Sonntag, 17. Juni 2012

Gebt den Kindern das Kommando

Seit den Razzien schüttelt und rüttelt man sich im salafistischen Sektenheim, was der Niqab so hergibt, wird ja jetzt mit den Finger auf alle anderen gezeigt - nur vor der eigenen Tür ists sauber und adrett, ist das fundamentalistische Home ja ein blütenweißes Castle:

(Quelle: Dawa-News)

http://www.taz.de/Neonazi-Propaganda-im-Klassenzimmer/!68175/
http://www.taz.de/Rechte-Propaganda-im-Kinderhort/!95440/

Ja, das ist eine Frechheit, ein Verbrechen und eine Sauerei obendrein, und ich hoffe, dass die angesprochenen Erzieher niemals mehr auf unschuldige Kinder losgelassen werden, jedoch mag ich keinen großen Unterschied zu religiös-fundamentalistischen Erziehungsmethoden erkennen, sind die ja genauso Ächz und Würg.

Bei den einen sind alle deutsch-arischen Bürger die Krone der Schöpfung, bei den anderen sind es alle Betbeulen-Besitzer und Burkaträgerinnen - beides mehr als unerwünscht, beides mächtig für den Arsch und  beides gehört strikt geahndet, sollten ja gerade Kinder ein friedliches und freundliches Zusammenleben aller Kulturen lernen, und nicht in Gaskammern bzw in die Hölle geschickt werden und dies nur, weil sie anders sind, als das Gegenüber. Was Eltern davon halten, das ist mir wurscht und dies muss es auch dem Staat sein, soll ja der Sprössling nicht unter dem Irrsinn der Erzeuger leiden, auch reicht eine verdummte Generation vollkommen aus und muss nicht aus falsch verstandener Toleranz fortgeführt werden - nicht alles, was alt ist, das ist auch gut. Und nicht alles, was unter dem Deckmantel einer Weltreligion daherkommt, muss geschützt werden, genausowenig, wie eine vollidiotische Rassenlehre geachtet werden muss, vor allem, wenn es ein Zusammenwachsen der zukünftigen Gesellschaft verhindert, gräbt man sich so ja nur sein eigenes Grab. - und versaut kleinen, unschuldigen Geschöpfen so nebenbei die Zukunft.

Vielleicht sollte man mehr auf einen Herbert Grönemeyer hören, sagte der ja schon 1985:




(Zusatz: Für alle, die sich von den hiesigen Copyright-Geiern immer noch in die Suppe spucken lassen, hier der Text: http://www.songtextemania.com/kinder_an_die_macht_songtext_herbert_gronemeyer.html - lesen wird ja noch erlaubt sein. Und als Alternative gibts noch das: http://www.clipfish.de/video/2041991/kinder-an-die-macht/)

Er hatte recht, die Erwachsenen scheinen wirklich zu doof zu sein.

Guten Abend


Kommentare:

  1. Im Jahre 1985 gab es auch eine Parade auf dem roten Platz:

    http://www.youtube.com/watch?v=ONpQRYYDo7Q

    Obwohl die ungläubigen Bolschewisten verhältnismäßig mächtiger waren, sind sie trotzdem untergegangen. Mit der Demokratie wird es -inschallah- ebenfalls nicht anders sein. Die Macht liegt einzig und alleine nur bei Allah.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was hast du gegen die Demokratie??? Demokratie geht nicht unter. Menschenverachtung schon!

      Macht mag bei Göttern liegen, das stimmt,doch MENSCHEN missbrauchen die Macht Gottes, was bei solchen wie dir bestens ausgeprägt ist. Glaubs mir, selbst unser Grundgesetz wurde auch von göttlichen Gesetzen abgeleitet. Und, vor allem, werden bei uns keine Frauen gesteinigt, da wird niemand ausgepeitscht und Hände und Füße werden NIEMANDEN abehackt, oder Menschen ermordet nur weil sie einen Glauben ablegen. DAS NENNE ICH FREIHEIT! Und nicht in Angst zu leben, wegen einem Furz gesteinigt zu werden!!!

      Eine Demokratie ist göttlicher als eine Scharia, welche mit dem Koran NICHTS gemeinsam hat! Unser Imam würde den Kopf schütteln wegen dem Schwachsinn welchen du nur so von dir gibst!!!

