Montag, 2. Juni 2014

Pierre Vogel in Bremen - ihr Kinderlein kommet

http://www.kreiszeitung.de/lokales/bremen/salafisten-prediger-treten-bremen-3600997.html

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/35235/2751023/pol-hb-nr-0338-islamkundgebung-am-1-juni-2014-in-bremen

Das war er also, der Vogel-Almauftrieb in Bremen, wo 350 Groupies an seinen Lippen hingen, und sollten die Behördenzahlen stimmen, dann waren alle dort ansässigen Extremisten auf den Beinen,...

http://www.nwzonline.de/politik/niedersachsen/salafisten-prediger-sorgen-fuer-unruhe-in-bremen_a_15,0,232537073.html

...was ich jedoch nicht glaube, müssen da wohl eher die Statistiken nach oben revidiert werden, hat man ja beim fröhlichen Dauerbeobachten welche übersehen. Wie? Dahinter könnte auch Kalkül stecken, würde die echte Größe der Antidemokratie-Schafherde ja so manchen erschüttern? Ja dies könnte natürlich sein, jedoch vermute ich eher galoppierende Unfähigkeit hinter dem ahnungslosen Zahlenreim, hat man seine Blindheit ja schon des öfteren bewiesen und zuletzt mussten einige Mitbürger dafür mit dem Leben bezahlen, war ja bei der letzten Sehstörung das braune Auge trüb, wohingegen nun das grüne auch noch mit dem grauen Star befallen ist.

Es ist deswegen auch keine rosige Zukunft, der wir da entgegendämmern, verharrt man ja im absoluten Winterschlaf und schafft nichtmal ein Jugendverbot für des Seelenfängers Auftritte durchzusetzen, weswegen nun schon Kinder auf die Bühne gezerrt werden dürfen, will man ja dem Konvertiten-Kasperletheater nichts entgegensetzen:

video
https://www.facebook.com/photo.php?v=508374712598022




Wollen will man schon, aber können kann man nicht? Nein, das ist auch nicht besser, kann man ja auch in Harmlosigkeit elendiglich verrecken. Wobei es nicht wir sind, die dahinröcheln werden, sondern die missbrauchten Minderjährigen, die da in ihrem jugendlichem Übermut den falschen Weg beschreiten und miesen Hetzern auf den Leim gehen.Was sagen sie? Die hat man ohnehin schon aufgegeben? Ja, die Katze beißt sich in den Schwanz, aber Hauptsache man diskutiert ausufernd über den neuen EU-Kommissionspräsidenten. Schön, wenn man klare Prioritäten hat. Und fern des normalen Lebens ist.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Um etwas als falschen Weg definieren zu können, sollte man den richtigen Weg kennen. Welcher soll das sein, Georg E. ?

    Nun missionieren aber auch die Christen bei Kindern und zwar mit viel größerem Aufwand ...:

    http://www.kindermission-siegerland.de

    ... verschweigen aber nicht besonders kinderfreundliche Bibelverse, wie z. B.:

    "Wohl dem, der deine jungen Kinder nimmt und sie am Felsen zerschmettert!"
    (Psalm 137,9)

    ... weil diese ansonsten nicht so recht mit ihrer einseitig konstruierten Liebe, Nächstebliebe und Feindesliebe zusammenpassen wollen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An A. 2.06.2014 03:35:

      Alles radikale Gedankengut ist schlecht!!!

      Staat und Religion müssen getrennt sein!!!

      Das Christentum hat seine Aufkärung bereits abgeschlossen. Der Islam nicht!!! Wir leben nicht mehr 600 nach Christus. Eva wurde auch nicht aus der Rippe von Adam geschaffen. Die Erde ist auch nicht flach!!!

