Mittwoch, 18. Dezember 2013

Abu Zubayr al Mujahid - ein Tag im Leben eines Milchbrot-Jihadisten

Viel wird ja gerade über Deutsch-Jihadisten geschrieben, jedoch sieht und liest man über sie zumeist erst, wenn sie schon tot sind, weswegen ich Ihnen hier einen derzeit noch lebendigen Milchbrotkrieger vorstellen möchte, welcher uns stellvertretend für alle anderen "Dead Men" sein "walking" vorführt.

Wie verbringt ein Abu Zubayr al Mujahid alias Islam Muhammed aus Leverkusen nun seinen Tag? Zuerst wir ein bisschen auf Dirty Hans gemacht,....



....dann wird gemampft und zwar am besten Zeugs, das nicht hiesig ist, muss man ja orientalischer sein als jeder echte Araber,....



....dann wird wieder einer auf Rambo-Rudi gemacht,...



...dazwischen ein wenig gedroht....



...und geballert, ....

video


...danach nochmal gemampft...



...und vor dem Heiagang noch ein bisschen gepost:


Wer noch nicht genug von der lustigen Schau hat, dem sei diese Seite ans Herz gelegt, ist ja auch seine Rechtschreibung ein paar laute Lacher wert:

https://www.facebook.com/muhammed.islam.75

Wie? Ob er mit dem pathetischen Getue Fans generiert? Natürlich und vor allem einer sticht da besonders heraus, sorgt er sich ja furchtbar um den Löwen vom Baggerteich, sieht er ja schon den "Mossard" in dessen dünnen Nacken:



Gleich und gleich gesellt sich eben gern und dies ist eben auch bei der Blödheit so. Sollte diese Freakshow die Zukunft des Islam sein, dann kann ich nur mehr eines schreiben: Pfiat mi Allah. Sichelfünferl, noamal! Und natürlich ein dreimaliges Tak-Paulaner!

https://www.youtube.com/watch?v=ca9GuwuOVZc

Guten Abend


Kommentare:

  1. Also ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber mir gefallen Nachrichten über die Gotteskrieger besser, wenn sie von einem schwarzen Rand umgeben sind.
    Und wenn sie im Dutzend platzsparender sind, nur zu!

    AntwortenLöschen
  2. Spielt da einer James Bond?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur das übliche Posieren eines faschistoiden Gewaltfetischisten mit ausgeprägtem Minderwertigkeitskomplex.

      Ich bin Sleid

      Löschen
  3. Wow, wie der Freizeitrambo den getarnten Regenmantel übergeworfen hat, jep, das hat schon fast etwas graziöses an sich so wie der da steht. Wurde der von unserer neuen Verteidigunsministerin höchstpersönlich eingekleidet? Toll, wirklich klasse wie der Rambo für minderbemittelte Komiker da seine Pose abzieht, der macht bestimmt nur Webung für Kik. Aber es sieht schon merkwürdig aus wenn diese Lachpille seinen Pillemann raushängen lässt. Das ist doch ein Pillemann auf dem Foto, oder hab ich was mit den Augen?

    AntwortenLöschen
  4. Rambo-Rudi schämt sich auch nicht, mit einer zionistischen Uzi-Gal zu posen.
    Das heisst nichts anderes, als dass sein Zutrauen zur standesgemässen AK47, auf Grund vieler bereits verwesender Allahu-Akbar-Plärrer stark geschrumpft ist oder er hat, mangels echter Hardware, die Plastikversion einer Uzi von seinem kleinen Sohn entliehen.

    AntwortenLöschen
  5. @Mohamed Abu die Flsche Gannar,

    so so der Assad hat also den Mossard hinter sich.

    Nicht schlecht. Und lecker zu Würstchen und Kartoffelsalat!

    RAmen

    AntwortenLöschen
  6. So ein Freak, der mit der AK im Anschlag an einem Panzer lehnt, will uns doch nur den FRIEDEN von Allah vermitteln!

