Montag, 23. Dezember 2013

Frohe Weihnacht wünscht der Georg

Es ist wieder soweit - auch ich verabschiede mich bis 2.Januar 2014 in die Zeit der Stille, jedoch lasse ich Ihnen vorher noch ein kleines Geschenk hier, auf dass Sie mit einem Schmunzeln in die Festtage starten können, hats ja den Afrikabrunnen erwischt und man weint sich gerade die pechschwarze Seele aus dem Leib:

 

WICHTIG WICHTIG: Brüder von HELFEN IN NOT & AFRIKABRUNNEN sitzen am FLughafen fest !!

MISSION SYRIEN [LIVEBERICHT]

Selam aleykum wa rahmatullahi wa barakatuhu.

Heute Morgen ist ein Team aus 6 Brüdern zu einer gemeinsamen Syrien Mission aufgebrochen. Unter ihnen sind Team Mitglieder von Afrikabrunnen und Helfen in Not. Beide organisieren diese Mission zusammen weil sie von so enormer Wichtigkeit ist.

Es geht darum Notfall Pakete an die Bedürftigsten Syrier zu verteilen. Bis tief in den Süden von Syrien. Es geht um eine der größten Lieferungen und zugleich um eine der gefährlichsten Missionen überhaupt. Die Auslieferung erfolgt im tiefsten Kampfgebiet Syriens eben dort wo die größte Not ist. Vielleicht ist das auch der Grund warum man uns die Reise erschweren will.

Direkt am Flughafen hat man uns raus gezogen. "Routine Kontrolle".

Seit Stunden werden wir festgehalten. Angeblich wegen Verdacht auf Geldwäsche und Finanzierung von Terrorismus.

Flug haben wir verpasst. Und paar Strafen sind auch wohl fällig.

Die Kuffar hoffen wohl das wir jetzt nach Hause fahren.

Wir werden versuchen einen anderen Flieger zu bekommen. Aber 2 Tage vor Haramnachten kosten die ein Vermögen. Daher gibt es 2 Möglichkeiten:

1. Rückzug (Keine Option!)

2. Angriff! Lasst uns alle zusammen schmeissen und die Mission erfolgreich machen.

Die Jungs zahlen alle ihre Tickets selber. Wer Fulltime als Helfer arbeitet steht Alhamdulillah eigentlich immer mittellos dar.

Wir sind eure Soldaten. Wir holen den Sieg nach Hause in sha Allah. Aber dazu brauchen wir euch...

Spendet jetzt:

PS: Ich gebe vielleicht mein Leben. Und was gibst du?

(Quelle: Ahlu Sunnah.com)

Ich werde heute noch den Metzger meiner Wahl besuchen und ein bisschen Hirn geben. Ja, natürlich auch an deren Unterstützer, muss man ja schön blöd sein, wenn man sich mit einem derartig pathetischen Schmarrn die Kröten aus der Tasche ziehen lässt.

Allen anderen wünsche ich eine Frohe Weihnacht und ein glückliches neues Jahr, auf dass Sie mir auch im neuen Jahr gewogen sind und wir gemeinsam den Salafisten auch weiterhin die Hölle heißmachen. Oder auch das Paradies. Hauptsache es juckt im Fusselbart.

Frohe Weihnachten und ein Prosit Neujahr

PS.: Kommentare werden natürlich auch über die Feiertage freigeschalten.

Kommentare:

  1. Warum kommen die Jungs in Gebiete, die sonst für niemanden zugänglich sind? Weil sie dort mit (Kampf-)Gruppen zusammen arbeiten, die nur Leute ihrer Couleur reinlassen. Haben die dort nicht "normalen" Hilfsorganisationen wie den "Grünhelmen", denen es wirklich um kompetente Hilfe ging, die Arbeit unmöglich gemacht?
    Warum lässt die deutsche Polizei "Afrikabrunnen" und "Helfen-in-Not" nun nicht mehr dahin reisen? Weil diese Kampf-Gruppen von derselben islamistischen Couleur wie die sogenannten Hilfsorganisationen ebenso schlimm oder schlimmer sind als das alte syrische Regime.

    Mögen die Jungs nun von Kuffar-Verschwörung reden!
    Sie haben sich selbst mit ihrem "Traum" vom islamischen Weltreich Sham in einen Teufelskreis gebracht, der immer enger wird.
    Natürlich sind die "Kuffar", die nicht Muslim werden wollen, dagegen. Nicht, weil sie "arrogant" wären und sich der "Wahrheit" verschließen würden. Nein. Sie erkennen in dieser Lehre keine "Wahrheit".

    Der Salafismus ist eine üble Irrlehre.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Wir sind eure Soldaten. Wir holen den Sieg nach Hause in sha Allah. Aber dazu brauchen wir euch... "
      Die ahlu sunnah (Leute der Sunna) sollen eingeschworen werden, und natürlich sollen sie Geld geben ....

      Es ist Weinachten. Geht lieber raus da, bevor noch Schlimmeres geschieht. Gebt lieber auf, bevor Ihr verloren seid.

      Löschen
    2. Neuer Artikel auf DW zu ISIS,
      auf deren Wohlwollen unsere Ahlu Sunnah-, Helfen-in-Not-, Afrikabrunnen-Leute in Syrien angewiesen sind.

      http://www.dw.de/al-kaida-k%C3%A4mpfer-in-syrien-auf-dem-vormarsch/a-17301813

      Löschen
  2. Passend zum Weihnachtsfest ließt Rafael Weretycki großen Kindern Märchen vor:

    www.youtube.com/watch?v=CFm8ecZjf7g

    Mal ernsthaft - so einer nutzt tatsächlich moderne Errungenschaften der verschmähten "Ungläubigen", wie digitale Kommunikation und Flugzeuge? Wären Rauchzeichen oder Brieftauben und Kamele oder fliegende Teppiche nicht viel konsequenter in der Ablehnung von Teufelszeug und auch viel näher an der ach so nachahmenswerten Lebenswirklichkeit des Scheinriesen Mohammed??
    Und so ein bestechender Intellekt war mal Stellvertreter des Schülersprechers ( http://bbs-pottgraben.de/index.php?option=com_content&view=article&id=213&Itemid=289 )!

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ja,...es schreibt sich "liest"! :(

      Löschen
    2. Ich habe es gesehen und gelesen.
      Schade, der Junge sah ganz gut aus als Schülersprecher.
      Da ist wohl ein Rattenfänger, Pierre, Nagy oder ein Anderer vorbeigekommen und hat ihm die sogenannte Rechtleitung verpasst, dass er jetzt so wirres Zeug daher redet.
      Zugegeben, ich habe das Höllengeschwätz nur bis Minute 3 ausgehalten.
      Ich empfehle dem Rafael zu lesen:
      Mouhanad Khorchide, Scharia: Der missverstandene Gott.
      Dort steht, dass Hölle metaphorisch, als Bild zu verstehen ist.

      Rafael, Angstmacherei vor der Hölle ist pri-mi-tiv.!!!!
      Hast Du selbst Angst? Dann empfehle ich Dir, dich mit Mouhanad Khorchide's Theologie der Bamherzigkeit zu befassen.
      Oder willst Du Angst haben und Angst machen? Damit Ihr schlotternd, so ähnlich wie bei einem Horrorfilm, umso besser kuscheln könnt?
      Das würde auch die Aggressivität der Salafisten gegenüber NIcht-Salafisten erklären, die einfach keine Angst haben wollen und sich nicht einschüchtern lassen und nicht schlotternd kuscheln ...

