Montag, 26. Januar 2015

Einem Atheisten mit der Hölle zu drohen, ist mächtig doof


https://www.youtube.com/watch?v=CeasYVFw6mU


Ja, dieses Filmchen mit dem Milchgesicht von der kleinen Gestalt gibts auch schon im Kommentarbereich - unterstrichen mit den Worten "ALLAH soll euch bestrafen-ALLE!", jedoch möchte ich dieses benutzen, auf dass ein grundsätzliches Missverständnis ausgeräumt werde, ist es ja mehr als doof, wenn man einem Atheisten mit der Hölle droht, juckt ihn dies ja wie ein verknittertes T-Shirt in Abu Hämmerles Wäschebox.

Es lässt einen kalt wie ein frischgekugelter Schneemann, genauso wie eine angedrohte Strafe Gottes die Haare nicht im schlohenden Weiß erstrahlen lässt, ist er ja für einen Atheisten nicht existent, und er hat deswegen den Stellenwert eines Yetis, wobei den zumindest der Reinhold schonmal gesehen hat.

Wie? Sie haben recht, werden meine Worte ja weder gelesen noch verstanden werden, weswegen ich mit einem - wie könnte es anders sein - Youtubevideo antworten möchte, und ich übergebe nun das Wort an George Carlin, auf dass ihm der Hutzelzwerg nun aufmerksam lauschen möge:

https://www.youtube.com/watch?v=-CcGA80q8LA

Nein, auch mich traf noch kein Blitz, und so können all die Gottesverteidiger in Zukunft den Schmarrn steckenlassen. Nur Joe Pesci kann mir dann doch irgendwie ein Grummeln im Magen bescheren, aber der ist ja weit weg. Hoffentlich.

Guten Abend


Kommentare:

  1. wenn es euch Atheisten nicht juckt warum berichtet ihr dann darüber?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. because it is FUNNY!!! hahaha

      Löschen
    2. Weil Muslime zu Deutschland gehören, wir mit euch auskommen müssen, und ihr mit uns. Und es ist dabei nicht hilfreich, rumzuschreien, Drohkulissen aufzubauen und dem anderen das Höllenfeuer untern Arsch zu wünschen.
      Noch Fragen?

      Löschen
    3. Weil es jede Menge Hohlbirnen gibt die meinen ihre Lebensaufgabe bestuende darin Ungläubige zu bekehren, und das wuerde Ihnen dann die Tuer zum Paradies oeffnen. Georg betreibt also hier Aufklärung in der Hoffnung dass eines Tages alle Religionen von dieser Erde getilgt sind und dass vielleicht der ein oder andere sich nicht so leicht mehr von Moechtegernpredigern mit Fusselbart einlullen laesst. Verstäsch??????

      Löschen
    4. um euch zu zeigen wie bled ihr seid.

      Löschen
    5. Anonym 8:00 - können wir was dafür, dass du nichts begriffen hast?

      Löschen
    6. Weil ihr nationalsalafistischen Kleingeister von der Einheits-Ummah lediglich geduldet werdet, um unserem Amusement zu dienen. Denn auch wenn ihr gelegentlich nervt, seid ihr ja schon extem lustig mit eurer Kleidung und eurem frommen Gehabe.

      Jemanden mit der Hölle Angst machen zu wollen, ist doch extrem lächerlich, ist euch das noch nie aufgefallen? Genauso gut könnte ich euch mit der Rache der Klingonen drohen, das haut euch doch wohl auch nicht wirklich von den Socken, oder?

      Löschen
    7. @Anonym26. Januar 2015 um 08:00

      Über iw. müssen wir doch auch lachen.

      Und wenns nur um so Flachgeister wie dich geht. Himmel, Hölle, Dschinns und Engel? Willkommen im 21. Jhd.

      Dein Gott kann mich mal kreuzweise, nur das FSM ist die Wahrheit, also fast, naja ein bisschen, also etwas.

      RAmen und mögen SEINE nudeligen Anhängsel dich leiten und erleuchten.