      Löschen
    2. Bis jetzt hat jedes von Menschen ausgedachte politische System (nach unterschiedlichen Zeitspannen) versagt bzw. ist gänzlich zusammengebrochen. Beispiele sind dafür die Kirchenherrschaft, Nationalsozialismus, Kommunismus. Die Gesetze von dem einzigen Gott sind maßgebend. Wenn die Demokratie seinen Gesetzen nicht angepasst wird (und nicht umgekehrt), dann wird die Demokratie nicht lange funktionieren. Vergleichsweise dachtn die Nazis ja auch, daß sie ein "tausendjähriges Reich" hätten. Nach rund 12 Jahren war es aus. In Bezug auf die Demokratie ist es nur eine Frage der Zeit, wie auch beim Zionismus.

      Demokratie soll was sein ??? Das ist ein Witz. Das Grundgesetz hierzulande ist wohl eher auf Druck der Siegermächte nach dem zweiten Weltkrieges entstanden, die übrigens selber Kriegsverbrecher waren. Die Deutschen hatten nicht einmal eine freie Wahl diesbezüglich zu entscheiden. So etwas nennnt sich Siegerjustiz.

      Nenne mal alle Punkte, wenn Du meinst, daß der Koran und die Scharia miteinander nichts gemeinsam haben.

      Wer ist denn "Euer Imam" ? Mal gehst Du in eine Kirche, mal gehst Du in eine Moschee. Du scheinst irgendwie zu pendeln.

      Löschen
    3. Abdullah, ich muss dir schon wieder widersprechen. Was hat denn den Kommunismus besiegt? Welches System versucht Putin der Welt vorzuspielen? Der Islam und die Todesangst vor der Demokratie.

      Aber Martina auch, weil mir kein Gesetz oder Gebot bekannt ist, das nachweislich von einem Gott stammt. Moses, Jesus, Mohammed und alle anderen Channelmedien warben mehr oder weniger gewaltfrei darum, dass man ihnen glaubt. Auch gab es bei allen drei Monotheisten erst mal nur die mündliche Überlieferung. Aufgeschrieben wurde es bei allen Drei erst später. Es ist klar, dass hier Bücher kanonisiert wurden, die die eigenen Propheten nicht wiedererkennen würden. Und letztendlich sind alle drei Plagiate. Die Hebräer haben bei den Babyloniern kopiert, und das sehr schlecht. Dann kamen die Christen, letztendlich der Islam. Als Gott des immer schlanker werdenden sumerischen Pantheon musste schließlich der daraus entstandene altsyrische Schöpfergott El herhalten. Zusammen mit seiner Frau Aschera. Die kommt sowohl im Koran als auch vierzig Mal in der Bibel vor. Dieses Pärchen haben die Hebräer von ihren Nachbarn, den Kanaanitern übernommen. Um El wurde dann die Story eines großhebräischen Reiches gesponnen. In Wahrheit waren das schwache einzelne Stadtstaaten, die immer wieder überfallen wurden. Gefundene Tontafeln bestätigen jetzt diese Annahme. Statt eines mächtigen Gottes, der die Hebräer von Sieg zu Sieg führte, gab es von den Stadtstaaten ständig Hilferufe an die Nachbarn. Auf diesen Schwindel bauen die Christen und der Islam auf. Und jetzt Abdullah die berühmte Frage, welcher Engel würde nachweislich eine falsche Vorgeschichte wiedergeben? Aber ich vermute, dein logisches Denken ist bereits im Jenseits. Die Bibel und der Koran sind nichts anderes, als neben Macht auszuüben, ein Versuch der damaligen Zeit, Antworten zu geben, wer wir sind und wohin wir gehen. Legitime Angelegenheit. Aber man sieht auch, dass keiner der Beteiligten über den Tellerrand schauen konnte. Es war nur sehr begrenztes Wissen über die Vergangenheit und besonders über die Zukunft vorhanden. Nicht gerade der Beweis dafür, dass übernatürliche Geschöpfe am Werke waren. Besonders der Koran müsste die Vorgeschichte etwas richtiger darstellen. Dass er es nicht macht, zeugt davon das Christen oder Juden, wie auch immer, involviert waren.

