Freitag, 6. Dezember 2013

Nelson Mandela ist tot und die Dummheit klatscht dazu

http://www.sueddeutsche.de/politik/suedafrika-nelson-mandela-ist-tot-1.1836927

Ein herausragender Mensch ist von uns gegangen und wenn ich auch die Friedensnobelpreise der letzten Jahre heftig kritisiere, so hatte er ihn verdient, hat er ja Jahrzehnte seines Lebens für einen Kampf geopfert, den viele an seiner Stelle schon aufgegeben hätten - ich ziehe tief den Hut vor seiner Person, haben wir ja einen Aufrechten und Unbeugsamen verloren.

Nun werden Sie natürlich fragen, was dies mit dem Thema dieses Blogs zu tun hat und die Antwort folgt auf dem Fuß, zeigt sich im folgenden Screen ja wiedermal die islamistische Idiotie in seiner widerlichsten Ausprägung:



Die DTJ hat diese Beiträge mittlerweile gelöscht und meine Kritik gilt deswegen auch nicht ihnen, sondern Hakan Tn und Yasin Abdul Aziz, welchen ich auch ein paar Fragen hinterherwerfen möchte:

1) Was, ihr (<---absichtlich klein, da keine Wertschätzung vorhanden) Hosenflitzer, habt ihr eigentlich in eurem Leben bis jetzt geschaffen? Nein, blöd Terrorvideos glotzen und bei der Mama Tee saufen zählt nicht. Nein, auch das dumpfe Auswendiglernen von Suren nicht, kann das ja auch ein Papagei.

2) Wo ist das islamische Gegenstück der Jetztzeit zum Nelson? Jemand, der Menschen verbindet und nicht spaltet? Ein Mensch, der nicht nur vom Frieden spricht, sondern ihn auch wirklich haben will und zwar ohne, dass jemand konvertiert bzw sich die Haut färben lässt?

und 3)  Warum haltet ihr Euch nicht an die weisen Worte eines Dieter Nuhr?


http://www.youtube.com/watch?v=3J1MF6O5sYU

Schade, dass das nicht zum Gesetz gemacht wird, wären ja alle Deppen dann endlich Geschichte. Oder zumindest stumm, würde das ja schon reichen.

Guten Abend und einen schönen Samstag


Kommentare:

  1. Sabri's Kind (Nachwuchs) hat ein Blog: muslimischer.blogspot.de
    Und unser salafisten-Jünger, der neulich in der Zeitung war, schreibt nun auch selbsternannte Fatwas, die Integration verhindern, Hass verbreiten und eine Spaltung der Gesellschaft fördern: www.jungmuslim.de

    Ich frage mich: Wieso hetzt man dermaßen (mit einer Fatwa) gegen Weihnachten Ostern und Silvester? Warum toleriert man es nicht? WIr tolerieren die Moscheen und Muslime doch auch? Oder sollen wir auch nun umwenken zur intoleranz und Muslime im selben maße diskriminieren, Moscheen verbieten und Muslime ausgrenzen?

    Die Gesellschaft in Europa ist zur Zeit im Wandel. Viele bereifen allmählich welche Brut in der Gesellschaft heranwächst, die Hass predigt und sich als Opfer verkauft.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Sabri's Kind"?
      http://de.wikipedia.org/wiki/Apostrophitis

      Löschen
    2. Seit wann hat Sabri ein Kind? Und wenn, dann, wie alt ist es, dass es schon einen Blog eröffnen kann?

      Löschen
    3. "Viele bereifen allmählich welche Brut in der Gesellschaft heranwächst, die Hass predigt und sich als Opfer verkauft."

      Bisschen islamophob, vielleicht? Salafisten sind ein Fall für sich. Aber, bitte, nicht alle Muslime in einem Topf stecken. Danke!

      Löschen
    4. "Viele begreifen allmählich welche Brut in der Gesellschaft heranwächst, die Hass predigt und sich als Opfer verkauft."

      Wie die AABF-Sekte und ihr Jugendverband BDAJ? Dann ist ja alles klar.

      Löschen
  2. Deutsch Türkisches Journal ist im übrigen von Milli Görüs, eine islamische Ideologie, die versucht in Deutschland mit über Hundert Kitas und Schulen Kinder eine antisemitische und antidemokratisches Gedankengut einzuflösen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt nicht.

