Sonntag, 29. Juni 2014

Vom Vogel in Offenbach und geschüttelten Räuberpistolen

http://www.fr-online.de/offenbach/pierre-vogel-in-offenbach-ein-vogel-in-offenbach,1472856,27643708,view,asFirstTeaser.html

http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=36082&key=standard_document_52220445

http://www.ardmediathek.de/tv/hessenschau/hessenschau-ganze-Sendung/hr-fernsehen/Video?documentId=22109326&bcastId=3301950

Tja, der Auftritt von Pierre Vogel in Offenbach ging wiedermal kräftig in den Kaftan, werden die zuströmenden Anhänger ja immer weniger und die Gegner immer mehr, und es ist nun an der Zeit einen Dank auszusprechen an alle Mitbürger, die das extremistische Anwerben von jugendlichem Kanonenfutter nicht mehr dulden wollen und lautstark ihren Unmut kundtun. Nein, der demokratische Kampf gegen die Spalter und Kriegstreiber ist noch nicht gewonnen, aber so manche Schlacht der Sektierer geht verloren, und wie schwer die Schlappe wiegt, sieht man am folgenden Fall, schüttelt sich so manche ja - dank gut gewaschenem Gehirn -  vor lauter Verzweiflung eine Räuberpistole aus dem Niqab, auf dass nur ja der Traum vom Herrenmenschentum nicht baden gehe:




Falls Sie übrigens Interesse an Jumana Fi Islam haben, dann könnten Sie - falls Sie vogelfest und bereit für so manch Schwindelei sind - eventuell Glück haben, träumt das Mädchen ja von einem echten......



  ....nein, nicht Kerl, sondern einem Dummbolzen:

https://www.facebook.com/you.sra.3998263

Falls Sie also der Abzugsfinger juckt und Ihnen zusätzlich noch nach einer 3.Frau dürstet, dann auf zu neuen beschränkten Horizonten, wobei Sie jedoch eine Ausgabe einkalkulieren sollten, steht ja der Ankauf neuer Unterwäsche an, wurde die ja höchstwahrscheinlich dem Pierre auf die Bühne entgegengeschlüpfert. Ja,so sind Groupies nunmal. Hohl und nackig. Unter dem vielen Stoff sieht man es aber ohnehin nicht. Und das ist gut so.

Guten Tag und einen schönen Sonntag


Kommentare:

  1. Natürlich mag es Idioten geben, die Kritik und Hetze nicht unterscheiden können und ja, es hat auch Übergriffe auf Muslime in Europa gegeben.

    Nur, warum erstattet diese Dame keine Anzeige? Warum gibt es keine wirklichen Einzelheiten und vor allem, warum gerade jetzt, wo Vogel und seine dummdreiste Salafistensippschaft feststellen müssen, daß der Gegenwind stärker wird.

    Die Wahrscheinlichkeit ist jedenfalls sehr sehr hoch, daß es MAL WIEDER ein inszenierter Vorfall ist, um sich a) als Opfer zu präsentieren und b) die eigenen Mitläufer anzustacheln. Salafisten wie diese völlig manipulierte Dame wären im Übrigen die Letzten, die etwas sagen würden, wenn vor Ihren Augen ein Jude oder Buddhisten von Salafisten attackiert werden würden....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das problem bei dir umd fast allen hier ist, dass ihr ueber die ideologie ueber die ihr so gerne schreibt, nicht den blassesten schimmerhabt. sonst wuesstest du z. b., dass "hilfe beim nichtmuslimischen staat suchen" ein ausserst umstrittenes thema ist. salafis sind i d r absolut dagegen und koennen das auch auf religioeser basis begruenden. darum besagt das auslassen einer anzeige rein gar nichts. (mit der xbox geschrieben, also entschuldigt die fehler)

      Löschen
    2. "sonst wuesstest du z. b., dass "hilfe beim nichtmuslimischen staat suchen" ein ausserst umstrittenes thema ist."

      Dann wäre die höchste Salafistenpflicht die Ausreise aus diesem "nichtmuslimischen staat". Oder?

