Dienstag, 21. Juli 2015

Wer über andere ein Video klöppelt, fällt....

Der Auftrag ist erledigt, der Patient humpelte fröhlich in den Sonnenaufgang, und so kann es hier nun weitergehen mit der salafistischen Komödie, die mit dem folgenden Video zum Hagener Magrib-Grill um eine Episode erweitert wurde:


https://www.youtube.com/watch?v=mCg0g_LY_k8&feature=youtu.be

https://www.facebook.com/pages/Magrib-grill/919880481402281?sk=reviews

Ich gebs zu, auch mir kräuseln sich da bei einigen Kommentaren ganz fürchterlich die Zehennägel, und doch vermisse ich die Ausgewogenheit des Berichtes, weswegen ich nun diesen Mangel beheben möchte, habe ich mir ja die (kleine) Mühe gemacht auch andere Kommentare herauszufischen, auf dass ein wenig Gerechtigkeit durch die Burgerbude weht:










Na, sind sie nicht allerliebst, die edlen und ehrenhaften Salafisympathisanten? Und so friedlich. Grandios.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Muslime dürfen das Fleisch der Juden essen, weil Ahlu Kitab. Und bestimmt ist es eher halal als das von "Christen". Einst las ich, wie von einem sehr radikalen Muslim sogar explizit empfohlen wurde, bei ihnen zu speisen.

    Juden sind in den Augen eines echten Muslims bestimmt auch sonst in der Rangstufe um einiges höher als Atheisten (die Gott komplett negieren), Aleviten, Yeziden (beten den Iblis in Form eines Pfaues an), Buddhisten, Hinduisten (Götzendiener mit zahlreichen Götzen)... Die von Verschwörungstheorien und Gangsterrap verblödete Jugend, wenn ich schon das Wörtchen "Illuminati" lese, repräsentiert einfach nicht den wahren fundamentalistischen Islam!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Anonym21. Juli 2015 um 03:00

      Im 19. Jhd war in Europa (und Russland wurde damals noch vollumfänglich dazugezählt) die Rassenlehre sehr beliebt.

      Die Russin Helena Blavatsky gilt als die Begründerin der "Wurzelrassen".

      Diese Lehre war das -religiöse- Fundament der Nationalsozialisten, der Arier als Krone der Schöpfung. Und die Ausrottung der "niederen Wesen" sollte dazu beitragen, die Erde als solche auf ein höheres geistiges Niveau zu heben. Diese "spirituelle Komponente" der Nazis wird uns -warum auch immer- trotz der Dauerschleifen der Aufklärung vorenthalten.

      Kommt dir das bekannt vor oder kannst du Parallelen sehen zu deiner eigenen Weltansicht?

      Der Moslem als Krone der Schöpfung, kurz dainter Ahl Kitab (Familie der Schrift), also Juden und Christen, die es aber leider verrissen haben, weiterhin der Herrenmenschenrasse anzugehören, da sie die reine Lehre verfälscht haben. Die könnten noch umkehren, zur reinen Lehre zurückfinden.

      Danach kommt nur noch auszumerzender Schrott, der die reine Lehre nie begriffen hat: Jesiden, Buddhisten, Hinduisten, Animisten, Atheisten uswusf.

      Jede Ideologie hat ihre Ideale und eine Gruppe auf dem Kieker, die schuld daran ist, dass sich das Großartige nicht umsetzen läßt, bis diese Bremser ausgerottet sind. Das ist auch im Kommun-ismus so.

      Dabei frißt die Revolution immer ihre Kinder.

      Du möchtest den wahren totalen Islam?
      Die reine Lehre wollten schon viele vor dir, aber was macht dich sicher, dass du nicht von dem gefressen wirst, was du herbeiwünschst? Es gibt immer noch einen Frommeren als dich.

      Löschen
    2. "Anonym21. Juli 2015 um 03:00"
      Scheint ein Faschist erster Güte zu sein.