      Löschen
  2. Mit "unser Imam" meinte ich den Imam unserer Stadt. Ich, denke ich werde wohl mit einem befreundet sein dürfen, vor allem akzeptiert er jedermann ausser euch Salafisten und das mit recht!

    Ich und pendeln? Da irrst du dich gewaltig, mein Freund. Vor allem haben wir ein Zentrum in unserer Stadt gegründet in dem ALLE miteinander beten egal welchem Glauben wir entstammen. Stell dir vor, wir sind alle Menschen im Auge Gottes, was? Jetzt staunste aber, dass es geht :-D

    AntwortenLöschen
  3. Und nun zu deinen von Menschen gemachten Regierungen: klar, sie haben nicht gehalten.Ausserdem haben die meisten Regierungen, ausser den demokratischen die MENSCHENRECHTE unterdrückt aus welchem Grund die Menschen dagegen rebelliert haben. Der Mensch ist geboren um sich FREI zu entfalten, und diese Freiheit sehe ICH in deinem Salafismus grundsätzlich nicht, in einer Mentalität in der gleich eine Scharia angewendet werden "muss" Umsonst haben wir nicht das Grundgesetz. Wenn ihr Scharia haben wollt, dann geht doch in eine Wüste und macht euere Gesetze DORT! Jeder normal lebende Mensch egal ob Gläubig oder nicht, will seine Freizeit, und vor allem wird verlangt dass man sich der Gesetze eines Landes hält. Dann gibt es auch keine Probleme. DAS NENNE ICH DEMOKRATIE! Und wenn du empfindest, dass DAS keine Demokratie ist, bitte sehr, hau doch ab! Was hält dich in Deutschland??? Dein Gehalt??? Dein Kindergeld??? Dein Hartz4??? Klar, in radikal-islamischen Ländern gibt es sowas nicht, also kommen wir in den böööösen Westen und kassieren ab? DAS ist was du hier suchst???

    Mit Verlaub, ich bin aus einer Welt geflüchtet in der Menschen unterdrückt wurden. Eine Welt in der Frauen ihre Kinder bei den Ehemann lassen mussten wenn sie sich scheiden lassen wollten, und den Kindern zugute haben Frauen weiterhin in Angst und Schrecken bei ihren Ehemännern gelebt! Findest du sowas in Ordnung??? Ich empfinde als Demokratie ein Land in dem ich mich FREI entfalten darf, indem ich, wenn ich mich scheiden lassen will, DIE KINDER DIE ICH GEBOREN HABE(!!!) mitnehmen darf und sie nicht beim Vater lassen muss welcher mich dann bei meinen eigenen Kindern als Schlampe anpreist nur weil ich auch meine Rechte habe. Mit Verlaub, Abdullah aber du willst mit deinem "Glauben" nur deine falsche Männlichkeit zeigen mehr nicht. Wenn, dann seid IHR die Schwachen weil ihr noch Schwächere versucht zu schlagen, quälen und zu missbrauchen. Und genau DAS ist was starke Frauen nicht mehr dulden werden!

    Wie das deutsche Grundgesetz entstanden ist, brauche ich HIER nicht zu erwähnen! Der Deutsche hatte keine eigene Wahl? Da irrst du dich wieder. Die Menschen wollten selber dass ein Gericht über sie bestimmen soll. Findest du es in Ordnung, dass Menschen einfach so abgeschlachtet werden dürfen? Findest du es in Ordnung dass man keine freie Meinung haben darf??? "DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR" und DAS kommt auch aus der Bibel, mein Freund. Befasse dich mal mit dem ach sooo bösen Neuen Testament, wenn du dich schon als "Bibelkenner" zeigen möchtest.

    Und was du da von den Nazis redest, das hatten wir schon vor 60 Jahren und WIR haben was daraus gelernt. Hingegen seid ihr Salafisten es, die den Faschismus wiederbelebt! Es reicht euere Randalle zu sehen, und wie ihr Andersgläubige in die Hölle schicken wollt, und dass nur Muslime in den Himmel kommen, welche Allah anbeten??? Soll ich dir das Wort Moslem auf deutsch übersetzen, oder das Wort Allah? Willste bestimmt nicht hören/wissen/wahrhaben weil du weisst dass du dich damit nur selber widersprichst!