      Löschen
    3. @ Anonym29. Juni 2014 12:16

      "... mit der xbox geschrieben..."

      das nenne ich "zufluchtsuchen in der nichtmuslimischen unterhaltungsindustrie". für solches fraternisieren wird dir aber im kalifat das patschehändchen abgehackt. dann sieht's aber übel aus mit dem westlich-weltlichen zocken.

      Löschen
    4. Hey du mit deiner X-Box-Tastatur!

      Merkwürdig, wenn mein Neffe über seine X-Box schreibt, dann funktioniert das aber ganz prima. Ob dein Geschreibsel jetzt wirklich etwas mit der X-Box zu tun hat? Hm, ich glaube dein Problem ist anderer Herkunft! :-D

      Und dass was du in deinem Schreiben andeutest, von wegen die Salafis sind dagegen und es wäre für sie ein heikles Thema die Hilfe des "nichtmuslimischen" Staates anzunehmen, da frage ich mich doch wieso sie u. A. die finanzielle Unterstützung des "nichtmuslimischen" Staates in Anspruch nehmen?

      Da ist den Salafis der "nichtmuslimische" Staat dann wieder gut genug wenn sie ohne Gegenleistung die Knete der Nichtmuslime abgreifen können!

      Stimmt doch, oder habe ich Recht?

      Löschen
    5. Shirk, was glaubst du denn warum der von 12:16 mit der X- Box geschrieben hat?

      Dem hat man die Patschehändchen schon abgehackt! Ohne Finger ist schlecht schreiben und da hat er mit seinen Stümpfen die X-Box gegriffen und auf die Tastatur eingedroschen.

      Das wäre was für "Wetten, dass" gewesen: "... mit der xbox geschrieben..."! ^_^

      Löschen
    6. @ 12:16

      Du magst ja mit deiner Kernaussage nicht unrecht haben, nichtsdestotrotz werden von den Salafis auch gerne mal deutsche Gerichte angerufen, wenn es um nicht genehmigte oder verbotene Veranstaltungen seitens der Kommunen geht.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    7. Anonym29. Juni 2014 12:16

      "das problem bei dir umd fast allen hier ist, dass ihr ueber die ideologie ueber die ihr so gerne schreibt, nicht den blassesten schimmerhabt."

      Na wenigstens hast Du mehr Ahnung als wir Schreiberlinge und gibst Du zu das der Salafismus eine Ideologie (und zwar eine ganz verkehrte) und keine Religion ist! :)

      Ihr urzeitlichen Religionswächter schafft es durch eure Kommentare immer wieder, mir ein herzhaftes Lächeln zu entzaubern und ich denke mir dabei dass das von Euch noch nicht einmal gewollt ist. Vielen Dank dafür. :)

      :-D

      Löschen
    8. "salafis sind i d r absolut dagegen und koennen das auch auf religioeser basis begruenden."

      dann einfach Auge um Auge, Zahn um Zahn anwenden geht klar, was?

      SalafISTEN sollten auch in der normalen Welt ankommen in der man eine Polizei als Staatschutz hat.

      Oder sie reisen aus........ hier ist Selbstjustiz einfach fehl am Platz.

      Löschen
    9. Wenn ich hier in Deutschland mit einem Messer bedroht werde, dann fragt mich die Polizei nicht nach meiner Religion.

      Wenn die Geschichte nicht erstunken und erlogen ist um noch mehr "praktizierende" Muslime gegen uns zu hetzen. Wetten?

      Löschen
    10. Bei den Tauhid-Schwachmaten wurde vor kurzem ein ähnlicher Fall gepostet, von dem man ebenfalls nicht weiß, welchen Wahrheitsgehalt dieser hat.
      Ein gewisser Amir Riwa schrieb dort: "Gestern Abend nach dem Spiel der USA gegen Deutschland, wurde eine Schwester in Hamburg in der U-Bahn von Fußballfans verprügelt.
      Die Täter schimpften über Muslime, und als die Schwester aussteigen wollte, wurde sie an ihrem Hijab gezogen und wurde durch einen Tritt in den Rücken zu Boden geschmissen.
      Die Täter prügelten auf die am Boden liegende Schwester ein, so dass sie nun mit einem Schädelbruch im Krankenhaus liegt und behandelt wird.

