Montag, 8. Dezember 2014

Das Pyramidenspiel des Ibrahim Abu Nagie

Ja, der Nagie zieht  um die Welt, und so verteilt er seine Ware gerade in England,...



...., wo man sich schon fragen könnte, ob dort denn nicht schon genügend Korane im Umlauf sind, jedoch gehts noch eigenartiger, wirft man ja mittlerweile auch schon in Istanbul wild um sich,...


....was nun einen Leser seiner Facebookseite zu folgenden Bitte um Auskunft ermuntert:

"selamün aleyküm, was is eigentlich die zielgruppe dieser Lies-Aktionen in Istanbul?"

Viel wird da vom selbsternannten Neu-Mohammed nicht kommen, weswegen ich in meiner unendlichen Güte die Antwort übernehmen möchte, ist die Nagie-Zielgruppe ja aus Leder, und darin stecken Scheinchen, welche dem Heilsbringer ein schönes Leben ermöglichen.

Wie? Der Koran ist aber gratis, weshalb dies nicht der Grund sein kann? Nur auf den ersten Blick, so ist das billig gedruckte Werk ja nur für die nichtmuslimischen Passanten umsonst, während diejenigen, die Ihnen das glänzende Büchlein in die Hand drücken, dafür löhnen müssen,...





....was sie natürlich gerne machen, führte man sie ja surend hinters Licht, während der Sektenchef Kleinvieh um Kleinvieh zu einem großen Haufen raschelnder Asche anhäuft. Natürlich spielt dabei auch der Glaube eine große Rolle, allerdings nicht der an einen Gott, sondern an den Boss, hat der ja dessen Platz eingenommen, und er ist nun das Kalb, das man anbetet, und dem man eben auch ein Opfer darbringt, auf dass dieses nicht erzürnt, schickt es einen ja sonst schnurstracks in die Hölle.

Nun könnte man natürlich anmerken, dass die Groupies an ihrer klammen Kasse selber schuld sind, jedoch ist dies nicht so einfach, tragen ja auch Sie am rauschenden Leben des Konkurs-Abu teil, reibt der sich ja bei jedem Koran, der von Ihnen achtlos ins Täschlein gesteckt wird, freudig die gierigen Hände, klimpert es ja laut in seiner Kasse, und zwar egal, was sie danach damit tun. Ja, auch wenn Sie ihn als Tischbeinersatz verwenden, ist er ja am Mann bzw an der Frau, und die Buben und Mädels müssen nachkaufen, und so dreht sich sein Geschäftsmodell immer weiter im Kreis. Bis Sie achtlos an den Ständen vorbeigehen, bricht dann das Pyramidenspiel ja zusammen. Oder bis seine Jünger behirnen, dass sie nur ausgenutzt werden. Ersteres wird allerdings leichter zu bewerkstelligen sein, sind zweitere ja nicht mehr zum selbständigen Denken fähig, deswegen mein Appell: Finger weg von Ibrahim Abu Nagies Ware! Auch wenn sie noch so glänzt. Sie ist zu teuer.

Guten Tag


Kommentare:

  1. ich wundere mich schon seit langem, wie der überhaupt zu einer Eigentumswohnung, einer dicken Kiste, und Maßanzügen kommt, wo der doch alles aus reiner Glaubens -und Menschenliebe verschenkt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe,
      "ein Geschenk an die Deutsche Bevölkerung UND Andersgläubige"

      kleiner hat ers wohl nicht, garnicht gemerkt das hier schon alle
      konvertiert sind.
      Knallkopp der.

      Löschen
  2. Rein aus Versehen macht das kleine Mädchen mal unten rechts
    eben mal das IS Zeichen mit dem Finger.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. immer diese erbärmlichen Versuche der Kriminalisierung von religiösen Verhaltensweisen. Kennt man ja auch genügend aus der deutschen Vergangenheit.

      Das Zeichen ist kein IS-Zeichen sondern bedeutet im Prinzip nur, dass Gott ein Einziger ist (Tauhid). Ist also symbolisch ein zentraler Teil des Glaubensbekenntnisses.