      Löschen
  3. Wenn mit diesen Geldern auch nur ein Kind vor dem Hungertod bewahrt wird, oder im Krankenhaus aufgrund einer schweren Verletzung geheilt werden kann, ist mit damit bereits unermesslich gutes vollbracht worden!

    Dass damit auch Kämpfer unterstützt werden könnten, so what? Machen die Amis, Russen und Chinesen doch schließlich auch,- nur in einem erheblich größeren Rahmen.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich früher auch gesagt, als noch nicht so klar war, was die Islamisten eigentlich wollen.
      Sie streben einen "Endsieg" an, den ich nicht will.
      Der Krieg muss beendet werden, und das wird nur geschehen, wenn alle Parteien an einen Tisch kommen.
      Hilfsorganisationen wie "Helfen-in-Not" arbeiten mit am islamistischen Projekt des islamischen Weltreichs.
      Wer den Sieg des Islam nicht möchte, kann sie nicht unterstützen.

      Und warum sollten wir den Sieg des Islam wollen?
      Ich halte nichts von solch einem Denken, und wahrscheinlich halten nicht einmal die Syrer etwas davon.

      Löschen
    2. Wenn jeder Not leidende Syrer gleichermaßen von den Hilfsleistungen profitieren könnte, hättest du mit deinem ersten Satz recht.
      Leider sieht es aber auf den zahlreichen Fotos der beteiligten Akteure sehr nach selektiver Vergabe vor Ort aus.

      Löschen
  4. Georg, ich wünsche dir und deiner Familie schreckliche Weihnachten. Möge der Weihnachtsbraten dir im Halse stecken bleiben. Und ich wünsche dir keinen Rutsch ins neue Jahr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut, dass Salafiwünsche nie in Erfüllung gehen. Siehe Kalifat.

      Löschen
    2. Ich möchte deinen Eltern mein tiefstes Mitleid aussprechen, dass sie es trotz größter Bemühungen nicht geschafft haben, dich zu einem netten und höflichen Menschen zu erziehen. Ihre Scham (nein, nicht was du denkst!) über solch ein missratenes Kind muss grenzenlos sein. *schnief*

      Löschen
    3. @Anonym23. Dezember 2013 03:50: Ich denke mal Deine Eltern haben sich weit mehr vorzuwerfen als die von Georg E.

      Tak Bier

      Löschen
    4. Du, 06:22, darfst den Kommentar von 03:50 ruhig auf den Rüpel 03:37 beziehen!
      Gerafft?

      Löschen
    5. Mein Weihnachtsgeschenk an Georg:

      https://www.youtube.com/watch?v=CLkOkdtVC8I

      Löschen
    6. Lieber Anonym(23. Dezember 2013 03:37);
      Auch wenn du keinen Anstand besitzt und einer schlechte Erziehung ausgesetzt warst, wünsche ich dir im Geiste des Fests der Liebe FROHE Weihnachten und hoffe, du erfährst auch einmal Besinnlichkeit und inneren Frieden! :)

      Selbstverständlich wünsche ich all denn anständigen Menschen hier ganz besonders ein fröhliches Fest im Kreise ihrer Liebsten!

      http://www.youtube.com/watch?v=vZs0kkjt2o4

      Löschen
    7. ein Rutsch wäre auch fehl am Platz. Gibt nur verknaxte Knochen^^

      Löschen
  5. Lieber Georg, ich wünsche Dir und Deiner Familie schöne und besinnliche Feiertage! Mach weiter so, lese Deine ehrlichen und gutgeschriebenen Beiträge immer wieder gerne. In diesem Sinne, bis bald!

    AntwortenLöschen
  6. auch von mir schöne weihnachten dir, georg und den deinen, und allen hier. (na ja, fast allen... ok, ok, weihnachten ist das fest der liebe und der versöhnung. also ALLEN. aber nach dem hoffentlich guten rutsch bitte die salas verbal schön weiter fisten!)

    AntwortenLöschen
  7. An dieser Stelle wünsche ich Dir Georg und Deiner Familie ein besinnliches Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr. Diese Wünsche sind selbstverständlich auch an die Mitstreiter und Mitstreiterinnen gerichtet, die sich ungeachtet ihrer Religion und Hautfarbe gegen die extremen und voller Hass beladenen Salafisten einsetzten.

    AntwortenLöschen
  8. Auch von mir vielen Dank für die viele gute Arbeit und ein Frohes Fest, Sir George!

    Und das gleiche für "Ich bin Sleid", dessen Kommentare immer besonders witzig, kompetent und treffend ausfallend.

    MfG FS.

    AntwortenLöschen
  9. Schöne Weihnachten und alles Gute im Neuen Jahr wünsche ich Allen ! NinjaT

    http://www.youtube.com/watch?v=xMtuVP8Mj4o

    AntwortenLöschen
  10. "Soldaten"..."Sieg"...da möchte wohl einer den Nationalsozialisten nacheifern. Wir alle wissen, wie tief die Fanatiker von "Helfen in Not", "Afrikabrunnen" oder "Ansaar Düsseldorf im Terrorsumpf stecken. Die Märchen humanitärer Zwecke dieser Propagandaveranstaltungen glaubt ihnen kein Mensch mehr. Wer den armen Zivilisten in Syrien helfen will, kann beim Roten Kreuz, der Caritas oder dem Roten Halbmond spenden. Die sind wenigstens nicht derart kriminell wie all diese salafistischen Banden.

    AntwortenLöschen
  11. Allen frohe Weinachten

    AntwortenLöschen
  12. Ich wünsche ebenfalls allen, die sich damit anfreunden können, eine schöne Weihnachtszeit in der Gesellschaft von Menschen, mit denen man gerne seine Zeit verbringen möchte und einem gelungenen Drumherum.

    Georg. Dank an dich und deine Helfer für die viele Investierte Zeit, das Engagement und den Idealismus, um diesen Blog am Laufen zu halten!!

    Und hier noch die Weihnachtsausgabe von "Achmed the dead Terrorist" - viel Spaß! ;)

    www.youtube.com/watch?v=96jyL-0omsU

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
  13. Warum sollte sich jemand nicht auf ein gültiges Gesetz berufen, selbst wenn er es ablehnt? Was wäre denn die Alternative? Duldung der Rechtsverletzung? Selbstjustiz?

    AntwortenLöschen
  14. frohe haramnachten allen....und ein frohes haramjahr :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. besser haram als dein heuchlerisches halal.

      Löschen
  15. Laut Aussage von Helfen in Not haben fünf von ihnen die türkisch-syrische Grenze erreicht und tuckern jetzt mit ihren LKWs gen Süden.

    AntwortenLöschen
  16. Nach so vielen Belanglosigkeiten, hier mal etwas interessantes und aktuelles:
    https://linksunten.indymedia.org/de/node/102039

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lass das stehen, zeigt es ja, dass jede Gruppierung ihre Volldeppen hat. Idiotie ist eben weltumspannend.

      Löschen
    2. Ganz schön verbesserungswürdig und selbstverliebt, "das unverbesserliche Kollektiv".