      Möge Allah diese feigen Hunde in die Arme von mutigen Brüdern laufen lassen, amen.
      Man kann es den Frauen nur immer wieder sagen, GEHT NICHT ALLEINE RAUS!"

      Letzterer Ratschlag trifft bei den meisten kommentierenden Akhis und Ukhtis auf wohlwollende Zustimmung, weshalb es durchaus im Bereich des Möglichen liegt, dass die Geschichte vom Amir lediglich "erzieherischen" Zwecken dienen soll.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    11. Ich gehe davon aus das die Männer der Salafisten ihren Frauen nur Angst machen wollen, damit die Frauen nicht aus dem Haus gehen, denn der Satz von den Salafisten, wo geschrieben steht das die Frauen nicht mehr alleine rausgehen sollen, der ist sogar mir aufgefallen. Einerseits wollen sich die Salafisten als Opfer darstellen und anderseits wollen die Bärtigen das ihre Frauen nur zu Hause bleiben.

      Wer so "begabt" mit seiner "brennenden" Rede ist, der ist auch noch zu ganz anderen Taten bereit um die Muslime gegen andere Religionen aufzuhetzen!

      http://www.youtube.com/watch?v=HQIQzPnt0RY

      http://www.youtube.com/watch?v=fIzmmZdExLQ

      Löschen
  2. also dieser Jumana glaube ich irgendwie kein Wort. Wenn DAS mal keine erfundene Geschichte ist? Nun denn. Allah weiss es besser...

    AntwortenLöschen
  3. Lächerlich dein Blog. Dass du dich von so einem menschen bedroht fühlst, so einen Beitrag über diese Person zu veröffentlichen. Was ich mich frage, ist wieso ihr über Toleranz spricht aber nicht in der Lage seid solche Dinge zu tolerieren. Warum sind euch diese Menschen so ein Dorn im Auge? Es sind Menschen wie du und ich. Sie zahlen steuern und verdienen ihr Geld ehrlich. Nur weil sie eine andere Weltanschauung haben? Weil sie sich von uns in dieser Sache unterscheiden? Ich sehe, die Zeit des Nationalsozialismus kommt wieder auf uns zu. Einige Demonstrieten gegen Rassismus und für die Toleranz. Und wieso lässt ihr sie nicht ihr Ding durchziehen? Wieso behandelt ihr die Frauen mit ihrer Verschleierung wie Abfall? Beleidigt sie, lässt euch nicht von ihnen z.B. beim Einkaufen bedienen? Ihr macht ihnen das Leben zur Hölle. Aber eine Nonne mit ihrem Gewand ist eine Frau der Respekt zu zollen ist? Sie haben keinen Menschen etwas zu leide getan.

    Denkt drüber nach und informiert euch bitte ordentlich über den Islam und seine Anhänger, bevor ihr ein Urteil Spricht.


    In Grüße

    Deutscher Staatsbürger

    PS: Für alle Muslime einen schönen ramadan wünsche ich euch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ich sehe, die Zeit des Nationalsozialismus kommt wieder auf uns zu...."

      Ich auch, darum schreibe ich ja gegen die Salanazis.

      Löschen
    2. Schnuckelchen, sagt dir der Koran nicht, du sollst nur das glauben was bewiesen werden konnte?

      Da kenne ich Leute die bei der Kundgebung dabei waren, und, nein! Mit einem Messer wurde niemand gesichtet. Selbst wenn es so gewesen wäre, hätte die Frau laut rufen sollen, dass sie mit einem Messer bedroht wird. Wieso hat sie das nicht getan?

      In Grüße, eine noch nicht deutsche Staatsbürgerin, die sich aber an die deutsche Gesetzgebung halten kann, trotz anderer Kultur :-*

      Shalom und schönen Ramadan wünsche ich ebenfalls^^

      Löschen
    3. Wenn die Salafisten gegen Intoleranz demonstrieren und gegen Rassismus, dann gute Nacht, Deutschland. Sowie die sich benehmen, beweisen sie eher dass sie FÜR Intoleranz demonstrieren. Mit anderen Worten müssen wir ihre Intoleranz tolerieren. LOL

      Löschen
    4. Anonym29. Juni 2014 07:08

      „Lächerlich dein Blog. Dass du dich von so einem menschen bedroht fühlst, so einen Beitrag über diese Person zu veröffentlichen.“

      Adolf Hitler war auch „nur“ eine Person die mit ihrem abscheulichen Gedankengut viel Elend über die Menschheit gebracht hat.

