Montag, 23. April 2012

Fatma Sahin und die Männer

http://derstandard.at/1334795879830/Neues-Gesetz-in-der-Tuerkei-Ministerin-will-Maenner-veraendern

Ein Bericht, der mich mit Hoffnung erfüllt, mich jedoch auf der anderen Seite auch ein bisschen zornig macht. Warum? Nun, da stemmt sich eine Ministerin zäh und verbissen gegen eine Männergesellschaft, kämpft gegen Traditionen und eine verkorkste Glaubensauslegung und dies in einem Land, wo fast ausschließlich Muslime leben und hierzulande lässt man einen Pierre Vogel ungestraft von der Züchtigung der Frau faseln - irgendwie stimmt doch da was nicht, oder? In islamischen Ländern bricht man schön langsam die festgefahrenen Rollenbilder auf, während man sie hierzulande aus falsch verstandener Kulturenstreichelei einzementiert und selbst Richter die frauenverachtende Mentalität des Herkunftslandes als Milderungsgrund ansehen - ganz nachvollziehen kann ich dies nicht.

Sind wir eigentlich wirklich schon so tief gesunken, dass wir nur mehr in der Anpassung unser Heil suchen, damit uns ja keiner ein kleines "Nazi" oder "islamophob" vor die Tür kippen kann? Sind wir in unserer Vergangenheit - so schäbig sie auch sein mag - so derartig gefangen, dass wir nicht mehr zwischen richtig und falsch unterscheiden können? Oder sind wir nur derartig eitel, dass wir unsere neue blütenweiße Weste nicht mit braunen Flecken beschmutzen lassen wollen, auch wenn diese eigentlich nur von Intelligenzverweigern dorthingepappt werden, die die Geschichte zwar nicht begriffen, diese aber sehr gut nutzen können? Und warum ist dann Frau Sahin eigentlich keine Rechte, wo sie doch eigentlich auch kein anderes Ziel verfolgt, als unsereins, nämlich die Gleichtstellung der Geschlechter?

Fragen über Fragen, die ich gerne von den Sülzern beantwortet haben würde, welche mir tagtäglich vorhalten, ich solle mich mehr mit der Kultur der Prügler und Vergewaltiger beschäftigen. Los, ich warte. Erklären Sie es mir. Ich bin schon mächtig gespannt.

Guten Abend

Kommentare:

  1. Auch wenn diese Idioten nicht lustig sind,hier werden die mal so richtig vera....
    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=Myq48smApKs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr schön! Das kannte ich noch gar nicht. Wer lachen kann, hat keine Angst. Außerdem ist es die besten Art einen Fanatiker auszuhebeln: nicht mit Argumenten, sondern in dem man ihn in seiner eigenen Lächerlichkeit darstellt.

      Löschen
    2. Die brauchten beim ZDF noch nicht mal Phantasie. Da hat sich ein Haufen von Versagern zusammengeschlossen. Türsteher, Möchtegern-Rapper bis zum viertklassigen Boxer. Und den Brandstifter, äh sorry, natürlich Brandmeister nicht zu vergessen. Das Who and Who der „Erfolgsmenschen“. Die Phantastischen Vier mit der besonderen Gabe, absoluten Schwachsinn daherzureden. Aber wenn man im Leben alles erreicht hat, braucht man neue Ziele. Oh, ich vergaß, als Sahnestück natürlich der ehemalige Mega-Unternehmer in Selbstklebefolien Abou Nagie. Selbsternannter Prolet, wieder sorry, Prophet. Gott weißt ihm die Wege, besonders zum Hartz4. So predigt er die Liebe zum Märtyrer, den anderen natürlich, ist seine Liebe doch eher der Mehrtürer. Er liebt einfach viele Flucht-, sorry, Aus-gänge. Selbst am Auto, wenn er es nicht selber bezahlen muss. Aber da kennt halt Gott wieder die Wege.

      Löschen
  2. und sowas reicht nicht?was will unsere regierung denn noch abwarten?
    http://www.youtube.com/watch?v=h9BlDXaOAMg

    AntwortenLöschen
  3. Die ganze Welt fragt sich, warum ausgerechnet arabische Terroristen so gerne Selbstmordattentate begehen. Betrachten wir die Situation einmal näher: Sex vor der Ehe ist verboten. Es gibt keine Prostituierten. Alkohol ist verboten. Bars sind verboten. Fernsehen ist verboten. Internet ist verboten. Sport, Stadion, Partys usw. alles verboten. Ehebruch ist verboten. Schweinefleisch ist verboten. Überall Sand. Gegessen wird nur mit der rechten Hand, weil man sich mit der linken den Hintern abwischt (Klopapier ist verboten, als wäre das Leben noch nicht kompliziert genug). Es gibt kein Rasierzeug. Es gibt keine Duschen. Ausländische Musik ist verboten. Radio ist verboten. Gegrillt wird nur Eselsfleisch auf Kamelmist. Die Frauen tragen Kleider, die aussehen wie Säcke und sind immer verschleiert. Jemand anders sucht eine Ehefrau für dich aus. Und dann erzählt dir jemand, dass du nach deinem Tod ins Paradies kommst, 72 Jungfrauen und usw. ….. man selbst wenn es gelogen ist, wer will denn das da oben?

