp

    AntwortenLöschen
  2. Langsam wirds wirklich grauselig mit den Voglianern.
    Wäre es daher nicht langsam mal an der Zeit, anstatt immer nur auf einem Blog strafbar Relevantes Verhalten der Herrschaften zu dokumentieren, nun das Ganze auch mal an die Ermittlungsbehörden weiterzuleiten? Wäre das angesichts der aktuellen Auswüchse nicht mittlerweile mal Bürgerpflicht, Herr Elser?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie haben recht, nur wirkt dies erst richtig, wenn der Bedrohte dies selber tut. Ich gehe jedoch fest davon aus, dass so manche Ermittlungsbehörde ohnehin hier fleißig mitliest.

      Löschen
  3. Herr Elser. Ich bitte Sie. Sollten man die Umsetzung einer moralischen Pflicht (hier: Hinweis an die Behörden) davon abhängig machen, ob es "nur dann erst richtig wirkt", wenn der Bedrohte selbst eine Anzeige schaltet?
    Was hier im Raum steht ist weit mehr als die Frage nach einem bloßen Antragsdelikt, das nur durch das Opfer selbst zur Anzeige gebracht werden kann.
    Und was macht Sie eigentlich so sicher, dass Ermittlungsbehörden bei Ihnen mitlesen?

    Und selbst wenn die Ermittlungsbehörden schon bei Ihnen mitlesen würden, wäre es dann nicht auch mal an der Zeit, die Untätigkeit der Behörden ob des langen und immer offeneren Treibens dieser Herrschaften an den Pranger zu stellen?

    Gefahren in dieser Dimension zu erkennen, dies sogar in einem Blog regelmäßig und akribisch zu dokumentieren, sich dann aber bezüglich einer notwendigen Meldung an die Sicherheitsbehörden auf andere zu verlassen, das passt nicht ganz zusammen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Sorge, ich verlasse micht nicht darauf, es wurde schon das ein oder andere von mir zur Anzeige gebracht, nur ist dies in diesem Fall nicht nötig - die Behörden sind im Bilde. Dies ist auch morgen hier zu lesen.

      Löschen
  4. Das Video ist nicht mehr online, hast du es gesichert?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, aber das Video hatte eine derartige Aufmerksamkeit, dass dies wohl der Verfassungsschutz gemacht hat:)

      Löschen
  5. Sabri himself über seinen Drohvideo in einem ungeschnittenen eigenen Mitschnitt im Spiegelinterview:

    http://www.youtube.com/watch?v=FufpYPsWAbI&feature=relmfu

    ausgesprochen amüsant, zumal sabri selbst einräumt, er hätte wohl besser selbst erst mal den Koran lesen sollen. ;-)

    AntwortenLöschen