Mittwoch, 10. Dezember 2014

Die Salafisten und der Krebs - Verrecken für die Ummah

Gestern schrieb ich über Wunder, heute kommt dazu noch die Körperverletzung, an welche so mancher Vorschlag der Mimosen-Bejubler grenzt, rät man einem an Krebs erkrankten Bruder...



...ja zu gar behämmerten Behandlungsmethoden:





Wer solche "Geschwister" hat, der braucht wahrlich keine Feinde mehr, und er kann sich röchelnd zum Sterben niederlegen. Ersoffen in Kümmelöl. Erstickt am Kartoffelsud. Mit einem steifen Genick vom Anpusten. Und verklebt von Honig. Langsames Verrecken für die Salafi-Ummah. Und deren Blödheit.

Guten Abend


Kommentare:

  1. Über einen längeren Zeitraum umd regelmäßig den Sud ungeschälter Kartoffeln trinken?
    Keine gute Idee, wenn man nicht ganz genau auf die Qualität und Herkunft der Knollengewächse Wert legt bzw. achtet! Immerhin gilt das hierzulande (und auch anderswo) äußerlich eingesetzte, die Haltbarkeit verlängernde Chlorpropham als krebserregend und lagert sich in größeren Konzentrationen vor allem in der Schale ein.

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich ist das eine gute Idee! Eine sehr gute, sogar! Dann ist er schneller geheilt als geplant. Und zwar von der Krankheit namens Leben. Bekanntlich ist DAS die einzige Krankheit, die tödlich endet ;-)

      Löschen
    2. Dann müsste aber noch geklärt werden, ob das Trinken von Kartoffelwasser als Märtyrertod gilt. Wenn ja, gibts bei den männlichen Salafis bestimmt kein Halten mehr.

      Löschen
    3. Naturwissenschaften zu Mohameds Zeiten,
      die Hummel könnte nicht fliegen. Allah tut was er will 22:14
      Da hat mal einer wieder in der Schule nicht aufgepasst oder war garnicht da.
      https://de-de.facebook.com/PierreVogelOffiziell

      Man könnte ja mal nachlesen u.a.
      http://aktion-hummelschutz.de/biologie-hummeln/hummeln-konnen-nicht-fliegen/

      Allah hatte keine Ahnung.

      Oder auch heute:
      "Noch sieben Mal schlafen dann ist es soweit. Abu Hamsa, Abu Dujana, Abu Abdullah und Abu Adam laden euch herzlich ein. Am Sonntag den 21.12.2014 für die ganze Familie."

      Sure 21.12
      Und als sie unsere Schlagkraft spürten, da fingen sie an, davor wegzulaufen.

      Na wenn man entspanntes Verweilen auf der Parkbank so nennen mag. Sollte das eine verkappte Weihnachtssentimentalität sein . :-)

      Löschen
  2. Interessant. Beim Bosbach war der Krebs noch von Allah geschickt. Als Strafe und Ermahnung, weil er ja so schlecht über den Islam spricht.

    An die mitlesenden Rechtgeleiteten: Was sagt das über Allah aus, wenn er Euren frommen Bruder dann gleich mit drei schweren Krankheiten belegt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In letzterem Fall ist es natürlich "nur" eine göttliche Prüfung bzgl. der eigenen Glaubensfestigkeit! ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
  3. Was auch gegen Krebs hilft ist, den Koran bei Vollmond mit ins Freie zu nehmen und auf den Boden zu legen. Dann platziere man etwa ein halbes Dutzend Fackeln drum herum, entzünde diese, jemand trommelt auf einem Tambourine einen Rhytmus und die Teilnehmer dieses Ritus müssen nackt zweiundsiebzigmal auf einem Bein um den Koran und die Fackeln herum tanzen, mit den angewinkelten Armen wie ein Vogel flattern und laut "Yolo, Yolo" rufen !

    AntwortenLöschen
  4. Naja, bei der Salafi-Elite scheint aber das Vertrauen in Allah im Falle von Krankheiten doch eher beschränkt zu sein, hat doch Pierre Vogel himself seine Tochter zur Behandlung lieber zu den Kuffar-Ärzten gebracht. Tja, wie sagt man bei uns Christen so schön? Wasser predigen und dabei Wein trinken. Alle miteinander erbärmliche Munafiqun, sowas wird nie ins Paradies gelangen!

    AntwortenLöschen
  5. Ich erinne mich an eine Sache, als mir eine Muslima sagte, dass Krebs eine Krankheit der Ungläubigen wäre. Was soll ich nun aus dem Beitrag der Kostümmuslime herauslesen?

    AntwortenLöschen
  6. Das ist mir von diesen "Brüdern" alles zu undurchsichtig, denn diesen Sektierern mit ihrem durchbohrten Hass gegenüber anderen Religionen, den sie für ihre Einführung eines Gottesstaates durch ihre Verlogenheit immer wieder zur Schau stellen, denen traue ich mittlerweile alles zu. Ich gehe dabei durch meine Unverfrorenheit sogar so weit und behaupte, dass das nur eine weitere Täuschung für ihre hinterhältige Dawa ist, durch die der angebliche so schwer erkrankte "Bruder" nach einem gewissen Zeitraum medienträchtig und auf wundersame Weise geheilt wird, damit dieser hinterhältige Verein die Absicht als einen gütigen Plan durch Allah für die Salafisten darstellen kann.

    Jetzt werden einige Leser oder Leserinnen vielleicht denken, dass das von mir geschriebene unverschämt oder ungeheuerlich wäre, doch da muss ich von meinen Vetorecht Gebrauch machen und auf einige Unverschämtheiten der Salafisten hinweisen, die auf den nachfolgenden Internetseiten unmissverständlich dargestellt sind!

    http://boxvogel.blogspot.de/2013/03/gute-besserung-herr-bosbach.html

    http://boxvogel.blogspot.de/2014/07/von-judenhetze-todeswunschen-gen-guido.html

    http://boxvogel.blogspot.de/2012/10/dirck-bach-und-die-freude-auf-kreuznet.html

    Was ich an dieser Proklamation, "die wahre Religion" vermisse, es sind ganz einfach Fotos oder Videos, die die Salafisten von ihrem angeblich erkrankten Bruder als Beweis veröffentlichen müssten, da er ja, wenn er so schwer unter verschiedenen Krankheiten leidet, doch eigentlich in einem Krankenhaus liegen müsste, wo er mit verschiedenen Apparaturen verbunden sein müsste, denn sonst sind die Salafisten ja nicht so zimperlich mit ihren Fotos oder Videoaufnahmen umgegangen wenn sie als Besucher in diversen Krankenhäusern eingekehrt sind, um von schwer erkrankten Menschen ihre digitalen Aufnahmen zumachen, die sie dann anschließend im Internet zu verbreiten!

    https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=58KHJkpm3Dw

    https://www.youtube.com/watch?v=R5c6mclTjrw

    Sollte ich mit meiner Mutmaßung, was den erkrankten Salafisten betrifft, falsch liegen, dann möchte ich mich bei ihm vorab an dieser Stelle in aller Form entschuldigen, ansonsten und sowieso wird man hier ganz bestimmt wieder zu diesem und zu anderen Themen, ab und zu von mir und meiner Meinung lesen, denn bis heute vertrete ich die Auffassung: Kennst du einen Salafisten, dann weißt du wie der Rest dieser verhaltensauffälligen Selbstdarsteller gestrickt ist!

    Mit freundlichen Grüßen

    Kaventsmann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ich gehe dabei durch meine Unverfrorenheit sogar so weit und behaupte, dass das nur eine weitere Täuschung für ihre hinterhältige Dawa ist, durch die der angebliche so schwer erkrankte "Bruder" nach einem gewissen Zeitraum medienträchtig und auf wundersame Weise geheilt wird, damit dieser hinterhältige Verein die Absicht als einen gütigen Plan durch Allah für die Salafisten darstellen kann."

      Diese Spekulation ist durchaus im Bereich des Möglichen und verdient es deshalb, ins Bewusstsein gerückt zu werden.
      Danke, Kaventsmann.

      Unabhängig von dieser Überlegung wünsche ich aber jedem Erkrankten bestmögliche Pflege und hoffentlich vollständige Genesung.

      Löschen
  7. Diese Behandlungsmethoden würde ich nicht nur als absolut dümmlich und gefährlich, sondern auch als illegal und kriminell bezeichnen. Ich hoffe nur, dass der Patient diesmal nicht auf seine Mitbrüder und -schwestern hört, sondern dass er Vernunft annimmt und sich rechtzeitig in "schulmedizinische" Behandlung begibt. Ansononst könnte es vielleicht bald zu spät sein!

    Vielleicht kann man den Patienten (in bestimmten Fällen) auch gegen seinen Willen behandeln, es wäre nur gut für ihn! Und hier wird wieder ersichtlich, dass sich gerade in einem solchen Sektenumfeld auch viele Quacksalber herumtreiben und Schar­la­ta­ne­rie ihre Hochkonjunktur hat. Da werden auch fatale Erinnerungen an Dr. Hamer und seine "Germanische Neue Medizin" wachgerufen:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Ryke_Geerd_Hamer

    https://www.antiveganforum.com/wiki/Ryke_Geerd_Hamer

    Hier noch eine umfangreiche Zusammenfassung über diesen Kurpfuscher:

    http://www.agpf.de/Hamer.htm

    Mario Mondgötze

    AntwortenLöschen
  8. was labert der Erol da wieder? Wenn ich die ganzen Insider Tipps da lese, stülpt sich mir der Darm um. "Kümmelöl heilt alles bis auf der Tod" - Ich möchte ja keinem was schlechtes gönnen, aber bei den Tipps bei Darmkrebs, da wird der Mann wohl kaum seine Kinder aufwachsen sehen. - Aber so ein Scheiss kann mal wieder nur aus der Chronik des Erol Salami kommen . - . Genau Siegfried , da ja alles von Allah kommt, ist selbstverständlich bei dem ehrenwerten Bruder dieser Krebs von der bösen westlichen Welt geschickt worden, und nicht von Allah - wobei ja alles was das Leben ausmacht, von Allah kommt , selbst wenn einer arbeitslos ist - alles von Allah so gewollt. Verkünden ja ständig auch so Quarktaschen wie Vogel

    AntwortenLöschen
  9. Hahaha was für Vollspasten . Das tut ja schon weh.