      „Was ich mich frage, ist wieso ihr über Toleranz spricht aber nicht in der Lage seid solche Dinge zu tolerieren.“

      Weil Salafisten nicht tolerant sind und schon gar nicht tolerant werden können, wenn sie die Weltherrschaft übernehmen sollten.

      „Ich sehe, die Zeit des Nationalsozialismus kommt wieder auf uns zu.“

      Die Zeit des gelebten Nationalsozialismus ist längst da, denn sonst würden die Salafisten nicht daran arbeiten die Demokratie zu bekämpfen und nicht bereit sein diese anzuerkennen.

      „Und wieso lässt ihr sie nicht ihr Ding durchziehen?“

      Weil die Sharia mit unserem Grundgesetz nicht vereinbar ist.

      „Wieso behandelt ihr die Frauen mit ihrer Verschleierung wie Abfall? Beleidigt sie, lässt euch nicht von ihnen z.B. beim Einkaufen bedienen?“

      Warum werden Frauen durch das Urteil der Sharia gesteinigt wenn sie keinem Menschen etwas zu Leide getan haben?

      Ich wünsche allen Muslimen, die noch klar bei Verstand sind und Religion nicht als ihren alleinigen Besitzanspruch geltend machen und diese nicht über andere Religionen stellen, sondern als einen Teil von allen Religionen dieser Welt ansehen, einen guten und friedfertigen Ramadan.

      Löschen
    5. Anonym29. Juni 2014 07:08
      "...Was ich mich frage, ist wieso ihr über Toleranz spricht aber nicht in der Lage seid solche Dinge zu tolerieren."

      Und jetzt fragst Du Dich sicher auch noch, wie es kommt, dass Dein dummdreister Cerebralauswurf freigeschaltet wurde? Na, Toleranz! Versuch doch mal etwas ähnliches auf irgendeiner Salafi-Seite.

      "Warum sind euch diese Menschen so ein Dorn im Auge?"

      Weil sie alle, die nicht so leben wollen wie sie, für minderwertig halten?

      "Es sind Menschen wie du und ich. Sie zahlen steuern und verdienen ihr Geld ehrlich."

      Ja, die beiden kenne ich auch.

      "Nur weil sie eine andere Weltanschauung haben? Weil sie sich von uns in dieser Sache unterscheiden?"

      Nö, weil sie ihre "Weltanschauung" für die einzig tolerierbare halten.

      "Ich sehe, die Zeit des Nationalsozialismus kommt wieder auf uns zu. ..."

      Nee, da passen wir schon auf. Auch der International-Islamismus hat keine Chance.

      "Und wieso lässt ihr sie nicht ihr Ding durchziehen?"

      Du meinst, den islamischen Gottesstaat? NEVER!

      "Wieso behandelt ihr die Frauen mit ihrer Verschleierung wie Abfall?"

      'Tschuldigung, stecken WIR sie in Säcke, oder stecken die SICH SELBST in Säcke?

      "Beleidigt sie, lässt euch nicht von ihnen z.B. beim Einkaufen bedienen? ..."

      Ich kaufe seit vielen Jahren 2 ... 3 mal die Woche ein. Ich kann mich nicht erinnern, dass irgendeine der verhüllten Damen auch nur den Versuch gemacht hätte, mich zu bedienen, wegen schlichter Absenz. Wo kaufst Du ein?

      "Aber eine Nonne mit ihrem Gewand ist eine Frau der Respekt zu zollen ist?"

      Ich muss allerdings zugeben, dass mich auch noch nie eine Nonne bedient hat. Wo kaufst Du ein?

      "Sie haben keinen Menschen etwas zu leide getan."