      Löschen
    8. @Anonym26. Januar 2015 um 08:00

      Umgekehrt wird ein Schuh draus. Die angeblich rechtgeleiteten Rufer im Islam, welche auf den Spuren der Altvorderen wandeln, scheint es ja besonders zu jucken, was Atheisten, Christen, Juden und andere Menschen so treiben. Warum eigentlich?

      gez. Großer Kommentator

      Löschen
  2. jetzt der Ausschnitt da aus München von dem Moslem , da muss man zu seiner Verteidigung sagen ,dass der Herr Stürzenberger es immer darauf anlegt zu provozieren und dann die Moslems als assis darstellen will.
    Es ist manchmal schwer diese Hasstiraden und Lügen des Herrn Stürzenbergers ertragen aber man muss wissen das man es besser einfach ignorieren sollte.
    Es gibt bei Youbube genug aufklärungen über seine Lügen und wir Mosleme sollten aufjedenfall nicht beleidigend werden sondern solche HAsserfüllten Menschen ihre Argumente wiederlegen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stürzenberger zitiert aus dem Koran, was ja eigentlich ganz im Sinne des LIES!-Projekts sein sollte.

      Bei ihm hat das Lesen des Korans offensichtlich nicht dazu geführt, dass er die Schönheit des Islams entdeckt hat, sondern so erschrocken ist, dass er nun -als umgekehrter Abounagie- den Inhalt des Korans der unwissenden Menschheit näher bringen möchte.

      Seine Koranzitate sind durchweg korrekt, er dichtet ja nichts hinzu oder dramatisiert. Ich denke fast, er kennt den Koran besser als Abounagie oder zitiert ihn zumindest korrekter als dieser.

      Was dann aber passiert ist, dass Menschen sich dadurch angepisst fühlen, dass der Koran korrekt zitiert wird, weil sie den Koran nicht kennen und die Zitate als unvereinbar mit der Doktrin vom friedlichen Islam erkennen. Also wird als Abwehr vermutet, dass Stürzenberger lügt und "islamophob" ist, um weiterhin unwissend zu bleiben.

      Da hilft nur: Krieg!

      Oder man überlegt sich, dass das Zitieren des Alten Testaments ähnliche Abgründe ergeben würde (der Koran leitet sich ja daraus ab), die Zitate zwar korrekt wären, aber selbst der orthodoxeste Jude heutzutage nicht mehr die Steinigung als zeitgemäß ansieht. So wie etablierte Moslems auch mit der Zeit gegangen sind:
      Es ist im Islam verboten, bei der Rechtsprechung die Wirklichkeit der Gegenwart zu missachten.
      Offener Brief an al-Baghdadi und ISIS

      Allerdings muss man einräumen, dass Iran und Saudi-Arabien das anders sehen, genauso wie die hiesigen Salafisten. Und das wiederum nährt Stürzensbergers Motivation, sich auf die Straße zu stellen, und den Koran zu zitieren, genau wie Abounagie.

      Anstatt sich auf offener Straße in Höllenandrohungen zu ergehen, sollten Menschen in sich gehen und sich fragen, welchem Islam sie nachfolgen wollen. Danach könnten sie auch mit Stürzenberger und Abounagie diskutieren, anstatt den Brüllaffen zu geben.

      Löschen
    2. Warum ziehen sich Muslime eigentlich jeden Schuh an? Die Frage wäre weitaus interessanter. Selbst wenn es NUR um Salafisten geht - zieht ihr euch den Schuh an. Warum eigentlich??? Wir Deutschen können hier sehr gut differenzieren. Warum ihr Muslime nicht? Wenn wir Salafisten meinen , meinen wir die Krawalltüten, und nicht die hier friedlich lebenden Muslime! - Wenn wir gegen Salafisten protestieren - dann zieht ihr Muslime euch auch immer wieden Schuh an, und erzählt : Deutschland hasst die Muslime! Liegt das evtl daran, dass ihr nicht richtig lesen, nicht richtig zuhören, nicht richtig zusehen könnt? - Eigentich wäre es eure Aufgabe, sich gg. Salafisten zu stellen, die euren Glauben mißbrauchen - und was passiert? Alle andersgläubigen gehen auf die Strasse -demonstrieren gegen den Terror der ISIS, gg. Salaisten - mein Glaube wird nicht mißbraucht - und ich gehe mit auf die Straße. - Ich vermisse immer bei den Demonstrationen die Muslime!!! Wie kommt das, dass ihr fein zu Hause sitzt in der warmen Stube, und nur bei Facebook oder sonstwo jammert: das ist nicht unser Islam ! Denn was anderes kam bisher von euch NIE! - Und wenn ich Frau Merkel zitiere: " Der Islam gehört zu Deutschland! ", da wird mir schlecht! - für mich gehört der nicht zu Deutschland. Das einzige was für mich zu Deutschland gehört, sind die hier friedlich lebenden Mitbürger - aber ich erwarte auch ein wenig mehr Engagement von meinen friedlich hier lebenden Muslimischen Mitbürgern! - Denn der Islam, das Gesamtpaket - das was der Welt seit ganz langer Zeit gezeigt wird, die Abschlachtungen von Menschen, die Vergewaltigungen, die Verschleppungen,die Lösegelderpressungen - ALLES im Namen Allahs - nein meine Liebe/Lieber , DAS Gesampaket gehört nun mal nirgendwo auf der Welt hin. Weder zu Deutschland, noch zu Europa. DAS Gesampaket was wir sehen das ist Menschenverachtend, und brutal. Und das hat auch nichts mehr mit einem Glauben zu tun, und wenn DAS nicht euer Islam ist - dann steht auf und kämpft!

