Freitag, 24. Juli 2015

Alles hat an allem schuld



Hören Sie es grunzen, das Phrasenschwein? Rülpsend und fett liegt es - dank des vom Todenhöfer kredenzten Mahls - im Sonnenschein, suhlt sich in der müffelnden Pampe der Kritiklosigkeit, und doch ist es unzufrieden, gehörte es bis jetzt ja zur einzigen unschuldigen Herde dieser Erde, was nun vorbei zu sein scheint, wird ja nun auch anderen billiges Wortwerk anserviert.

Wie? Ob mir der Junge denn nicht leid tut? Natürlich tut er das, und zwar fürchterlich, jedoch wird der angepappte Glückskeksspruch sein und auch zukünftiges Leid anderer nicht lindern bzw verhindern, sondern verschärfen, kann ja nur die Selbstkritik aller Erwachsenen daran etwas verändern, allerdings nur wenn sie in allen Lagern ihr Wesen entfaltet. Eine einseitige Sicht befeuert nur die Idioten,...




...was zwar steigende Buchverkäufe und faltenschmeichelnde Scheinwerfer nach sich zieht, jedoch an der Sache so gar nichts ändert, schafft es ja nur eine kontraproduktive Opferrolle, in welcher vor allem die purzeln, die es so gar nicht verdient haben.

Ja, es ist die schonungslose Wahrheit, die vonnöten wäre, allerdings lässt sich damit leider kaum Geld verdienen, kratzt und juckt diese ja am blütenweißen Schäfchenpelz, weswegen man sie auch scheut wie ein Banker den 2CV. Oder der Vogel die Arbeit.  Dann schon lieber ein Äugelein zukleben, tut man so ja nur einer Hälfte weh, während die andere einem das Kinn streichelt, und schon lebt es sich leicht, wenn auch etwas einfältig. Letzteres mag ich nicht sein, weswegen sie hier nun ist, die einzige und unumstößliche Wahrheit, die einem so gar keine Freudentränen über die Wangen laufen lässt:

Niemand auf dieser Erde ist unschuldig, nicht der Ali, nicht der Peter, nicht der Wladimir, nicht die Susi, nicht die Ayshe, nicht der Westen, nicht der Osten, nicht der Atheismus, nicht das Christentum, nicht das Judentum, nicht die Regierungen, nicht das Volk, nicht die Deutschen, nicht die Amerikaner, nicht die Araber, und - halten sie eine Tablette bereit, gleich schmerzt es fürchterlich - auch nicht der Islam. Und wenn jemand etwas anderes behauptet, dann lügt er. Oder er ist hackeblöd. Nur die Kinder, die sind frei davon, aber das kümmert niemanden. Nicht den Ali, nicht den Peter,....

Guten Tag


Kommentare:




  1. "Egal was Sie getan haben Sie sind. UNSCHULDIG."

    :) :):)


    Echtes Opfer des Ganzen ist die Putzfrau im Gefängnis, nachdem Falk
    diese Leute besucht (auch die sind dann Opfer, die können ja vor ihm nicht wegrennen) - die muss diesen Muffelgeruch ertragen, der bestimmt noch viele Minuten anhält.

    DAS ist der Skandal bei der Sache.
    Wir fordern: Duschpflicht vor Knastbesuchen von B.Falk

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Muslime kommen alleine aus religiösen Gründen weitaus öfter mit Wasser in Berührung als Nichtmuslime. Also was laberst du
      ___

      Glaubt nicht, dass der radikale Islam die einzige, oder gar größte, für Probleme sorgende Gruppe im Nahen Osten und/oder der Türkei wäre. Glaubt mir eines, wenn der Islam verschwinden würde, änderte dies rein gar nichts an den aktuellen Auseinandersetzungen. Die gegenseitigen Konflikte würden sich dadurch bloß verschieben. Der Konfliktherd wäre dann vielleicht weniger religiös angehaucht, dafür jedoch umso mehr nationalistisch, das Vakuum wäre in jedem Fall schnellstens wieder gefüllt.

      Der nächste große Konflikt könnte die nationalistische und pseudo-religiöse Türkei gegen die terroristische PKK sein. Ja, die PKK ist eine zutiefst terroristische Gruppe, die Teile der Türkei mit 10.000en Toten seit langer Zeit terrorisiert, auch wenn der deutsche Michel davon nichts mitbekommt.