      Von lebensgefährlichen Messerattacken, Mordkomplotten, Sprengstoffanschlägen abgesehen? Im Übrigen liegt es sicher nicht am mangelnden Willen, sondern an den mangelnden Fähigkeiten.

      "Denkt drüber nach und informiert euch bitte ordentlich über den Islam und seine Anhänger, bevor ihr ein Urteil Spricht."

      Längst geschehen. Hättest Du aber auch hier erkennen können. (Zumindest wenn Du mit dem Begriff "Denken" überhaupt etwas anfangen könntest.)

      "In Grüße
      Deutscher Staatsbürger"


      Du National-Chauvinist! Aber an der Beherrschung Deine 'Staatsbürger-Sprache' musst Du noch erheblich arbeiten, sonst nimmt man Dir den 'Patrioten' nicht so recht ab.

      "PS: Für alle Muslime einen schönen ramadan wünsche ich euch."

      Jo, und 'nen schönen Urlaub in Tromsø.
      &-)

      Löschen
    6. Vor allem, jeder stinknormale Moslem weiss, dass Gesichtverschleierung im Koran NIRGENDS zu finden sind... also sind diese nicht einmal mit dem Islam vereinbar!!! Salafisten sind schon ein putziges Völkchen :-)))))))))

      Löschen
    7. hahaha "deutscher Staatsbürger", versuchst Du Dir hier den seriösen Anstrich eines empörten Menschen zu geben, der sich gegen "Rassismus" engagiert ? Dann musst Du aber an Deiner Rechtschreibung feilen, denn die verrät ohne Zweifel, aus welcher Ecke Dein geistiger Hirnbrei kommt:
      Vorgefertigte Scheinargumente, jenseits aller Bildung wie "Aber eine Nonne mit ihrem Gewand ist eine Frau der Respekt zu zollen ist?"
      oder rechtschreiblich verstümmelte Sätze wie "bevor ihr ein Urteil Spricht"
      lassen ganz klar erkennen, wer oder was hier schreibt. :-)
      Nein, Geschicklichkeit oder gar Klugheit kann man Euch gewisse nicht zur Last legen!

      Löschen
    8. Nein, Menschen, die sich am Abschlachten anderer Menschen "aufgeilen", die Kulturdenkmäler aus religiösem Hass und Intoleranz zerstören, die gegen unsere Wertegemeinschaft hetzen und unser GG durch die Scharia ersetzen wollen, sind nicht wie Du (oder zumindest trifft es vielleicht auf Dich zu) und ich. Dann erkläre uns doch bitte, wo für Dich Toleranz aufhört!

      Löschen
    9. "Sie haben keinen Menschen etwas zu leide getan. " Hast Du Dich jemals mit den Idealen der Salafisten beschäftigt? Hast Du Dich in den letzten Jahren von der Außenwelt abgeschottet?

      Löschen
    10. Es wird nicht die Frau diskriminiert sondern das frauendiskriminierende System. das wir in Deutschland nicht einführen wollen, auch wenn manchen Menschen gerne Sklaven sein wollen.
      http://www.allmystery.de/i/tlShXuA_burka.jpg
      Ibn Slam Staatsbürgery

      Löschen
    11. Jetzt lese ich gerade noch etwas:

      immer diese herrliche Floskel mit der Nonne zu lesen. KÖSTLICH!!!

      Lieber "deutscher Staatsbürger" hast du es immer noch nicht begriffen, dass Nonne EIN BERUF ist wie jeder andere auch???Ausserdem siehst du die Nonnen nicht immer verschleiert. Besuche mal eine Nonne bei ihrer Arbeit im Kloster und du wirst sehen, so einige von ihnen legen den Schleier während dieser ab. Hinzu kommt es, dass eine Nonne nicht irdisch heiratet, da sie religiös gesehen mit Jesus verheiratet ist, man kann auch sagen dass Nonnen "Bräute Jesu" sind. ausserdem kriegen Nonnen, sobald sie ihr Gelübde abgelegt haben KEINE Kinder!!!!