      Löschen
  3. Ich habe mir gerade das Video angeschaut. Mich würde mal interessieren wie der Prediger heißt, der das sagt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Prediger? George Carlin

      Löschen
    2. Kannst ja den fragen, der es bei youtube eingesetzt hat^^

      Löschen
  4. Das Filmchen bietet einen interessanten Einblick in die Denkwelt der Mitläufer: Allah als grosser Bruder der alle anderen quasi "fickt". Projizierte Grössenfantasien iim Sinne von: "Mein Allah ist der Grösste, viel grösser als Eurer"). Spricht aber alles für die Thesen der "Jungen Männer mit Identifikationsproblem" - aber eine Lösung ist das irgendwie auch nicht. Stürzenberger ist im übrigen auch ein Assi und irgendwie Psychopath. Schlimm, dass dieser ganze Geschichte solchen Vögeln (und anderen "Vögeln") eine Bühne bietet.

    AntwortenLöschen
  5. Eigentlich ist es nur folgerichtig, dass das Milchgesicht dem Atheisten mit der Hölle droht, denn das entspricht ja seinem Glauben: Ungläubige kommen in die Hölle.

    Was ich nicht verstehen kann ist, warum die sich nicht einfach kaltlächelnd wegdrehen und sich darüber freuen, dass Allah das schon regeln wird.

    Woher dieses Sendungsbewußtsein, alle bekehren zu wollen, anstatt damit zufrieden zu sein, dass man die einzig wahre Religion gefunden hat?

    PV würde natürlich sagen, dass alle die frohe Botschaft erhalten sollten, pure Nächstenliebe, weil die ja sonst der Hölle überlassen sind. Aber wieso geht das dann nicht leise?

    Nächstenliebe treibt das Milchgesicht ja nicht an. Es ist vielmehr die Rage, die der HSV-Hooligan beim Anblick eines BVB-Fans empfindet, der Hell's Angel beim Bandido, das Johann-Sigismund-Gymnasium gegen die Realschüler. Hier ist's dann der Muslim gegen den Kufar.

    Ich denke, alle Ideologien dienen nur einem einzigen Zweck: Feinde zu generieren, um seinen Aggressionen einen Vorwand zu liefern und anderen -begründet- die Fresse zu polieren.

    Am Ende bleibt doch nur wieder, dass der Mensch an sich ein aggressives Tier ist. Geschlagen mit Verstand, der Schuldgefühle verursacht, aber "Gott sei Dank" auch die Möglichkeit liefert, diese zu rationalisieren, so dass wir uns am Ende wieder wie aggressive Tiere benehmen können.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ihr wisst doch, die Dawa-Missionare wollen doch nur unser Bestes, aber das werden sie nicht kriegen ;o)

      Löschen
  6. Was mich als Atheistin "juckt" ist die Tatsache, dass ihr Göttergläubigen den Atheisten immer und überall eure Wahnvorstellungen überstülpt.

    Warum akzeptiert ihr nicht einfach, dass andere diesen Unfug nicht glauben und auch ohne Skydaddy glücklich sind?

    Genau das ist der Punkt für alle Unstimmigkeiten, die es zwischen Gläubigen und Ungläubigen gibt: ihr hasst es, dass andere Leben und Lieben ohne vor einem imaginären Etwas zu kuschen und auf Knien zu rutschen und unsinnige Befehle zu befolgen.
    Ihr seid neidisch darauf, dass wir keine Höllenqualen, wenn wir mit dem falschen Fuß die Toilette betreten und weil wir nicht unsere Kinder verstümmeln müssen, um das Rachehirngespinst gnädig zu stimmen.

    Würden die Religiösen einfach ihren Wahn in ihren eigenen vier Wänden ausleben, ohne andere mit diesem Mist zu belästigen, dann wäre ein guter Schritt für in Richtung Weltfrieden getan.

    Aber ihr Gläubigen könnt es einfach nicht lassen ...

    Clarimonde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Clarimonde
      "Was mich als Atheistin "juckt" ist die Tatsache, dass ihr Göttergläubigen den Atheisten immer und überall eure Wahnvorstellungen überstülpt."