      Löschen
    2. Sie benutzen "Kafir", also "Ungläubiger" auch für Christen und Juden, dabei sind sie ja nicht ungläubig, sondern einfach nur andersgläubig, als Salafist wäre ich mit dem Gebrauch des Wortes also vorsichtig, nicht dass sie nachher noch "im Jenseits zu den Verlierern gehören, wenn sie über andere Menschen so schnell urteilen...

      Wissen die Salafis denn gar nicht, dass an Mohammeds Seite ein Christ gekämpft hat?

      Kein Muslim sollte über einen anderen Menschen so urteilen, dass ist Religionsrassismus, "wenn du Muslim bist bist du was wert ansonsten bist du ein untermensch", dabei sollte man die Menschen immer nach ihren Taten beurteilen (steht auch im Koran, aber das scheinen die dumpfbacken wohl nicht zu wissen, sie vertrauen lieber auf Hadithe die NICHT vom Propheten stammen(!)...einige stammen auch von der Lügnerin und Mörderin Aisha, aber das ist eine andere Geschichte...)

      Der Prophet warnte übrigens auch vor den salafisten, er sagte da werden welche kommen die behaupten nur sie kennen die Wahrheit und nur sie folgen dem Propheten, aber sie sind falsch und die Menschen sollen ihren lügen nicht glauben usw.

      Unglaublich aber, dass es doch noch so viele dumpfbacken gibt, die den Wahhabiten/Salafisten folgen - DIE sind die WAHREN KUFFAR und werden in der Hölle landen!!!

      Löschen
    3. Sorry für die vielen Rechtschreibfehler, aber ich war sauer...;)

      Löschen
    4. Anonym 14:36 und 16:21 genau so ist es. Mohammed kämpfte an Seiten von Christen und hat sich von ihnen inspirieren lassen. Das wissen diese Salafisten nicht. Und, ja, er hat uns davor gewarnt. Danke, Latifa.

      Löschen
  3. Mein herzlichstes Beileid den Familienangehörigen des Verstorbenen und denen, die ihn kannten und liebten. Der Mensch Mandela ist tot, aber das Vorbild Mandela ist unsterblich!

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Mandela ist unsterblich!"

      Und dennoch ist er gestorben.

      Löschen
    2. Und dennoch ist er gestorben.
      Nein, Dummchen Anonym6. Dezember 2013 16:11

      Mandelas Vorbild ist unsterblich, sein Geist ist unsterblich und wird noch Menschen inspirieren, wenn sich kein Mensch mehr an Salafisten und Islamisten erinnern wird.

      (und mit Geist meine ich nicht das Ding das in salafistischen Toiletten sitzt und darauf achtet, dass das Örtchen mit dem richtigen Fuß betreten wird).

      Löschen
    3. Von Salafisten habe ich nicht gesprochen.

      Löschen
    4. @ Anonym, 16:11

      Entweder richtig zitieren oder richtig lesen!

      Ich bin Sleid

      Löschen
    5. OK, mein Fehler.

      Löschen
    6. 6:11 kann wohl nicht zwischen den Zeilen lesen. Sonderschüler?

      Löschen
    7. @Anonym7. Dezember 2013 06:30

      Doch. Nur diesmal überlesen. Nazi?

      Löschen
    8. 7:47 deswegen jemanden gleich als Nazi zu bezeichnen? Mit Verlaub, du hast sie nicht mehr alle -.-

      Löschen
    9. Tja, das kommt davon, wenn du jemanden, der was überlesen hat, gleich als Sonderschüler verdächtigst. Abgesehen davon, dass niemand auf Sonderschüler herabschauen darf. Sowas gehört sich einfach nicht.

      Löschen
    10. Und wie es sich gehört auf Sonderschüler herab zu schauen, sofern sie diese deine Hilfe annehmen.

      Löschen
  4. Hallo an alle :
    Ich habe folgendes Problem, es passt jetzt nicht zuk Thema aber vielleicht könnt ihr mir helfen. Ich bin Deutscher und vor knapp 1 1/2 zum Islam konvertiert, dass hat man halt damals so gemacht in der Gegend wo ich gewohnt habe.Ich habe jetzt meinen Irrtum erkannt und das die konversion ein fehler war.leider merke ich das ich aus dem System nicht mehr rauskomme, ich bete schon lange nicht mehr und mit den Brüdern treffe ich mich auch kaum noch.Hat jemand eine Idee wie ich aussteigen kann ? Die "Szene" besteht nur aus Hass und Heuchellei will da unbedingt raus, weiß nur nicht wie und Geld zum umziehen habe ich auch nicht.Habt ihr vielleicht einen guten Rat für micht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es dir ernst ist, wende dich doch an den Zentralrat der Ex Muslime... vielleicht kann man dir da helfen...

      http://www.ex-muslime.de/indexAktuell.html

      Löschen
    2. Es gibt bundesweit Sektenberatungsstellen. Wäre eine gute Anlaufstelle. Diese islamische Psyschogruppe die angeblich die einzig wahre Religion erfunden haben, gehören auch zu den Sekten.