      Löschen
    2. Und auch wenn sie ihre Greueltaten nicht wie der IS in Videos zelebrieren, sind viele dieser Gruppen nicht weniger brutal als der IS. Während der IS Köpfe abschneidet, foltern andere lieber Menschen brutalst möglich zu Tode. Beides ist menschenunwürdig und sollte geächtet werden.

      Löschen
    3. "Muslime kommen alleine aus religiösen Gründen weitaus öfter mit Wasser in Berührung als Nichtmuslime."

      Auch in der Wüste?

      Löschen
    4. Muslime kommen alleine aus religiösen Gründen weitaus öfter mit Wasser in Berührung als Nichtmuslime. Also was laberst du

      Das halte ich jetzt mal für ein Gerücht. Die meisten Muslime leben dort, wo Wasser nicht so verschwenderisch vorhanden ist, wie hier im bundesdeutschen Paradies. Die nehmen eine Ersatzwaschung ohne Wasser vor - sie tun so, als ob. Das wird sogar hier in Deutschland so gehalten.

      Dann kommt die große Gruppe der Muslime, die gar nicht beten.

      Und wie kommst du darauf, dass sich Ungläubige nicht waschen oder nur selten waschen? Im Endeffekt waschen sich Muslime nicht öfter als die anderen auch.

      Was den Falk angeht. Wenn der nicht aus dem immer gleichen Kaftan stinkt, so stinkt seine geistige Gesinnung umso stärker. Die wäscht noch nicht mal Wasser weg.

      Löschen
    5. "Muslime kommen alleine aus religiösen Gründen weitaus öfter mit Wasser in Berührung als Nichtmuslime. Also was laberst du"
      Kannst du das belegen, in den IS Gebieten gibts meist nur ca. 2 Std. Wasser pro Tag, wieviele Nichtmuslime beobachtest du
      so im Schnitt dauernd, zählt Händwaschen auch ?
      Ziemlich sinnfreie Aussage.
      Die Leute in Aleppo zB denen die Rebellen 3 Mon. das Waser abgedreht haben benutzen die kümmerlichen Reste bestimmt nicht zum Duschen.

      Löschen
    6. 24. Juli 2015 um 03:43

      "Muslime kommen alleine aus religiösen Gründen weitaus öfter mit Wasser in Berührung als Nichtmuslime. Also was laberst du"

      Du Abtrünniger! Im "Islamischen Staat" sollen die neuen Rekruten nur freitags duschen dürfen.

      Du bist bestimmt Türke, dass Du Dich gerade so aufregst.
      Guckst Du mal hier- für den "Islamischen Staat" ist die Bruderschaft mit Euch jetzt beendet, Ihr seid überhaupt keine "Muslime"

      https://niwelt.wordpress.com/2015/07/23/kaempfe-zwischen-den-is-und-der-tuerkei-in-kilis-wie-und-warum-es-dazu-kam/

      Löschen
    7. Abu Dunjaschaden24. Juli 2015 um 08:24

      Ach was soll diese Diskussion, wie oft ein Mensch duscht? Hier in unserem Land können wir es uns zum Glück leisten mit Wasser zu aasen. Vielleicht sollte man auch mal daran denken, dass nicht jeder Mensch diesen Luxus hat.

      Löschen
    8. Nun ja... mir ist ein Penner, der kaum Gelegenheit zum Duschen, aber eine ehrliche Seele hat viel lieber, als ein Salafist, der sich mindestens 5 mal am Tag wäscht.

      Es gibt ein rumänisches Sprichwort: "manche Menschen haben so viel Dreck am Stecken, dass sie nicht einmal das Wasser des Jordans reinkriegt. " Da hilft kein Waschen mehr^^

      Löschen
  2. "denen es mit knapper Not gelungen ist,..."- 'türlich... wer hat die hin geschickt???

    AntwortenLöschen
  3. AUch viele regierungen sind mindestenz sop schlimm wie die Terrororganisationen zb. die Regierung im Jemen sist schlimmer als die dort ansässige Al Kaida Brigade und die Regierung in Nigeria steht Boko Haram in kaum was nach. Assad ist mindestens so schlimm wie IS.
    Und die meisten Afrikanischen Flüchtlinge kommen aus Eritrea auch eine Diktatur und Christlich. Den schlimsten Bürgerkrieg gibts im Kongo ebenfalls Christlich.
    Also den Islam für irgendwas verantwortlich zu machen ist eh Quatsch wird ja acuh schnell das wehren gegen Regime als Terror verstanden.

    Und übrigens findet ihr nicht das Tpdenöfer der Live vor Ort war die Dinge besser bewerten kann als ihr.
    Fakt ist der Westen hat der Islamischen welt viel schlechtes gebracht , der Islam hat dem Westen damals dagegen viel gutes gebracht ich empfehle euch das Buch von Sigrid Hunke Allahs Sonne über dem Abendland
    und ihr könnt nicht alle Islamfreundlichen Menschen wie Todenhöfer schelcht darstellen und Lügner wie Necla Kelek oder Hamed Abdel Samad als gut darstellen wenn ihr seriös wirken wollt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Also den Islam für irgendwas verantwortlich zu machen ist eh Quatsch..." Genau. Die anderen sind schuld. Immer. PS.: Wie lebt es sich eigentlich so ganz ohne Rückgrat?

      Löschen
    2. Die ungeschickten Formulierungen von salafistischen Terror-Apologeten sind so schön.... "mindestens so schlimm"

      Und dann diese banal-dämliche Schwarz-Weiß-Denken ohne Verständnis... Todenhöfer beschreibt Al Kaida, Boko Haram und IS eindeutig als verachtenswerte Terrororganisationen.

      Wenn Du aus sowas wirklich "Religion" ziehen willst, hast Du ein ernsthaftes Problem.

      Löschen
    3. " wehren gegen Regime als Terror verstanden."
      Im Kongo wehrt sich keiner gegen das Regime, das sind
      Ethnienkonflikte, gibts auch unter Christen, die haben sich über die Jahrhunderte genauso bekämpft wie Mulime, les mal Ummayaden und Osmanen.
      Das die Religionen da in Nichts nachstehen ist bekannt, alle über. Ist keine Kunst, kann weg.
      Nicht im Mindesten kompromissbereite und Intolerante werden nie Frieden finden.
      Der Größenwahn die Welt mit seiner Auffassung als einzige Wahrheit zu beehren führt nunmal zu Krieg.
      Wenn das nicht schon reichlich bewiesen wurde.

      Wehren ist eine Sache, wie man das macht eine andere.

      Löschen
    4. "Fakt ist der Westen hat der Islamischen welt viel schlechtes gebracht , der Islam hat dem Westen damals dagegen viel gutes gebracht"

      Nee, das ist nicht Fakt sondern Propaganda-Quatsch. In beiden Fällen gilt, es gab Gutes wie Schlechtes. Dein Schwarz-Weiß-Denken schiebe dir bitte in den Allerwertesten.

      Löschen
    5. Dann nenne uns das Gute, was der Islam gebracht haben soll...

      Löschen
    6. Allein die schlauen Köpfe, deren Wissen und Erfindungsreichtum über die letzten paar hundert Jahre betrachtet zu dem elektronischen Allroundgerät geführt haben, mit dessen Hilfe du uns hier im virtuellen Raum immer wieder mit deinen intellektuellen Höchstleistungen beglückst, wiegen das, was der Islam der westlichen Zivilisation deiner Meinung nach alles an Gutem gebracht hat, schon mehr als auf. Wetten!? :-P

      Ich Bin Sleid

      Löschen
    7. "Sigrid Hunke" die alte Nazi-Braut:
      https://de.wikipedia.org/wiki/Sigrid_Hunke

      Klar dass Todenhöfer die bewirbt und seine dumme Schaafherde es dann auch noch rezipiert. Ihr gehört echt zum Dümmsten, was rumläuft. Unglaublich.

      Löschen
  4. https://www.youtube.com/watch?v=8y95Y2N2kow

    die Salachristen sind das Proplem haha ne spass weder sie noch die Salafisten sondern AMchtgierige Menschen sind das Proplem und Rassismus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geh zurück zum Anfang und versuche dem Lesen ein Verstehen hinzufügen.

      Löschen
    2. Dummheit ist ebenfalls ein riesiges Problem der Menschheit!

      Ich Bin Sleid

      Löschen
    3. AMchtgierige? Proplem?

      Alles klar, Brudda XD

      Löschen
  5. "Mein Honorar ist jetzt mehr als verbraucht. Kein Cent der insgesamt 185.000 ging an mich, alles an die Opfer von Krieg und Terror. Das ist mein versprochenes, verspätetes Eid-Geschenk."

    https://www.facebook.com/JuergenTodenhoefer/posts/10153124010580838

    Todenhöfer tut Gutes.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe ihm nicht vorgeworfen, dass er sich bereichert, sondern, dass er mit seiner Glückskeks-Weltsicht die Konflikte noch vertieft.