    AntwortenLöschen
  10. Ich muss euch allen hier jetzt mal widersprechen.

    Natürlich hilft Kümmelöl und Blasen (lol) und Kartoffelsud bei den sprenggläubigen Muslimen gegen alle Krankheiten

    Alle Salafisten (sorry, meinte praktizierende Muslime) sollten damit ihre Krankheiten heilen. Zumindestens die lebensbedrohenden!

    Was den Einzug ins Paradies auch beschleunigt:

    Zyankali, gut gegen Zahnschmerzen,
    9mm Patrone, selber angewendet, gut gegen Kopfweh
    25 minütiges Tauchbad, Kopf richtig in das Wasser halten ohne Luft zu holen, gut gegen Husten, Schnupfen, Heiserkeit,
    Sprung vom Hochhaus, gut gegen alle Hautkrankheiten,
    in die Steckdose pinkeln, gut gegen Harnwegsinfektionen. Tipp: vorher den FI Stecker überbrücken wegen der Wirksamkeit.

    Und wenn alle Salafis das schön befolgen, dann ist die Erde geheilt. Zumindest von den Doofen und Blöden. Also den Salafisten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Heinz Hinkelmann. You made my day!

      gez. Großer Kommentator

      Löschen
  11. Bei dem was der Gesundheitsdoktor der Salamis so von sich absondert, da könnte man ganz schnell auf die Idee kommen daß die Salamis insgesamt auf einen guten Weg angekommen sind, der für ihre endgültige Erlösung von dem Rest der Menschheit ohne zu übertreiben als der beste Ausweg angesehen werden darf.

    Was ich persönlich bei der Aufzählung der Gesundheitstipps vermisse ist das heilige Zamzam-Wasser! Sollte diese heilige Quelle mittlerweile für die Salamis ausgetrocknet sein, oder hat die Heilkraft des Zamzam-Wasser ihren Geist durch die gesunkene Nachfrage von selbst aufgegeben?

    Aber eines dürfte doch jedem klar sein, daß was die Salamis da wieder zu ihrem Besten geben ist völliger Blödsinn an den man nur glauben kann, wenn mal wieder etwas von dem eigenen Hirn daneben liegen sollte. Hm, mit dem Hirn was daneben lag, da war doch schon mal was, wo ein ehemaliger DESOlater Gangster-Rapper bis heute schwer darunter gelitten hat!


    AntwortenLöschen
  12. Ich habe es auch schon unter Georgs Wunder-Artikel vom 9.12. geschrieben. Die Nagie-esken Koranärzte könnten gut bei NuoViso.tv ins Prorgamm passen. Zumindest aber wäre ne Einladung zu Ivo Saseks Antizensurkonferenz fällig. Schließlich wissen auch die Zuhörer der AZK dass eine rechtshändige Frau in der rechten Brust Tumore entwickelt, wenn sie Streit mit ihrem Mann hat:
    http://youtu.be/lx1vhEkr06A?t=50m45s
    Da könnte der rechtgeleitete Koranarzt also gleichzeitig auch ein wenig Da'wa betreiben und sich bei Vorträgen von Leuten wie Elsässer in irgendwelchen antisemitischen Illuminatenfantasien bestätigt fühlen. Mitarbeiter von Impfkampagnen in Pakistan und Afghanistan werden ja auch regelmäßig umgebracht, passt also auch zu den Aluhutträgern.

    Kartoffelwasserkur gegen Darmkrebs, ich glaub mein Pferd fliegt...

    gez. Großer Kommentator

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Medizinisch gibts da schon Fragwürdigkeite, Krankheiten können auch durch Gerüchte ausgelöst werden, inmd er Beschneidungsdiskussion gab eine exorbitante islamische Phimosenexplosion die auch Erwachsene befiel.

      In eine Diskusion mit Hamed Abdel-Samad und eine islamischen Verbandsvertreterin erfuhr man von ihr, das unbeschnittene Männer Gebärmutterhalskrebs in höherem Maße auslösen.

      WIe die ganzen Unbeschnittenen an die Musliminnen rangekommen sind hat sie aber nicht gesagt.