    Und die Salafisten raffen immer noch nicht, warum wir ihnen skeptisch gegenübertreten....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "... raffen immer noch nicht, warum wir ihnen skeptisch gegenübertreten...."
      Alles nur Arroganz und Uneinsichtigkeit von unserer Seite, kurz:
      eine Weltverschwörung gegen den einzig richtigen Weg.

      Löschen
  7. So sehen sich gene: Kämpferisch, mit einer Waffe in der Hand! Deso Dogg weiß ein Liedchen davon zu singen! Und der liebe Pierre, der distanziert sich natürlich von Gewalt und Terrorismus. Wollte aber ein Totengebet für Usama bin Laden abhalten! Warum bloß? Ganz einfach: Um gewaltbereite Djihadisten bei der Stange zu halten. So ist halt das Salafistenpack: Terroristisch, gewalttätig, verlogen und heuchlerisch...Ich könnte nicht so viel essen wie ich kotzen wollte...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der "liebe" Pierre hat sich wohl gedacht, dass UsamaBL es -genauso wie er selbst- "nur gut gemeint hat".
      Stimmt aber nicht.
      Es ging ihm um Macht, um Hass, um Auflehnung.
      Schaut seine Predigten an, sein Gesicht mit der schlauen Miene. Es ist ebenso bei Awlaqi zu sehen, und ja, auch bei unserem Pierre, auch wenn der mit gutem Grund nicht so weit gehen möchte wie die erst Genannten.
      Freud bzw seine Nachfolger würden wohl Auflehnung gegen die übemächtige und das arme Kind vernachlässigende Vater-Figur, die reale und die projiziertein Gestalt des Regimes, der Amerikaner usw. analysieren.
      Pierre's vermeintliche "gutmeinende" "Solidarität" gilt nur denen, denen es vermeintlich ebenso geht. Manchen wird das schmeicheln und sie verführen, demselben Schmarrn (Lügenlehre) zu verfallen.

      Anstatt sich als erwachsener Mensch der Tatsache zu stellen, dass der Mensch, Vater und Sohn, Mutter und Tochter, ein Mangelwesen ist, und dass jeder vor der Aufgabe steht, aus und mit diesem Mangel das Beste zu machen.

      Löschen
  8. SIE scheinen zu meinen, dass es imponiert:
    finsterer Blick, Gewehr im Anschlag.

    Tut es aber nicht!
    Mich nicht. Ich bin entsetzt!
    Sie sagen, ich verschließe mich ihrer "Wahrheit".
    Stimmt nicht. Ich sehe da keine Wahrheit, nur Verblendung.

    Hoffentlich lässt sich niemand mehr davon beeindrucken.
    Vielleicht kommen auch diejenigen, die sich da hinein verirrt haben zur Einsicht!

    AntwortenLöschen
  9. Hier kommt der Beweis, dass die salafistische Kackbratze Abu Zubayr... al-Almani (hui, wie originell!) ein nicht weniger untalentierter Barde und Zeilenkleckser ist, wie seine Kumpels Abu Talha und Abu Azzam (ebenfalls beides Familienmitglieder der al-Almani Sippe):

    www.youtube.com/watch?v=cVvT9XgEzGw (Titel: Mujahid Männer)

    Einmal abgesehen davon, dass der gute Herbert Grönemeyer hier Titelschutzrechte wahrnehmen sollte: Wer ermuntert diese Typen eigentlich immer dazu, ihre Mitmenschen auch ohne Waffe in der Hand zu tyrannisieren? Immer nur die selben geleierten Töne einer Zigeuner-Dur-Tonleiter. Immer nur die selben, neu aneinander gereihten Floskeln.
    Audiophil geht definitiv anders!

    Außerdem hat es sich der Zubayr Alois,...ähm al-Almani natürlich nicht nehmen lassen, eine obligatorische Videobotschaft an die alte Heimat zu richten, wobei es Allah glücklicherweise gelungen ist, einen Teil seines langweiligen Gesabbels durch Windgeräusche und Engelsgesänge zu überdecken:

    www.youtube.com/watch?v=E1LASB7plq4

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen