Freitag, 12. Dezember 2014

Von Mäusen und Menschen

http://www.youtube.com/watch?v=IG-GrUjVHa0&feature=youtu.be




Das ist die erste Maus, von der ich berichte, wobei der Abu Ibrahim mit seinen demonstrativ vom Körper abgespreizten Ärmchen eher an ein gerupftes Huhn erinnert, jedoch hält er sich für einen Löwen, auch wenn dies außer ihm keiner so wirklich sehen mag. Zu klein ist das Gerippe, zu hohl sind die Phrasen, und zu lächerlich ist das Auftreten, als dass das Selbstbild sich mit der Wahrnehmung des Gegenübers decken mag, und so offenbart sich einem die leere Hülse schneller, als ein Hawking bis 10 zählen kann.

So gerne möchte man der King sein, schafft es trotz monströs vorgeschobenem Brustkörbchen aber doch nur zum Pausenclown, und so ist es auch bei den nächsten kleinschwänzigen Nagetieren, welche sich in Vorra zusammengerottet haben, auf dass sie Flüchtlingsheime dem Erdboden gleichmachen können:

 http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.anschlag-in-vorra-braende-fluechtlingsrat-hofft-auf-rasche-aufklaerung.0141a76e-48ce-41c9-9e59-14598933eb8c.html

Immer schon wusste ich, dass Salafis und Nazis Geschwister im Geiste sind, und nun habe ich auch den Beweis, so beten ja beide den selben Grammatikgott an, weswegen man bei Tauhid "währt" satt wehrt,...



...und bei den braunen Grützköpfen keinen "Asylat" haben möchte:

http://www.sueddeutsche.de/bayern/brandanschlag-auf-fluechtlingsunterkuenfte-naziparolen-am-waldrand-1.2264342

Tja, Blödheit lässt sich eben nicht verstecken, drängt sie ja immer gröllend, spuckend und schmierend an die Oberfläche. Auch wenn es keiner haben will, so sind sie doch da, all die Mäuse. Und sie werden mehr. Wird Zeit, dass die Menschen zusammenfinden, und sie wieder in ihre Löcher zurücktreiben. Denn da gehören sie hin. Nirgends anders.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Frag mich ja immer warum man noch Löwen als Symbol nimmt.
    Früher waren Löwen ja recht unbekannt und wurden so mit was heldenhaftem
    in Verbindung gebracht.

    Wie sind sie wirklich ?
    Liegen buchstäblich den ganzen Tag auf der faulen Haut rum und probieren dauernd irgendwelche Löwinnen anzubaggern, vorwiegend aus fremden Rudeln mangels eigenem.
    Jagen,Essen beschaffen Frauensache, Aufzucht Frauensache, zuerst fressen die Löwen der Anderen bekommen den Rest.
    Hat man ein Rudel übernommen werden die KInder des Vorgängers totgebissen.
    Wären das nicht die Samenspender wären sie völlig nutzlos.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und du fragst dich, wieso Salafisten sich Löwen nennen? Die Antwort liegt doch auf der Hand: "Liegen buchstäblich den ganzen Tag auf der faulen Haut rum und probieren dauernd irgendwelche Löwinnen anzubaggern, vorwiegend aus fremden Rudeln mangels eigenem.
      Jagen,Essen beschaffen Frauensache, Aufzucht Frauensache,"

      Löschen
    2. Salafisten-Löwen:

      "Der Löwe ist er ein Tier, das sich für den König selbiger hält oder zumindest von den Menschen als solcher deklariert wird. Er ernährt sich hauptsächlich von seinen vermeintlichen Scheißhaufen. Außerdem ist zu erwähnen, dass der Löwe ein sehr kluges Tier ist, denn er lässt seine Frau die ganze Drecksarbeit (Jagen...) machen, aber frisst selbst am meisten. Er lebt in den Savannen Afrikas, wo er meist nur faul herumliegt oder frisst, wenn ihm seine Frau Essen gebracht hat. Mag Rumfurzen und andere Löwen anpinkeln zudem noch kacken in Dixi Klos"

      http://www.stupidedia.org/stupi/L%C3%B6we

      Dem ist nichts hinzuzufügen.

      Löschen
    3. @Martina
      :-)
      Eins hatte ich noch vergessen , ab und zu grundlos mächtig posen und gewaltig in der Steppe herumbrüllen was in der Weite verhallt.

      Löschen
    4. Ne ungepflegte Mähne macht noch lange keinen Löwen...
      Ich lach mich schlapp, so´ne Witzfigur dieser Typ :-D

      Löschen
    5. Er mag für dich ungepflegt aussehen, wie vermutliche alle die einen langen Bart und weite Kleidung tragen.

      Es dürfte jedoch das genaue Gegenteil der Fall sein. Beschäftige dich allein mal mit den täglichen Ritualwaschungen (also Wudu und Ghusl).