      Ich bin Sleid

      Löschen
    3. Ich würde es ja lesen, aber mehr als 5 Sätze waren genug für diesen Unfug! Haben Sie nix besseres zu tun?
      - Fußnägel schneiden,
      - Fische abrichten,
      - Popeln,
      - ZamZam Wässerchen brauen,
      Ich schon! Ich freue mich auf Weihnachten. Zeit mit der Familie. Lecker Essen und Trinken. Den Alltagsstress vergessen ( incl. Fußelbärte und WirhabendenbesserenGottgedenke).

      Schöne Weihnachten an alle. Auch an dich Georg. Mach im neuen Jahr so weiter! Eine gute Zeit und einen guten Rutsch wünscht

      Heinz Hinkelmann

      (mal ohne RAmen)

      Löschen
    4. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    5. @Anonym24. Dezember 2013 03:58

      Und Tschüss.

      Löschen
  17. http://www.youtube.com/watch?v=Fvqctsf5Wwc

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn die Polizei gleichermaßen gegen randalierende, vermummte Nazis vorgehen würde, gäbe es von deiner Seite sicher lautstarken Applaus, oder, 02:22?

      Löschen
  18. It's gonna take some time
    but I'll get there ....

    http://www.youtube.com/watch?v=2JAQPZfycgk

    AntwortenLöschen
  19. http://killerbeesagt.files.wordpress.com/2013/11/antifa-berlin.jpg

    Terroristen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Willst Du andeuten, dass wir auch wo anders hinschauen könnten?
      Könnten wir.
      Das Thema Salafismus liegt mir aber näher.
      Nein, ich bin nicht auf einem Auge blind.
      Ich schau mit beiden Augen.

      Löschen
  20. Mal eine Frage: Was passiert mit Leuten, die am Weihnachtsabend Sex haben? Kann man die nicht anzeigen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weihnachten ist kein Ramadan. Daher gibt es auch kein Sexverbot an Weihnachten und Weihnachten ist ohnehin das Fest der Liebe Ein Sexverbot gab es an den christlichen Fiertagen nie und Atheisten würde es ohnehin nicht interessieren. Also nix mit 20 Peitschenhieben od. so, wenn man erwischt wird.. Der ach so kluge Mohamed hat das ulkig geregelt. Ab Sonnenuntergang erlaubt, aber die Garnrollen müssen mit auf den Teppich. Immer wieder mal hinschauen, ab wann man den weißen vom schwarzen Faden unterscheiden kann. Ab da ist dann Schluß mit lustig. Man könnte auch einen fensterlosen Raum od. eine Höhle wählen und hat dann keinen Streß. Allen wünsche ich schöne Feiertag und einen guten Rutsch.

      Löschen
    2. Warum sollte man am Weihnachtsabend keinen Sex haben?

      Löschen
    3. 1:17 eines muss ich sagen, selbst an Ramadan darf man Sex haben. Sobald die Sonne untergegangen ist darf man so gut wie alles. Latifa.

      Löschen
    4. Dass Liebe auf Sex reduziert wird, kenne ich nur von Jugendlichen.

      Löschen
    5. @Anonym24. Dezember 2013 08:34
      Mal eine Frage: Was passiert mit Leuten, die am Weihnachtsabend Sex haben?

      Möglicherweise wird einer von ihnen schwanger.

      Kann man die nicht anzeigen?

      Sicher kann und darf man sich auf der Polizeiwache zum Vollhorst machen. Nur zu!

      Löschen
  21. https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=666703810046782&id=649862188397611

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Möge das Licht von Weihnachten den Schreiber des "muslimischen Blogspots" erhellen!

      Löschen
  22. http://mobile.evangelisch.de/artikel/87299/spender-halten-sich-bei-syrien-krise-zurueck da hier in Deutschland kaum einer nach Syrien Geld spendet und lieber 100 von Millionen am Silvester in die Luft gesprengt werden finde ich es echt nicht gut dann die Moslemischen hilfsorganisationen zu Kritisieren . Gebt bei Google unicef skandal oder sonstwas ein ihr werdet bei fast jeder Hilfsorganisation irgendwas skandalöses finden , und bei den Moslemischen Afrikabrunnen und co. sind es bisher nur Spekulationen Fakt aber ist es wird auch geholfen und sollten da wie hier einige vermuten paar Waffen dabei sein dann ist es halt nicht schön aber naja ,ich meine Russland und Iran geben ja der Gegenseite auch Waffen sollen die sich mit Kleidung und Brot wehren?Aber ich denke bei den meisten Moslemen geht es aber in erster Linie um humanitärer Hilfe alleine weil spenden einer der 5 Säulen des Islams ist(Und diese nehmen auch die "Salafisten" besonders ernst).Natürlich ist das alles schrecklich und ich wünsche mir ein Ende aber Spendet erstmal selber bevor ihr andere kritisiert.Und die Lage ist halt , dass zumindest den meisten Sunnitischen Moslems die Islamisten zumindest lieber sind als das Asad Regime und dies sind weit mehr als 50Prozent der Bevölkerung also muss man es so akzeptieren ob es den Menschen hier gefällt oder nicht. Ich apelliere an alle zu spenden an welche Organisation die ihr für richtig haltet , hauptsache den armen Menschen wird geholfen . Diese schrecklichen Kriege finden einfach kein Ende .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da spricht der Heuchler. Wenn es ums Betteln geht, seid ihr die Weltmeister :-)))

      Löschen
    2. Sie helfen, ja, aber es ist Helfen im Rahmen des islamistischen Projekts: islamisches Reich von Sham ausgehend, Schiiten usw sind alle Kuffar.

      Wenn ich nun dieses Projekt ablehne, dann werde ich auch nicht für Afrikabrunnen und Helfen-in-Not spenden. Es gibt aber andere Hilfsorgansiationen un Initiativen, für die ich gerne spende.

      Ihr beteuert, nur Humanitäres im Sinn zu haben, aber wieso hört Ihr so gern Abu Abdullah? Weil er so schön vom Traum von sham erzählen kann, den Ihr insgeheim träumt ...

      Löschen
    3. "Schiiten usw sind alle Kuffar."

      wer hat das zu entscheiden wer Kuffar ist und wer nicht? Der Koran besagt nirgends dass Schiiten Kuffar sind. Allah sagt das nicht. Latifa

      Löschen
    4. @ Givano

      Je nach Quelle haben die Deutschen in 2013 zwischen vier und sieben Milliarden Euro gespendet. Gleichzeitig bringt der Staat jährlich und mit steigender Tendenz rund eine Milliarde Euro für Asylsuchende auf. Allein aus Syrien sind seit 2011etwa 30.000 Menschen nach Deutschland dauerhaft eingereist. Bei durschnittlichen Kosten von 500 Euro pro Person und Monat kommt nur für diese Personengruppe eine Summe von 180 Mio. Euro für das Jahr 2013 zusammen. Das alles sind FREIWILLIGE Leistungen dieses Staates für Menschen, die ,ohne dass wir sie gerufen oder dazu aufgefordert hätten, nun bei uns leben.
      Und jetzt kommst du...

      Ich bin Sleid

      Löschen
  23. Eine herzensgute Nachricht. Weiter so :-)))

    AntwortenLöschen
  24. Thema: Darf man "Frohe Weihnachten" als Muslim wünschen?