      Löschen
    2. Und ich dachte immer das Zeichen bedeutet Finger in Po Mexico.

      Und warum Kriminalisieren... der Islamische Stadt ist doch nicht etwa Kriminell?

      Bionaut

      Löschen
    3. Ist das ein Verscheisserungsversuch.
      Dauernd wollen mir Leute erklären das sie ihren
      Glauben besser verstehen.
      Tauhid, ok, was steht da ?
      Shahad:" Wer sie spricht, gehört dazu, wer nicht, eben nicht. Alle Muslime sprechen sie in ein und denselben Worten, in derselben Sprache, und selbst wer nicht mehr sprechen kann, erhebt den rechten Zeigefinger (der auf Arabisch „Zeuge“ heißt)."

      Sieht das Kind irgendwie stumm aus und die anderen nicht ?

      Löschen
    4. Was machen Kinder in einer Koranverteilung,
      ist es ein salafistischer Haufen oder nicht wo die
      vorgeführt werden.

      Mit etwas Fortbildung endets dann hier ?
      https://www.youtube.com/watch?v=UVOOKhBIAkI

      Löschen
  3. Dies ist kein IS Zeichen. Der eine Finger steht für nur einen Gott.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist es das ? Nenn mir deine Quelle.
      Das Zeichen für einen Gott , das mir bekannt ist aus dem
      sonstigen Islam , ist mit dem Zeichenfinger wackeln (aus muslima-aktiv)

      Auf den IS Propagandas sieht man oft den Zeigefinger

      Wo kommt das Kind her, Afrika ?
      Da ist das ein Zeichen für Angriff.
      Das da Kind schon säuft glaub ich nicht, da hat das auch besondere Bedeutung.
      Das ein Kind über verschieden Zeigearten nachgelesen hat
      ist eher unwahrscheinlich.

      Löschen
    2. Ja, wenn man alles dazugehörige bedenkt, was ein Kind sicher schon weiss
      "Alles Lob gebührt Allāh.

      Es ist von der Sunna, den Zeigefinger zu bewegen während des Taschahhud, wegen der Überlieferung von Ahmad (18890) und al-Nasai von ibn Hajar Waa'il der sagte:

      Ich sagte, ich werde den, Gesandten Allahs Sas beim Gebet beobachten.
      So beobachtete ich ihn und er stand auf und sagte: "Allahu akbar", und hob die Hände, bis sie in der selben Ebene waren wie mit seinen Ohren, dann hat er seine rechte Hand über die linke gelegt und das linke Handgelenk und linken Unterarm. Dann, wenn er sich verbeugen wollte hob er seine Hände ebenfalls. Er legte seine Hände auf die Knie, dann, wenn er den Kopf hob hob er auch die Hände. Dann werfte er sich nieder und legte seine Hände auf der Selbenen Ebene wie mit seinen Ohren, dann setzte er sich auf seinen linken Fuß und legte seine linke Hand auf seinen Oberschenkel und das linke Knie, und er legte den Ellbogen der rechten Hand auf seinen rechten Oberschenkel. Dann hat er einen Kreis gemacht mit zwei Fingerspitzen, dann hob er den Finger und ich sah ihn bewegt und er macht Dua mit ihm. "Dieser Hadith wurde als sahih von al-Albani in Sahih al-Nasai eingestuft.2

      Schlau die Kinder, was die schon selbstständig gelernt haben.

      Löschen
    3. Wohl eher der geheimcoder der Internationalen Prostatamassagefetischisten!

      Löschen
    4. Auf Ikonen sieht man das gleiche "Zeichen"- es steht für vieles: für den einzig wahren Gott(nicht nur im Islam, wie du siehst sondern auch im Christentum, da Jesus oft so gemalt wird) und/oder es ist ein Zeichen der Ermahnung, dass Gott auch bestrafen kann.

