Dienstag, 21. Juli 2015

Bilal Gümüs gefällt die ISIS




Das ist Riza Yil, über den ich kein weiteres Wort verlieren möchte, wäre jedes davon ja eine Perle vor die ISIS-Nachthemdträger, jedoch gibts auf seinem FB-Profil dann doch etwas äußerst interessantes zu sehen, lobpreist er ja dort die Mörderbande des Baghdadi-Adolfs,...




...und so manchem gefällt dies auch, allen voran unserem Freund Bilal Gümüs:




Was erzählt man immer? Abu Nagies Lies-Heinis hegen keine Sympathien für die zugekoksten Kopfabschneider? Keinesfalls! Und natürlich niemals nicht! Wer etwas anderes behauptet, der ist islamophob! Ein Nazi! Ein Illuminat (oder Automat, so genau weiß dass ein Salafianhänger nicht)! Zionist! Lügenpressinger. Jawohl!

Guten Abend


Kommentare:

  1. "o du irregeführter".............

    Die Typen sind vollkommen durchgeknallt. Das ist die beste Anti-IS-Werbung überhaupt!
    Denn die killen sich auch gerne gegenseitig.

    Wenn Du aus einem Ghetto aus Hamburg kommst, oder aus Leverkusen oder Kempten, Assi-Hip Hop, Daddelspiele, Kiffer, Kleinkrimineller.... muss Dir klar sein, wem Du Dich da komplett auslieferst und dass Du diesen pseudo-religiösen Regeln nicht befolgen KANNST.
    Ausweg=Kanonenfutter.

    Ich hatte das das erste Mal Anfang 2013 gehört- als der "IS" noch nicht "IS" hieß.
    Da wurde belgischen Dschihadisten nach Überschreiten der Pass weggenommen, danach waren sie quasi Leibeigene der Milizen dort.

    Und die Türkei scheint ihre Politik zu ändern, unbedingt genau beobachten, eventuell schliessen die jetzt die Option des Durchreisens.

    (noch besser wäre ein Signal aus Europa, dass diese Typen sowieso nur One-Way reisen und nicht zurück dürfen).




    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwie sehen die mit diesen Brillen aus wie der bei Area51
      sezierte Alien.

      Löschen
    2. Das ist doch Riza aus Frankfurt, Propaganda-Aushängeschild von Wahre Religion

      http://erasmus-monitoring.blogspot.de/2015/03/schoner-kann-man-sich-nicht-fuhlen-die.html

      http://erasmus-monitoring.blogspot.com/2015/05/frankfurter-bilal-gruppe-auf-der-suche.html

      Löschen
    3. "Das ist doch Riza aus Frankfurt, Propaganda-Aushängeschild von Wahre Religion"

      Der Riza, der sich von DWR im Gefängnis hat einfangen lassen und der gleich nach der Entlassung zum Lies-Stand geeilt ist!

      Da ist er geendet.
      Er hat sich den falschen Leuten angeschlossen.
      Leider waren vielleicht auch keine anderen da, denen er sich hätte anschließen können.

      Löschen
    4. Ich glaube, das Video mit Riza, Abu Dujana und Sabri hieß "Raus aus dem Knast und rein in die Dawa".

      Löschen
  2. also vlt. nezieht es Bilal Günes auf einen Islamsichen Staat im allgemeinen.
    Man kann ja heute kaum noch über einen Islamischen Staat reden ohne auf den IS zu kommen. Sollte es nämlich einen gerechten Islamsichen Staat geben wie damsal zu Zeiten des Propheten oder später in Andalusien und jemand diesen bekämpfen so würde das Statement stimmen.
    Und dieemisten die für den IS sind würden es auch offen zugeben wie zb. Bernhard Falk offen seien Sympahtien für Al Kaida zugibt .
    In England zb. würde Pierre Vogel udn Abu Nagie nichtmal als Salafist zählen , sie zählen eher als normale Muslime dort und sie wären dort nichtmal Radikal den dort gibt es eine ganz andere Meinungsfreiheit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist das eine Empfehlung, dass Vogel und Nagie nach UKistan auswandern sollten?

      Dem schliesse ich mich gerne an, sie mögen-inshallah- die dortige Meinungsfreiheit geniessen und von den deutschen Kuffar nicht länger so gemein unterdrückt werden.

      Oder noch besser- zu den menschgewordenen Propheten des Allmächtigen- den Heiligkeiten der Familie der Saud- mögen Untergebene sie "Könige" nennen- ziehen.

      Leider machen sich die Genannten- es könnte sich um Abtrünnigkeit halten- eine Todsünde für den IS- das Leben leicht und geniessen den Sozialstaat hierzulande mehr als ihren Glauben.

      Löschen
    2. Never underestimate the power of denial!!!

      Abu'nner Diedecke

      Löschen
    3. Anonym21. Juli 2015 um 08:55

      "In England zb. würde Pierre Vogel udn Abu Nagie nichtmal als Salafist zählen"

      In Nordkorea zb. wären Pierre Vogel und Abu Nagie als Salafisten betitelt worden und schon lange Tod!

      Nordkorea muss doch auch was Gutes an sich haben.