      Natürlich gibt es auch noch christliche Radikale, die die Bibel Wort für Wort auslegen. Genau wie ihr radikalen Muslime. Sie sind aber in bedeutend geringerer Anzahl als Ihr radikalen Muslime!!!
      Psalm 137, 9 war die Klage der Gefangenen zu Babel!!!
      Es wurden keine Kinder genommen und sie am Felsen zerschmettert!!! Das war nur Wunschdenken der Gefangenen!!!
      Immer im Kontext lesen und nicht nur einen Satz aus der Bibel nehmen!!!

      Löschen
    2. "Sie sind aber in bedeutend geringerer Anzahl als Ihr radikalen Muslime!!!"

      Du meinst sicher Deutschland oder den mitteleuropäischen Raum? Weil weltweit wage ich das doch sehr zu bezweifeln.

      Löschen
    3. „Die Christen und Juden sagen: ‚Du sollst nicht töten!’ Wir sagen, dass das Töten einem Gebet gleichkommt, wenn es nötig ist. Täuschung, Hinterlist, Verschwörung, Betrug, Stehlen und Töten sind nichts anderes als Mittel für die Sache Allahs!" (gleichlautend geäußert von Mohammed Nawab-Safavi in "Dschame'eh va Hokumat Islami" Teheran 1985, 2. Ausg. S. 63. Auf deutsch zitiert aus "Morden für Allah" von Amir Taheri, München 1993, Droemersche, S. 56)

      Brüll lauter, "Löwe" :-P

      Löschen
    4. "Das war ...Wunschdenken der Gefangenen!!!" (Psalm137,9)
      Genau. Es ist ein drastischer bildhafter Ausdruck dafür, dass dem Feind, der das eigene Volk gefangen genommen hatte, die Zukunft genommen werden möge.

      Jenseits des drastischen Ausdrucks, der auch mich irritiert, lehrt uns der Psalm die Haltung, in der wir zu Gott beten können. Den Wunsch benennen, aufrichtig sein vor Gott.
      Psychologen würden das Exploration des Selbst nennen (Lacan spricht davon, den Mangel in einen Wunsch zu verwandeln).
      So hat der Psalmbeter sich Luft gemacht.

      Und wenn ...
      Wenn Mehdi N., als er möglicherweise zu Unrecht 2 Jahre im Gefängnis verbringen musste,
      wenn da Mehdi N. so gebetet hätte: möge die Ungerechtigkeit keine Zukunft haben,
      wenn also Mehdi N. sich so Luft verschafft hätte im Gebet vor Gott,
      hätte er dann auch auf die Idee kommen können, unschuldige Menschen umzubringen?

      Vielleicht hätte er so über die Ungerechtigkeit hinwegkommen, mit der misslichen Situation umgehen und sich daraus befreien können ....

      Fest steht, wozu die salafistische Interpretation seiner Lage ihn gebracht hat ...

      Löschen
  2. Ja ständig am jammer der wenig beschäftigte Georg. Kovertieren alte ist er am Jammern. Konvertieren neue ist er am jammern. Kommen 50 Leute ist er am jammern. Kommen 500 Leute ist er auch am jammern. Wird über Frieden gesprochen ist er am jammern. Wird über das schlechte Benehmen von Muslimischen Jugendlichen gesprochen ist er am jammern...
    Aber selber anwesend war er noch nie. Stattdessen wühlt er sich durch Zeitungen als hätte er nichts besseres zu tun und opfert seine Freizeit um seine verbitterten Kommentare zu verfassen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. spricht der Richtige...... *gähn*

      Löschen
    2. "Wird über das schlechte Benehmen von Muslimischen Jugendlichen gesprochen ..."

      Über das schlimm schlechte Benehmen eines jungen Muslim in Brüssel wird kaum gesprochen bei unseren "Muslimen", gerade dass er als "Spinner" abgetan wird.