    <<< Die Facebook-Page Betreiberin: Sie argumentiert richtig und integriert (Finde ich sehr gut). Genau solche Muslime sind in Deutschland willkommen. Muslime, die friedlich mit anderen Religionen zusammen leben wollen und dabei gegenseitig respektieren. Finde ich sehr gut.
    Sanie Official:
    MENSCH IST MENSCH OB CHRIST ODER MOSLEM FEIERT DER ANDERE ETWAS DARF MAN MEINER MEINING NACH IHM EIN FROHES FEST WÜNSCHEN! WAS ZÄHLT IST DIE HERZLICHKEIT UND MITMENSCHLICHKEIT ALLAH HAT UNS ALLE GESCHAFFEN UND HATTE NICHT DIE ABSICHT UNS DANN AUF SEINE...Mehr anzeigen
    46 · vor 23 Stunden via Handy · Bearbeitet

    <<< Eine Facebook User gibt ihr Recht: (find ich auch sehr gut):
    Niklas Ahlers: sie haben so recht
    vor 22 Stunden

    <<< Ein anderer Facebook User Kommentiert ebenfalls. Er verneint und sagt Muslime dürfen kein "Frohe Weihnachten" wünschen. Bei genauerem hinschauen auf den Account dieses Users, stellt man fest:
    Fundamentales islamistisches Gedankengut. Der Facebook User treibt sich auf "leicht islamischen" Seiten, über "Hilfesorganisationen" bis hin zu Kriegerischen Dschihad Seiten.
    Eins ist klar: Genau solche Muslime, die in ihrer fundamentalen Moschee solches Ur-Gedankengut eingeflöst bekommen und nicht weltoffen und tolerant sind, werden die Gesellschaft spalten.

    Hier sein Kommentar:
    Murat Haniqi:
    Al-Kosovarîyy Wenn jemand dir Frohe Weihnachten wünscht, dann bedankst du dich nicht, denn du bist Muslim!
    Die Christen "feiern" ihr sogenanntes Weihnachten mit dem Glauben, dass der Prophet Jesus ^alayhi s-Salâm, Gott wäre und dieser Glaube ist UNGLAUBE!
    Somit gratulieren wir ihnen NICHT zu ihrem Unglauben und bedanken uns auch nicht, wenn uns jemand, wie sie sagen, ein frohes "Fest" wünscht.
    Wenn jemand zu dir sagt : "Frohe Weihnachten." So antworte Ihm: "Ich wünsche Ihnen alles Gute." Mit der Absicht dass dieser in den Islâm eintritt.
    1 · vor 22 Stunden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Quatsch! Mir haben so einige Muslime frohe Weihnachten gewünscht. Und diese sind sehr fromm. Solche Menschen zeigen hiermit, dass sie unsere Feste respektieren. Ich bedanke mich dann und die Sache ist gegessen. Ich wünsche doch einem Moslem auch einen frohen Ramadan. Wo sollte dann ein Problem sein, wenn er mir auch ein frohes Fest wünscht? Den gleichen Gott haben wir alle, nur dass die Bräuche verschieden sind. Und DAS schadet niemandem.

      Löschen
    2. Mir auch. Sogar angerufen haben sie mich dafür.
      Die meisten Muslime finden die salafistischen Übereiferer (oder Hetzer?) abstossend.

      Löschen
  25. Auch von mir ein Frohes Weihnachtsfest an alle die feiern und einen friedvollen Start ins neue Jahr, auf dass das Herz und die Vernunft gegenüber Religionen immer siegen wird!

    Salima

    AntwortenLöschen
  26. @Anonym wenn du mich meinst warum schreibst du dann Plural ihr? Du bist ziemlich unlogisch . Egal will nicht steiten aber chill mal bisschen auf die Phase.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War mit Absicht. Warum das so ist kannst du dir selber denken. Du scheinst ja "logisch" zu denken. ^^

      Löschen
  27. ne kann ich mir nicht denken , es sei denn jeder der eine andere Meinung hat wie du ist ein Salafist dann würde das Sinn ergeben.

    AntwortenLöschen
  28. Givano, lass stehen. ^^ ist nicht der/die Einzige, die/der hier schreibt.
    Jeder/Jede meint irgendetwas, und eine Meinung formt und verändert sich im Austausch. Manchmal aber veranlasst uns das Unterscheidungsvermögen eine Meinung offensiv zu vertreten.

    Der Salafismus ist eine üble Irrlehre, davon bin ich überzeugt.
    Sind deshalb alle Salfisten schlecht? Nein.
    Aber wenn sie der Lehre folgen, dann werden sie schlecht oder sie befinden sich irgendwann in der Sackgasse, was dann schlecht für sie ist.

    Der Salafismus ist eine geschlossene Ideologie, die in drinnen und draußen, halal und haram, schwarz und weiß unterscheidet.
    Eine solche Unterscheidung ist anmassend und daher falsch, denn sie ist dem Menschen nicht möglich. Bei den Menschen gibt es nicht schwarz und weiß, nur grau.
    Selbst wenn die Unterscheidung sich auf das "Heilige Buch" des Koran stützt, verlässt sie sich auf die menschliche Auslegung. Die Tradition des Islam lässt verschiedene Auslegungen zu, der Salafismus verachtet aber die Tradition und behauptet von sich, die einzig stimmige "wahre" Auslegung zu vertreten.

    Das kommt vielleicht dem Sicherheitsbedürfnis und Eifer mancher (junger) Menschen entgegen, die sich an genaue Richtlinien halten und genau wissen wollen, was gut und was falsch ist.
    Sie werden aber durch die Lehre und ihre Lehrer in die Irre geführt -
    und in die Unselbständigkeit.

    Manche nennen das dumm, ud manche traurig ....

    AntwortenLöschen
  29. @Anonym ich sehe das etwas anderes kann aber teilweise verstehen was du meinst , es ging mir aber jetzt einzig und alleine Um das spenden nach Syrien ob jemand Moslem , Christ oder Jude usw. sein will bleibt letzendlich jedem selbst überlassen da sag ich nichts . Und jeder sieht es halt anders .Ein überzeugter frommer Moslem wird dies anders sehen wie ein Atheist da prallen zwei Welten aufeinander. Ich meinte nur das ich persöhnlich nichts gegen "Salafisten" ( zumindest die in Germany) habe weil die Auslegung des Wortes ist breit gefächert ( Zb Abdul Adhim zählt als Salafist und Usama al Gharib zählt als Salafist) jedoch haben sie komplett andere Auffassungen von der Religion deswegen kann man nicht alle in einen Topf werfen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Selbst der Verfassungsschutz (NRW), in dessen Diensten u.a. auch Islamwissenschaftler und Orientalisten arbeiten (also keine völlig verblödeten Mitmenschen), schreibt: „(...) Auf dieser Basis entwickelten sich im Laufe der Zeit zwei unterschiedliche Strömungen innerhalb der Salafiya-Bewegung: Zum einen der puristische Salafismus, zum anderen der jihadistische Salafismus. Diese Strömungen vertreten in gewissen Punkten stark voneinander abweichende Auffassungen. (...)" Aha!