      Löschen
    4. "Sollte es nämlich einen gerechten Islamsichen Staat geben wie damsal zu Zeiten des Propheten oder später in Andalusie"
      Ein Staat wo die Judikative und die Exekutive in einer Hand liegen
      kann nicht gerecht sein, das jegliche Kontrollinstanz fehlt und der Wille der Bürger sich völlig dem Willen des Oberhauptes unterordnen muss. Wenn der schlimm ist muss man das hinnehmen und auf bessere Nachfolger hoffen.
      Eine Willkürjustiz die vom jeweiligen Regenten eines Ortes oder Gebietes abhängt oder von der jeweiligen Rechtsschule ist völlig daneben. Es gibt ungefähr 9, da geht die Strafe für Diebstahl von Fingersptiten abschneiden bis Unterarm amputieren, für die gleiche Tat und wenn man Geld hat kann man sich immer freikaufen.
      Oder so
      "Sure 4; Vers 92: Kein Gläubiger darf einen anderen Gläubigen töten, es sei denn er tötet ihn aus Versehen. In diesem Fall ist als Sühne ein gläubiger Sklave in Freiheit zu setzen "

      Toller Staat, kein Wunder das der IS Sklaven hält.

      Löschen
    5. @ Anonym 0855 hrs
      wow mate - what a statememt.
      I must have completely misunderstood UK newspapers over the last 15 years - not to forget my Muslim brothers and sisters who despise and detest the UK Salafis. But I admit - I have not your deep insight and knowledge.
      We simply love our UK Salafis - the most peaceful bunch mankind has ever experienced - like the other lost tribe - the Khmer Rouge.

      Löschen
    6. @ Anonym 0855 hrs
      wow mate - what a statememt.
      I must have completely misunderstood UK newspapers over the last 15 years - not to forget my Muslim brothers and sisters who despise and detest the UK Salafis. But I admit - I have not your deep insight and knowledge.
      We simply love our UK Salafis - the most peaceful bunch mankind has ever experienced - like the other lost tribe - the Khmer Rouge.

      Löschen
    7. Abu Dunjaschaden21. Juli 2015 um 11:28

      Bilal Gümüs ist nciht Bilal Günes.

      Löschen
    8. "In diesem Fall ist als Sühne ein gläubiger Sklave in Freiheit zu setzen "

      Toller Staat, kein Wunder das der IS Sklaven hält."
      Gläubige Sklaven ? Das kann ja noch heiter werden untereinander.

      Löschen
    9. @Anonym21. Juli 2015 um 08:55

      Alter, du schreibst nur Quark. Dass dir das nicht peinlich ist?

      Löschen
    10. "Sollte es nämlich einen gerechten Islamsichen Staat geben wie damsal zu Zeiten des Propheten oder später in Andalusien und jemand diesen bekämpfen so würde das Statement stimmen."

      Man mag diese Zeiten (Zeit Mohammeds, Zeit von Al-Andalus) als gute Zeiten bezeichnen, aber sie waren sicher nicht perfekt!

      Zum Beispiel ist gleich nach dem Tod Mohammeds die Schi'a entstanden.
      (Schau mal auf wikipedia unter Fatima bint Muhamad -auf der englischen Seite steht es ausführlich.
      Fatima wurde um ihr Erbe geprellt, dabei kam es zu tätlichen Streitereien, bei denen sie verletzt wurde, und wodurch sie, an den Folgen der Verletzung, dann auch bald starb.
      Der Grund dafür ist, dass Mohammed ein politischer Führer war -sein wollte- und deshalb von seinem Feldherrn Omar abhängig war. Dieser bekam im Lauf der Zeit immer mehr Einfluss. Es gab von Anfang an eine Spaltung zwischen den Anhängern Alis und den Anhängern Omars.)

      Verklär nicht die Zeit der sahaba oder al-andalus,
      Du warst nicht dabei.
      Mach lieber in dieser Zeit, an dem Ort, wo Du bist, das Beste.

      Löschen
  3. Salaf_IS_ten und der IS haben mehr gemeinsam als uns die hier lebenden Salaf_IS_ten erzählen wollen.

    AntwortenLöschen
  4. Riza Yil and Bilal Vegetable,
    another two lay preachers with no intellect and knowledge.
    What would those guys do without social networks?
    I go back to my bedroom and have a nice islamic blow job and some good islamic licking of my wife's vagina to put a stop to yesterday's discussion.
    Anyone can help me? IS it islamic to be shaved? We do not dare to ask our local scholar. Not that my wife and me will go to hell.
    Btw: end of Ramadan was tiresome. Lots of foods and drinks. 80 people from countless nations and religions incl. the fucking Jews.
    But no fundamentalists. What a rejoice we had without them. Not to forget God's greatest gift: white wine in the sun.