      Löschen
  3. der "Staat" und die Menschen die in ihm leben werden erst aufwachen wenn es zu spät ist meine lieben Freunde!

    immer heißt es: wehret den Anfängen!

    ich finde als erstes sollten erstmal die hier in der Bundesrepublik ansässigen Islamverbände öffentlichen Gegenwind erzeugen!

    wir als "Deutsche" bekommen von Kindesbeinen an in den Kopf gehämmert daß wir eine Erbschuld mit uns zu tragen haben. die des Nationalsozialismus'. was ja eigentlich auch gut ist!

    aber da braut sich etwas zusammen daß in den Anfängen an die Rattenfängerei eines gewissen A. Hitler erinnert.

    und daß davor die Augen verschlossen werden lässt einem Angst und Bange werden.

    eine Anmerkung vielleicht noch: ICH WERDE BEREIT SEIN WENN ES SOWEIT IST!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "ICH WERDE BEREIT SEIN WENN ES SOWEIT IST!"

      Der Satz ist nicht einmal so falsch. Man ist bereit, wann man selber empfindet ob man eine Religion braucht oder nicht.

      Die einzigen die einen zwingen wollen eine Religion anzunehmen sind die Fundamentalisten, egal ob Christen oder nun "praktizierende" Muslime. Die zweite Sorte sind sogar viel schlimmer, da sie mit der Hölle der Jugend Angst einjagen und auf Biegen und Brechen das Kalifat einführen wollen.

      Leute, merkt euch eins: "es kommt wie es kommt, es ist wie es ist!!!" Wenn G*tt/Allah einen Plan hat dann ist dieser es.

      Löschen
    2. @Martina
      Sorry, fundamentalist evangelicals threaten as well with hell. My former neighbour stopped his son visiting my son after my former reborn wife threatened the boy that he would end up in helll if he does not start to believe in the christian imaginary friend. The little child was completely baffled when he told his father the story.
      How about: all religions stop influencing minorS. Ok -they will have less members but the basic rights of children are protected. Ok - bad idea - even the German Protestant Church agreed that it should be allowed mutilate little boys. Why than not little girls - WHO Type I only?
      Fundamentalists of all sorts are a plaque.

      Löschen
    3. "Fundamentalists of all sorts are a plaque."

      Aber hallo!

      Löschen
    4. @martina

      Gott? Plan? Hahahaha. LOL.
      Planlos wohl eher? Projekt Mensch fehlgeschlagen würde ich behaupten.

      Löschen
    5. Agnostic Front: deswegen schrieb ich auch

      "es kommt wie es kommt, es ist wie es ist" ;-)

      Löschen
    6. @Ulf Ernst: Sorry mate, but if fundamentalists of a religion/ideology are scum, there must be something severely wrong with the fundaments themselves!

      Löschen
    7. @Ulf Ernst
      "Fundamentalists of all sorts are a plaque."

      I prefer to say that fundamentalism is the plaque and the fundamentalist are infected...

      And honestly there is more truth to this perspective then you may think. Viruses have no life on their own. However they make other living beeings multiply them. And this way can get a kind of quasi live. Similar an idea that make people want to convince other people of it, also may get some quasi life on its own similar to a virus.

      In case of fundermentalism this is actually much more pronouced than for other ideas. Because fundamentalism tries to convince you that it is the absolute truth, beyond all reasons and doubts. Therefore fundamentalism frees itselfs form the limits that bounds other ideas. like the need to benefit the humans that believe in it or the need to be consistent with realiy Therefore, it is free to optimize its content for the purpose of propagation, and propagation allone.

      For example. "Everyone that does not believe in this religion will be brutally tortured for all eternity"
      This is a terrible terrible injust piece of crap is it not?
      In fact you can hardly get more injust then that.
      However from the perspective of a mental virus that only "wants" to propagate itself that serves its purpose well does it not?

      "Ok -they will have less members but the basic rights of children are protected."
      You want to convince a virus to not infect children? Good luck with that...
      J.