      Nun obliegt es also nur noch deinen analytischen Fähigkeiten, die von dir benannten Personen den entsprechenden Strömungen richtig zuzuordnen. Viel Spaß! ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
  30. achso nochwas jeder meint von sich die einzige Wahrheit zu haben zb die Christen auch(Menschen müssen glauben Jesus ist für unsere Sünden gestorben sonst Hölle) oder ein Physiker wird auch oft behaupten er hat recht(mit irgendwelchen Formeln die irgendwas Beweisen) und es kann ja sein das es nur eine Warheit gibt zb 7 mal 7 ist 49 und nichts anderes.
    Was ich noch sagen will vor 10 Jahren gabs Prediger die kamen gut in Deutschland klar haben sogar mit Christen zusammen diskutiert etc. und keiner hatte ein Problem und keiner kannte hier den Begriff Salafismus und jeder kam gut klar und seit ca. 5 Jahren sind diese Leute aufeinmal alle Salafisten ich frage mich was waren sie dann vorher? Dann kam die Medienberichterstattung aufgrund dieser manche Prediger mehr gegen die Kuffar gehetzt haben und manche nicht Mosleme mehr gegen praktizierende Mosleme . So ist das und jeder hat das recht zu glauben was er will ,es gibt kein Zwang im Glauben. Und jetzt wünsch ich euch allen noch einen schönen Nachmittag egal an was ihr glaubt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor 10 Jahren gab es auch nicht so viele fanatische Islamisten wie heute und auch nicht so viele Selbstmordattentate und Terrordrohungen und Anschläge im Namen Alkahs. Selbst der Salafismus hat sich in den letzten Jahren, besonders in Deutschland, rasant entwickelt und die meisten deutschen Salafistenanführer (siehe Pierre Vogel, Sven Lau, Abu Nagie usw) huldigen Terrororganisationen wie der Al Qaida et co . Und wenn du DAS nicht bemerkst dann tust du mir leid. Mögen dir deine Scheuklappen für immer ankleben. Anscheinend erwartest du nichts anderes.

      Löschen
    2. Giovani, du behauptest doch immer, kein Islamist oder im Speziellen Salafist zu sein, sondern nur Freunde aus der Szene zu haben. Merkst du eigentlich nicht, wie du in deinen Kommentaren immer mehr zu deren Vokabular neigst, indem du jetzt z.B. schon das abwertende "Kuffar" benutzt.
      Tolle Entwicklung! *Ironie off*

      Löschen
    3. Givano, guck Dir doch das Vokabular dieser "Ahlu Sunnah" an !
      "Wir sind eure Soldaten. Wir holen den Sieg nach Hause in sha Allah. Aber dazu brauchen wir euch... "

      Spende für die Syrer. !
      Aber lass Dich nicht vereinnahmen.
      Es gibt auch den Roten Halbmond, caritas, u.A., die nicht von Sieg faseln.

      Löschen
    4. "achso nochwas jeder meint von sich die einzige Wahrheit zu haben"
      Jeder vertritt, was er für richtig hält, anders geht es ja wohl nicht. Es ist aber ein Unterschied, ob ich diejenigen, die etwas anderes für richtig halten, dann für minderwertig halte.
      Ich denke, sie bleiben immer gleichwertig, da sie genauso wie ich fehlbare Menschen sind.
      Das ist übrigens, was Christen glauben.

      Löschen
    5. Das ist übrigens, was Christen glauben

      Muslime, ebenfalls... *gähn*

      Löschen
    6. @Anonym 5.07
      Freut mich, wenn Du von Dir sprichst.
      Aber gilt es auch für Salafisten?
      Ich habe da Dinge gehört ....

      Löschen
    7. 10:30 ach ja? dann erzähle mal was für Dinge du gehört hast, ich bin da mal gespannt.

      Ausserdem bin ich kein Christ und auch kein Moslem. Tut es nun weh?

      Löschen
    8. Es soll immer mal wieder Leute geben, die sich selbst ür besser als der Rest der Welt halten ....

      Wenn Du nur Eine/r bist, Anonym 8:28, dann geht das so, passiert jedem mal, dieser menschlichen Grundschwäche zu frönen. Das Leben wird Dich korrigieren.

      Wenn es mehrere sind, oder gar der Staat sich auf diese Annahme stützt, wird es gefährlich.
      ZB hat laut Spiegel Raif Badawi, der jetzt in Saudi-Arabien wegen Apostasie angeklagt werden soll, das behauptet:
      dass Muslime, Juden, Christen, Atheisten und und gleichwertig seien.
      Das war anscheinend zu viel dort.

      Givano hat gemeint, dass, wenn von Wahrheit gesprochen wird, automatisch dieser Exklusions- Herabsetzungs-Mechanismus in Gang gesetzt wird : Die Anderen haben NICHT die Wahrheit und sind deshalb für die Hölle bestimmt und minderwertig.
      Das stimmt so nicht.

      Auch wenn Du eine andere Weltanschauung vertrittst als ich, kann und muss ich Dich achten.
      Es kann von der Menschenwürde hergeleitet werden, oder von der Gottgeschaffenheit des Menschen.

      Löschen
  31. https://www.youtube.com/watch?v=lWlnajxl04A

    AntwortenLöschen
  32. ist okay hat kein sinn zu diskutieren ,ich hab echt andere Probleme als Salafisten ,da sind ja in Deutschland Fussballfans gefährlicher (nach jedem Spiel Randale schlimmer als 1 Mai in Bonn),aber ist okay.Mich beeinträchtigen sie nicht.Und ja ich behaupte kein Salafist zu sein nichtmal annärend ich trinke, ich gehe feiern auch wenn nicht so oft. Und Kuffar ist keine Erfindung der Salafisten dies ist ein über 1400 Jahre existierendes Wort. Ich wette vor 30 Jahren hättet ihr das gleiche über die Sowjets geschrieben. Aber mir solls egal sein ihr habt eure Meinung ich hab meine .Wäre froh wenn ich auch so Probleme hätte und mich nur über andere Aufregen könnte , vlt such ich mir Scient Hology und schreibe Tag für Tag wie schlecht die doch sind obwohl die mich garnet jucken. Wenn man ne andere Meinung hat ist man direkt ein Salafist krass jetzt entscheiden Nicht-Mosleme wer Salafisten sind hart hahahah
    Nicht böse gemeint Peace und have a nice weekend all together und passt auf euch auf den dort draußen könnten hinter jeder Ecke Salafisten lauern bye bye

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Giovano, zur Klarstellung deiner Thesen:

      1. Fussballfans, die sich vor und nach dem Spiel gegenseitig verprügeln, sind keine Fussballfans. Fussballfans gehen zum Fussballspiel und feuern Ihre Mannschaft an. Gewinnen Sie, wird mit der Mannschaft gefeiert. Verliert die Mannschaft, geht man enttäuscht nach hause, aber macht keine Randale. Es ist nur ein Spiel. Es gibt wahrlich wichtigere Katastrophen. Gewalt hat im Fussball nichts zu suchen.
      Der radikale Muslim aber kämpft in Syrien, um dort einen islamischen Gottesstaat zu errichten. Die Christen werden gezwungen, den Islam anzunehmen. Wenn Sie es nicht tun, werden sie eingesperrt oder getötet. Oder sie müssen das Land verlassen, weil man keine Christen in Syrien duldet. Gewalt gehört also zum radikalen Muslim wie der Mund zum Reden.

      2, Radikale Muslime oder Salafisten wollen die Scharia in Deutschland einführen und aus Deutschland einen islamischen, totalitären Gottesstaat machen. Siehe die Muslimbrüder in Ägypten.

      3. Die Sowjets sind in der Mehrheit Christen und keine Ungläubigen. Vermische nicht Politik mit Religion. Es ging hier um politischen Konflikt zwischen dem Kreml und der westlichen Welt. Die Menschen in der UdSSR haben damit nichts zu tun. Sie sind Opfer des Kommunismus und konnten nichts dagegen tun.