    AntwortenLöschen
  5. Was das fürn dummes BSS mit Nordkorea , ich will damit sagen das ihr alle gläubigen Muslime als Salafisten seht in England sind sie dort weiter.
    Dort wird nur gegen jemanden was unternommen der Straftaten begeht ob Salafist oder Engländer .
    Ihr vermutet nur und ziet selber wilde Verschörungstheorien aus dem Hut die ihr aber andereseits denMsulimen vorwirft.
    Also ein Tip von mir an euch ziet nicht nach England den dort werdet ihr ganzen Stadtteilen mit sogenannten Salafisten begegnen und bei eurer Intoleranz werdet ihr dies nicht verkraften.
    Und das Salafisten alle mit dem IS was zutun haben sollten sind auch wieder nur vermutungen und wenn ihr jetzt sagt Lies Syphatisanten sind jetzt in Syrien sage ich euch na und alle Muslime lieben den Koran da sind wir uns zumindest alle einig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für Dich, Givano, Schnuckiputziherzelchenschatzimaus, scheint der Duden immer noch ein Buch voller Verschwörungen zu sein. Wir haben Dich auch lieb, ich schwör's :-*

      Löschen
    2. Abu Dunjaschaden21. Juli 2015 um 11:25

      Ich zie mal die Verschörungstheorie aus dem Hut und es ist auch wieder nur eine vermutung das da irgend so ein Rechtschreibteufelchen die automatische wortrekenung manipuliert.Vileicht sollte er dasHandy wächseln.
      Piep, piep, piep, wir haben dich 6anz l13b. ;)

      Löschen
    3. " alle Muslime lieben den Koran"
      Dann können sie ihn ja heiraten, soll ja auch in jedem Schlafzimmer stehen.
      Mit Tierliebe ists da nicht soweit her, die eingekesselten 1200
      IS in Hassakah denen langsam die Luft ausgeht verfallen da auf seltsame Strategien, versehen Hühner und Ziegen mit IED und versuchen sie in die Angreifer zu treiben und fernzuzünden.
      Wenn die Stadt weg ist ,das einzige Strassendrehkreuz in Ostsyrien wo eine Allianz aus Kurden, Syrische Armee und US Airforce den Kessel eindrückt.
      http://www.almasdarnews.com/article/isis-recruits-chickens-to-be-suicide-bombers/

      Löschen
    4. @ Anonym 1035 hrs
      what shite are you talking about?
      I do not need North Korea - even if it fits - for fuck sake IS is comparable to the Khmer Rouge.
      you do not get it mate - a Muslim can be anyone but he / she does not have to believe what one school teaches - in the case of Salafis a backward school of uneducated individuals.
      Not one of the prominent Salafis in Germany (just forget about the not so prominent ones) or for the sake of argumemt in Europe has yet been sentenced to a prison term. Wonder why - ask Hitler.
      And yes - as a Muslim I can consider the Quran being a booklet of wisdom, like any other religious book.
      But do me a fucking favour - you do not speak for all muslims - neither the Sunni, the Shia, ..... Learn it - you just speak for your own fucking self.
      Mate - I never saw my Quran loving mother in law so excited but when I translated your comment to her she raised her middle finger.

      Löschen
    5. "Und das Salafisten alle mit dem IS was zutun haben sollten sind auch wieder nur vermutungen und wenn ihr jetzt sagt Lies Syphatisanten sind jetzt in Syrien sage ich euch na und alle Muslime lieben den Koran da sind wir uns zumindest alle einig."

      Wir sollten uns aber auch darüber einig sein, dass nur Lies-Salafisten nach Syrien gereist sind und sich dort mit vielen Unschuldigen ins never come back gesprengt haben.

      "Ihr vermutet nur und ziet selber wilde Verschörungstheorien aus dem Hut die ihr aber andereseits denMsulimen vorwirft."

      Auf unserer Seite steht die Wahrheit und die Aufklärung im Vordergrund, bei dir ist es nur die eigene Vermutung, wodurch du uns eine Verschwörung unterstellen möchtest, und dann auch noch eine wilde.

      Was glaubst du eigentlich was mit dir passiert, wenn du am Ende des Horizonts angekommen bist? Denke dann daran auf eine http://www.conrad.de/medias/global/ce/8000_8999/8900/8910/8914/891446_BB_00_FB.EPS_1000.jpg zurückzugreifen, vielleicht hilft sie dir ja den eigenen Horizont zu begreifen,

      oder sogar zu übersteigen!

      Löschen
    6. "dort werdet ihr ganzen Stadtteilen mit sogenannten Salafisten begegnen und bei eurer Intoleranz werdet ihr dies nicht verkraften."
      Falsch die toleranten Strenggläubigen verkraften keine
      Nichtherdentriebler, die haben tatsächlich Widerworte und wollen nicht im Gleichschritt marschieren oder sich im Takt auf den Boden werfen und nicht dauernd von Türmen angebrüllt werden zu nachtschlafenden Zeiten.

      Löschen
    7. "seht in England sind sie dort weiter"

      Tatsächlich? Bald sind sie dort vielleicht schon noch weiter.

      Neueste Ankündigungen von Davis Cameron:
      http://www.tagesschau.de/ausland/cameron-terrorismus-101.html

      Daraus:
      "Cameron will mit einem Aktionsplan verhindern, dass sich noch mehr junge Briten dem IS anschließen. Er will radikal-islamistische Gruppen verbieten, auch wenn sie nicht zur Gewalt aufrufen. Denn diese extremistischen Ideologien seien das Einfallstor auf einem Weg, an dessen Ziel die Gewalt stehe. "

      Löschen
    8. "And yes - as a Muslim I can consider the Quran being a booklet of wisdom,"
      Yes , very important, i have learned that grashoppers are birds and the exact example of life through the knowledge how an embryo is developing.
      Modern science is completely wrong in these cases.