      Löschen
    6. Das es eine Vorschrift gibt heisst nicht das man sie befolgt.
      Warum sollte man wissen was ghusl ist ?
      Ich sags dir , für Frauen , besonders in der Menstruation:
      Muslim 332
      “Let one of you take her water and lotus leaves and clean herself well, then let her pour water over her head and rub it vigorously so that it will reach the roots of her hair. Then let her pour the water over herself, then take a piece of cloth scented with musk and purify herself.” Asma’ said: How should she purify herself? He said: “Subhaan-Allaah! Purify yourself with it.” ‘Aa’ishah said – as if she whispered it to her – Follow the traces of blood.

      The reason for using this is to perfume the site and ward off unpleasant odours. "
      Wo bekommt man den überhaupt die Lotusblätter ?

      Weisst du überhaupt wie das alles geht ?
      Sieht der Typ aus wie eine Frau ?
      Dann würd ich mich auch verschleiern.

      Löschen
    7. Bei einer rituellen Waschung, wie mir ein muslimischer Beduine versicherte, muss kein Wasser vergeudet werden. Es reicht, wenn man die Waschung als "Trockenübung" vornimmt. Auch die Gebetszeiten soll ein Mann verschieben, wenn er arbeiten geht. Denn lt. Mohammed soll ist die Arbeit, die seine Familie ernährt, wichtiger als das Gebet sein, das man nach der Arbeit nachholen kann.
      Da glaube ich meinem Reisegefährten durch die Wüste mehr, als diesen Konvertiten und muslimischen Rotzlöffeln, die weder die Deutsche noch die Arabische Sprache richtig sprechen können. Vom Verstehen eines komplexen Satzes will ich erst gar nicht reden.

      Und ja, lange zottelige Bärte sind wirken ungepflegt und sehen eklig aus. Das mag in der Wüste anders sein, daher empfehle ich denen, die mit den hier üblichen Sitten und Gebräuchen nicht klarkommen, die Reisefreiheit zu nutzen.

      Clarimonde

      Löschen
  2. also Geschwister im Geiste sind sie ganz sicher nicht.
    Eher sind die Islamhasser getarnte Rechtsradikale.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym12. Dezember 2014 um 04:23

      Wenn der Islam so ist wie Ihr ihn als Salafisten praktiziert, dann muss man den Islam als vernunftbegabter Mensch automatisch ablehnen und wenn Ihr zu unserer Ablehnung euren krankhaften Hass hineininterpretiert, dann ist das euer Problem und nicht das Unsere! Die Verantwortlichkeit liegt hier ganz klar auf eurer Seite, die Ihr ganz alleine vermasselt habt

      Löschen
    2. Wenn ich den Stuss immer lese - wenn man gegen Salafisten/Islamisten ist, ist man zwangsläufig auch immer gleichzeitig Islamhasser? Ich bin nicht rechts, ich bin nicht links, aber mir gehen Salafisten/Islamisten auf den Sack. Und mir wäre lieber, die würde man alle zusammentreiben, nackt irgendwo mitten im Urwald aussetzen , ohne irgendeinen Tropfen Wasser, ohne einen Krümmel Brot - da können die sich meinetwegen gegenseitig die Köpfe einschlagen,von mir aus auch gegenseitig auffressen. So sehr hasse ich diese Brut, dass ich denen absolut nichts gutes wünsche!!

      Löschen
    3. Wenn ich den Scheiss immer lese, dann sind es Rechtsradikale. Wenn den Dreckssalafisten keine Argumente gegeben sind, dann immer die Nazikeule

      Löschen
    4. Geschwister im Geiste? Sie sind eher geistlose. Mal angenommen - hätten die ihren Islamischen Staat, würden die glatt was neues anzetteln, um weiter radikal die Welt zu tyrannisieren. Gibt doch genug Islamische Länder - Pakistan . Können doch alle da hin.

      Löschen
    5. Könne sie nicht, probier mal da ein Visa zu bekommen.
      Sind vielleicht Schwellenländer aber nicht verblödet.
      Da musst du vorweisen das ausreichendes Vermögen für eigenen Unterhalt besteht.
      SIeht man doch an Ausweisungsversuchen, die wehren sich mit allem was geht die Leute aufzunehmen.

      Löschen
  3. Anonym12. Dezember 2014 um 04:23
    Ach weisst Du, die Nazi-Keule funktioniert um so weniger, je öfter man sie für jeden ungerechtfertigten Piss gebraucht.

    Ich mag aber das Wort "Islamhasser". Du sagst das so, als ob das etwas Schlimmes wäre ;-) Aber für mich klingt es wie "Faschismus-Feinde" oder "Kinderschänder-Verachter". Also eine Auszeichnung.