    Wenn wir schon bei Religionen sind: "Hochmut kommt vor dem Fall"- ein Spruch der für jedermann da sein sollte, egal welchem Glauben. Und Gott sagt uns selber auch in der Bibel und auch im Koran, wir sollten nicht mit unserem Glauben übertreiben!!! Möchte nicht wissen wieviele Fanatiker empört vor dem Himmeltor stehen und sie nicht reingelassen werden. Kannst dich schon mal anstellen, denn bei deiner Art Menschen zu würdigen bist du unter den Top Ten.

    Möchte nicht wissen, wie Pierre Vogel dir dein Hinr vergiftet hat... apropós du solltest dir mal die Reden von Mustafa Cerici anhören. Die wären was für dich. Übrigens er ist kein "Ungläubiger" sondern "nur" der Mufti von Bosnien-Herzegowina. DER weiss was Islam ist und nicht ein Pierre Vogel das Schariat studiert und nichtmal zu Ende gebracht hat ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Was denn für "Salafismus" ? Die Salaf (Deutsch: "Vorfahren") sind die ersten drei Generationen im Islam, woraus heutzutage die Bezeichnung "Salafismus" gemacht wurde, wenn Muslime sich an ihnen orientieren. Dies ist auch richtig, da der Islam nur so zu praktizieren ist, wie der Prophet Mohammed (s.a.w.s.) und seine Gefährten (ra.) es getan hatten.

    In Bezug auf Pierre Vogel muß ich Dich wieder enttäuschen. Ich bin kein Anhänger von Pierre Vogel. Ab und zu höre ich mir einige Predigten an, aber im Islam geht es nur darum sich am Propheten Mohammed (s.a.w.s.) im Sinne der Sure 33, 21 zu orientieren.

    Daß bei dem allmächtigen Gott alle Menschen gleich sind, beweist auch ein Hadith des Propheten Mohammed (s.a.w.s.). Es gibt aber nur die Unterscheidung zwischen Gläubigen und Ungläubigen sowie wer gottesfürchtig ist und wer nicht. Das ist maßgebend.

    Was Menschenrechte betrifft, so kannst Du die USA und Israel darauf hinweisen. Das sollen demokratische Länder sein, die aber bis zum heutigen Tage die Menschenrechte nicht einhalten. Nicht zu vergessen sind dabei ihre Angriffskriege, Besatzungen und Landraub in islamischen Länder, wie z. B. Palästina, Irak, Afghanistan usw. Alle ihre Verbrechen gegen das Völkerrecht und Menschenrechte aufzuschreiben, würde höchstwahrscheinlich der Speicherplatz des Blogs von Georg E. nicht ausreichen.

    Wer ins Paradies kommen wird oder nicht, ist nicht Deine Entscheidung. Sicher kannst Du und andere Islamkritiker aufgrund des Stils bzw. Auftretens einen ganz anderen Eindruck haben, aber Du kennst z. B. gar nicht die Absichten. Sogar wenn alle Geschöpfe dagegen wären, daß ein Mensch ins Paradies kommen soll, ist diese Entscheidung nicht von ihnen selbst abhängig. Das wäre Gottesanmaßung. Das Urteil ist nur vom einzigen Gott abhängig.

    Ach ja ? Inwiefern "beleben" wir Muslime den Faschismus ? Schaue Dir mal den Zionismus an, welcher nach dem Manifest von Theodor Herzl (Buch: "Der Judenstaat" - 1896) nichts anderes darstellt als jüdischer Rechtsextremismus, Faschismus und dazu noch Terrorismus. Übrigens hatten viele alten Nazis die rassistischen Aspekte des Zionismus sogar bewundert. Als Beispiel sei der SS- Obergruppenführer Reinhard Heydrich genannt, der wörtlich behauptete, daß er "als Nationalsozialist gleichzeitig ein Zionist sei".

