Mittwoch, 18. April 2012

Schünemann, der Salafismus und die Waffen

http://www.welt.de/politik/deutschland/article106188744/Politiker-droht-mit-Stopp-der-Waffenlieferungen.html

Ein gewaltiges Gewitter zieht auf am salafistischen Himmel, gegen welches die heimischen Zeitungsartikel....Pardon Häääätze...wohl nichtig und klein ausfallen dürften, sind die dagegen ja ein wohltuender Mairegen. Man stellt das Einfrieren der Waffenlieferungen in der Raum, was zwar wohl nur eine Drohgebärde darstellt, andererseits wird dies in den arabischen Gefilden sehr wohl ankommen, ist man es ja so gar nicht gewohnt, eine auf die öligen Finger zu bekommen.

Nun werden ja gerade derartige Geschäft gerne in aller Stille und Ruhe abgewickelt, mag man es ja gar nicht, wenn die Öffentlichkeit zuviel Wind davon bekommt, bleibt bei diesem Handel ja ohnehin ein Gchmäckle zurück, welches man nicht zu einem galligen Dauer-Geschmack ausufern lassen möchte, schon gar nicht in der breiten Öffentlichkeit - man darf auf die Reaktionen aus dem Wüstenstaat also mehr als gespannt sein. Getreten wird nämlich auch dort von oben nach unten, vor allem wenns um Geld und Macht geht.

Wobei ich mich ja frage, warum wir dorthin überhaupt liefern, ändert dieser nun aufgebaute Druck ja nichts an der geistigen Grundhaltung - sie wird nur in eine Lauerpostion zurückgedrängt, wo sie knurrend auf einen geeigneten Augenblick fürs nächste Zubeißen wartet. Auch finde ich es mehr als eigenartig, dass man Entwicklungshilfe bei einer desaströsen Menschenrechtssituation einfriert, weitaus gefährlichere Waffenlieferungen jedoch munter weiter forciert. Wie meinen? Das ist Politik? Was bin ich froh, dass ich nur ein Blogger bin. Ehrlich.

Guten Abend

Kommentare:

  1. der herr schünemann schreibt doch nicht etwa in diesem blog ab?

    „Es wäre widersinnig, einerseits eine verfassungsfeindliche Bestrebung im eigenen Land durch Polizei und Verfassungsschutz zu bekämpfen und andererseits deren Sponsor im Ausland hoch zu rüsten, so Schünemann.“

    siehe kommentarende uwe von verdun apr 15, 2012 09:45 am

    AntwortenLöschen
  2. Wie bescheuert muss man sein?
    Die Politiker sind doch ballaballa wenn die das gemacht haben. Die sollen denen in Arabien keine Waffen mehr schicken ich drück doch auch keinem ne Waffe in die Finger wenn der mich nen Kuffar nennt.

    AntwortenLöschen