      Löschen
    2. Quittungen, Überweisungsträger, Eingangsbelege, Verwendungszweck, tatsächliche Ausgaben für was ?

      Löschen
  6. Diese Jammer bilder sind völlig daneben, die Kommentare erst recht.
    Was hat das speziell mit Krieg zu tun, gäbs keine wärs ein Autounfall oder sonst was.
    Sowas ist kein Argument, genauso wie diese große Augen Bilder von
    kleinen vernächlässigten Kindern mit denen Spenden geschunden werden.

    Ich finde so was wiederlich diese Mitleidsheischerei.
    Als wenn die jeweilige Gegenseite besser dran wäre.

    AntwortenLöschen
  7. Mal ein vernünftiges Statement von Pierre Vogel:

    https://www.youtube.com/watch?v=3_Fot3KbFNU

    AntwortenLöschen
  8. Abu Dunjaschaden24. Juli 2015 um 06:56

    "Unsere Kriege sind das Problem." - Da stimme ich zu.
    Eigentlich könnten wir friedlich auf unserer Erde leben, wenn da nicht die Gier nach Macht, Geld, Profit, Ressourchen wäre und wenn wir nicht immer noch so viele Ungerechtigkeiten bezüglich Lebensbedingungen, Gesundheitsvorsorge, Einkommen, Nationalität, Rasse, Glauben, Geschlecht etc. hätten.
    Ein Islam aber, der alle Ungläubigen zu Dreck und schlimmer als das Vieh erklärt und dazu genutzt wird, zwischen einer gläubigen Elite und einer ungläubigen Dhimmi- und Sklavenschicht zu unterscheiden, trägt keinesfalls zur Problembewältigung bei. Im Gegenteil er bietet genug Gründe für weitere Konflikte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Eigentlich könnten wir friedlich auf unserer Erde leben, wenn da nicht die Gier nach Macht, Geld, Profit, Ressourchen wäre und wenn wir nicht immer noch so viele Ungerechtigkeiten bezüglich Lebensbedingungen, Gesundheitsvorsorge, Einkommen, Nationalität, Rasse, Glauben, Geschlecht etc. hätten."

      Das kann man aber anders lösen als sich umzubringen.
      Das ist keine Lösung, da fängt das Problem erst richtig an.
      Wie werden Mächtige mächtig, indem sie andere dazu bringen
      irgendwas in ihrem Sinne zu tun. Mächtige haben jede Menge Steigbügelhalter.

      Löschen
    2. Abu Dunjaschaden24. Juli 2015 um 08:41

      Korrektur: Ressourcen.
      Irgendwie hatte sich ein h eingeschlichen, wollte halt diminuieren. ;)

      Löschen
  9. Ich hoffe, dem Falkyboy ist bewusst wie Kriege entstehen?^^

    AntwortenLöschen
  10. Hat Mohammed nicht gesagt das sich die Moslems gegeseitig bekämpfen werden?Also alles nach Plan...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Prophezeiung wiederholt sich seit Mohammeds Tod zum wievielten Mal genau? ;)

      Ich Bin Sleid

      Löschen
  11. "Hat Mohammed nicht gesagt das sich die Moslems gegeseitig bekämpfen werden?"
    Die Türken legen das großzügig aus, nach den ersten IS Schlägen haben sie im 2ten Anlauf gleich auch mal die PKK im Nordirak bombardiert.
    Wehe wenn sie losgelassen.
    Guantanamo hat seine Zweck auch nicht erfüllt, in Belegien sind 2 ehemalige Insassen beim rekrutieren und versuchtem , bewaffnetem Raub festgenommen worden.
    http://www.theguardian.com/us-news/2015/jul/24/former-guantanamo-inmates-arrested-belgium
    "He said the police acted after monitoring the activities of Moussa Zemmouri, a 37-year-old Belgian of Moroccan origin, and an Algerian identified as Soufiane A, both of whom had been imprisoned in Guantanamo Bay, Cuba.

    The pair were charged with “participating in the activities of a terrorist group,” which in turn is suspected of recruiting fighters for Syria, he added.

    They were also charged along with three other men with committing a burglary at night with a weapon and a vehicle, Thoreau said."