      Also Nonnen mit Muslimas zu vergleichen ist der größte Griff ins Kloüberhaupt. Oder sind eure muslimischen Frauen geistlich mit Mohammed verheiratet??? Das wäre ja hochgradig haram ;-)

      Und wenn wir schon beim Thema Gewalt sind:

      "Sie haben keinen Menschen etwas zu leide getan. "

      Ja ne is klar: http://www.welt.de/regionales/koeln/article110032565/Sechs-Jahre-Haft-fuer-Murat-K-nach-Messerattacke.html

      http://www.dw.de/gewaltbereite-salafisten/a-15939057

      Löschen
    12. Alter....... jemals ne Nonne gesehen die ihr Gesicht verschleiert?

      Löschen
    13. " Wieso behandelt ihr die Frauen mit ihrer Verschleierung wie Abfall?"
      Gegenfrage...was macht dich glauben dass "wir" Frauen mit ihrer Verschleierung wie Abfall behandeln würden?
      Hast du auch nur den geringsten Beleg dafür dass irgendjemand hier Verschleierte Frauen so behandeln würde?

      Was mich angeht. Ich behandele sie nicht wie Abschaum. Aber ich behandele sie wie Menschen die an sozialer INteraktion nicht interessiert sind. Denn wären sie es...würden sie ihre entsprechende Fähigkeit ja nicht verkrüppeln indem sie die Mimik mit einem Gesichtsschleier verbergen,

      "Aber eine Nonne mit ihrem Gewand ist eine Frau der Respekt zu zollen ist? "
      1)Ich zolle einer Nonne nicht mehr Respekt als einer anderen Frau. Warum sollte ich auch?
      2) Nonnen tragen keinen Gesichtsschleier.

      Aber ich verspreche dir Muslima mit Kopftuch nicht anders als Nonnen zu behandeln wenn dich das beruhigt...
      J.

      Löschen
    14. " Wieso behandelt ihr die Frauen mit ihrer Verschleierung wie Abfall?"
      Ich behandle sie nicht wie Abfall.
      Aber befremdet bin ich schon. Denn es gehört nicht zur mitteleuropäischen Kultur.

      Und ja, ein bisschen denke ich auch, dass der Schleier ein Symbol des Tugendwahns ist, mit dem die Frau ausdrückt:
      Schaut her, ich bin abgetrennt.
      Und diesen Tugendwahn lehne ich ab.

      Aber ich weiß ja nicht so genau, weshalb die Frau sich verschleiert.
      Auf jeden Fall finde ich es übertrieben, und ich mag ich es nicht.
      (Vollverschleierung, bei normalem Kopftuch habe ich kein Problem.)
      N.

      Löschen
    15. Die Einzigen die verschleierte Frauen wie Abfall behandeln sind diejenigen die sie verschleiern! Frauen werden unter dem Vorwand verschleiert ihnen Gutes zu tun, was aber nicht stimmt. Wären bestimmte Männergruppen nicht schw*** gesteuert, müssten sie ihre eigenen Frauen nicht verschleiern. Aber anstatt sich aufzuklären oder zum Psychater zu gehen ist es einfacher ein Laken über die Frau zu werfen...

      Löschen
  4. meine deutsch nicht gut,enschultigung.diese frau sucht eine gute man?ja???ich scnell muss machen heirat,ich gute man nicht mal racuehn!schnell antworten und wir gehen moschee!

    AntwortenLöschen
  5. Diese Staatsfeinde kassieren Hartz IV vom Staat, wollen die Scharia einführen und kosten die Kommunen, da wo sie mit ihrer Veranstaltung auftreten, eine dicke Stange Geld durch die Polizeipräsens, wodurch die Städte und ihre Bewohner in Deutschland Woche für Woche durch jeden genehmigten Auftritt immer mehr finanziell belastet werden. Es wird Zeit die Salafisten zu verbieten und den Ausgereisten die Wiedereinreise nach Deutschland zu untersagen. Genau so wichtig ist es daß der Staat dafür sorgt daß keine neuen Salafisten von Außerhalb nach Deutschland einreisen und sie nicht daran arbeiten können die Demokratie abzuschaffen und sie ihre Hände auch nicht nach den Jugendlichen und Hartz IV ausstrecken können. Gastrednern die eigens aus dem Ausland einreisen und an solchen Veranstaltungen der Salafisten ihre staatsfeindlichen Reden veröffentlichen wollen, denen muss die Einreise nach Deutschland verboten werden. Unser Staat hat die Aufgabe seine Bürger vor staatsfeindlichen Terroristen und religiösen Zerstörern unserer Demokratie zu schützen, und da hat die Religionsfreiheit derer, die nur die Absicht haben dieses Land in die Steinzeit zu führen, jeden Anspruch auf ihre Religionsfreiheit verloren, die letztendlich nur dazu dient diesem Land seine Grundprinzipien uns seine Stabilität zu berauben.