      Löschen
    2. Dass unbeschnittene Männer "in höherem Maße" Gebärmutterhalskrebs auslösen, stimmt sogar. Allerdings wird dabei vergessen, zu erwähnen, wie viel das "höhere Maß" ausmacht: Um einen (!) Fall von Gebärmutterhalskrebs zu verhindern, müsste man 10.000 Männer beschneiden, um das "höhere Maß" Unbeschnittener auszugleichen.

      Auch wird das einfachste Mittel vergessen: Kondome? Waschen? Mit Seife?

      Löschen
  13. Echt wahr, Kümmelöl?! Erst Amerika entdecken und dann so ein Quantensprung und der Medizin, Respekt! Ich würde mir das Zeug zwar nicht mal auf's Hühnerauge schmieren, aber ich bin ja auch ungläubig. Und falls es am Ende doch nicht wirkt hat er zumindest ein schönes glänzendes Fell.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vergiss die Schmeissfliege nicht. Die heilt AIDS^^

      Löschen
    2. ...und tägliches Abrubbeln mit Kaktusfeigen hält für immer jung :-D

      Löschen
    3. und Bananenschalen sind gut für den Teint *gg

      Löschen
  14. ihr vergesst das ihr dem arabern im Zeiten des Kalifats viel abgeguckt habt. Universitäten ,Mathe und Medizin haben sich in Zeiten des Kalifats sehr entwickelt. Ihr habt voll viele Wörter von den Arabern. Gebildete Menschen sind damals nach Arabien gereist und von den Moslemen zu lernen und jetzt macht ihr euch lustig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym11. Dezember 2014 um 00:46

      Na Du schreibst es doch selber: Gebildete Menschen sind damals nach Arabien gereist.

      DAMALS! Na, merkste was?

      Löschen
    2. VON DEN ARABERN!!! aber nicht von den Salafisten ;-)

      Araber sind ein Volk und Salafisten eine Glaubensrichtung. Du verstehen?^^

      Löschen
    3. Das ist falsch, die Hochburg des Wissens lag in Persien.
      Dadurch das viele Völker überrollt wurden hat die Wissnschaft nicht profitiert.
      Von den Arabern wurden nur die Erkenntnisse der Unterworfenen als eigene verkauft.
      Auch die berühmten Bauwerke in Andalusien uind Damaskus.
      Die riesige alte Moschee in Damaskus und
      ie Ummayyahden Moschee in ANdalusien sind umgewidmete alte Kirchen. Nix eigene Erfindung. Woher dann auch,
      waren Mekka und Medina vielleicht wissenschaftliche Hochburgen diese Wüstenkäffer ?
      Falsche Flagge hat Muslime immer schon ausgezeichnet.

      Löschen
    4. Und du, Anonym 00:46, hast vergessen, dass die mohammedanischen Gesellschaften jener Zeit sich ebenfalls viel von ihren Nachbarn (Indern, Griechen/Byzantinern, Chinesen) abgeschaut oder vielfach auf bereits vorhandenes Wissen älterer Kulturen (Griechen, Perser, Römer, Ägypter, Assyrer,...) zurückgegriffen haben!
      Das soll keineswegs bedeuten, dass die Araber, Osmanen und Mogulen nicht auch wesentliche eigenständige Anteile am kulturellen und wissenschaftlichen Erbe der Menschheit hätten, aber immer so zu tun, als wären sie der Nabel der Welt gewesen ist (auch wenn es noch so schön dem eigenen Ego schmeichelt) absoluter Quatsch!
      Zur sogenannten "Blütezeit des Islam" befand sich dieser auch insgesamt in einer sehr, zumindest in den bedeutenden Zentren, aufklärerischen und toleranten Phase. Kaum hatten aber wieder die machtorientierten Dogmatiker die Oberhand gewonnen, war es vorbei mit der schönen Aufbruchstimmung. Die Mongolenstürme und die Reconquista allein erklären nicht die letzen fast 1000 Jahre kultureller Stagnation und warum andere Gesellschaften mit ihrem Wissensstand und ihrer Technik beschleunigt vorbeigezogen sind und einen Abstand erreicht haben, der aus eigener innerer Kraft wohl kaum einzuholen sein wird.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    5. Was so die Moral betrifft ist die damals die gleich gewesen wie heute.

      IsS hat ein Schreiben herausgegeben in welchem Unfang gefangene Frauen zum veräußerlichen Eigentum gehören, in welchen Fällen Vergewaltigungen nicht gestattet sind, welche Arbeitsleistung Sklavinnen erbringen müssen.
      Bstimmungen über die Vererbarkeit bei Tod,
      der ganze hochmoralische Anspruch der alten Lehre.

      http://www.memrijttm.org/islamic-state-isis-releases-pamphlet-on-female-slaves.html

      Kann schon sein, das unseren Jungsalafisten da schon die Eier jucken.