      Löschen
  2. Also ich bin auch gegen die Hetze gegen den Maghrib Grill aber trotzdem gibt es uns nicht das recht jetzt die Juden als Religionsgemeinschaft zu beleidigen ,weil dann geben wir uns auf eine Stufe mit den Islamhassern.
    Israelkritik ja aber beleidigung der Juden Nein.Unser Prophet saw wollte ein friedliches zusammenleben der Leute der Schrifft das dürfen wir nicht vergessen.
    Das Video des bruders ist aber gut, voll lächerlich das mit dem Grill ,dort kann essen wer will.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Israelkritik ja aber beleidigung der Juden Nein.Unser Prophet saw wollte ein friedliches zusammenleben der Leute der Schrifft das dürfen wir nicht vergessen."
      Was ist denn die Definition von friedlich, die heir ?:
      "
      „Wegen der Sünde der Juden und weil sie Wucher nahmen, wiewohl er ihnen verboten war, haben wir ihnen gute Dinge verwehrt, die ihnen erlaubt waren,” Sure 4, Vers160.
      „Und verwandelt hat er einige von ihnen [die Juden] zu Affen und Schweinen” Sure 5/60
      „Und sie [die Juden] betreiben auf Erden Verderben” Sure 5/64.
      „Wahrlich, du wirst finden, dass unter allen Menschen die Juden … den Gläubigen am meisten Feind sind.” Sure 5/82

      Kommentare zum Koran werden tafsir genannt und der wichtigste tafsir ist der von Ibn Kathir. So in etwas wie „Der Raschi” der Koran-Exegese – aber weit maßgebender.

      Im Koran heißt es in At-Tauba [Sure 9], Verse 29-30:

      [29] Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und an den Jüngsten Tag glauben, und die das nicht für verboten erklären, was Allah und Sein Gesandter für verboten erklärt haben, und die nicht dem wahren Glauben folgen – von denen, die die Schrift erhalten haben, bis sie eigenhändig den Tribut in voller Unterwerfung entrichten.

      [30] Und die Juden sagen, Esra sei Allahs Sohn, und die Christen sagen, der Messias sei Allahs Sohn. Das ist das Wort aus ihrem Mund. Sie ahmen die Rede derer nach, die vordem ungläubig waren. Allahs Fluch über sie! Wie sind sie (doch) irregeleitet!

      Kämpferisch kann dann nur noch lieb sein.
      Ausserdem muss man erstmal wissen, welcher Vers zuerst war und dann durch folgende ersetzt wurde, die friedlicheren Sachen waren noch aus Mekka der Anfänge als Moha noch machtlos war und keine grosse Klappe haben konnte.
      Die Reihenfolge der Verse im geschichtlichen Ablauf , wer kennt die ?
      Der letzte über Alkohol ist jedenfalls
      "

      „Und (wir geben euch) von den Früchten der Palmen und Weinstöcke (zu trinken), woraus ihr euch einen Rauschtrank macht, und (außerdem) schönen Unterhalt. Darin liegt ein Zeichen für Leute, die Verstand haben.“
      – 16:67

      Was mich ja schon stutzig macht, das ein Gott öfter mal seine Meinung ändert, ich denke der weiss alles schon für immer.

      Löschen
    2. "Unser Prophet saw wollte ein friedliches zusammenleben der Leute der Schrifft "
      Was der Prophet will ist nebensächlich, er selbst hat sich immer nur als Sprachrohr bezeichnet, seine Meinung zählt nicht, nur Koran.
      Kurz nachdem er Macht hatte, war er ja so liebenswürdig das zu bestätigen durch das Köpfen von 700 Mann eines jüdischen Stammes der ihn störte und den Rest versklavte.
      Was nennt man eigentlich friedlich im Islam, wenn alle anderen kuschen, bischen krank was.

      Löschen
    3. "voll lächerlich das mit dem Grill ,dort kann essen wer will."
      Nicht ganz richtig, da kann essen, wen der Wirt reinlässt, der hat Hausrecht.
      Die Leute die da essen dürfen hat immer der Wirt ausgesucht.

      Löschen
    4. Und wie sieht es mit deinem Verständnis in puncto Zusammenleben mit Menschen ohne "Schrift" aus???

      Ich Bin Sleid

      Löschen
    5. "Und wie sieht es mit deinem Verständnis in puncto Zusammenleben mit Menschen ohne "Schrift" aus???
      "
      Wahrscheinlich schlecht, da wir viele Schriften zum Lernen besitzen. Wer schon bei einem Buch aus dem 7 Jh. hängenbleibt und intellektuell nicht weiterkommt muss eben Kompetenz durch strammes Auftreten ersetzen.
      Nicht mal das wird verinnerlich, der Prophet trug oft verschiedenfarbige Kleider, liebte wechselnde Frisuren und stark duftende Parfüms.(Bhukari)

      Löschen
    6. @Sleid: es ist schon interessant, dass die Leute "ohne Schrift" die Schrift der "Schriftleute" besser beherrschen und vor allem verstehen, was da geschrieben steht.