    Im folgenden Satz von Pierre Vogel, auch als Abu Hamza bekannt, lässt sich die Gefahr und die Hassrede erkennen, die nur das Ziel verfolgt, ihre Vorstellung des Islam als alleinige und legitimierte Religion darzustellen, die sich über alle anderen Religionen der Welt hinwegsetzen darf und indirekt jeder Mensch, der der Salafistischen Fantasie nicht folgt, zu einem Abtrünnigen und als Feind erklärt wird.

    "Wer sich eine andere Religion als den Islam wünscht, wird nicht von Gott angenommen werden und im Jenseits zu den Verlierern gehören."

    http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=36082&key=standard_document_52220445

    Staatsfeinde die unsere Verfassung unterwandern und abschaffen wollen, dürfen in unserem Land keine Daseinsberechtigung haben, da sie sonst das Grab für die Demokratie schaufeln.

    Holla die Waldfee

    AntwortenLöschen
  6. hahaha "deutscher Staatsbürger", versuchst Du Dir hier den seriösen Anstrich eines empörten Menschen zu geben, der sich gegen "Rassismus" engagiert ? Dann musst Du aber an Deiner Rechtschreibung feilen, denn die verrät ohne Zweifel, aus welcher Ecke Dein geistiger Hirnbrei kommt:
    Vorgefertigte Scheinargumente, jenseits aller Bildung wie "Aber eine Nonne mit ihrem Gewand ist eine Frau der Respekt zu zollen ist?"
    oder rechtschreiblich verstümmelte Sätze wie "bevor ihr ein Urteil Spricht"
    lassen ganz klar erkennen, wer oder was hier schreibt. :-)
    Nein, Geschicklichkeit oder gar Klugheit kann man Euch gewisse nicht zur Last legen!

    AntwortenLöschen
  7. Wie in allen Religionen so sind auch im Islam die Konvertiten die schlimmsten Extremisten, denn sie haben immerzu das Bedürfnis, sich und den anderen zu beweisen, dass sie noch religiöser sind als die von Geburt an zur Religion gehörenden.

    Der salafistische Islam ist deshalb so unerträglich, weil er die Mission, die sogenannte Dawa so penetrant betreibt. Für die große Mehrheit der Muslime sind Protagonisten wie Pierre Vogel, Sven Lau, Marcel Krass oder Bernhard Falk schlichtweg peinlich mit ihrem heuchlerischen Missionarseifer.

    Entweder sie glauben tatsächlich den Quatsch, den sie da predigen, dann gehören sie eindeutig zu den Geisteskranken. Oder sie tun nur so, um den salafistischen Islam als politisches Machtinstrument zu nutzen. In diesem Fall macht es sie nicht weniger gefährlich.

    So oder so sind Salafisten selbsterklärte Staatsfeinde und müssen als solche konsequent bekämpft werden. Sie haben von dieser Gesellschaft keinerlei Toleranz verdient. Gerade wenn in Teilen Syriens und des Iraks ein sogenanntes Kalifat ausgerufen wird, gilt es noch sehr viel härter gegen diese antidemokratischen Extremisten vorzugehen.

    Es gibt selbstverständlich auch Beispiele von Konvertiten, die sich nicht so einfach vor den salafistischen Karren spannen lassen (siehe Musa Almani). Ihnen gehört mein Respekt, wenn sie nicht mehr und nicht weniger wollen, als ihren Glauben friedlich zu leben, ohne unsere Gesellschaft mit ihren Missionseifer zu penetrieren.