      Löschen
    5. Zum Abou Nagie Koran, was die englische Presse auch festgestellt hat:
      Moreover, the German translation of the Koran has edited out many of the verses which call on Muslims to make war on non-believers. According to BfV, the German domestic intelligence agency, the German version of the Koran is "rather non-controversial."

      Ein niedlicher Koran der Einiges verschweigt was recht übel ist.
      Darüber geriet er schon sogar mit PV in Streit.

      Löschen
    6. Naheliegenderweise würde ich mal sagen, das einer der kleinen
      sagte mal den Finger bedeutungsvoll hochzuhalten.
      Das das Kind sich da gross was bei gedacht hat unwahrscheinlich,
      überhaupt dabei posieren zu müssen find ich unmöglich.
      In diesem Alter muss man nicht mal Kopftuch tragen.
      Kein Kind zwängt sich in so eine Kutte wenn ihm nicht irgendwas dazu eigeredet worden ist.
      Allerdings verhält sich der Durchschnittsalafist hier
      altermäßig genauso, glaubt alles was man ihm einredet,
      genauso mental schutzlos und am Zipfel seines Guru hängend wie ein Kind und alles nachschwätzend was er nachher selbst glaubt. Will halt eine Familie.

      Löschen
    7. Anonym8. Dezember 2014 um 13:45

      mit Kindern kann man's halt machen....

      Löschen
  4. Eine Frage, verteilen die eigetnlich den Koran auch heute noch in Fußgängerzonen? Ich könnte mir vorstellen, daß die da ernsthaft Gefahr laufen, von einigen ein Paar auf die Nase zu bekommen. was ich selbstverständlich nicht gutheiße, vor allem nicht von irgendwelchen Rechtsradikalen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der Schweiz hat man das mittlerweile verboten. Ich sehe keinen mehr der das tut :D

      Löschen
  5. Abou Nagi hat sich übrigens nicht alle nach London getraut.
    Er hat die Gang um den Frankfurter Rapper Sadiq mitgebracht, den man auch schon mit Pierre Vogel und Sven Lau gesehen hat.

    Scheinbar wurden die Idioten auch 12h in Gewahrsam genommen.
    https://de-de.facebook.com/SadiQoffiziell

    Bionaut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erster Blick nach England
      http://www.gatestoneinstitute.org/3007/germany-koran

      "Abou-Nagie has tens of thousands of followers across Germany. Among them are two German Muslim converts-turned-terror suspects trained by Abou-Nagie and recently arrested in Dover, England, after British border police searched their luggage and found a document entitled "How to Build a Bomb in Your Mom's Kitchen," an article from the English-language online magazine "Inspire" produced by Al-Qaida in Yemen."

      Löschen
    2. @ cairn

      Zumindest eine der beiden damals festgenommenen Arschgeigen, Robert Baum alias Abu Sara al-Almani aus Solingen, soll sich (und mindestens 28 weitere Menschen) mittlerweile für seinen Verbrecherboss Baghdadi in die Luft gejagt haben.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    3. Ja,
      Die Zeit:"Nun verbreiteten dschihadistische Propagandisten die Nachricht über Twitter. Ihren Angaben zufolge ereignete sich der Anschlag von "Uthman al-Almani", so B.s Kampfname, in dem Dorf al-Kafat nahe der Stadt Hamah. Ein genaues Datum ist nicht bekannt, aber verschiedene Angaben deuten auf Januar hin.

      Robert B. wäre damit der erste deutsche Kämpfer in Syrien, der sein Leben als Selbstmordattentäter ließ. In Afghanistan hatten bereits zwei aus Deutschland stammende Islamisten solche Anschläge begangen."

      Die hohe Todesrate der Jungdschihadisten ist sehr auffällig, besonder für Attentate verwendet. Die sind absehbar zu nichts zu gebrauchen und werden so verheizt, fahren kann jeder Idiot.
      Auch kämpfen muss man lernen, da ist wenig bekannt das da welche tatsächlich in "combat" waren und wenn , die Aufnahmen sind so dilettantisch das das ein Wunder ist, das die sich nicht selbst verletzen.

      Löschen
    4. @ cairn

      Die einen schrieben Januar, andere meinten er hätte erst im letzten Oktober endgültig aufs Knöpfchen gedrückt: www.focus.de/politik/ausland/krise-in-der-arabischen-welt/deutscher-sprengte-sich-fuer-is-in-die-luft-grossfamilien-jungen-maedchen-der-dschihad-lockt-neue-kaempfer-aus-europa_id_4199243.html

      Hoffentlich wird bei der gegenwärtigen Revision des Gerichtsurteils gegen den Waldschrat Keskin berücksichtigt, dass er Mitschuld an der mentalen Entgleisung der beiden von dir erwähnten GB-Terrortouristen, waren beide ja sicher nicht nur Handlanger bei seinen Agitprop-Aktionen in Hagen: www.deutschlandfunk.de/koranverteilung-und-missionarischer-eifer.862.de.html?dram:article_id=123975 (und hier das entsprechende Video, u.a. mit Robert Baum ab der achten Minute: www.youtube.com/watch?v=6SbDl0n3QYw ).
      Möge Allah das Strafmaß für Keskin vor dem OLG noch etwas höher ausfallen lassen! ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
  6. Abou Nagi hat sich übrigens nicht "alleine" nach London getraut.

    AntwortenLöschen
  7. Abu Nagie war mit seinem Clan in England?
    Ich dachte dass unsere Bundesregierung Islamisten verboten hat auszureisen! So kann man sich irren. Unsere Politiker als Phrasendrescher der Nation- viel Gerede, wo der Inhalt zu diesem Thema wie immer völlig wertlos ist!

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin stolz auf Abu NAgie und wieviel Zeit ihr imme rhabt hier zu schreiben seit ihr bestimmt arbeitslos und lebt vom Staat (oder halt Rentner).
    Ihr unterstellt Abu Nagie immer sachen die ihr nicht Beweisen könnt und da ist das Problem.
    Viele Brüder würden Abu Nagie Geld geben um ihn für seine Arbeit zu belohnen aber er will dies nichtmal.
    Es ist immer schön wenn Menschen über jemanden reden den sie nicht kennen und es besser wissen wie Leute die ihn kennen.
    Nochmal Europa hat den Muslimischen Ländern soviel angetan aber wenn ein Mosleme iorgendws macht was euch nciht gefällt regt ihr euch voll auf.
    Ihr kommt mir teilweise vor wie LA Pen ihr Land hat ein Völkermord an den Algeriern zu verantworten und hetzt jetzt weil ein paar davon in Frankreich Leben . So mögt ihr das ich euch mit einer Rechten vergleiche? Teilweise sicher nicht aber da seht ihr wie es ist wenn Fremde über euch urteilen ohne das sie euch kennen. Die meisten Brüder über die ihr hetzt sind netter als ihr euch vorstellen könnt und opfern ihre Gesammte Freizeit für eine Religion ihr hingegen opfert eure Freizeit nur zu plumper Hetze aber wie viele Nichtmosleme ich kenne die wissen das dies alles nur Hetze ist gibt Hoffnung den fast jeden, den ich es erkläre gibt mir recht nur irgendwie die Anonymen im Internet . Ihr sucht gezielt nach schlechten Nachrichten über den Islam und findet natürlich welche aber man kann über jeden schlechte Dinge finden wenn man nur danach sucht:
    "Über Christen,Atheisten sogar Hunde" also eure Berichte sind kein Beweis für die Warheit.
    MAn sollte seine Zeit für das nutzen was einem gefällt wie es die Msoleme tuhen und nciht dazuum gegen jemanden zu sein.
    Wenn ihr gegen den Islam seit ( ja ich wieß angeblich gegen Salafisten) dann setzt euch doch für das ein woran ihr glaubt Christentum,Atheismus und macht Vorträge darüber anstatt nur den Islam schelcht zu machen den damit schadet ihr nur euch selber den Gott sieht alles.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Viele Brüder würden Abu Nagie Geld geben um ihn für seine Arbeit zu belohnen aber er will dies nichtmal."

      Genau, er lebt nämlich von Luft und Liebe.

      Löschen
    2. "aber er will dies nichtmal"

      sicher... sicher...

      Löschen
    3. "Ihr unterstellt Abu Nagie immer sachen die ihr nicht Beweisen könnt und da ist das Problem.
      Viele Brüder würden Abu Nagie Geld geben um ihn für seine Arbeit zu belohnen aber er will dies nichtmal."
      Kein Wunder würde sofort gepfändet.

      Steuerschulden und Sozialbetrug in Höhe von mind.
      184.000 sind einwandfrei erwiesen.
      Die Brüder wollen überhaupt kein Geld geben, ich brauch da nur auf die Aufträge in Österreich und Deutschland zu verweisen
      die über ein Spendenkonto bezahlt werden sollten, auf dem kein Geld eintraf und deshalb nicht gedruckt worden.
      Lies mal Nachrichten und nicht nur Sunna.
      Wieso steht bei Nagie das immer gespendet werden soll, 1€
      wenn man am STand einen Koran abholt, der in jeder Moschee kostenfrei ist und 5€ bei online Bestellung.
      Ausserdem ist der Koran verändert, etliche Verse, besonders gewalttätige sind nett umformuliert worden, was auch Streit mit PV geführt hat. Der Koran ist eine schlechte Übersetzung und NICHT von Bubenheim sonder Rassoul.

      Darauf angesprichen sagte Nagie, er wisse das, aber er habe keine bessere Deutsche.
      Tipp http://www.koransuren.de/koran/koran_vergleich.html
      von mehreren Überstetzern, ganz schöne Unterschiede
      in vielen Fällen.
      Übrigens ist der Koran das was Kalif Utman zusammengestellt hat und auch gegenüber früher nachweislich verändert, zB
      den Vers über Spenden.
      Alle anderen Korane damals wurden so gut wie möglich vernichtet.
      Alles entstand erst nach Mohammeds (der so nicht wirklich belegt ist) Tod.
      Der heutige Koran ist genauso zusammngepuzzelt wie die Bibel.
      Der erhaltene älteste Koran hatte nicht mal Vokale, Satzzeichen, mehr eine Art stenographische Merkhilfe.
      Je nach Rechtsschule verschieden lesbar verändert.
      Nette Schriften aber antikes Zeug.
      Wenn man danach leben will, kauft ein Kamel und putzt den Hintern wieder mit Sand und Blättern, wie der Prophet empfahl.
      Macht das einer hier ?? (würd mich eigentlich auch nicht wundern)

      Löschen
    4. @) 9. Dezember 2014 1:02 Uhr

      Sie tun mir aufrichtig leid. Das Jahr neigt sich langsam dem Ende und Sie haben wieder nichts, überhaupt nichts auf die Reihe gekriegt; ja nicht einmal eine kleine Bastelarbeit (teilen Sie mir bitte Ihre Postadresse mit, dann kann ich Ihnen einen kleinen Bausatz aus Kastanien und Streichhölzern zusenden. Aber lassen Sie sich bitte nicht täuschen - auch wenn die Aufgabe auf den ersten Blick einfach erscheint, weil die Kastanien schon alle vorgebohrt sind. Fügt man die Bauteile falsch zusammen, erhält man statt des helalen Trampeltiers ein „voll harames“ Rentier. Na, zur Sicherheit füge ich eine detaillierte Bauanleitung bei). Welche wahren Worte legte der verehrte und leider viel zu früh und völlig umsonst verstorbene Loriot der zwar ehrgeizigen, aber nie die Contenance verlierenden Frau Hoppenstedt nach bestandenem Jodel-Diplom auf die Zunge? - „Dann hat man was eigenes!“
      Und? Wäre das nicht auch für Sie attraktiv? Stolz sein auf etwas, das man selbst geleistet hat? Womöglich mit seiner eigenen Hände Arbeit? Oder aber mit seinem Geist, seinem Intellekt? Gerade Sie, der Sie doch stets diesem fuzzelbärtigem Totalversager mühelos ins Heck und wieder hinaus glitten und ihr ganzes Selbstwertgefühl dieser unappetitlichen „Begabung“ zuschreiben, könnten dem untalentierten Religioten mit stolz geschwellter Brust entgegentreten: „Ich brauche Dein überdehntes Rektum nicht mehr und mache fortan etwas nützliches und gottgefälliges!“

      Löschen
    5. "Nochmal Europa hat den Muslimischen Ländern soviel angetan aber wenn ein Mosleme iorgendws macht was euch nciht gefällt regt ihr euch voll auf."

      Wie kommt es denn dazu das es überhaupt muslimische
      Länder gibt ? Mekka/Medina war ja nicht besonders gross.
      Gibts irgendwelche Hinweise das Persien, Indien,
      Balkan, Nordafrika, Spanie etc. jemals Mekka/Medina angegriffen haben, so das der Glauben verteidigt werden musste?
      Ich wäre da doch für einen Hinweis dankbar.

      Löschen
    6. "Die meisten Brüder über die ihr hetzt sind netter als ihr euch vorstellen könnt und opfern ihre Gesammte Freizeit für eine Religion "
      Scheint das Problem zu sein , wenn man nur seine Existenz zwischen den Buchdeckeln von Koran und Sunna verbringt
      nimmt man nichts anderes mehr wahr.
      Wie wärs mal mit segeln, reiten, segelfliegen tauchen was weiss ich.
      Andere Bücher lesen hilft auch innerhalb einer kleinen Welt kann man alles "beweisen".
      Es ist ein Beweis das der Koran wahr ist, weil es im Koran steht.
      Wie blöd kann man sein.
      Mag ja da stehen aber danach wurde und wird nicht gelebt und gehandelt.
      Man lebt in seinem eigenen Märchen, nicht die Gelehrten,
      die wussten immer schon wie sie ihre Macht behalten und das Volk verdummen,aber die leicht überzeugten Mitläufer.
      Mangelnde Bildung ist leicht zu überzeugen.

      WIe die Kinder, waren leicht vom Osterhasen zu überzeugen aber haben auchmal dazugelernt, bei manchen heisst der Osterhase eben anders und reicht für schlichte Gemüter.
      Von irgendwelchen Völkermorden anzufangen ist sehr dünnes Eis, die Kriegsgeschichte des Islam auch untereinander ist lang.
      Wenn man was anfängt sollte man auch etwas mehr wissen als ein verkrachter Geschäftsmann, der nicht mal eine Klebefolienfirma managen konnte in verkürzter Wahrnehmung
      über irgendwelche Weisheiten verkündet.

      Mögen die Brüdewr nett sein, nett und unwissend schliesst sich überhaupt nicht aus.
      WIe in netter Arzt , wo alle hinrennen, auch wenn er medizinisch ein Versager ist.


      Löschen
    7. Mal was zum friedlichen Islam und den umfassenden Kenntnissen
      unserer umfassend informierten Salafistenneulinge.
      "1971
      während der Freiheitskämpfe der Ostbengalen wurden 1971 ca. 500 000 Hindus mit Unterstützung der Jamaat-e-Islami bestialisch ermordet

      ab 1971
      Der zum Islam konvertierte Diktator Idi Amin Dada erreicht die Spitze der Macht, zerstört systematisch alle Synagogen und verbrennt Heilige Bücher die noch vorhanden sind. (Opfer sind die ugandischen Juden der Abayudayas)

      1975
      Bei der Invasion Osttimors 1975 wurden schätzungsweise an die 200 000 Christen, Buddhisten und Anhänger von Stammesreligionen durch Muslime ermordet, weitere 100 000 folgten im Laufe der nächsten 25 Jahre"

      Islamische militärische Expansion.
      http://europenews.dk/de/node/67757
      http://de.wikipedia.org/wiki/Islamische_Expansion

      Also erzählt keinen Scheiss, lernt aus Büchern, geht zur Schule.
      Auch Abendschule ist kostenfrei, habe ich keine Salsisten gesehen.

      Löschen