      Löschen
  15. Euer Probel nennt sich Minderwertigkeitskomplex. Andere schlecht zu machen ist ne Taktk um sich selber besser zu fühlen.
    Wenn jemand Hilfsgüter nach Syrien bringt und nur in facebook mit nem Salafisten befreundet ist macht ihr ihn direkt schlecht.
    Was denkt ihr machen den die bösen Salafisten in Ländern wie Äthiopien mit Lebensmitteln? Töten sie damit Menschen?
    Jetzt mal eine Gegenfrage wer von euch war zb. sein Leben riskieren um anderen zu helfen?
    Viele der bösen Salafisten sind euch Moralisch weit überlegen und innerlich wisst ihr das und sucht imme rnach etwas mit dem ihr sie schlecht machen könnt.
    Wenn ihr nur wüsstet wie Lieb und erlich einige diesr Menschen sind die ihr schlecht macht würdet ihr euch schämen wenn ihr ein HauchNAstand in euch tragt.
    Ihr werdet ausspioniert in eurem Namen wird gefoltert aber ihr sucht imemr nur die Shculd für alles bei den bösen Salafisten ohne die ja das Leben in Deutschland soviel anders wäre.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Anonym11. Dezember 2014 um 00:57

      Was ist bitte ein Probel?

      __nennt sich Minderwertigkeitskomplex. Hast ja Recht. Was ist schon eine moderne Krebstherapie gegen Kümmelöl und ausgekochte Kartoffeln? Die doofen westlichen Wissenschaftler wieder! BTW, warum half nochmal Kümmelöl nicht bei der Tochter des "edlen Bruder Pierre"?

      Was ist Taktk?

      Viele der bösen Salafisten sind euch Moralisch weit überlegen und innerlich wisst ihr das und sucht imme rnach etwas mit dem ihr sie schlecht machen könnt. Auf den Punkt gebracht. Wie der Deso Depp so dasteht neben den ganzen abgeschnittenen Köpfen, dass hat schon moralisch so einiges zu bieten!

      HauchNAstand??

      Ihr werdet ausspioniert in eurem Namen. Brilliant erkannt! Habe erst gestern der NSA gesagt, dass sie mich mal wieder ausspionieren sollen. Ich vergesse so viel in letzter Zeit. Da ists hilfreich, wenn ein anderer sich das alles merkt.

      __in eurem Namen wird gefoltert. Also das stimmt jetzt so aber nicht ganz. Mein Ganzjahresfolterabo habe ich gestern gekündigt.

      Tipp: Wende dich mal an Anonym11. Dezember 2014 um 00:46. Der hat auch die Uni nur von aussen gesehen. Tut euch zusammen, dann seid (obs wohl doch mit t geschrieben wird) ihr beide doppelt so schlau. Also Stand 7 Jhd.

      Löschen
    2. Der Salafismus ist eine gefährliche Ideologie, die zur Selbstausgrenzung durch Schwarz-Weiß-Denken führt und im Extremfall zum Krieg. .
      Über den/die einzelne/n Anhänger/in ist damit noch nichts gesagt. Gut möglich, dass die meisten es "gut meinen".
      (Es gibt Verführer und Verführte.)

      Das ändert nichts an meiner Gegnerschaft zum Salafismus.
      Ist ein "gut gemeinter" Krieg ein "guter" Krieg?
      Ist Verführung zu einer irrigen Ideologie, die sich die "wahre Religion" nennt, unschuldig?

      All die "guten" "moralisch überlegenen" Aktionen der salafiyya finden statt, weil ein Kalifat aufgebaut werden soll.
      Jeder, der kein Kalifat will
      (ich persönlich denke, dass es überzeugende Gründe gibt, von einem Kalifat nichts zu halten, dass es Herrschaft nach einer starren Variante der Scharia bedeutet, die einer Willkürherrschaft der Mächtigen die Tür öffnet),
      wird von diesen "moralisch überlegenen" Leuten bekämpft werden.

      Gut, möglicherweise ist für einige die Kalifatsidee nur Musik von einem künftigen Friedensreich, ohne deren Trost es schwer wäre, in einer unvollkommenen Welt zu leben.
      Beim Versuch der Umsetzung werden jedoch die Inkohärenzen
      offensichtlich (siehe IS, siehe Islamische Republik Iran), aber es gibt weiter Leute (Gut-Gläubige, Naive), die meinen, die offensichtlichen Mängel kämen von der mangelhaften Umsetzung.

      Ich sage es liegt an der Idee selbst, die eben nicht "wahr" ist, sondern falsch.
      Bitte, erlaube mir, meiner Überzeugung entsprechend zu handeln!

      (Im Übrigen wende ich mich auch dagegen, wenn aus dem Glauben heraus, dass das westliche System das beste sei, versucht wird, Spionage und Folter zu rechtfertigen.
      Aber das gehört nicht hierher.)

      Löschen
    3. Moralische Werte sind nur soviel wert wie die Lehre die sie vertreten.

      Wenn da Ziel die Welt zu islamisieren ist können wir da natürlich
      moralisch nicht mithalten.
      Folter gibts von allen Seiten ind diesen Konflikten, selten welche die versuchen das aufzuarbeiten, auch wenns noch schwächelt.