      Löschen
  33. oh man wo soll ich anfangen wo soll ich aufhören . Also der Westen darf den Islamischen Ländern die Demokratie aufzwingen aber die Moslems dürfen in ihrem eigenem Land keine Sharia haben (mach mal ne Umfrage bei Afghanen frag mal wer die Amerikanische Regierung mag da wird ein Wert weit unter 20 Prozent kommen) aha sehr interessant. Ich könnte soviel zu aldem sagen hier wird echt soviel verdreht ,vorverurteilt undso weiter undso fort aber ich merke eh es hat keinen Sinn ,hier wollen mich warhaftig Nicht-Mosleme über meine Religion aufklären und nochwas ich komme direkt aus einem Nachbarland von Syrien und habe unzählige Syrische Freunde wie meinst du mich belehren zu müssen . Ich möchte mal ein bisschen Kritik üben an einigem hier und wie gesagt ist nicht böse gemeint jeder Mensch macht Fehler ich genau wie ihr. Kritikpunkte: 1. Doppelmoral :Einige beschweren sich wie Menschenverachtend die Salafisten sind da sie sich über tote Amerikanische bzw Französiche Soldaten Freuen aber gleichzeitig freuen sich einige hier wenn ein Jihadist mit ner Drohne getötet wird (ich mag beides nicht).
    2.Vorverurteilung: Ich nehme mal Abu Nagie als bsp sein Gerichtstermin hat noch nicht begonnen und schon ist er der Schuldige ,gilt jedoch in der BRD nicht die Unschuldsvermutung. Wenn er frei gesprochen werden sollte schimpft ihr bestimmt auf das Gericht und unser Grundgesetz.
    3.Leichtgläubigkeit:Irgend nen Bericht wie zb der mit Salafisten Rockern steht in ner Zeitung wie Bild und viele hier glauben das auch noch oh man wenn in der Bild steht Salafisten wollen den Mond erobern würden das einige auch noch glauben.
    4. Fehlende Islamkenntnis: Einige (nicht alle) haben Koran nichtmal gelesen und wollen hier Moslems erklären sie gehören einer Sekte an obwohl sie es selber nichtmal wissen (welche Sekte gibts die sich nennt wie alle und von aussenstehenden einen Namen kriegt und bei welche Sekte stehen 80 Prozent der Jugendlichen der Gesammten Religion hinter einem Projekt einer Sekte/damit mein ich Koranverteilung./Desweiteren könnt ihr doch nicht Leute als Islamisten bezeichnen oder Salafisten (ein Begriff den hier übrigens vor 8 Jahren noch keiner kannte ) die zb. Khorchide ablehnen denn ihn Lehnen minimum 90 Prozent der Mosleme ab.Viele Mosleme wollen halt nicht wie hier die meisten Christen nur einmal im Jahr in die Kirche gehen und Feste feiern ohne Sinn da man eh nicht dran glaubt.

    5.Einseitigkeit:Es wird immer gesagt ah in Moslemischen Ländern die armen Christen okay Leute die einem Christen ohne Grund was antun sind aber keine gläubigen Mosleme sondern einfach Spinner weil dies ausdrücklich verboten ist für einen Moslem , aber warum wird Burma nie erwähnt die Rohinyga (Moslems)sind das am meisten gejagte Volk laut wikipedia oder zb Palästina. / Auch werden hier oft kriegsverbrechen oder Hinrichtungen gezeigt von Islamisten , ja dies ist sehr grausam aber zeigt mir mal einen Krieg wo es sowas nicht gibt dies hat doch nix mit dem Islam zu tuhen wenn man in nem Krieg der Gegnerischen Seite in die Arme fällt ist man der gearschte halt ist leider nunmal so die wenigsten haben da Mitleid.

    So hoffe war einigermassen verständlich und ich akzeptiere Kritik manches was einige Prediger raushauen ist auch Schrott jedoch muss man Differenzieren nicht jeder ist gleich es wird Leuten echt unrecht getan die ihr leben aufopfern um anderen zu helfen ,auch wenn ihr es nicht glauben könnt es ist echt die Warheit. Es sind wirklich nur ganz wenige dehnen es spass macht irgendwelche unschuldigen Leute zu köpfen oder sonstwas und diese haben irgendwas am Islam nicht verstanden . Gute Nacht und verzeiht meine schlechte Rechtschreibung habe schnell geschrieben .

    AntwortenLöschen
  34. Nachtrag: Was ich noch sagen wollte zum besseren miteinander bei gläubigen Menschen bringt es nicht zu sagen ihr radikalen oder dies und das man kann mit ihnen gut reden wie mit jedem anderen auch wenn man sachlich ist aber nur auf Grundlage des Koran. Viele Bekannte sind seit sie im festen Glauben sind richtig glücklich und zu super Menschen geworden hilfsbereit , viel am Spenden etc. und wenn ich mal einen Fehler sehe zb. meinte mal ein Freund zu mir man darf keinen Kafir (Ungläubigen) lieben dann meinte ich ah wieso darf ich dann Juden und Christen heiraten soll ich jemanden heiraten denn ich nicht liebe und was ich mit den Konvertiten sollen sie ihre eigenen Eltern hassen. Das sind paar falsche Verständnisse aber im Großen und ganzen haben die angeblichen "Salafisten" das gleiche Koranverständniss wie alle anderen Sunnitischen Moslems nur das sie ihre Religion was ernster nehmen und das ist meiner Meinung nach doch nicht falsches sondern eher positiv.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nazis (auch dieses Wort kam, genau wie "Salafist", erst in Mode, nachdem es schon über Jahrzehnte Faschisten gab!) können auch nette Typen, liebende Ehepartner und Eltern, verantwortungsvolle Mitarbeiter, gute Nachbarn etc. sein, solange man selbst die "richtige" Hautfarbe und Abstammung hat, sich mit seiner differierenden politischen Ansicht zurück hält oder ihnen bei ihren Aktivitäten nicht in die Quere kommt. Sind sie deswegen harmlos? Sollte man ihnen ihre Menschenverachtung deswegen nachsehen und sie gewähren lassen?

      Löschen
    2. Givano, der Salafismus ist menschen-verachtend!
      Das kommt direkt aus der Ideologie, weil sie nur ihre Wahrheit gelten lassen, nach ihrer Auslegung des Koran.
      Warum gibt es so wenig ältere Salafisten?
      Weil die meisten, wenn sie älter werden, sehen, dass sie die Welt nicht besser machen und dass sie nicht besser sind als der Rest der Welt. Die, die trotzdem dabei bleiben, wie Abu Nagie, setzen darauf, möglichst viele junge Menschen zu gewinnen (zu verheizen), um die Bewegung an Laufen zu halten.
      Die brauchen das für ihre eigenes krankes Selbstwertgefühl.

      Löschen
    3. "ich finde sie nicht Menschenverrachtend"
      Ich habe geschrieben: der Salafismus ist menschenverachtend, nicht die Salafisten sind menschenverachtend.
      Über Menschen kann ich nicht urteilen, was aber den Salafismus angeht, so ist er dadurch, dass er sich selbst absolut setzt, Menschen verachtend.
      Der Salafismus behauptet, dass Alle, die keine Salafisten sind, die wahre Religion nicht haben und dass sie belehrt, oder beherrscht?, werden müssen, bis sie sich unterwerfen.