      Löschen
    7. Jahrhundertelan mündlich überlieferte Geschichten per stille Post die irgendwann einer nach Belieben sortiert und aufgeschrieben hat und die anderen Überlieferungen vernichtet hat.
      Manche handeln von Erscheinungen in Höhlen die heutige Eheverhältnisse, Erbrecht und Essgewohnheiten schon im Vorraus regeln.
      Manche nennen sich Salafisten die nach dem Koran leben woillen, fragt sich nach welchem, der war ja zu Mohammeds Zeiten noch garnicht komplett offenbart, die kannten den also garnicht. Mohammed kann unmöglich nach dem Koran gelebt haben, jedenfalls nicht die 30 Jahre vor seinem Tod, da kam immer noch was.

      Löschen
    8. Du hast Recht, cairn! Ich bezog mich, aber, eher darauf, dass jede Religion ihre eigene Schrift(en) hat und dass Fanatiker nur die eigene als einzig wahre einsehen :-)

      Löschen
  3. PS wie egsagt die Kommentare sind nicht alles erfreulich aber bei jedem Islam kritischen Video oder bei jedem Video mit dem thema Asylanten sind die Kommentare noch bei weitem schlimmer.

    AntwortenLöschen
  4. So hart, diese Rassen- und Religionseinordnung nach Rängen.
    Super-Rassisten-Fangemeinschaft der Salafistenspeise in Hag'n.

    Hoffentlich supporten deutsche Salafisten diesen Laden finanziell jetzt bockigerweise umso mehr (anstatt ihre Gelder für Völkervertreibung in Nahost zu verwenden).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja,... kugelrund sollen sie vom vielen "Supporten" werden. Bilal Gümüs geht da bereits seit einiger Zeit mit gutem Beispiel voran! ;)

      Ich Bin Sleid

      Löschen
    2. Da handelt der Wirt eben nach dem römischen Grundsatz "pecunia non olet" , Geld stinkt nicht.
      Das geht auf die Besteuerung von Pissekübeln im alten Rom zurück die überall rumstanden und abends als Gerbstoff gegen Geld entsorgt wurden. Wär auch noch eine Einnahmequelle die salafistischen Ausscheidungen für das Erzeugen von zeitgemäßen Schuhen, Mänteln usw. zu sammeln, wie das in zB Fes heute noch gemacht wird zu sammeln.
      Wenn schon ins 7 Jh. dann richtig, die Salafis waren ja die Mohammed und kurz danach Religiösen, heute haben wir ja Goretex und Adidas /Nike Plastik Salafis, PV auch mal mit Harley Davidson stilechtem T-shirt.

      Löschen
    3. "supporten"???

      Arme deutsche Sprache, die nicht mehr unterstützt wird...

      Löschen
    4. Der marokkanische Imbissbetreiber soll sich mal in seiner Gemeinde kundig machen über junge Leute die nach Syrien "ausgereist" sind.
      Dann versteht er vielleicht. warum es geschmacklos ist, mit Salafisten Werbung zu machen.

      Es sei denn, er ist, entgegen seinen Beteuerungen, auch ein Salafist.

      Löschen
    5. "Es sei denn, er ist, entgegen seinen Beteuerungen, auch ein Salafist."

      Ach, was! In diesen Kreisen ist bekannt, dass man sich von allem abwendet! Die Eltern meiner Zöglinge sagen oft: "meine Kind ist nicht so, meine Kind macht das nicht!". Warum, also, sollte es bei anderen anders laufen? Ich habe selten einen Moslem gesehen, der zugibt, dass auch in seinen Kreisen Menschen existieren die Dreck am Stecken haben... usw...

      Löschen
  5. Ich habe ja schond utzende male auf die Rolle des Westens zu dem Zusatnd der Muslimische Welt hingewiesen hier mal ein interesaanter Bericht.
    http://www.ardmediathek.de/tv/ttt-titel-thesen-temperamente/Michael-Lüders-kritisiert-westliche-Naho/Das-Erste/Video?documentId=29639230&bcastId=431902

    Der Westen hat der Islamischen Welt nur Schaden gebracht und jetzt nennt ihr uns noch Terroristen seit mal lieber selbstkritisch wie der Tiotel des Buches wer den Wind sät.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://www.independent.co.uk/news/uk/politics/david-cameron-extremism-speech-read-the-transcript-in-full-10401948.html

      Löschen
    2. 21. Juli 2015 um 04:25

      "und jetzt nennt ihr uns noch Terroristen"

      Riecht nach Generalisierung. Ihr/Wir....
      Wenn Du so sehr befremdet bist von den Kuffar, so sehr verallgemeinerst- dann gibt es nur einen Schritt- Auswandern.

      Löschen
    3. "Der Westen hat der Islamischen Welt nur Schaden gebracht und jetzt nennt ihr uns noch Terroristen seit mal lieber selbstkritisch wie der Tiotel des Buches wer den Wind sät."

      Das war wirklich gemein, das die von der französischen Grenze, von Wien und aus dem eroberten Balkan rücksichtslos vertrieben wurden, Griechenland hat die auch erst vor 120 Jahren gefeuert, schlimm diese Griechen wollen sich einfach nicht unterwerfen. Wie konnte man so gemein sein, die Seeräuber die Jahrhunderte die Mittelmeerküsten verwüsteten,
      versklavten und Reiche in Italien aufbauten nicht immer weiter zu ertragen. Die Inder erst Indien Indien nach 600 Mio. Toten und da war die Welt noch dünner besiedelt, einfach mal wieder unter sich sein wollten die Egoisten DIe Ummayaden, die Osmanen die gottgefälligen Lieblinge aller Nationen denen man aus unerklärlichen Gründen keinen Tribut, Abgaben zollen wollte
      und sie durch ein sorgenfreies Leben zu alimentieren.
      Böser Westen, ein Sumpf von Demokratie und Selbstdenkern,
      die wollen einfach nicht ins Paradies, kein Wunder, trifft man da doch die gleichen Rückständigen Abergläubischen wie hier.
      Dann besser Hölle, wird berichtet das da so gut wie alle Frauen sind, du weisst schon die hysterischen, geistig Minderbemittelten
      die vor Gericht nichts gelten als Zeugen.

      Löschen
    4. "Der Westen hat der Islamischen Welt nur Schaden gebracht und jetzt nennt ihr uns noch Terroristen seit mal lieber selbstkritisch wie der Tiotel des Buches wer den Wind sät."
      Ich versteh ja die salafistischen Werte auch nicht:
      "Eltern sind fürn Arsch. Freunde sind fürn Arsch. Hunde sind fürn Arsch. Bilder sind fürn Arsch. Arbeit ist fürn Arsch. Medien sind fürn Arsch. Juden sind fürn Arsch. Kurden sind fürn Arsch. Yeziden sind fürn Arsch. Juden sind fürn Arsch (<--doppelt, da laut Abus und Umms ganz besonders fürn Arsch). Shiiten sind fürn Arsch. Der Westen ist fürn Arsch. Der Todenhöfer ist auch fürn Arsch, auch wenn er sich noch so anbiedert. Schule ist fürn Arsch. Frauen sind fürn Arsch. Hände und Köpfe sowieso. Homosexuelle auch. Atheisten monströs. Christen generell. Rasierer massiv. Medizin auf jeden Fall, außer Kümmelöl und hinterarabisches Arschwarzengranulat. Zahnbürsten sind megaarschig. Und Buddhisten erst. Und Tattoos, Piercings, Toilettenspülungen, Hosen in der richtigen Länge, Kunst an sich, Musik extrem, Intelligenz, eigener Wille, Lebensfreude....."

      Das man sich die rückständigsten Länder und deine Boko Haram Brüder als Vorbild nehmen soll, will mir einfach nicht in den Kopf.

      Löschen
    5. @ Anonym 04:25

      Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen; geschweige denn einseitig von anderen Selbstkritik einfordern!

      Zum Einstieg in eine etwas differenzierte Betrachtung der Welt jenseits der islamistischen 08/15-Propaganda sei dir folgendes aktuelle Buch empfohlen: "Terror vor Europas Toren" von Wilfried Buchta.

      Rezension: www.sueddeutsche.de/politik/islamischer-staat-geburt-aus-saddams-schattenreich-1.2574748

      Ich Bin Sleid

      Löschen
    6. Ist Michael Lüders nicht ein Deutscher?
      Hier ein Fernseh-Interview mit ihm:
      http://www.phoenix.de/content/967645

      Das war neulich schon hier eingestellt.

      Krieg Dich bitte wieder ein, Anonym21. Juli 2015 um 04:25.
      Vielleicht gibt es noch Hoffnung auf ein gutes Zusammenleben.
      Ich persönlich setze darauf.

      Löschen
    7. 21. Juli 2015 um 06:54

      haha, gut zusammengefasst. Aber schonmal die Videos der deutschen IS-Propagandisten angesehen, da ist keineswegs "alles fürn Arsch."

      Wie stolz die dann eine Cola-Dose oder ein Snickers oder eine Dattel hochhalten und sagen "wir haben hier ALLES!".
      Oder in Häusern von Vertriebenen Unwesen treiben- voller Stolz und dann doch froh darüber, aus verlausten Wüstenzelten zu entkommen.

      Wie wirr es im Kopf der Salafisten zugehen muss, denn hier erhalten sie ja Hartz IV und schauen wie Pierre Vogel gerne Disney. Und dann diese weiblichen Rundungen. Schlimm alles.


      Löschen
    8. "Wie stolz die dann eine Cola-Dose oder ein Snickers oder eine Dattel hochhalten und sagen "wir haben hier ALLES!"."
      Schau mal auf die Videos , Cola ist nicht stilecht,
      im Kalifat wird nur Pepsi bis zur Bewusstlosigkeit konsumiert.
      Wenn man auch die FB posts der Küche sieht, wenn das ALLES ist, da hat Moha ja besser gespeist, da scheinen die zugewanderten Mädels sowas wie Kochen nie gelernt zu haben.
      Da tauchen immer so 5-7 Grundzutaten in Variationen auf,
      von optisch ansprechenden Serviervorschlägen kann man da ja nun auch nicht sprechen. Hackfleisch ist da schon die Krönung
      der Luxusküche. Wer das als gute Küche empfindet muss vorher von Sand und Rinde gelebt haben. Ehrlich, schön ist das nicht.

      Löschen
    9. Hier Wilfried Buchta im Vortrag:

      https://www.youtube.com/watch?v=HeZpQlA3Fbk

      Insgesamt sehr informativ und kenntnisreich.
      Buchta's Darstellung der Begründung der amerikanischen Irak-Intervention 2003 sowie des Vorgehens ist äußerst zurückhaltend (er scheint Scheu zu haben, sie als bescheuert/verlogen zu bezeichnen, was sie nm Überzeugung war). Außerdem erklärt er den Aufstieg des IS auschließlich aus dem Zerfall des irakischen Staats und klammert die katalysierende Rolle des syrischen Bürgerkriegs, die wesentlich ist, aus.

      Löschen
    10. Der Westen hat der Islamischen Welt nur Schaden gebracht und jetzt nennt ihr uns noch Terroristen seit mal lieber selbstkritisch

      Bislang gibt es keine "islamische Welt", sondern vielleicht Nationen, in denen mehrheitlich Moslems leben. Wohin man schaut, gibt es eine Bereitschaft unter Moslems, andere Moslems anzugreifen. Wie könnte "der Westen" das hinkriegen?

      Nehmen wir Afghanistan. Noch in den 60ern war dies ein beliebtes Reiseziel. Dann gab es Wahlen und das Volk hat mehrheitlich kommunistisch gewählt. Daraufhin haben die Islamisten losgeschlagen, die Kommunisten die Russen zu Hilfe gerufen. Krieg! Nachdem die Russen sich zurückgezogen hatten, gab es: wieder Krieg, nämlich unter den Islamisten. So zieht es sich bis heute.

      Im Irak, erst ein totalitärer Herrscher, danach Bürgerkrieg, Sunniten gegen Shiiten.

      In Syrien hat man sich dann rausgehalten. Trotzdem gleiches Ergebnis: Bürgerkrieg.

      Der "Westen" hat damit nichts zu schaffen, sondern durch die Beseitigung totalitärer Herrscher wird einfach nur wieder die Bahn freigemacht für einen ins Stocken geratenen Kampf, der nicht ausgetragen wurde.

      Inwieweit sollten wir dich jetzt einen Terroristen nennen? Fühlst du dich aufgefordert, mitzukämpfen? Erklärst du deinem Nachbarn den Krieg? Komm mal wieder runter. Du lebst hier genauso wie wir anderen auch. Du bist genauso schuld, wie wir alle auch. Oder auch nicht.

      Löschen
    11. @Anna
      "Komm mal wieder runter. Du lebst hier genauso wie wir anderen auch. Du bist genauso schuld, wie wir alle auch. Oder auch nicht. "

      Schön gesagt. Hoffentlich liest es Anonym21. Juli 2015 um 04:25.

      Hier allerdings hast Du was vergessen:
      "Im Irak, erst ein totalitärer Herrscher, danach Bürgerkrieg, Sunniten gegen Shiiten."
      US-Intervention 2003 verschämt verschwiegen?

      Wilfried Buchta erklärt alle Vorgänge mit großer Sachkenntnis, zurückhaltend in der Bewertung, ziemlich US-wohlwollend:
      https://www.youtube.com/watch?v=HeZpQlA3Fbk
      Halbsoschlimm sagt er allerdings nicht.

      Löschen
  6. Und interessant die Playlist des Laberers auf Youtube.
    IS-siger geht es kaum.

    AntwortenLöschen
  7. Das Internet lässt mich verzweifeln, über all ist nur noch Pack unterwegs. Hier ein Mob, da ein Shitstorm und Diskurse werden derailed. Diese Internet-Mobs werden zur Pest und zu einer echten Herausforderung für Demokratie und Meinungsfreiheit. Sie entzünden sich an Trivialem oder wichtigen politischen Debatten, die geführt werden müssen, und blasen alles zu einem "extremistischen" Existenzkampf auf. Man kann sich ja kaum noch normal unterhalten.
    Und die Mobster haben die verschiedensten Backgrounds, muss noch nicht mal politisch sein. Es ekelt einen nur noch an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Das Internet lässt mich verzweifeln, über all ist nur noch Pack unterwegs."
      Browser deinstallieren hilft meist. Sich im Internet suhlen und dann jammern grenzt ja an Masochismus.
      Ich hab 45 Jahre ohne gelebt, sogar ohne Handys, das geht, ehrlich. Spart auch enorm Freizeit, man kann Freunde/innen auch anfassen und erkennt sie nicht nur am like Button.

      Löschen
    2. Mobster? Kenne nur Lobster und der ist saulecker XD

      Löschen
    3. "Browser deinstallieren"
      Und wie soll ich dann auf boxvogel kommen?

      Löschen
    4. ""Browser deinstallieren"
      Und wie soll ich dann auf boxvogel kommen?"
      Freunde fragen, vorlesen lassen und denen diktieren, bei ein paar Bier.
      Ist doch viel kommunikativer als alleine vorm Bildschirm und selber tippen muss man auch nicht

      Löschen
  8. Wer mit Salafisten als Kunden wirbt, muss sich nicht über den anschließenden shitstorm beschweren. Und abgesehen vom pädophilen Räuberhauptmann waren sowieso alle Propheten Juden, somit scheißen sich Juden-hassende Salafisten ins eigene Nest.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Salafisten-Grill hätte niemals mit Salafisten werben dürfen. Dennoch muss Kritik nicht in Mob-Think ausarten, auf allen Seiten. Und die Salafisten scheißen sich ständig selber an, da hast du absolut recht.

      Löschen
    2. "Wer mit Salafisten als Kunden wirbt, muss sich nicht über den anschließenden shitstorm beschweren."
      Wenn viele Leute ihre Meinung über eine Tatsache äußern , wieso shitstorm und nicht Abstimmung der Meinungsfreien ?
      Auch wenns mal nicht gerade gelungene Wortwahl ist,
      das JA oder NEIN kann man klar rauslesen.

      Löschen
    3. "Wer mit Salafisten als Kunden wirbt, muss sich nicht über den anschließenden shitstorm beschweren."

      Genau. Soviel muss man verkraften können.
      Heult nicht,
      und dann lasst Euch halt den halal-Burger schmecken!
      Mir ist es egal, mit wem.

      Löschen
    4. Mir geht das Shitstormen generell auf die Zwiebel siehe Tim Hunt, Gamergate, Shirtgate nur um ein paar zu nennen, die außerhalb des hier besprochenen Themas liegen.

      Löschen
  9. Warum hatte ISRAEL überhaupt AL QAIDA (Nusra) unterstützt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Warum hatte ISRAEL überhaupt AL QAIDA (Nusra) unterstützt?"
      Müsste man den konkreten Fall wissen.
      Krieg wird nicht um Prinzipien geführt, sondern um zu gewinnen.
      Nördlich Aleppo ist ein AlQuaida/Al Nusra+Co Korridor für Nachschub aus der Türkei um den gerade Kämpfe zwischen Al usw. und IS stattfinden. Die syrische Luftwaffe hat in den letzten Tagen über 80 Angriffe entlang dieser Frontlinie geflogen die ausserhalb der syrischen Armee liegt, ausschliesslich gegen Al usw. Stellungen was IS die Arbeit erleichtert. Wenn erstmal der Nachschub unterbunden wird durch IS sind die Al usw.Rebellen in Aleppo erstmal arm dran, um die Anderen kümmert man sich dann später und hat nur noch einen Gegner.

      Löschen
    2. "Warum hatte ISRAEL überhaupt AL QAIDA (Nusra) unterstützt?"

      Damit die Hizbollah von den Golanhöhen ferngehalten wird!

      Löschen
    3. WAS hat Israel gemacht????????????? Glaubst du doch selber nicht...

      Löschen
    4. "WAS hat Israel gemacht?"

      Doch angeblich schon.
      Wie bekannt paktieren die in Syrien ansässigen Minderheiten (Christen, Drusen ..) mehrheitlich mit Assad (nicht weil sie ihn so mögen, sondern weil er ihnen als das kleinere Über erscheint).
      Angeblich hat Israel einen im Süden Syriens verletzten Nusra-Kämpfer für medizinischen Beistand nach Israel gebracht, in die besetzten Golan-Höhen. Dieser Kämpfer gehörte zu einer Gruppe, die vorher Drusen getötet hatte. Auf dem (israelisch-besetzten) Golan haben Drusen ihn aus dem Krankenwagen gezogen und gelyncht.
      Mir scheint, dass hier auch geheimdienstliche Aktivitäten vorliegen müssen
      - sonst wird es wohl so sein, wie Anonym22. Juli 2015 um 01:59 und cairn schreiben:
      "Damit die Hizbollah von den Golanhöhen ferngehalten wird!"

      Israel hält Nusra vor den Golan-Höhen für weniger schlimm als Hisbollah.

      Es ist strategisch zu verstehen.

      Übrigens ist auf diese Art auch die angebliche Unterstützung von IS durch die Türkei zu betrachten:
      Die Türken wissen nicht, wen sie als schlimmer betrachten sollen: IS oder autonome Kurden. Zudem ist ihnen der Kampf gegen Assad prioritär.
      Deshalb hat die Türkei den IS machen lassen und nicht behindert.
      Strategisches Gewährenlassen ist aber etwas Anderes als solidarische Unterstützung.

      Löschen
    5. "WAS hat Israel gemacht????????????? Glaubst du doch selber nicht... "
      Kriegst du eigentlich noch irgendwas mit? Hier geht es nicht mehr um Verschwörungstheorien.

      Löschen
    6. "WAS hat Israel gemacht????????????? Glaubst du doch selber nicht... "
      Die unterstützen sogar die IS wenn man der iranischen Presse glaubt. Aber die sind da so phobisch, das wenn man auf einer Bananenschale ausrutscht, die garantiert von Mossad Agenten heimlich plaziert wurde.
      Unter fast jedem Artikel von http://www.irna.ir/ steht, das vermutlich die Zionisten dahinterstecken.

      Löschen
  10. A propos Essen.

    Deutsches Kanonenfutter. Von den "Brüdern" des "Islamischen Staates"in ein Boot gesetzt- fahrt schon mal vor, wir kommen dann

    Den Siegener Friseur ist dann mal wech

    https://twitter.com/Erasmus_Monitor/status/623408265226006530/photo/1

    AntwortenLöschen