      Auch die 5000 Giftgas Toten Kurden von Saddamm die sich
      fürchterlich gequält haben sind nicht vergessen.
      Auch die Kinder und Gefangenen nicht die der Iran damals gegen den Irak in die Minenfelder zu 10 000 in die Minenfelder getrieben hat.
      Auch die ganze syrische Tragödie ist nicht nur Assad zuzuschreiben.
      Schon die zahllosen IS Massengräber vergessen ?
      Wird Syrien denn von Syrern "befreit" ?
      Hält die palästinensischeFührung ihr Volk nicht seit 50 Jahren in
      Geiselhaft in einem Konflikt der nicht zu gewinnen ist ?
      Stellt nicht die Hamas die Bevölkerung auf die Dächer trotz genau bezeichneter Ziele ? etc.
      Wurden da nicht Raketen in Schulen versteckt die angegriffen wurden.
      Da kommt mir einer mit moralisch.
      Wie verbaut kann so ein Hirn eigentlich sein.
      Schon die neue Versklavung und Menschenhandel ignoriert, das Lösegeldwesen, die Einpeitscherei hier junge Leute
      zu motivieren Kanonenfutter zu werden, weil sie sonst nichts taugen.
      Echt nette Philosophie mit echt netten Leuten. ?

      Löschen
    4. @ Anonym 11. Dezember 2014 um 00:57

      "Was denkt ihr machen den die bösen Salafisten in Ländern wie Äthiopien mit Lebensmitteln? Töten sie damit Menschen?"

      Es wäre besser, sie würden nicht helfen, denn das, was hier geboten wird, ist nur unaufrichtig! Die Beweggründe für ihre "Hilfsaktionen" kennen wir schon, sie sind derart mit Hintergedanken behaftet, dass man sie schon als niederträchtig bezeichnen kann. Vorher wird von ISIS-Kämpfern alles zerstört und dannach kommen sie mit ihren Konservenbüchsen? Das ist doch nur pure Heuchelei!

      "Jetzt mal eine Gegenfrage wer von euch war zb. sein Leben riskieren um anderen zu helfen?"

      Leider verfestigt sich mein Eindruck zunehmend, dass alle Salafisten wirklich ein "bisserl deppert" sind, wie man bei uns in Wien so schön sagt. Wie oft habe ich schon geschrieben, dass es für den "Normalsterblichen" unmöglich ist, ins Kriegsgebiet zu reisen! Nur Rotkreuz-Mitarbeiter oder Journalisten dürfen es mit einer Sondergenehmigung betreten, und hier auch nur nach einer langjährigen Ausbildung!

      "Viele der bösen Salafisten sind euch Moralisch weit überlegen ..."

      Ihr Heuchlerbande glaubt, nur weil ihr 5 x am Tag den A**** in die Höhe streckt, anderen moralisch überlegen zu sein? Und da veranstaltet ihr in Syrien und dem Irak solche Massaker an unschuldigen Menschen? Da bin ich aber tausendmal lieber auf Seiten der Unmoralischen!

      "... in eurem Namen wird gefoltert ..."

      In meinem Namen sicherlich nicht, aber oftmals im Namen des Islams!

      mfg
      Mario Mondgötze

      Löschen
    5. "Jetzt mal eine Gegenfrage wer von euch war zb. sein Leben riskieren um anderen zu helfen?
      Viele der bösen Salafisten sind euch Moralisch weit überlegen und innerlich wisst ihr das und sucht imme rnach etwas mit dem ihr sie schlecht machen könnt."

      Mal ein paar Wahrheiten aus dem Leben eines jahrelang militärisch Involvierten.
      Nur ein idealistisches Kleinhirn wird in einem Krieg für die Müllarbeit verbraten.
      Welche Idiot geht schon irgendwohin , heute, um für Irgendwas zu sterben.
      Das ist ein Spiel um Macht, Land und Geld.
      Profis werden bezahlt, wie die echten figter der IS, der Fremdenlegion , der spanischen Legion und der Staaten.
      Man unterschreibt eine Vertrag und wir entsprechend seinen Fähigkeiten eingesetzt.
      Das prophetische Versgelulle ist was für das doofe Kanonenfutter.
      Welche Ausbildung , schiessen?
      Das kann ein Kleinkind, was ist mit Strategie , Nachschub, Artillerie, Aufklärung in mehreren Sprachen.
      Meinst du eine Hundertschaft von den hiesigen
      Babys könnte ein einziges syrisches Dorf von langerprobten
      Dorfverteidigern erobern.
      Die Hitze/Kälte ist fremd , der ständige Sand bis in die letzte Ritze, die Scheissverpflegung,
      das Rumgeschubse der Vorgesetzen.
      Nimm die erprobten Kämpfer, die waren in Tscheteschenine, Afghanistan, Libyen, Mali undv erdienen so ihr Geld.
      Meinst du denen bedeuten die Bevölkerung, Ehre, Mohammed usw. irgendwas.
      Nein, just business.
      Da kommt jetz eine westlcihe jugendliche Eierfeile und will die
      Welt retten. Wie bekloppt kann man sein.
      Das ist ein Spiel von gut ausgebildeten Männern für die da ein paar Wanzen ankommen die nur im Weg rumstehen.
      Warum kehren soviele verstört zurück ?
      Weil sie keine Ahnung haben wie der Haee läuft und welchen
      Mühen man sich unterwerfen muss.
      Spätestens nach einem Bauchschuss ist die Religion weg, dann schreit man nach Hilfe nicht nach Gott.
      Schrecklich diese unerfahrenen unverantwortlich indoktrinierten
      da verrecken zu sehen, neben den Opfern dieser unmenschlichen Idologie.