      Löschen
    9. 7:25 um nicht zu vergessen, Hasen sind menstruierende Insekten XD

      Löschen
  6. Ich hab's doch immer geahnt: Wer keine Hidschra ins real existierende Kalifat macht und dem Kalifen nicht die Bay'a gibt, ist ein elender Kafir (vor allem, wenn er sich erniedrigt und sich von den Almosen der gnädigen Kuffar abhängig macht :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ich hab's doch immer geahnt: Wer keine Hidschra ins real existierende Kalifat macht und dem Kalifen nicht die Bay'a gibt, ist ein elender Kafir"

      Ach du heiliger Manschettenknopf, das bedeutet ja, also das ist ja dann so, dass die Salafisten, die sich in Europa quasi mit Pattex ins Sozialsystem wie die Made im speckigen Mantel, selber festgeklebt haben, dann auch alles nur Kuffare sind, weil sie keine Hidschra ins IS-Kalifat unternehmen wollen!

      Dann darf ich daraus schlussfolgern, dass die Salafisten im Grunde ihres Herzens die wahren Ungläubigen sind. Das ist ja nun wirklich der helle Wahnsinn, aber wirklich überrascht bin ich dadurch nun wirklich nicht.

      Löschen
    2. "Ach du heiliger Manschettenknopf, das bedeutet ja, also das ist ja dann so, dass die Salafisten, die sich in Europa quasi mit Pattex ins Sozialsystem wie die Made im speckigen Mantel, selber festgeklebt haben, dann auch alles nur Kuffare sind, weil sie keine Hidschra ins IS-Kalifat unternehmen wollen! "

      Hidschra ist unheimlich gefährlich, man könnte hier nicht mehr reinkommen.
      Was spräche eigentlich dagegen, wenn die Prediger im islamischen Staat wohnen und wie die türkischen Prediger immer für eine Zeit ins Land kommen.
      Sollte das da doch nicht so toll sein ?
      Jetzt wo die Einschläge immer näher rücken .
      "Jordan — The United States and Turkey have reached an agreement in which manned and unmanned American warplanes will carry out airstrikes against the Islamic State from Incirlik Air Base in southern Turkey, near the Syrian border, Obama administration officials said Thursday.

      The agreement, described by one senior administration official as a “game changer,” came after months of negotiations that culminated on Wednesday with a phone call between Turkish President Recep Tayyip Erdogan and President Obama, another administration official said."
      Endlich, können in 5 min. überall sein, jetzt ists auch nicht mehr zu weit für die Kampfhubschrauber die viel genauer arbeiten können als Jets oft. Auch viel kostengünstiger.
      Welcher Idiot hat bloss diesen Anschlag in Suruc veranlasst.
      (Wobei die Rolle der Türkei weiterhin dubios bleibt)

      Löschen
  7. @Anonym21. Juli 2015 um 10:35
    Also ein Tip von mir an euch ziet nicht nach England den dort werdet ihr ganzen Stadtteilen mit sogenannten Salafisten begegnen und bei eurer Intoleranz werdet ihr dies nicht verkraften.

    Danke für den Tip, aber das Phänomen ist ja nicht neu, sondern altbekannt. Diese "Salafisten", oder wie ich es nenne, politische Islamisten sind ja keine indigenen Briten sondern Zugereiste, die Schutz gesucht und gefunden haben, und zum Dank dafür von innen her die britische Gesellschaft zu zersetzen suchen, sich ausbreiten und die Macht übernehmen wollen.
    Mir fällt kein anderes Wort als parasitär ein. Denn in ihren Heimatländern würden sie bekämpft werden, und nun saugen sie sich an unseren Grundwerten wie "Religionsfreiheit" satt und beziehen daraus ihre Kraft. Nutzen diesen Grundwert, um stark zu werden, ohne diesen Grundwert weiterleben zu lassen, wenn sie erst einmal stark genug geworden sind.

    Nicht unsere Intoleranz, sondern unsere Toleranz läßt uns das nicht verkraften, wollen wir das Ganze doch mal vom Kopf auf die Füße stellen.
    Es ist kein Ausdruck von Toleranz, eine totalitäre Ideologie gewähren und sich ausbreiten zu lassen, am Ende unsere gesamte Kulturleistung der letzten 225 Jahre rückabzuwickeln.

    Es ist doch kein Zufall, dass zeitgleich im 18. Jhd in Europa die Aufklärung und in islamischen Ländern der Wahhabismus auftrat.

    Die Frage lautet, zurück ins 7. Jhd., weil einer behauptet hat, den ultimativen Gipfel der Zivilisation erreicht zu haben, wonach nichts mehr kommen kann, oder Fortschritt und Weiterentwicklung der Menschheit?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schöner Beitrag.

      Auch immer an die Ausländer, Asylbewerber und vor allen Dingen Muslime denken- die leiden unter dem Parasitentum der Salafisten am Meisten.

      Löschen
    2. "vor allen Dingen Muslime denken- die leiden unter dem Parasitentum der Salafisten am Meisten."