      Löschen
  4. Ich wünsche mir, dass das Mädchen noch zur Besinnung kommt. Hoffentlich helfen Ihr die Eltern dabei!!! Pierre Vogel ist nur cool, ansonsten hat er nichts in der Birne und labert nur geistigen Müll in die Welt!!!
    Wir leben hier im 21 Jahrhundert und nicht 640 nach Christus. Die Märchen von Mohammed sind schon längst widerlegt worden!!!
    Kinder und Jugendliche sind zu schützen vor solchen Rattenfängern!!! Egal, ob sie von links, rechts oder von sonst wo her kommen!!!
    Aufklärung an Schulen und berufsbildenden Schulen gegen radikale Muslime muss Pflicht werden!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das versuchen wir schon seit Jahren. Teils gelingt es uns in Moscheen die Kinder vor dem Salafismus zu warnen. Die einzigen die da ins Trudeln geraten sind das Kultusministerium welches immer mit der Frage kontern wo Radikalismus und Sekten anfangen...

      Löschen
  5. "ICH WERDE BEREIT SEIN WENN ES SOWEIT IST!"

    Jetzt werd mal hier nicht pathetisch, Kollege! Ob du wirklich bereit bist, werden wir ja frühestens dann sehen, wenn dieses seit lange her angekündigte Event "Kampf der Kulturen" tatsächlich stattfinden sollte (was ich persönlich aber eher nicht glaube).

    Das würde ohnehin ein Treppenwitz der Geschichte werden: Rechte, überalterte und ebenso überfettete Alkis mit Minderwertigkeitskomplexen gegen den Rest der Welt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Rechte, überalterte und ebenso überfettete Alkis mit Minderwertigkeitskomplexen..."

      Du mußt dich irren. Alk ist bei denen verboten.

      Löschen
    2. Anonym 2. Juni 2014 06:03

      "Das würde ohnehin ein Treppenwitz der Geschichte werden: Rechte, überalterte und ebenso überfettete Alkis mit Minderwertigkeitskomplexen gegen den Rest der Welt..."

      Du kennst bestimmt noch nicht den Ausgang der Europa-Wahl und dir ist immer noch nicht bewusst wer da kräftig an Stimmen zugelegt hat!

      Löschen
    3. Gebt dem dritten Weg eine Chance!

      Löschen
    4. und der "dritte Weg" wäre?

      Löschen
    5. "und der "dritte Weg" wäre?"
      (Du gehst ihn doch, Martina!)
      Meine Meinung:
      Genau hinschauen. Das Gute gelten lassen. Das Schlechte verwerfen.
      Den Islamismus als Irrlehre denunzieren und bekämpfen, ohne gesellschaftliche Polarisierung zu betreiben.
      Die soziale Herausforderung, die das Aufkommen des Islamismus darstellt, annehmen.

      Warum ist der Salafismus für junge Leute attraktiv? Was fehlt der
      Mehrheitsgesellschaft, was Menschen im Salafismus finden, oder glauben zu finden? Bietet die moderne Gesellschaft zu wenig Orientierungshilfe? Ist sie einseitig leistungsorientiert? ...

      Den gesamtgesellschaftlichen Dialog führen.
      Zivilgesellschaftliche Konzepte des Miteinanders entwickeln, prüfen, umsetzen, anbieten.

      Löschen
    6. Wenn du damit den dritten Weg meinst, dann gehe ich den. Zumindest versuche ich genau diesen zu gehen, auch wenn es schwer fällt. Zum Glück sind wir nicht alleine und haben auch Rückendeckung von Moslems- die meisten, leider, aus Afrika (Tunesier, ein Marokkaner und zwei Algerierinnen). Türkische Muslime sind nur zwei die gegen die sich öffentlich trauen gegen die Salafisten zu agieren...

      Die Fragen die du stellst, sind enorm berechtigt. Diese stellen wir auch schon lange genug. Hinzu kommt dann auch die Frage: "Warum MEIN Kind? Was habe ich falsch gemacht"

      Die Antwort kennt nur??? der Wind??? ich weiss es nicht.