    AntwortenLöschen
  4. Was soll ich nach dem Tod mit 72 Jungfrauen wenn ich vor dem Tod nur eine Frau geliebt habe? Nach dem Tod die Unendlichkeit mit 72 Jungfrauen zu verbringen wäre mir auf die Dauer zu langweilig, die Zeit mit meiner Frau bis zum Tode zu verbringen ist bis heute noch nicht langweilig geworden, obwohl wir schon fast ein Viertel von einem Jahrhundert zusammen sind und wir haben es bis heute noch nicht bereut. Ich liebe meine Frau zu sehr, als das ich sie verlassen würde um einer Religion zu folgen, die mir verspricht das wenn ich für diese alles tue und das Paradies mit 72 Jungfrauen teilen könnte, selbst dann auch nicht wenn diese Garantie bestehen könnte. Irgendwann wird auch meine Zeit kommen, aber ich werde dann mit dem Gefühl gelebt haben meine Frau geliebt zu haben und da sind mir dann egal wie viele Jungfrauen die dann auf mich warten könnten, völlig egal. Wenn ich auf Erden keine Liebe schenken kann, dann soll man mich ruhig mit 72 Jungfrauen nach meinem Tode im Paradies bestrafen!

    AntwortenLöschen
  5. Ob man diesen Mann im folgenden Video auch noch verändern kann wage ich unter normalen Bedingungen zu bezweifeln, aber was ist schon normal, oder sollte man besser fragen wer hier in diesem Video noch normal ist? Der eingewachsene Größenwahn diese verrückten Österreichers ist mit Worten nicht mehr zu beschreiben!!!

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=NF67n6VCXvo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habe bei 000:35+ abgeschaltet. Da hört er sich an wie Adolf Hitler. Der hat komplett den Verstand verloren.

      Clarimonde

      Löschen
    2. Der Wahnsinn lässt grüßen.Der Typ ist ein Psychopath. Hier muss man kein Prophet sein,um zu ahnen wie das mit dem ausgeht.Der wird sein „Paradies“ bald sehen. Leider wird er Schaden anrichten. Vogel und dieser Nagie sind nur Maulhelden. Die lieben sich zu sehr,als das sie nur ein Haar riskieren.Deshalb predigen diese Propheten für Schwachsinnige jetzt, das neben 72 Jungfrauen,die natürlich auf den Märtyrer warten,er auch 70 Verwandte mit ins Paradies nehmen kann.Brandneues Angebot von oben.Bald kommen dann noch vier Nachbarn, der Lieblings-Teehausbesitzer, ein Shishapfeifemhersteller und sechs Haustiere dazu. Jetzt wird doch nicht mehr Allah gefragt, wer ins Paradies darf.Das macht jetzt alles Nagie und Piepmatz.Das wird immer abstruser. Unglaublich, dass denen jemand zuhört. Aber es geht ja eh nicht um die Worte. Die suchen alle einen Grund,damit die ihren Hass gegen alles ausleben können.

      Löschen
  6. leute eure uhr tickt und ihe seit auf meiner liste! denkt ma nicht ihr seit unbekannt das ist ein irrtum! ihr wollt bürgerkrieg....könnt ihr haben! ich nehm 5000 von euch mit ins grab!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Uhr tickt, du stehst auf der Liste. Vom Verfassungsschutz. Du suchst Feinde damit du nicht über dich nachdenken musst. Hole dir Hilfe bei einem Arzt. Dein Verhalten ist dem Tier näher als dem Menschen. Du Irrer!

      Löschen
    2. O.k., notiert - sonst noch was?

      sagt Clarimonde

      Löschen
    3. uups - mein Kommentar bezog sich natürlich auf Juba und seine charmante Einladung ins Paradis.

      sagt Clarimonde

      Löschen
  7. Juba, ich möchte aber nicht mit jemandem im Grab liegen der 5000 unschuldige Menschen auf dem Gewissen hat. Juba, haben Sie gewusst das es zur jetzigen Zeit ca. 5000 von Ihren Glaubensbrüdern in Deutschland geben soll, die zu solch einer Tat fähig sein sollen? Wenn jetzt jeder von Ihnen 5000 unschuldige Menschen in Deutschland töteten würde, dann käme diese Zahl heraus: 25.000.000. Unglaublich, nicht wahr? Es wären dann genau so viele unschuldige Tote zu beklagen (abzüglich der nicht unschuldigen 5000) wie Sie Juba und ihre Brüder an Büchern verteilen wollen. Ach so Juba, wissen Sie auch dass das dann ein Völkermord wäre? Ein Völkermord, wie Adolf Hitler ihn an vielen unschuldigen Menschen begangen hat! Nein Juba, auch mit Menschen wie Sie bestimmt einer sind möchte ich wahrlich kein Grab teilen, denn Ihr Platz wird sich neben denen finden die sich eines Völkermordes schuldig gemacht haben.


    http://www.youtube.com/watch?v=KHbNspSf77U&feature=results_main&playnext=1&list=PL4485BC2FF3C38BD2

    AntwortenLöschen
  8. Hilfe für unterdrückte, missbrauchte und schutzlose Frauen

    http://sabatina-ev.de/

    "Sabatina James, eine junge Frau aus Pakistan, hat es geschafft, sich aus der Unterdrückung muslimischer Mädchen und Frauen zu befreien. Sie hat über ihre eigene, leidvolle Erfahrung zwei Bücher geschrieben und hilft mit der Gründung des Vereins Sabatina e. V. muslimischen Frauen, ein selbst bestimmtes, freies Leben zu führen"

    http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/stationen/stationen-magazin-vervolgte-christinnen100.html

    AntwortenLöschen
  9. In deinem Grab dürfte es ohnehin ziemlich eng werden, Juba.
    Ich schätze, du verstehst, was ich meine...

    Warum versuchst du es nicht wie dein Namensvetter aus Nador mit Musik? Die Rolle "heldenhafter Shahid" passt leider überhaupt nicht zu dir.

    AntwortenLöschen