      Könnte besser werden, Türkei hat sich doch noch weitergehend entschlossen.
      "LONDON // Turkey became a full member of the US-led anti-ISIL coalition on Friday after carrying out three air strikes on militant targets in Syria and giving consent to the US to use a key airbase to launch attacks on the extremist group."
      http://www.thenational.ae/world/europe/turkey-becomes-full-member-of-the-us-led-anti-isil-coalition

      Löschen
  8. "ob Salafist oder Engländer ." :-D :-D das gefällt mir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hättest du gerne: "englischer Staatsbürger mit salafistischen Hintergrund?"^^

      Löschen
  9. George,
    My family likes doner kebab, being a great fast food meal. We love Arabic food as well and just had a great treat today before travelling back home to a civilised and - oooohhhh my gosh - democratic country.
    However, placing a stuffed camouflaged IS sausage next to a doner kebab is a real disgrace to Arabic food - not to mention the Arabic food with a French
    touch. Please George - exercise decency - Muslims and Muslim food have nothing to do with stuffed sausages of any nationality or religion. Mankind has advanced as difficult as it might be for some to intellectually understand.
    Than again I am happy to acknowledge that the scientific understanding and knowledge of todays 8-years old surpasses the scientific knowledge of desert dwellers some 4,000 to 1,500 years ago.
    Oh my god - I did it again - my coming out of being anti religious - dear devil - here we go again.
    Kill the atheists - a phrase all fundamentalists can agree to - after killing the odd Jew.
    I never knew until today what religiin is good for.

    AntwortenLöschen
  10. Ich stelle mir gerade vor, wie bei dem rechten "Bartisanen" auf dem Bildchen in seiner hochgehaltenen AK47 ein gradliniger Blitz einschlägt.

    Das gibt bestimmt einen tierischen Rums und die dadurch erhöhten Ozonwerte, die würden dann eine Wohltat für mein empfindliches Näschen sein.

    Mutter Natur, deine Energie wird gefordert,

    ...Treffer und versenkt.

    Danke!

    AntwortenLöschen
  11. Hehehe, der eine Döner steckt, so wie es sich für einen richtigen Döner gehört, am Spieß, und der andere steckt in einen ungewaschenen Tarnanzug! :-D

    Könnte man den ungewaschenen Döner mit Bart nicht auch auf einen Spieß...

    so wie es sich für ihn gehört? :)

    http://i1-news.softpedia-static.com/images/fitted/620x/ISIS-Leader-in-Camouflage-Looks-like-a-Doner-Kebab-and-It-s-Hilarious-476116-3.jpg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also "Döner macht schöner" ist eine Lüge 1st class
      Was treibt die Leute bloss um, rumzulaufen als hätten sie sich auch 4 Monate im Möbelgeschäft verlaufen.
      Soll das vielleicht martialisch wirken ?
      Ist noch eine weiter Weg bis zum look des Terminator..

      Löschen
  12. "Abu Nagies Lies-Heinis hegen keine Sympathien"

    Man sollte fair bleiben, da es nur ein Einzelfall ist. Bei diesem Projekt sind immerhin Tausende involviert. Ich lese fast wöchentlih die Comments unter den Facebook-Beiträgen von Lies!, dort ist der IS auch unter den Verteilern zumeist unbeliebt, beim salafistischen Publikum sowieso. Eher wird da sogar noch die demokratische FSA präferiert.

    "islamophob! Ein Nazi! Ein Illuminat"

    Mit diesem Sarkasmus möchte man wohl zum Ausdruck bringen, dass der Islamophobie- und Nazi-Vorwurf ebenso lächerlich wie der Verschwörungs-Illuminatie-Kram ist? Unglaublich, wie blind man über die faschistoiden Aussagen seiner eigenen Leser kann? Und das auch noch über Jahre hinweg? Oder drückt man dann beide Augen zu, weil es ja ein Teil der eigenen Leserschaft ist (und die können ja gar keine tiefbraunen Extremisten sein)?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Oder drückt man dann beide Augen zu,..."

      Das mach ich vor allem bei dümmlichen Kommentaren, deswegen hab ich ja auch Deinen.....

      Löschen
    2. "Bei diesem Projekt sind immerhin Tausende involviert. "
      Welche , was ist mit involviert gemeint.

      Löschen
    3. Mal wieder klare Des-Information, machst Du bei verschiedenen Themen.
      Äusserst bedenklich, weil Du auch der gleiche Type bist, der terroristische Anschläge beschönigt hat, wenn sie unter anderem Etikett vorkommen.

      "ist der IS auch unter den Verteilern zumeist unbeliebt, beim salafistischen Publikum sowieso."

      das z.B. ist gelogen, die Frage ist nur, warum Du die Gewaltsuche der Salafisten in bestimmte Richtungen drängen willst.

      Ich erinnere mich in dem Zusammenhang an einen Link eines Blogbesuchers auf eine Art Projekt, von einer deutschen Links-Ideologin (Arabellion usw.) - vielleicht falsch- aber hast Du da was mit zu tun?

      Löschen
    4. "Man sollte fair bleiben, da es nur ein Einzelfall ist."

      Hahahahah... der Witz der Woche!

      "Mit diesem Sarkasmus möchte man wohl zum Ausdruck bringen, dass der Islamophobie- und Nazi-Vorwurf ebenso lächerlich wie der Verschwörungs-Illuminatie-Kram ist?"

      Und gleich noch einer hinterher...hahahaha. Super gib mir mehr!

      Löschen
  13. "Der unaufhaltbare Niedergang des Islam"

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article144278938/Der-unaufhaltsame-Niedergang-des-Islam.html?fb_ref=Default

    Mit herbeigeführt durch fordernde Salafisten, die sich nach einen hunderte Jahre alten und rückwärtsgewandten Islam sehnen.