      Löschen
    7. nix pathetisch, hombre. du scheinst den ernst der lage nicht zu erkennen.

      beispiel?
      in brüssel sind die tage einige von diesen sozialversagern und hirn gewaschenen zombies mit ISIL/ISIS Flaggen durch die strassen brüssels gezogen und haben inbrünstige Allah u akbar Rufe erschallen lassen.

      http://www.liveleak.com/view?i=e1d_1401823140

      Auf facebook könntest du dir auch einfach mal ein paar seiten anschauen wieviele mit diesen kopfschlächtern symphatisieren.

      diese brut "vermehrt" ihr Salafaschistisches Gedankengut expotential. was denkst du denn wie lange es dauert bis der nächste Soldat auf irgendeiner europäischen strasse abgeschlachtet wird!?

      macht die augen auf, leute.

      unsere demokratie wird ins wanken geraten.

      dazu vielleicht auch noch ein link der zum nachdenken anregen sollte.

      http://www.weser-kurier.de/region/niedersachsen_artikel,-Bundeswehr-zieht-Konsequenzen-_arid,862207.html

      Löschen
    8. leider ist es im kleinen nicht möglich über diese dinge sachlich mit anderen muslimen zu diskutiern wie ich gemerkt habe. die einen sind nicht soooo gläubig und die anderen die gläubig sind sehen darin nichts verwerfliches. weil, ihr glaube wird ja verbreitet. das macht sie dann froh! solange das vöglein nicht öffentlich zu gewalt aufruft und/oder tatsächlich jemand körperlich zu schaden kommt wird da nix passieren.

      Löschen
    9. "pathetisch"
      @Anonym4. Juni 2014 03:04
      Nix pathetisch, natürlich. Vernünftig, und zusammen vernünftig.
      Zu dem Video habe ich gerade einen Kommentar in einem neueren Thread (als Antwort auf IchbinSleid) geschrieben.

      @Martina
      Es gibt ein statement der Mutter eines der Opfer von Mohamed Merah, die dazu aufruft, den jungen Leuten, die sich vom Salafismus haben einwickeln lassen, wieder heraus zu helfen.
      Vielleicht kann ich es finden, dann stelle ich es hier herein.

      @Anonym4. Juni 2014 03:22
      "die anderen die gläubig sind sehen darin nichts verwerfliches."
      Sie sind auf Konsens konditioniert. Ich habe aber gerade von Gläubigen, die sich mit islamistischem Extremismus befassen, gehört, dass der Islamismus den Islam kaputt machen wird.
      Es hilft jedoch nicht, auf ihre Reaktion zu warten.

      Auf der anderen Seite meine ich, dass Nichtmuslime in ihrer Reaktion immer differenzieren, und die große Mehrheit der Muslime, die ehrenwerte Mitglieder der Gesellschaft sind (mit Islam, trotz Schweigen), als solche anerkennen,
      und damit Polarisierung vermeiden sollen.

      Löschen
    10. Anonym4. Juni 2014 04:34

      ich weiss es!!!

      Auf der anderen Seite habe ich selber einen Brief von einem 16 jährigen Jungen mit eigenen Augen gesehen, der an seine Mutter aus Syrien schrieb und Sven Lau dankt dass er in den Dschihad gefahren ist und dass er den wahren Weg gefunden habe usw...

      Wäre aber gut, wenn du den Brief finden und reinstellen würdest. Sektenberatungen gibt es überall, aber gegen die Salafisten sind besonders die christlichen Aussteigerprogramme machtlos. Es gibt zum Glück auch muslimische.