    Lieben Dank für das freundliche Kompliment! Zeigt mir das doch, dass ich mit der Abscheu gegen Deine Anbetung eines pädophilen Perverslings und Sklavenhalters auf dem richtigen Weg bin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh oh..., wenn das der Jägerralf hört! XD XD XD

      Ich bin Sleid

      Löschen
    2. ich unterschreib dir das :D Und der Ralf Jäger wird auch noch eines besseren belehrt werden, weil der immer noch nicht so wirklich was begriffen hat. Der spielt nach wie vor das ganze runter. Der scheint auch im falschen Film zu sein .Wird Zeit, dass der seinen Hut nimmt, denn grad NRW, die Hochburg der Salafisten, und der eiert rum, als ginge es um ein Laternenfest

      Löschen
    3. Das Herumgeeiere - nicht nur vom Jäger - wird erst dann enden, wenn man "rechtsradikal" so weit ausgelutscht hat, dass eigentlich 99% der Deutschen rrrrrääächts wären. Bis dahin wird aber das BäBä-Wort "rechts" schon längst von der Gesinnungs- und Sprachpolizei aus dem Sprachgebrauch weg-oktroyiert worden sein. So wie derzeit Geschlechter diskriminierende Wörter wie "Fußgänger", "Student", "Vergewaltiger" aus dem Sprachgebrauch gestrichen werden und durch "Zufußgehende", "Studierende" und "Vergewaltig_xx" durchgegendert werden, werden wir politisch korrekt wohl auch bald "rechts", "Recht" und - Achtung! besonders böse - "rechtschaffend" durch andere Begriffe ersetzen müssen.

      Löschen
  4. @ Georg

    Ich habe noch einen kleinen Fehler im Text entdeckt und ausgebessert:

    "...dass Salafis und Nazis Geschwister im Ungeiste sind,..."

    Jetzt stimmts! ;-)

    (denn beide Ideologien sind geistlos)

    Mario Mondgötze

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sagt mal, kennt einer einen Nazi, die müssten doch eigentlich
      fast ausnahmslos alle tot sein.
      Auf Demos gehen die jedenfalls nicht mehr.

      Löschen
    2. Ich hab noch auf keiner Demo einen Nazi gesehen.

      Löschen
    3. "Sagt mal, kennt einer einen Nazi, die müssten doch eigentlich
      fast ausnahmslos alle tot sein.
      Auf Demos gehen die jedenfalls nicht mehr.

      Ich hab noch auf keiner Demo einen Nazi gesehen."

      Leute, mal halblang.
      Der letzte Altnazi hat bald den Löffel abgegeben, leider weitergereicht, anstatt ihn mit ins Grab zu nehmen. Es gibt hier immer noch Verseuchte, die Hitler die Fackel halten.

      Ähnlich wie bei den Salafisten gibt es einige "Politische" und eine Menge tumbes Fußvolk, die von der "Lehre" keine Ahnung haben, aber trotzdem auch hochgradig gefährlich sind. Sie werden ebenso übers Internet rekrutiert und radikalisiert. Selbst die Motive der Glatzen sind ähnlich wie bei den Fusselträgern: kuschlige Brüderlichkeit und öffentliche Stärke simulieren durch Rudelbildung.

      Die "Lehren" sind ähnlich, wie die aller faschistischen totalitären Ideologien.
      Am deutschen Wesen soll die Welt genesen
      versus
      Scharia für die gesamte Welt

      Löschen
    4. Danke Anna Lühse. Dieses ganze Gerede, dass es fast keine Nazis mehr gäbe, weil diese ja schon zu alt seien um auf Demonstrationen zu gehen, erinnert mich schon an so ein "Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu bauen"- Gerede oder "Aber ich liebe doch alle - alle Menschen..."-Sprech.

      Auf einer Facebook-Seite meinte mal einer, der sich Sepp Dietrich nennt, es gäbe keine Nazis mehr, die seien alle schon gestorben. Ein paar Zeilen weiter erwähnte er aber, seine Ehre hieße Treue.

      Nur für die Unkundigen/Ungläubigen: Es gab im 2.WK auch einen Sepp Dietrich, er war Generaloberst der Waffen-SS, Rückeroberer von Charkov, Verteidiger von Caen und bekannt dafür, seine Leute ohne Rücksicht auf Verluste in den Kampf zu schicken. Für diese Haasanats kam er dann ins Paradies, eehm ich meine, für seine Leistungen verlieh im der Führer das EK mit Eichenlaub, Schwertern und Gedöns. Nicht wenige Neonazis verehren den Seppel heute noch, getreu dem Motto:
      "Früher war mehr Lametta!"

      Und dass mit Ehre und Treue war der Wahlspruch der SS. Die Verwendung dieses Spruchs ist - glaube ich - in Deutschland verboten.

      Woher ich den Scheiß weiß? Nun ich interessiere mich für Militärstrategien (insbes. 2.WK) und gehe auch gerne der Frage nach, wie Leute im Fanatismus enden. Wobei eben auch mir die Ähnlichkeiten im Fanatismus verschiedenster Spielarten immer wieder auffallen.

      gez. Großer Kommentator





      Löschen
    5. Ich komm nur langsam in Begriffswuselei.
      Who is who.
      Geht doch einfacher, wer sich an dei Gesetze hält, mit dem muss man versuchen zu leben, wer es nicht tut sich auch noch strafrechtlich relevant verhält, da muss man vorgehen , egal wie es heisst.
      Ich glaub ich hab da so ungefähr 185 Einzelgruppenbezeichnungen, ohne das das groß weiter hilft.
      Scheint so das man sich nicht mehr auskennt.
      Dauernd neue Wörter hilft da auch nicht.
      Ich hab da schlechte Erfahrungen mit Anglizismen, man will ja mit der Zeit gehen.
      Ich kam dann aus einer Familie die seit Generationen erfolgreich mit Drogen dealt.
      Da wenden sich die Leute schonmal angewiedert ab oder erstatten Anzeige.
      EIne Droge ist ein arzneiwirsamer Bestandteil.
      Ein Dealer ist ein ganz normaler Verkäufer.
      Was haben die Leute jetzt schon gegen Apotheker.
      Sag ich jetzt auch wieder.

      Löschen
    6. "kennt einer einen Nazi"
      Als Nazi wird gemeinhin ein Anhänger des Nationalsozialismus bezeichnet.
      Nazis im engeren Sinn sind diejenigen, die das nationalsozialistische Hitler-Regime aufgebaut und mitgetragen haben, diejenigen, die bis 1945 dabei waren.

      Alle, die nach und trotz der Katastrophe des "Dritten Reiches" sich dafür entschieden haben Anhänger des Nationalsozialismus zu sein, können als Neo-Nazis bezeichnet werden,
      Nazi ohne neo reicht aber auch, denn die Ideologie ist dieselbe,
      (nur sind GsD die Möglichkeiten zur Umsetzung der Ideologie nicht gegeben, was hoffentlich auch so bleibt),
      und diese Nazis marschieren in diesen Dumpfbacken-Demos mit und freuen sich über das Thema der Fremdenfeindlichkeit in der Hoffnung, als Bewegung davon zu profitieren.
      Ich für meinen Teil finde das angesichts der deutschen Geschichte schändlich für alle, die dort mitmarschieren.

      Pegida, Dügida, Düdelda
      - Sie demonstrieren gegen die "Islamisierung des Abendlandes"? Gegen den politischen Islam hilft eine vernünftige Gesetzgebung, nicht das Schüren von Fremdenhass!
      - sie verwahren sich gegen "Überfremdung"? dagegen hilft eine vernünftige Einwanderungspolitik (welche von den Organisatoren der Demo auf dem Papier zwar so gefordert wird, die aber in der Praxis hinter der dumpfen Islamfeindlichkeit zurücksteht)
      - Sie verteidigen die "christlichen Werte"? Oho. Haben die schonmal die Bibel gelesen? ZB Matthäus 25, 31-46.
      "... 43 ich war fremd und obdachlos und ihr habt mich nicht aufgenommen; ...
      44 Dann werden auch sie antworten: Herr, wann haben wir dich ... obdachlos oder nackt oder krank gesehen und haben dir nicht geholfen?
      45 Darauf wird er ihnen antworten: Amen, ich sage euch: Was ihr für einen dieser Geringsten nicht getan habt, das habt ihr auch mir nicht getan.
      46 Und sie werden weggehen und die ewige Strafe erhalten, die Gerechten aber das ewige Leben."

      Nun, wenn Pegida&Co sich auf Christus berufen wollen, dann müssen sie auch die ewige Strafe aushalten wollen.

      (Ich bemerke: Hier gibt es mal eine vernünftige Höllendrohung, die nicht dem Schwachen Angst macht, sondern die die Überheblichen in die Pflicht nimmt.
      Mein Beitrag zur Diskussion "gute Religion vs. schlechte Religion" bzw. "sind Religionen grundsätzlich schlecht?")
      gez. Ninja

      Löschen

    7. Alle, die nach und trotz der Katastrophe des "Dritten Reiches" sich dafür entschieden haben Anhänger des "Nationalsozialismus zu sein, können als Neo-Nazis bezeichnet werden,
      Nazi ohne neo reicht aber auch, denn die Ideologie ist dieselbe,
      (nur sind GsD die Möglichkeiten zur Umsetzung der Ideologie nicht gegeben, was hoffentlich auch so bleibt),.."

      Mal Hand aufs Herz, kennt einetr überhaupt das ca. 25 Punkte Programm des Nationalsozialismus ?
      Frag doch mal jemand, "Nazi" oderr nicht.
      Da weiss keiner wovon er redet, dumpf Gefühle,aber in der Schule nicht wirklich aufgepasst :-)
      Ist der Ausbau der Alterversorgung wirklich so verwerflich , zB.
      Oder wird da Rosinenpickerei betrieben.

      Löschen
    8. - Sie demonstrieren gegen die "Islamisierung des Abendlandes"? Gegen den politischen Islam hilft eine vernünftige Gesetzgebung, nicht das Schüren von Fremdenhass!
      - sie verwahren sich gegen "Überfremdung"? dagegen hilft eine vernünftige Einwanderungspolitik (welche von den Organisatoren der Demo auf dem Papier zwar so gefordert wird, die aber in der Praxis hinter der dumpfen Islamfeindlichkeit zurücksteht)


      Nun, ich denke, eine vernünftige Politik gegen die Vorstöße des politischen Islamismus und für eine angemessene Regelung in der Einwanderungsfrage ist genau die Forderung nicht nur dieser Menschen.

      Dass die Politik darauf mit Abwehrreflexen, Diffamierung und allgemeinen Forderungen zur Ausgrenzung dieser Leute reagiert, ist wie Öl ins Feuer zu gießen. Zeugt davon, wie weit die Politik von ihren Bürgern entfernt ist, sich darüber beklagt, das falsche Volk zu haben, das falsch wählt, anstatt zuzuhören und daraus Handlungsimpulse abzuleiten.
      Die schreien ja schon "Wir sind das Volk", weil die Politik das scheinbar vergessen hat.

      Löschen
    9. "Da weiss keiner wovon er redet, dumpf Gefühle,aber in der Schule nicht wirklich aufgepasst :-)"
      Das war '33 wahrscheinlich auch nicht anders.

      Löschen
    10. "Dass die Politik darauf mit Abwehrreflexen, Diffamierung und allgemeinen Forderungen zur Ausgrenzung dieser Leute reagiert, ist wie Öl ins Feuer zu gießen."

      In Sachsen soll es einen runden Tisch geben, das ist doch gar nicht so schlecht, finde ich jedenfalls.
      In diesen Pegida-Demonstrationen sehe ich eher die Gefahr, dass rechte Rattenfänger Unzufriedenheiten (welche natürlich irgendwo begründet sind) in eine bestimmte Richtung lenken wollen.
      Fremdenfeindlichkeit eignet sich nun mal für die Fliegenfängerei.

      Löschen
  5. "Einer Mutter wird der Zugang zur Schule verwährt weil sie Niqab trägt"

    Meinetwegen muss diese Mutter, die ihre Abneigung unserer westlichen Zivilisation öffentlich zu Schau stellt, noch nicht einmal ihre Wohnung verlassen. Da kann sie ihren Hass auf unsere Gesellschaft meinetwegen durch einen nicht mehr endenden Weinkrampf ausleben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viele von den Müttern kenn ich jetzt nicht.
      Nach den Ausrastern weil ihen was verwehrt wurde, "Rassisten, Diskriminierung, Islamhasser..."

      kann man schon annehmen das denen auch schon in der Grundschule mit ihrem Niquab der Eintritt verwehrt wurde.
      Gibt ja schon Forderungen von großen Gelehrten jedem Säugling verzugslos das Säckchen überzustülpen.

      EInfach ein blödsinniges Thema, her gibts kein Klima was einem dauernd Sand ins Gesicht pustet, das man sich schützen müsste.
      Läuft ja auch kein Eskimo mit Pelzmantel in Uganda rum.
      Gerätetauchen gehen in der Bhurka ist schon ........

      Mich wunderts schon ,die Männer sich alles rausnehmen, die Frauen aber von einer Pflicht in die andere fallen sollen.
      Wo ist den der Begleiter der Schleierfrau, die darf doch alleine garnicht raus.

      Löschen
    2. Tja... als Lehrer(in) muss ich nun mal in das Gesicht der Mutter schauen um sicher zu sein, dass die richtige Person das Kind abholt.

      Löschen
    3. Wenn ich Stoffe sehen will. geh ich in einen Stoffladen. Die sollen mal aufhören hier mit ihrer Show - die soll mal lieber den Arsch haben, ihrem Kerl zu sagen: ich hab die Schnauze voll, ich verschleier mich nicht mehr! Die wenigsten Frauen machen das aus Überzeugung, sondern weil der Alte das zuhause von denen fordert. denn weigert sie sich, gibts was auf die Fresse. So sieht es aus. Vor wenigen Jahren haste keine Frau hier mit Burka rumrennen sehen - scheint wohl Trend zu sein , und gibt immer irgendwelche Vollpfosten, die glauben ganz trendi zu sein, wenn sie das machen, was ein Vollpfosten predigt. Die sehen alle immer aus wie die Lumpensammler, egal wen man sich ansieht. Kann ja wer weiss wer unter so nem Stoffballen stecken.. Weiß mans?

      Löschen
    4. Nur Idioten verlangen von ihren Frauen sich völlig zu verhüllen. Wenn die Alte so hässlich ist, dass die ohne Burka nicht in der Öffentlichkeit rumlaufen darf, dann soll der sammeln für eine OP

      Löschen
    5. "Wo ist den der Begleiter der Schleierfrau, die darf doch alleine garnicht raus."
      Der hat vermutlich keinen Stellplatz für sein Grautier gefunden, da im Allgemeinen Haustiere an Grundschulen nicht erlaubt sind... :-D

      Löschen
    6. Insgesamt sollte man die Situation nicht unterschätzen , während man sich munter über die allzumerkwürdiegen Strassenkasper
      auslässt, versucht der mehr politische Arm der Mehrheitsmuslime , ZMD und wie sie heissen fleissig in allen möglichen Gremien Pfründe abzuknabbern, was nicht so erfolglos ist, ganz still und unauffällig.