    Und so bleibt zu hoffen, das der Wunsch von Ayaan Hirsi Ali in Erfüllung geht!

    http://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article139317731/Der-fromme-Wunsch-nach-einem-modernen-Islam.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie soll man denn eine 7 Jh Lehre modern auffassen, das kann man ja gleich sagen die moderne Medizin beruht auf afrikanischen Wunderheilern.
      Dann soll mans Islam 2.0 oder sonstwas nennen, die alten Lehren sind doch komplett ausgelutscht, schon das Frauenbild müsste so umgewandelt werden das es dem Koran total entgegensteht.
      Es ist nunmal wie das Christentum eine komplett patriarchalisch durchwirkte Lehre.
      Weg mit dem Weltanspruch, ist das noch Islam ?
      Der Dschinnwahn , die Gnome die überall hocken , die Paradiesutopie weg, noch Islam ?
      Dann gleich in die Esoterikschublade als moderner Islam.

      Löschen
    2. "Mit herbeigeführt durch fordernde Salafisten, die sich nach einen hunderte Jahre alten und rückwärtsgewandten Islam sehnen. "
      Tun sie ja nicht, gibt bei Ägypten einige Gruppen die wirklich so leben, Wasser aus dem Brunnen , Zelte die man abbrechen kann wenn die Weidegründe abgegrast sind,Ziegenherden, selbstgemachte Kleidung, kein Strom, Handel gegen Getreide und andere Güter.... wie früher, alles möglich , aber doch nicht für die Zivilisationsweicheier.

      Löschen
  14. Auch wenn diese Sendung bereits einen Monat(?) alt ist, ist sie absolut empfehlenswert. Sie wurde offenbar erst jetzt hochgeladen (mit der Expertin Frau Dantschke etc.):

    http://www.planet-wissen.de/videoplanetwissenbedrohensalafistendeutschland100.html

    AntwortenLöschen
  15. Moslems haben mir versichert dass das nichts mit dem Islam zu tun hat!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es hat nichts mit ihrem Islam zu tun, damit wie sie den Islam verstehen. Wenn sie es so sehen, ist es ja legitim, das so zu sagen.

      Aber da die Gräueltaten des politischen Islam im Namen des Islam unter Allahuakbar-Geschrei stattfinden,
      ist die Frage nach dem Zusammenhang mit dem Islam eben auch legitim.

      Zumindest sollte man mal darüber nachdenken.
      Wenn nicht, dann wäre auch die Behauptung, dass Muslime automatisch negative Aspekte ihrer Religion ausblenden (Scheuklappen aufhaben) legitim.

      Löschen
    2. Salafisten haben mir erzählt dass sie nichts mit dem IS zu tun haben.

      Moslems haben mir erklärt dass sie nichts mit den Salafisten zu tun haben wollen.

      Salafisten haben gesagt dass die in Deutschland integrierten Moslems nichts mit dem Islam zu tun haben.

      Sunniten behaupten dass die Schiiten keine Moslems sind und

      Salafisten sagen dass sie angeblich keine Wahabiten sein können.

      Pierre Vogel behauptet immer noch kein Kafir zu sein, obwohl doch vieles dagegen spricht.

      Bei dem ganzen Durcheinander würde es mich nicht wundern, wenn irgendwann ein Gelehrter kommt und behauptet, dass der Islam nichts mit dem Koran und die Fatwas nichts mit der Scharia zu tun haben.

      Aber bei alledem bin ich mir sicher dass der IS zum Islam und die Salafisten mit ihrer Dawa zum IS gehören, denn der Gedanke der im IS ausgelebt wird, der wird von den Salafisten in Deutschland noch bewusst im Verborgenen gehalten, damit sie dadurch die Kuffars solange zum Narren halten können, bis sie den Kuffars zeigen können wie ein IS mit seinen Grausamkeiten funktioniert.

      Löschen
    3. "Sunniten behaupten dass die Schiiten keine Moslems sind und

      Salafisten sagen dass sie angeblich keine Wahabiten sein können. "
      Da toben sicher auch Kämpfe zwischen den Dschinn, die ja mit den Menschen geschaffen wurden, der verschiedenen Richtungen. Dieser Dschinnwahn wird hier gerne öffentlich verschwiegen , weil das noch alberner ist, als Islam an sich schon. Da gibts auch jede Menge durchzuführender Rituale um sich von denen keinen Ärger einzufangen. Hört man nie was von.
      Die haben sogar eine eigene Sure, wo so steht:
      "Sprich: „Es wurde mir offenbart, dass eine Schar der Dschinn zuhörte und dann sagte: ‚Wahrlich, wir haben einen wunderbaren Qur’an gehört, der zur Rechtschaffenheit leitet; so haben wir an ihn geglaubt, und wir werden unserem Herrn nie jemanden zur Seite stellen. Und (wir haben gehört,) dass unser Herr - Erhaben ist Er - Sich weder Gattin noch Sohn genommen hat.“ ... Und manche unter uns sind solche, die rechtschaffen (handeln), und manche unter uns sind weit davon entfernt; wir sind Sekten, die verschiedene Wege gehen. (72:1-2, 11)

      Löschen
    4. "Erdogans Erkenntnis: "Es gibt keinen Islam und Islamismus. Es gibt nur einen Islam. Wer etwas anderes sagt, beleidigt den Islam."
      "
      Von einem der es wissen muss.
      "Erdogans Erkenntnis: "Es gibt keinen Islam und Islamismus. Es gibt nur einen Islam. Wer etwas anderes sagt, beleidigt den Islam."
      Wenn nicht der, wer sonst.