      Löschen
  6. Und schon ist es wieder geschehen: ein Mädchen konvertiert und schnurstracks wird die Kamera gezückt. Wenn das mal kein "Wunder" ist, oder etwa eine Showdarstellerin gesponsert vom Master Vogel selbst. :-)))

    Und sollte diese Konvertierung wirklich wahr sein, was keine seriöse Moschee akzeptieren würde, weil eigentlich ein ordentlicher Islamunterricht in Vorfeld dazugehört, dann wünsche ich diesem Mädchen entweder, dass es schleunigst wach wird und feststellt welchem Betrug sie zum Opfer gefallen ist, oder, wenn sie Muslima bleiben will, dann sollte sie sich einen seriösen Imam finden, dem sie sich anvertrauen kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Martina
      You are absolute right. No decent Muslim who by the power of his religious authority is allowed to receive the Muslim statement of faith would act as this individual. It raises actually the question whether this individual is allowed to accept such statements of faith or if he is just pretending to be allowed to do so and thus violating the rules of the Prophet. But than again I am only a little brother and do not know everything.
      One thing I understand however is that just saying it means nothing. It must be done with a full understanding of it's meaning and a confirmation by the heart. Looking at the young minor I do not think that she has fulfilled these two pre-requisites for a valid Muslim statement of faith. As a result her joining of Hotel California (you can check in any time but you can never leave) is in the eyes of Allah not valid. Pierre Vogel seems to be an imposter - and Allah does not like people like him.
      Peace from Borneo

      Löschen
    2. Like you more and more. Peace from Switzerland :-)))

      Löschen
  7. Wenn heutzutage jemand faschistisch agiert und unbedingt den Krieg will, dann sind es die Rechten, die wohl momentan wieder etwas "im Trend" liegen.

    Sie hassen die EU, Homosexuelle, Muslime, Schwarze, Zigeuner, alle Nichtrechten usw. usw., lieben hingegen Putin, sind für Deportationen und wollen Flüchtlinge bereits an der Grenze, in DDR-Manier, massenhaft abknallen lassen.

    Aber Gott sei Dank gibt es auch noch genügend rationale Menschen, die sich niemals auf die Seite von diesem Abschaum stellen würden.

    Ach ja, zu Putin gibt es übrigens einige interessante Fotos:

    https://www.google.de/search?q=putin+pedofile&espv=2&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=Uo2MU8qlNaGD4gSar4H4Dg&ved=0CAYQ_AUoAQ&biw=960&bih=540

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Wenn heutzutage..."

      Märchenstunde? Solltest du das aber ernsthaft glauben, was du da schreibst, darf ich dich beglückwünschen für ein simples Weltbild, das dir das "Denken" erleichtert.

      "Aber Gott sei Dank gibt es auch noch genügend rationale Menschen..."

      Was Gott mit rationaler Denke zu schaffen hat, weißt nur du.
      Wozu "rationale Menschen" fähig sind scheinst du dir auch noch nie überlegt zu haben. Aber hört sich nett kämpferisch an, was du da absetzt.

      Löschen
    2. welche "rationalen" leute meinen sie? unsere entscheider? nicht ernsthaft, oder? rational denkende menschen würden unsere demokratie mit allen zur verfügung stehenden mitteln verteidigen und jegliche art von extrimismus ernsthaft bekämpfen. sei es nun die NPD, all diese linksradikalen Deutschlandhasser oder auch rückgewandte "religions" extremisten die das recht der scharia haben wollen.

      Löschen
    3. Jemals was vom Linksfaschismus gehört?

      Löschen
  8. "Aber Gott sei Dank gibt es auch noch genügend rationale Menschen, die sich niemals auf die Seite von diesem Abschaum stellen würden."

    Genau wie die CDU in NRW, die kollaboriert lieber mit rechtsradikalen Gruppierungen aus dem Islam um Deutschland abzuschaffen!

    "NRW-CDU duldet radikale Türken in ihren Reihen"

    http://www.derwesten.de/politik/nrw-cdu-duldet-radikale-tuerken-in-ihren-reihen-id9410209.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "um Deutschland abzuschaffen!"