      Wenn sie bei Dir beim Belehren freundlich sind, und Dir dabei Gutes tun, dann heißt das vor Allem, dass sie Dich gewinnen möchten, für die islamistische Sache.

      Du gewinnst nichts dabei, denn der Islamismus hält nicht, was er verspricht. Lass Dich nicht davon vereinnahmen.

      Löschen
  35. also ich glaube an den Koran , und ich finde sie nicht Menschenverrachtend nehmen wie zb. Herr Vogel bevor er aufgrund der Medien erfahren hat das er Salafist ist war er ständig auf Kongressen mit Pristern Baptisten Stadträten es ist nie was passiert ich sehe da kein Problem.Nächstes Jahr kommen ganz andere Probleme auf Deutschland zu denk ich mal zb. Armut. Aber ich weiß hat keinen Sinn zu Diskutieren ich sehe es er als Menschenverachtend an den Leuten Alkohol usw zu verkaufen und die Jugend sich daran kaputt macht als einer Religion zu folgen die dem Menschen gutes tut bei richtiger auslegung davon bin ich überzeugt. Aber wie egsagt wenn welche nicht gläubig sind und den Koran als Wort Gottes sehen bringt die ganze Diskussion nicht wir werden nie einer Meinung aber es gibt Hoffnung. http://www.welt.de/politik/ausland/article114187628/Vom-Islamhasser-zum-glaeubigen-Muslim.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ebenso wie fast jedes Genussmittel bei übermäßigem und unkontrolliertem Konsum zu einer Droge mutieren kann, so kann auch Religion an sich zu einer Droge werden, von der man nicht mehr lassen möchte und kann. Absolut kein Unterschied!

      Ich bin Sleid

      Löschen
    2. Beim Salafismus ist das absolut der Fall!

      Die Salafisten müssen immer mehr "Wissen" erwerben und sich abmühen, sei es in "exemplarischer" Lebensführung, sei es im Djihad.

      Löschen
  36. Ps zu den Nazi vegleich ist noch zu sagen ,das die Nazis untereinander nett sind aber zur Ideologie gehört das angreifen anderer im Islam ist es aber anders Juden und Christen dürfen nciht angegriffen werden ausser sie greifen zu erst an. Man darf selbst im Krieg keine Frauen und kInder töten( wenn jetzt einer sagt warum verfolgen dann einige Mosleme Christen dann kann ich sagen es ist falsch hat aber viele Gründe weil in diesen Ländern viel ungerechtugkeit und viel Bildungsarmut herrscht.)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie einseitig ist bei dir eigentlich der Bezug von Informationsquellen ausgeprägt? Besteht deine Lektüre nur noch aus Material, welches zuvor durch die Zensurabteilung der Wahabi-Moschee deines Vertrauens gegangen ist?
      Nur so kann ich mir erklären, wie du dir selbst deine Religion schön redest, die sich bis auf Südost-Asien und Subsahara-Afrika überwiegend durch Feuer und Schwert verbreitet hat. Christen, die weder konvertieren noch einseitig eine Schutzsteuer entrichten wollten wurden getötet oder versklavt, mein lieber Givano!

      Ich bin Sleid

      Löschen
  37. @Ichbins Sleid aso du hast die besten Bezugsquellen die deutschen Medien zu allem was du sagst könnte ich ein Gegenargument nennen .Zu jedem Verbrechen eines Moslems kann ich dir 3 eines Atheisten nennen wenn du jetzt auf die Schiene kommst also hör besser auf . Habt ihr eigentlich keine Probleme oder ist euer Leben so langweilig ,dass ihr immer über Moslems herzieht obowohl sie euer Leben in keinster weise beeinflußen . Ich bins doppelt Leid. So der Islam wird bleiben egal was ihr dagegen habt ich muss dazu nichtsmehr sagen ich lass es jetzt ihr akzepttiert eh nur Leute die eurer Meinung sind und schrieben ah der Dumem Vogel oder die dummer Salafisten weil ihr Einheitsbrei mögt wenn man euch Peace wünscht beschwert ihr euch auch und nennt einen Heuchler ihr wollt woll hören ich schlage euch eure Köpfe ab weil das passt wohl besser in euer Islambild. So nochmal Peace udn regt euch nicht so auf achtet auf euren Blutdruck. Und zum Shcluss ihr glaubt ihr habt recht aber ich weiß ich habe recht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was meine Mediennutzung betrifft: Informationsbeschaffung unterschiedlichster Quellen und Medien war noch nie so einfach wie heute und ist vor allem nicht mehr auf das heimische Angebot "beschränkt". Ist das nicht toll!?
      Nichtsdestotrotz geht nach meinem Dafürhalten nichts über die regelmäßige Lektüre von Büchern unterschiedlichster Gattungen, um seine Bildung dauerhaft und erfolgreich zu erweitern.

      Sachliche und belegbare Gegenargumente deinerseits sind mit immer willkommen, fördert das ja schließlich die Diskussionskultur. ;)

      Was hast du eigentlich ständig mit den Atheisten? Stehen diese deinerseits am Ende sogar als Synonym für alle Nicht-Muslime, also Kuffar? Das würde mich echt wundern, betonst du doch sonst immer so deine Toleranz.
      Vielleicht kannst du mir für jedes Verbrechen eines Muslims (ist er dann noch einer - schließlich sind islamistische Terroristen "offiziell" auch keine "echten" Muslime mehr?) auch jeweils 2 Navajo, 5 Massai und 156 Juden oder 10.000 Han-Chinesen namentlich benennen. Glaubst du, das ändert etwas an der grundsätzlichen Tatsache, dass Muslime (vielfach im Namen ihrer Religion) seit über 1400 Jahren Verbrechen an ihren Mitmenschen begehen?
      Aber bitte,... wenn es dir Spaß macht,...dann fange ich mal mit der historischen Person Mohammed an, hat der ja die Tötung von mehreren Hundert gefangenen Juden des Stammes Banu Quraiza selbst befohlen und nicht verhindert.
      Und jetzt wieder du...

      Warum reagierst du eigentlich so sensibel, wenn man dich in Bezug auf von dir getätigte Äußerungen kritisiert, und warum siehst du darin immer gleich einen Totalangriff auf deine Religion? Das steht alles in keinem Verhältnis zueinander.

      "(...) aber ich weiß ich habe Recht." Immer,...trotz fehlender Argumente? ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    2. Muslime sind nicht die schlechteren Menschen.
      Der Islamismus/Salafismus aber führt zum Schlechten, weil er Alle Andersdenkenden bekämpft und sich selbst überhöht. Das schadet den Menschen, die sich davon vereinnahmen lassen. Sie sehen alles durch die Brille des Salafismus, der ihnen vorgaukelt, dass sie durch das Befolgen der salafistischen Lehre bessere Menschen würden. So werden Salafisten/Islamisten überheblich gegen Außenstehende, sie bleiben freundlich gegenüber Leuten, die sie gewinnen wollen, und gegenüber den "Brüdern", aber diese Freundlichkeit ist abhängig von eigenen Interessen, vom Gruppeninteresse.
      In meinen Augen haben sie einen Gruppen-hype.

      Natürlich gibt es Überheblichkeit und Misstände auch anderswo, aber boxvogel beschäftigt sich eben mit dem Salafismus.