      Ja, wenn es dieses Blog nicht schon gäbe, dann müsste es eingerichtet werden, damit Du auch mal zu Wort kommst ....

      Löschen
    2. Der getroffene Hund bellt, Anonym 9:54 :)

      Clarimonde

      Löschen
  7. Lustig ist es auch zu hören, wenn Juden mit der Hölle gedroht wird :-)

    AntwortenLöschen
  8. Was mich nervt kann ich genau sagen: Mir wird im 21. Jahrhundert aggresivst abergläubischer Kram von machtgeilen Möchtegernpredigern unter die Nase gehalten, der meine Intelligenz beleidigt. Wenn ihr in Eurem " Sendungsbewußtsein " Leichentücher über Euren Grips legen wollt, dann tut das, aber lasst andere mit Eurem Kram in Ruhe.

    AntwortenLöschen
  9. Also ich finde, man sollte sich als Atheist von den "praktizierenden" Muslimen einmal ganz genau erklären lassen, was uns denn nach unserem Tod so alles erwartet, wie es also mit der Hölle genau auf sich hat. Wie sieht es da denn genau aus? Welche Strafen und Qualen haben wir genau zu erwarten? Spricht Allah auch Begnadigungen wegen guter Führung aus? Gibt es im Paradies nicht einen enormen Überschuss an Jungfrauen? Kann man sich auch freiwillig für die Hölle melden, wenn man ansonsten ein guter Muslim war? Und woher wissen die das eigentlich alles so genau?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Und woher wissen die das eigentlich alles so genau?"

      Ich wüsste auch gerne mal wie die christlichen Paradiesbewohner
      mit den schnuckeligen ankommenden zarten Muslimen umgehen.
      Mit Jungfrauen zu vekehren ist ja Unzucht, das dürfen die ja garnicht,da hebt das große Steinigen an.

      Löschen
  10. Also...hmm...ich bin ja gläubig. Ich würde mich als Christ bezeichnen. Aber das ist meine Privatsache. Und ganz ehrlich? Ohne mich anbiedern zu wollen bei den atheistischen Lesern hier: Ich fühle mich manchmal wohler bei den Atheisten als bei "Rechtgläubigen". Egal ob nun jüdisch, christlich, buddhistisch oder islamisch.
    Was der nach seiner Meinung nach "rechtgläubige" Muslim da oben von der Höllle faselt, ist natürlich urkomisch. Denn ein gläubiger Mensch sollte sich - meiner Meinung nach - eben NICHT Gedanken darüber machen ob ein Stürzenberger, Onkel Achmed oder Tante Erika nun in die Hölle kommt. Er sollte es sich nichteinmal wünschen. Ganz einfach, weil es nicht seine Entscheidung ist. Wäre es seine, so wäre er selbst Gott. Insofern begehen die angeblich Rechtgeleiteten wie Pierre Vogel jeden Tag zigmal Gotteslästerung wenn sie sich wünschen der große Allah möge jemanden vernichten.

    Atheisten sind mir - so sie keiner radikalen politischen Ideologie als Gottesersatz folgen - eindeutig sympathischer. Denn sie besitzen etwas, was vielen "Rechtgläubigen" fehlt: Humor.

    In diesem Sinne habe ich herzhaft gelacht - über beide verlinkten Videos.

    gez. Großer Kommentator

    P.S. Ist es nur bei mir, oder hat das zweite Video keinen Ton mehr, kurz nachdem George Carlin bekannte, er würde Joe Pesci anbeten?

    AntwortenLöschen
  11. "Und woher wissen die das eigentlich alles so genau?" Es steht dooooooooch geschriiiiiiiiieeeeeeeeben! Hast du denn DAS noch nicht begriffen? Es steht sooooooooo im Buuuuuch der Büüüüüüüüüüüücher!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und woher wusste es derjenige, der das alles aufgeschrieben hat?

      Löschen
    2. "Und woher wusste es derjenige, der das alles aufgeschrieben hat?"

      Er hat es sich diktieren lassen, damit er es für den diktierenden Analphabeten aufschreiben konnte!

      Löschen
    3. "Und woher wusste es derjenige, der das alles aufgeschrieben hat?"

      Wenn man nachlist kommt der Koran nicht von Allah sondern von Gabriel.
      Vielleicht wollte der sich nur profilieren.
      Mohammed hat jedenfalls Allah nie gesehen oder gehört,
      mag sein das der schüchtern war oder selbst kein arabisch sprach.

      Löschen