      Löschen
    3. Sag einfach deinen ehemaligen Brüdern, dass du mit der Religion des Islams nichts mehr anfangen kannst. Bitte Sie, deine Meinung zu akzeptieren. Falls der ein oder andere Bruder das nicht akzeptieren kann, ist das sein Problem. Lass diese Personen einfach links liegen und sei standhaft zu deiner Meinung. Du musst mit deinen Entscheidungen klar kommen und nicht die anderen Brüdern und Schwestern.

      Sei stark und denke an dein eigenes Leben.

      Löschen
    4. Zwar weiß ich nicht, ob Deine Anfrage ernst gemeint ist, aber schaden kann es ja nicht, wenn mögliche Massnahmen aufgezeigt werden.
      - Beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gibt es eine Beratungsstelle. Einfach anrufen.
      - Du kannst auch zum Pfarrer um die Ecke gehen.
      - In NRW gibt es ein Aussteigerprogramm.
      - Es gibt Vereine, die sich um Aussteiger kümmern, deren Adressen kannst Du beim BAMF erfahren.

      Löschen
    5. Wenn du dich kaum noch mit " den Brüdern" triffst, dann bist du doch schon fast raus aus "der Szene", oder sehe ich das falsch? Ergo: Triff dich überhaupt nicht mehr mit ihnen und lebe dein Leben! Oder fühlst du dich überwacht?

      Löschen
    6. "Fake-Post!"
      Macht doch nichts!

      Löschen
    7. Hier kann man dir weiterhelfen:

      http://www.lichtstr.de/

      Löschen
    8. Suche dir einen Sektenberater. Jedes Rathaus kann dir da weiterhelfen, aber auch Diakonie oder Caritas. Viel Glück.

      Löschen
  5. Es gibt sogar sehr viele Muslime die ihn ehren. Diese Salafisten suchen immer wieder was um unseren Ruhm noch mehr in den Dreck zu ziehen. Wir müssen sowieso mehr tun um einiges hier zu erreichen und dann sowas. Salafisten sollen in der Hölle schmoren. Latifa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da niemand mit Sicherheit die Existenz eines Ortes wie der Hölle beweisen kann, würde es mir persönlich schon reichen, wenn diese Leute zumindest im Hier und Jetzt ihren menschenverachtenden Mist für sich behalten würden.
      Denen aber für ihr geistloses Gefasel gleich die schlimmste aller Bestrafungen an den Hals zu wünschen ist irgendwie auch nicht sehr Mandel-like.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    2. Mandel-like klingt jetzt zur Vorweihnachtszeit zwar ganz putzig, aber gemeint war Mandela-like. ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    3. Da die Hölle nicht bewiesen ist ist mir schon klar. Bei solchen "Brüdern" fällt mir einfach nur die Wortwahl ein die sie selber verwenden. Latifa

      Löschen
    4. O.K.! ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
  6. Auch Pierre Vogel hat Nelson Mandela einen Vortrag gewidmet mit der Aufforderung, zu konvertieren.
    Als ich das entdeckt habe, war Mandela gerade im Krnakenhaus.
    Ich war geschockt über die Anmassung. Es hat sich folgender Briefwechsel ergeben (am 26.Juni2013):
    Ich an Pierre (der Vortrag war auf englisch):

    Pierre,
    you take advice from Nelson and live a life like Nelson did. What an arrogance to give a great person advice on his death bed !
    Will God judge in the end or you ?

    Daraufhin Ibrahim AlAlmani an mich:

    Thank you for your Commend

    1.this video is old
    2.we want the best for such a great person like nelson mandela
    3.you are right only god can judge, and he told us in the coran that those who do not accept that all his messenger and that he is the only who has the right to be worshipped, after the real message came to them will go to hell.

    therefore i hope that nelson mandela has an excuse in front of god, that he never heard the message or that he accepted islam secretly.

    Thank you for writing

    Da wissen wir nun, dass die Salafis in ihrer bestechenden Logik DOCH wissen wie Gott urteilen wird!!!

    Nämlich nach ihrer (falschen und verdrehten) Auslegung des Koran:
    Im Koran steht mehrfach, dass am Ende nach den Taten geurteilt wird. Dass diejenigen zur Hölle gehen werden, die den Islam nicht annehmen, nachdem er ihnen bekannt gemacht worden ist, steht nicht im Koran, sondern in einem Hadith, Sahih Muslim No.153 (welches bei Salafisten besonders beliebt ist).

    Wenigstens scheinen die Betreiber der Seite dtj die Anmassung und Dummheit der Kommentare erkannt zu haben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Koran beschreibt vieles anders wie die Hadithe. Im Koran gibt es viele Verse, die mit den Meinungen der Salafisten nicht konform sind. Wenn der Koran das Wort Gottes ist, warum zitieren die Salafis ständig Hadithe, welche von Menschenhand geschrieben wurden? So ist, ich habe es schon mehrfach geschrieben, das Alkoholverbot im Islam garnicht so eindeutig im Koran herauszulesen. Im Gegenteil, Alkohol mist im Sinne des Korans nicht Haram, sondern Makruh (also nicht verboten, eher unerwünscht).

      Löschen
    2. Aus Sicht Vogels ist das aber keine Anmaßung, sondern eine gute Tat. Da er nun einmal davon überzeugt ist, dass jeder, der den Islam nicht vor seinem Tode angenommen, aber gleichwohl von der Botschaft des Islams gehört hat, in die Hölle gehen wird.

      Löschen
    3. Nun gut, auch wenn Pierre meint, dass er eine gute Tat tut oder getan hat - ich meine, dass es anmassend ist.
      Der denkt, dass er tiefere Einsichten hat als Nelson Mandela.
      Ich sehe das ganz einfach nicht.
      Darauf darf ich ihn doch wohl hinweisen?

      Löschen
    4. Fatwas und Hadithe haben wenig mit dem Koran gemeinsam. Schon Bukhari oder wie der Typ heisst war alles andere als ein bescheidener gelehrter Typ, er war ein hochgradiger Kriegstreiber und seine Hadithe gelten als "gesund"... und sowas glauben Muslime. *hilfe*

      Löschen
    5. Es braucht weder Koranverse noch Hadithe um zu sehen, dass eine Belehrung Nelson Mandela's durch Pierre Vogel anmassend ist - nur ein Quäntchen Verstand.

      Löschen
    6. @Anonym7. Dezember 2013 16:00

      ___Es braucht weder Koranverse noch Hadithe um zu sehen, dass eine Belehrung Nelson Mandela's durch Pierre Vogel anmassend ist - nur ein Quäntchen Verstand.

      Und genau darin liegt die Crux der Rheinmohammedaner. Selbst das Quäntchen haben die nicht. Blöd!

      RAmen und ein schönes zweites Pastat

      Heinz Hinkelmann

      Löschen
  7. Nelson Mandela gehört unbestritten zu den größten Persönlichkeiten der Menschheitsgeschichte! Wen interessiert da, was einige hirnverstrahlte Salafis denken?
    Gegenüber Nelson Mandela ist ein Pierre Vogel ein Nichts! Ein Niemand! Fliegendreck!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Wen interessiert da, was einige hirnverstrahlte Salafis denken?"
      Leider denken die anscheinend gar nicht ...
      Wenn doch, dann höchstens so weit, um zu rechtfertigen, warum sie nicht denken ...
      Mir hat mal jemand gesagt, dass Religion nicht gegen den Gesunden Menschenverstand sein kann.
      Für den Salafismus gilt das anscheinend nicht.

      Löschen
    2. Für gläubige Muslime zählt einzig und allein das Wohlgefallen Allahs und nicht der Applaus der Massen. Letzteren haben Muslime nicht nötig. Wer Allahs Wohlgefallen erlangt, den kümmert es nicht, dass alle Welt sich von ihm abwendet und ihn gar ächtet. Und wehe wer nicht, dem nützt es nichts, dass alle Welt ihn umjubelt und applaudiert.

      Löschen
    3. 8:10 du redest Unsinn, tut mir leid. Gute Menschen und Gelehrte sind auch von Gott/Allah gegeben. Mandela hat für das Gute gekämpft, also ist er auch für Muslime weltweit ein besonderer Mensch die von ihm gehört haben. Wenn dann sind es Unwissende die ihn als Kufar ansehen oder Fanatiker die Angst haben, die Unwissenden würden auch ihre Rechte verlangen. Aber irgendwann wird die Welt aufwachen. Latifa

      Löschen
    4. @Anonym 8:10
      "Für gläubige Muslime zählt einzig und allein das Wohlgefallen Allahs und nicht der Applaus der Massen."

      Woher weiß der Gläubige, was das Wohlgefallen Allah's bedeutet, wenn er nicht seinen Verstand einschaltet?

      Große islamische Gelehrte wie IbnSina/Avicennes haben ihren Verstand gebraucht. IbnSina hat Größes geleistet, von seinen Zeitgenossen wurde er jedoch keineswegs bejubelt sondern misstrauisch angesehen dafür.

      Salafisten werden bekämpft, weil der Salafismus eine gefährliche Irrlehre ist, und ncht, weil die Salafisten tugendhafte Verfechter des Willen Gottes sind.

      Sind sie nämlich nicht: sie überhöhen sich selbst und ihre Ansichten.
      Die Gemeinschaft der Sich-Selbst-Überhöhenden bildet sich in der Abgrenzung zu "den Massen", "derWelt".
      Die Abgrenzung, über die auf der einen Seite geklagt wird, ist auf der anderen Seite die Legitimation für die Existenz der Gruppe.
      Der arme Sinn ihres Lebens ...
      Eine Lüge.

      Löschen
    5. Was das Wohlhaben Allahs ist kannst du dir aus dem Koran herauslesen oder das Wohlhaben Gottes aus der Bibel. Ob du das annimmst oder nicht, ist jedermanns Privatsache. Ich zwinge dich nicht dazu und beurteile dich auch nicht da ich nicht das Recht dazu habe. Allah alleine darf urteilen nicht wir Menschen. Und ich bekämpfe Salafisten genauso wie auch du, oder vielleicht auch gezielter, da Muslime besser wissen wer Salafisten wirklich sind. Wir haben in vielen unserer Heimatländern genug unter ihnen zu leiden. Was hier in Deutschland passiert ist ein Klax neben was z.B. in Jemen los ist wo ein Teil meiner Familie lebt.

      Der Sinn des Lebens? Muss jeder wissen. Und ob es eine Lüge ist oder nicht, kann niemand so genau sagen. Salafisten glauben sich sicher zu sein ihren eigenen Sinn des Lebens gefunden zu haben. Wenn sie damit glücklich leben, kein Problem, solange sie nicht anderen was antun. Ausserdem selbst unter Anhängern der Salafya gibt es auch extrem nette und freundliche Menschen. Das was auch hier bekämpft wird sind schlicht und einfach Terroristen. Latifa

      Löschen
    6. @Latifa
      Ich stimme Dir zu.
      Das mit dem Sinn war so gemeint: es macht keinen Sinn, den Sinn des Lebens darin zu sehen, sich selbst für besser zu halten als der Rest der Welt, denn das ist eine Lüge.
      Ansonsten habe ich nichts dagegen, den Sinn des Lebens zu suchen. Ich meine, dass er in der Beziehung zu Gott zu finden ist, aber nicht in den Verhaltens-Rezepten des Salafismus.

      Ich weiß, dass es unter den Anhängern der Salafya extrem nette und freundliche Menschen gibt. Gerade um die tut es mir Leid.
      Die Salafisten sind eine eingeschworene Gemeinschaft, sie kümmern sich um einander. Aber die Anhänger sind für die Anführer nur Stückzahl.
      Wenn einer mal eine andere Meinung als die Anführer hat und es wagt, sie öffentlich zu äußern, dann wird er ganz übel behandelt. Das ist neulich einem jungen Muslim mit Namen Musa AlAlmani passiert.

      Es ist eine gefährliche Ideologie. Die salafistischen Anführer sagen, dass die Lehre aus dem Koran und von Allah hergeleitet ist, aber in Wirklichkeit geht es um ihre eigenen Interessen und ihren Ruhm.
      Und um diese Ziele zu verwirklichen ist ihnen jedes Mittel recht:
      schmeichlerische Rede, Hetze, Krieg und Terror.
      Und die Anhänger folgen, weil sie glauben, dass es sich um Allah's Willen handelt

      Löschen
  8. "2) Wo ist das islamische Gegenstück der Jetztzeit zum Nelson? Jemand, der Menschen verbindet und nicht spaltet? Ein Mensch, der nicht nur vom Frieden spricht, sondern ihn auch wirklich haben will und zwar ohne, dass jemand konvertiert bzw sich die Haut färben lässt?"

    Said Nursi. Zwar ist er 1960 gestorben, aber seine Bücher haben an Aktualität nicht verloren. Von ihm stammt auch der Ausspruch: "Wenn du kein Werk hast, welches dich im Jenseits errettet, so lege auch kein Wert auf deine Werke, welche du im vergänglichen Diesseits hinterlassen hast."

    AntwortenLöschen
  9. Von Sabro dem Clown wurden offenbar die Tage jegliche Seiten vom Netz genommen, weiss da jemand mehr dazu?

    facebook.com/SABRIFILMS
    http://www.youtube.com/user/MediaCrashNews
    http://www.youtube.com/user/SECRETISLAMICDOOR

    alle zeitgleich weg auf einmal

    Inshallah Marschallah Älhämdulälääääääääääääääääääääääääh

    AntwortenLöschen
  10. Selbst sein Backup-Plan http://muslimischer.blogspot.de/ wurde seit 2 Tagen nicht mehr aktualisiert, haben die den Freak etwa endlich eingebuchtet?!

    AntwortenLöschen
  11. Nur ums zu verstehen:

    Mandela. Freiheitskämpfer, Engagement als Friedensstifter,Mandela gilt neben Martin Luther King und Mahatma Gandhi als wichtigster Vertreter im Kampf gegen Rassentrennung, Unterdrückung und soziale Ungerechtigkeit. Er war der wichtigste Wegbereiter des versöhnlichen Übergangs von der Apartheid zu einem gleichheitsorientierten, demokratischen Südafrika. 1993 erhielt er den Friedensnobelpreis. Schon zu Lebzeiten, galt er weltweit als Vorbild. Vorstellung der Inteligenzallergiker kommt in die Hölle.

    Pierre Abu Hamster Vogel. Studienabbrecher und Sprachausbildungsabbrecher. Bildungsverweigerer, glaubt an Geister, den Teufel, heilende Wirkung von Kamel- und Lurchpisse, geistiger Führer von Deppen wie Arschbrausesven und Jodeldiplomvergeiger Clemens BC Fondanello, größte Erfolge: Geburt durch seine Mutter ( wahrscheinlich auch noch unter Zuhilfenahme der von den Kufar entdeckten Schwerkraft) Vorbild von Schwerverbrechern wie Murat K und vermutlichem Sozialhilfebetrüger Abou Nazi.

    Allah entscheidet sich gegen Mandela aber für Vogel weil? Ja warum eigentlich? Weil Al die Versager mag! Weil er vlt. selber einer ist? Weil er einen fatzenfetten Scheiterhaufen im Himmel anzünden will, dabei Lau fragt, der zu blöd ist ein Zündhölzchen anzustecken.

    Ergebnis: die doofen, bekloppten und Spalter kommen in den Himmel, haben ja den Islam angenommen.

    Fazit für mich: Rumhuren, saufen, Ficken, tonnenweise Schweinefleisch essen! Hauptsache nicht die Ewigkeit mit Unsympaten wie Vogel, Lau und Nazi.

    Unbedingt ToDo Liste schreiben.

    Gesamtergebnis: Die Dummheit der Salafis kennt keine Grenzen!

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Zusammen,

    folgender Schwachsinn kursiert gerade im WWW....und da ich der Bitte meiner "Geschwister" gerne nachkommen möchte, anbei die Hetzmail gegen den wunderbaren Khorchide:

    BESCHWERT EUCH ÜBER MOUHANAD KHORCHIDE!

    EMAIL-VORLAGE

    Aus Österreich wurde er bereits von den Muslimen verjagt.

    Wenn du zu denen gehören möchtest, die ALLAHS Religion verteidigen, dann solltest du jetzt sofort eine Beschwerde bezüglich dieses Prof. Mouhanad Khorchide und seiner islamvernichtenden Aussagen einlegen:

    Wir dürfen unsere Fähigkeiten nicht unterschätzen und können es schaffen, dass dieser Islamlehrer gehen muss !!!

    STEHT AUF UND TUT ETWAS, ES BETRIFFT DIE ZUKUNFT DER MUSLIME SUBHANA ALLAH !!!

    Hier ist eine Email-Vorlage gegen Khorchide. Einfach kopieren und euren Namen unten nach "Mit freundlichen Grüßen" hinzufügen und SCHICKT sie an die folgenden drei E-Mail-Adressen:


    1) Zentralrat der Muslim: sekretariat@zentralrat.de

    2) DITIB: info@ditib.de

    3) Milli Görüs: info@igmg.de


    GESCHWISTER, BITTE MACHT DAS ALLE & SAGT JEDEM BESCHEID & VERBREITET ES ÜBERALL !!!

    (in FB und anderen Plattformen, persönlich, per WhatsApp etc.)



    Hier die Vorlage:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Herr Mouhanad Khorchide behauptet in einem Interview, dass er sich mit den Islamverbänden abgesprochen habe. Ist es richtig, dass er in Vereinbarung mit Milli Görüs, Ditib und dem Zentrralrat der Muslime an der Universität Münster seine Irrlehren verbreitet, die demnächst die Glaubenslehre von 950 000 (!!!) muslimischen Kindern vergiften und diese von Kufr-Inhalten überzeugen sollen? Zu diesen Kufr-Inhalten gehören unter anderem:

    1. Es gäbe keine wirkliche Hölle.
    2. Es gäbe kein reales Paradies.
    3. Juden und Christen, die die Botschaft des Islams auf schöne Art und Weise erreicht hat und daraufhin den Propheten (savs.) der Lüge bezichtigen kämen nicht in die Hölle.
    4. Atheisten, die die Existenz Allahs leugnen kämen nicht in die Hölle soweit sie ihre Mitmenschen nicht schlecht behandelt haben.
    5. Wir seien nicht dazu erschaffen worden um Allah zu dienen. Dies beinhaltet eine Leugnung des Verses in Sure 51 Vers 56.
    6. Gottesdienstliche Taten, wie Fasten, Beten, Pilgerfahrt zu unterlassen seien keine Sünde.
    7. Im Menschen lebe ein Teil Gottes.
    8. Leugnung, dass Shirk die größte Sünde ist. (Siehe Sure 4:48)
    9. Man könne Muslim sein auch ohne an Gott zu glauben.
    Und viele andere Katastrophen.

    Ich kann mir kaum vorstellen, dass dieser Scharlatan in Vereinbarung mit Millli Görüs, Ditib und dem Zentralrat der Muslime sein Unwesen treibt.

    Von daher bitte ich um eine öffentliche Distanzierung Ihrerseits und dass sich darum gekümmert wird, dass dieser Scharlatan schnellstmöglich seinen Lehrstuhl an der Universität Münster verliert. Denn seine Lehren stimmen eindeutig nicht mit denen der Sunniten, die eine absolute Mehrheit der Muslime von etwa 85 Prozent darstellen überein und selbst nicht mit anderen kleineren Gruppierungen wie den Schiiten, Maturiden, Aschariten…
    Was lehrt Khorchide also, wenn nicht den Islam wie ihn die Muslime verstehen???

    Mit freundlichen Grüßen

    (Name)





    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Anonym7. Dezember 2013 03:45 Ist doch klar, mach ich gleich morgen nachdem ich meinen Rausch ausgeschlafen habe. Aber um ganz sich zu gehen solltest du die ganze Geschichte bei PI News posten und bei Pro Deutschland.

      Und wenn du deiner galoppierenden Blödheit noch eine Krone aufsetzen willst vergiss nicht auch ein Schreiben an:

      4) Zentralrat der Juden, info@zentralratdjuden.de
      5) Varg Vikernes, fremmedehenvendelser@gmail.com
      6) Breivik Anders, Ila fengsel og forvaringsanstalt
      Jøssingveien 33, 1359 Eiksmarka, Norway

      Der Breivik der freut sich immer so wenn er Briefe kriegt, Vollzug kann schon so langweilig sein da muss man doch Konvertit werden oder`?

      Fröhliches Aloha Snackbar und ein herzliches Tag Bier.

      Löschen
    2. @ Varg

      Anonym 03:45 ist nicht der Verfasser dieses Briefes, er hat diesen Brief lediglich hier gepostet....Lies mal den Anfang des Postings von Anonym 03:45....

      Löschen
    3. @Micha

      Das ist mir schon klar. "Lies im Namen deines Herren der dich geschaffen hat" du mal selber oder kannst du mir "plausibel" erklären was die Petition gegen den "wunderbaren" Khorchide mit dem Tod von Nelson Mandela zu tun hat?

      Was vermutest du was für eine Intention dahinter stecken könnte, ich bin schon echt gespannt auf deine Erklärung.

      Löschen
    4. Andere Darstellung zum Treffen zwischen Professor Khorchide und den Islam-Verbänden:

      http://de.qantara.de/inhalt/streit-um-den-islam-theologen-mouhanad-khorchide-wer-praegt-die-islamische-theologie-in

      Löschen
    5. ---- kannst du mir "plausibel" erklären was die Petition gegen den "wunderbaren" Khorchide mit dem Tod von Nelson Mandela zu tun hat? ----

      Beides, die Kritik an Khorchide wie auch die Aussage, dass Mandela als Kifar zur Hölle gehen wird, sind Beispiele für die Anmassung der Salafisten.

      Löschen
    6. @Troll

      "Oh liebe Gemeinde lasst uns die Menschen vor dem Teufel warnen und den Teufel verbreiten damit sie ihn auch erkennen wenn sie ihn erblicken"

      Ich weiß als Moslem ist dir das Wort "plausibel" nicht geläufig und darum hast du mit der Antwort nicht gerechnet.

      Du gibst keine Beispiele für eine "Anmaßung", dafür müsstest du die Petition widerlegen. Du hingegen verbreitest die Ketten Mail wie vom Verfasser beabsichtigt, nicht wahr?

      @Micha sind seine Absichten und links zu quantara nicht edelmütig?

      Ein fröhliches Aloha Snackbar

      Löschen
    7. @ Varg, Micha und Anonym:

      @ insb.Varg: bevor Du hier weiter forensische Linguistik betreibst : Ganz ruhig, setz Dich, ess ein Keks, ich werde gerne alles tun, was zur Aufklärung des "seltsamen Kettenmailpostings" dienlich ist: ICH war nämlich der Übeltäter des Ganzen : mea culpa maxima.
      Hintergrund war folgender: Ich war die letzten Wochen unterwegs und hatte keinen Zugriff auf meinen Emailaccount. Bei Rückkehr war dieser überfüllt und diese Kettenmail stand ganz oben ( und nein, ich gehöre nicht zu den Salafisten ). Ziemlich gejetlagt dachte ich also das sei noch brandaktuell ( was es nicht ist -siehe Blogbeitrag 13.November 2013 ) und wollte somit den schizophrenen Inhalt dieser Kettenmail zur Belustigung nicht den Anderen vorenthalten und habe somit diese- relativ ungünstig unter Nelsan Mandela, das gebe ich zu- gepostet, in dem Glauben, dass man sie dort schneller findet als in einem alten Blogbeitrag.
      Dass ich Herrn Khorchide durchaus wunderbar finde im Rahmen seiner Tätigkeit als Islamwissenschaftler ist in keinster Weise ironisch gemeint und folglich kann man von etwaigen Verschwörungstheorien die man in diesem Wort gefunden hat absehen :-)

      Wenn ich hier für Verwirrung gesorgt habe, so entschuldige ich mich aufrichtig, war keine Absicht, dennoch würde ich Dich bitten lieber Varg allgemein den Muslimen nicht zu unterstellen, sie kennen die Bedeutung von "plausibel" nicht, weil das finde ich ehrlich gesagt dann auch ein wenig anmaßend. Einigen wir uns doch darauf, dass diese Bezeichung eher auf die Salafisten zutrifft, da stimme ich mit Dir überein:-).
      Übrigens sind auf der Seite von www.qantara.de wirklich gute Beiträge was die Verständigung zwischen der islamischen und nicht islamischen Welt angeht und vielleicht nimmst Du Dir mal ein paar Minuten und liest Dir mal ein paar Beiträge durch, den dies hat mit Pierre Vogel & Co-Geschwätz gar nichts zu tun.

      Nichtsdestotrotz wünsche ich Dir ebenfalls ein fröhliches Aloha Snackbar :-)

      Btw.: Du bist nicht zufällig Mitglied der gleichnamigen Metalband "Varg" aus Coburg?

      Salima


      Löschen
  13. Mate,
    Just concentrate on all the religious bigots in the world.
    Just for fun from the www.
    http://www.biblebelievers.org.au/talmud1.htm
    Bible Believers they call themselves - I call them as sick as any religious fundamentalist and religious moderate that does not stand up against hatred. The moderates are the worst - with their silence they accept such kind of hatred.
    Still enjoying my boat and doing whatever I can to get fundamentalists to get at each others throat - with no remorse from my side. I just sit by, enjoy myself and have a great laugh. Only the people getting caught in the religious divide have my sympathies - anyone cares? I do not think so.

    AntwortenLöschen
  14. "Nein, auch das dumpfe Auswendiglernen von Suren nicht, kann das ja auch ein Papagei."

    Was soll das? Huso.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Aufstellen einer Tatsachenbehauptung. So schwer?

      Löschen