Montag, 1. Dezember 2014

Kommentare zum Tod von Tugce A . - vor lauter Blödheit kein Erbarmen

Es ist Montag und ich beginne die Woche mit Fremdschämen, grausts mir ja wiedermal vor meinen Mitmenschen, und ich wünsche mir gerade ein Domizil auf einer einsamen Insel, kann ich all die Idioten um mich herum ja nicht mehr ertragen.

Was mir derartig das Frühstück in die Höhe treibt? Es geht um den tragischen Tod von Tugce A., sind da ja Reaktionen abseits der Anteilnahme zu finden, die mich an der Menschheit zweifeln lassen, und ich möchte mit den Screens von den Salafis, die ihre kleinen Eier wiedermal jauchzend in ausufernden Männerherrschaftsträumen schaukeln, beginnen:





Ich fasse zusammen: Frauen, die bei Dunkelheit alleine unterwegs sind, sind Freiwild, und deswegen irgendwie selber schuld an den zugefügten Körperverletzungen, wird der gemeine Mann ja einzig von seinem Pimmel gesteuert, und er überfällt deswegen alles, was weibliche Rundungen hat. Nein, Hirn hat er keines, ist dies ja mangels Input vertrocknet, genauso wie dies der sogenannten "Islamkritiker" bei Kybeline, tut sich dort ja ebenso Verachtenswertes:


"Sie wollte Lehrerin werden, um unsere Kinder zu unterrichten, aber sie selber zeigte nur Interesse für die Türkei. Es findet sich nichts auf ihrer Webseite, was zeigt, dass sie irgendeine Empfindung für Deutschland oder das deutsche Volk gehabt hätte. Sie verherrlichte den türkischen Nationalstaat, sie war eine Türkin mit Herz und Seele. Für Deutschland hatte sie nichts übrig.
Man soll sich ihre Webseite ansehen, und danach, wer noch Trauer über ihren Tod emfindet, soll ruhig trauern. Aber erwartet von uns nicht, dass wir für sie mittrauern."
http://www.kybeline.com/2014/11/29/die-facebook-seite-der-verstorbenen-tugce-albayrak/

Das ist kein Volks-, sondern ein Saumagen, und er wird deswegen auch von ebensolchen bejubelt:





Das selbe Gesindel, die selbe gähnende Leere zwischen den Ohren, und auch die selbe Menschenverachtung, weswegen ich nicht verstehe, warum man denn nicht endlich zur VDSH (Vereinigung der sabbernden Hirnschüssler) fusioniert.....und sich in einem letzten Anfall von geistiger Klarheit lemmingleich die Klippen runterwirft. Wie? Nett, ist dieser Wunsch aber nicht wirklich? Mag sein, aber es würde das Klima massiv verbessern. Und meinen Magen schonen. Fürchterlich, was sich so alles als Mensch schimpft. Ehrlich.

Guten Tag und mein Beileid an die Eltern von Tugce. Ebenso ehrlich.


Kommentare:

  1. Danke für den Beitrag Georg. Du sprichst mir aus der Seele. Der tragische Tod dieser jungen Frau wird nun von den jeweiligen Fanatikern gerne genutzt. Für die einen war die Frau - anscheinend Alevitin - nicht islamisch und rechtgeleitet genug. Hätte sie in Begleitung eines männlichen Verwandten in einer Burka mal lieber die Schnauze gehalten. Am besten wäre sie gleich zu Hause geblieben und hätte sich um Heim und Herd gekümmert.

    Für die anderen war sie nicht deutsch genug. Es sei lächerlich für soetwas das Bundesverdienstkreuz zu verleihen. Solche Kommentare musste auch das Facebook-Team vom "islamkritischen" Pegida-Spaziergang in Dresden über sich ergehen lassen, als sie ihre Anhänger zur Unterschrift unter die Online-Petition zum BVK für Tugce A. aufriefen. Nach einigen Stunden gaben sie entnervt auf und entfernten den Aufruf. Soviel zum Thema "es gibt keine Rechtsradikalen unter den Pegida-Spaziergängern".