      Was, wie soll den das geschehen? Der Islam gehört zu Deutschland.

      Die rückwärtsgewandten National-Puristen werden das akzeptieren müssen.

      Löschen
    2. Nein. Türken, Italiener, Polen, Russen, Kroaten, Bosnier und und und gehören zu Deutschland. Aber nicht der Islam. Der Islam gehört zu manchen Einwohnern, aber nicht zu Deutschland. Religionsfreiheit, ja. Aber der Islam hat so wenig mit Deutschland zu tun wie das Christen- oder Judentum. RELIGION IST SCHEISSE! Egal welche. Religiöse Werte sind wunderbar. Ehre Deine Eltern, lüge nicht, stehle nicht, liebe deinen nächsten. Aber wer sich heutzutage NUR über seine Religion definiert hat nicht verstanden daß diese Religion(en) immer nur zu schlimmen Sachen geführt haben.

      und ja, Deutschland schafft sich sehrwohl ab. es ist nicht mehr so daß jeder alles werden kann. die Bildung geht flöten. die Masse lässt sich von der BILD-Scheissung und den Massenmedien dumm halten! Solidarität Fehlanzeige!

      Löschen
    3. 00:59 wo du Recht hast, hast du Recht. Man kann ethische Werte den Kindern beibringen, ohne diese mit einer Religion in Verbindung zu setzen. Doch, sollte man das tun, dann sollte man schon aufpassen WIE man das tut. OK, G*TT gefällt so einiges nicht, aber er agiert auch nur durch Menschen.

      Löschen
    4. "Türken, Italiener, Polen, Russen, Kroaten, Bosnier und und und gehören zu Deutschland."
      OK, dem Satz kann ich zustimmen.

      Bei dem hier wird es komplizierter:
      "Aber wer sich heutzutage NUR über seine Religion definiert hat nicht verstanden daß diese Religion(en) immer nur zu schlimmen Sachen geführt haben."
      In dem Satz ist Kurzschluss. Wenn Religion identitär verstanden wird, dann führt sie nämlich zum bedauerten Ergebnis. Dass die Religion zu schlimmen Sachen führt, hat seine Ursache darin, dass Menschen sie identitär gebrauchen/missbrauchen und sich über sie definieren.

      Wenn Menschen die Religion als Anbindung an Gott, und daraus an bestimmte Werte ("Ehre Deine Eltern, lüge nicht, stehle nicht, liebe deinen nächsten") verstehen,
      ist sie nach meiner Ansicht eine Chance zum weiteren Blick und zur Solidarität mit allen Menschen.

      Löschen
    5. "...eine Chance zum weiteren Blick und zur Solidarität mit allen Menschen..."

      Aah, romantisch Wohlfühloasen!

      Ethik braucht keinen Gott, keinen Propheten, keinen Erlöser, keinen Märtyrer, keine Gottgefälligen, keine Abbildung von Hierarchien, kein Jenseits und sonstigen Psycho-Kram der allzu gerne instrumentalisiert zur Manipulation auf Schutzbefohlene - seien es Kinder oder Ungebildete oder Dumme - losgelassen wird. Das ist Crowd-Control. Zum Einstieg das Standartwerk "Psychologie der Massen"/LeBon

      Löschen
    6. "Ethik braucht keinen Gott"

      Du kannst gerne auch sagen, mit meiner Zustimmung:
      Der Mensch ist evolutionär auf ethisches Handeln programmiert.
      (nicht, dass er immer das ethisch Angebrachte tun würde, aber er hat einen Sinn dafür, was das ethisch Angebrachte IST)
      Stimmt auch, dass er sich oft durch crowd-control von seinem inneren Sinn für das ethisch Angebrachte (seinem Gewissen) abbringen lässt.
      Crowd-control schlägt das Gewissen.

      Es könnte aber auch sein, dass das Gewissen durch die Anbindung an Gott (re-ligio : Rückbindung) gestärkt wird gegenüber der Menge, crowd,
      und dass mit Re-ligio das Gewissen die Macht der Menge, die crowd-control, schlägt.

      Ich halte mich an das Letztgenannte.

      Löschen
    7. das ist wahr....

      Ich kenne aber Menschen die behaupten: Gott IST Ethik. Nun denn, darüber kann man auch endlos dikutieren.

      Löschen
    8. @ Anonym4. Juni 2014 02:59

      "Es könnte aber auch sein ... dass mit Re-ligio das Gewissen die Macht der Menge, die crowd-control, schlägt."

      Ich weiß, daß diese Möglichkeit existiert. (Meiner Meinung nach die einzig legitime Variante) Es bedarf aber doch so einiges an rationaler wie emotionaler Bildung, um sich, gerade in Krisen, nicht vom (Ge-)Rechten korrumpieren zu lassen und sich in Demut zu üben. Die Schutzbefohlenen verstehen da schnell mal was falsch. Und schwingen sich zum Richter auf. Im Namen Gottes. Dann wird es oft so unschön.

      Löschen
    9. "Dann wird es oft so unschön."
      So ist es.

      Jedoch lassen sich nicht nur religiöse Gemeinschaften vom "Rechten" korrumpieren (wiewohl es bei ihnen besonders unschön ist).
      Und es ist meiner Meinung nach auch nicht unbedingt eine Frage der Bildung. Nicht umsonst bedeutet "rationalisieren" : eine rationale Begründung für irrationales oder falsches Tun finden.
      Ich gehe davon aus, dass Irrtum und Zwang zum Menschsein, zur conditio humana, gehören.

      Deshalb haben Menschen schon vor Jahrtausenden gebetet (Psalm 19):
      13 Wer kann merken, wie oft er fehlet? Verzeihe mir die verborgenen Sünden!
      14 Bewahre auch deinen Knecht vor den Stolzen, dass sie nicht über mich herrschen; so werde ich ohne Tadel sein und rein bleiben von großer Missetat.

      http://www.bibleserver.com/text/LUT/Psalm19

      Löschen
    10. @ Anonym4. Juni 2014 09:12

      "Jedoch lassen sich nicht nur religiöse Gemeinschaften vom "Rechten" korrumpieren (wiewohl es bei ihnen besonders unschön ist). "

      Oh ha! Wer nicht? (Ich schon). Ich meine halt, daß es leichter fällt, von seinem eigenen Wahn zurückzutreten, als wenn ich "im Auftrag Gottes" das Irrlicht gebe.
      Das ist meine Kritik an den Religionen, die ich da auch gerne "organisierten Wahnsinn" nenne.
      Dagegen ist mir die Umschreibung "Rationalisierung" für das Suchen von Ausreden neu. Wäre ja auch korrupt.
      Dagegen ist Irren und Zwang, natürlich, menschliche Kernkompetenz. Mit Ratio, in hartnäckigen Fällen auch nur durch Schaden, steigt man dann, so man will, dahinter. So meine ich mit Bildung auch das Üben, sich selbst aus den Gleichungen herauszunehmen. So verstehe ich 19.13/14.

      Löschen
    11. Irrlicht
      Natürlich sind wir Irrlichter.

      Und Du meinst also, dass religiös begründete Irrtümer besonders hartnäckig sind und "daß es leichter fällt, von seinem eigenen Wahn zurückzutreten, als wenn ich "im Auftrag Gottes" das Irrlicht gebe."

      Andererseits findest Du auch, dass der biblische Diskurs, das Wort Gottes, Psalm19.13/14 z.B., eine Grundlage darstellt zum "Üben, sich selbst aus den Gleichungen herauszunehmen".

      Für mich gilt: Am Ersten ist was dran und das zweite ist gewichtiger für mich.

      Löschen