    Daß die Würde des Menschen unantastbar sei (-> Artikel 1 GG) aus der Bibel kommt, müsstest Du jetzt mit entsprechenden Bibelversen beweisen. Das NT der Bibel hatte ich doch mal gelesen. Und ? Die gesamte Bibel ist verfälscht und somit eine Ansammlung von Widersprüchen und Logikfehlern. Bemerkenswert dabei ist, daß im AT nichts von einer "Trinität" steht. Die Christen bilden sich ein, daß Jesus (s.) für ihre Sünden am Kreuz gestorben sein soll. Nebenbei erwähnt wurden die Juden von den Christen diesbezüglich verantwortlich gemacht und deshalb "jüdisch- christlichen Abendland" bitter verfolgt. Der einzige Gott offenbarte aber im Koran, daß der Prophet Jesus (s.) nicht gekreuzigt wurde. Außerdem gibt es noch den Widerspruch, daß im NT der Bibel steht, daß alle Sünden vergeben werden nur nicht die Lästerung gegen den heiligen Geist. Wie kann es dann sein, daß die Christen behaupten Jesus (s.) sei für ihre Sünden am Kreuz gestorben ? Ein weiterer Widerspruch in dem Zusammenhang findet sich in der "Offenbarung des Johannes", daß jeder Mensch nach seinen Taten gerichtet werden wird. Wenn also jeder Mensch nach seinen Taten gerichtet wird, dann stimmt wiederrum logisch der Tod für die Sünden am Kreuz nicht.

    Weitere Widersprüche und Logikfehler in der Bibel findest Du hier:

    http://www.way-to-allah.com/dokument/101_klare_Widersprueche_in_der_Bibel.pdf

    und hier:

    http://www.bibelzitate.de/wsidb.html

    Bei so einem unlogischen Durcheinander in der Bibel nehme den Islam an, wenn Du an einen einzigen Gott wirklich glauben willst. Übrigens werden Juden und Christen sogar doppelt belohnt, wenn sie sich zum Islam bekehren, geht übrigens aus dem Koran hervor.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Abdullah, auch wenn du immer den gleichen Mitst erzählst, wird er dadurch nicht wahr.

      Wir leben im Jahr 2012 und unsere Gesellschaft hat sich weiterentwickelt. Die Gesellschaftsformen, die du oben genannt hast und die untergegangen sind, waren allesamt Unrechtsgesellschaften. Daher werden auch die Schariastaaten untergehen, weil kein Mensch auf Dauer Unrecht ertragen kann.

      Du widersprichst dir selbst andauernd, weil du deinen "Glauben" immer so drehtst und wendest, damit er passt.

      Du bist ein Salafist und predigst die ganze Zeit über, wir sollten alle leben wie zu Mohammeds Zeiten. Da du aber, wie alle Salafisten, nur ein Schwätzer bist, lebst du gut im Schutz einer Staatsform, die du ablehnst und mit allen Annehmlichkeiten des 21. Jahrhunderts.

      Fang an wie Mohammed zu leben, entsage allem was nach Mohammed kam und ich werde dir gerne zuhören. Aber solange du die Errungenschaften der modernen Technik benutzt, solange bleibst du ein Lügner.

      Löschen
    2. @Anonym: richtig! Dann soll er gefälligst erstens seinen PC ausschalten, seinen elektrischen Strom entfernen, sein Auto verkaufen und in ein Beduinenzelt wohnen und mit Holz kochen bzw Wasser aus dem Brunnen holen und nicht aus dem türkischen Laden kaufen. OK, eine Lehmhütte erlaube ich ihm. Will nicht sooo rabiat sein :-)))

      Löschen
    3. @ Martine:
      Wetten, dass er gleich erzählt, dass Mohammed der Erfinder von Elektrizität und Notebooks ist. Dann kommt eine verdrehte Sure, die keiner versteht und aus der nur ein Salafist herauslesen kann, dass nun mal die Steinigung von Frauen und zustückeln von Menschen in Stein gemeiselt sind, die Errungenschaften moderner Technik jedoch die Weiterentwicklung von Mohammeds Gedanken und damit halal sind ...

      Ich schätze mal, die Lehmhütte würde ihm nicht wirklich helfen. Wir, die ja vom Affen abstammen, haben das Überleben in der Wildnis in unseren Genen. Salafisten warten bis ihnen Allah einen Brunnen buddelt, weil Allah ja für alles sorgt ;)

      Löschen