      Löschen
    5. "Erdogans Erkenntnis: "Es gibt keinen Islam und Islamismus. Es gibt nur einen Islam. Wer etwas anderes sagt, beleidigt den Islam."

      Ich vermute dass sich der Großmufti, der Killer vom Gezi-Park, im Nachhinein in eines seiner Tausend Palastzimmer verlaufen hat. Ist ja auch nicht so einfach sich da dann zurecht zu finden, wo man für sich ganz alleine einen Rotzpalast geschaffen hat, den die bezahlende Nation mit ihrer Bürgschaft zwar bezahlen muss, aber nicht betreten darf.

      Wer daran glaubt, dass er sich als Großmuff einen Palast hat bauen lassen können, der sollte nicht die außer Acht lassen, die schweigend gegen die großkotzige Dekadenz demonstriert, aber bis heute nicht vergessen haben. (Guido Westerwelle kann auch ein Lied mit seinem damaligen Anliegen davon im Kleinen singen)

      http://www.spiegel.de/politik/ausland/stiller-protest-erdem-guenduez-das-gesicht-vom-taksim-platz-a-919923.html

      Wenn der Protest gegen die weltweite Ungerechtigkeit durch die Verletzung der Menschenrechte globalisiert wird, dann müssen sich diejenigen vorsehen, die bis dato nur finanzielles Eigenkapital durch die radikale Globalisierung an sich ziehen wollten, sei es religiös, wirtschaftlich, oder politisch bedingt gewollt gewesen.

      Früher oder später werden sie alle, die Global Player, zur Rechenschaft gezogen werden, und das wird dann unabhängig ihres Unglauben oder ihrer Religionszugehörigkeit, auf diesem Planeten geschehen.

      Löschen
    6. "Früher oder später werden sie alle, die Global Player, zur Rechenschaft gezogen werden,"

      Oi, oi, hier spricht, so scheint mir, ein Global Player in puncto radikaler, kompromissloser Kritik.
      Bravo! Jede Kritik unter dem globalen anti-imperialistischen Rundumschlag wäre ganz einfach lächerlich.

      Löschen
    7. "Jede Kritik unter dem globalen anti-imperialistischen Rundumschlag wäre ganz einfach lächerlich."

      Lächerliche Kritik? Das Gleiche hat die FDP damals auch über die "lächerlichen" Wähler gedacht, bevor sie durch die selben Wähler abgestraft wurde! ;-)

      Löschen
    8. "Früher oder später werden sie alle, die Global Player, zur Rechenschaft gezogen werden,""

      Na der Islam ist schon weltweit unter Bedrängnis, die Welteroberer per Höhlenbärenauftrag.
      Der erste Imperialismus der Osmanen und Ummayaden ist ja etwas gekippt, jetzt wird unter sich imperialisiert oder in ein paar afrikanischen Ländern gestänkert.

      Löschen
  16. https://www.youtube.com/watch?v=7Jx2MVqyG_8

    sehr gutes Interview so sieht es nämlich aus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man Rassismus mag und Religionskriege und Jihadismus fördern will, dann sind diese parteiischen "Hilfsorganisationen" genau das Richtige.

      Schon seltsame Entwicklung.

      Löschen
    2. Joel Kayser, der gescheiterte Rapper jetzt spielt er Mutter Theresa, wie schön. Ich könnte dem Gespräch nicht folgen, da Joel viel zu hübsch ist. Ich glaube, ich verliebe miche gerade.

      Löschen
    3. "sehr gutes Interview" ? Was für ein Gelaber!
      Es soll mich ja freuen, wenn ansaar Düsseldorf /international ein paar Leuten hilft, das gönne ich den Leuten.

      ABER: Es gibt viele Hinweise,
      - dass ansaar in Syrien direkt Kriegsparteien unterstützt, und zwar Gruppen der "Eroberungsarmee" (der auch Jebhat AnNusra/Alqaida angehört)
      - dass diese Gruppen Dörfer der Alawiten einnehmen, die im Gegensatz zu ihnen dort einheimisch sind.

      Was passiert mit den dort verbliebenen Zivilisten? Sie sind Alawiten, Angehörige einer schiitischen Sekte. Die islamistische Ideologie - auch die von ansaar Düsseldorf/international- bezeichnet sie als "Abtrünnige" und somit kann alles mit ihnen passieren.
      (Nämlich: ausländische Söldner töten einheimische Zivilisten im Namen einer Ideologie!).

      Diese "Eroberungsarmee" wird von ansaar im Hintergrund, im Hinterland,unterstützt.
      Zuerst zerstört die "Eroberungsarmee".
      Dann kommt ansaar und startet mit großem Propaganda-Pathos eine "Aufbauaktion".

      so sieht es nämlich aus

      Löschen
    4. http://en.abna24.com/service/middle-east-west-asia/archive/2015/07/22/701771/story.html

      Hier die Meldung zur Einnahme schiitischer Dörfer.