      DIese kleinen netten Sabri./Lau.. Filmchen, irgendwo in der Peripherie , ganz weit weg.
      Wie im Kindergarten mit der großen Wasserpistole.

      Maulhelden ohne Substanz.
      Hat sich einer mal gefragt wie man sich mit Krätze, sehr gängig,
      Sackratten, noch öfter und mit gelegentlichem Tripper fühlt, ohne Arzt.

      Kinder ihr, von verbalen Idioten angestachelt.
      Keine Ahnung von nichts.
      Geht zur Schule, greift euch einen, aber bleibt den Profis aus dem Weg. Besser für alle.


      Löschen
  16. Natürlich ist das alles Schwachsinn! Aber solange wir noch unterteilen in gute Religion und böse Religion wird sich nicht viel verändern. Alle Religionen stellen Behauptungen auf, die nicht bewiesen werden können und somit reine Märchen sind. Deshalb müssen konsequent alle Religionen als schlecht für den Menschen dargestellt werden. Es gibt eben keine Ausnahme. Das Christentum z.B. ist nicht besser als der Islam. Der schwache Mensch flüchtet sich in die Religion, weil er nun mal sterben muß und die Religion ihm Trost bietet, den er allerdings teuer bezahlen muß mit Unfreiheit, Schuldgefühlen und letztlich auch mit viel Geld, denn vom Beten allein kann keiner leben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry, aber Du denkst auch nur in Schwarz-Weiß-Kategorien, genauso wie die Salafisten! Und genau dieses Schwarz-Weiß-Denken ist eben schlecht für die Menschheit und verursachte stets das ganze Leid und alle Kriege!

      http://www.kreativesdenken.com/artikel/so-ueberwinden-sie-ihr-schwarz-weiss-denken.html

      mfg
      Mario Mondgötze

      Löschen
    2. Sorry Mondgötze, die Äußerung von Anonym11. Dezember 2014 um 02:11 ist kein Schwarz-Weiss-Denken, sondern eine vollkommen rationale Bewertung. Für alles, was die Religion mal an positiven Nutzen hatte, haben wir schon seit langem weit bessere Alternativen gefunden: Zur Welterklärung die Wissenschaft. Zum Erkenntnisgewinn Philosophie und Ethik. Für den spirituellen Genuss Kunst und Musik. Für die Seelsorge die Psychoanalyse oder einfach gute Freunde. Diese Alternativen wurden mit viel Mühe und Schweiß und auch viel Blut - oft im Kampf gegen Religionen - errungen. Das alles kann doch im 21. Jahrhundert nicht ernsthaft auf Augenhöhe mit den Phantasien primitiver Wüstenvölker von brennenden Dornbüschen und fliegenden Pferden gesehen werden.

      Religion ist heute also zumindest wertloser Ballast. Ich gehe aber wie Anonym so weit und denke, dass Religion sogar schädlich für das Individuum und die Gesellschaft ist. Wenn ein Individuum trotz besseren Wissens und Beweise (und wir haben dieses bessere Wissen), sich unsichtbare Wesen und Wirkkräfte einredet, dann spricht man gemeinhin von einer Wahnvorstellung. Gesund ist das nicht. Den gesellschaftlichen Schaden von Religion sehen wir in jeder frommen Gesellschaft, ob es nun Katar, Syrien oder der Bible-Belt in den USA ist.

      Auch ohne Butvergießen verursachen die beiden großen Kirchen allein in Deutschland jährlich einen Schaden von 29 Milliarden Euro (9 Mrd. Kirchensteuer von Kirchenmitgliedern + 20 Mrd Subventionen durch alle Steuerzahler). Wir leisten uns den Luxus von hochbezahlten und hochpensionierten Märchenerzählern! Das ist doch bekloppt. Diese gewaltigen Mengen Geld wären doch viel besser in Bildung, Forschung oder Entwicklungshilfe angelegt.

      Löschen
    3. Kirche ist eine Entwicklungsnotstandgebiet.
      Aber jeden Notstand kann man anscheinend nicht mit
      ncosoviel Geld ändern, her nur verfestigen.
      Sollte man lassen. Hobby gerne.