      Löschen
    7. "Einer Mutter wird der Zugang zur Schule verwährt weil sie Niqab trägt"

      Derartiges können sich die Deutschen jetzt noch erlauben, der Faschismus richtet sich ja (ein letztes Mal?) wieder einmal auf. Aber auch nur, weil sie eine erhebliche ethnische Mehrheit haben und Muslime NOCH eine erschreckend kleine Minderheit hier sind. Wer sich aber wie Sarrazin ausgiebig mit der heutigen demografischen Lage auseinandergesetzt hat (mit westlicher, muslimischer usw.), wird wissen, dass dies bald ein jähes Ende haben wird. Gut so, da sich die Deutschen wohl nie ändern werden.

      Löschen
    8. Welcher Faschismus, was verstehst du darunter.
      Weiist du wo der Begriff überhaupt herkommt ?Würde mich wundern.
      Scheint ein Ghadaffi fan zu sein.
      " wir brauchen keine A-Waffen , wir brauchen keine suicid
      bomber, wir tragen unser Schwert in der Hose"
      Schon mal was von Kastration gehört, sollen die Israelis gemacht haben, bei EInwanderern :-)

      Dann sucht mal schön willige Äcker als Brutmaschinen.
      Ist das nicht etwas eklig Frauen so zu benutzen.

      Löschen
  6. Es gibt Psychologen, die empfehlen, kleine Kinder, die Tobsuchtsanfälle haben, in die Arme zu nehmen, fest zu halten und beruhigend mit ihnen zu reden.
    Könnte das auch mal Jemand mit Hassan Keskin machen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist der mitlerweile Vollwaise ? Die arme Socke

      Löschen
    2. Irgendwann im Laufe des Jahres hatte er mal etwas über seine Eltern geschrieben. Wie sehr er seine Mutter liebt und so. Es scheint sie also noch zu geben.
      Außerdem ist er nach eigenem Bekunden "verheiratet" (auch wenn man sich ruhig die Frage stellen darf, wer es mit diesem cholerischen Stinkstiefel lange aushalten soll) und hätte also theoretisch jemanden, der das halbe Hemd umarmen könnte. ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    3. "hätte also theoretisch jemanden, der das halbe Hemd umarmen könnte. ;)"
      Nun, vielleicht liest er/sie die Anregung und setzt sie um! :-)))

      Löschen
  7. "Einer Mutter wird der Zugang zur Schule verwährt weil sie Niqab trägt"
    Ja, klar. Niqab ist ein klarer Fall von Vermummung. Woher sollen die Verantwortlichen der Schule wissen, wer das Kind abholt?
    Warum trägt diese Mutter nicht statt Niqab einfach Hijab, wenn sie ihre Kinder von der Schule holt?
    Oder noch einfacher: Sie zieht den Sehschlitz des Niqab so weit auseinander, dass das Oval des Gesichts sichtbar und sie als Person kenntlich wird.
    Ich halte das für ZUMUTBAR,
    das Verharren auf der angeblichen religiösen Pflicht ist aber
    entweder paranoid oder scheinheilig

    (Denn Vollverschleierung ist zwar Tradition in einigen islamischen Ländern, nicht aber in Deutschland, und was die Religion angeht, gibt es einen Konsens unter den Islamgelehrten, dass Vollverschleierung nicht als religiöse Pflicht zu betrachten ist!).

    Diese Frau, die unbedingt mit Niqab ihr Kind abholen möchte, ist
    - entweder in der Tugendfalle gefangen, und meint, je starrer und extremer sie sich (vermeintlichen) Regeln beugt, je besser für sie (je mehr hasanat),
    (ohne dabei an vernünftige Regeln des Zusammenlebens und ohne an ihr Kind zu denken!)
    oder sie will schlicht provozieren
    (um dann ein großes Getöns zu machen oder machen zu lassen, eine recht sinnlose Beschäftigung!).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielehaben auch di heutigen Betreuungsmöglichkeiten nicht
      so gegenwärtig.
      Wenn man wirklich eine Verletzung erleidet, auch seelischer Art,
      und wenns durch religiöse Gefühle ist, kann man doch zum Arzt gehen, sich krankschreiben lassen und eine adäquate
      pschatrische/psychologische Behandlung verlangen.

      Das muss man schon zugestehen.

      Löschen
    2. Das wird von den überall verschleiert sein Fans nicht zu Ende gedacht.
      Gab ja mal den Fall der saudischen Schule wo 20+ Mädchen verbrannten,weil die Religionswächter sie nicht ordnungsgemäß bekleidet rausliessen.

      Wenn da so einer zu einem brennenden Haus kommt und viel Verständnis für islamische Lehren hat, muss er die Leute wohl verbrennen lassen wenn sie nicht ordnungsgemäß bekleidet raus wollen, die wollen das dann wohl so, Gott hilft dann schon.

      Was einer der Saudi Väter zu seiner toten Tochter noch anmerkte:
      " War nur ein Mädchen, machen wir neu"
      Na danke.

      Löschen
    3. DIe wenigen stramm Muslime hier bieten ja schon eine tragisch komische Zielscheibe von Selbstverliebtheit der möchtegern
      Machtmenschen.

      Andere alte Lehren stehen da aber nicht nach.
      Indien zB:
      "Der Chef der Samajwadi-Partei, die den Bundesstaat Uttar Pradesh regiert, ging sogar den umgekehrten Weg: Mulayam Singh Yadav sagte am vergangenen Donnerstag in Moradabad, dem Heimatort eines verurteilten mehrfachen Vergewaltigers, der seine Opfer zusammen mit anderen Männer gequält hatte: „Die Todesstrafe für Vergewaltigung ist ein Fehler. Jungs machen manchmal Fehler.“ Jungen und Mädchen würden sich eben irgendwann zerstreiten. "

      Immerhin ein Regierungsmann der sich manierlich äußern muss,
      möcht nicht wissen wie's da konkret zugeht.

      Löschen
    4. Danke für das billigste Scheinargument dieser ganzen verlogenen Debatte (in der es ausschließlich um Feindschaft gegen eine religiöse Minderheit geht):

      "Woher sollen die Verantwortlichen der Schule wissen, wer das Kind abholt?"

      Löschen
    5. Na woher denn ?
      Nächstens wird ein Esel mit einem Zettel vorbeigeschickt.
      Was hat das mit religiös zu tun ?

      Kinder werden nicht an nicht Erkennbare rausgegeben
      fertig.
      WIe erkennt man ob nicht ein Mann daruntersteckt,
      na vielleicht am Geruch.


      Löschen
    6. Danke für das billigste Scheinargument dieser ganzen verlogenen Debatte (in der es ausschließlich um Feindschaft gegen eine religiöse Minderheit geht): "Woher sollen die Verantwortlichen der Schule wissen, wer das Kind abholt?"

      Tatsächlich ist dies das vernünftigste und unangreifbarste Argument bei der Frage, warum ein vollvermummter Mensch kein Kind aus der Schule holen darf. Es gilt ja, dass Kindergärtner und Lehrer die Verantwortung für die Kinder tragen, bis diese in die Obhut der Erziehungsberechtigten übergeben werden. Die Kinder dürfen nicht unberechtigten Personen übergeben werden, es sei denn, dies ist ausdrücklich so von den Erziehungsberechtigten angeordnet worden. Um dies überprüfen und gewährleisten zu können, muss eine Identifikation möglich sein.

      Zudem gilt auch, dass unbefugte Personen sich nicht auf dem Gelände von Kindergärten und Schulen aufzuhalten haben. Vermummte Personen sind nicht identifizierbar hinsichtlich ihrer Berechtigung zum Aufenthalt.

      Abgesehen davon ist es insgesamt eine Zumutung, vermummte Personen in sensiblen Bereichen erzwingen zu wollen. Sie machen -nicht nur Kindern- Angst. In unserer Kultur vermummt man sich, wenn man etwas zu verbergen hat. An jeder Tankstelle steht der Hinweis, dass man seinen Helm vor dem Betreten abzunehmen hat.
      Sagt dir Beslan etwas?

      Die von dir postulierte "Feindschaft gegen eine religiöse Minderheit" liegt in deren Verhalten begründet, das als feindlich erfahren wird (und auch so gemeint ist). Nicht Aktion und Reaktion verwechseln.

      Löschen
  8. Die Kinder hatten Angst vor dem Pinguin.Ist auch schon mal in einem Kindergarten passiert,da haben die Kinder geheult als das Gespenst kam.

    Aber das Gespenst hat bestimmt Angst gehabt das sie die kleinen Kinder mit ihren Haaren geil macht-denn darum geht es ja bei der Vermummung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine kleine Filmvorführung könnte da vielleicht Abhilfe schaffen?

      https://www.youtube.com/watch?v=YK7LSabeSAc

      Löschen
  9. Der bärtige Halbzeller aus dem Vid, dett is doch keen Löwen. Dett is ein unterbelichtetet Brülläffchen dett wie Rumpelstilzchen auf beeden Beenen rum am höppeln is. Dett Vakuumzäpfchen erinnert mir an die unknorke Kackbratze Sabrina. Diese Pfeifenheinis haben doch echt alle eenen Intellekt wie mein ollet Nudelsieb, kippste oben dett abjestandene Wasser von die Blümchenvase rinn, fällt die selbe Brühe unter wieder unjefiltert raus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Der bärtige Halbzeller"

      Sicher hat er einen höheren IQ als du, da er wohl und immerhin das Abitur in der Tasche hat (laut eigenen biographischen Angaben, muss also nicht zwangsweise stimmen). Was ich mir bei deiner Ausdrucksweise allerdings nicht vorstellen kann.

      Löschen
    2. Abitur ist angelerntes Prüfungswissen, schützt nicht
      vor Dummheit.

      Löschen
  10. Was hat der eigentlich immer mit den "abgeschlachteten und abgestochenen Schwestern mit Niqab"? Der steigert sich da immer weiter rein in seinen Wahn. Keine gute Prognose. Buchstäblich Gott sei Dank, dass er nicht saufen darf.

    Hier ist übrigens noch so ein Video:
    The many moods of...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit den eigenen Gefangenen geht m,an natürlich viel freundlicher um, sogar sehr reinlich.
      Aus dem IS Handbuch für Versklavte:
      "
      Frage 5: Ist es erlaubt, Geschlechtsverkehr mit einer weiblichen Gefangenen zu haben, nachdem man sie in Besitz genommen hat?

      Wenn Sie eine Jungfrau ist, darf man sofort Geschlechtsverkehr mit ihr haben, nachdem man sie in Besitz genommen hat. Wenn Sie keine ist, muss erst ihr Uterus gereinigt werden. "

      WIe steht da nicht, da ist die Kreativität des Besitzers gefragt.
      Auch wenn die Frage blöd ist, ich weiss es nicht.
      Wie reinigen die anwesenden Frauen ihre Gebärmutter ?
      Ausschabung, täglich mit der Bürste oder wie geht das,
      ich hab da keine Ahnung.

      Löschen
    2. Wie reinigen die anwesenden Frauen ihre Gebärmutter ?
      Ausschabung, täglich mit der Bürste oder wie geht das,
      ich hab da keine Ahnung


      Flaschenbürste und Kümmelöl, oh Unwissender!

      Löschen
    3. Dann ist ja gut, ich dachte da schon an Sandpapier, grobe Körnung und dann bis Anschlag Ellenbogen.

      Löschen
  11. Wüsste jetzt aber nicht warum Hakenkreuze und Parolen
    zwingend auf "Nazis" hindeuten sollten. Nichts einfacher als eine falsche Fährte zu sprühen.

    Da sollte man mal nicht so vorschnell sein.
    Kann sein muss aber nicht.
    Meine Freundin trug gestern auch Kopftuch,keine Muslimin,
    nur Scheisswetter.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Parolen waren zu hören, da nehme ich mal an, dass es kein fake war.
      Mein Ding ist das nicht. Punkt.
      gez. Ninja

      Löschen
    2. Von Annahmen zu leben hätte mich wahrscheinlich nicht weiter gebracht.
      Gerechtigkeit und Entscheidungskriterien basieren in aller Regel auf Fakten.

      Löschen
    3. "Von Annahmen zu leben hätte mich wahrscheinlich nicht weiter gebracht."

      Einen solchen Einwand betrachte ich als blog-jamming.

      Die Annahme ist -wie dargestellt- dadurch begründet, dass die Parolen zu hören waren.
      Das kann natürlich gefaked sein, soviel will ich aber nicht unterstellen. Falls Du dabei warst, dann klär mich doch bitte weiter auf!
      Ich bilde mir eine Meinung aus den Informationen, die mir zugänglich sind.
      Es besteht die Möglichkeit, dass ich mich irre. Soll ich deshalb keine Meinung äußern dürfen?
      Das erinnert mich jetzt doch an die Nicht-Meinung des Pierre Vogel über IS.

      Löschen
  12. "Kein ASYLAT in Vorra" = Analogie zu KALIFAT

    AntwortenLöschen
  13. Was soll den ein Asylat sein, kann man das vielleicht mal ausführen ?
    Wir haben eine sehr reiche Sprache, so Wörter müssen von Leuten
    kommen die ihrer nicht mächtig sind.
    Ich wüsste nichts was man mit einem ausreichenden Wortschatz
    nicht beschreiben könnte.

    Gut, wenn man nur so 4-500 Wörter kennt muss man welche erfinden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. cairn13. Dezember 2014 um 11:26
      Konsulat – Kombinat – Asylat.
      So wie Fleischerei – Bäckerei – Pizzarei
      Ist doch ganz einfach ;-)

      Löschen
    2. Ähm, Asylat im Kombinat im Kalifat ?
      Könnte funktionieren.
      Will nur Keiner, ist auch nicht zumutbar.

      Löschen
    3. Asylat, Kombinat, Kalifat, Theokrat, Demokrat, Arafat, Attentat, Glutamat,
      all we are saying: this is greener Spinat.


      Also ehrlich gesagt, werden mir die Diskussionen hier immer dämlicher.

      Löschen
  14. Was für ein nerviger Dummkopf im Video, wenn sie denn wenigstens klug und eloquent argumentieren könnten - aber das ist wirklich nur Haupschulschulhofgeprolle.

    AntwortenLöschen