    Tja, es ist sehr traurig, Dominik Brunners (Bundesverdienstkreuz 1.Klasse posthum) Hinterbliebene haben insofern Glück gehabt, dass ihr Angehöriger die richtige Abstammung, bzw. falsche Religion hatte. So blieb ihnen zumindest die nachträgliche nationalistische Häme bzw. Vereinnahmung als "rechtgeleiteten Löwen und Mehrtürers" ihres Angehörigen erspart.

    Wirklich traurig. Den Angehörigen der jungen Frau wünsche ich die Kraft und die Zuversicht, den Tod ihrer Nächsten zu verarbeiten.

    gez. Großer Kommentator

    AntwortenLöschen
  2. Dieses ekelhafte Nazi-Blog der ungarischen Faschistin Ilona Schliebs (https://www.google.de/search?q=ilona+schliebs&biw=1536&bih=733&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=3Fh8VKOkBYbuPM-tgJgG&sqi=2&ved=0CAYQ_AUoAQ)missbraucht auch des öfteren deinen Namen "Georg E.". Die unterscheiden sich kein Bisschen von den Salafisten...

    AntwortenLöschen
  3. Wer wissen will, wer dieser verfluchte Nazi "Kammerjäger" ist:

    https://linksunten.indymedia.org/en/node/116270

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der gleiche Schrott der Gesellschaft der zur Selbstjustiz aufruft,
      treten nur in Schwärmen wie Schweissfliegen auf.
      " Auch möchte ich anregen, dem "Herrn" mal zu mehreren einen Besuch abzustatten; ein kleiner Plausch wäre doch sicherlich für alle Beteiligten bereichernd. Ich wohne in Norddeutschland und bin aus gesundheitlichen Gründen nicht reisefähig, aber vllt. gibt's Interessenten im süddeutschen Raum..."

      Kenn ich von der Uni früher schon, spätpubertär, meist gutes Elternhaus, in KPD/ML versackte Soziologiestundenten im 18 Semester deren größter Feind die eigene Beschränktheit ist.
      Ich den da so an die Demo letztens in Hannover wo dieser
      linke Pöbel zu ca. 20 einen schwer verletzt hat.
      Die Creme de la creme der Creme der Toilettenschüssel.

      Zu dem traurigen Fall des Mädchens, tragisch sicher aber
      was ist da jetzt so außergewöhnlich.
      Derartige Straftaten gibts überall in allen Gesellschaften.
      Es ist eine Straftat , warum dieser etnhische Hype ?
      Mal islamisch, mal schwere Kindheit, in der Schule nicht mitgekommen....
      Gibts nur noch unzurechnungsfähige Grenzdebile die keine
      Rückschläge mehr abkönnen.
      Hier gibts ein Gesetzt und wer das bricht ist Straftäter sonst nichts.
      Tapferes Mädchen , aber wenn jeder mit Zivilcourage eine BVK
      bekommt bräuchte man eine unheimliche Menge davon.

      Löschen
    2. Du bist echt eine dumme Vakuumbirne - bei PI bist du besser aufgehoben...

      Löschen
    3. Na wenn du meist, sind PI nicht dauernd die welche von Christen
      quatschen, diese Horden die IS like im Mittelalter Europa verwüstet haben und von Ungläubigen gereinigt, das nur noch die Pest effektiver war ?
      Genauso eine gottesfürchtige Unterwerfungstheokratie
      der sich die Aufklärung, die Grundlage unserer Werte entgegengestellen konnte.

      Löschen
    4. Na da ist ja noch viel Geschichte nachzulesen .
      Stichworte, Katharervernichting, Calvinisten, Christianisierung Germaniens, Missionierung riesiger Ostgebiete Deutschritterorden,
      da verblassen die Kreuzzüge.
      100 j. Krieg, 30 j. Krieg, Hexenverfolgung, Ablasshandel,
      Vogelfreiheit nach Exkommunikation, päpstlicher Herrschaftsanspruch des gesamten Deutschen Reiches etc. etc.
      Eroberung Amerika, Genozide der karibischen Bevölkerung,
      Dezimierung ethnischer Gruppen (Pocken incl.)
      Das Ziel des Glaubens entspricht dem Islam,
      ist den abrahamitischen Religionen so eigen.
      Für die Muslime noch besonders der Zionistenwahn.

      Löschen
    5. Genau, heil Odin!

      Löschen
    6. Richtig oder Wotan, Thor und die Sagen.
      Da war noch unbgebremste Lebensfreude, nicht diese
      knechtenden Unterwerfungsreligionen.

      Die schlimmste Hölle war da genauso wie vorher weiterzuleben,
      man konnte nur aufsteigen als Krieger und Anderes.
      Auf nach Walhalla der Saal der permanenten Party.

      Löschen
  4. Ich könnte einfach nur heulen wenn ich lese wie manche Menschen versuchen einen mutigen Menschen nach seinem sinnlosen Tod zu diskreditieren.

    Tugce hat ihr Leben gegeben um andere Menschen zu schützen und dann kommen diese Ratten aus dem Lager der Rechtsradikalen und Salafisten wieder aus ihren Löchern gekrochen, um im Internet ihren geistigen Dünnschiss abzusondern.

    Was soll der Scheiß darüber zu schreiben dass Tugce eine Muslima war und um diese Uhrzeit nichts auf der Straße verloren hätte?

    Was sollen die gehirnamputierten Kommentare, wenn man sich abwertend zum Tod von Tugce darüber auslässt dass sie eine Türkin gewesen sei?

    Eine junge Frau hat ihren Mut mit ihrem Leben bezahlen müssen, weil sie sich selbstlos und ohne großes Nachfragen für andere Menschen eingesetzt hat.

    Wer von den Rechtsradikalen würde sich selbstlos für Menschen mit ausländischem Hintergrund einsetzen wenn diese unschuldig in Not geraten sind?

    Wer von den Salafisten würde sich für Menschen mit einer anderen Religion einsetzen wenn diese unschuldig in Not geraten sind?

    Über den sinnlosen und feigen Mord an Tugce weine ich immer noch. Über die Einstellung von Menschen, die kein Gefühl und keinen Verstand besitzen, überkommt mich die Wut.

    Manchmal möchte ich denken dass wir Menschen es gar nicht mehr verdient haben auf dieser Erde zu leben, doch dann denke ich an die Menschen wie Tugce und verwerfe meinen Wunsch an das und die zu denken, wodurch uns Menschen eine Daseinsberichtigung auf dieser Erde verboten werden sollte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mitleid in Ehren, aber was weiss man überhaupt definitiv.
      Die Zeuginnen sind jetzt erst aufgetaucht.
      Auf diesem aus irgendwelchen unmöglichen Gründen veröffentlichen Video sieht man so gut wie garnichts, er hat praktisch über die Schulter des vir ihm Stehenden
      geschlagen , ob und wie er getroffen hat schwer zu sagen.
      Der Tod ist aber durch die Folgen des Sturzes eingetreten.
      Ein Unglück erstmal, kein Mord, da fehlen auch noch andere Merkmale.
      Bis jetzt sind Behauptungen erstmal Rufmord, egal welche Vorgeschichte jemand hat.

      Bei aller Tragik, "Hängt ihn auf" Rufe sind sowieso nicht
      angebracht.
      Auch wenns schwerfällt es gibt sowas wie Rechtsstaat der sich
      nicht von Emotionen leiten lassen kann.

      Löschen
    2. auf der einen Seite wird sie diskreditiert, auf der anderen Seite, verlangt die muslimische Welt für sie das Bundesverdienstkreuz... verstehe einer diese Typen...

      Löschen
  5. Das motiviert ungemein zu Selbstcourage, wenn man als Dank dafür allein gelassen wird. Ein paar aufmunternde Worte an die Eltern und ein Bundesverdientstkreuz (Was hat Tugce davon?). Das wars dann, das wars. In Kürze wird der Fall wieder in der Versenkung verschwinden wie auch der Fall Dominik Brunner etc.
    Dieser sinnlose Tod eines jungen Mädchens, welches noch ihr ganzes Leben vor sich hatte, macht mich sehr traurig.
    Und es macht mich wütend, dass man auch noch solche hohlen Kommentare darüber lesen muss. Diese Dummschwätzer hätten doch als erstes ihren Schwanz eingezogen.
    Warum sind Menschen nur so gefühlskalt?
    Warum werden manche so brutal und gewalttätig? Was lässt Menschen so verrohen, dass sie den Tod eines anderen billigend in Kauf nehmen?
    Mir geht es da ähnlich wie Dir, @ 11.23.
    Manchmal könnte man nur verzweifeln angesichts der Probleme, die wir Menschen uns immer selbst bereiten.
    Aber letztendlich sind wir es gerade Menschen wie Tugce schuldig, die Hoffnung nicht aufzugeben und für das Gute einzustehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Richtig! Von einem Kreuz hat SIE nichts mehr und ihre Familie auch nicht. Ihre Familie kann stolz sein eine Tochter großgezogen zu haben, die Mut hatte sich in der Not einzusetzen, was viele nicht haben. Zumindest nicht vereinzelt. Bei vielen Muslimen weiss man mittlerweile dass sie nur im Rudel groß und stark sind, aber, wehe, sie sind alleine irgendwo, dann suchen sie das Weite wie viele anderen auch- das Verhalten ist im Balkan oft aufzufinden.