    Allen friedfertigen Muslimen in Deutschland wünsche ich einen gesegneten Ramadan.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gewiss mögen Konvertiten besonders übereifrig im Praktizieren ihrer Religion sein, dennoch sind sie wohl nicht radikaler und gewaltbereitester als so manch ein gebürtiger Mohammedaner der im Laufe seines Lebens zum besserwisserischen Herrenmenschen mutiert. Vergleicht man einen M. Mahmoud, H. Keskin oder E. Tejma mit einem P. Vogel, S. Lau oder M. Krass, dann spielen die, zumindest nach meiner Einschätzung, schon noch in unterschiedlichen Ligen.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    2. "Allen friedfertigen Muslimen in Deutschland wünsche ich einen gesegneten Ramadan."

      Ich schließe mich an Ninja

      der Einschätzung von IchbinSleid ebenfalls.

      Löschen
  8. >>Offenbacher Protest gegen Salafistenprediger Pierre Vogel<<

    http://www.youtube.com/watch?v=KBFjUQNChGM&app=desktop

    AntwortenLöschen
  9. Pierre Vogel hat keine Anhänger . Die gleichen zuhörer hören ja auch Vorträge von anderen Predigern .
    AUsserdem werden die Zsuchauer auch ncith weniger aber viele gucken halt lieber Vorträge im Internet weil sie keine Zeit haben oder weit weg wohnen oder um ihren Arbeitsplatz fürchten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Pierre Vogel hat keine Anhänger . "

      Schau Dir das Foto an. Wenn das keine feuchten Höschen sind.

      http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region/auftritt-in-offenbach-buerger-demonstrieren-gegen-salafisten-pierre-vogel-13016346.html

      Löschen
  10. Schon lustig das der Falk sich auf das Grundgesetz beruft wenn es um ihre Kundgebungen geht, es aber ansonsten bei jeder Gelegenheit verteufelt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist das nicht ein deutliches Zeichen der Verlogenheit?
      Warum wird so einem zugehört?

      Löschen
  11. Mit dem Messer (wahlweise Machete, Autobombe, Bombengürtel) auf andere loszugehen, ist ja eher der Stil der "praktizierenden Muslime". Und da bleibt es nicht beim "bissi vorbei geschliffen".

    AntwortenLöschen
  12. das mit dfen Macheten kommt von Christen aus dem Kongo.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Macheten?...Mit so solchem "Kinderspielzeug" geben sich doch ganze Kerle garnicht erst ab: www.longwarjournal.org/images/Abu_Askar.jpg

      Ich bin Sleid

      Löschen
    2. Macheten stammen nicht vorwiegend von Christen. Dafür ist der Iatagan typisch islamisch ;-)

      Löschen
    3. Liegt Kongo auf Haiti?

      http://de.wikipedia.org/wiki/Machete

      Löschen
  13. ein mann mit messer, soso....schon klar! ich dachte lügen ist nicht erlaubt im islam!!! fehlt nurnoch daß die irgendetwas inszenieren! dazu wird es sicherlich bald kommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "fehlt nurnoch daß die irgendetwas inszenieren! "

      Wie wäre es mit einem Brandanschlag und anschließender Schinkenbrötchenfolter?

      Löschen
    2. das tun sie doch gerne und immer öfter. Und wenn man sich dagegen wehrt, wird man an den Pranger gestellt...

      Löschen
  14. Kann leider Kommentare nicht anhängen, also:

    @Siegfried Schmidt: Russen, Polen und Albaner sind auch nicht besser. in Übergangswohnheimen haben meist diese mit dem Messer unter dem Kissen geschlafen... Und Zigeuner messern sich leider G*ttes auch regelmäßig in unserem Asylantenheim und das sind keine Muslime.

    Anonym29. Juni 2014 14:59:

    dir scheint das Wort Anhänger nicht bewusst zu sein. ;-)

    Anonym29. Juni 2014 16:34:

    weisst doch: in der Not frisst der Teufel Fliegen. Auch ein Börnie Falk. Deutschland ist nun mal für solche Gestalten nur zum Ausnützen gut, mehr nicht...

    AntwortenLöschen
  15. Heute bei tagesschau.de

    http://www.tagesschau.de/inland/salafisten-100.html

    AntwortenLöschen