Samstag, 16. Juni 2012

Die kurzen Beine der Salafisten

Wissen Sie, was ich gar nicht ausstehen kann? Salafisten? Ja, die auch, aber vor allem mag ich es nicht, wenn man Menschen freundlich ins Gesicht lügt - wie zum Beispiel auf Abu Nagies "wahrer Religion", geht man dort ja besonders dreist vor:



Nun, wenn das bei der vorgestrigen Razzia war, dann muss es sich beim bärtigen Sektenchef wohl um einen äußerst gewalttätigen Kerl handeln, lehnt die Polizistin ja auf einer extra angebrachten Absperrung - man musste ihn wohl einzäunen, damit er niemand anfallen kann, scheint sein Biss ja äußerst ansteckend zu sein, was auf eine sehr gefährliche Krankheit schließen lässt, wahrscheinlich Tollwut, oder auch Ebola. Das Foto wird wohl eher von der Kölner Pierre Vogel-Kundgebung stammen, wo man sich mangels Zuschaueraufmarsches die Zeit ein wenig vertreiben musste, wäre man ja sonst eingeschlafen.

Man flunkert und täuscht was das Zeug hergibt, was mich zwar nicht verwundert, aber doch die Frage aufwirft, wie man das mit dem göttlichen Lügenverbot vereinbart - kann es sein, dass das für Salafisten nicht gilt? Und wenn man schon beim Thema ist und gar mächtig auf altes Zeugs steht, gilt dann auch der Spruch "wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, wenn er auch die Wahrheit spricht"? Wenn ja, dann erscheint das nächste Zitat auch gleich in einem ganz anderem Licht:



Könnte es sein, dass man sich gerade billig aus der Affäre zieht und die eigene Lieferunwilligkeit den bösen Kuffars in die Schuhe schiebt, frei nach dem Motto" Geld konnte ich keines beilegen, ich hatte den Umschlag schon zugeklebt, liebe Grüße Ibrahim" ? Möglich wärs und es würde auch etwas anderes erklären, nämlich warum die meisten Prediger zumeist eher klein vom Wuchs sind, ist man ja eventuell eine fleischgewordene Schummelei. Und die haben ja bekanntlich mächtig kurze Beine.

Guten Abend



Kommentare:

  1. Laut Koran darf man doch lügen, wenn es der Sache nützt. Ich hab jetzt den Paragraphen nicht bei der Hand, aber deswegen hieß doch die Aktion auch LIES!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. genau! google mal nach Taquiya oder so und du wirst fündig.

      Diese Problematik findet man aber auch in der Bibel- ich nenne da nur Petrus, welcher Jesus verleugnete bevor der Hahn krähte.

      Löschen
  2. Dass "die wahre Religion" dieses Photo mit den lesenden Polizistinnen so darstellt als wenn es während der Razzia vor Abu Nagies Haus aufgenommen worden, beweist einmal mehr das diese sektenartige Organisation der Salafisten mit ihren ganzen Anhängern nur Lügenmärchen verbreiten. Und wenn man den Koran gelesen hat, dann bedeutet das noch lange nicht das man dieses Buch liebgewonnen hat, denn wenn man die wahren Hintergründe dieses Buches kennt, dann erkennt man das wahre Gesicht, was eben nicht das ist, als was es von den Salafisten und ihren Anhängern vorgegeben wird!

    Drei Dinge über den Islam (Three Things About Islam German version)

    http://www.youtube.com/watch?v=hTheVwj64k8&feature=player_embedded


    Das folgende Video wo eine Frau nach dem Gesetz der Scharia ausgepeitscht wird ist ja schon grausam, aber die anderen Videos wo die Menschen gesteinigt werden, oder man ihnen die Kehlen durchschneidet, die möchte ich dem Leser dann doch ersparen, auch wenn diese Bilder die ganzen Grausamkeiten erkennen lassen würde, welche die Salafisten mit ihren Anhängern aber überall auf der Welt als ihr Ziel verfolgen!

    http://www.youtube.com/watch?v=DCwMtRKqfiQ&feature=related

    Mich lassen diese Videos die ich hier nicht angegeben habe an den Koran und die Salafisten mit ihrer Anhängerschaft zweifeln, doch meine Wachsamkeit und meine Aktionsbereitschaft gegen diese Salafistensekte und ihre Anhänger wurde für mich durch diese grausamen Bilder für den Rest meines Lebens gestärkt.

    Wer Menschen im Namen einer Religion auspeitscht oder ermordet, der hat es nicht verdient das Wort Religion in den Mut zu nehmen und jeden noch so kleinen Respekt dadurch verloren!

    AntwortenLöschen