      Es ist allerdings lächerlich zu schauen, wie extrem viele Muslime Deutschland kritisieren, aber selber um Lob betteln wie sonstwas. Um ehrlich zu sagen, ich sehe nicht, wieso man dafür jetzt unbedingt ein BVK kriegen sollte? Sie hat ihre Bürgerliche Pflicht erfüllt, mehr nicht.

      Löschen
    2. Es ist immer furchtbar, wenn junge Menschen, wie Tugçe, ihren Mut mit ihrem Leben bezahlen müssen. Ich hoffe, dass dieser feige und brutale Täter (Totschläger oder gar Mörder) dafür zur Abschreckung eine harte, langjährige Gefängnisstrafe erhält!

      Das Bundesverdienstkreuz wäre vielleicht auch das falsche Zeichen, aber die Familie müsste trotzdem Dank, Anerkennung und vor allem Trost erhalten. Natürlich kann man hier nichts mehr "gut machen", aber vielleicht würde es helfen, wann man Schulen oder div. Einrichtungen nach der jungen Frau benennt, um ihr eine letzte Ehre zu erweisen? Der Familie wünsche ich natürlich nach diesem harten Schicksalsschlag viel Kraft!

      Und dass dieser tragische Fall nun von den Salafisten ausgeschlachtet wird, finde ich ausgesprochen pietätslos und widerlich!

      mfg
      Mario

      Löschen
  6. Ich würde meine Tocher um die Uhrzeit niemals aus dem Haus lassen, selbst wenn sie volljährig ist. Da bin ich streng.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn sie volljährig ist, darfst es ihr nicht mehr verbieten.

      Löschen
  7. Ein Anwalt hat das wahre Gesicht von der Frau Ilona Schliebs (geborene Szodavisz) auch erkannt:
    http://www.jurablogs.com/go/mein-artikel-blog-europaeische-werte-klarstellung-eigener-sache

    AntwortenLöschen
  8. And again - Islam is misused by this who do not understand it and use it as a tool to suppress some 50 % of the works population.
    What Allah wanted to warn human mankind off is the part of male population that cannot regulate the blood pressure in their lower extremities. It is them who should be barred from leaving home between

    dusk and dawn since they exercise obviously no respect towards women.
    As for the others on Kybeline fundamental values of mankind like dignity,
    respect and humanism are obviously unknown concepts. Nothing new about radicals and fundamentalists who can only follow and the grey
    matter between their ears acts like a vacuum.
    Peace from Borneo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. booooooooooooooooooring..........

      Löschen
  9. Liebe Tugce,
    Du bleibst für uns eine Zuflucht, ein warmes helles Licht in dieser dunklen kalten Zeit. Que Dieu t'accueille maintenant dans son amour!
    Pierronne la Bretonne

    AntwortenLöschen
  10. Was sagt man denn so zu dem jungen Mann der gerade erschossen wurde
    als er sich aktiv einmischte als eine Kassiererin im Supermarkt bedroht wurde.

    Bundesverdienstkreuz ? Traurige Aufmärsche ?
    Aufschrei der Anhänger der jungen Türkin.
    Schätze mal das wird ignoriert, war ja kein Mädchen, türkisch schon garnicht. So süß sah er auch nicht aus Kätchenschema passt nicht.

    Traurig aber wahr, bigotte Gesellschaft.



    AntwortenLöschen