      Löschen
    4. Sorry, Siegfried Schmidt,aber leider bin ich auch hier anderer Meinung! Natürlich wird mit den Religionen viel Schindluder getrieben und ich stimme auch vollkommen mit Karl Marx überein, als er meinte:

      "Sie ist das Opium des Volkes."

      Detail am Rande: Zu diesem Zitat werden oft falsche Quellenangaben gemacht. Sowohl Marxisten als auch Antimarxisten behaupten, es stünde im "Kapital", jedoch befindet es sich in seiner Schrift "Zur Kritik der Hegelschen Rechtsphilosophie".

      Kurz gesagt: Man soll nicht nur die negativen Aspekte bei den Religionen sehen, sondern sie haben durchaus auch etwas Positives beigetragen. Wenn alles so einfach wäre wie im John-Lennon-Song "Imagine", wäre ich auch dafür, diesen "wertlosen Ballast" abzuwerfen. Aber wie gesagt, es ist ganz anders und daher ist mein Vorwurf mit dem "Schwarz-Weiß-Denken" vollkommen gerechtfertigt.

      http://www.dober.de/religionskritik/marx1.html

      mfg
      Mario Mondgötze

      Löschen
    5. Auch ein Hinweis das Marx nicht mehr zitierbar ist.
      Man bekommt Heroin, Kokain, Mehr,LSD, Pilze
      versuch mal Opium zu bekommen.
      Die ollen Kamellen tauchen doch immer wieder auf.

      Heute hat man Multimedia, Werbung, Show,
      Marketing, wer fragt nach Opium.
      Sind wir in China ?
      Etwas moderner werden schadet nicht.
      Wer Marx folgen will, der ist tot.

      Löschen
  17. Lieber Anonym 00:46, in der Tat konnte man damals im Abendland viel vom Morgenland lernen.... damals!
    Inzwischen sind Jahrhunderte vergangen und das Abendland hat sich weiterentwickelt, indem es sich aus dem finsteren Mittelalter erhoben hat, anders als das Morgenland. Nun reisen die gebildeten Menschen in das Morgenland, aber nicht um dort etwas zu lernen, denn inzwischen kann man aus der, noch immer im Mittelalter stagnierenden Region, nichts lernen. Heute reisen UNSERE gebildeten Menschen in das Morgenland, um dort mithilfe vieler Milliarden € für technische und finanzielle Entwicklungshilfe zu sorgen. Das macht das Abendland übrigens für ganz viele muslimische Länder in Asien und Afrika, nicht nur mit vielen staatlichen Organen, sondern auch mit ...huch (Achtung!!!) KIRCHLICHEN Organisationen, also so richtig übel "pfui-bah-haram-Kuffar-Hilfe"!
    Lieber Anonym 00:46 und liebe Anonym 00:57, hier helfen die bösen Kuffar, über die Ihr so gerne schimpft, mit richtig viel Geld den armen Muslimen, die z.B. in Gaza die Hände aufhalten. Das sind ganz andere finanzielle Dimensionen, als die wenigen, zusammengeschnorrten (oder aus Kirchen gestohlenen) Scheinchen, die dorthin reisende Salafisten wie Mirza T, so demonstrativ in die Kamera halten.

    Arno

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lassen wir die Salafis für sich selbst sprechen.

      https://www.youtube.com/watch?v=RB9TDlNYhpU 1:06
      Englischer Islamprediger spricht Klartext: Moslems brauchen nicht zu arbeiten

      https://www.youtube.com/watch?v=bfhbNf3plyI
      See brutal anti-ISIS video - State Department releases graphic anti-ISIS video

      https://www.youtube.com/watch?v=fuVY6c97ERg&index=2&list=PL346C2FD09DAC36BA

      Islamischer Prediger: Muslime sind faul... Moment WAT?! 5:12
      Sehr treffendes Video , kein Scharrn.

      Löschen
    2. @ cairn

      Anjem Choudary ist halt Traditionalist und ahmt nur die Lebensweise seiner 1400 Jahre alten Vorbilder nach. wenn er statt geregelter Arbeit lieber Jahr für Jahr rund 32.000(!) Euro aus den britischen Sozialkassen plündert. ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    3. Was soll mir das sagen, das Traditionalisten was Gutes sind ?
      Na dann können die Traditionellen hier auch aufstehen und germanengemäß jedem Eindringling die Keule überziehen oder mit dem Schwert malträtieren.

      Eingentlich sind wir aber weiter, wir.

      Löschen
  18. Der soll doch froh sein das er stirbt und endlich im Paradies einchecken kann. Wie kann er Medikamente nehmen, das ist doch was für Ungläubige. Wenn "Allah" in ruft kann er sich doch nicht mit Medikamenten dagegen wehren. Warum auf einmal so ne Angst vorm Paradies ? Ein Heuchler weniger, gute Sache !

    AntwortenLöschen