    Die Katze lässt das mausen nicht und alte Hunde lernen keine neuen Tricks.

    AntwortenLöschen
  12. "Der nächste große Konflikt könnte die nationalistische und pseudo-religiöse Türkei gegen die terroristische PKK sein."

    Na, was habe ich gesagt...:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-bombardiert-pkk-im-nordirak-a-1045310.html

    AntwortenLöschen
  13. @Georg E.24. Juli 2015 um 05:20
    wenn du selber nicht merkst wie die anti Asylanten Stimmung steigt dann weiß ich auch nicht.
    Und ganz erlich die Muslime hier auch die Orthodoxen die ihr Salafisten nennt sind nicht Schuld an der ganzen scheiße die grad auf der Welt abgeht ,und würden die Medien nicht damals mit dem Salafisten Quatsch angefangen ahben würdet ihr diese ganricht bemerken den sie stören keinem und der IS und co. ist eine ganz andere Geschichte die ganz andere Ursachen haben .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "wenn du selber nicht merkst wie die anti Asylanten Stimmung steigt dann weiß ich auch nicht. "

      Es gibt viele Arschlöcher, und die Existenz der einen bedeutet nicht, dass es keine anderen gibt.

      Löschen
    2. "würden die Medien nicht damals mit dem Salafisten Quatsch angefangen ahben würdet ihr diese ganricht bemerken den sie stören keinem"

      Falsch.
      Würden LIES nicht mit dem Koran-Verteilen angefangen haben und alsbald LIES-Aktivisten nach Syrien ausgereist sein
      - dann hätten wir die Salafisten vielleicht nicht bemerkt.

      Die Salafisten sind nicht von den Medien gemacht worden, noch nicht einmal der Name, denn in arabischen Ländern werden die entsprechenden Anhänger der Salafiyya auch Salafi genannt.

      Wer aber hat die LIES-Aktion gemacht?
      Wer hat Ibrahim Abu Nagie, Pierre Vogel usw. finanziert?
      Das solltest Du Dich fragen, und dann auch noch:
      warum das Alles gemacht wurde.?

      Dann können wir vielleicht zusammenkommen.
      Denn es geht mir darum, den Salafismus, den ich für falsch und schädlich halte, zu bekämpfen
      nicht darum, Muslime zu verunglimpfen.

      Löschen
  14. Möchte mal wissen wo die Scharia das hergibt Leute mittelalterlich in Käfigen
    auszustellen und ähnliches.
    Haben die auch im Hexenhammer ihre Lehren bezogen, mit Verbrennen usw.
    ist das ein Mix aus fundamentalen Christen und Muslimen ?
    "SOHR documented 94 cases of “crucifixion, detaining inside metal cage and whip” carried out by IS in Ramadan in several areas held by IS inside Syria, where its activists documented 94 cases of “crucifixion, detaining inside metal cage and whip,” including 5 children and 2 old men, in the public streets and square in the provinces of Aleppo, al- Raqqa and Deir Ezzor since 6/22/2015 until 7/16/2015. The sharia punishment of eating in Ramadan included detaining 20 citizens inside cage, including a child, where IS fastened 2 cages in the two cities of al- Mayadin east of Deir Ezzor and the city of al- Raqqa, they also wandered with the citizens detained inside the cages in the town of Deir Hafer east of Aleppo."

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dem Erfindungsreichtum von Sadisten sind (leider) keine Grenzen gesetzt.

      Ich Bin Sleid

      Löschen
  15. "Die Ideale Muslima 11
    Gestern um 13:34 ·
    Menschen werden dich oft überraschen... Die, bei denen du dachtest sie kümmern sich, taten es nicht - und die, bei denen du nichts erwartet hattest, waren da für dich."

    Langsam erkennt das Mädchen wo Sozialwesen, Gesundheitswesen, Kindergeld , Arge usw. herkommen, wer für sie da ist, das Sie sogar noch was über hat. Wahrscheinlich betet sie jetzt für ein konstantes Steueraufkommen hier und die nächste Erhöhung.
    Allah verspricht, der Staat liefert.
    WIr ziehen auch Verwirrte durch.

    AntwortenLöschen
  16. Vielleicht solltest du mal deine Häkelmütze waschen - oder ist dir das Wasser augegangen?

    Anonym24. Juli 2015 um 04:48

    AUch viele regierungen sind

    AntwortenLöschen