      Mir ist es recht so. Das heißt aber nicht, dass ich andere Misstände nicht beachte. NinjaT

      Löschen
  38. Und nochwas ich ahbe nix davon Gläubige Moslems die ihr für Salafisten haltet zu verteidigen aber ich sage euch was ich habe mir die mühe gemacht hinter die Kulissen zu schauen .Ich wette die meisten von ecuh waren nichtmal in einer Moschee wissen garnichts aber meinen aufgrund von irgendwelchen berichten die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben. Der Westen unterstützt die Tyrannen ( zb Kaddafi , Saudi Arabien ,Pakistan) und dann sagt ihr noch diese Länder sind wegen dem Islam so obwohl sie in wirklichkeit aufgrund dieser Tyrannen und der damaligen Kolonialmächte so sind so sieht es nämlich aus. Und nicht der Islam nicht die normalen Bürger sind Schuld an dem was grad überall abgeht( Ukraine, Thailand,Ägypten usw) sondern schlechte Menschen denn skruppellose Menschen kommen am leichtesten in hohe Positionen und das nutzen sie aus aber euch wird in den Medien vorgespielt Islam ist Schuld und ihr glaubt das auch noch oh man

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, ich habe schon zwei mal eine Moschee auf Socken betreten. Und du? Schon einmal einen Altar berührt? ;)

      "(...) Der Westen unterstützt die Tyrannen (...)"
      Na, wer wirft jetzt alles in einen Topf? Du geiferst ja richtig vor Hass auf "den Westen", wenn du so oberflächliche Floskeln in die Tasten haust. Hast du im vorherigen Post vor zu hohem Blutdruck gewarnt!? XD

      Auch wenn du im Letzten Abschnitt mal wieder alles zusammenwürfelst und vom Hundertsten ins Tausendste kommst, so stimme ich mit dir in dem Halbsatz überein "(...) skrupellose Menschen kommen am leichtesten in hohe Positionen und nutzen sie aus (...)". Das war schon vor 10.000 Jahren so, das war vor 2.500 und 1400 Jahren so, und das ist heute noch genau so. Ein Grund mehr, die Demokratie zu stärken! :)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    2. "(...) skrupellose Menschen kommen am leichtesten in hohe Positionen und nutzen sie aus (...)".

      Mit diesem Halbsatz stimme ich auch überein.
      Genau deshalb ist eine Theokratie, wie der islamismus sie anstrebt, so gefährlich:
      Diejenigen, die dann herrschen sagen, dass sie den Willen Gottes verwirklichen. Was kann dagegen gesagt werden?
      Auch wenn es denen nur um ihre eigene Herrschaft, von der sie sagen, dass sie den Willen Gottes darstellt, geht. NinjaT

      Löschen
  39. Ich hab kein Hass auf den Westen ich mag es nur nicht wenn man sagt Islamisten hier und da und die Taten des Westens nicht sieht .Es wird hier vorgeworfen die Salafisten würden von den saudis unterstützt okay so weit aber fast jeder Prediger distanziert sich von Saudi Arabien im Gegensatz von der Bundesregierung die Waffengeschäfte machen jetzt heute wieder zu lesen Frankreich sagt auch es hat kein Problem nach Saudi Arabien und Libanon Waffen zu liefern. Es wird hier oft gewarnt die deutschen salafisten bringen Waffen nach Syrien ( Spekulationen) jedoch Fakt ist das Deutschland und Frankreich massenweise Waffen an die Terrorregime gibt . Vlt kommt das so rüber als würde ich alles in einen Topf werfen jedoch weiß ich das Gott alle Menschen erschaffen hat damit sie einander kennenlernen und voneinander lernen . Ich mag nur nicht wenn man alle Schuld immer den Moslems zusteckt als kämpfen manche einfach ohne Grund es gibt doch immer einen Auslöser. Amerika hat zb 1492 -1600 60 Mio Ureinwohner getötet ,die einzigen Atombomben geworfen ,durch Atomversuche die Bikini Insel plus seine Bewohner den garaus gemacht ,Vietnam mit unoralsichen waffen bekriegt. In Afghanisten und dem Irak nur für Unheil gesorgt und da können halt viele Mosleme nicht verstehen wie Deutschland sich mit dehnen verbünden kann und auch nach Afghanistan gehen kann für viele sind die wie für euch Al Kaida auch terroristen.Gewalt provoziert immer zu Gegengewalt und bei über 1 Milliarden Moslemen ist klar das einige Dinge tuhen die schrecklich und unmoralisch sind leider. Ich habe nicht gegen die Demokratie möchte aber nur sagen wenn mal ein Islamsiches Land die Scharia hat gilt dies auch zu akzeptieren sofern die Merheit des Volkes dies so wollte. Ich mag Deutschland bin hier geboren und alleine deswegen habe ich schon nichts gegen den Westen ich gucke mir nur halt immer beide Seiten an.
    Und ich habe mich in dir @IchbinsLeid etwas geeirt du scheinst ja zumindest neutral an die Dinge ranzugehen aber ich beende besser den Dialog weil es wird zu keinem Ende führen also ByeBye

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. " ich mag es nur nicht wenn man sagt Islamisten hier und da und die Taten des Westens nicht sieht "
      Schau mal: Islamisten hier und Westen da - was ist das für ein Gegensatz?

      Wenn die Welt ein bisschen gerechter werden soll, dann müssen alle Menschen und Völker beachtet und gehört werden.

      Der Islamismus, der sich an Regeln hält, die vor 1435 Mondjahren auf der arabischen Halbinsel eventuell Sinn gemacht haben, ist nach meiner Ansicht ganz sicher nicht geeignet, die heutige Welt gerechter und friedlicher zu machen.

      Andere Völker sollen die Erkenntnisse und Errungenschaften ihrer Kultur abstreifen, und sich dem Islam unterwerfen. ???
      Givano, es wird nicht geschehen.
      Mich überzeugt der Islam nicht, und so wie mir wird es den meisten gehen.
      Im Gegenteil: ich bin davon überzeugt, dass das islamistische Projekt in die Irre führt.

      Ich respektiere es, wenn Muslime ihrer Religion folgen. Wenn sie aber meinen, dass der Islam für alle Menschen und Völker gelten soll, bin ich dagegen.

      Löschen
  40. Boah ich bin voll vergesslich du hast mir ja noch ne Frage mit dem Altar gestellt . Also ich habe als Kind in der Grundschule am Religionsunterricht teilgenommen und wir waren ab und zu in Gottesdiensten und ausserdem wenn ich mal ne Kirche sehe zb . im Urlaub die mir gefällt geh ich da auch rein warum auch nicht das ist ja nicht verboten für uns ausserdem gibt es echt super schöne Kirchen warum also nicht angucken ausserdem ist Das Christentum in seinem Ursprung dem Islam voll ähnlich . Nur in einer Synagoge war ich noch nicht aber davon gibts ja auch kaum welche in Germany.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Givano

      Ich bewundere immer die menschliche Arbeitskraft und Kreativität, die u.a. in große Sakralbauten gesteckt wurde, zu einer Zeit, als der Einsatz von technischen Hilfsmitteln noch so stark begrenzt war.

      Da ich heute nur wenig Zeit habe, beende ich es hier und wünsche dir ( und allen, die mitlesen und sich angesprochen fühlen) einen guten Start ins Neue Jahr! ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
  41. okay danke war schön mit dir zu diskutieren

    AntwortenLöschen