      Daraus:
      "Al-Qaeda is presenting the attacks on the villages, and on Hezbollah forces, as retaliation for the Hezbollah-led operation on Zabadani, along the Lebanese border. "

      Vergeltungsmassnahmen an Zivilisten!
      Das sind Kriegsverbrechen.

      Im Hinterland dieser Kampftruppen findet die "Hilfe" von
      ansaar Düsseldorf statt.

      Löschen
  17. Das war aber jetzt eine riesig große Überraschung mit dem bösen bösen Bilal, dass hätte ich nie und nimmer für möglich gehalten das ihm Isis gefällt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich, nicht! Der Gemüsebilal ist doch so fromm und unschuldig :-)

      Löschen
  18. https://www.youtube.com/watch?v=ysv8UNAXwvc

    Wenn man einmal sieht, wie fundamental sich diese Gesellschaft verändert und vom Konservativismus verabschiedet, muss man sich echt nicht wundern, wenn sich eine besonders radikale Gegenbewegung auftut und dagegen ankämpft! Der Salafismus ist meiner Ansicht nach die einzige erzkonservative Kraft, mit dem Potential dieser unwürdigen Entwicklung ein Ende zu bereiten.

    (Last comment auf diesem Blog btw.)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Last comment auf diesem Blog"

      Mimimimimi?

      Löschen
    2. "(Last comment auf diesem Blog btw.)"

      Gottseidank! Das Elend hat ein Ende.

      Löschen
    3. "Last comment auf diesem Blog btw."
      Super, da hat das unwürdige Treiben des Kommentators ein Ende.

      "Der Salafismus ist meiner Ansicht nach die einzige erzkonservative Kraft, mit dem Potential dieser unwürdigen Entwicklung ein Ende zu bereiten."
      Bist wohl zu viel auf al-adala unterwegs?!


      Löschen
    4. (Last comment auf diesem Blog btw.)

      Dann Coptagon. Dann Staub. Dann Hölle.

      Löschen
  19. Auf den ersten Blick sehen die beiden Gestalten aus, als wären sie Teil einer Comedy Show.

    Und was den Riza Yil angeht: den sollte man in die Psychiatrie einweisen. Er scheint eine Bedrohung für sich selbst und die Allgemeinheit zu sein mit seinen Wahnvorstellungen.

    AntwortenLöschen
  20. Muslime sind doch wie kleine Kinder, die aus Angst zuflucht unter dem Rock ihrer Mutter, pardon ihres imaginären Allah suchen. Sie haben gewaltige Defizite und versuchen diese durch den imaginären Allah auszugleichen. Da alles natürlich irreal ist, beruht der ganze Zauber auf Selbstbeeinflussung. Das kann hier prima funktionieren, nur nach dem ableben ist dann davon nichts mehr übrig. Die Muslime behaupten ja gerne viel, nur sie haben keine 0,0 Beweise. Schon traurig so ein karges Leben zu führen, ohne Wein, Weib und Gesang.

    AntwortenLöschen
  21. Spot auf das Statement von Riza:
    Es zeugt von absoluter Vereinnahmung durch eine Ideologie.
    Beruft sich darauf, auf Gottes Seite zu sein.
    Ganz im Sinn des Kalifen Abubakr AlBaghdadi. Mit dieser Behauptung herrscht er nämlich.


    "Wir rufen sie auf, kurz nachzudenken, bevor sie den islamischen Staat, welcher nach dem urteilt, was Allah herabgesandt hat, bekämpfen. ...."

    Ich rufe sie auf, kurz nachzudenken, bevor sie das, was der islamische Staat als Allah's Wille bezeichnet, ausführen.
    Zumindest von Selbstmordanschlägen habe ich noch nie etwas gelesen in Koran und Sunna. Warum werden sie bei IS praktiziert?

    Meine Ansicht:
    Es ist der Wille des Kalifen, dumme (westliche) Muhajirin, die zum Kämpfen nicht geeignet sind, "Gewinn" bringend im Sinn seiner Herrschaft einzusetzen - sie zu verheizen.
    Damit sie einwilligen, muss er ihnen vorgaukeln, dass es der Wille Allahs ist, und dass die Belohnung des Paradieses auf sie wartet.
    Dass die Dummköpfe ihm das glauben, dass es im Sinn Allahs sei, obwohl in den islamischen Schriften der Selbstmord verboten ist, spricht für die Verdrehungskünste der Ideologie, und es ist auch ein Zeichen für den Terror, der dort herrscht.

    Hat Riza das Statement selbst verfasst?
    Oder hat es ihm ein skrupelloser Propaganda-Emir vorgegeben?
    Das zweite ist wahrscheinlicher.

    Bilal G. hat sich zu den Skrupellosen gesellt:
    Er verhöhnt das Leben seines Freundes Riza.

    AntwortenLöschen
  22. Die zwei da oben auf dem Foto erinnern mich an:

    http://www.klatsch-tratsch.de/wp-content/uploads/2009/11/1_Sesamstrasse_Grobi_2003.jpg

    http://www.mopo.de/image/view/2013/9/16/24643386,22396689,highRes,1_Sesamstrasse_Bibo_2003_NDR.jpg

    Gebt diesen SalAffen Kekse, dann vergessen die ihre Waffen! :-)))))))))))

    http://media201.zgt.de.cdn.thueringer-allgemeine.de/006A5A33_251E6861F5A0CFD3D75EB47E02FEFCCC

    AntwortenLöschen